(navigation image)
Home American Libraries | Canadian Libraries | Universal Library | Community Texts | Project Gutenberg | Children's Library | Biodiversity Heritage Library | Additional Collections
Search: Advanced Search
Anonymous User (login or join us)
Upload
See other formats

Full text of "Deutsch-Ostrafrika im Weltkriege; wie wir lebten und kämpften"

o> 



CO 



GOUVERNEUR HSCHNEE 





:rsity 



2ß»mir Iröfen unöfömp^m 



©euffcfaO 


fafriha 


Safel 1 




,.^u^ 














5* 






^Hj 










Kb^ 


L^maM 




— ^™*E^ ■ : .. .--.»A, . _Jft^KH| ML - .... .. 





^y*yUwjUL 



HA* , 



um ii 







un6 fömpffen 

05x«i 

..(Skuuemew?. 
DR HEINRICH SCHNEE 







3kdag Qudle<t3Weper^eip3tQ 



^r :; k A O S 



UHlliHI .MI IUI I 









QAm.:.mJ.:im- 



vammei atttm 



\ i 



2Ule 2led>te porbc^alten 
Copyright by Quelle & Meyer, Leipzig 1919 



O£l«nrotyfc|)e 53u<$bructa:ei 

©eorg Stifters 

<£tfurt 



Unferen Dffafrtfmtetm genrifcmet 



28ä£renb bee Krieges ift t>erf)ältni6tnäfeig toenig aus §>eutfd)- 
Oftafrifa in ber fjeimat befannt geworben* 3n ber erften §älfte 
waren wir lebiglid) in ber £age, hirje 2Iad>rid)ten nad) £jaufe &u 
fenben, bte jubem nur teüweife angekommen ftnb» 3n ber gweiten 
Hälfte war jebe 22töglicf)?eit für uns, Mitteilungen nad; §)eutfd)lanb 
gelangen &u laffen, ausgefd)loffen; es tarnen über bie (£reigmffe in 
unferem 6d>ui$ebiet nur nod) 9Tad)rid)ten aus feinblid>et Ouelle in 
bie §etmat, bie naturgemäß emfettig gefärbt unb unoollftänbig 
waren. 

Hnb boö) £aite id> es für notwenbig für bas beutfd)e 93olf, &u 
wiffen, was feine £anbsgenoffen brausen in ber £ropenfolonie ge- 
leitet f>aben, was oon 3Beiften unb 6d)waraen an §elbentaten 
t>ollbrad)t ift, was an Eingebe nbfter Arbeit geieiftet würbe, um o^ne 
d:inful)r alles $u unferer (Spaltung 2Tötige aus bem £anbe felbft $u 
ergeugen. gür geboten f>alte td) aud) eine §>arftellung biefer Vor- 
gänge als ^Beitrag jur beutfd)en <§efd)id)te* - 

§>afc ein großes 3ntereffe bafür beftef>t, ift oielfad) jutage getreten, 
nid>t gule^t in bem glängenben Empfang, ber uns bei unferer 9tücf- 
fe^r nad) §>eutfd)lanb Anfang SKärj 1919 guteil geworben ift« $ln 
mid> felbft finb oieie Slufforberungen unb anfragen herangetreten 
unb werben nod) beftänbig an mid> gerichtet* 9Tod> liegt bas Material, 
bas eigene wie bas aus fremben Quellen, entfernt nid)t oollftänbtg 
oot\ 3rt6befonbere finb oiele Slbteilungs- unb $ompagniefü£rer, 
Diele Vejirlöamtmänner nocl) in englifd)er $riegsgefangenfcl)aft 
$8id)tige 3$ericl>te fehlen* §>od) l>alte id> es für meine <Pfltcf>t ab 
©ouoerneur, bem alles unterteilt war, eine umfaffenbe §>arftellung 
ber <£retgniffe $u geben, wäl>renb bae 3ntereffe in §>eutfd>lanb nod> 
wa<$ ifi 

5n biefem 33ud> f>abe \6) oerfud>t, ju fd)ilbern, wie roir wä^renb 
bes SBeltlriegeö in §>eutfd)-Öftafrifa lebten unb fämpften* 3d> tyabe 
mid> bemüht, ein 23ilb baoon 5U geben, wk unfere Kolonie bis gum 
^riegsausbrud) in frieblicl>er kultureller unb wirtfd)aftlid>er (Smt- 
toidiung aufblühte, wk burd) bk (£nglänber unter 2tid>tacl>tung ber 
^ongoafte bk Vranbfadel beö Krieges aud) nad) ^Deutfc^-Cftafrüa 
£meingefd>leubert rourbe, wk roir bann — ein Heines Häuflein oon 
wenigen taufenb §)eutfcl)en unter einer fd^wargen Sftilltonenbeoöl- 



VI 93ora>ort. 



fcrung — von ber §cimat unb überhaupt von bei Sluftenroelt 
pöllig abgcfd>nitten unb auf uns fclbft geftellt waten. §>ie glänjcnben 
Säten unferer <Sd;ut$truppe unter u)rem S^ommanbeur ©eneral 
v. £ettonv93orbecf unb bev mit i|>r gemeinfam fämpfenben Seile 
unferer Marine finb bargeftcllt, bie ben fteinb faft aroei ftatyxe £in- 
bmd) ans §>eutfd)-Oftafrtfa fernhielten unb bann bei bem (£tnbrud> 
roeit überlegener feinblid>er Waffen nur (Schritt für 6d>ritt in jä^eftem 
2öiberftanb aurücfa>id)en, bie beifpiellos treue Haltung unb anlüge 
§ilfe unferer (£ingeborenenbePöl!erung, o^ne bie roir eine längere 
53erteibigung überhaupt nid)t Ratten aufrecht erhalten fönnen, eine 
Spaltung, roeldje bie ftmcfyt unferer langjährigen Rumänen (£in~ 
geborenenpolitü in £>eutfd>-Oftafrifa rt>ar, bie Nutzbarmachung ber 
natürlichen Hilfsmittel bes £anbes, burd> bie es gelang, niäjt nur 
genügenb Nahrungsmittel für bie Gruppe unb weifte 93epöl!erung ju 
erlangen, fonbern aud> (£rfa^ für bie roid)tigften bisher aus ber §eimat 
eingeführten europäifd>en 33ebarfsarti!el ju fd^affen* 3d> fyabe 
bann bie 8üge unb kämpfe unferer {leinen nad) Räumung §>eutfd)- 
Oftafrüas <£nbe November 1917 nod> verbliebenen Gruppe be- 
trieben, erft in Sportugiefifdj-Oftafrifa, bann burd> ben 6übtt>eften 
unferer Kolonie na<§ 9tyobeften hinein, fd>lieftlid> unfere Nücf!c£r 
nad) §)aresfalam unb von bort in bie §etmat* 3m 6d>lufeteil bes 
33ud>es bin \ö) auf bie Sätigfeit ber (£ngiänber in bem eroberten 
§)eutfd)-Oftafrüa eingegangen unb fyabe einerfeits bie englifd>en 
Behauptungen über beutfd>e Unfähigkeit unb Xlnroürbigfeit jum 
SMonifieren beleuchtet, bie ben 53om>anb für bie SBegna^me unferer 
Kolonien biibeten, anbererfeits bie bringenbe Notroenbigfeit für uns, 
ttueber in ben 33efitj unferer Kolonien &u gelangen» 

93ei ber ^erttgfteüung bes 33ud>es fjabe id> eine roefentiidje §ilfe 
baburd) gefunben, bafc mir einige ber in leitenber (Stellung beftnblid) 
geroefenen Offijiere private Slufeeidmungen gerabe über fold)e Kriegs- 
ereigniffe jur Verfügung geftellt fjaben, bie fid> in anberen Seilen 
ber Kolonie abfpielten, als in benen id> mid> ju ber betreffenben $eit 
befand 3n erfter £inie bin td> in biefer Bejie^ung ben Ferren 
Generalleutnant 5. §>. 2öal)le, Kapitän &♦ €>♦ £ooff unb Hauptmann 
Füller 3U §>anl verpflichtet* 2lud) anbere §erren fyaben mir wert- 
volles Material &ur Verfügung geftellt Qnsbefonbere mochte id> 
bafür aud) an biefer (Stelle aufcer ben erftgenannten §erren nocl> ben 
§erren 2#ajor SSraut, Nachfolger bes ©enerals v. Settoro als ^om- 



©ottoort VII 



manbcur ber oftafri?anifd;en 6d)ut$truppe, fotPtc §errn Oberarzt 
Dr. 5ikjü)ofen meinen ®ax\t ausfpredjen, ferner für tue Überlaffung 
ber 33über aus ^ortugiefifd>-Ofiafri!a unb 9tyobefien gerrn Veterinär 
Dr. Puppert, welcher $u jener Seit — meines Sötffens als einiger — 
nod) einen pt>otograpf)ifd)en Qippamt befafe unb 2lufnaf>men mad>te. 
Jür bie Hnterftü^ung bei §erftellung ber harten bin id> §errn 
©et>eimen Stegierungsrat Dr. 2ftarquarbfen im 9teid;öfolonial- 
minifterium unb ben §erren Sftoifel unb 6prigabe t>erbunben» 

93at)er. Hochgebirge, <£nbe Sluguft 1919» §einrid> &d)nee. 



3nf>atttfüberfic&t 
i. Seil: S8te tum Ärtegtf&egmtL Seite 

L Kapitel: §>eutfd)-Oftafrtfa por bem Kriege ♦. ♦♦ 1 

2. Kapitel: §>er Eingang ber $riegönad)rid)t ♦♦ ♦♦ 23 

3, Kapitel: S>ie 2Kobilmad)ung 32 

4* Kapitel: §>er C^arafter bee £anbes .. ♦♦ ♦♦ ♦♦ 44 

iL Seil: SSomÄrieg^eginn^iumSSeginntetäto^en 
englifd^en Öffenftöe (stuguft 1914 ms snärj 191©). 

5* Kapitel: Übcrfid>t» &riegerifd>e Ereigniffe im 
Oftteil bis 5ut 6d)lad>t bei &anga (91opember 1914) 57 

6. Kapitel: $riegertfd)e Ereigniffe im Oftteil Pom 
91opember 1914 bie SMrj 1916 78 

7. Kapitel: $riegerifd>e Ereigniffe im SBefttetl pom 

S^rtegsanfang bie STlära 1916 99 

93tftoriafee — ®ra>ufee — £anganjtlaf<>e — Stjaffafee. 
8.$apttel: §>ie 23ertDaltung. galtung ber Einge- 
borenen ♦ ♦♦ ♦♦ .♦ ♦♦ .♦ ♦♦ .. ♦♦ ♦ ♦ ♦♦ 117 

9* Kapitel: §>ie fonftige farbige 93epblterung. $>er 

3flam 127 

10» Kapitel: ^te ^efd>affung pon Nahrungsmitteln 

unb Erfat} für Einfuhrartikel ♦♦ ♦♦ ♦♦ ,♦ ♦♦ ♦. 141 

IL Kapitel: 93erfef)r, ganbel unb ^flanaungen ♦♦ 158 

in. Seil: 93om SSeginn bet grofjen engUfctyett Offenftt>e 
i>\$ tum SJetlujI t>et Senttal&a^n (mx* wie b\* 

6eptembet 1916). 

12» Kapitel: $riegertfd>e Ereigniffe im Oftteil im 

Sttära 1916 bis Enbe guli 1916 171 

13* Kapitel: $riegerifd>e Ereigniffe im Oftteil 

Sluguft unb 6eptember 1916 .♦ ♦■♦ ♦♦ .♦ .♦ ♦♦ ♦ 192 

14* Kapitel: $riegerifd)e Ereigniffe im SSeftteil 

Sttära 1916 bis 6eptember 1916 204 

15* Kapitel: 53erroaltung unb galtung ber Ein- 
geborenen pom Sftärj 1916 bis (September 1916 ♦♦ 216 



3nt>altsül>erfid)t. 



Seite 



iv. Seil: SSom 25erlu(l £>er %enttalhaf)ti &t$ jurnttber* 
tri« auf porfU0teftf$e$ ©efetef (eeptember uie 

friö 2tot>ember 1917). 

16, Kapitel: S>a6 Ergebnis ber englif d>en Offen- 

fit>e. kämpfe bis <£nbe 1916 229 

17» Kapitel: kämpfe pom ganuar 1917 bis 2Io- 

pember 1917 .. .. .. „ 242 

18* Kapitel: 93em>altung, 33efd)affung pon 9Ta£- 
rung&mitteln, Sttebtfamenten uftp. von (September 

1916 bis 91ot>ember 1917 268 

19* Kapitel: ®ae> ©elbrcefen 280 

20. Kapitel: 93e£anblung femblid)er 6taatsange~ 
poriger 292 

v. Seit: Ser gelfyug ta ^orfugteftfc^Djiafrtfa* 

21. Kapitel: 23iö 51U ^Regen^eit 1917/18.. 307 

22. Kapitel: gm Säger tpätjrenb ber 9tegenaett 
1917/18 320 

23. Kapitel: Stuf bem 2Xat\ä) bte Sluguft 1918 .. 332 

24. Kapitel: 23ts jum ^üdtrttt auf beutfd>e6 be- 
btet 6eptember 1918 352 

vi. Seil: 35te jum Ärie^enfre, 

25. Kapitel: §>ur<# beutfdjee <£>ebiet nad) 9tyobe- 
fien hinein bis jum Söaffenjtülftanb 381 

26. Kapitel: QmiXd nad; ©areöfalam unb fjetm- 
reife .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. 396 

vii. Seit: ©euffc^Djfafrtfa unter engUfcfyer #errf$aft 

27. Kapitel: £ngltfd>e Sncfcndmien in §>eutfd>~ 
Oftafrila tt>cu)renb bes Krieges ♦♦ .. ♦. .. 413 

28. Kapitel: §>ie enbgültige 3Begnat)me §)eutfd>- 
Oftafrifae 424 



aSetieicfytuS i>er Safeltu 

£afel 1 ©ouoerneur Dr. £einri<# 6<#nee * @eite I 

2 Uniformen ber 6<#u^truppe (farbig) „ 48 

,, 3 Öberftleutnant o. £ettoto-93orbecf „ 56 

„ 4 ©areöfalam unb £afen oon ber Sanbungsbrüde bee ©ouoer- 

neura. ©er #afen oon £anga an ber alten 33oma „ 64 

„ 5 Calais bes ©ouoerneurs in ©areöfalam oor unb na<# ber 

93ef4>ieJ3ung „ 65 

6 Kreuzer „Königsberg" „ 80 

7 Kapitän 3. 6. £ooff „ 81 

„ 8 ^arabe ju Kaifers ©eburtetag 1916 in ©aresfalam „ 96 

9 6cf>u$truppe beim ©efec^teererjieren „ 97 

„ 10 gort 9ftuanfa, ©efamtan[icf>t. 93ufoba, t>on «Sübroeften gefe^en „ 112 

„ 11 Gebaute £änge in £o<|)-9Uianba. 28atufft-9*inber „ 113 

„ 12 2Baf>uma-6ultan KifjUerobo mit Neffen 2Itpororo „ 128 

„ 13 SDanjambo „ 129 

14 <Supt)0rbten-§)ornbuf<#-6teppe in §>eutfc£-Oftafrifa (farbig) . . „ 136 

„ 15 9Teger£irfe Hroele. 2teger(>irfe 2JUama „ 144 

„ 16 ©iologifc£-£anbroirtf<#afrli<3>e8 gnftitut Stmani in Oftufambara. 

93aumroollfelb ber Otto-^iantage bei Kiloffa „ 145 

„ 17 Kibo, oon 2Bof<#t auö. 95ul(an 2Heru, oon Often, oon ber 

®Uppe in 1500 m aus „ 176 

„ 18 ©umpalmen „ 177 

„ 19 2Ztfombo-9Balb auf bem ©ebirge (STguru) (farbig) „ 184 

„ 20 Affenbrotbaum in ber SKIataebene „ 192 

„ 21 ©eneral Söa^le „ 193 

„ 22 ©ranitfelfen im £afen oon 2ftuanfa. §>ie #o<#ebene oon Un- 

jamroefi an ber Gtrafce oon SHuanfa na<# £abora „ 208 

„ 23 £>ie 23oma (ftefte) oon £abora „ 209 

„ 24 ealsfteppe in Zigogo (farbig) „ 216 

„ 25 grau ©ouoerneur Schnee „ 224 

„ 26 9Babena-<Sultan Kiroango, 2tt|>e^e unb 9Kgogo-2ftänner „ 240 

„ 27 93ienen!orbfbrmige $ütte öuö bem 93uanji-Keffel, fiioingftone- 

gebirge. 27ttmga-3üngling „ 241 

„ 28 ©lief oon Hnter-Konbe auf bie £änge beö fiioingftonegebirgee „ 256 

„ 29 93e£anblung £fetf efranEer <£f erbe - „ 257 

„ 30 33orafjuö-6teppe (farbig) „ 264 

„ 31 Kilroa-Ktroinbje oon bem bei <£bbc troefen gefallenen 2Batt aus- 
war tlanbfcfcaft beö 9tonbo-<piateau8 im fiinbibeair! „ 272 

„ 32 Suhilebitnef. ©neiö-^nfelberge im [üblichen 93orlanb in ber 

fianbfcfcaft 3nabjeb)e „ 273 

„ 33 etiwenbvanb in §>eutfc(>-Oftafrita (farbig) „ 280 

„ 34 ©elb unb 93anfnoten „ 288 

„ 35 „ „ „ „289 



XII S3eraei<$nte ber £afeln. 



£afel 36 (Station ftüimatinbe 6eite 304 

„ 37 ©eneral o. £ettoro-93orbe<f . . „ 305 

„ 38 93or bem 2tbmarf<# na<$ ^ortugiefifcfc-Oftafrüa. Itnfere ge- 
fangenen englifdjen Offiziere „ 320 

„ 39 Leutnant b. 9t. 93rirner mit feinet Kompagnie. Oberleutnant 

j. 0. SBenig mit [einer 93atterie auf bem 9Barfcfc „ 321 

„ 40 2luf bem 3narfa> in ^Portugiefifcb-Oftafrtta „ 336 

„ 41 2tefaritoeiber auf bem 98arfa) „ 337 

„ 42 33op8 unb £räger im Säger „ 352 

„ 43 6tab6arjt Dr. 22UU(er am Operationstifcfc im 93uf<#. ©efc|>ü$ 

in Stellung „ 353 

„ 44 2ttaf<$inengetoe&rträger. 2ls!arih)pen. Säger in ^ortugiefifefc- 

Oftafrifa „ 368 

„ 45 £rägerlager bei ßafama, 9laft auf bem SBarfcfc. Hnfer 2Harf<# 

beim Eintreffen ber 9ta<#ri<$t oom SBaffenftillftanb „ 369 

„ 46 $>ie beutfcf>en Offiziere in ©aresfalam nad> bem SBaffenftillftanb „ 384 
„ 47 §>ie beutfcf>en Unteroffiziere in ©areefalam na# bem Söaffen- 

ftiUftanb , n 385 

M 48 93eim ©eneral t>an ©eoentet M 416 



I. Xcil. 

QMS jum Ärte^&egmm 



Slapitd 1, 

©eutfcfcOflafnfa twr i>em Kriege- 

Clfte ber SMtfrieg ausbrad), befanb ftd> §)eutfd;-Oftafri!a nod> 
<tnid)t 30 3af>re in beutfd>em 93efi^, 2lm 27, gebruar 1885 roar 
ber £aiferlid>e 6dmt$brief erteilt roorben, roeld>er bie (Erwerbungen 
bes Dr. (Earl Meters in Oftafrifa unter beutfcf)en 6d;u^ [teilte, 
Slm 1. 3uli 1890 roar ber Vertrag jroif d>en §>eutfd)lanb unb (Eng- 
lanb gefd;loffen roorben, roeld)er bie ©renken unferes 6d>ui$gebiete6 
feftlegte, gn biefer fu^en (Spanne Qdt fyat beutfd>e folonifatorifd)e 
Arbeit bebeutenbee in bem £anbe gefd)affen, $Uö rotr bie Kolonie 
erroarben, roar §>eutfd>~Oftafri£a ein unerfdrtoffenee, größtenteils 
unbewohntes £anb, oon beffen gnnerem man ntd?t t>iel me(>r 
roufcte, als bafo bort roeite €>teppen unb große SBäiber roären unb 
baß es von me^r ober minber roilben (Eingeborenenftämmen be~ 
roo^nt fei; ferner bafc es bas fjinterlanb oon 0anfibar bilbete, roo- 
£in maffenroeife oftafrifanifd>e Sieger als 6flaoen oerf d>leppt rourben, 
33ei 2lusbrud> bes 3öeltfrteges roar S>eutfd)-Oftafrifa eine oolllom- 
men erforfd)te, roofjlgeorbnete, in bliu)enber toirtfc^>aftUc^cr unb 
fultureüer (Entrotcflung begriffene Kolonie. 

2#an belommt am beften eine 23orftellung oon ber in roenig me^r 
als einem 93ierteljaf)r|>unbert geleifteten lolonifatorifd;en Arbeit, 
roenn man ben Suftanb bes £anbes beim Anfang biefer Sätigleit 
mit bem bei SMegsbeginn oergleidjt, 

$lls bie erften beutfd>en Pioniere an ber oftafrilanifc^en stifte 
lanbeten, roar bas ganje große £anb, in faft boppelter $lusbe|mung 
bes §>eutfd)en 9*eicf>es, bie 33eute beftänbiger kämpfe ber (Etnge- 
borenenftämme unteremanber, 2tur an ber Stufte beftanb in ge- 
roiffem Umfange eine lodere §errfd)aft ber Araber oom benachbarten 
6anfibar, bie f)auptfäd>lid) bem 6llaoent)anbel bienftbar roar, 2lber 
felbft bis 5ur Slüfte brangen aus bem Snneren bie 9taub£orben hie- 
gertfdjer 6tämme, um ju morben, ju plünbern unb ju rauben, 
9tod> tyeute erinnern fiel) ältere (Suaheli mit 6d;aubern jener 3eiten, 
in benen man felbft in ben na^e bem Sfteeresftranbe gelegenen 2ln~ 
fieblungen nid)t fid)er baoor roar, oon ben furchtbaren, roeit aus bem 
Snneren fcerabftoßenben SKafiti 1 überfallen, getötet ober roegge- 

1 6ammdname für bk räubertf<#en ©tämnu bes Snneren. 



33t8 jum ftriegebeginn. 



fd?leppt ju werben* gm gnneren £errfd;te in bcn meiften ©egenben 
ber Stampf 2111er gegen 2Ule* 3m Rorboften drangen bie Romaben- 
ftämme ber SKaffai jum ©icbfta^l unb 2ttorb toett ine 3nnere t>or, 
jener Sftaffai, tt>eld>e in einer faft bcn alten 6partanern vergleichbaren 
SBeife tyre jungen Männer in ©enoffenfd)aften ausfdrtiefclid) für ben 
$rieg erjogen, beren ^jauptjiel bie 93ermeljrung tyrer Rinber^erben 
burd> Erbeutung fernblieben 93iel)e6 roar* 93om 6übroeften \)cx über- 
jogen bie Ausläufer ber Sulufaffern einen großen ^ctl §>eutfd>- 
Oftafrifas mit $rieg unb 93ranbfd>a^ung* §>te eigentlichen ©rofc- 
taten ber Sulufaffern rourben jtDar viel roeiter füblicl) in 6übafrila 
vollbracht. 2lber ber ©eift jener gewaltigen Eroberer, be$ £fd>afa 
unb feiner 2tad;folger, tt>eld;e bie 93öl!er auf tyren Eroberungsjügen 
jertrümmerten unb bie jungen £eute tyren Regimentern einver- 
leibten, lebte aud> in bcn Epigonen unb 6eitenau6läufern, reelle in 
unfer £anb tarnen. 2lucf> biefe, bie 3öangoni, jetgten jene Dölfer- 
pernicl)tenbe Straft. 6ie jertrümmerten bie (Stämme, auf bie fie 
ftiefcen unb t>erfcf)mol5en bie 53rud>ftü<fe mit bem eigenen (Stamme* 
Qtocf) anbere 6tämme, vor allen bie lriegerifd)en SBa^e^e, tourben 
eine <piage für bie umtoofmenben frteblid)eren Eingeborenen* 

Slber ganj abgefe^en von biefen auf Eroberung. Raub unb Splün- 
berung auege^enben (Stämmen, roeld)e tpeite ©ebiete in beftänbigem 
<Sd>recfen gelten unb tyre 8üge 5um £eil bie über bie ©renje 
£>eutfd)-Oftafrifa6 ausbeuten, £errfd)te faft allenthalben ein £{>ao5. 
§)ie forta>ä(>renben ftcfybcn ber (Sultane unb (Stammeshäuptlinge 
untereinanber gematteten leine fäeblid>e Enttoicflung. §>ort, u>o fid? 
ein 2#ann jum §errfcl>er über ein grofeee ©ebiet aufgefd)u>ungen 
tyatte, wie ber no<$ bei Erwerb ber Kolonie burd) §)eutfd>lanb in 
£abora fi^enbe 2ftirambo, ber „Napoleon Oftafrifae", war es eine 
Söilllür- unb <£>ewalt£errfd)aft fd)limmfter $lrh 9Iur im Rorbweften, 
in Ruanba unb einigen anberen ©ebieten gab ee unter ber ftrengen 
Leitung bee f>amitifd>en ^jerrenvolEes ber SBatuffi, b%w. Söajmma, 
einigermaßen georbnete guftänbe, wobei allerbinge bie 2#affe ber 
angefeffenen 23antut>ölfer oft feine beffere 6tellung fyatte als bie 
befitjlofer, axbcitcnbcx tfjeloten. 

8u biefem allem lam nod> bie ©eifcel Öfiafrifae, ber (Sflavenraub 
unb 6llat>en()anbeL ©rofce Karawanen t>on Sflaven^änblern unb 
6!laoenjägern burefoogen beftänbig von ber SSüfte \)cx bas £anb bie 
jum £anganjtfafee unb barüber fcinaue bis weit in ben ftongo hinein, 



§>eutf<$~Oftafrifa t>or bcm Kriege. 



um ks fdjtparje Elfenbein ^erangufdjaffen unb es bem 6flat>en~ 
marft in 6anfibar unb anbeten mul)ammebanifd>en £änbern ausu- 
feren. ©rofc tt>ar bie Qatyl ber Hngiüdlid)en, u>eld)e t)on il)ren 
Häuptlingen unb fonftigen ©eu>altl)abern oerl)anbelt unb von ben 
6flat>enl)änblern tt>eggefd)leppt rourben, groft bie 3<*(>l betjenigen, 
bie butd; birelten Staub von ben 6!lat>en)ägern aus tyren Dörfern 
unb Slnfieblungen l)erausgertffen tourben. ©röfcer nod> als bie 
Stenge ber auf bie 6flaoenmärfte gelangten Sieget roar tt>al)rfd)ein~ 
lid) bie 8a£l berjenigen, toelc^e bei ben Überfällen auf bie Dörfer 
untet ben kugeln bet 0Haoenjäger tyr (Enbe fanben ober ben 33e~ 
fd)toerben bet S#ärfd)e in bet 6flat>engabel unb ber btutalen 33et>anb~ 
lung buref) bie 6flat>en£änbler $um Opfet fielen. 

(Es ift fürtoaf)r ein furchtbares 23ilb, bas §>eutfcf)~Oftafrifa &ur Seit 
bet (Erwerbung buxö) §>eutfd)lanb bot. §>ie gan& übertoiegenbe 
Sttel)räaf)l ber (Eingebotenen l>atte feine 6id)erl)eit für £eib unb 
£eben, ge(cf)toeige benn für (Eigentum unb 33eft^. 31td)t nur mufjte 
jeber, ber auf Steifen ging, geroärtig fein, untertoegs getötet ober als 
6flat>e tt>eggefd)leppt $u toerben, fonbern aud) bas ruhige Verbleiben 
in ber $>ütte unb auf bem felbftbebauten £anbe gewährte feinen 
6d)u^. Sliemanb toar fid>er oor Sftorb, Staub unb <piünberung. 

Slber aud) innerhalb ber Stämme gab es feine rechte 6id)erl>eit. 
(Es entfcf>ieb bie SBillfür bes 6ultans ober Häuptlings, je nad)bem 
bie Parteien fiel) bei if)tn in ©unft $u fe^en oerftanben. §>ie 3<uiberer 
unb ©iftmifd)er fpielten eine jroar meift untertrbifd)e, aber bafür 
nid)t minber toirffame Stolle unb übten nid)t feiten eine geheime 
0d)re<fens|)errfd)aft aus. 

6eud)en, tote oor allem bie ^oefen, gingen buref) bas £anb unb 
richteten grofee Verheerungen unter ben fd)ut}lofen (Eingeborenen 
an, 33iel)feud>en bejinüerten tyre Stinberf)erben. 

§>er Verfe^r im £anbe roar burd) ^Begejölle bejrinbert, bie jeber 
fleine Häuptling oon ben burd)5iel)enben $araroanen erl>ob. 23er~ 
pflegungs- unb toafferarme 6trecfen erfd)toerten ben Verfe^r auf 
ben roenigen $aratt>anenftraften. 33efonbers auf ber berüchtigten 
Sttarenga mafali, einer fteinigen, toafferarmen Söüftenfteppe, toeld>e 
bie oon Vagamojo nad) £abora fm)renbe §auptfararoanenftrafee 
burd)fdmitt, bleichten bie ©ebeine oieler Präger, toeld)e burd) 
junger, §>urft unb (Erfd)öpfung bort il>r (Enbe gefunben Ratten. 

§>er §anbel im Snneren befd>ränfte fid) faft ausfc^liefelicl) auf 



23iö gum S^rtegebeginn. 



Elfenbein unb ^llapcru Ein großer Seil ber ©ebiete bes gnneren 
roar mit ber Sluftenroelt nod) nie in 33erül)rung gekommen* 

5öeld;es 33ilb gerocu)rte bagegen §>eutfd)-Oftafrita im ga^re 1914 
jur 3^it bes 2lusbru(£s bes $Beltrneges? 

SUlentyalben f>errfd)te Rieben unb Orbnung* gene (Stämme, 
beren Eriftenj früher auf 2ftorb unb 9laub beruht t>attc, bie SHaffat, 
bie SBangoni, bie 2öal)el)e roaren, jum Seil unter garten kämpfen, 
oon ber tapferen 6dmtjtruppe niebergeroorfen unb Ratten fid), roenn 
aud) anfangs mit SBiberftreben, baran gerob^nt, frteblid? tyrem 
Erroerb nad)äuget)em §)ie 3^affai roaren je^t nid)t me^r 93ie£räuber, 
fonbern nur nod) 93ieJ>5üd)ter, bie 5Ba£ef)e unb Söangoni frieblid)e 
2lcEerbauer unb 93iel>5üd)ter* §>ie 28angoni, beren früher in Kriegs- 
taten erroiefene £üd)tig!eit nun in frieblid)em Söettberoerb £eroor- 
trat, roaren gefügte Arbeiter auf europäifd;en Plantagen. 

§>ie kämpfe ber 6tämme untereinanber roaren &um $lufl)dren 
gebracht* Es |>errfd>te allenthalben grtebe, ber feit 8 ga^ren buxö) 
feinen 2lufftanb me^r unterbrochen roar* ©er 6!lat>enraub unb 
6flaoenl>anbel roar reftlos ausgerottet roorben. JJriebü<$ tonnte ber 
9teger feines Söegee jie(>en, o£ne geroärtig ju fein, überfallen unb 
roeggefd)leppt $u roerben, $lud> ber im £anbe noct) in geroiffem 
Umfange oorl>anbenen gausfflaoerei roar bas Sobesurtetl ge- 
fprod)em §>tefe §brtgfett, roelcf>e einen patriarcf>alifd)en E^arafter 
befafc, roar, um einen tx>trtfd>aftüc|>en Sufammenbrud) in ben be- 
treffenben Etngeborenenfreifen ju t>er{)üten, nicfyt auf einmal be- 
feitigt, fonbern rourbe allmctylicf) abgefd>affh §>ie $inber oon 
©!laoen roaren oon ©eburt an frei, ^ilaffung unb £ostauf roaren 
erleichtert unb fanben häufig ftatt, 33ei fd)led)ter 33e£anblung burd> 
ben §errn erfolgte amtliche JJretlaffung burd> bie 33ef)örbe* §)iefe 
§ausf!laoerei ging allm<u)ltd) tyrem Enbe entgegen unb follte naef) 
einem 93efd)luj3 bes 9tetd)stags 1920 oöllig aufboren* 

3ur 2lufred)terf>altung ber Orbnung in §>eutfd>-Oftafrifa, in bem 
auf faft 1 Million qkm na^eju 8 Millionen Eingeborene lebten, 
genügte eine !leine farbige <Sd)uijtruppe oon 2500 2#ann unb eine 
^PoUaeitruppe oon runb 2000 2Hann, beren 2lnge£örige, abgefel>en oon 
ein paar nod) aus ber alten $8i&mann~8eit oor^anbenen (Subanefen, 
im 2anbc felbft rekrutiert roaren* gm ganj überroiegenben Seil ber 
Kolonie roar bie 3ioiloerroaltung burd>gefü(>rt 3Iur in aroet 93e$trfen 
gab es noef) 9Mitäroerroaltung« Eine georbnete unb xmparteiifd>e 



§>eutf4)-0[tafti!a t>ot 5cm Kriege. 



9tecf>tfpred>ung burd) erfahrene beutfd>e 23eamte, bei ber bie 2ln- 
fcfjauungen unb ©ebräud>e ber Eingeborenen in roeiteftem Sttafte 
berüdftdjtigt rourben, bot ben Eingeborenen 6d>ut} für £eben unb 
Eigentum« §)as llnroefen ber 3auberer unb ©iftmifd^er toar ge- 
brochen, 3öo es ftd> nocf> im geheimen regte, rourbe in fdjarfer 
2Beife bagegen vorgegangen, §>ie alten 53räud>e ber 93lutrad>e unb 
anberer formen ber 6elb[ü)ilfe famen nur noef) in manchen ©egenben 
pereinjelt oor unb toaren unter bem Einfluß einer georbneten Rechts- 
pflege im Slbfterben begriffen, 

23eträd)tlid)e Seile bes £anbes toaren burd) 33erfe£rsroege er- 
fd)loffen. §>te 1252 km lange Sentralba^n oon ber S)auptftabt 
§>aresfalam an ber Stufte bes 3nbifd>en Ozeans nacf> $tgoma am 
£anganjirafee burd>querte bas (Schutzgebiet ungefähr in ber Sftitte 
unb gemattete bie 8urücflegung einer 6trede, ju beren 33eroälttgung 
bie $aratoanen früher jroei Monate gebraucht Ratten, in oierjig 
6tunben, für Europäer in bequemen burd>ge£enben 6d>laftoagen 
mit 9ftosftto- unb 6onnenfd>utj, für Eingeborene in gut eingerich- 
teten Söagen mit ^olgbänlen, §>ie 352 km lange Hfambaraba^n 
führte oon bem ^afenpla^ beö Sorbens £anga längs ben llfambara- 
unb Sparebergen bis Qteumofdji am $iümanbfd>aro. Eine 6eiten- 
batyn, oon ber 8entralbaf>n bei £abora ausgef>enb, &um ^ageramie 
im Qlorbroeften jur Erfd)liefeung beö (Sultanats Ruanba mar in 
Singriff genommen, ebenfo eine Verlängerung ber Hfambaraba^n 
oon 2ttofd)i biö 2lrufd>a am Sfteruberg, 6trafcen roaren in ber 9Täf>e 
europäifdjer Slnfiebelungen unb ab 33erbinbungsroege aroifdjen ben 
^auptorten auögebaut ober roemgftens buref) ben 53ufd> gefd)lagen, 
§)ie großen 33innenfeen, toeldje §>eutfcf)-Oftafri!a im 3nneren be- 
grenzten, roaren oon flehten beutfe^en Dampfern befahren, Sroifdjen 
ber Stufte unb ben ^auptplä^en beö Snneren roaren £elegrapl>en- 
linien oor^anben, 

§>ie £jauptroofmplät}e ber Europäer fyatten \iö) &u fcf)5nen, gut 
gebauten &täbten entroidelt, oor allen bie fjauptftabt §>aresfalam, 
Überall zeigten ftattlid>e Käufer, gute (Straften, fd>bn angelegte 
©arten oon beutfdjem (Sinn für Örbnung unb für ein gemütliches 
§eim, 2ln einigen ^piä^en roaren aud> bereitö größere gewerbliche 
Unternehmungen errichtet, u, a, ein Elettrijitätsroerf, §>rudereten, 
eine traueret, EtsfabriEen, 6obafabri!en, 6eifenfabriEen, 2#öbel- 
tifct>lereien. 



8 93ts jum ßrtegöbeginn. 



fjanbel unb 2Btrtfd;aft ber Eingeborenen (>atte fid> aud) in ben 
früher oöllig abfeits bes 3öeltoerfe{>rs gelegenen ©ebieten erfreulid) 
entrotcfelt. Europäifd)e S^letbungsftoffe unt> fonftige §anbelsartifel 
rourben bis in bte entlegenften Seile ber Volonte beförbert. 2ln 
^robuften ber Eingeborenen famen nid)t nur bie fjodnoertigen, bie 
bie Soften eines langen Transportes auf ben köpfen ber Präger 
pertragen, roie $autfd)uf, 23ienenroad)s, Elfenbein, $opal unb 
anbere in ben 3öelt(>anbel, fonbern in fteigenbem Sftafce ban! ben 
neuen 93erfef)rsroegen aud) Sttaffenprobufte, befonbers Ölfrüchte roie 
$opra, Erbnüffe, 6efam unb anbere, foroie Eraeugniffe aus ber 
93iel)roirtfd)aft roie Qaute, Qeüe unb 6amli (Eingeborenenbutter). 

§>ie beut(d>en §anb eisfirmen Ratten i^re groeignieberlaffungen 
bis an bie 33innengren5en ber Kolonie oorgefd)oben. Ein 9Iei$ oon 
§anbelsftationen bebedte bas £anb, auf benen ber S^lein^anbel über* 
roiegenb oon gnbern wahrgenommen rourbe. ßwei beutfe^e 93anfen 
roaren oor^anben, oon benen bie eine als Slotenbanf in erfter £mie 
ben ©elbt>er!el)r regelte, roä^renb bie anbere ber 93efriebigung bes 
$rebitbebarfs biente. 

3n ben §äfen roet>te bie beutfdje flagge auf ftattlic^en Dampfern 
ber §>eutfd)en Oftafrila-£inie, roeldje oon 3<*^ $u 3al)r größere unb 
beffer eingerichtete ^affagier- unb fttatytbamtfev in ben 93erfe£r 
einteilte unb aud) einen beträchtlichen Anteil an bem 6d)iffal)rts- 
vextefyt frember SMonialgebiete in Slfrüa erlangt l>atte. §>a& §>eutfd)~ 
lanb aud) in bejug auf ben 6eeoerfef)r nid)t auf fciegeäfd>e Sroecfe 
in Oftafrüa ausging, 5eigte bas geilen irgenbroeld>er 33ertetbigungs- 
toerle in ben §afenplätjen. 93on ber beutfd>en Marine roaren nur 
ein Heiner $reujer unb ein 93ermeffungsfct)iff an ber oftafrifant- 
fd>en Stufte. 

(iine beträchtliche Qafyl europäifd)er ^lantagenunternefjmungen 
tyatte gro&e glädjen £anbes unter Kultur gefegt. 3 n ben 91orb- 
be^irten oon Sanga längs ber Hfambarabafm bis jum ^aregebirge, 
bann roieber am $üimanbfd>aro unb in einem Seil bes Sfterugebietes 
reifte fid) eine Plantage an bie anbere. 3n ber 2ftitte ber Kolonie, 
an ber $üfte unb längs ber 3entralba£n, roar bereits eine ganje 
9*eil>e oon Sßlantagen entftanben. 3m 6üben gab es na\)e ber $üfte 
gleichfalls grofte europäifd)e Pflanzungen. (Sdjliefolid) Ratten foroof)l 
am Q3tltoriafee roie an oerfcf>iebenen fonftigen 6tellen im 3rmcren 
§>eutfc£e mit ber Einlage oon Plantagen begonnen. $autfd)ufbäume 



§>eutf<$-Oftafrifa *>or &em Kriege, 9 

unb (Sifalagaoen machten bie §auptfläd)e bes in europätfd)er Sßflan- 
äungötotrtfdjaft bebauten £anbeö aus, aber aud) 93aumroolle, S^olos- 
bäume, Kaffee, S^apol bildeten bie ©egenftänbe ausgebefmten unb 
erfolgreichen ^lantagenbaues« Allenthalben roar rege £ätig?eit in 
ber Vergrößerung ber ^lan^ungen bemerkbar, befonbers ber por~ 
&ügUd> rentierenben (Sifalpflanjungen« Aucf) mit bem Anbau t)on 
£aba! roaren pielperfpredjenbe 93erfud>e unb Anfänge gemacht 
roorben« 33ebeutenbe Mengen pon sprobuften aus bem europätfd)en 
Spiantagenbau, befonbers pon 0ifaU)anf, $autfd)uf, $opra, 93aum~ 
roolle unb Kaffee rourben ausgeführt« 

S>ie gefunben §od)länber am$ilimanbfc{)aro unb Sfteru roaren pon 
Carmen befetjt, auf benen 33uren unb S>eutfd)e mit Erfolg 33iel)äud)t 
unb bamben fteilenroeife Acferbau betrieben« Sn $öeft~Hfambara 
fafoen beutfd>e Anfiebler« Aud) in ben §od)länbern im 6übroeften 
im fiangenburgbejir!, unb in ber 22titte im Sringabejirf, roaren 
auöftd)t6reid)e Anfänge pon 5 arm P eoc ^ n cn t>ot£anben« 

§>ae bio(ogifd)-(anbroirtfcf>aftlid?e 3nftitut Amani in ben Itfambara- 
bergen unb eine 9teil>e pon lanbrotrtfd)aftlid)en Stationen, por allem 
für 33aumroollbau, in anberen teilen bes <Sd)ui$ebtete6 roaren mit 
gutem Erfolg für bie Anfteilung lanbroirtfd)aftlid)er 93erfud)e unb 
bie 3üd)tung für bae $lima unb bie 33obenoerl)ältniffe §)eutfd)- 
Oftafritaö geeigneter 91ui$pf langen tätig« Sl>re Söirlfamleit lam eben- 
foroo^l ben europäifd>en Unternehmungen roie ben Eingeborenen 
zugute« §)te rotrtfd)aftlt4>e £age ber Eingeborenen rourbe burd) 
^örberung por^anbener unb burd) bie Einführung neuer Kulturen, 
roie bie ber 33aumroolle, gehoben« 

§)er fortfd>reitenben Entroalbung beö £anbeö roar burd) bie 
6d)affung pon Söalbreferpaten unb fonftige Sttaftna^men porge- 
beugt unb eine &roe<fbienlid)e Ausnutzung ber 5<>*fteN buvify eine 
fad)funbige gorftperroaltung in bie Söege geleitet« §>ie Erhaltung 
bes reichen Söilbbeftanbes roar burd) eine aroectmäfcige 3<*gbcj£fety" 
gebung gefiebert« 33efonbers roeitgef)enber 6d)ut$ roar ben Elefanten 
unb anberem ©rofcroilb juteil geroorben, bie nur eu^eln gegen l)of)e 
gagbgebül>r erlegt roerben burften« Prämien für Rötung pon Raub- 
tieren, ^rofobilen unb dnftfd)langen roirlten auf eine 93erminberung 
biefer fd)äbli<$en £iere \)\n, benen nod) alljährlich eine An3af>l pon 
2ttenfd)en jum Opfer fielen« 

8ur Ausbeutung ber bisher gefunbenen mineralifd>en 6d)ä^e bes 



10 93tö 5um ftriegsbeginn. 



£anbes gab ee mehrere beutfd>e Unternehmungen, 3n (Sefenfe 
unb am 93iftoriafee tourbe ©olbbergbau betrieben, im Hluguru- 
gebirge ©limmerbergbau, 3n OTalagaraffi tpar eine grofce 6al&- 
getpinnungeanlage, bie 6aline ©ottorp, errichtet toorben, 

©er §anbel §>eutfd)~Öftafrita6 l)atte in bem legten, bem Kriege 
porljerge^enben 3a£re (1913) runb 89 Millionen VRaxl betragen, 
tpppon auf bie Einfuhr 53,4, auf bie 2luöfuf>r 35,6 Millionen 2ftarf 
entfielen, Eö |>errfd>te in §)eutfd>~Oftafrifa polle ganbels- unb 
93edet>rsfreil)eit für 2lngef)örige aller Stationen, ©er ©runbfa^ 
ber offenen £ür ftanb nid)t nur auf bem Rapier, fonbern tpar tat" 
fäd)lid) in pollem Umfange burd)gefiU)rt, 

Ebenfo tote bie tpirtfd)aftlid>e, fyatte aud) bie lulturelle Entroict- 
lung eine |>o|>e 6tufe erreicht §>ie tt>iffenfd>aftüd>c §>urd)forfd>ung 
bes £anbee tpar mit einer fold)en Energie burd)gefiu)rt toorben, bafc 
ee leine unbelannte stelle me^r in bem ganjen großen ©ebtet gab. 
Eine 5üüc guter harten tpar porfjanben, 2lud; auf geologifd)em, 
et(>nograpl)ifd)em unb anberen Söiffensgebieten lagen ausgezeichnete 
5orfd)ungöergebniffe por, ©as biologifd)-lanbtpirtfd)aftlid)e Snftitut 
mit botantfdjem ©arten in Slmani tpar neben feiner toirtfd)aftlid>en 
£eiftung ein tPtffcnfd>aftltd>c6 3nftttut von Söeitruf, bas auf per- 
fefnebenen ©ebteten, auf bem ber 33otanif, ber Biologie, ber Entomo- 
logie unb anberen ^erporragenbes geleiftet fyat. ©an$ befonbers 
bebeutenbee tpar aud) auf bem ©ebtete ber mebiainifdjen unb 
peterinären gwfdmng pollbrad)t toorben, nad)bem Robert $od> in 
perfönlid>er Söirlfamleit in §>eutfd)-Oftafrila bie Söege geroiefen 
l)atte unb ^eroorragenbe beutfd>e ^pejialiften ftd) ber Erforfdmng 
unb 33elämpfung ber 2#enfd>en- unb 93ief>feud)en getpibmet Ratten, 
©as 8ufammenrt)irlen einer tpiffenfd;aftüd) f)od)fte£enben, praftifd) 
erfahrenen 2lratefd)aft mit einer too^lgeorbneten, gut funftionie- 
renben unb bas Vertrauen ber Eingeborenen befi^enben Stertoaltung 
fyatte auf bem (Bebiete ber (Seuchenbekämpfung unb ber fanitären 
Einrichtungen in ©eutfd)-Oftafri!a $u Ergebniffen geführt, toeld)e bie 
ber 9tad)bar(olonien auf ben gleichen ©ebieten toeit hinter fid) 
liefen, 

©iefe arbeiten roaren in erfter £inie ben Eingeborenen augute 
gefommen, §>ie furchtbaren 6eud)en, unter benen früher bie Völler 
gelitten tyatten, in erfter £inte bie spoefen, Ratten banl ben umfang- 
reichen Smpfungen unb ber ftänbigen äratlid>en Übertpadmng tyre 



§>eutfcf)-Oftafrito t>or bem Kriege, 11 

6d)recEen perloren. §>ie Sdtfafl'ranfyeit, roeldje pon Sorben unb 
Söeften l)er tf>ren tobbringenben Einzug in bas €>ct)ut3gebiet ge- 
halten t)atte, toar im Sorben am 93iltoriafee zum 2lufl>ören ge- 
bracht unb am Sanganjirafee fo erfolgreich) belämpft roorben, bafo 
u)r Erlöfd)en in roenigen 3at)ren mit 6id)ert)eit in Slusfi d)t ftanb. 
gerporragenbe Srzte unter Leitung erft Robert $ocr)s, bann bes 
Oberftabearjteö Sßrofeffor Dr. kleine, fd^liefeltd) bes Stabsarztes 
Dr. Saute, Ratten biefe glänjenbe £eiftung Pollbrad)t* (Sin 6eud>en~ 
inftitut in §>aresfalam führte bie roiffenfd)aftlicr)en arbeiten für bie 
Erforfdmng unb 33e!ämpfung ber 6eud;en aus* Es rpar immer ge- 
lungen, bie rotebert)olt emgefd)leppte Sßeft auszurotten, et)e fie um 
fid) greifen fonnte* 2ftaftnat)men zur 23efämpfung ber 2öurm{ranlt)eit, 
jener unter ben Eingeborenen roeit perbreiteten, if>r £eben unb it)re 
©efunbt)eit met)r alö irgenbeine anbere $ranft)eit gefät)rbenben unb 
fd)äbigenben <Seucr)e, roaren im roeiten Umfange burct)gefüt)rt* ©egen 
bie Malaria roar buret) Sanierungen europäifd)er €>täbte, buret) 
§>rat)tfd>ut3 unb anbere 2ttaf}nat)men ein erfolgreicher Stampf geführt 
roorben. Eine retdtficr)e Slnroenbung pon Saloarfan fyattc erftaunlid)e 
Söirlungen in ber 53etampfung ber unter ben Eingeborenen roeit 
perbreiteten grambbfie gezeitigt unb aud> zu guten Erfolgen in ber 
33e!ämpfung ber 09pr)ilis unb anberer $ranft)eiten geführt» 

§>urd> alle biefe arbeiten auf bem ©ebiet ber d>efunbt)eitspflege 
roaren bie £ebensbebtngungen ber Europäer roie bie ber Ein- 
geborenen roefentlid) perbeffert roorben, §)te Sieger, bie früher 
ben perberblid;en 6euct)en pollftänbig r)ilflos gegenüber ftanb en, ge- 
noffen nict)t nur ben Sclmtj ber allgemeinen 6eud>enbetampfung, 
fonbern lonnten in fteigenbem Sttafee bie §ilfe pon beutfd)en Srjten 
in Slnfprud) nehmen* Eingeborenen-$ranfent)äufer in ben per- 
fd>iebenften Seilen ber Kolonie boten bie Sttoglidtfeit ber 2lufnat)me 
0d)tper!ranler, roät)renb bei leichten {Jälku in ben z<U)lreid) befug- 
ten ^olülinüen unentgeltliche 33er)anblung geroät)rt rourbe* 

Slud) auf bem ©ebiete ber £ierfeuct)en roaren umfaffenbe unb 
Zroecfbienlid>e Einrichtungen Porr)anbem §>ie por bem Kriege in 
bas Schutzgebiet eingefd)leppte 9tinberpeft rourbe burd) einen <&tab 
mobern gebildeter Veterinäre unter Slnroenbung ber nacf> Robert 
$oct)s Entbecfungen roeiter entwickelten Verfahren erfolgreich) be- 
lämpft» Ein 23eterinärinftitut in 2#papua forgte für §erftellung bes 
bafür benotigten Serums unb führte anbere arbeiten auf bem <£>e- 



12 93iö jum ßnegöbeginn. 



biete ber £terfeud)enbefämpfung burd). 3n ben £jauphrie£ gebieten 
roaren Veterinäre angeftellt, beren Aufgabe bie Überwachung, Ver- 
bütung unb Vefämpfung ber Vie£feud)en unb ~l ran Reiten roar. 

Söie für bie ©efunbf>eit unb lörperlid>e 28ol)ifaf)rt ber Eingebo- 
renen, fo gab eö aud> für tyre geiftige §ebung eine grofce 3af)l pon 
Einrichtungen* Viele 6d)ulen, foroof)l ftaatlid)e roie in nod> roeit 
größerer 8af)l 2ftiffionsfd)ulen liefen fid) bie Erjie^ung ber 6d)roaraen 
angelegen fein» §anbroerferfcf>ulen perbreiteten nütjlidje $enntniffe 
im £anbe unb boten bcn t>on ilmen ausgebilbeten Eingeborenen bie 
2ftöglid;feit neuer u>trtfd>aftlicf>cr Betätigung. 2lcferbaufd)uien förber- 
Un bie lanbroirtfd>aftüd)en ßenntntjfe unb gematteten bie Einfüh- 
rung neuer ertragreicher Kulturen, 2lud) §anbelöunterrid)t rourbe 
an manchen ^läijen Slnge^örigen bafür geeigneter Etngeborenen- 
ftämme erteilt, um bie Eingeborenen ailmä^lid) batyln $u bringen, 
bcn $lein£anbei im SLanbc felbft $u betreiben unb an bie 6telle ber 
Snber ju treten, unter beren betrügerifdjem unb roud)erifd)em 
©ebaren bie fdjroarje Vepöiferung &u leiben fyatte. 3a£lreid)e 
Sftiffionare beiber S^onfeffionen verbreiteten bas E^riftentum unter 
ber im bunllen §eibentum befangenen, jum £eil nod) fd)recflid>en 
Vräud)en, roie bem $inbermorb, &ugenetgten Vepölferung. 

§>en (Gefahren, roeld)e bie europäifdje Kultur nad) ben in per- 
fd>iebenen fremben loionialen (Gebieten gemachten Erfahrungen in 
mancher Ve5iel)ung für bie Eingeborenen mit fid) bringt, roar in 
§>eutfd)-Oftafrifa burcf) eine 9lci|>e pon 2ttaJ3naf>men roirlfam por- 
gebeugt roorben. §>er $8affenf>anbel roar für bie Eingeborenen 
perboten, im übrigen einer fd>arfen amtlichen Kontrolle unterroorfen, 
fo ba$ Sfttftbraud) auegefd)loffen roar; §)ie Abgabe pon 2lUol)ol an 
Eingeborene roar pollftänbig unterfagt unb bamit ber Vernichtung 
ober Regenerierung oftafrilanifc^er 6tämme burd) ba& gfeuenraffer 
ein roirlfamer Siegel porgefcfjoben. ©egen Sluöbeutung unb ilber- 
porteilung burd) Europäer roar ber 2Ieger baburcf) gefdmtjt, bafc für 
bcn 2lbfd)lufj pon Verträgen ^roifdjen SBeifeen unb Eingeborenen 
bie amtliche (Genehmigung erforberlicf) unb o^ne biefe ber Vertrag 
ungültig roar* 2luf bem (Gebiete beö £anbbefi^ee inebefonbere 
forgte eine genaue Prüfung burd) amtliche £anbrommiffionen bafür, 
bafc bei Übertragung pon (Grunbftücfen an Söeifee genügenbes £anb 
nid)t nur für bie je^t in ber (Gegenb roo^nenben Sieger, fonbern 
aud) für tyre Stadtfommen im Eigentum ber Eingeborenen perbiieb. 



$>eutf<#-Oftctfrtfa t>oc t>em Kriege. 13 

§)ie unparteiifd>e 9ted;tfpred>ung ber beutfd>en Beamten fd>ü%tc 
ben Eingeborenen gegen Hnbill unb Übervorteilung burd) jeber- 
mann, SGOeifee ebenforoofcl tote garbige. Eine oorbilblid)e fojiale 
$lrbeitergefet$ebung ^attc bem eingeborenen Arbeiter 6cl)u^ für 
Sieben unb ©efunb^ett, tote gegen Sluebeutung burd; ben Unter- 
nehmer gefiebert. 

0o geroä^rte §>eutfd)-Oftafri?a im 3uli 1914, in roeld)em bas 
Ungeteilter bes Krieges ^eraufjog, baö Vilb einer rool)lgeorbneten, 
in f erneuern toirtfd>aftiid>em unb kulturellem Emporblül)en begriffenen 
Kolonie» Es !ann !eine 'Siebe baoon fein, toie man aroar nid)t in 
ben für uns fe^r günftigen Sufeerungen englifd>er unb amerifanifd)er 
SSolonialBenner oor bem Kriege (f. ®ap. 28), rool)l aber in Veröffent- 
lichungen befonbers aus englifd)er Ouelle tocü)renb bes Krieges 
lefen tonnte, ba$ §>eutfd)lanb nid)t ^um SMonifieren fctyig fei* 
3m ©egenteil ift bas Ergebnis einer ntd)t einmal 30 jährigen beutfd)en 
ßolonifattonetätigfett in einem toilben unb unerfc^lof jenen Zanbe 
von bet Sluöbe^nung §)eutfd)~Oftafrtfa6 ein berartig günftiges, baß 
man oergebücf) na<$ einem Vetfptel in ber SMonialgefd)id)te frember 
Vblfer, einfd)ltefeli4) ber Englänber, fucf)t, bei bem in berfelben fut^en 
(Spanne Seit in einem £anbe mit ä(mlt<$en Ver^ältniffen gleiches 
geleiftet roäre. 

Ein hu^er 9tticfblicf auf bie ©efd>id)te ber Entrotdlung £>eutfd>- 
Oftafrilas mag bies nod) llarer ftellen unb gleichzeitig baju beitragen, 
ben dkmg biefer Entroidlung unb bie beutfcf>e in Oftafrifa betriebene 
ßolonialpolitif $u beleuchten. 

§>ie oon Dr. $arl Sßetere im 3af>re 1884 mit einer 5lnjal;l oon 
oftafri!anifd)en Häuptlingen gefd?loffenen Verträge unb ber faiferl. 
6d)u^brief oom 27. gebruar 1885 erftredten |id) junäd)ft nur auf 
einige ©ebiete im gnneren ^eutfdj-Oftafrttas, roäl>renb bie Stufte bem 
6ultan oon 6anfibar oorbe^alten blieb. §>ie oon Dr. ^etere ge- 
grünbete §>eutfd)-oftafrifanifd>e ©efellfd)aft errichtete sunäd)ft einige 
6tationen im 3nneren, o^ne jebod) au einer größeren Söirlfamleit 
&u gelangen, Site fie 1888 burd) Vertrag mit bem 6ultan oon 6an- 
(ibar bie Verwaltung bee S^üftengebietes übernahm, brad) ber 
Slufftanb ber Araber aus, roeldje fid) in tyren ©eredjtfamen, oor 
allem im 6£laoenf>anbel, bebvofyt füllten. Eö gelang bem SKajor 
§ermann o. 2Bifjmann mit ben von tym angeroorbenen 6ubanefen, 
btefen Slufftanb niebersutoerfen. 9tacj> Verujngung bes £anbee unb 



14 93is 5um ßrtegöbegimt. 



nad)bem 1890 bie ©renjen §>eutfd)-Oftafrtfa6 burd) Vertrag mit 
drnglanb feftgelegt roaren, unb ber $üften{treifen pom (Sultan pon 
6anfibar gegen eine ©elbentfd)äbigung abgetreten roar, übernahm 
bat §)eutfd)e 9*eid) gemäß Vertrag mit ber ^eutf4>~Oftafrifanifd)en 
©efellfcf)aft mit 93eginn beö Qa^res 1891 bie §errfd)aft unb bie 
93erroaltung über §>eutfd)~Oftafufa. Sum ©ouoerneur mürbe ein 
3iPilbeamter, ber biöfjerige ©ouoerneur pon Kamerun, gretyerr 
p* 6oben ernannt, toeid)er bie ©runblagen ber 93ertoaltung fdmf, 
jebod) fd)on 1892 nad) einigen unglüdlid>en militärifd)en (Ereigniffen 
jurüdtrat (Vernichtung ber <S:j:pebition p» Seletoefi 1891 buref) bie 
$8a£e|>e unb unglücklicher Ausgang ber d:)cpebition beö Leutnants 
p* 93üloro gegen 9ttofd)i 1892)» §>a bie 2totroenbigfeit ber mtlitärif d)en 
9Tteberroerfung ber aufftänbifd>en (Eingeborenen porlag, jo rourbe 
dn Offizier, Oberft JJretyerr v. 6d)ele, jum ©ouoerneur ernannte 

33on f)ierbiel906batierte bie Seit ber SIttlitärgouperneure in§>eutfd)~ 
Oftafrüa ({Jretyerr x>. 6d>eie, p* 58ißmann, p* Siebert, ©raf ©b'^en). 
§>er ©ouperneur toar ein Offizier unb — ausgenommen bie hirje 
Amtszeit bes Majore p* Söißmann — gleichzeitig ^ommanbeur ber 
(Sdmijtruppe* §>urd> eine 9tetye pon (Eypebitionen ber €>dmi$truppe, 
bie bei ber 6d>tpiertgfeit 6ubanefen zu erhalten, me^r unb mefcr 
aus Angehörigen ber ein£eimifcf?en 6tämme 5uf ammenge fe^t roar, 
tpurben bie 2öa£e£e unb anbere unbotmäßige 6tämme nieber- 
geroorfem fjefte Militär ftationen tourben im £anbe errichtet» Unter 
Sftitroirhmg pon <£xpcb itionen aue Mitteln ber 5lnti-6llaperei" 
Lotterie rourbe ber 6Hapenl>anbel Pöllig auegerottet. (Eine 9tei£e 
pon tüchtigen 2ttiütärc|>ef6 richteten (zum Seil unter fd)toeren kämpfen 
mit roiberftrebenben (Eingeborenenftämmen) Autorität unb Orbnung 
im £anbe auf unb begannen bas £anb burd> Söege zu erfd)lteßen* 
93is zum 35iltoriafee unb ben fonftigen SMnnengrenzen rourben all- 
mä^lid) bie 2IHiitärftationen porgefd>oben* (Eine mäßige §üttenfteuer 
tourbe eingeführt* 2#it ber (Sicherung beö 93erfef>res breitete fid> 
ber §anbel aud) in folgen ©egenben aus, benen er bis bal)in fern- 
geblieben roar, (Europätf<$e Pflanzungen entftanben an ber $üfte 
unb in ben Ufambarabergen, peremzelt aud) fonft im 3nneren* 
93ief)farmer, £auptfäcf>lid) 23uren, fiebelten fiel) gegen (Enbe biefer 
SPeriobe am $ilimanbfc()aro unb Sfteru am 

27lit beenbeter 93efriebung beö £anbee rourbe fd;on in ber Seit 
ber SttUitärgouperneure ein Seil ber S^ilitärbejirle, in benen ein 



§>eutfcf)-Oftafrtfa t>or bem Kriege. 15 

Offizier gleichzeitig gü^rer feiner <5dmt}truppen-$ompagnte unb 
<£f>ef 5er 93erroaltung bes ^ejirfes toar, in 3u>itoertpaltung6be5irfe 
umgeroanbelt, in toeldjen ein Sipilbeamter mit bem nötigen Sßerfonal 
au6fd>liefcltd> ftd> ben Aufgaben ber 33erroaltung roibmete* £e gefd>a(> 
biee in erfter £inie in folgen 23e3irfen, in roeld)en mit (£ntftel)ung 
europätfd>er Spripatunterne^mungen bie 93enpaltung6gcfd)äfte tom- 
plijierter unb beren 28cu)tne£mung burd) einen mit f>ehntfd)en 93er- 
tpaltungsgrunbfätjen unb ©e feigen nid)t pertrauten Offi3ier fd)une- 
riger rourbe* 

©egen Enbe biefer Sßeriobe bäumte fic^> ein beträchtlicher Seil 
ber Eingeborenenftämme ber (Süb^älfte ^eutfc^-Oftafrüas noef) ein- 
mal gegen bie beutfd>e §err(d)aft auf» 1905 brad> im 6üben ber 
Kolonie ber fogenannte 2ftajimaji-2lufftanb aus, t>on ßauberern 
entfad>t, roeld>e mit §ilfe tyree Saubertoaffers (Sftaji) i^re 2lnl)änger 
ftic£- unb lugelfeft 5U machen angaben unb fie ju einem bis baf)in 
in Öftafrifa !aum beobachteten J^atiemue trieben* Es beburfte 
langtoieriger, bis in bas 3a£r 1906 £ineinreid)enber kämpfe ber bis 
auf 4000 2ttann perftärften 6d;ui$truppe unter Leitung bee ^om- 
manbeure ftmfyextn v. &<fykinty, um ben Siufftanb nieberjutoerfen 
unb bas £anb roieber ju beruhigen* 

3n bem bezeichneten, bie 1906 reid?enben Seitraum machte fi<# 
bereite ein Iräftiger 2luffd)tpung bemerkbar* §>er §anbel, roeld)er 
urfprünglid) ganj pon (Sanfibar abhängig toar, begann fid> felb- 
ftänbig ju entroicfeln* Sieben baö früher — abgefe^en pon bem 
befeitigten 6!lapen^anbel — |)auptfäd)lid)fte §anbelöobjelt Elfen- 
bein traten allmä^lid) eine 9tetye anberer ganbeisartifel, roie $aut- 
fd>uf, $opra, $Qaä)& unb anberes, tiefer £janbel befd>ränfte fid) für 
bae gnnere £auptfäd>lid> auf folcl)e Slrtifel, toeld>e bei perl>ältniö- 
wäfeig geringem ©etotd)t £od)roertig roaren. §>ie eintretenbe 6id>er- 
|>ett im £anbe gemattete jroar aud> einen §anbel6Perfe£r in fold>en 
©egenben, roeld>e früher 5ur S^t ber beftänbigen Kriege ber dün- 
geborenenftämme untereinanber unerreichbar roaren, jebod) fdjloft 
ber primitipe Transport auf ben köpfen unb 9lücfen pon Prägern 
fold>e ©egenftänbe pom §anbel $ur Stifte aus, roeld)e leicht perberblid) 
roaren ober beren Söert im 93erf>äitniö jum ©erpicht nid)t grofc toar* 
£>ie Soften beö £raneporteö burd> Präger über £anb roaren $u 
tyoä), als bafy ein §eranfd>affen ber meijten pon ben Eingeborenen 
in tyrer eigenen £anbroirtfd)aft erzeugten SßrobuEte auf roeite Ent- 



16 93is dum ßriegöbeginn. 



fernungen gelohnt fyätte. §)er am Enbe biefer Speriobe erfolgte 33au 
einer furzen 53al>nftrecfe pon £anga lanbeinroärts unb ber 93eginn 
einer 6tid)bafm pon §>aresfalam ins 3nnere änderte nicj)t t>iel 
baran, ba bie erfd>loffenen £anbgebiete ju Kein toaren, um toefentltd) 
ins ©erpicht $u fallen» 

<£im grofce Söirfung fyatte Dagegen bte im 3al)re 1902 erfolgte 
Eröffnung ber englifcf)en Uganbaba^n in bem benachbarten 33ritifd>- 
Oftafrifa. §>tefe 33a£n, toeldje pon Sftombafa an ber Stufte na<$ 
ßifumu am 33tttoriafee füfcrt, crfcf>lofe im herein mit ben alsbalb 
auf ben 93tftoriafee gebrachten englifdjen Dampfern bie beutfd)en 
©eftabe bes 33iftoriafees ebenfo roie bie englifd>en* SUsbalb fe^te 
ein fcr>nct( fteigenber §anbel mit ben gut bepoüerten beutfd>en 93e- 
jirfen am 53iltoriafee ein, tpobei bie §auptprobulte gäute unb 
g=elle fotpie Erbnüffe bübeten, 

©rofte spiantagenunterne(>mungen entftanben befonbers in ben 
betpalbeten Hfambarabergen» Es bilbeten ftd) fapitalfräfttge ©efell- 
f<$aften, bie unter ^eranjie^ung fad)perftänbiger ^flanjer befonbers 
ben Einbau pon Kaffee betrieben. Leiber f)ielt ber SBoben nid)t, 
roas er ju perfpredjen fefriem §>ie ^affeeplantagen tparfen leinen 
folgen Ertrag ab, bafy eine tpeitere Slusbe^nung in Jrage gclommen 
roäre* §>te gut rentierenben ^ofosplantagen an ber Stifte roaren 
meift im 33efitj pon JJarMgen* Erft allmctylid) tpurben pon Euro- 
päern fold>e Plantagen ertoorben ober neu angelegt, §>ie Kultur 
berjenigen QTu^pflanjen, toeld>e fpäter alle übrigen überflügelten, 
6ifal unb $autfcfntf, ftanb in biefer ^eriobe nocf> in ben erften 
Anfängen, 

dagegen tpurbe bie 5<w™& c ftebelung bes 3unäd)ft erreichbaren 
§od>lanbes im Sorben ber Kolonie pom ©rafen ©ö^en roetyrenb 
beffen Slmtsäeit tpir!fam geförbert* §>ie 33erge pon Söeft-Zlfambara 
boten sroar nur für eine befdjränfte 3af>l beutfdjer Slnfiebler 9taum, 
bo<$ lonnten am $ilimanbfd>aro unb 2tteru eine ganje 9tci^>e pon 
JJarmern angefiebelt roerben, |>auptfäd>üc^ 3$uren, toelclje als bie 
erften spioniere ber 33eftebelung bort trogen* Slllerbings rourbe 
ber prächtige Söilbbeftanb jener ©egenb pernid>tet, auci) ftellte fiel) 
^eraue, bafe ein Seil ber aus 6übafrita ^erangeaogenen 23uren mefcr 
auf ^erumjie^en unb 3öilbabf<$u& erpicht toar, als auf bauernbe 
Slnftebelung. Slber biefe unftäten Elemente 5ogen toieber ab. Es 
blieben fcfcüefcltc^ eine Slnja^l pon 93uren, befonbers im 2lruf<$a- 



£)eutfc£-Öftafnto t>or bem Kriege. 17 

bcjtr! am 2fteruberg jurücf, roeld>e achtbare Erfolge in ber 33ici>5uc|>t 
aufjuroeifen Ratten unb auef) etroas Acferbau trieben, roo bte 2öaffer- 
per(>ältniffe es gematteten, Aud; eine fieine An5af)l beutfd)er gatmer 
ließen ft<$ nieber; biefe leisteten meift ©utes in 93ic|>5ud>t unb £anb- 
anrtfdjaft, 

'§>te gefamte roirtfd)aftltd)e Entroidlung roar aroar nod) nid)t fe^r 
bebeutenb, liefe fiel; aber 5ocf> günftfg an. 1905 roar ber fjanbel, 
ber 1900 erft 16 Millionen 2KarB betragen £atte, bereits in (Einfuhr 
auf 17,6 Millionen Sttart, in Ausfuhr auf 9,9 Millionen Sttarf, 5U- 
fammen auf 27,5 Millionen SKarf geftiegen, 

2ttit ber erfolgten 23efriebung bes £anbes unb ber fid) anfdjlie- 
ßenben Ausbreitung von Danbel unb 23erte£r foroie ber Anfiebelung 
pon Europäern txaten bie mtlitärifd)en Aufgaben $uxüd unb bie 
eigentlichen 93erroaltungsaufgaben immer me^r in ben 93orbergrunb, 
2ttan fa£ fiel) besfwlb gejtoungen, auf 3it>ilgouperneure äurücfyugreifen, 
3m 3al)re 1906 rourbe ber früher als 33eäirfertd)ter in §>eutfd>-Ojt~ 
afrüa, bann in ber S^onfulatslaufba^n tätig geroefene ftxtifyexx x>. 
9ted>enberg jum ©ouoerneur ernannt, Ale beffen 2tad)folger traf i<$ 
im Suli 1912 in ©aresfalam ein, 2ttit ber Ernennung bes JJrcx^crrn 
p, Wieckenberg begann bie Qtit ber 3ipilpenpaltung au6fd>Ucßüd> 
mit ben Sielen ber hilturellen unb rotrtfd)aftltd>en <Srfd)üeßung 
bes £anbes unb ber Hebung ber Eingeborenen, 

gür bie por^ergeljenben SJUlitärgouperneure roaren felbftper- 
ftänblicf) gleichfalls biefe Siele mit leitenb geroefen, §)od> roar tyre 
$raft no<$ Ptelfad) mit ber 33efriebung bes £anbes in Anfprucf) 
genommen geroefen, aud> lagen fold)e foionialpolitifdje unb folonial- 
toirtfd?aftltd>e Aufgaben an fid> außerhalb bes 9tal>mens ber 23or~ 
bilbung unb ber por^erigen gätigleit ber 231e|>r3at>l biefer Offijiere, 
93on einer OTUtarifierung §>eutfd>Oftafrifas ift aber aud> unter ben 
Sttilttärgouoerneuren nie bie 9tebe geroefen, §)ies beroeifen fd>on 
bie flehten 3al)len ber 6d)u£truppe, roeld>e $u Seiten überhaupt 
nidjt groß genug roar, um ber unbotmäßigen Eingeborenen ber 
Kolonie ijerr 5U roerben, 2tod> 1905/06 mußte bie 6d>u^truppe 
perftärft roerben, bamit ber 2ftaiimajt-Auf ftanb niebergeroorfen roerben 
tonnte, §)ie Qvocdc unb Qkte ber 6d>uijtruppe finb au<$ unter ber 
§errfd>aft ber SMitär gouoerneure nie anbere geroefen, als bie Auf- 
re<$ter£altung ber <R\ifye unb Orbnung im £anbe unb bie 23efeittgung 
bes 6llaoenraubes unb 6Hapen£anbels, roelcfje aud> in ben gefefy- 

5«jnee, Deut?* . (Mtnfrilm. 2 



18 33is 3um ^rtcgsbcginn. 



lid>en 33eftimmungen über bie Einrichtung ber 6d>u^truppe auö- 
brüdlid) als beren alleinige Aufgaben aufgeführt finb (f* $ap* 3), 
3rgenbroeld)e Eroberunge- ober fonftige militärtfdjen 2lbfid>ten auf 
benachbarte Kolonien finb nie gehegt roorben. 

Einen jroeiten ^3un!t möchte id> in be&ug auf biefe Sßeriobe ber 
Entroicfiung §>eutfd)-Oftafri?a6 nod; l>en>orl>eben, mit 9*ücffid)t auf 
bie roetyrenb bee Krieges oon Englänbern nid;t fo fef>r gegen §>eutfd)- 
Oftafrila im befonberen, als gegen bie beutfdje 33el>anblung ber 
Eingeborenen im allgemeinen erhobenen Vorwürfe* §>ie beutfd)en 
2ttilitärgout>erneure waren ausnahmslos t>on fmmaner ©efinnung 
befeelt unb nid)t nur feibft roeit baoon entfernt, irgenbweld)e (Greuel- 
taten gegenüber ben Eingeborenen ju begeben, fonbern aud; feines- 
wegs gefonnen, fold>e fettens il)rer Untergebenen $u bulbem Ein- 
zelne brutale ober überneroöfe £eute, weld;e Eingeborene mif#an- 
belten, \)at es natürlid) aud> in §>eutfd)-Oftafrtta gegeben, §>od> ift 
gegen fold;e immer eingef dritten worben, foweit berartiges jur 
amtlichen Kenntnis tarn. 3d> glaube, baf$ man olme Übergebung 
fagen fann, bafc bie (£>efd)id)te §>eutfd)-Oftafrifas weniger von ber- 
artigen Vorgängen befleckt ift als bk (£efd)id)te irgenbeiner fremben 
Kolonie mit cu)nlid>er EingeborenenbeoöHerung* 

Von 1906 bis jum $riegsausbrud>, 8 3al)re lang, ift ber ftxkbe 
in §>eutfd)-Oftafri£a nid>t geftört worbem Es roar eine Qcit ununter- 
brochener frtebiid)er unb ruhiger Entwicklung* §>te 3it>ilt>erroaltung 
trat in ben VezirEen mel>r unb mel>r an bie (Stelle ber Sttilitär- 
oerwaltung, Vei $riegsausbrud) ftanben nur nod) jroei Veairfe 
unter ^ilttäroerwaltung unb aud) beren Umwanblung in Sioil- 
perwaltungsbezirte roar in baibige 2lusfid)t genommen, 3 n ftei- 
genber 3<u)l toaren 9Iebenftellen ber Veairfsämter im Sanbe ein- 
gerichtet roorben, bei benen in ber Eingeborenenbel)anblung erfahrene 
Veamte bie Verwaltung unb 9*ed)tfpred)ung in ben Xlnterbejirlen 
wa()rna£mem (So rourbe bie bire!te Einwirhmg ber Verwaltung 
auf bie Eingeborenenbeoölferung immer größer unb bie (Gelegenheit 
für bie 6d>war3en oermel>rt, bie beutfdje 9ted)tfpred>ung anzurufen. 
§>ie aufterorbentlid) grofee Veanfprudmng ber leereren, befonbers 
bie ftetig wad)fenbe 3a|>l ber 8i*Hlflagen ber Eingeborenen unter- 
einanber t>or ben beutfd>en (Gerichten legten 3eugnis oon bem Ver- 
trauen unferer 6d>waraen $ur beutfdjen 9ted>tfpred>ung ab. 3 n ocn 
in polle Verwaltung genommenen 33ejirlen ftanb ein gut funltionie- 



$>eutfd>~Oftafrtfa vov bem Kriege. 19 

renber Qlppawt pon farbigen Beamten, Söali in ben 6täbten, Gliben 
unb 3umbcn auf bern £anbe, $ur Durchführung ber 93erroaltung6- 
aufgaben $ur Verfügung» gn ben ©ebteten bee inneren, in benen 
nod) eine ausgebilbete (Sultanögeroalt porljanben roar, rourbe biefe 
unter beutfd)er Oberauffid;t erhalten, 3n bem 3roifd)enfeen~©ebiet, 
ben (Sultanaten Wuanba, Hrunbi unb in bem in eine Slnjaf)! pon 
Sultanaten jerfallenben 53e5irf 33u!oba leitete je ein 9lefibent bie 
©efd)äfte, bie fiel; auf bie allgemeine Oberleitung unb £tbera>ad)ung 
ber (£ingeborenenmad)t|)aber befd;ränlte* 

Das <Sd)u^gebiet machte in biefem Seitraume gewaltige gort- 
fd)ätte, Der Sluebau ber Xifambaraba^n bie 2ftof d)i (fertiggeftellt Einfang 
1912) unb ber 3entralbal>n über gabora bis $igoma am £anganji£a~ 
6ee (fertiggestellt bis £abora 1912, bis ®igoma 1914) eröffneten grofee 
©ebiete bee £anbeö für ganbel unb 23er!ef)r, Denientfpred;enb ent~ 
tpicfelte ber §anbel fid; fdmelL <£r ftieg t>on 3al>r ju ftatyx fprung- 
toeife empor* 1906 betrug bie (£inful)r 25 Millionen, bie 2lusfu^r 
11 Millionen, ber ©efamtf)anbel 36 Millionen 2Kart 3Tur 7 3a^)re 
fpäter, im ftatyxe 1913, mar bie (£inful)r auf mel)r als bae doppelte 
(53 Millionen Wlaxt) gefttegem Die Sluefutn* \)atte fid) fogar mef)r 
als perbretfad)t (36 Millionen Vüavt). Der ©efamtt)anbel betrug 
89 Millionen Sßlaxt, etwa bae 5roeiemf)albfad;e bee ©efamtl)anbel6 
7 Qatyxe Porter» 

3ene ©ebiete bee 3i™eren, u>eld)e por ben Sßatynbauten gän^lid; 
unerfd)loffen im Dornrööd)enfd)lummer gelegen fyatten, lieferten 
in fteigenbem 2Ra$e tt)re d^eugniffe in ben 3Mtt)anbeL guerft 
trat biefer $all für bie 21orbtoeftgebiete unferer Kolonie ein» 9Tid>t 
nur aus ben 33e5irlen 2ftuanfa unb 33ufoba, roeld;e unmittelbar an 
ben 35iltoria-6ee angrenjten, gelangten nad; Eröffnung ber Xlganba- 
baf)n §äute unb Jelle, (£rbnüffe unb anberee in ben ganbel, fort- 
bern felbft aus ben bie bafyin unberührten (Sultanaten 9faanba unb 
Hrunbi rourben in langen Überlanbtransporten burd; Präger Qäute 
unb Jelle $u ^n Söeftgeftaben bee Sees herangebracht unb roan- 
berten umgefel>rt auf gleichem Söege europäifd)e ^anbeteroaren in 
bas 3nnere* $tt>w <*ud) im 3™^ren Deutfd)~Oftafrtfa6 machte |id> 
nod) por pollftänbiger JJcitigfteUung ber 3entralbaf)n beren (^influfc 
auf ben §anbel bis über ben £anganjifafee hinaus in bas belgifd;e 
©ebiet bemerkbar. 2lus ben pon ber gentralbatm burd;fd;nittenen 
©ebieten famen in tt>ad)fenber 2Kenge ^rjeugniffe ber 33iel)5ud>t unb 



20 23ie jum ßnegsbegmn. 



bes Slcferbaues mit ber 23a|m nad> §>aresfalam unb t>on bort in ben 
überfeeifd>en fjanbel. 

28ie bie (£ifenba£n t>iclfad> ber (£mgeborenenroirtfd>aft erft bie 
Sttöglidtfeit eines 2lbfai$es gab, (o bot fie aud> ber europätfdjen 
^lantagenroittfd)aft bte dkunblage einer großartigen Entfaltung, 
§>ies galt in erfter £inie oon ber Hfambarabaim, roeldje bie guten 
^flanjungsgebiete bes Sorbens an bie ftüfte anfd)loß, bann aber 
aud) oon ber S^tralba^n, in beren 23eretd> befonbers im 23e&irf 
9#orogoro eine beträchtliche ^Injatjl oon Plantagen angelegt rourbe* 
§>ie Plantagen belmten ftd) im 33ereid> beiber 33at)nen unb außer- 
halb besfelben in S^üftennälje geroaltig aus, nad)bem in bem 
^antyot-^autfdmf unb ber 6tfalagaoe in bem oftafrifanifdjen 
33oben gut gebetyenbe unb baib rentierenbe 3Iu^pflan3en feft- 
geftellt roaren* 1913 roaren bereits 106000 ha, baoon 57000 ha 
ertragsfälng unter europäifd>er spiantagenhtftur, baoon 45000 ha 
mit $autfd>uf beftanben, 25000 ha mit 6ifalagaoen, 13000 ha mit 
33aumroolle, 8000 ha mit ^ofosbäumen, faft 5000 ha mit Kaffee 
unb na^eju 3000 ha mit ^apof, 2öeld?en großen Anteil an ber 
Steigerung bes §anbels bie '•piantagenroirtfclwft £atte, ge()t baraus 
£eroor, baß 1913 bie Ausfuhr oon 6ifaü)anf allein mit 10% Millionen 
2#ar! na£e5u fo groß roar roie bie gefamte Ausfuhr §)eutfd)~Oft~ 
afritas im 3af>re 1906 unb ba^, bie Ausfuhr oon <piantagen-$autfd)u! 
mit 6,2 Millionen 2Kar! er^eblid) me^r als bie §älfte ber ©efamt- 
ausfuhr bes Saures 1906 betrug* §>ie ^lantagenroirtfdjaft roar 
5tt>ar baburd; in manchen Seilen bebro^t roorben, baß in le^ter 3eit 
oor bem Kriege infolge ber fteigenben Ausfuhr pon ^lantagen- 
$autfd>u! aus Oftajien bie greife für biefen beträchtlich gefallen roaren, 
bod) roaren bafür bie greife für 6ifal um fo günftiger geroefen. 

§>ie garmroirtfdjaft l?atte nid)t in gleichem 2#aße gortfdjritte ju per- 
äeidmen gehabt §>ie näd)ft erreichbaren, mit genügenbem 3Baffer per- 
fe^enen QatrriQcbktc am $ilimanbfd)aro unb Stteru roaren befei^t 
§>ie roetter nad) Sorben ju anfd)ließenben §od?iänber im ^Torben 
rourben erft burd) bk bei S^rtegsbeginn nod> nid?t burd)gefü£rte Ver- 
längerung ber Xtfambarabafm naef) 2lrufcl)a in angemeffene 2tä£e 
eines 33edel>rsroeges gebrad;L §)ie 23efiebelung ber aunäd)ft in 
33etrad)t fommenben ftiätyen roar burd) beren Aufteilung in Carmen 
porbereitet, ferner roar eine großäugige 2Baffererfd)iteßung por- 
gefefcen, roeld>e bisher nid)t befe^te roafferarme Seile ber §ocb- 



§>eutfcf>-Oftaftt£a t>or bem Kriege, 21 

flächen ber garmfiebelung 5ugängtg machen follte* 2lud> in ben füt>- 
Uferen §ocf>länbern bes 6d>ut$ebtete8, roeldje jum Seil oon £fetfe- 
gebieten umgeben finb, fyatte infolge ber ungünstigen 2lbfa^- unb 
93erle£r6Perf>ältnt|fe bie garmbefiebelung nur eine geringe 8una|>me 
erfahren* §>od> bot bas 6d>u^gebiet aber in biefer Beziehung in 
feinen £jod)länbern nod) fe|>r günftige 2luefid)ten für eine größere 
Entroicflung* 

§)ie road)fenben Berührungen jroifdjen 3Betfcen unb 6d)roar5en, 
por allem bie grofoe Arbeiter fd>aren erforbernben europäijd)en 
^flan&ungöuntemefjmungen unb bie Balmbauten machten befonbere 
2#aj3na£men gum 6d>ut$e ber Eingeborenen nötig, Es roaren 1914 
ungefähr 150000 eingeborene Arbeiter auf biefen europäifd)en Unter- 
nehmungen tätig, baoon etroa jroei drittel auf europäifd>en Pflan- 
zungen, bie übrigen {wuptfädjlicf) bei Balmbauten, §>te allgemeinen 
Bestimmungen, roonad) bie Eingeborenen in il;rem £anbbeftt} gefd)ü^t 
rourben unb Verträge aroifdjen Eingeborenen unb Stickte ingeborenen 
ojme amtliche Genehmigung ungültig roaren, finb fd)on oben erroälmt 
roorben. §>iefe Beftimmungen rourben fo roidfam gef?anbl>abt, tafa 
es nic^t porfommen (onnte, bafj Eingeborenen burd) 28egnaf)me 
u)reö £anbee bie Exiftenjmögli^kit für fid) ober il)re 5 ammen 
befdmitten ober bafc fie burd) redjtlid; erjroingbare Verträge in 
a>eitreid>enbe 6d)ulben perftricBt rourben, Befonbers eingef>enb roar 
aber in ben legten galten por bem Kriege bie Slrbeitergefe^gebung 
im 6inne fogialer Smforge für bie Eingeborenen georbnet roorben* 
6oroo|)l bk Slnroerbung roie bie Berroenbung pon Arbeitern in 
europäifd>en Betrieben roar einge()enb geregelt roorben, roobei 6d>utj 
ber Eingeborenen por S^ang unb Sluebeutung roie por ©efunbfjeitö- 
fd)äbigung bie Richtlinien roaren* Einfangs roar bie freie 2lnroerbung 
burd) ^rioatunterne^mer unter amtlicher 2luffid)t für eine neun 
Monate nid)t überftetgenbe 3eübauer 5ugelaffen roorben. Site aber 
troi^ ber amtlichen Überroadmng btefes 6pftem infolge roaebfenber 
S^onfurrenj $u 22tf fcftänben führte unb bie „roilben Slnroerber" mit 
allen Mitteln, erlaubten unb unerlaubten, Arbeiter 5U erlangen fud)ten, 
rourbe es rur$ por bem Kriege befeitigt unb burd) ein 6pftem fonjeffio- 
nierter Slnroerber erfe^t, bei benen grunbfäpd) ein pertrauene- 
roürbiger Slnroerber für jeben Slnroerbebejirf eingefe^t unb baneben 
nur in befd)ränftem Umfange eine Slnroerbung burd) bieSPflanjunge- 
befi^er felbft ober längere Seit in beren §>tenft befinblid;e pertrauens- 



22 33t8 äum SSctegöbeginn. 



roürbige Slngeftellte ^ugelaffen rourbe* tiefes (Spftem ermöglichte eine 
beffere Beauffidjtigung ber $lnrt>erbung, ale bei ben roüben $ln- 
roerbern möglid) geroefen roar. Eine menfd>enrpürbige Bel>anblung, 
inebefonbere ausreidjenbe Unterhmft unb Ernährung ber Arbeiter 
auf ben Sßlantagen roar burd) Beftimmungen gefiebert, beren Be- 
folgung burd) befonbere bafür eingefe^te §>iftrift6fommiffare über- 
traft rourbe* Qn ber legten 2lrbeitergefei$ebung rourben befonbers 
bte Borfd)riften über ben fanitären <&d)ufy ber Eingeborenen nod; 
r>erfd)ärft* ftüt Betriebe mit größerer Slrbetterjaljl roar bie 2lnftellung 
pon Sanitätsgehilfen unb bie Schaffung eigener Sajaretteinrid)- 
tungen für bk Eingeborenen t>orge f trieben ♦ 

§)ie £ätig!eit ber Regierung unb 2Kiffion auf bem ©ebiete bee 
0d)ulunterrid)ts, ferner bie fanitären unb fonftigen, auf bie Hebung 
ber Eingeborenen be5üglid)en 2ftafmal)men finb oben in ber 6d>il- 
berung §)eutfd;-Oftafrifa6 t>or bem Kriege bereite ermähnt roorben, 
fo bafe t>on nochmaligem Eingeben barauf abgefel>en roerben fann. 

ginangiell ftanb §>eutfd)-Oftafrifa fel>r günftig. Es fyattc fd)on 
feit Sauren feine fämtlid)en ausgaben mit 2lu6naf)me ber rein mili- 
tanten für bie 6d)ut$trur>pe (jä^rlid) rb- 3% Millionen 2#arf) 
gebedt- §>a6 6d)ut$ebiet jaulte aus eigenen Mitteln inebefonbere 
aud) bie Beträge für Berjinfung unb Tilgung ber Slnletyen für bie 
Eifenbalmbauten in ber Kolonie* §>ie ^fr^sto^ gemattete es, aud) 
bie roeiteren großen Beladungen für Berjinfung unb Tilgung ber 
2lnleil)en $u übernehmen, toeld)e burd) bie begonnenen ferneren 
Eifenbaf)nen notroenbig tourben. Es rpar aufoerbem möglich, fel)r 
bebeutenbe Qlufroenbungen für fanitäre 2#af$nal)men jugunften ber 
Eingeborenen ju machen, benen irgenbroeid;e Einnahmen nict)t gegen- 
überftanben. §>ie fangen roaren im 'Sali frieblid;er Söeiter- 
entroicflung fid)er funbiert, ba bie Einlünfte beftänbig juna^men, 
t>or allem bie 3blle infolge 2mtt>ad)fens bes fjanbete unb bie Etn- 
geborenenfteuern infolge ber Erfd)lief$ung immer roeiterer (Sebkte 
unb ber gebung ber 2öirtfd)aft ber Eingeborenen« 

Qlus bem in t>orftef)enbem angeführten gef)t I)en>or, bafy in §>eutfd)- 
Oftafrila in ben roeniger ale 30 Sauren, bie es in beutfd)em Befi^ 
u>ar, forool)l in roirtfd;aftlid)er roie kultureller Bejiefmng Slusgejeicf)- 
netes geleiftet roar. Es ift feine Übergebung, roenn man bie fttagen 
aufroirft : 3öeld>e Kolonie in bem Befi^ eines anberen Bolfee l)at bei 
äl)nlid)en Berl)ältniffen bes £anbes unb ber Eingeborenen im gleichen 



§>er (Eingang ber $neg6na<#ri<#t. 23 

gdtraum eine beffete ober aud> nur bie gleiche Entroicflung ge- 
nommen, tote ^eutfd)-Oftafri!a? 2So tft msbefonbere für bie Ein- 
geborenen in ebenfo roeitge^enber 3öeife geforgt, roie bei uns? 

§)ie firn^te unferer Rumänen unb fürforglid>en Eingeborenen- 
politi! follten roir im $rieg ernten in ber £reue unb Slnljänglidtfett 
unferer Eingeborenen, toeld)e in einer in ber ©efd)id>te aller SMontal- 
oölfer beifpiellofen 3öeife ju uns gehalten l>abem 



Kapitel 2, 

©er Eingang Der Ärie^nac&ric&t 

^^er t)of)e 6tanb ber toirtfd>aftlid)en Entroidlung $>eutfd)-Oft- 
<^Jafrtfas follte gerabe im Sftonat bes Kriegsausbruchs in einer 
großen £anbesausftellung in §>aresfalam ber Söelt oor Slugen 
geführt roerbem §>ie Eröffnung roar für ben 15* 2luguft 1914 in 
2lusfid)t genommen, feit oielen Monaten fd)on roaren grofce Vor- 
bereitungen bafür getroffen* 

§>te Slusftellung foilte ein Vtlb ber bisherigen £eiftungen unb 
aud) ber £eiftungsfcu)tgt'eit bes (Schutzgebietes geben. Es roaren 
Vorbereitungen getroffen, um alle ^robufte bes £anbes ber euro- 
päifd>en roie ber Emgeborenen-2öirtfd>aft in geeigneter Söeife ben 
2lusftellungsbefud)ern oor klugen $u führen, ferner follten aus 
ber £jeimat Einfuhrartikel ausgeftellt toerben. daneben roar eine 
Vorführung ber im 6d)u^gebiet toojmenben, f>auptfäd)ltd)en Ein- 
geborenenftämme unb tr>rer 2Bol>ntoeife unb 2öirtfd)aftstoeife beab- 
fid>tigt* Vereits roaren runbe unb oierectige $)üttm, £emben unb 
Kraale ber oerfd>iebenen 2l<ferbau- unb 9Iomabenftämme oon Ein- 
geborenen ber betreffenben (Stämme felbft errichtet. 6cf)on roaren 
Eingeborene mit u)ren Familien, intern Viel), il>ren ©eräten unb 
^Berfyeugen aus ben entfernteften ©egenben ber Kolonie in §>ar- 
esfalam eingetroffen ober auf bem SBege bortl>in, als bie §>onner- 
fd>läge ber Mobilmachung unb bes Krtegsanfangs ben jcu)en 2lbfd)lufc 
aller biefer frieblid)en Vefd>äftigungen herbeiführten. 

Es roar mit einem regen Vefud) nid>t nur aus bem 6d>ui$ebiet 
felbft, fonbern auef) aus ben 2?ad)barfolonien 5U rechnen* 6otoo£l 
bie Velgier aus ber Kongofolome, als aud> bie Englänber aus 



24 23ts aum ftriegebeginn. 



0anfibar tyattcn je einen spaptllon auf ber Slusftellung errietet, in 
bem fie <Probufte il>rcr SMonialgebiete porfü^ren wollten* 

2lud> auö ber §eimat rourbe eine Slnja^l 33efud)er ermattet, 
barunter fül>renbe foloniale <Perfönlid)fetten, 2#itglieber bes 9teid>s- 
folonialamts unb Parlamentarier, 93erfd)iebene pon biefen roaren 
bereits auf einem Oftafrifabampfer unterroegs, als ber $rieg aus- 
brad;; fie konnten jebod) nocl) tl>rc VHxdktyx in bie §eimat beroerf- 
ftelligen* Eiserne roaren fd>on früher in bas (Schutzgebiet ^erüber- 
gefommen unb rourben nun bort pon jeber 2ttbglicl)feit ber §eim!e^r 
roäfjrenb bes Krieges abgefdmitten* darunter befanb fid> u. a. ber 
belannte $olonialpolitiler Dr. Urning, roeld>er früher bem 9teicl)stag 
als 21attonälliberaler angehört l>atte unb ein energifd>er 33orlämpfer 
bes lolonialen ©ebanlens getoefen roar. Dr. Urning tyattc por 
längeren Sauren ber (Sdmtztruppe in Öftafrifa als ^tabsarjt an- 
gehört* Er [teilte naef? ^riegsausbrud) ber Gruppe feine gern an- 
genommenen §>ienfte als 2lr5t $ur Verfügung, ftexnei roar ber 
preufctfdje £anbtagsabgeorbnete ©rufon eingetroffen, 2luf einer 
^flanfcung im QTorben roeilte ber um bie Einführung ber (Sifalfultur 
in §>eutfd)-Oftafrita perbiente §>ireftor Dr. §inborf, roeld>er gleich- 
falls hirj por ^riegsausbrud) l>erausgelommen toai\ gum 33efud> 
(eines als ^flanjer im (Schutzgebiet tätigen (Sohnes roar ber fäcl>fifcf>c 
©eneralmajor 5* §>. 3öal)le in ber Kolonie anroefenb, ber fiel) jur 
93erroenbung als Offijier ber <Sd>utztruppe unter freiroilliger Hnter- 
orbnung unter ben tym im 9tange crt>ebU4> nad)fte£enben $om- 
manbeur &ur Verfügung ftellte unb im Kriege erft als Leiter bes 
Etappenroefens, bann als güf>rer größerer Abteilungen eine roid)tige 
9toüe fpielen follte. 

§)er Slusbrud) bes Krieges roar für uns nod> unerwarteter, als bies 
für bte meiften £eute in ben europäifd)en £änbern ber gall geroefen 
fein roirb. §>ies lag an bem perfpäteten Eingang ausführlicher 9tad>- 
richten infolge ber roeiten Entfernung bes 6d>utzgebietes unb bes 
geringen £elegrap£enperfe£rs* Ein 23äef pon Europa brauchte bei 
33eförberung mit bem mobernen Spoftbampfer etroa brei 2öocl>en bis 
$ur Anfunft an ber oftafri!anifd)en Stufte, §>te einzige telegrapl>ifd>e 
93erbinbung, roeld>e bas 6d)u^gebiet mit ber Slufeenroelt I?atte, roar 
bie über bas englifd)e $abel, toeld)es über (Sanfibar führte, 93on 
biefer unmittelbar por unferer Stufte gelegenen, in englifd>em 33efi^ 
befinblid)en gnfel roar ein 2lnfd>lufetabel &u unferem näd>ften lüften- 



Deutsches Kblaraatadkon., Verlag -vxm. Qi ? Koianiaiaiias" Pieunch Reimer (Ernst Vohse h ) Berto 




$>et Eingang bat &rtegsnacf)ri<#t. 26 

ort 33agamojo ^erübergelegt. gm grteben erhielten roir auf biefem 
$abel btreft bie für §>aresfalam ober anhexe an bas £elegrap^)en- 
netj angefd>loffene ^lät^e befttmmten amtlichen unb prtoaten Tele- 
gramme. JJür allgemeine 2Tad>rid)ten forgten bie allerbtngs fnapp 
gehaltenen Telegramme bes $öolfffd;en 2tad>rtd>tenbureaus, roäl>renb 
bie ausführlichen oon Bonbon nad> (Sanftbar gefabelten englifd)en 
9teuter-2Iad>rid)ten nad) §>aresfalam in ber SRegel fd>riftüd> mit 
Dampfer ber §>eutfd>en Oftafrifa-£inie ober ; fonft jeweils t>orl)an- 
bener Sdnffsoerbtnbung gelangten, 

3n §>aresfalam befanb fid> eine 5un!enftation, toeld)e jeboeb 
lebiglid) für ben 93erfe£r mit nahegelegenen afrtfanifd)en JJunfen- 
ftationeu ober mit genügenb na£e befinblid)en 6d)iffen auf (See 
ausreichte, §>ie (Errichtung einer großen JJun^cnftatton im gnneren 
oon §>eutfd;-Oftafri!a toar t>orgefe£en, roeld)e uns über förmina in 
bem beutfd>en 6d)u^gebiet £ogo bk 33erbmbung mit flauen fiebern 
follte. §>od) roar ber 33au augunften ber (Errichtung ber {Junfenftation 
in 3Binbf>u! (^eutfd;-6übtt>eftafrifa) nod) t>erfd>oben roorben. 2Bir 
befafcen aufeer ber §>aresfalamer (Junlcnftation lebiglid) jroei kleine 
5un!enftationen in Sftuanfa unb 33ufoba am 93tftortafee für ben 
örtlichen 33er!el>r biefer beiben nid)t burd) Telegraphen miteinanber 
oerbunbenen Spiät^e. 

$urj oor bem Kriege toaren 93erfud)e einer 93erftänbigung 3tr>ifd)en 
ber§>aresfalamergun!enftationunb ber neu errichteten gunfenftation 
in $amma (£ogo) angeftellt roorben, roeld)e bas erfreuliche (Ergebnis 
gehabt Ratten, bafc ^amina unter günstigen 93er£ältniffen in §>ares- 
falam gehört werben fonnte, rocu)renb allerb ings bie Straft ber §>ares~ 
falamer Station nid)t ausreichte, um fid> tyrerfeits bis Söeftafrüa 
hörbar &u mad>en. §>ie über (Erwarten grofte 2lufnaf>mefä|ng!eit ber 
SJunfenftation in §>aresfalam, bie fpäter burd) mobernen 93erftärfer 
nod? er^ö^t würbe, (ollte im £aufe bes Krieges fef>r wertooll für 
uns werben. 

§>er $rieg roarf feinen (Schatten ooraus in ben 2tad)rid)ten über 
bie Vorgänge in 6erajewo unb ben bfterreic^ifd)-ferbifd)en $onfltft. 
§>eutfd)e b 2Mbungen bes 2öolfffd>en £elegrapl)enbureaus trafen nod) 
bis dnbe guli burd) $abel in §>aresfalam ein. §>ann würben fie oon 
ben (Englänbern nid)t mel>r burd)gelaffen. 2ötr erhielten auf bie fe Söeife 
3Tad>rid)ten über ben beginn bes oftcrrcid>ifd>-ferbtfd>cn Krieges unb 
bie ©efa^r ber Slusbe^nung auf §>eutfd>lanb unb anbere £änber. 55er- 



26 93ie jum ^tteg&begmn. 



bärtig I)infid)tlid) ber galtung <£nglanbs erfcfrien, bafc $u biefer $tit 
bas englifcl)e Kapgefc^roaber, aus ben brei Kreuzern „gpacinty", 
„Slftraea" unb „<Pegafus" befte^enb, t)on 6übafrifa na<$ 6anfibar 
herauf gefahren tarn unb bereits (£nbe Suli fid) oor unferer Küfte 5eigte. 

Sn bcm §afen oon §>aresfalam lagen als einige beutfd)e Kriegs- 
fdnffe bcr Heine Kreujer „Königsberg", ber im Quni 1914 an ber 
oftafri?anif4>en Küfte eingetroffen rear, unb bas 93ermeffungsfd)iff 
„Möroe". gd> £atte mit bem Kommanbanten bes Kreu3ers,5^0ättett- 
!apitän £ooff, für (S:nbe Quli einen 33efud> ber 6übfüfte unferer 
Kolonie mit ber „Königsberg" oerabrebet. Slnftatt ju biefer griebens- 
befud)sfaf)rt feilte nun bas Heine Kriegsfd)iff &ur ernfteften, bei ber 
Übermacht unb 8al)l ber feinblid>en Kriegsfd)iffe faft l)offmmgslofen 
Kreuaerfa^rt ben |jafen oerlaffen* 2lm 31. 3uli nachmittags jau)r 
bie „Königsberg", nad)bem fie gefed)tsflar gemacht f>atte, in ben 
3nbifcl>en Ogean hinaus* Unmittelbar an unferer Küfte begegnete 
fie ben brei englifd>en Kriegsfdriffen bes Kapgefd)toabers, roeld)e fie 
ju beobachten unb il>r &u folgen fud)ten- §>er „Königsberg" gelang 
es jebod) burd) gefdriette Manöoer unb unter 2lusnui$ung il>rer 
größeren ©efcf>roinbigfeit bie englifd)en Sprenger über it>re 9ttd)tung 
ju täufd)en unb bann unbeobachtet tyren Kurs nad) Sorben jum 
©olf oon 2lben gu nehmen, roo fie nad) il>ren 33efel>len im Kriegsfall 
ben Kreuaerfrieg führen follte- 

2lm 1 . unb 2, Sluguft trafen in §>aresfalam amtliche §>epefd)en 
ein, burd) roeld)e bie Mitteilung oon ber oor^anbenen Kriegsgefahr 
unb oon ber erfolgten Mobilmachung übermittelt rourbe, jebod) ojrne 
Angabe ber ©egner; am 2, Sluguft aud) ein d;iffriertes Telegramm 
bes 9teid)s!olonialamtes, in bem gefagt roar, bie Kolonien befänben 
fid) aufcer Kriegsgefahr, bas ©ouoernement foile bie Slnfiebler 
beruhigen* Weitere Mitteilung roar in biefem Seiegramm in 2lus- 
fid)t geftellt* Satfäd)lid) traf aber eine fold)e nid)t ein, ba bie englifd)e 
Regierung bereits mit Ablauf bes 2. 2luguft, alfo jroei Sage t>or 
Kriegsbeginn, bie Übermittlung chiffrierter §>epefd)en oerfnnberte, 
§>tes ergab fid) aud; aus einem Selegrammroed)fel mit bem beutfcfwi 
Vertreter in (Sanfibar, Konfui Kuen^er, £e^terer lonnte am 
3. Sluguft nur nod) Seiegramme mit 2lus$ügen aus 9teuter~2Tad)rid)ten 
in engiifd)er 6prad)e an mid) übermitteln. Mit Ablauf bes 3. Sluguft, 
alfo einen oollen Sag oor Kriegsbeginn, t>erf)inberte bie englifc^e 
Regierung überhaupt jeben amtlichen Selegrammroed)fel 3toifd>en 



$>er Eingang ber $rieg6na<#ricf>t. 27 

bem 6d)ut$ebiet unb ber ^lufeenroelt, <£s rourben nur nocf? ein- 
3elne ^armlofe, offenbar pon ber englifd)en 3enfur geprüfte <Prioat- 
telegramme In offener 6prad;e burd)gegeberu 

©urd) eine ©f>au tarnen in ber 21ad)t pom 3. jum 4 Sluguft aus- 
führlichere 9teuter-2tad)rid)ten pon 6anfibar nad) 23agamojo, bie 
ernennen Heften, ba$ bie Kriegsgefahr aud) (Snglanb gegenüber 
brofjenber rourbe unb bafy bie (£nglänber allenthalben in ber Söelt 
jum Kampfe rüftetem 2lud> in 6anfibar rourbe alles in Kriegsju- 
ftanb perfekt» ©leid)jeitig tarn pon einem Dampfer ber ©eutfd)en 
Oftafrifa-£mie bie giadtxicfyt, baft t>on einem anberen beutfd;en 6d)tff 
ein gunffprud; aufgefangen fei, bafy Kriegsgefahr mit (£nglanb, 
gtanfreicb unb 9Sufelanb beftänbe unb bie beutfd)en Dampfer 
angeroiefen roürben, neutrale fjäfen anzulaufen* 

©ie Spannung roar nad) biefen 2tad)rid)ten befonbers in ben 
Küftenftäbten auf bas S)öd;fte geftiegen. <S:s nauftte im gall bes 
Krieges mit (£nglanb mit bem (£rfd)einen englifd;er Kriegsfd)iffe Por 
©aresfalam ober anberen Küftenftäbten geredmet roerben, ol>ne bafy 
toir überhaupt Porter eine fid;ere 3Iad)rid;t über ben Kriegsausbrud) 
erhielten, ©as englifd)e Kapgefd;roaber freujte por ber oftafrifanifd)en 
Küfte. 8ubem lag bie engltfd)e gnfel 6anfibar unmittelbar por ber 
Küfte unb roar nur roenige ©ampferftunben pon ©aresfalam ent- 
fernt» ©a feine unferer Küftenftäbte irgenbroeld)e 53efeftigungen 
befaft unb felbft fein 2ftinenfd)u^ irgenbroeld)er 2lrt Porf)anben roar, 
fo fonnten englifd;e Kriegsfd)iffe bis nat>e an bie Küfte l)eran- unb 
ungei>inbert in bie beutfd)en gäfen hineinfahren, 

©er 4 2luguft perging inbeffen, olme baft entfd;eibenbe 9lad)~ 
richten eintrafen, 2lm 5* 2luguft früf> 6 lU)r fing unfere ©aresfalamer 
^unfenftation pon Kamina in £ogo bie 9Tad>rid;t auf, bafc 5toifcf)en 
©eutfd)lanb unb <£nglanb Kriegsjuftanb befte^e* ©er ^oftbireftor 
9*otl)e telepl)onierte mir unmittelbar nad) 2lufnal)me bie 9Iad)rid)t* 
gd> liefe fie bann fofort an alle mit £elegrapf) perfe^enen 93erroaltungs- 
ftellen roeitergeben unb pon biefen mit Eilboten an bie nicf>t an- 
gefd>loffenen stellen im 3nneren roeiterfenbem 
t ©er Eingang ber Kriegsnad)rid)t perurfad)te rool)l ben meiften 
©eutfd)en feine Hberrafdnmg, ba man \ö)on nad) ben pod)er ein- 
gelaufenen 9Tad;rid)ten mit einer £eilna(>me (Smglanbs am Kriege 
rechnen muftte, ©ie Stimmung ber beutfd>en 33epölferung roar im 
allgemeinen rut)ig unb gefaxt, 91ur in ben pöilig ungefefm^t am 



28 m 93is aum Striegsbeginn. 



6tranbe liegenben Küftenftäbten, por benen jeben Slugenblicl eng- 
lifd>e Kriegsfdnffe erfahrnen tonnten, entftanb fykx unb ba Stuf- 
regung» 

(£5 beftanb oielfad? bie 2lnfid)t, bafo es in unferer mobernen Seit 
nid)t met>r $u einem Kolonialkrieg unter (Eingeborenen 5rotfd>en 
f)od)ftel>enben Kulturvollem lommen roüroe* 6old>e Kriege, roie 
fie t>or l>unbert unb me£r 3af>ren jroifdjen (Engianb unb ftvanheldp 
in t>erfd)iebenen Weltteilen getobt unb befonbers in Slmerila burd) 
§erein3tet)ung ber gnbianer ju furchtbaren Greueltaten geführt 
Ratten, fd>ienen einer roeniger erleuchteten Vergangenheit anzu- 
gehören* 2lud> glaubte man, baft bk Kongoalte bie ©eroä^r böte, 
bafc jebenfalls (Englanb leinen Kolonialkrieg im ©ebiet bes Kongo- 
bedene entfeffein toürbe, tooju foroo^l §)eutfc{)-Oftafrila tote {amt- 
liche angrenjenben englifd>en Kolonien gehörten (f* Kap, 3)* (Es 
fd)ien auögefd)loffen, ba$ (Englanb, beffen leitenbe 6taatömänner fo 
oft unb laut bie gorberungen ber Humanität gegenüber ben afrila- 
nifcl>en Vollem betont Ratten, bae ft<^> als £üter bee internationalen 
9ted)ts unb als <Sd?ü|er ber fd>road)en unb un^ioilifierten Völler 
gerierte, ftd> einfad) unter Vrud) bes oon tf>m gefd>loffenen Vertrages 
über bk Kongoalte fnntoegfeijen roürbe. (Ee erfdnen unfaßbar, ba(3 
gerabe (Englanb, roo fd>on ben Kinbern in ber 6d>ule beigebracht 
ttrirb, „to play the game fair" unb beffen Vertreter beftänbig 
28orte toie justice, humanity, fairness im 9!iunbe führen, einen 
graufamen Vufd)lrieg in §>eutfd>-Oftafrila beginnen roürbe, ber 
jeber Gered)tigleit unb Humanität ins ©efid>t fd>lug unb für bie un- 
glücllid>en dHngeborenenoöller Oftafrtlae eine fd)limmere ©eifjel 
roerben mufcte alö alle fonftigen plagen, roeld>e internationale 2lb- 
mad)ungen über 6eu$enbelämpfung, über Veräußerung ber SBaffen- 
unb 2lllo£olemfuI)r u* a. pon tynen abawoenben gefud)t Ratten. Sluf 
gnglanb lam es aber für bae 6<$ictfat unferes 6d?u^gebietee allein 
an. Keine ber anberen Iriegfüljrenben 2Rä<fytc u>äre, roenigftens nicf>t 
o^ne gilfe (Snglanbe, in ber Sage geroefen, ben Krieg in unfere Ko- 
lonie Innemjutragen* 

§>iefe 2lnnaf)me betreffs ber Haltung (Englanbe follte fid> nur $u balb 
als unbegrünbete 3llufion erroeifem (Es rourbe burd> englifcfje Sin- 
griffe oon 0ee aus unb auf bem £anbe*tlar, bafc vok ben afrilanifd>en 
Vufcl)lrieg gegen bie (Englänber &u führen Ratten. 

(Ein allgemeiner (Entjmftaömuö, roie er nad) uns fpäter juge^enben 



$>er Eingang ber &rieg6na<$ricf)t. 29 

beutfcf>en 8ettungen bei SMegeausbrud) in ber §etmat |>crrfd>tc^ trat 
in §>eutfd)-Oftafri!a nid;t zutage» Unfere Sage toar an fid> ni<$t 
ba$u angetan* 2öir toaren ein perfdjtoinbenb l (eines fjäuflein t>on 
weniger ate 6000 §)eutfd>en, Pöllig pon ber §eimat abgefd?nitten 
unter einer Eingeborenenbepölt'erung pon ettoa 8 Millionen köpfen, 
pon ber ein großer £eil nod> por 8 Sauren im blutigen 2luf(tanb 
gegen bie beutfd;e §errfd)aft geftanben tyatte. Uns gegenüber ftanb 
ein übermächtiger 5et n &> beffen Hilfsmittel in jeber ^e^ie^ung 
unbegrenzt toarem £>ann aber !ann pielleic^t ein foid>er allgemeiner 
dmtyufiasmuö bei S^riegsausbrud? nur entfielen, roenn ber ^efonanj- 
boben großer 93oltemengen unb ber öffentltd;en Meinung, bejonbers 
ber treffe, eines großen Sanbes vottyanbm i\L 2lud) bae fehlte bei 
unferer jerftreut in bem toeiten £anbe roojmenben beutfd>en 23e- 
pölferung* 34> &<*&* fpäter toieberf)olt pon beutfd)en fjerren, bie 
auf perfd>iebenen ^lätjen in §)eutfd)-Oftafrifa tPof?nten, tyr 23ebauern 
barüber auöfpred;en £bren, bafy fie fid) bei ^riegsbeginn nid)t in ber 
geimat befanben, um an ber S^riegöbegetfterung unb bem patriotifcf>en 
2luffcf?u>ung bes beutfcf)en 35ol!eö unb an bem großen &rieg in (Suropa 
teilnehmen $u tonnen» §>a$ Vertrauen auf ben fiegreid>en Ausgang 
bee Krieges in ber §eimat roar jebod) allgemein unb betotrtte. ba$ 
bie (Stimmung tro^ ber uns unmittelbar bebro^enben ©efa^ren gut 
blieb» gd? roar mir ber fd)toeren 23eranttPortung betoufet, roeidje 
angeficfjtö ber ungeheuer fcf>tt>ierigen Sage ber Kolonie auf mir 
laftete* Slber bie einmütige (Stimmung bee ganj überroiegenben 
Teiles ber beutfd>en 93epölferung befeftigte miel) in meinem (£ntfd)lufe, 
bie meiner Leitung anpertraute Kolonie bis aufs äufcerjte 3U per- 
teibigem 

§>a mit bem 33eginn bes Krieges mit (Snglanb infolge Xlnterbinbung 
bes Labels roie bes 6eeperfef>rs unfere bisherige einige 33erbinbung 
für telegraphiere unb fd>riftlid)e 2tad>rid)ten abgefdmüten roar unb 
toir fonft faft auf allen 6eiten pon englifc^en Kolonien eingefd^loffen 
roaren, (o toollte id> ben 23erfud> machen, burd> bie im Söeften an 
§>eutfd)-Oftafrifa angrenzenbe belgifdje ^ongofolonie eine 93er- 
binbung mit ber §eimat ^aufteilen* S5on bem Slusbrud) bes Krieges 
mit Belgien roar im (Schutzgebiet nichts belannt getoorbem 3$ 
beauftragte ba^er bas SBejirlsamt in Hbjibji am £anganjüafee, burc£ 
93er£anblung mit ben näd)(ten belgifdjen 33e£örben ben 93erfud> ber 
Einrichtung einer regelmäßigen 9kd>rid)tenübermtttelung pon unb 



30 33iö jum 5?rtcg6bcginn. 



nad} bem 6d;ut$ebiet burcf) bie $ongo!olonie 511 machen, §>er 
SBejirfsamtmann £ange fanbtc bar auf am 6. Sluguft 1914 ben bem 
^cjtrBöamt zugeteilten Slffeffor Dr. S>ieterid) in einer Qtyau (Heines 
6egelfcl)iff) über ben £anganjifafee ju t)em belgifcf)en 2llbertl)afen. 
2m biefem ^la^, an bem er am folgenben £age eintraf, erfuhr Dr. 
bietend) nad) einigem gin^alten burd; bie bort antoefenben belgi- 
fcf>en Offiziere, bafe Belgien fid; gleichfalls mit §>eutfcl)lanb im Kriege 
beftnbe. Es rourbe tfmi mitgeteilt, bah er am Ort bleiben muffe, 
bis roeitere Slntoetfung pom belgifd;en ©eneralgoupemeur einge- 
gangen fei, roas cttoa 14 £age bauern lönnte. 6eine §>f)au tourbe 
befd)lagnaf)mt, er felbft ebenfo roie bie farbige 33efa^ung bes 6egel- 
fa^eugs unter 23ert>ad>ung geftellt Dr. bietend; entlam aber 
nod) in berfelben 2Iad>t, bemächtigte fiel), ba feine §>t)au pon 
belgifd>en 2ls!aus beroad)t tourbe, mit §ilfe einiger feiner farbigen 
Begleiter eines Einbaums ber Eingeborenen unb toagte barauf bie 
gefäl)rlid;e ftafyvt über ben ftürmifd;en £angartjifafee. Er fam am 
9, Sluguft glüdlid) voieber in Hbjibji an unb überbrachte bie 9Iad;rid)t 
pon ber £eilna£me Belgiens am Stiege. 

3öas bie füblicf) an §)eutfd;~Oftafrifa angrenjenbe portugteiifcf)e 
Kolonie 9Koc;ambique anbetrifft, fo beftanben eine Seit lang Stoetfel, 
ob Portugal am Kriege teilnahm ober nid;t, §>er aus bem 6üben 
nad; einlaufen portugteftfd)er §äfen balb nad) ^riegsausbrud; in ben 
£inbtyafen im füblid)en £eile unferes 6d;ui$ebietes einlaufenbe 
Dampfer „^räftbent" ber ^>eutfct)en Oftafrila-£inie brachte bie private 
Reibung mit, ba$ Portugal fid) ebenfalls im Kriege gegen £>eutfd;~ 
lanb befinbe* ftemtv trafen 9Tad)rief)ten aus bern 6üben unferer 
Kolonie ein, roonad; bk Haltung ber ^ortugiefen Stt>eifel ertoeefte, 
insbefonbere Mitteilungen über bas 5 c Wölten beutfd>er 9leferpiften, 
meiere aus portugtefifd;em ©ebiet fid) nad) §>eutfd;-Oftafri£a begeben 
toollten, feitens ber portugiefifd;en 33el)örben in ben ber beutfd;en 
©renje nahegelegenen portugiefifct)en ^lä^en. §>a roir über bie 
©renje hinaus leine telegrap(>ifcl>e 93erbinbung Ratten, fo liefe id; 
burd) bas Söejirfsamt £inbi einen Beamten über £anb bis ^alma, 
ben erften portugiefifct)en Spia^ mit telegraphier 93erbinbung nad) 
bem 6üben, entfenben unb burcf) biefen eine Erflärung über bie 
Haltung Portugals im Kriege einholen, ©leicfoettig liefe id) bie 
gorberung ftellen, im Jalle ber portugiefifd>en Neutralität bie beutfd)- 
feinblid)e 2HafenaJ>me ber $eftl>altung beutfd)er 9teferpiften fofort 



§>er Eingang ber S?rieg5nad>rid)t. 31 

aufgeben. (£6 traf barauf bie tclcgrapl>ifd>c Mitteilung bee portu- 
gtcftfd>en ©cneralgouocmeurö in £ourenc;o Marques ein, bafc Por- 
tugal neutral fei. §)en in ^Palma feftgefjaltenen Steferoiften rourbe 
bie Söeiterreife nad; ^>eutfd)-Oftafrila geftattet. 

gd> liefe telegrapf)ifd; an fämtiid>e in 33etrad)t fommenben mili- 
tärtfd;en unb jbüen stellen bie 2lnroeifung ergeben, aud; unferer- 
feite ftrüte Neutralität gegenüber ben <Portugiefen ju beobachten. 
Einige auf ©runb ber irrtümlichen 9Tad)rid)t, Portugal ne^me am 
Kriege gegen §>eutfd;lanb teil, bereits eingeleitete £ruppenberoegungen 
lonnten nod) rechtzeitig oor (Sfrreidnmg ber ©renje rückgängig gemacht 
werben. 9Tur roeit im inneren, im entfernteren £eil be$ £inbi- 
beairte, eine ^Ingat)! oon £agemärfd;en oon ber näd)ften £elegrapf>en- 
ftation entfernt, roar es ju einem 3ufammenftofe gelommen, roooon 
bie 9Iad>rid)t erft fpäter 3U uns brang. §>ort t>atte, mit burd) 
(£ingeborenennad)ricl>ten über Kriegsporbereitungen ber auf ben 
93omas (Heinen gotte) an ber beutfd)-portugiefifd)en ©renje beftnb- 
lid)en portugiefifd;en Gruppen unb beren bro^enben Einfall in 
§>eutfd)-Oftafrila peranlafet eine Heine beutfd>e Abteilung, um bem 
©egner 5UPor5ufommen, bie portugiefifd)e ©renjboma ^ajiroa 
angegriffen unb eingenommen. <£in portugiefifcfjer Hnteroffijier 
roar babei gefallen; es waren einige ©eroef)re unb Munition pon 
unferer Abteilung erbeutet roorben. gd; liefe fofort bei Eingang ber 
3Iad>rid)t bem ©oupemeur pon 2ftogambique mein 33ebauern über 
ben Vorfall übermitteln unb bas erbeutete Kriegsmaterial jurüc!- 
geben. §>er Stt>ifd>enfaU f)atte 3unäd)ft leine weiteren 5^9 en * <& 
ift aber fpäter, im ga|>re 1916, wie id) aus portugiefifd>en Seitungen 
entnommen f)abe, pon ber $ur Seit bes Eintritts Portugals in ben 
Krieg in £iffabon beftet>enben Regierung mit angeführt roorben, 
um bie beftänbigen fjeinb fetigf citen §)eutfd>lanb6 gegen Portugal 
ju beroeifen. §>er Eingriff auf bie 93oma Sftajiwa fwbe nur ein 
©lieb gebilbet in bem roeit angelegten beutfd>en ^lan, oon §>eutfd>- 
Oftafrüa aus ben portugiefifd>en Kolonialbefi^ in Oftafrila $u er- 
obern (!). 



32 33iö jum Äriegöbeginn. 



Sie 9Jtotolmac&ung- 

G?Scr dkunbfa^, ben gürft atomare! bei 23egrünbung ber beutf<$en 
<-^/$olonialpolttif feftgeiegt £atte, bafc unfere kolonialen 33c- 
fiijungen auf ben europäifd>en 6d)lad)tfelbern perteibigt unb brausen 
feine Gruppen jur 33erroenbung gegen einen ausroärtigen geinb 
gehalten werben foilten, roar toie für alle übrigen beutfdjen Kolonien 
fo aud> für unfer größtes <Sd;u^gebiet §>eutf<3>-Öftafrtfa aufrecht er- 
halten roorbem (Es roaren nur fopiel (farbige) Gruppen por^anben, 
ab für bie 2lufred;ter£altung ber 9*u£e im Zanbe, inöbefonbere für 
bie 2tieberroerfung etroaiger (Singe borenenaufftänbe nottpenbig er- 
fd>ienen* 3^ fo* bk Q3er|>ältntffe ber <Sd>uijtruppen regelnben 
<Sd)u^truppen~Orbnung pom 25* 3uli 1898 rpar ber Qxvcd ber 6cf)uiy 
truppen tpie folgt umfd>rteben: „§>ie 6d?u^truppen bienen jur Auf- 
rechter Haltung ber öffentlichen Orbnung unb 6id>erl>eit in ben 
afrifanifd>en 6d>u^gebieten, insbefonbere jur 23etampfung beö 
6fiapen£anbel6." 3rgenbtpeld?e 93efejtigungen jur 33ertetbigung 
gegen einen auswärtigen geinb rparen roä^renb bes breifoigjetyrigen 
33efii$es unferer Kolonien an leiner 6telle angelegt rporben, roeber 
an ber Stufte, nod; an ben QBinnengrenjeru 

2lngefid)t6 beö Hmftanbes, bafo bie ^auptftabt ©aresfalam Pbllig 
ungefd)ü^t unmittelbar am 6tranbe lag unb pon englifdjen SMegs- 
fdnffen pon 6anfibar aus in roenigen 6tunben ju erreichen war, 
t>atte einer meiner Amtsporgänger angeregt, wemgftene für §>are6- 
falam eine ^üftenbefeftigung $u f Raffen, ©od) roar biefer fpäter 
wieber^oiten Anregung pon ben Ijeimifdjen 3nftan3cn nityt ent- 
fprodjen worbem Söeber pon (Seiten ber SMonialoerwaltung nod> 
pon (Seiten ber Marine waren irgenbwelcfje 23efeftigungen 5ur 93er- 
teibigung angelegt, nod) jur (Schaffung pon 6tü^punlten für Singriffe 
gegen ben fernblieben <See£anbel gef<$ritten worbem (£6 gab an 
ber ganjen oftafrifanifd>en $üfte feine einjige 23efeftigung ober aud> 
nur Sttinenfperre* Xlnfere fämtlicf>en ^üftenftäbte roaren offene 
<piä^e, benen \iö) feinblid)e ^riegsf<$iffe ungeftraft bis auf naä)\k 
Entfernung nähern fonnten. 

An Artillerie roaren an ber Stufte lebiglicf) in §>aresfalam ein 
fcalbeö ©u^enb alter ©efdjü^e, Sftobell 73, porfcanben, welche &ur 



$>ie Mobilmachung. 33 



Abfeuerung pon 6aluten dienten» 3m 3nneren roaren fner unb 5a 
mit j>o£en dauern perfe^ene 33efefttgungen, Bornas, por{>anben, 
roekfje aber nur als (Stutzpunkte bei etroaigen Eingeborenenauf- 
ftänben angelegt roaren. 

3>aö 6d)u^gebiet perfügte bei Kriegsausbruch lebiglid) über eine 
6cf>u^truppe in (Stärfe pon etroa 2500 farbigen Asfari mit runb 260 
beutfd>en Offizieren unb Unteroffizieren» §>tefe roar in ©arntfonen mit 
93efatjungen pon meift nur ber 6tär!e einer Kompagnie über bas 
(Schutzgebiet perteilt unb (ollte als9lücff>alt imftalU PonEingeborenen- 
aufftänben btenen. gerner war cmc ^olijeitruppe in 6tär!e pon etrpa 
2000 farbigen ^olizeiaslari Porf>anben, roelcfje für ben 33erroaltungs~ 
bienft beftimmt unb auf bk 93erroaltungsftellen ber Kolonie in 
Heineren Abteilungen perteilt roaren. §>ie As!ari beftanben, abge- 
lesen pon roenigen 6ubanefen aus ber Sötfemann-geit, ausfd)liefciid) 
aus Eingeborenen bes Schutzgebietes. §>ie 6d>u^truppe roar, rote er- 
mahnt, lebiglid) zur Aufrechter Haltung ber <Std>erl>eit unb 9ftu)e im 
Schutzgebiet beftimmt unb in feiner Söeife für einen auswärtigen 
Krieg ausgerüftet. 23eroaffnet roar bie <Sd;ut$truppe bis auf einige 
roenige Kompagnien ebenfo roie bie ^Polijeitruppe mit alten Säger- 
büd)fen, Einlabern mit 6d>roarzpulperlabung. §>iefe Ratten fiel) im 
23ufd)£rieg mit Eingeborenen roo^i beroäf)rt ; boten aber für einen 
Krieg gegen einen auswärtigen getnb, ber roie bie Englänber unb 
Belgier mit mobernen 2ftel)rlabern beroaffnet roar, bie entfd)iebenften 
2tad)teile. Ein Antrag auf 93eroaffnung pon fed>s Kompagnien mit 
mobernen Karabinern roar für bas Etatsjatjr 1914 geftellt, aber aus 
finanziellen ©rünben pon ben l>eimifd)en gentralinftanzen abgelehnt 
roorben. §>ie Karabiner für bie roenigen tatfäd)U4) mit SKe^rlabern 
perfe^enen Kompagnien ber <Sd)ut$truppe roaren pon biefer aus 
Erfparniffen ber betreffenben gonbs befd)afft roorben. 

An Artillerie befafe bie (Sdmtztruppe nur eine Anzahl {leiner 
für ben 33uf4>frieg mit Eingeborenen berechneter, burd) Präger 
transportierbarer d>efd)ü^e; 2Kafdnnengerpe^re, bie fiel) im 53ufd)~ 
tri^S gegen aufftänbifd)e Eingeborene gut beroäl>rt Ratten, roaren Per- 
tyältnismäfcig reid>lkl) por^anben, insgefamt 50— 60. 

Als 55erftär(ung für bie (Sdm^truppe !amen aufcer ben Asfari ber 
^3olizeitruppe 9teferptften in 93etrad)t, pon benen in ©eftalt aus- 
gebienter früherer 6d>u^truppenas!ari eine befd>ränfte Anzahl 
— insgefamt roof)l nicf>t meljr roie einige §unbert — porljanben 

S $ n e e , Dcutfdj . ©flafri&a. 3 



34 Siö jum Sfriegsbegirm. 



toarem §>ie 8at;l roar besroegen fo gering, roeil ber 2lsfart regel- 
mäßig fef>r lange bei ber Gruppe blieb unb geroör;nlid) erft bann 
ausfdneb, toenn er gänglid) bienftunfäl)ig geroorben roar. 2lud) oon 
ben toieber eingeteilten alten 2ls?art lonnte bie S^etjrja^l nur noef) 
im Etappen" ober ©arnifonbienft oertoenbet roerben* 

3öas bie Europäer anbetrifft, fo roar in bem früher gültigen 3öer)r- 
gefe^ oorgefet;en, ba$ bk §>eutfd;en in ben Kolonien bei Kriegs- 
ausbruet; ebenfo nad) §)eutfd>lanb aurücfyufeljren f>atten, roie bie 
fonft im Sluslanbe befinblid)en* Erft im legten gal>re t>or föriegs- 
ausbrud) roar ein 28el>rgefe^ für bie 6d)u^gebiete erlaffen roorben, 
toeld>es bk Ein5ier)ung oon §>eutfd)en $ur 23erftärfung ber 0d;ui$- 
truppe im galle eines Krieges ober 2lufftanbes oorfal). §>te 2lus- 
fü^rungsbeftimmungen bes 9teid>sfan5lers ; roeld;e bie näheren 93or- 
f<f>rtftcn für bie Kolonien auf ©runb bes 2öer;rge fettes trafen, roaren 
im ga^re 1914 erlaffen roorben» §>ie näheren 23orfd)riften über bie 
auf ©runb ber 9teid;sfan5leroerorbnung unb bes $öer;rgefet}es in 
§>eutfd>-Oftafrifa insbefonbere ju treffenben Einrichtungen roaren 
erft unmittelbar oor bem Kriege oon mir erlaffen roorben* §>ie 
§)urcr;für;rung ; insbefonbere bie Kontrolle ber 28er;rpflid>tigen, roar 
bei ^riegsausbrud) nod> nid)t in bie Söege geleitet» 2Us griebens- 
organifation Ratten fid> im £jinbu'cf auf eine £eilnar)me an ber 93er- 
teibigung bes (Sdm^gebietes im galle eines Krieges ober Slufftanbes 
einige Seit oor $riegsausbrud> 6d)ü^enoereine gebilbet, roeldjen 
ein beträchtlicher geil ber beutfd>en ^Pflanjer unb Smfiebler im Sorben 
angehörte* §>as ©ouoernement t;atte biefe Vereine nad> 2#öglid>- 
leit geförbert* 

§)te 5rage ber Einrichtung ber 93erteibigung bes 6d>u^gebiets im 
galle eines auswärtigen Krieges l>atte in früheren Sauren roieber- 
t;olt ben ©egenftanb oon Erörterungen 5toifd)en bem 9teid)sfolonial- 
amt unb bem ©ouoernement gebilbet. §>as Ergebnis roar geroefen, 
baß eine 93erteibigung ber offenen S^üftenftäbte gegenüber bem mit 
mobernen $rtegsfd)iffen unb überlegenen Gräften auftretenben 
©egner nid)t als möglid) erachtet rourbe unb bes^alb eine Verlegung 
ber 93erteibigung in bas gnnere unter Aufgabe ber ^üftenorte für 
biefen g=all oorgefet;en roar» gm ginblict auf bie fd)toad>en 6treit- 
fräfte bes 6d>u^gebietes roar ferner eine §>efenfioe mit Offenfio- 
ftößen ins Sluge gefaßt, §>ie näheren Slnroeifungen an bie Gruppe 
für ben Sttobilmaclmngsfall, roie icr; fie bei meinem Amtsantritt im 



3>te Mobilmachung. 35 



guli 1912 t>orfartfc, waren unter biefen ©efid^tspunften oon bem 
früheren Kommanbeur ber 6d>u^truppe, Oberstleutnant (fpäter 
©eneralmajor) 5^tyerrn v. 6d>leinit$, unter Billigung meinee 2tmt8- 
t>orgänger6, bee ©ouoerneure ftxeifyexxn t>* 9ted>enberg, erlaffen 
toorben. §>iefe Regelung t>atte aud) bie Billigung bee 9teid)6ft>lo- 
ntalamtes in Berlin gefunbem gd> erhielt fie mfolgebeffen aufrecht 
unb ergänjte fie nur nod> burd) 2mroetfungen über Erbringung 
ber ©ouoernementsgelber ine gnnere unb anbere 2ftafmal)men auf 
bem ©ebiet ber Verwaltung für ben Kriegsfall* 

9tad)bem bie Kolonie t)on ber telegrapbifd)en Verbinbung mit ber 
§eimat abgefdmitten war, rul)te bie oberfte Entfd)eibung unb bamit 
bie Verantwortung in allen Angelegenheiten, jioilen wie militärifd>en 
— t>on ber militärifdjen Kommanbofül)rung felbft abgefel)en — auf 
meinen (Schultern* gm ©cgenfat} ^u ben im Kriege in ber §eimat 
geltenben 93orfd)riften lag in ben 6d)ut$ebieten aud) im Kriege bie 
oberfte milttärifd)e wie bie jitrile ©ewalt in ben §änben bee ©ou- 
perneurö* 2Tad> ber bie ©ruablage für bie Einrichtung ber 6d>ut$- 
truppen in ben (Schutzgebieten bilbenben Kaiferltd)en Verorbnung 
t>om 16* guli 1896 war bie 6d)ut$truppe bem 9teid)6f analer unter- 
teilt, in weiterer 5°^ pcm ©ouoerneur unb bemnäd)ft bem Korn- 
manbeur* gn ben oom 9tetd)6lan5ler erlaffenen 2lusfm)rungs- 
beftimmungen ju biefer Kaiferltd)en Verorbnung, ber 6cl)u^truppen- 
orbnung oom 25. guli 1898, war beftimmt, bafy bem ©ouperneur 
bie oberfte militärifd)e ©eroalt im 6dmt$gebiet jufte^e* §>tefe 33e- 
ftimmungen galten aud) im Kriege* 

§)te Q^otwenbigleit, bafo bie oberfte Leitung in einer §anb unb 
5war bee mit ben Emgeborenent>erf)ältniffen vertrauten unb in beren 
Regelung erfahrenen ©ouoerneurs oerblieb, ergab fid; inöbefonbere 
aus ber auefd)laggebenben 33ebeutung, welche bie Haltung unferer 
Eingeborenen für bie Kriegführung t>attc* 93ei einer oon ber Söelt 
oöllig abgefd)nittenen europäifd)en Veoöllerung oon fnapp 6000 
Köpfen unter faft 8 Millionen Eingeborenen lonnten roir an eine 
längere Verteibigung §>eutfd)~Oftafrifas nur beulen, wenn bie Ein- 
geborenenbeoöllerung frieblid) unb willig blieb* SBaren toir bod) für 
ben 33ebarf unferer 6d)ut}truppe an Qietaxi unb Prägern auf unfere 
Eingeborenen angewiefen, fingen roir bod) nad> 2lbfd)neibung aller 
8uful>t oon auften für unfere Ernährung unb für bie ©ewinnung 
oon Arbeitskräften auf allen ©ebieten in ber §auptfad>e pon ben 

3* 



36 23is aum fttiegsbeginn. 



Eingeborenen ab. Eingeborenenaufftänbe in ber Kolonie gärten bie 
Söiberftanbsfrafi ber 6d)u^truppe gegenüber bem ausroärtigen geinb 
empfinblid; gefd>toäd)t, toenn ntd)t lahmgelegt, 8ur 9Iieberroerfung 
bes legten großen 2lufftanbes in §>eutfd>-Öftafrifa 1905/06 tt>ar eine 
£ruppenmad;t erforberlid) geroefen, toeld)e ber bei Kriegsbegmn 
insgefamt por^anbenen £ruppenmad)t (6dmt$truppe unb ^olijei- 
truppe 5ufantmengenommen) faft gleid)fam, Slber aud> bei einer 
bloß paffipen 9*efiften5 unferer Eingeborenenbepblferung roären 
unüberunnbltd>e 6d)roierigfeiten entftanben, 

§>te erfte 6orge roäf)renb bes Krieges toar für mid>, bie Ein- 
geborenenbepölferung in 9Utl>e 5U galten unb aus tyr bie für bie 
Kriegführung nötigen Leitungen $u erzielen, unter möglicher 93er- 
meibung übermäßigen §>rudes, (Sin anberer öffentlicher ©efid)ts- 
punft toar bie (Stellung ber 3öeißen unter ber fd;tparaen 33ex>öllerung. 
2lufftänbe Ratten nid)t nur bie Kriegführung gefd)äbigt, fonbern aud) 
bas Leben unferer in geringer Qatyl unter ber fdjtparjen SMlionen- 
bepblferung roofmenben Lanbsgenoffen, befonbers aud) ber beutfd)en 
grauen unb Kinber gefäf)rbet, roie frühere Erfahrungen in unferen 
roie fremben Kolonien mit 9Tegerbet>ölferung beroiefen, 3Bieber- 
l>olt roar es in perfd)iebenen teilen Slfrüas 5U 9tieberme^elungen 
pon Europäern burd) aufftänbifd>e Eingeborene gelommen, 2lud> 
in biefer S)infid)t roar id) bemüht, fold>e 2ttaßnal)men $u treffen, 
bafc Leben unb Eigentum ber roeißen 33epöllerung gefd)üt$t toaren, 

daneben famen für bie Leitung nod) manche anbere ©efid)ts- 
punlte in 33etrad)t, toeld)e fid) aus ber pölligen Slbfperrung eines fonft 
mit einem großen £eil ber Nahrungsmittel unb faft fämtlid;en 
fonftigen Slrtileln jur Lebenshaltung ber Europäer unb für ben Ein- 
geborenenf)anbel pon Kberfee perforgten großen Lanbes ergaben, 
bas faft leine Einrichtungen jur eigenen 93erforgung befaß; ferner 
aus ben flimatifd)en unb gefunbl>eitlicl)en 33erl)ältniffen einer gro- 
ßenteils pon Malaria unb anberen £ropenfranfyeiten perfeud>ten 
Kolonie, 

§>ie erften 2#obilmad)ung8maßnal)men rourben getroffen, als am 
1. Sluguft bk 9Iad;rid)t über bro^enbe Kriegsgefahr eingelaufen roar. 
$>urd) Verfügung pom L Sluguft rourbe bie 2lusfuf)r pon Lebens- 
mitteln aus bem Feindgebiet perboten unb unter 9HtttPirhing ber 
Marine eine 9teif>e poti Maßregeln an ber Küfte getroffen, 3^- 
befonbere rourben bie ^^rroafferbejeicljnungen unb bie 6eejeid)en 



$)k Mobilmachung. 37 



eingebogen, um bem JJetnbe €>d>roierigleiten $u bereiten* ferner 
tourbe auf ber §)aresfalam porgelagerten 3nfel Sftalatumbe, auf 
ber fid; ber £eud)tturm befindet, ein 33eroad>ungsbienft eingerichtet» 
§>er (Stationslreujer „Königsberg" lief, roie bereits oben erroetynt, 
am 31 guli aus* Auf Eintrag bes in §>aresfalam jurüdbleiben- 
ben Korpettenlapitäns 3immer, Kommanbant bes 33ermeffungsfd)iffs 
„Sttötoe", roelc^er für ben Kreujer in §>aresfalam §ilfsfdnffe aus- 
ruften unb einen gilfslreujer armieren toollte, rourben burd) Ver- 
fügung pom L Auguft bie Angehörigen bes 23eurlaubtenftanbes 
ber Marine einberufen« <£s gelang, roie gleid) t>icr bemerlt fei, 
ein £jüfsfd>iff, bk „6omali" (2600 t), ausjurüften unb glücflid) jur 
Abfahrt 5U bringen, dagegen rourbe bas aroeite |jilfsfd;iff, ber 
„König" (4900 t), beffen 93erpropiantierung erft am borgen bes 
5* Auguft pollenbet roar, bei feiner Ausfahrt an bie fem Sage 
pon einem englifd>en Kreujer befd;offen unb jur 9*üclfat>rt in ben 
§afen gejroungen* §>ie Ausrüftung eines gtlfslreujers lonnte in- 
folge ber ^reigniffe überhaupt nid;t me|>r burd)gefüt>rt roerben. 

(Erroas nad> ber 9Iad)rid)t pon ber Mobilmachung traf bas im 
Kapitel 2 erroälmte Seiegramm bes 9?eid>slolonialamtes ein, baf>in 
lautenb, bafe bie (Schutzgebiete aufter Kriegsgefahr feien unb bie 
Anftebler beruhigt roerben follten. tiefes Seiegramm, roelct>es i<fy 
mit entfpred>enber Anroeifung an bie 93erroaltungsftellen bes (Schutz- 
gebietes toeitergab, erroedte bie Hoffnung, ba$ internationale Ab- 
machungen ben Krieg pon ben Kolonien fernhalten toürben, roie 
btes ja fpejiell für ben Kongoftaat unb bie angrenjenben Kolonien, 
barunter §>eutfd)-Oftafrila, in ber u. a. pon §>eutfd>lanb, (Smglanb 
unb Belgien mitunteraeidmeten Kongoalte Porgefet>en roar. §>tefe 
auf ber berliner Konferenz befd>loffene Alte pom 26. gebruar 1885 
enthielt als Artilel 11 folgenbe 23eftimmung: 

„fialle eine Waty, roeld>e (Souperänitäts- ober ^roteltoratsredjte 
in ben im Artilel 1 erroetynten unb bem greit>anbelsfi)ftetn unter- 
ftellten £änbern ausübt, in einen Krieg perroiclelt roerben follte, per- 
pflid>ten fid) bie §ot)en Seile, roeld>e bie gegenroärtigen Alte unter- 
5eidmen, forote biejenigen, roeld)e i^r in ber Solge beitreten, tl>re 
guten §)ienfte ju leiten, bamit bie biefer 2Rad)t gehörigen unb in 
ber lonpentionellen gretyanbelsjone einbegriffenen ©ebiete, im 
gemeinfamen Qftnperftänbriis biefer 2Ra<3)t unb bes anberen ober ber 
anberen ber lrtegfüt)renben Seile, für bk §>auer bes Krieges ben 



38 93tö jum ßriegöbegmn. 



©efeijen ber Neutralität unterteilt unb (o betrachtet toerben, als ob 
fie einem nid)t friegfül>renben 6taate angehörten» §>ie frtegfül)renben 
£etle rourben oon bem 8ettpun!t an barauf 93eraid)t ju leiften f>aben, 
il>re geinbfeligfeiten auf bie alfo neutralifierten ©ebiete $u erftrecfen 
ober biefe als 33afis für lrtcgertfcf>e Operationen $u benutzen/' 

§>iefe 33eftimmung fpra$ ^roar nid)t felbft bie 2Ieutralifierung bes 
tonoentionellen ^ongobecfens aus» ©er il>r augrunbe liegenbe 
©ebanle toar aber, baj$ bie in biefer $one Uegenben Kolonien ber 
2ttäci>te, toeld)e bie S^ongoafte unterjeidmet Ratten, im gall eines 
Krieges biefer 221äc^te neutraiifiert toerben follten» 3nner£alb bes 
ionoentionellen S^ongobecfens lagen aufeer §>eutfd)-Oftafrifa {amt- 
liche an unfer <Sd)u^gebiet angrenjenben fremben ©ebtetstetle» <£s 
gehörten baju: Qm Sorben unb QTorbroeften bie englifd>en Kolonien 
33ritifd)-Oftafrira unb Hganba, im 2Beften ber belgifd)e $ongo, im 
6übroeften 33ritifd)-2tjaffalanb, alle biefe Kolonien in tyrer ganjen 
Slusbelmung; ferner im €mbtoeften ber an §>eutfd)-Öftafrifa an- 
gren$enbe £etl t>on 9Torb~9tyobefien» 

(S:s beftanb alfo forool)l nad> bem oorertoäf)nten Telegramm bes 
9*eid>slolonialamtes, toie nad) ben 93eftimmungen ber S^ongoafte 
begrünbete Hoffnung, bafc §>eutfd)-Oftafrifa neutraiifiert toerben 
toürbe» §>a roir oöllig oon bem 93erlel>r mit ber Sluftenroelt ab- 
gefdmitten roaren — abgefeljen oon bcn fel>r unfid;eren oeretnjelten 
gunf auf nahmen oon $amina in £ogo, auf bie roir nur an £agen mit 
befonbers günftigen atmofpl)änf$en23er£ältniffen rechnen konnten — 
fo mufote im gall ber QTeutralifterung bie 9tad)rid)t barüber uns oon 
unferen fttinbm übermittelt toerben, roelc^e beftänbig in ungeftörter 
S^abeloerbmbung mit ber §eimat roaren» (Solange eine berartige 
3Iad>rid)t ausblieb, lonnte eine 9kutralifierung nid;t ftattgefunben 
£aben unb mußten roir jeben Slugenbiid! eines feinblid>en Eingriffs 
geroärtig fein» 93ei biefer 6ad)lage rourben oon mir roie oon f amt- 
lichen fonft mitroirlenben stellen alle jur 33erteibigung ber Kolonie 
erforberlid>en 2ttaj$nal)men getroffen ol;ne 9Üic!fid>t auf bie Hoff- 
nung ber STeutralifierung, roeld>e burd) bie Singriffe ber (£nglänber 
auf §>eutfd>-Oftafri?a balb genug oerni<$tet toerben follte (f» ®ap. 5)» 

§>ie planmäßige Mobilmachung ber 6dm^truppe rourbe oon bem 
Vertreter bes ju biefer $dt auf einer §>ienftreife im inneren befinb- 
lid)en S^ommanbeurs, bem 2#ajor Kepler, oerfügt» (£benfo rourben 
bie für ben 23ereid) ber gioiloertoaltung oorgefe^enen 2#afma£men, 



£>ie Mobilmachung. 39 



darunter bie 93erbringung ber ©eibbeftänbe in bat> 3nnere nac{> 
£abora, burd> geführt. 

2lls bk eingel)enben 9tad>rtd)ten eine £eilnal>me Englanbs am 
Kriege roaf)rfd>einlid) machten, orbnete td> burd> Verfügung oom 
2* Sluguft 1914 bie Einberufung ber beutfd>en <Perfonen beö 3$eur- 
laubtenftanbeö an, roobei bie tatfäd)lid)e Einberufung bem ^om- 
manbeur ber 6d)ut>truppe überlaffen unb ben 23e5irf6ämtern bk 
porläufige ^Befugnis jur linabfömmlidtfeitsedlärung jugef proben 
rourbe* §>ie endgültige 33eftimmung darüber l>atte ber ©ouoerneur 
nad) Sln^örung bes S^ommanbeurs ju treffen* Eine fold>e lag aber, 
roie oben em>cu)nt, infolge ber erft hxx% oor bem Kriege erfolgten 
Einführung ber neuen 3öel>rbeftimmungen nod) nid)t oor. (Sie 
rourbe erft im £aufe bee Krieges auf ©runb ber Pon bm 33e5ir?6- 
ämtem eingeljenben £tften nad>gel>ou\ 

gür bae nur brei bis pier §>ampferftunben pon bem englifd>en 
6anfibar entfernte §>are6falam, too jeberjeit aud> Por bem Eingang 
einer 9Tad)ric|>t über ben Eintritt Englanbs in ben S^rieg mit bem 
auftreten feinblid>er $riegöfdnffe gerechnet roerben mufote, rourbe 
eine befonbere Einberufungsoerfügung erlaffen, roonad) fi<$ in biefem 
fjalle alle 3öef>rpflid)ttgen auf bem 23a|ml)ofe ju perfammeln Ratten* 

Sllö am 5* Sluguft in ber Morgenfrühe ber 5unffpruc() über bie 
^riegöerllärung Englanbs aufgenommen roar, erklärte id> §>eutfd>- 
Oftafrila in ^riegöjuftanb unb erliefe folgenben Aufruf an bie beutfd>e 
23epöllerung : 

„Hufruf. 

2lud) Englanb l>at unferem 23aterlanbe ben $rieg erklärt* SBir 
muffen bamit rechnen, bafc ber fttinb in §>eutfd)-OftafriEa einzu- 
bringen fud)t. 

§>en ungefähren (Stäbten an ber Stufte, in erfter £inie §>are6falam, 
bae fo pieie beutfd)e 5*<*uen unb ^tnber beherbergt, rotrb, roie roir 
hoffen, ber 6d)recfen bes Krieges erfpart roerben. 

§>urd) 33erftärhmg ber spolijeitruppe auf bae doppelte unb anbere 
erforberlid>e Slnorbnungen ift für bie allgemeine 6id?erf>eit aud) bann 
geforgt, roenn bie roel>rpflid)iigen Männer tyrer spflict>t bei ber ftafyne 
genügen. 

93on allen bürgern roirb erroartet, bafy fie bie $ur 2lufred)ter|)altung 
ber 9Uu)e unb £nd)erf)ett getroffenen Sftafenaljmen burd> tyr 93er- 
r;alten unterftü^en roerben. 



40 33t6 jum Stotegöbeginn. 



S>eutfc(>e Oftafrüa*! 

$er in Europa &roeifello8 bereits auegebroc^ene Stampf roirb bte 
fd>roerften Opfer an d>ut unb 93lut von unferen trübem baljeim 
forberm 

2lud> oon uns roirb erwartet, bafy roir, obfd>on fern oon bei §etmat, 
ben uns anvertrauten beutfd)-oftafrifanifd>en 33oben treu bis jum 
Sobe behaupten* 

geber tue feine <Sd>ulbigfeit für unferes 93olfc>6 Efjre, 

§>are8falam, ben 5. Sluguft 1914 

§>er $aiferlicl)e ©ouoerneur. 
(Schnee/' 

§>te militärtfdjen Vorbereitungen, befonbers bie Einjie^ung oon 
§>eutf<$en, tourben mit §od>bru<f roeiter geführt, Über bie mili- 
tärifd>e Verroenbung oon Europäern im troptfdjen Slfrüa, befonbers 
in ben malariaburcf>feud>ten Siefengebieten, gingen bie $lnfid)ten 
auseinanber* §)ie mit europäifd>en Gruppen roä^renb bes großen 
Eingeborenenaufftanbes 1 905/06 (2ttaji-2Kaji-2lufftanb) gemachten Er- 
fahrungen roaren ni<^>t ermutigenb geroefen, ba bie Sxopenfranfyeiten 
unb fonftigen tropifd>en Einflüffe ben ©efunbfjettöjuftanb unb bie 
£eiftungöfäf)igfeit ber Europäer fe|)r ungünftig beeinflußt Ratten. 
Ein großer Seil ber alten 64mtjtruppen Offiziere mit Sropenerfa^rung, 
ebenfo aucf> ein Seil ber 6d>u^truppenär3te oertrat ben 6tanbpunft, 
bafy bie Sttaffenoerroenbung oon Europäern in folgen (Gebieten &u 
einem §)esafter führen muffe. §)er am 4* Sluguft roieber in §>ar- 
eöfalam eingetroffene ^ommanbeur, Oberftleutnant v. £ettoro- 
Vorbecf, ber abgefe^en oon feiner bei ^riegeanfang nur roenige 
Monate umfaffenben oftafrilanifd>en §>ienft&eit, auf fübroeftafri- 
!anifd)e Erfahrungen aurücfblicfte, teilte biefe 33ebenten nid)t, fonbern 
führte bie burd) meine oorerroälmte Verfügung angeorbnete Ein- 
berufung bes beutfd>en 53eurlaubtenftanbes oollftänbig buxty. 

§>ie Einberufung bes £anbfturms oerfügte id> junäd>ft nur in 
ben in erfter £inie bmd> einen fernblieben Einfall bebro^ten 33ejir(en, 
oor allem in ben an 33rittfd>-Oftafrifa angrenaenben Slorbbejirlen 
unferes 6d>u^gebietes* 3n ben übrigen Vejirlen, befonbers aud) 
ben o^ne^in fpärltd) mit Europäern oerfefjenen Vinnenbejirlen, 
ließ id> bie Einberufung allmä^Ucl) im Saufe ber näcf>ften Monate 



$>te Mobilmachung. 41 



eintreten, um nicj>t buvfy bie plö^ltct>c SBegnafcme aller (Europäer, 
fpejiell ber lange im £anbe angefeffenen, unter ben (Eingeborenen 
eine Vermehrung ber Beunruhigung Ijeroorjurufen, roelcf)e bei 
Vefanntroerben ber 2iacf>rtd)t oom Kriegsausbrud; an oielen (Stellen 
in ber Kolonie entftanb* §>ie 3al)l ber (Enbe 1914 jur Gruppe ein- 
gebogenen §>eutfd;en betrug 1670. §>tefe 3<*l)l oermel)rte fid> im 
£aufe bes Krieges nod) bebeutenb, einmal burd) ben 3utritt ber 
Sftarinetruppen nad) Vernichtung ber „Königsberg" im 3uli 1915 
unb 8u3ug t>on roel)rfäl)igen §>eutfd)en aus ^ortugiefifd>-Oftafufa, 
fobann burd) (Einjie^ung ber bis baf)in unablömmlid) getoefenen 
Beamten, ^flanjer uftt>. aus ben teilen, in roeld)e ber fttinb ein- 
brang, ferner infolge ber §erabfet$ung ber ärjtlic^en Slnforberungen 
an bie lörperlid)e £augUd>feit für bm Krtegsbtenft, entfpred)enb 
ben in ber §eimat roetyrenb bes Krieges getroffenen Vorfd>riftem 
§>ie ©efamtäafjl ber insgefamt bd ber 6d>u^truppe im Saufe bes 
Krieges eingeteilt geroefenen Europäer betrug etroa 3500. (Eine fold>e 
3al)l ift jebod) niemals gleichzeitig im §>ienjte ber Gruppe geroefen, 
fonbern biefe Qafyi fann auf f)ö4>ftens 3000 oeranfd>lagt roerben* 

§>er Kommanbeur perfügte bie 8ufammen3iel)ung ber in ber 
9Iäl>e ber Sentralbafcn fieljenben Kompagnien bei ^ugu an ber Qen~ 
tralbalm, etroa 20 km lanbeinroärts oon §)aresfalam, ferner bie 
Bereinigung ber im Sorben befinblid)en Truppenteile bei 2#ofd)i 
am Kiltmanbfd)aro. §>ie 6d;u^truppe rourbe, roie ertoetyrtt, burd> 
bie spolijeiastei unb ^eferoiften oerftärft. ftexnet liefe bie Gruppe 
an bafür geeigneten ^3lä^en behüten einteilen unb ausbilbem (Es 
melbeten ftd) reid>lid) JJ^toUHge * n °en t>erfd)iebenften £anbes- 
teilen, §>ie (Einteilung unb Slusbilbung fanb aber barin eine 6d)rante, 
bafe nid)t genügenb (£>eroel)re felbjt unter ^injujie^ung ber älteften 
Lobelie t>orf>anben roarem §>er t>on mir gemachte Verfud), burd) 
einige nad) ^ortugtefifdj-Oftafrita gefanbte Kaufleute bort ©eroeljre 
unb Munition auflaufen $u laffen, fcf^lug fe^l. (Er(t bie beiben im 
Slpril 1915 unb 2ftär5 1916 aus §)eutfd;lanb eintreffenben fjüfsfdnffe 
brachten eine Vermehrung an (£>eroel)ren um je 2000 moberne 
Karabiner nebft Munition, rooburd) eine entfprecl)enbe 9kube- 
roaffnung unb Vermehrung ber 3<*l)l t>on Slstari möglid; rourbe. 
(Enbe 1914 roaren 6000 2lsfari oorl>anben, roeld)e Qatyi bis Anfang 
1916 auf etroa 12 000 t>ermel>rt rourbe. 

Valb nad) Kriegsbeginn liefe i<fy auf Antrag bes Kommanbos ein 



42 2Ms 3 um &tt<>gebegmn. 



aue freiwilligen befteljenbes Slraberforps aufftellen, ju bem ft<4> 
allenthalben Araber meldeten* tiefes $orpö, tt>el<^>cö aeitweife 
einige gunbert 2ftann ftarf mar, würbe jebod), nad)bem es einige 
Monate beftanben l>atte, wieber aufgelöft, ba ee militärifd) perfagte* 
epolitifd) mar, befonbers unferer eigenen Eingeborenenbepölferung 
gegenüber, biefe freiwillige £etlnal>me ber Araber, unferer früheren 
©egner im Slraberaufftanb 1888, an bem Kriege auf unferer (Seite 
pon Stufen» 

§>urd> bie oben erwähnte 33erorbnung pom 5* Sluguft 1914 erllärte 
id> bas 6dm^gebiet in S^riegejuftanb, (rielt jebod) bie Verwaltung 
unb 9ted)tfpred)ung burd) bk 8u>ilbe£örben aufrecht unb erteilte 
ben 2Itflitärbefe£l6l)abern lebiglid) bie Befugnis, in fällen bringenber 
©efaf)r bie polljie^enbe ©ewalt $u übernehmen* §>iefe Beibehaltung 
ber Eingeborenenperwaltung unb 9*ed)tfpred)ung and) wä^renb bes 
Krieges tt>ar bie wefentlid)e Borausfe^ung für bie 2lufrecl>ter£altung 
ber 9tul)e unb Orbnung unter ben Eingeborenen unb für bie 93ewir- 
!ung ber gewaltigen Seiftungen, welche unfere Eingeborenenbepöl- 
ferung im Saufe bes Krieges pollbrad)t f>at* 2ln bie Berwaltunge- 
ftellen erging bie Slnwetfung, allen Slnforberungen ber Sttilitärbe- 
fel)lö|)aber in bejug auf bie Lieferung pon Materialien ufw* nad)- 
3u!ommen, fowie bie irgenb entbehrlichen ^olijeiaslari an bie Gruppe 
abzugeben unb nad) 2ttöglid)feit fid) mit fogenannten Knüppel- 
^oltjiften (blofe mit einem Knüppel bewaffneten, nid)t als Qietaxi 
ausgebilbeten £euten) $u bereifen» 2ln bie Bejirteamtmänne' 4 in ben 
^üftenbejir!en erliefe id> eine SnftruEtion für ben Qaü einer fernb- 
lieben Sanbung bei einer ber S^üftenftäbte, wonad) ber Bejirlöamt-' 
mann in biefem ftalk erflären follte, bafc bk <Stabt nid)t perteibigt 
würbe unb mit ben fernblieben Befehlshabern wegen Belaffung t>on 
bewaffneter ^olijei jum &d)n% ber weisen grauen unb ^inber $u 
perf)anbeln l>atte, <£$ mufete nämlid; naef) 2lnfid)t langjähriger 
Kenner ber S^üftenleute mit ber 2#öglid)feit pon 2luefd)reitungen 
Eingeborener gegen bie in ben ^üftenorten bei beren Räumung 
burd> bie Gruppen jurücfbleibenben weisen ftxanen unb $inber 
gerechnet werben, unb jwar befonbere besf)alb, weil §)aresfalam 
unb anbere größere ^üftenplä^e eine beträchtliche SItenge pon Ein- 
geborenengefinbel aufwiefen, gel) |)ielt es bal>er für notwenbig, 
einer folgen Epentualität auf jeben gall poraubeugem 

Unfere Sage war aufeerorbentlict) fcf>wierig* Söie aus ben por- 



$>te Mobilmachung. 45 



fte^enben Darlegungen I)erporge^t, tparen tpir in feiner SBetfe für 
einen austPätttgen Krieg ausgerüftet* Das geilen jeber Küften- 
perteibigung, ber Mangel an ©efdm^en, tue Heine £ruppenaal>l, bte 
53etpaffnung mit alten, raud)ftar!en ©etpef)ren tparen um fo fd)tper- 
tpiegenbere Momente, als tpir von ber Sluftentoelt abgefclmitten 
tparen unb nur äufeerft geringe 2lusficl)ten auf Ergänzung aus ber 
£jeimat Ratten» 

Hnfere 5 e ^^ c tparen in einer unpergleid)lid) günftigeren Sage» 
Snfolge ber 33el)errfd>ung ber Speere burd? bie Engiänber lonnten 
fie beliebig 93erftär!ungen unb Kriegsmaterial t>on außen l>eran- 
5iel>em 

9lud) tparen tpir an ben Sanbgren^en auf allen (Seiten pon fernb- 
lieben Kolonien umgeben, ausgenommen im Anfang, bis 3um Ein- 
tritt Portugals in ben Krieg, an ber 6übgren5e, an ber unfer 6d>u|- 
gebiet an ^ortugiefifc^-Cftafrüa anftteß* Die engltf d)en Gruppen 
in ben angrenjenben Kolonien tparen an fid> im ^rieben im 93er- 
^ältnis nicl;t ftärfer als bie beutfd)em 2lud) fie toaren nur für bie 
2lufred;terl)altung ber Orbnung unb 9tul)e unter ben Eingeborenen 
beftimmt. Die an Slusbelmung unb 33epöl!erung erl>eblid> hinter 
unferem 6dm^gebiet aurüctfteljenben, im Sorben angrenjenben 
englifd^en Kolonien 23ritifd>-Oftafrifa unb Hganba Ratten por 
Kriegsbeginn ^ufammengenommen ettoa ebenfopiel farbige Gruppen 
tpie Deutfd)-Oftafri!a* Die fübtpefttid) angren$enbe Kolonie 33titifd)- 
Sljaffalanb perfügte über eine feiner geringeren Slusbelmung ent- 
fpred>enbe Heinere &ruppenmacl)t unb in 2torbofHRf>obefien befanben 
fiel) in ben un ferer ©renje nahegelegenen ©ebieten nur geringe Sßo- 
li3eitruppen» Die Belgier fyattm in ber Kongo-Kolonie, bie unge- 
fähr 2 y 2 mal fo groß roar tpie Deutfd)-Cftafrila, 3irla 15000 22tann 
farbige Gruppen, bie gleichfalls für bie 33ef ämpfung pon Eingeborenen- 
Slufftänben beftimmt tparen» (Sofort bei Kriegsbeginn tparen aber 
bie Englänber in ber Sage, tyren 6treit!räften beträchtliche Ver- 
härtungen jujufü^ren« Es tparen bies einmal bie brei Kriegsfdriffe 
bes Kapgefd>tpabers, bie, tpie an anberer (Stelle ertoälmt, bereits 
por Kriegsausbruch in 6anfibar eingetroffen tparen, fobann inbifd)e 
Gruppen, tpeld)e mit größter 23efd)leunigung pon Combat) nad) 
33ritifd)-Oftafri!a l>erübergefanbt tpurben* gm Saufe bes Krieges 
I)aben bann bie Englänber 6treit!räfte aus aller 3Belt gegen Deutfd)- 
Oftafrila 5ufammengebrad)t, aus Englanb, aus (Sübafrüa, aus 3n- 



44 33is jum Ärtcgsbeginn, 



bien, 6cf>tt>ar3e aus allen Seilen Stfrüas unt> fonftige farbige aus 
entfernteren englifd)en Kolonien. 2ln Kriegsmaterial rourben bte 
mobernften (£rrungenfd>aften bes europäifcl)en Krieges an Siegern, 
Sßanjerautos, (£>efd>üt$en, SJUnenroerfern nnb fo roeiter herange- 
bracht, roäfjrenb unfere Heine Gruppe immer auf bas anfangs 
Vortyanbene, größtenteils veraltete Waffen, angeroiefen roar; fie 
erhielt im Verlaufe bes Krieges nur jroeimal burcl; ^ilfsbampfer 
eine Ergänjung an SBaffen unb Munition unb ein toetteres 2M 
eine Verhärtung burd> bk ©efc^ü^e ber „Königsberg" nad> beren 
Vernichtung» 

£rot> biefer Verfjältniffe, roie fie ju Anfang bes Krieges fid> bar- 
ftellten, fc^ien unfere £age im Qaik einer ntd>t $u langen §)auer 
bes Krieges nicl>t ausfid)tslos* §>ie ©röße unb bie Statur unferer 
Kolonie machten bcn Verfud) einer Eroberung gegenüber einem 
entfd)loffenen SBiberftanb $u einer fdjroterigen Aufgabe* 23ei $luf~ 
roenbung nid)t fet>r überlegener feinblic^er (Streitkräfte burften rotr 
bamit rechnen, bas gnnere ober roemgftens einen großen Seil bes- 
felben galten $u tonnen» §>er Verroenbung großer £ruppenmaffen, 
befonbers an ^Beißen, legte aber bas ungefunbe Ijeiße Sropenüima 
unferer Siefengebiete, bie Xlnroegfamleit ber ©ebtrge, ber Söaffer- 
mangel ber (Steppen, bie ftberfd>roemmungen ber ^egenjeit, bas 
geilen pon Verkehrsmitteln, bie Unmögliche*!, in bcn roeitausge- 
be^nten Sfetfegebieten 9*eit- ober ßugttere auf längere $<t\t ju per- 
roenben unb anbere in ber Statur bes £anbes begrünbete Xlmftänbe 
geroaltige §inbemiffe in ben 2Beg* Vor einem Eingeben auf bk 
Kriegsereignijfe roill id> perfud>en, im näcf)ften Kapitel bm dtyarafter 
bes £anbes, toie er für bie Kriegführung pon Vebeutung roar, hirj 
ju f!i35ieren. 



Slapitü 4. 

£)er tyavaUw i>e£ £ant>e& 

£^eutfd)~Oftafri£a roar bei einer Slusbe^nung pon 997000 qkm 
<^Jfa\t boppelt fo groß roie bas §>eutfd>e 9leid)* §>k beut(d>- 
oftafrüanifd>e Küfte l>atte eine £änge pon 780 km unb roies ja£l- 
xeidpc §äfen unb Vudtfen auf» §>ie Entfernung pon §>aresfalam bis 



$>er <Sf>ara!ter bes Sanbee. 45 



Kigoma, bem Enbpuntt ber 3entralbafm am £anganjt!afee, betrug 
1252km, bas entfprid)t ungefähr ber Entfernung oon£tlfit bis53afeL 
§>ie Entfernung pom Kilimanbfd;aro bis jum 9U>muma, ber <5üb- 
grenje, betrug in Luftlinie etroa 970 km, gleid) ber Entfernung 
von Königsberg bis Eöln. §>te £änge bes Mangan jtfafees oom 
nörbltd)ften ^unlt llfumbura bis 5ur füblid)ften beutfd>en (Station 
33ismarcfburg beläuft ftcf> auf ungefähr 500 km. §)ie Entfernung 
crxbüö) von STeulangenburg im (Sübtoeften ber Kolonie bis gur Küfte 
beträgt in Luftlinie etroa 670 km, etroa gleid) ber Entfernung 
33erlin — 53afeL §>iefe galten geben eine ungefähre 93orftellung 
t>on ben ©röfeenperfjältniffen ber Kolonie» 3l>re 93ebeutung für bie 
Kriegführung erhellt aber erft aus ben toeiter unten gemachten Aus- 
führungen über bie ©elänbefd>roierigfeiten unb bie £ransportper£ält- 
mffe. 

33on einem im Sorben jiemlid) fdjmalen, nad> €>übcn fid) cr^cblic^> 
perbreiternben flachen Küftenftrid) ftetgt bas £anb $u einer ausge- 
benden §od)fläd)e pon 1000 — 1400 m §öt)e empor, aus ber fid> 
eine Slnjaljl pon ©ebirgen ergebt. Sin ber QTorbgrenje jie^t fi<$, nid)t 
roeit pon ber Küfte beginnenb, bas 2000 m \)o\)t Hfambaragebirge 
unb baran anfd)ltefcenb bas ettoa eben (o £ol>e Sßaregebirge nad) 9torb- 
toeften. Unmittelbar nörblid) Pom Sßaregebirge liegt ber 6010 m 
£o£e, im eroigen Eis emporragenbe Kiiimanbfd)aro (f, £af, 17 oben), 
toeldjer eine gläd)e pon 3770 qkm bebeeft, roeftlid) ber 4730 m £o£e 
Stteru (f.£af, 17 unten), §>ie ©ebirge finb meift fteil abfallenb, in 
ben mittleren gö^enlagen überroiegenb beroalbet, 6ie roeifen nur 
in ben pon Europäern befiebelten ©ebieten breite Söege auf, 3m 
übrigen gibt es, foroeit bie ©ebirge überhaupt begangen finb, lebig- 
lid) fdmaale gelungene Eingeborenenpfabe, auf benen nur ein 
2#ann hinter bem anberen gel)en famu §>tefe ©ebirge bilben für 
£ruppenberoegungen fc|>r fd)toere §mberniffe* 

8toifd)en ben 6übab£ängen bes Kilimanbfd>aro unb bem fteüen 
Storbabfall bes ^aregebirges ift eine £üc£e, in ber für einen 93or- 
marfd) pon Gruppen fid> roeniger öc^mnerigtetten bieten, $>as 
©elänbe ift bort fcum Seil 6teppe, jum Seil beroalbet mit einigen 
aus ber Ebene aufragenben bügeln, 2U)nlid)es gilt für ben 9taum 
$roifd)en Kilimanb(cl)aro unb SKeruberg, nur bafc biefe §ocf)flä4>e 
5rotfd>en ben beiben geroaltigen 33ergen bebeutenb breiter ift 3 n 
biefen beiben £üc!en jroifc^en ben ©ebirgen bes Sorbens rourbe im 



46 93t6 jum ftrtegsbeginn. 



2Mrj 1916 bte große englifd)e Offenfipe unter ©eneral (Smuts 
eingefe^t. 

3tPtfd)cn ben beutfd>en ©ebtrgen im 91orben b^vo. ber d>renje unb 
ber englifd)en Hganbabalm erftrecft fid) eine t)urd>fd>nittlid> 100 km 
breite roafferiofe €>teppe, $u beren Übertoinbung bie Engländer por 
bem beginn ber ertoätmten großen Offenfipe eine (£tfenba£n unb 
eine 3Bafferleitung bauten« 

33om &ilimanbfd)aro unb Sfteru nad) 9torbtoeften bis nafyz an ben 
93iftoriafee liegen größtenteils unbetoofjnte toafferlofe ober toenig- 
ftens roafferarme ©ebiete, teils $od)\kppe, teils gebirgiges §od)lanb 
mit über 3000 m emporragenben 33ergen* tiefer £eil ber Kolonie 
\)oi mit 2lusna|>me ber roieber bett>o£nten ©ebiete na(>e bem 33il- 
toriafee im Kriege feine 9*olle gefpieit* dagegen toar bies beaüglid) 
ber fübroeftlicf) pom SKeru in 9lid)tung auf bie 8entralbalm fi<±> 
erftreefenben ©egenben ber galL 6übroeftlid) Dom Sfteru ift fahles, 
toafferarmes (Steppenlanb feur Sftaffaifteppe gel>örenb), von getpal- 
tigen 23ergen burd)fei$t* €>ann fd)ließt fid) tpeftlicj) bas (Steppen- 
£ocf)lanb Hmbulu — 1800 m £od> — unb füblid) bas §ügellanb von 
S^onboa-Srangi an, gleichfalls größtenteils €>tepp<t, pon Söalbge- 
bieten burd)fe^t, 9tod) roeiter füblid) bis über bie 3entralbafm hinaus 
erftreeft fiel) bas 6teppenlanb ligogo ((♦ farbige Safel), tro^ feiner 
<£xoden\)tit burd) 33iel)3ud)t unb Slcferbau gleich ausgejeidmet §>iefe 
Gebiete boten in ber ^rocBen^eit 3öafferfd)tpierigfciten, in ber 9*egen- 
jeit teilroeife §inberniffe infolge pon 2luftpeid)en bes 33obens* 
2öeftlid> fd)lteßt fid) bas $od)lanb pon &uru an, füböftlid) bie ©ebirge 
t>on 2ftpapua an ber gentralbalm* 2luf biefer, pom SIteru über 
$onboa-3rangi $ur 3entralbaf>n reid)enben £inie betoerlftelligte 
©eneral pan §)epenter 1916 feinen 93orftoß* 

Öftlid) baoon liegt größtenteils roafferlofe <&teppc (£eile ber 
Sttaffaifteppe), aus toelcf)er ettoa in ber 2ftitte stoifd)en biefer £inie unb 
ber $üfte bas 2Iguru-©ebirge fiel) ergebt* §>as 2?guru-d>ebirge ift ein 
ftetles, bis über 2000 m anfteigenbes ©ebirge, toeld)es teils mit SDalb 
bebeeft ift, teils aber ©rasn>ud)s aufroeift (f* farbige £afel), tiefes 
nur pon (£mgeborenenpfaben burd)!reu3te ©ebirge roar berufen, im 
Kriege bei ber beutfd)en 93erteibigung gegen bas Vorbringen bes 
©enerals 6muts auf bie 8entralbal>n eine SRolle $u fpielem 

6üblid) ber Sentralba^n, unmittelbar an biefer bei 2#orogoro 
beginnenb, ergebt fic{> bas fteile Hluguru-©ebirge, meines in feiner 



§>er (S^aröfter bes -Ccmbes. 47 



£öd;ften (Erhebung bis 5U 2600 m auffietgt. $>as ©ebirge ift in 
feinem Oftteil betoalbet, im Söeften größtenteils lal>l* §>er beroalbete 
Sübtetl bes ©ebtrges fällt allmäl)lid) in bte größtenteils beroalbete, 
burd) (Steppengebiete unterbrochene <£bem, bie \i<fy mit Unterbre- 
chung buref) einige fjügel bis 5um 9tufiji erftredt* Sin ben 2lbf)ängen 
bes llluguru-dtebirges unb füblid) besfelben fpielte jid> ein großer 
Seil ber kämpfe bei bem 9ttk£5ug ber beutfcl>en Gruppen oon ber 
gentralba^n jum 9üifiji ab* 

§>te große Sftaffe bes §od)lanbes in ber 2#itte ber Kolonie unb 
nörblid) bis jum 93iltoriafee, roeftlid) bis jum £angan}ifafee ift ein 
roelliges §od)lanb, teils <&teppe, teils oon Srodentoälbern (Sftiombo- 
roälbern) bebecBt, roeld)e meift bie üble Sfetfefliege beherbergen* 
©iefe ©egenben bieten ftredenroetfe in ber Srodenl)ett: infolge ge- 
ringer SBaffermengen für Sruppenbetoegungen <Sd)tpierigleiten, in 
ber 9legenjeit burd) Sumpfbilbung unb Überfd)toemmungen* §>as 
fjaupt^inbernis für bm Transport bilben aber in einem großen Seil 
biefes (Gebietes bie Sfetfefliegen, roeld)e bie 93erroenbung oon Sug- 
tieren unmöglich machen (f. roeiter unten)* §>ie (Gebiete im 2Iorb- 
roeften, bie menfd)en- unb oief)reid)en (Sultanate Vluanba unb Urunbi, 
finb Dügellanb mit ftellenroetfe tief eingefd)nittenen Sälern* 9üianba 
ift faft oöllig faf?l (f* Safel 11 oben). Urunbi größtenteils, fie befitym 
aber aud> einige SMbbeftänbe* 

§>er (Süben ber Kolonie, füblid) bes SRuafya unb 9*ufiji (nad) 
Bereinigung betber Slüffe) ift in feiner Oftl)älfte ein größtenteils 
oon Srodentoälbern bebedtes, oon gügeln burd)fe^tes 5lad)lanb, 
bas oon ber Stufte nad) bem inneren nur um toenige 100 m fteigt* 
§>as £anb ift in ber Sroden^eit überroiegenb toafferarm, bie lieinen 
giüffe führen bann überhaupt lein Söaffer; in ber SRegenaeit gibt 
es oiele Sumpfbtlbungen unb Überfd)toemmungen* allenthalben 
finb Sfetfefliegen oort)anben* §)iefe Gebiete follten für bie 23er- 
teibigung unferer Kolonie oon ber sroeiten fjälfte 1916 bis 9Tooember 
1917 oon ber größten 23ebeutung roerben* 

3n ber 38eftf>älfte bes Sübens fteigt bas 2anb in ben Sfetfereid)en 
Söalbgebieten bes 2#al)engebe3trJes empor, um bei 2ttal)enge felbft 
- eine §öf)e oon etroa 1000 m ju erreichen* Söeiter füblid), aum Qfljaffa- 
fee f>in liegen bie oon 2öalb unterbrochenen Steppengebiete bes 
25eairls Sfongea in einer §öf>e oon 1100 bis 1200 m* ®a$ £anb 
fenlt fiel) bann roieber aum 9tjaffafee, beffen Qtioeau 477 m ift* $lm 



48 93te jum ßriegsbegmn. 



Storbranbe bes 2Tjaffafees ergebt ftet) bat, ©ebirgslanb pon £angen- 
bürg, beffen f)öct)fte ©ebirgsfetten (£tpingftone-©ebirge f* £af* 28) 
über 3000 m f>erausragem 3tt>if4>en biefem unb 2IUu)enge liegen 
fid> toeiter nact) Sorben ausbelmenbe, bis $u 2000 m anfteigenbe 
fmgeüge ©raslänber, roeld>e frei pon £fetfefüegen finb* 

Von ben glüffen führen in ber ^rodenjeit nur bie größeren, por 
allem ber ^3angani, ber 9*ufiji unb ber 9torouma Söaffer* §>ie feineren 
l>aben, aufcer in ©ebirgen unb in beren 91är)e, bann meift !ein 
'fliefeenbes 5öaffer, fonbern bilben nur troefene glufeläufe ober 
6ct)lucr)ten ($orongos), tpelcr)e 5toar beträchtliche Verfe£r6t)mber- 
ntffe, por allem für 5ut)rroer!e barftellen, aber bod; meift ofme ailju 
grofje 22tttye überrounben roerben formen, 

2öie bie angeführten Momente, fo bot auet) bie Vegetation §)eutfd>- 
Oftafrifas für Sruppenberoegungen mannigfache £jinberniffe. 3n 
bem größten £eil bee (Sdm^gebietes bilben bie Slnfiebelungen unb 
Einpflanzungen ber Eingeborenen nur Enflaoen in bem umgebenben 
steppen- ober SBalbgebiet, bas im ©egenfa^ 5um S^ulturlanb pon ben 
Eingeborenen „spori" genannt toirb* Slbgefe^en pon ben pon ber 
Verwaltung angelegten burd>ge|>enben breiten 6trafeen 3toifct)en ben 
§auptplät$en beroegt fiel) ber Verfer)r auf fd>malen Eingeborenen- 
pfaben buret) bas ^ori, bie für größere £ruppenberoegungen, be- 
fonbers für ftufyttoexte, nict)t ausreichen* Verhältnismäßig roenig 
ins ©eroict)t fiel als Verfe£rst)inbernis ber feuct)te tropifdje Hrroalb, 
ba folct)er nur in Keinen (Gebieten in gebirgigen ©egenben por- 
fommt Qn §)eutfd>-Oftafrifa ift fonft roäl)renb ber ^roctenjeit nur 
roenig pon üppiger tropifd>er Vegetation zu fpürem 6elbft an ber 
ßüfte finbet ficr) meift nur an ben glufemünbungen c * nc <5umpf- 
pegetation, roelct)e ein §>urd>bringen fcr)roierig, bisweilen unmöglict) 
macr)t* 9lm 9Uifiji unb einigen anberen großen glüffen gibt es 
bict)te SBälber, beren ©eftrüpp unb (Scftfingpflanjen ein Einbringen 
nid>t geftatten; anbere 6tellen finb mit <Sd>ilf betoad>fen unb ebenfalls 
unburcr)bringlid)* 2lucr) fonft finb f)ier unb ba bict)te Söälber por^anben, 
roeld>e nur mit ben größten 6d>u>ierigfeiten burct)quert toerben fön- 
nen ober gänjlict) unburct)bringlict) finb* §>ie §auptmaffe bes £anbes 
in §>eutfd>-Öftafrifa ift jeboct) (Steppe in ben perfct)iebenen formen 
ber offenen ©rasfteppe, ber pon einzelnen Väumen bürdeten 
Vaumfteppe, ber §)ornbufct)fteppe ufto. (f* farbige £afel), ober pon 
Crocfenroälbern ({♦ farbige £afel unb £afel 32 unten) eingenom- 





Deutsch-Ostafrika. 
Askari der Schutztruppe. 



Deutsch-Ostafrika und Kamerun. 
Weißer Unteroffizier im Feldanzu« 



§><>r (tyatatttz bes £anbes« 49 



meneö Söalbgelänbe* §>te 6teppe bietet in ber Grocfenaeit meift 
nur in ben Partien 6d>roierigfeiten, meiere t>on bem bieten §>orn- 
bufcf) eingenommen ftnb, roie bteö 5*23* ftreefenroeife in Ugogo ber Jall 
ift. §)ie 33äume in ben Grocfenroälbern fte^en geroö|mltd) (o toeit aus- 
einanber, bafe ber 2ttenfd> o^ne 6d>u>ietigleiten £inburcl>fd>reiten 
fann. 

Söenn bie Groclenaett genügenb fortgef dritten ift, fo brennen faft 
allenthalben bie Eingeborenen bas ©raö nieber, forool)l in ber 6teppe 
ioie in ben Grocfenroälbern. 9tad? biefen 6teppenbränben (f. farbige 
^Tafcl) bebeeft an (Stelle beö ©rafeö eine fd>roar5e 2lf4>enfd)icl>t bie 
Erbe, §)er 2lnblicf ber fc^roarjen 33obenfläd;en unb ber fallen, ge- 
fc^roärjten 23aumftämme unb Qroeige ift troftloö, bie Gropenf)itje 
mad)t fiel) in folgen abgebrannten ©egenben boppelt fühlbar* §)er 
feine 2lfd;enfiaub roirbelt bd 2Mrfd;en befonbers größerer Gruppen- 
ober Grägerfolonnen empor unb behelligt bie Sltmungsorgane. §>ie 
Entfte^ung pon £ungenfran£f)eiten roirb baburd) begünftigt. §)ocf> 
ftellt im ganjen genommen biefeö jeitroeife ^(fcf>enllcib beö £anbeö 
lein ernfteö §mberniö für bie Kriegführung bar» 3m (Gegenteil 
roirb bk ttberfidjtltcfjt'ett im ©elänbe burd> bie 33efeitigung beö 
Ijo^en <S>rafeö roefentlicj) er^öfjt. 

$8ctyrenb ber ^egenjeit road)jen bie 93erle|)rs£mberniffe aufeer- 
orbentlicf). gür ben größten Geil ber Kolonie bauert bie SRegenjeit 
pon ^Dejember bis SlprU, für ben Heineren Geil, im roef entließen bat* 
Küftenlanb nörbltcf) beö Stufiji biö jur Slorbgren^e unb bie 21orb- 
gebiete emfd>liefcUd> beö Kilhnanbfd)aro, befielen jroei Stegen- 
5eiten, eine fleine 9tegen3eit im 3lopember-§)e5ember unb eine grofce 
Slegenjeit pon SKärj biö 2Rau 2öäf>renb ber großen 9tegen5eit 
roeic^en bie SBege auf unb roerben felbjt für gufcgängerperfe^r 
äufeerft fefmuerig paffierbar. §>ie ©räfer roucl>ern &u ftbermannö- 
^ö^e, in manchen ©egenben fogar $u boppelter 2ttannö£ö£e empor 
unb überroadjfen bie Söege unb befonberö bie fd>malen Eingebo- 
renenpfabe, fo ba$ Gräger mit Saften laum nocl> t>inburd)lommen. 
Umfangreiche 6ümpfe bilben ftd>, 6enlungen roerben über- 
fc^roemmt unb bilben me^r ober minber auögebejmte Geiclje. 
3lid)t feiten ftef>t bas £anb lilometerroeit unter 58affer. §)as £>urcf>- 
roaten ift, befonberö bei^umpfigem33oben, aufterorbentücf) anftrengenb 
unb jeitraubenb, an ungünftigen 6tellen überhaupt nid)t möglich 
2lm jtärlften äufeern fid> bie Söirhmgen ber 9tegen3eit natürlich in 

Schnee, Deuifd} - CD jtafvi^a. 4 



50 23i6 jum ßriegebeginn. 



ben ©ebteten ber großen f^lüffc* ©iefe finb faft fämtlict) toä^renb 
ber £rodenjeit an einzelnen, ab gurten ben (Eingeborenen be- 
fannten stellen burd>fd>reitbar* 2lud> in ben größten fflüffen, 
toie im 9*ufijt unb 9torouma, flirrt in biefer Seit nur ber tieffte 
£eil bes breiten ftlufybetUs $öaffer» 3™ bet 9tegen3eit roirb bas 
bie gluferinne ber ^roefenaeit oft um bas 2tte£rfad)e übertreffenbe 
gluftbett oon einer ftar! ftrömenben 2öaffermaffe ausgefüllt» ©ie 
JJlüffe treten häufig über il>re Ufer unb oerurfad;en ausgebejmte 
Überfd>roemmungen, burd> roeld>e grofce 6ümpfe gef Raffen unb 
ganje £anbftrid)e berart unter Söaffer gefegt roerben, bafa ein Zer- 
leg nur nod) in booten möglid) ift 2lber auti) bie meiften Heineren 
JJlüjfe roerben in ber ^egenjeit $u fd>roer überroinb baren §inber- 
ntffen. Oft ift bas oorbem leere glufcbett t>on einer tofenben Söaffer- 
maffe erfüllt, burd; bie 2ftenfd)en überhaupt nid>t ober nur unter 
größten 6d>roierigleiten unb unter 2lnroenbung oerfdnebener Hilfs- 
mittel £inburd)roaten lonnem ©iefe 93er£ättniffe führten es mit 
fid), bafc in ben meiften ©egenben bie Kriegführung roäfjrenb ber 
SRegenaett ganj jum 2luff)ören lam ober fid) nur auf Heinere Unter- 
nehmungen befd)ränlte. 

§>ie l>eroorge£obenen, in ber Statur bes £anbes liegenben §inber- 
niffe roaren um fo fdjroerroiegenber, als bas 6d>ut$ebiet nur über 
jroei 6d)tenenroege oerfügte, in ber 2#itte ber Kolonie bie oon 
©aresfalam jum £anganjifafee fm)renbe 3entralbalm oon 1252 km 
Sänge unb im Sorben bie oon ber Küfte (£anga) nad; 2teumofd)i 
am Kilimanbfd>aro fm)renbe Xtfambarabalm oon 352 km Sänge, ©er 
Transport mar bat)er überall auf ^u^rroerfe ober Präger ange- 
roiefem ©er ^uljrroerfsoerfefcr unterlag aber fej>r ftarten (Ein- 
fct>ränfungen bur<$ bas häufige 33or!ommen ber £fetfefltege, roeld>e 
bie 33erroenbung oon 3ugtieren in einem großen ^cil ber Kolonie 
aufs äufcerfte erfd>roerte. ©ie £fetfefltege fommt oor allem in ben 
Srocfenroälbern oor, bie in ber SItftte, im SBeften unb im 6üben 
grofce $läd>en ber Kolonie bebzden, bann aber aud) in anberen 
©egenben mit genügenbem 93aumroud>s, ber it>r 6d>u$ geroä^rt, 
befonbers allenthalben an ber Küfte. 3n manchen ©egenben finb 
bie £fetfefliegen fo ja^lreid), bafe fie über jebes erfdjeinenbe £ebe- 
roefen in 6d;roärmen Verfallen unb tym mit etilen jufe^en, grei 
oon £fetfefiiegen finb l>auptfäd>lid) bie ©ebirge, bie offene eteppe 
foroie anbere oon alters^er als Zielgebiete ausgezeichnete Sänber, 



§>er Qtyarafter be& £anbeö. 51 



roie 9tuanba unb Xlrunbi, große Seite von Hfutuma, Ugogo, Seite 
pon $onboa, in benen ftd> Millionen von 9tinbem befinden* 3n ben 
£fetfegebieten tann fiel) dagegen Bein 9tfnb unb tein ^ferb galten* §>te 
£fetfefliegen übertragen burd; tyren 6tid) bie Stppanofomen, bte ficf> 
im 33lut ber meierten £iere permef>ren unb ben £ob berfelben her- 
beiführen. 93orbeugungs~ ober Heilmittel $u entbecten, ift bisher ntd)t 
gelungen, roenn aud> por bem Kriege unb nod) roäljrenb beefelben 
ausfid)t6reid)e 93erfud)e in biefer 9ttd;tung pon beutfd>en ^Irjten unb 
Veterinären in ber Kolonie gemacht rourben. Sßferbe unb 9tinber 
ge^en geroöfmlid) in roemgen 3öod)en an ber $rantl)eit ein» 2lud> 
Faultiere unb (£fel roerben pon if)r befallen unb gel)en gleichfalls 
meift nad) türjerer ober längerer JJrift baran $u ©runbe, ebenfo 
eingeführte fjunbe. berittene Gruppen ober Transporte mit $uq~ 
tieren tonnen ficf> in £fetfegebieten nur unter größten 93erluften 
beroegen. 6ie tonnen lebiglid) bann aufrecht erhalten werben, 
roenn innerhalb turjer Triften bie f amtlichen Steti- unb 8u9ttere 
immer roteber burd) neue, nod) nid)t infijierte erfei^t roerben tonnen. 

2lber auö^ bem von ber £fetfefliege nid)t beeinflußten Slutomobil- 
pertel)r [teilten ftd> in manchen ©egenben große §inberniffe in ben 
5öeg. <£e> roaren nur perfjältnismäßig roenige breite 6traßen por- 
£anben, pon benen jubem bie meiften infolge pon tief eingefdmit- 
tenen S^orongos (6d)lud)ten ober troctenen ghißbetten) nid)t olme 
roeiteree benutzbar roaren. ©ort, roo es nur Jamale Eingeborenen- 
pfabe gab, mußte auf ben 33ufd)- ober Söalbftrecten meift ein 3öeg 
burd>gefd)lagen roerben, el)e ein automobil fahren tonnte* 

§>ie 8<*l)l biefer §inberniffe roar für ben 2lutomobilpertel)r tväfy- 
renb ber ^roctenjeit überroinbbar unb perl>ältntsmäßig gering, per- 
glid)en mit benen ber 9legen5eit. §>ann rourben in pielen ©egenben 
bie Söege fo fumpfig, baß ein 2lutooertel)r überhaupt unmöglid) roar. 
3n ben überfd)roemmten ©ebieten roar ein fold)er natürlid) gleichfalls 
ausgefd)loffen. $Benn, roie oben erroäf)nt, in ber §auptregen5eit 
große £ruppenberoegungen ol>nef)in nid)t ftattfanben, fo rourben 
burd) bie £ransportfd)roierigteiten roäljrenb biefer Seit aud) bie 
9Tad)fd>übe für bie in Stellung befinbücl>en Gruppen gefäl>rbet. 
Es blieb in folgen Seiten auefd)ließlid) ber Transport burd) Präger 
offen, auf ben aud) fonft bei ber Statur bes £anbes ein einbringenber 
5einb neben feinen fonftigen Transportmitteln in l)o£em 2ttaße ange- 
roiefen roar. Jür uns bilbeten für bie ©ebiete abfeits ber £ifenbar;n 

4* 



52 33t6 jutn ®ttegsbeginn. 



roie im griefcen, fo aucf> im Kriege, Präger nafjeju bas einige Srans- 
portmitteL 

§>ie 33efd;affung oon Prägern roar für ben J^inb eine nod) fd>rt>tc- 
rigere 6ad>e als für uns, bie roir in unferer Verroaltungsorgani- 
fation unb in ber roilltgen Mitarbeit unferer an bas Mima ge- 
roitynten Eingeborenen §ilfe fanbem §>ie Englänber mußten tyre 
Sräger anfangs oon außerhalb aus anberen Kolonien f>erbetfd)affen, 
fpäter preßten fie baneben aus ben oon u)nen befehlen Seilen 
unferes 6d>ui$ebtetes Eingeborene mit ©eroalt $u Srägerbienftem 
6cl)roerer nod) als bie §eranfd)affung ber erften Präger roar bie 
ftänbige Erlangung oon Erfat} für ben Ausfall infolge £ob, $rantyeit, 
3noalibität, §>ie Verpfiegungsfrage fpielte eine große 9tolle. 2lus 
bem £anbe $u leben, roar für ben einbringenben fteinb nur in ge- 
roiffem Umfange urtb in befonbers gut angebauten ©egenben mbglid)* 
3n oerpfiegungsarmen ©ebieten mußte bie gefamte Verpflegung, 
aud> für bie Präger, fyex angegafft roerbem ®a ein Präger 30 kg 
trägt unb täglid) 1 kg an Nahrung braucht, babei in einem Sage- 
marfd) nur 20—25 km aurüdlegt, fo läßt fid> leid)t ausrechnen, 
roie bei erheblichen Entfernungen oon einem Verpflegungsgebiet bie 
3a£l ber Präger road)fen muß, um für bie Gruppen unb bie 
Präger felbft Verpflegung ^eranaufd)affen» Unter folgen Um- 
ftänben fyatte ein fteinb, ber große Sruppemnaffen ine £anb führte, 
naturgemäß metyt &u leiben als roir, bie roir nur Heinere Sruppen- 
5af)len Ratten unb aud; mefyx aus bem £anbe leben fonnten, als ber 
nad> uns in basfelbe ©ebiet einrüdenbe gemb* Slnbererfeits roar 
ber fteinb infofern in ungleid) günftigerer £age, als er Nahrungs- 
mittel unb alles fonft Genötigte in beliebigen Mengen über 6ee 
£eranfd>affen fonnte, roäf)renb roir allein auf bas angeroiefen roaren, 
roas es im £anbe gab* 

®ie 7iaö)\ö)ub" unb Sransportfcfmnerigtetten übten im Saufe bes 
3 : elb3uges roieber^olt einen ausfd)iaggebenben Einfluß auf bie 
feinblid)en 2ftaßna(>men aus» 3n manchen fällen fonnten bie 
§inberniffe nur burd) ben Vau oon Eifenba^nen überroältigt roerben. 
<Das gefclwl), roie oben erroälmt, im Sorben jur ßberroinbung ber 
§>urftftrec?e 5toifd>en ber liganbabajm unb unferer ©ren5e. ferner 
rourbe im fpäteren Seil bes ^elbauges, ber fiel) bamais im roefentlidjen 
in ben Sfetfegebieten bes 6übens beroegte, eine SHeinbalm oon bem 
^üftenpla^ S^ilroa ins 3nnere gebaut, aud) rourbe oon §>oboma an 



S>et Qtyarafter b<ze> Sanbes. 53 

ber S^ntralba^n aus ber Bau einer (Sifenba|m nad) gänga unter- 
nommen. 

$a\t von nod> größerer Bebeutung als bie angeführten Itmftänbe 
tvaren für bie Kriegführung bae> Klima unb bie gefunbf>eitlid)en 
Bert)ältniffe in §>eutfd)-Öftafrila* §>aö 6d)ui$ebiet liegt vollftänbig 
in ben Tropen, ungefähr 5tvif d>en bem L unb 12* Brettengrabe 
füMid>cr Breite» §>ementfpred)enb ift bas Klima fjeiß. Befonbers 
in ben ber Küfte nahegelegenen ©ebieten f>errfd)t eine innerhalb 
beö galjres nur um tventge ©rabe bifferierenbe burd)fdmittltcl)e 
ga^reetemperatur von 25%<5rab £elfiu6* 2lud) im gnneren ift ben 
größten £eil bee ga^rce über, abgefeljen von ben ©ebirgen unb eini- 
gen bevorzugten Wohngebieten eine bem Europäer unbequem t>o|>c 
Sagestemperatur vorf>anbem 2öeite 2Kärfd)e, lang fid) ^injie^enbe 
©efed;te in folgen ©ebieten [teilen für ben ^Beißen rote für ben in 
fold>en ©egenben nid)t £eimtfd)en ftaxbiQen ungeheure (Strapazen 
bar» 

2öeit verl)eerenber aber als biefe unmittelbaren (£inflüffe bee 
Klimas finb bie dantvirftmgen ber £ropenfr anleiten, bie natur- 
gemäß unter ben primitiven Ber^ältniffen bee Gebens im Kriege 
[tarier hervortreten als im ^rieben. Befonbere bae beftänbige 
Kampieren im 5*eten °^ nc genügenben 2Ho6!ttofd>u^ unb bie Un- 
möglicher:, fanitäre <Sd)ut$maßna|>men in Be^ug auf <£ffen unb 
Linien in ausreidjenbem 2ftaße burd)3ufül>ren, erl>öl)en bie gnfeB- 
tionömöglid)!eiten beträd;tlid>* 

§)er §auptfeinb bee 2#enfd)en in S>eutfd)-Oftafrüa roie in anbeten 
troptfd>en Gebieten ift bae SMariafteber* 2lbgefel>en von ben 
hochgelegenen Seilen ber ©ebirge unb einigen fonftigen Wohn- 
gebieten, lommt überall met)r ober roeniger ^äufig bie Anopheles- 
VRüde vor, bie Hberträgerin ber 2Martaparafitem hieben Malaria 
unb bem oft totliefen (Sdjroarjroafferfieber gibt ee aber in ben 
meiften ©ebieten nod) eine 'Sülle weiterer Sropenfranfyeitem §>ie 
9tuf)r tritt fotvol)l als 2lmöben-§>9senterte, tvie als Ba5tllen-§>98en- 
terie häufig auf, ^iücffatlficber ift in manchen ©egenben berart 
eingeniftet, ba$ nur äußerfte (Sorgfalt in ber Bermeibung fd)on ge- 
brauchter 2Bolmpläi$e unb £ager einigermaßen bavor fdmt^en fanm 
§)ie 5öurmlranfyeit ift faft allenthalben verbreitet, hieben biefen 
für bie 2Kaffe ber <£dranlungen unb ber £obesfälle roid)ttgften 
Sropenfranf^eiten treten anbere an Bebeutung zurücf, wie bie am 



54 93t6 jum ßrtegsbeginn. 



£angan)i?afee unb am 9Uiffifft auf Meinen ©ebieten häufig, dagegen 
im 6üben §>eutfd)~Oftafrita6 nur peretnjelt auftretenbe furchtbare 
6d)(af!ran!t)ctt ; ferner bte gramböfie unb anbere $ranfl>eiten. (Ein 
fjeinb, ber mit großen Waffen an ba& 2anb nityt geroölmter Gruppen, 
befonbers tDeifoer, in baö £anb embrang, f>atte aufterorbentlid) grofce 
Abgänge an (Erfranftmgen unb £obeefäilen &u erleiben, bk (eine 
2lftionsfä(>tgfeit ftar? beeinträchtigen mußten* 

§>iefe in ber 3Iatur bee £anbeö liegenben 93er|)ältniffe f)aben jtoar 
ebenforoenig ruie ber l>elbenmütige Söiberftanb unferer 6d)u^truppe 
es I>inbern können, baft ber geinb mit gewaltiger Übermacht unb 
unter Sluönufcung aller mobernen Hilfsmittel fid) fd>Uefeltd> nad> 
jahrelangen 2ftül>en unb kämpfen unferer Kolonie bemächtigte. §>ie 
Eroberung §>eutfd)~Oftafri!a6 l)at ifm aber berartig grofee Opfer 
an 2ftenfd>en unb Material ge!oftet, rcie fie tool>l feiner von benen 
porausgefe^en \)<\t, tt>eld)e ben ^lan biefer (Eroberung inauguriert 
Ratten* 



II. teil. 

SSom $tte<$anfang 
U$ §um beginn ber großen engttfdjen Ojfenfwe 

OCwguft 1914 6i« man 1916). 



5)cuf|d)*0[fafrtha 



Safe! 3 




Oberifleufnanf d. Seffon>s93orbech 



Siapitd 5. 

tibetrficßt Äriegerifcfte (öretgmffe im £)flteil 
W jur ©cfclacfrt bei Xanga 

(3(«9uft btö aerober 1914), 

^%er Krieg in ©eutfd)-Oftafrifa läftt fid) in Pier Seitabfdmitte 
<-^/ einteilen, 

©er erfte 2lbfd)rütt umfaßt bie 3eit pom Kriegsausbruch bis jum 
beginn ber großen englifd>en Offenftpe, bas ift pom Sluguft 1914 
bis Sftära 1916, 3nnerl>alb biefes Slbfdmittes perblieb bas Sd)ufy- 
gebiet, abgefel)en pon kleinen, unbebeutenben teilen in beutfd)em 
23efi£; es gelang ber 6d)u^truppe, nid)t nur feinblid>e Angriffe auf 
bie Kolonie abjuroe^ren, fonbern aud) erfolgreiche Vorftöfee in bie 
bem Schutzgebiet benachbarten fernblieben Kolonien $u machen unb 
ein kleines ©ebiet in 33ritifd)~Oftafri!a $u befeuern 

©er jtpeite Slbfdmitt umfaßt bie 3>eit pom ^Beginn bes feinblid;en 
Vorbringens in ben nörblid)en £eil bes Sd;ui$ebietes bis 5um 
93erluft ber Sentralba^n unb bamit bes größten Teiles ber Kolonie, 
bas ift pom ^ärj 1916 bis jum (September 1916, 3nnerf)alb biefer 
geit brangen ftarle feinblid)e Gräfte forool)! pom Sorben (Kiliman- 
bfd)aro), roie pon 2torbn>eften (Kiroufee), heften (£anganjifafee) unb 
(Sübroeften (9tjaffafee), roie aud) porübergef)enb pom <&üben (<Por- 
tugiefifd)~Öftafri!a) in bas beutfd;e ©ebiet ein. Obwohl bem fteinb 
jeber {Jufebreit 33obens ftreitig gemacht rourbe, mufete bie Sd)ut}- 
truppe bod) unter beftänbigen kämpfen por ben an ^ruppenja^l, 
roie an Kriegsmaterial jeber 2lrt roeit überlegenen fernblieben Streit- 
Iräften allmcu)ltd) 3urü<ftoeid)en. (£nbe September 1916 befanben 
fid) im öffentlichen bie ©ebiete füblid) bes 9ton>uma unb Heinere 
£eüe nörblid) bes unteren 2lou>uma foroie ber roeftlid) angren^enbc 
SKa^engebejir! nod? in beutfd;em 33efi^, 

©er britte Slbfdmitt reicht bis jur Räumung bes <Sd)ut$ebietes 
burd? bie tiefte ber Sdm^truppe unb Übergang biefer über ben 
9totPuma in portugiefifd)es ©ebiet, pon September 1916 bis dnbe 
9Xopember 1917. 2öcu)renb biefes S^itraumes l)ielt bie Sd;u^truppe 
unter ftänbig fd)u>ieriger tperbenben 33erl)äitniffen ben weit über- 
legenen ©egner auf unb bxad)te tlmi troi$ feiner geroaltigen liberal)! 



58 23om Shiegacmfang bis jutn 33eginn ber grofcen engüf<$en Offenftoc. 

roieberfcolt fc^roere Verhafte bei, fo bafy 5er geinb über ein 5 a fc r 
brauchte, um unfere Gruppe jur Aufgabe biefes legten Teiles ber 
Kolonie ju aroingen. 

§)er t>ierte Slbfdmitt umfaßt bie 3^t pon bem Übergang über ben 
9torouma bie jum 28affenftillftanb, bae ift t>on 2Topember 1917 bis 
2topember 1918. §>ie Heine nod) mobile Gruppe fyklt fid) nacl> bem 
9*oroumaübergang 10 Monate lang in portugiefifd>em (Sebkt, 
if)re Munition unb Slusrüftung burd) 2Begnal>me fembiid)er 33e- 
ftänbe unb Eroberung portugiefifd>er gorts ergänaenb unb bie 
Verpflegung aus bem £anbe entne^menb. Seile ber Gruppe gingen 
oftlid) bis jur $üfte, roeftlid) bie in bie 2tctye bes 21jaffafee6, bie 
ganje Gruppe bann bis in bie ©egenb t>on Ouelimane nad) 6üben 
unb fdjliefeltd), na<$bem ftärtere englifd;e Gruppen in Sßortugiefifd)- 
Oftafrifa ju il)rer (£tnlreifung jufammengejogen roaren, über ben 
9torouma nad) §>eutfd)-Oftafrita jurüct 3n ben legten \y 2 Mo- 
naten rourbe ber (Sübroeften pon §>eutfd)~Oftafrtta bur<$quert unb 
bann nad) 9Torboftr£obefien l)ineinmarf4>iert. 23ei $afama in $tyo~ 
befien (etroa 10 £agemärfd)e pon ber beutfd)~oftafrifanifd)en ©renje 
entfernt) erreichte uns bie 9Tad)rid)t pom 2lbfd)luft bes Söaffen- 
ftülftanbeö. 

©er ^rieg tourbe t>on ben (Englänbern burd; Eingriffe an ber Stufte 
roie im gnneren begonnen. 2lm 8.2luguft 1914 tourbe ber gunten- 
turm in §>aresfalam pon feinblid)en ^reujern befd>offen, am 
13. Sluguft 1914 am Qtjaffafee ber in ber 6p£inxbud)t auf £anb 
gejogene beutfd>e Dampfer „§ermann p. Söifcmann" genommen 
unb bie Vefai^ung ^u Gefangenen gemacht. 2Mt biefen beiben $anb~ 
lungen begann ber $rieg 5toifd)en (£nglanb unb §)eutfd)lanb in 
§>eutfd>-Oftafrita. §>ie am 15. Sluguft 1914 erfolgenbe 93efet>ung 
pon Sapeta in 33rttifd)~Oftafrifa burd) beutfd)e Gruppen fanb erft 
naö) biefen beiben englifd>en 2lngrifföl)anb lungen ftatt. 2lucf) pon 
belgifd)er 6eite erfolgte bie erfte f einbüße §anblung im $rieg burd) 
bie Gefangennahme bee in frieblid^er 2#iffion nad) bem ^ongoufer 
gefanbten Slffeffors Dr. §>teterid) unb feiner §>f)aubefat}ung burd; 
bie Belgier am 7. Sluguft 1914 (f. $ap. 2). Von unferer 6eite 
rourbe mit geinbfeügBeiten erft begonnrn, nad)bem burd) biefes 
belgifd)e Vorgehen Hargeroorben roar, bafy roir auf neutrales Ver- 
halten ber S^ongobelgier nid)t rechnen lonnten (f. &ap. 7). 

2öie mir erft na<^ $riegsenbe burd) <£infid)t in bie biplomatifcbe 



Überfielt. Staiegerifcfce greigniffe im Oftteil bis jut &<fy\a<fyt bei £anga. B9 

$orrefponben$ atoif4)en ben alliierten Regierungen 1 befannt tourbe, 
fyatte auf belgifdjer unb franjöftfc^er 0eite anfangs bie Steigung 
beftanben, bie 93efi^ungen im fonoentionellen $ongobecfen gemäfc 
Slrtüel 11 ber $ongoa!te (f. oben ®ap. 3) für neutral ju erflären. 
SMee toar jebod) an bem SBtberfprud) (Smglanbe gefd;eitert. §>ie 
belgifdje Regierung fyatte an bk engltfd>e unb franjöfifdje Regierung 
am 7. Sluguft 1914 eine Rote gerichtet, in ber gefagt toar: 

w 3™ §inblid auf bie jioilifatorifdje 92tiffion, an ber alle !oloni- 
fierenben Rationen teilhaben, roünf d;t bie bclgifd>e Regierung in 
ber <£at im 3ntereffe ber 2ttenfd>lid)fett ben 6d>aupla^ ber ftanb- 
[eligfeiten nicf>t auf S^titralafrila ausjube^men. 6ie toirb alfo nid)t 
bk 3nitiatioe ba5u ergreifen, bas ^ulturroerl in biefer ©egenb burd? 
fold>e 2ttafonal)men in 5 ra S c ä u [teilen; oielmef>r roirb fie il>re bort 
fteljenben (Streitkräfte erft bann in £ätig£ett treten laffen, roenn fie 
gejroungen toürben, einen unmittelbaren Eingriff gegen il>re afrila- 
nifdjen 33efii$ungen &urüc?5uroeifen." 

§>k franjöfifdje Regierung erklärte fid; am 9* Sluguft 1914 fel>r 
geneigt ju einer folgen Reutralitätserflärung. 93on ber englifdjen 
Regierung ging aunädjft feine Slnttoort ein, ^nMid> erfolgte bie 
Ablehnung, beren 3n£alt, foroeit für §>eutfd;-Oftafrifa in 53etrad>t 
fommenb, fid> aus bem nad>fte£enb roiebergegebenen 6d)reiben bes 
belgifd>en ©efanbten in £onbon oom 17. 2luguft 1914 an ben 
belgifdjen Sttinifter ber auswärtigen Angelegenheiten ergibt: 

„3n ^Beantwortung Q^rer Sufd>rift oom 7. Sluguft f)abe id> bie 
<£l>re, 6ie roiffen 5U laffen, bafy bie brittfct>c Regierung fi<$ bem 
belgifdjen 33orfd)lage, bie Reutralität ber 33efi^ungen ber Irieg- 
fü^renben 2Rä<fyte im tonoentionellen $ongobe<fen ju berücffid)tigen, 
nidpt anfd>lieften fann. §>ie beutfd>en Gruppen oon §)eutfd)~Oftafrifa 
£aben fd)on bie Offenfioe gegen bas englifd;e Protektorat oon 
Sentralafrila ergriffen. Slnbererfeits l)aben britifdje Gruppen fd>on 
ben beutfd>en §afen oon §>aresfalam angegriffen, roo (ie bie funlen- 
telegrap£ifd)e 6tation jerftört l)aben. 

Unter biefen Umftänben roürbe bie briüfdje Regierung, felbft roenn 
fie oon ber politifd>en unb ftrategifd)en groecfmäfeigleit bes belgifd>en 
93orfd?lages überjeugt roäre, biefen nid)t annehmen lönnen. 

§>k Regierung in £onbon glaubt, bafc bie Gräfte, bie fie nad> 

1 Slbgebtucft in bem beigifc^en ©r<Wbu<$> (Correspondance diplomatique relative 
a la guerre de 1914). 



60 93om ßrtegöcmfcmg biß jum 23eginn bcr großen engltfdjen Offenftoe, 

Slfrila fenbet, £inreid)en roerben, jeben Sötberftanb $u brechen, 6te 
rotrb alle Slnftrengungen machen, um lriegertfd>e Hebungen unter 
ber (£ingeborenenbeoöllerung ju oerf)inbern/' 

gn biefem (Schreiben ift bie &ad>e fo bargeftellt, als ob unfere 
Gruppen in Oftafrtla juerft bie Offenfioe ergriffen Ratten* £ot- 
fäd>lid> ift bke> oolllommen unrichtig» §)er engltfd>e Singriff auf ben 
§afen oon §>aresfalam erfolgte eine oolle 3öod>e oor bem erften 
beutfd>en 33orftoJ3 auf <£ax>cta in 93ritifd?-Oftafrtla* Slufcerbem Ratten 
bie <£nglänber, roie um oon Einfang an llarauftellen, bafe fie fid> 
nid>t auf 33efd)ie feungen ber $üfte oon 6ee aus befd>ränlen, fonbern 
aud) im Snneren $rieg führen roollten, am 13. Sluguft 1914, alfo 
aud) oor bem erften beutfd>en Singriff an ber fernen fübrbeftlid)en 
23innengren5e unferer Kolonie ben einigen ben Sljaffafee befa^renben 
beutfcl>en Dampfer weggenommen, <£e gehört angefidjte biefer 
unjroeifelljaften £atfacl>en eine eiferne 6tirn ba&u, behaupten ju 
wollen, ba$ rotr in §>eutfd)-Oftafrila ben $rieg angefangen Ratten« 

§>ie beutle Regierung in 93erlin fyaitz tyrerfeits burd) 6d)retben 
pom 23* Sluguft 1914 (Schritte eingeleitet, um buref) 93ermitteiung 
ber amerilanifd)en Regierung eine Steutralifierung ber in ber lonoen- 
tionellen gretyanbeteaone liegenben33eft^ungen ^erbeijufü^ren* Slud) 
biefer 33erfucl> l>atte bei ber ablefmenben Haltung (£nglanbö, ber ftd) 
nun aud) gtanlreid? unb Belgien anfd>loffen, lein Ergebnis, 

®<X6 englifd>e 93erf>alten in biefer Steutralifterungsfrage jeigt, roie 
bk (£nglänber es oon Slnfang an auf bie Eroberung §>eutfcl)~Oftafrila6 
roie unferer übrigen Kolonien abgefefjen Ratten, §>er rücffidjtelofe 
33ernid>tung6roille, für ben 2ftenfd)lid>leit unb Sbiüfatton nur leere 
trafen barftellen, trat in biefer Slngelegenfceit bereits ebenfo fd>acf 
zutage, roie in bem ganjen fonftigen 33orge|>en ber englifcljen ^olitil 
gegenüber unferem 6dm^gebiet, roie gegenüber §>eutfd>lanb über- 
haupt. SBie ber beigifd>e ©efanbte in Spariö am 16» Sluguft 1914, 
alfo eine 3öod)e nad> ber erften, bie Steigung granlreid)6 jur Sleu- 
tralifierung bes ^ongobeefene auöfpred)enben Slntroort berichtete, 
t>atte nun ber Vertreter ber franjöfifdjen Regierung bie Meinung 
ausgebrüht, „bafc es bei ber gegenwärtigen £age barauf anlomme, 
§>eutfd)lanb überall ba &u treffen, roo es nur immer 311 erreichen 
fei; er glaubt, ba$ bks aud) bie Meinung <£nglanbö fei, roelcfjee 
beftimmte Slnfprüc^e geltenb machen roerbe". 

Slue biefen ©rünben rourbe ber SMomallrteg in Oftafrila oon ben 



ftberft<#t. ßriegertfcfce <£reigniffe im Oftteil bis jur <Sc^>(ac|>t bei Sanga. 61 

gnglänbern entfeffelt, o^ne bie germgfte 9Üi<ffid)t auf bie 3ntereffen 
ber Eingeborenen ^>eutfd)-Oftafrifaö unb ber angrenjenben englifd>en 
Kolonien, bie burd> ben Krieg furchtbare 93erlufte erlitten» 23ei bem 
fpäteren Verlangen, bafc §>eutfd;lanb im griebenöPertrag auf feine 
Kolonien per$id>te, £aben bie SUUierten bagegen naö) tyrer bem 
5riebensfd)lu§ t>orausge£enben Stote „in allererfter £inie bk gnter- 
effen ber Emgeborenenbepölferung berüctficl)tigt" ( t )♦ 

§>ae erfte Kriegsereigniö tt>ar ber Singriff englifd>er Krtegsf4)iffe 
auf ben gafen von §>are6falam (f* Saf. 4 oben)* 

2lm 5* Sluguft toar ber ab §ilf6bampfer für bie „Königsberg" 
bejtimmte Dampfer ber §>eutf4>en Oftafrt?a-£inie „König" nad> 2lu8- 
faf>rt aus bem §afen t>on ©areefalam pon einem englifd>en Kreier 
befcj>offen toorben, tyattc aber unoerfe^rt toieber in ben §afen aurücf- 
fajjren lönnen* Söä^renb ber beiben näd)ften Sage toaren bann 
engüfd;e Kreuze por ber Küfte gefef)en toorben, olme bafy es jebod) 
ju einem Slngrijf tarn* Hm ein bireftee Einfahren in ben ungefd)ü£ten 
gafen pon ^>are6falam unmöglich $u machen, roar ba& im §afen 
befinblicf>e 6cf)tpimmbo<l in ber engen Hafeneinfahrt perjenlt toorben* 
§>te fd>toterige Arbeit umrbe pon bem langjährigen Leiter bes Hafen- 
amte, Kapitän 33embt, ausgeführt» Ee glüclte stpar nid>t bie poll- 
jtänbige 6perre, ba in ber ftarfen Strömung beim 93erfenlen bas 
6ct)iPimmbocf ettoas fetttPärtö getrieben tourbe, bod) tourbe ein großer 
Seil ber Einfahrt gefperrt, fo baft für frembe 6d;iffe bae> hineinfahren 
fefyr erfd?a>ert tourbe* ftm §dfcn rourbe bae lein ©efd)üi$ fü^renbe 
53ermeffung6fd)iff „Sttötpe" (650 1) pon feinem Kommanbanten, Kor- 
pettenfapitän S^mer, perjenlt* Es lagen nod) bie Dampfer ber 
§>eutfd>en Oftafrila-£inte „Sabora" (8000 t), „gelbmarfd>all" (6300 t), 
„König" (4900 t) unb einige Heinere Sa^rjeuge, barunter ber ©ou- 
pernementebampfer „Kaifer 28iU)elm II." (500 t) im §afen* 

§>ie toeifje 33epöllerung pon §>are6falam betrug über 1000 Köpfe, 
barunter ettoa 400 grauen unb Ktnber* ®as Kommanbo ber 6d>utj- 
truppe f>atte mit ben in §>aresfalam Rationierten Sruppen bk &tabt 
bereite am 4* Sluguft Perlaffen unb lanbeintoärte an ber 33a{m bei 
Spugu (km 20) Stellung genommen* 

$lm 8* Sluguft früf? erfd)ienen jtoei englif4>e Kreujer, bie „Slftraea" 
(4450t) unb ber „spegafus" (2200t) Por ^areefalam unb begannen drx 
93ombarbement* §>ie ©ranaten gingen über einen Seil ber &tabt f>in- 
tpeg, bod) toar bie 93ef4>tej3ung, tpie fiel) fpäter ^eraueftellte. auefdjlieft- 



62 93om ßriegsanfang bis jum Beginn ber großen engliföen Offenftoe. 

lid) auf ben gunfenturm gerichtet <£ntfpred>enb ben früher erteilten 
Slnroeifungen tourbe an ber Hafeneinfahrt eine roeifte giagge öuf- 
gebogen, um ben fernblieben $riegsf4)iffen hinbjutun, bafc §)ar~ 
esfalam unt>erteibigt fei unb eventuell toegen 9#afcnal)men jum 
6dmije ber roeifeen grauen unb $inber mit ifmen in 93erbinbung $u 
trete n. §>ie ^riegsfe^iffe [teilten u)r geuer ein, es tourbe Spcrlamentär- 
perle^r eröffnet. §>ie beutfd;en 9leferpiften unb £anbroe^rieute fyatten 
fief) fd;on bei bem erften Sllarm auf bem 93af)n£of perfammelt. §>iefe 
unb bie fonjt nocl> in §>aresjalam befinblid;en STalitärperfonen fuhren 
beim (£rfd)einen bes englifd)en sparlamentärbootes im §afen ab. 
3d> felbft begab mi<$ unter Surücflaffung meiner Familie mit bem 
nötigften 33erroaltungsperfonal unb meinem Slbjutanten, Leutnant 
p. §er)ben-£inben, über ^ugu, too id) eine 53efpred)ung mit bem 
^ommanbeur tyatte, nad) bem 200km pon §>ares{alam an bei 3entral- 
bafm belegenen Sftorogoro, roeld)es id) junädjft als meinen @i£ in 
2lusfid)t genommen fyatte. 33ei ber Räumung S>aresfalams tourbe 
ber gunfenturm g^fptengt, ba im gall e * nct fcinblid)en £anbung 
pon bort aus bie beutfd)en Stellungen lanbeintoärts pon §>aresfalam 
Ratten emgefe^en roerben lönnen. §>te Apparate jur Slufna^me pon 
3=un(fprüd)en tourben jeboc|) nid;t mit jerftört. 

§>ie 93erl>anblungen mit bem geinbe führte mein Vertreter für 
3ipilangeleg enteilen, ©e{>eimer 9le gierungsr at 2Ml>ner, in ©emäfc- 
l>eit ber i^m pon mir erteilten Slntoeifungen. (£r fd)lofc namens ber 
(5ipüen) 6tabtPertoaltung pon §>aresfalam mit ben englifd)en S^riegs- 
fd>iffen ein SlbJommen ab, roonad; bie (Englänber 6d)u^ für Sieben 
unb Eigentum ber Qlic^tfombattanten jufagten, gegen 3ufid>erung 
ber 6tabtpertoaltung, feine fernblieben Sitte ju begeben. 3m übrigen 
erüärten bie (£nglänber bie im §afen liegenben Schiffe, bie pon 
unferer 0ette burd) Söegna^me totcf>ttger 2Ra\ eminente ile fal)rtunfäf)tg 
gemacht waren, als Seifen, unb befcl>lagna£mten bie por^anbenen 
$of)len, o|>ne jebod) etroas bapon mitzunehmen. 6ie legten ber 
28eiterfül?rung ber £öfd)ung ber nod; nid?t entiabenen beutfd>en 
Dampfer, pon benen befonbers ber foeben erft aus Europa ein- 
getroffene „gelbmarfcl)all" fe^r bebeutenbe Vorräte unb Materialien, 
jum £eil nod) für bie Slusftellung beftimmt, an 23orb l>atte, leine 
§inberniffe in ben SBeg. 93on ben Qlppaxaten bes jerftörten gunten- 
turmes tourben pon bem englifd>en Parlamentär, £ieutenant-£om- 
manber Turner, Seile entnommen. 



Überfielt. &riegerifcf)e (Eceigniffe im Oftteil bis jur 6<3>lac|>t bei £anga. 63 

9Iad) 2lbfd)luft ber Ver^anblungen fuhren bie englifd)en Criegs- 
fd>tffc ab« §>er „^egafus" lehrte jebocl) in ben näd>ften Magert nod> 
roieberf>olt zurücf, um weitere gorberungen 5 U ftcüen, bie ftd) auf 
bie Wüdtefyt englifd)er 3nber nad) 6anfibar unb anberes belogen, 
§>ie (Englänber verlangten ferner bie Verpflichtung ber beutfd)en 
Vefat}ungen, bie an Vorb ber beutfd>en Oftaf rtf ab ampf er im §)ar- 
esfalamer gafen zurückgeblieben tvaren, fiel) nid;t mef>r am Kriege 
Zu beteiligen, Von ben 6d)iffen Ratten fid) bie bienftfäl)igen unb 
entbehrlichen £eute fd)on am borgen bee 8, Auguft geftellt unb 
roaren zur <Sd)ut}truppe eingebogen rvorben, 9Tun ging ein weiterer 
£eil ber Vefai^ungen an £anb, um zur Gruppe ju jtofcen, §)ie Ver- 
bliebenen unterzeichneten bie fd;riftlid)e (Erklärung, nid)t am Kriege 
teilzunehmen, §>iefe (Erklärung rourbe jebod) roenige 28ocl>en barauf 
infolge Verlegung unb bann Aufhebung bee Abkommens burd) bk 
(Englänber rückgängig gemacht, §)ie fämtlid)en Angehörigen ber Ve- 
fa^ungen ber beutfd)en §anbelöfd;iffe f)aben, foroeit fie uid)t förper- 
lid) völlig untauglid) waren, in ber <5d)u^truppe am Kriege teil- 
genommen, §>er Dampfer „Xabora" ber §>eutfd)en Oftafri£a-£mie 
war als §ofpitaifd)iff eingerichtet worben unb trug bie 9tote ^reuj- 
flagge, §>ie (Englänber verlangten bk (Entfernung bie fer ^ a 99 c 
unter §inwei6 barauf, bafc bie „£abora" ben Anforberungen ber 
©enfer Convention weber in bejug auf tyre gnftanbfe^ung ent- 
fpredje, noef) als faf)rtunfäl>ige6 Sa^rzeug überhaupt alö ^ofpital- 
fd)iff angefel)en werben tonnte, §>ie beutfd)e ©egenerllärung, bafc 
bas 6d)iff als eine (Ergänzung bes an 2anb befinblid;en nid)t aus- 
reid)enben $ran!enf>aufe6 unb bemnad) als eine fte^enbe 0anitätö- 
anftalt anzufet>en fei, würbe nid)t für begrünbet gehalten unb burd) 
2lnbrol>ung ber Vernichtung ber „£abora" burd) ©efd)üt$feuer bie 
(Entfernung ber 9toten Creujflagge erzwungen, ®a$ 6d)iff rourbe 
aber roeiter ab Lazarett verwenbet, bis es fpäter burd) ©ranat- 
fdmffe von englifd>en Criegöfd)iffen verfenft rourbe (f, Rap. 12), 

®as §>are6falamer Abkommen gewährte ben vielen beutfd)en 
grauen unb Cinbern, welche fid) in §>are6falam befanben, für einige 
Seit 6id)erl)eit an Zehen unb (Eigentum, (Es ermöglichte ferner bk 
Verbringung ber bebeutenben Vorräte unb Materialien biefes ^3lat$e6 
mit ber Va^n ine gnnere unb gemattete au<£ ba$ ungestörte £öfd>en 
ber beiben bei Criegsanfang eingetroffenen großen beutfeljen Oft- 
afrilabampfer unb ben Abtransport ber gelöf d>ten ©üter ine Snnere, 



64 93om förtegsanfang bis aum beginn ber großen .engliföen" Off enftoe. 

<5cbliefeiid> tonnten tro^ Stieberlegung bes gunfentürms bte Apparate 
5er ^unfentelegrap^ie toieber. fo mftanb gefegt roerben> t)afe unter 
33enut$ung ^ortjontal gefpannter. §>xtyte gawffprüdje nid;t nur oon 
2ömt)^ul in Sübtoeftafrifa, fonbern unter günftigen Hmftänben bie- 
roeilen felbft oon flauen in §>eutfd)lanb aufgenommen roerben 
tonnten, §>em geinbe brachte bae Slbtommen leinen tatfäd)lid)en 
9^u^en» <£s rourbe fpäter im 9tooember 1914 oon 5en Qmglänbern 
gefünbigt* 

§>a nad) $lbfd>tuft bes §>are6f alamer 2lbf ommens anbtefem£eil ber 
Stifte f einbüße £anbungen &unäd)ft nict)t gu erroarten roaren, 509 
ber Kommanbeur mit meiner Suftimmung mit bem ©ros ber bisher 
bei ^ugu oerfammelten Streitkräfte nad? bem Sorben ber Kolonie 
in bie $ilimanbfd)aro-©egenb unb machte oon bort aus offenjioe 93or- 
ftöfte in Stiftung auf bie Uganbabalm* 

2lm 17* Sluguft lief ber englifd>e Kreuzer „Spegafus" £anga an, 
ben nörblid)ften gafenpia^ bes Schutzgebietes ({♦gaf. 4 unten), §>er 
bortige 23eäirtsamtmann, Dr. 2lurad)er, begab ftd), als ber „^egafus" 
burd) Signal bie (Smtfenbung eines ^arlamentärbootes forberte, 
an 93orb b.es Kreuzers unb fd>lofe ein Slblommen ä£nlid>en 3nf>alts 
roie bas für §>aresfalam getroffene mit bem geinbe ab* §>er im 
§afen oon £anga liegenbe Dampfer „Sttarlgraf" (3800 t), roekljer 
oon unferer Seite fa£rtunfäl)ig gemacht toar, rourbe oon ben (£nglän- 
bern jur Sprtfe erklärt* 23ei einem fpäteren 33efud> bes ,,<Pegafus" in 
£anga am 8* September bemächtigte fi<^> biefer eines Schleppers unb 
einiger £eid)ter unb führte fie mit ficf> fyiwoeg, 

2lm 23* Sluguft erfdnen ber „<)3egafus" auf ber offenen 9*eebe oon 
23agamojo* §>ie 3toifcl>en bem 93e5irfsietter 22tfd>els unb bem Korn- 
manbanten bes „Spegafus" eingeleiteten 93er£anblungen erlitten 
baburd) eine Unterbrechung, bafe bie £ng länb er bereits oor 23e~ 
enbigung biefer 93erf)anblungen mit bem an 33orb bes englifdjen 
Kreters befinblid>en. QBejtrlöleiter ein 93oot unter ^arlamentär- 
flagge an £anb fanbten, um fid> ber bortigen Kabellanbungsftelle 
für bas Kabel jroifd)en Sanfibar unb ber oftafrttani[d)en Stufte ju 
bemächtigen, §)ie bortigen Apparate roaren jcf)on ; Porf>er oon bem 
betreffenden beutfd>en ^oftbeamten unbrauchbar gemalt roorben. 
§>er gerabe auf -bem §)urd>marfd> nad? Sorben mit einer Kom- 
pagnie ber Sd>u^truppe in 23agamojo eingetroffene Hauptmann o. 
^appuis unterfägte ben Snfaffen bes englifd>en 23ootes bie £anbung. 



©eutfcb'OIfafriha 



Safel 4 




Slufn. oon Hbltg. 
Saresfalam unb ßafen non ber Ganbttngsbrüche bes ©oucerneurs. 




<Rcue pbofogr. ©efellfdjaff, ^Berlin, 
©er ^afen oon Scmga an ber alfen Soma. 
5m ßinfergrunb ünhs bte £ofemnfel, recbfs bte Caubungsbrüche ber (Stfenbabn. 



$euffd)=0i1afrtha 



Safe! 5 





«Palais bc5 ©ouoerneurs 

in 2>aresfalam cor unb nad) ber QSefdjiefeung. 



Überfielt, föriegetifdje <£rdgntffe im Ofttcit bis jur &<$laä)t bei Sanga. 65 



§>te oou bem Kommanbanten bes „^3egafus" gcftellten 33ebingungen 
rourben darauf von bem genannten Offtjier, roeld)er bte ooilaieljenbe 
©eroalt übernahm, abgelehnt, 

9Tad) Slblauf bes Ultimatums feuerte ber „Spegafus" etroa breifeig 
©ranaten auf 33agamojo, roeld;e aber roenig 6d)aben anrichteten. 
§>ie Qxaucn unb Kmber roaren rechtzeitig in 5er in ber Ttatjc gelegenen 
Eatl)oltfd)en 2ttiffion in 6id)er|)eit gebracht. . 93agamojo, roeld)es als 
offene 9tyebe für ben §>ampferoer!el)r Eeine 33ebeutung l)at, blieb 
bann bis auf weiteres unbeläftigt, bis im 3al>re 1916 bie (fnglänber 
aud) biejen Seil ber Küfte befehlen. 

2ln ber stifte fanben von englifd)er (Seite 5unäd)ft Beine weiteren. 
Unternehmungen \tatt (frft nad) ber am 20. 6eptember 1914 
erfolgten Vernichtung bes „^egafus" burd) bie „Königsberg" oor 
(Sanfibar begannen englifd)e Kriegsfdnffe alle §äfen unb 53ud>ten an 
ber oftafri!anifd;en Küfte nad) bem beutfd;en Kreujer abjufudjen. 

£>er einzige an ber oftafrif anifd)en Küfte ftationierte Kreu5er„Königs- 
berg" (3400 1 mit einer 33efa^ung oon 322 Köpfen, jetjn 10,5 cm~©e~ 
fd)üt$en, 24,1 (Seemeilen d>efd>u>inbigfeit), Kommanbant ftxeQattcn- 
fapitän (jpäter Kapitän 3. 6.) £ooff, roar, roie im Kap. 2 erroälmt, 
bereits am 31.3uli 1914 aus bem^afenoon §>aresfalam ausgefahren, 
(fr roar gerbet t>on ben brei engltfd)en Kriegsfd)iffen bes Kapgefd)toa- 
bers, roeldjes fd)on eine 3öod>e oor Kriegsbeginn an ber oftafrüant- 
(d>en Küfte eingetroffen roar, oerfolgt unb beobachtet toorben, tyatte 
jebod) bie (fnglänber burd) gefd>ic£tes 9ftan operieren über feine 
{Ja|)rtrid;tung getäufd;t. ^>er Kreujer l>atte bann nad) ^Beginn bes 
Krieges feine Kreu5ertätig!eit n<u)e ber (Strafe pon 33ab~el~2#anbeb 
begonnen, bei ber ü)mbie 2Begnal>me unb 93erfen!üng eines großen eng-- 
lif d)en Dampfers gelang, ber „(£ih) of 2öind;efter" mit 10000t £abung, 
l>auptfäd)lid) See unb 33aumroolle im. 3öerte oon 12 Millionen 2ttarf. 
(fr perftanbigte burd) gunBfprud? ben 3torbbeutfcl)en Slopbbampfer 
„Steten", ber mit 400 ^affagieren, meift (frigiäubern unb ber ab- 
gelöften 23efat$ung b es 23ermeffungsf Riffes „planet" (Neuguinea) pon 
Oftafien auf ber §eimreife begriffen roar, unb traf mit biefem 
Dampfer jufammen. §>ie „Königsberg" übernahm bie etroa 100 
2Itann ftarle „^pianef-^efa^ung, bis auf ein 2öad)t!ommanbo für 
ben „3ieten". §)er £lo*)bbampfer fu(>r nebft einem Heineren £>anfa~ 
bampfer „d>olbenfels" unter 2ftitnal>me ber 33efa^ung bes perfent- 
ten englifd>en Dampfers ^ur portugiefifd)-oftafrifanifd)en Küfte unb 

Sdjrtee, Deut|d) = (Dftafrifta. 5 



66 93om ftriegsonfcmg bie aum beginn bet großen engüfcfren Offenfipe, 

anferte in 22toc;ambigue, §>er 9teft ber 33efa^ung bes „planet" unb 
fonftige an 33orb bes „gicten" befinblidje beutfd>e 38e£rpflid)ttge 
famen fpäter unter mannigfachen <Sd)tvierigfeiten in 33ooten bie 
Stufte entlang, jum £etl aud) über £anb in bas beutle ©ebiet 
unb nahmen an bem Stampf um bie beutfd>e Kolonie teil, 

93on ben in §>aresfalam ausgerüfteten beiben §ilfsbampfern mit 
Kol)len unb Proviant fonnte, tvie bereits ertvetynt, nur ber erfte, 
bie „6omalt", ein Dampfer ber §>eutfd)en Oftafrifa~£inie von 2600 t 
©röfce, ausfahren, tiefer erreichte glüdücf) bie „Königsberg" unb 
führte tt>r Kol)len unb Proviant $u, §>ie „Königsberg" ful)r naef) 
Kol)lenübernal>me aus ber „(Somali" nad> Sftabagasfar, tvo fie ben 
§afen Sftajunga jebod) völlig leer fanb, 9Iad; weiterer Kreuzer- 
fa^rt nörblid) von 2ttabagasfar fal> fie ftd) infolge Ko^lenmangels 
jur 9tüdfet>t an bie oftafrifanifd)e Küfte gelungen unb fuf>r im 
(September 1914 in bas 9tufijt-§>elta ein, 

93on bort aus machte fie, nad)bem fie vom (Schutzgebiet aus, 
£auptfäd)lid) mit §ilfe bes in ber spangani-2ftünbung verborgenen 
6d)leppers „£jebtvig", mit Kol>len verforgt tvar, am 20* (September 
1914 einen 93orftofc nacl> 6anfibar, §>ie „Königsberg" verlieft am 
19,6eptember nachmittags tyren Liegeplatz in ber 9*ufiji-2ftünbung 
unb traf am 20, (September morgens frül) um 5 lU)r nod) bei völliger 
§>unfetyeit auf ber 9*eebe t>on 6anfibar ein, §>ie (Einfahrt gelang 
olme Unfall, obtvol>l alle Leuchtfeuer gelöfd)t unb alle 93ojen ent- 
fernt rvaren, §>er fleine englifdje Kreuzer „spegafus" (2200 t mit 
ad)t 10,2 cm-©efd)ü^en) lag 3u 2lnfer unb fyatte fein ftemt auf, 
§>te „Königsberg" begann fofort bie 93efd)ieftung, bie von bem 
anfd)emenb völlig überragten „Spegafus" aud) balb erroibert tvurbe, 
§>er Kampf fpielte fid) auf eine (Entfernung von 6—7000 SMern ab. 
93on unferer (Seite tvurben insgefamt 270 (Schuft abgegeben, §>ie 
„Königsberg" fd)0J3 ausgezeichnet, faft jeber (Schuft tvar ein Treffer, 
§>te galtung ber 93efat$ung tvar tabellos, bie ©efdm^e rourben mit 
ber größten 9tul>e unb Kaltblütigfeit bebient, §>er „<Pegafue" erhielt 
viele Volltreffer, von benen einer eine größere (££plofion im 53or- 
fd)iff hervorrief, 23alb brannte ber englifd)e Kreuzer an mehreren 
stellen unb legte fid) mit <Sd)lagfeite über, 2luf feinblidjer (Seite 
rvar bie artilleriftifd)e Leiftung tveniger gut, alle <Sd)üffe gingen ins 
^Baffer; bie „Königsberg" ivurbe nid)t von einem 6<$uft getroffen, 
§>ie „Königsberg" brachte nod) burd) einige Treffer ben §>ampf- 



überfielt, ßriegerifdje greigniffe im Oftteil bis jur 6<$lad>t bei £angcu 67 

leffel auf bem englifd>en 2Bad;tfd>iff jur Erplofion unb befd>äbtgtc 
bte englifd)e jjunlenftation auf 6anfibar fd>toer, (o baj$ fie aeitroeife 
betrtebsunfcu)ig rourbe. 3n einem por ber Station angelegten Erb- 
tperl tourben 45 2lsfari getötet. 2tad; btefem erfolgreich burdjge- 
führten Unternehmen teerte bie „Königsberg" toieber in bas 9tufiji- 
§>elta jurüd §>ie 93erlufte auf bem „<Pegafus" roaren fel>r grofe ge- 
tpefem $la<fy 9leutermelbung toaren pon ber 250 9ttann ftarten 
93efatjung 2 Offijiere unb ettoa 60 2Rann getötet unb 50 2ftann per- 
u>unbet roorben. H. a. u>urbe ber erfte Offizier, £ieutenant~(£om- 
manber Turner, reeller als Parlamentär bie 23erf>anblungen in 
§>aresfalam geführt tyatte, töblid) perlest* §>er „^ßegafus" perfan! 
furj nad> bem ©efec^t, nad)bem bie 93errounbeten an 2anb gebracht 
roaren unb ber 9teft ber 33efat$ung gleichfalls an £anb gegangen toar. 

§>ie (£nglänber perfammclten nun eine Slnga^l Kriegsfdnffe por 
ber oftafrifanifd>en Stufte, barunter befonbers einige Kreujer ber 
3Be9mout()-Klaffe, roeldje jeber allein fott>ol)l an ©röfte roie an 'Satyxt* 
gefd)tpinbigleit, tpie enbiid) an d>efd>üt$en (15,2 cm~©efd>üi$e gegen- 
über ben 10,5 cm-©efd)ü^en ber „Königsberg") bem beutfe^en 
Kreujer roeit überlegen roarem §>ie englifd>en Kriegsfdnffe begannen 
allenthalben nad> ber „Königsberg" ju fuc^en unb fuhren aud) in 
{amtliche 93ucl)ten ber oftafrifamfdjen Küfte fcmeuu 2Zur bas 9Ui- 
fiji-S>elta blieb 3unäd)ft unberührt, ba bk (Smglänber tool)l auf 
©runb iljrer Karten bie Einfahrt in bie glufmaünbung nid)t für 
möglid) gelten* (£rft <£nbe Oktober 1914 rourbe ber Stuf enthalt ber 
„Königsberg" pon ben Englänbern entbedt, unb atoar burd> 2lus~ 
fragen gefangen genommener Eingeborener aus Kiomboni, einer 
Örtfdjaft an bem gleichnamigen 2ttünbungsarm bes 9Uiftju 93on 
ba ab begannen bie perfdnebenen 93erfud)e ber feinblid)en Kriegs- 
fdnffe, ben beutfd>en Kreier $u pernid)ten, reelle fdjliefclid) jum 
Erfolg führen follten (f. ®ap. 6), 

2lm 19» Oftober fu^r ein englifcf)er Kreier in bie £inbibud)t ein 
unb fanbte eine ^inaffe ben Kriel aufroärts, in roeld>em ber Dampfer 
„<Präfibent" (3400 t) ber §>eutfd>en Cftafri!a-£inie 8uflud)t gefugt 
£atte* §>er Dampfer rourbe pon bem Englänber als Sprtfe erElärt, 
mußte mbeffen jurüdgelaffen toerben, ba pon ber beutfd^en 23e- 
fa^ung roie^tige Sftafdnnenteile entfernt toarem 

$lm 21. Oltober 1914 erfd)ien ein moberner englifdjer Kreuzer por 
§>aresfalam. (£r anlerte foroeit außerhalb, bafe ein pon i|)m gefegtes 

5* 



68 33om ffrtegsanfong bis 511m 33eginn ber großen eng üfd;en Offenftoe. 

6ignal mit ben porl)anbenen ©läfern nid)t ausgemacht toerben 
formte* 2Tad> einer falben 6tunbe begann ber Kreujer ju feuern» 
Er gab 5unäd;ft einige einjelne 6d)üffe ab unb eröffnete bann ein 
6abenfeuer auf bie im Krief pon §>aresfalam liegenben Dampfer 
„ftelbmarfc^all" unb „König", §>er gafenfapitän (Stierer unb 
©oupemementsfefretär 6d>oen fuhren in ber §afenpinaffe unter 
^arlamentärflagge 5um Kreu$er lunaus, reeller barauf bas 6d)iefeen 
einteilte, unb proteftierten unter §mtpeis auf bas gefd>lojfene 2lb- 
Eommen gegen bie 33efd)iefoung, §>er Kommanbant bes Kreuzers, 
beffen QTame ebenfo toie bie Flamen auf bm 2Mt$en ber Darrofen 
perbedt toar, liefe bie §erren gar nid)t an 23orb fommen, fonbern 
erflärte, bas Slbfommen, bas er als „abfurb" bejeic^nete, ginge ilm 
nichts an. Er l>abe gefd)offen, toeil bie beutfd)en Dampfer Antennen 
für 3amtentelegrapf)ie an il>ren haften Ratten. Er beutete nod> an, 
epentuell fönne ja bie „Königsberg" im §afen pon §)aresfalam liegen. 
Er perlangte bie Entfernung ber Antennen pon ben 6d)iffen bis jum 
folgenben Sage, toibrigenfalls er tpeiter fdnefeen toürbe. §>er Kreujer 
ful)r bann ab* §)te beutfd>en Dampfer roaren burd> ©ranatfplitter be~ 
träd)tlid> befd)äbigt toorbem 93on ber 33efa^ung tparen jebod) nur jroei 
inbifd)e §eiaer penounbet toorbem 2lm anberen borgen erfd)ien ber 
Kreujer toieber, ful)r jebod) ab f nad)bem er (id> burd) Parlamentär- 
boot pon ber Entfernung ber Antennen überzeugt l)atte* Sin ber 
5al)rt bes ^arlamentärbootes nafym aud) ber frühere englifd;e Kon- 
ful in §>aresfalam, Norman King, teil unb pl>otograp£ierte bie beiben 
Dampfer mit (Genehmigung ber beutfd)en 33el)örbe- §>er englifd>e 
Kreuzer tpurbe fpäter als bie „El>atl)am" (5500 t) feftgeftellt* 

Es ift ein eigentümliches Sufammentreffen, ba$ biefe 23efcl)iefeung 
fid) gerabe am 21 ♦ Oftober, bem 3al>restage ber &ö)ia<fyt bei £ra~ 
falgar ereignete unb bafe am gleichen Sage, toie roir aus einem 
Junffprud) aus 2öinbl>ul erfal>en, ein englifd)er ^ilfslreu^er, bie 
„Kinfauns Eaftle" bk offene unb unperteibigte €>tabt 6toafopmunb 
in §>eutfd;-6übtpeftafrifa bombarbierte* Es feljeint, bafy in bm 
Kommanbanten ber beiben Kriegsfdnffe an biefem Erinnerungstage 
bas Verlangen nad) §elbentaten fo grofe toar, baf$ (ie in Ermangelung 
anberer Objefte tyre Kanonen auf offen baliegenbe, toiberftanbs- 
unfcu)tge ©egenftänbe richteten. §>er Kommanbant ber „Ef>atl)am" 
erreichte es aud), bafc er roegen feiner §elbentat pom 2L Oft ober 
1914 in einer cnglifd)en illuftrierten 3eitfd;rift abgebilbet rourbe. 



Überfielt. $riegerifd>e (grdgniffe im Oftteil bis jur 6d)lacf)t bei £anga. 69 

§)are6falam blieb bann über einen Sttonat unbehelligt. Erft nad) 
ber &d)la<fyt bei £anga im 9Tot>ember 1914 lam es 5um toieber- 
polten 33ombarbement ber &tabt buxd) englifd)e $riegsfd)iffe* 33or 
einem Eingeben hierauf bebarf eö jebod) einer §>arftellung ber 
Ereigniffe, bie fid; auf bem £anbe im Sorben bes (Schutzgebietes 
abfpielten, ba biefe in einem getoiffen 3ufammenl>ang mit ben Vor- 
gängen an ber Stufte ftanben* §>te Eretgniffe an ben anberen ^tonten 
werben fpäter (in $ap» 7) für fid) bargeftellt 33ei ben toeiten Ent- 
fernungen unb mangelhaften 93erbinbungen im 6d)ui$ebiet l)anbelte 
es fid) bei ben kämpfen an ben fonftigen SBinnengrengen um t>on- 
einanber getrennte $riegsfd)auplät}e, bie meift nur burd) u>od)en- 
lange 2#ärfd)e von einem jum anberen $u erreichen toaren* 

gm 9torben ber Kolonie rourbe am \5. Sluguft 1914 bie in bas 
beutfd)e ©ebiet t>orfpringenbe £n!lat>e <£at>eta in 33ritifd)-Oftafrt!a, 
nafye bem $ilimanbfd)aro, t>on einer beutfd)en 6d)ü^enlompagnie 
unter Hauptmann gering ofyne nennenswerten $Biberftanb befet^t* 
2lls erfter §)eutfd)er auf oftafrilanifd)em 23oben in biefem Kriege fiel 
hierbei ber ©oupernements-SJörfter 23röfer* £at>eta tt>ar bie einzige 
3öafferftelle in englifd)em 23efit$ unmittelbar an ber beutfd)en ©ren^e* 
3u>ifd)en biefem ^la^ unb ber Xtganbabal)n $iel)t fid) bie toafferlofe 
6teppe l>in ; ebenfo ane allenthalben fonft 5tpifd)en ber beutfd)en 
©renje unb ber englifd)en 33al>m §>ie 33efet$ung t)on £at>eta roar 
notroenbig, um aud) an biefer (Stelle jenes fd)tt>ere §inbernis einer 
breiten §>urftftrecfe groifc^en uns unb bem ffeinbe $u l)aben* 

2öeiterf)in brangen unfere Gruppen an oerfdriebenen 6tellen in 
9ttd)tung auf bie Uganbabalm oor, um biefe §auptt>erfe|)rsaber bes 
geinbes 5U burd>fdmeiben* 3n t>erfd)iebenen Heineren ©efed)ten auf 
englifd)em ©ebiet mürben bem geinbe 93erlufte beigebrad;t* tiefer 
verfügte, roie oben erwähnt, bei S^rtegsanfang in 23ritifd)-Oftafri?a 
unb Hganba jufammengenommen über Gruppen in ungefähr gleicher 
6tärle roie bie beutfd;e 6d)ut$truppe* Eine erl)eblid)e 33erftärlung 
ttmrbe burd) bas Aufgebot ber 5at>ireid)en englifd>en Slnfiebler bei 
Nairobi in 23ritif<$-Oftafri!a herbeigeführt, eine weitere burd) bie in 
größter Eile erfolgenbe geranatefjung oon Gruppen aus gnbien, 
tpclc^e 5unäd)ft jur §>edung ber Hganbabalm gegen beutfd)e Singriffe 
oerroanbt würben* 2lm 7* (September l)atte eine beutfd)e Abteilung 
unter Hauptmann <Sd)ul5 ein dkfed)t bei £far>o an ber Uganbabalnu 
2luf unferer (Seite roaren nur ein §>eutfd)er unb einige Slslari oerwunbet 



70 93om ßriegsanfang bis jum 93egtnn ber großen engltfc^en Offenftoe, 

roorben. 93et bem Stticftranöport ber 23errounbeten rourbe ber 6tabö- 
arjt Dr. <Sd)umad)er in ber 9Iad)t t>om 8. jum 9« (September im 33ufd) 
überfallen unb trot} Seigens ber ©enfer flagge unb obroo^l er 
ftd) als Slr3t ju ernennen gab, aus näd)fter 9Tcu)e niebergefd>offen, 
ebenfo ber perrounbete Kriegefreiroillige p. ^otroebe. $lad) ber auf 
meinen Sßroteft besroegen pon bem englifd)en ©ouoerneur 6ir 
§. 33elfielb in Nairobi erteilten Stntroort foll bie <£at pon farbigen 
Stefari o^ne europäifd)e 2luffid)t begangen fein. 2lm 25. September 
rourbe eine anbere beutfd>e Abteilung (bie 10* Kompagnie) unter 
Hauptmann £afel am (£ngitoberg von 15 Leitern, in ber §auptfacf>e 
(Smglänbern unb 33uren, überfallen, fct)lug jebod) ben fteinb ^urüd, 
ber 19 £ote unb eine Slnja^l Leittiere unb ©eroe^re aurücf lieft. 
Unfere 33erlufte roaren 5 §>eutfd)e (bapon 1 Öffijier), 6 Slsfari tot; 
9 §)eutfd)e, 13 Qietaxi perrounbet, barunter ber gü^rer, Hauptmann 
£afel burd) einen SHunbumfdmft burd) ben Unterfd)enfel f<#roer 
perrounbet. 

2lm 26. 6eptember fyatte bie aus $tpei Kompagnien (4 unb 13*) 
unb ^3atrouillenJorp6 beftefjenbe Abteilung (Sd)ulj am Sufammenfluft 
beö £faPO unb £olbureifl>fluffes ein ©efed)t mit fernblieben, £aupt- 
fäd>lid> aue gnbern befte|>enben Gruppen. §>er fteinb erlitt nam- 
hafte 93erlufte, auf unferer <&tite rourben 5 §>eutfd)e, barunter ber 
g=ül)rer fd)toer, perrounbet. 

9Icu)er nad) ber Stufte £in brangen gleichfalls beutfd)e Gruppen auf 
engltfdjeö ©ebiet por. 2lm 22. 6eptember rourbe ein engltfdjes £ager 
bei Majorem nad) ©efed)t pon einer Abteilung unter Hauptmann 
p. 33oemcfen, £u ber aud; bae arabifd>e fjilföforpö (f. ®<\p. 3) 
gehörte, genommen. §)abei rourbe ber eine Kompagnie fül>renbe 
Oberl. b. 9*ef. (®el). 9teg.~9tat) Sttet^ner burd) (Srplofion einer 
6d)roar3pulpermine fd>roer perlest, ein anberer §>eutfd>er, ^Ibroebel 
Verfing, perlor baburd; (ein £eben. 2Betterf)in markierten Gruppen 
unter Sftajor 33aumftarE in 9tfct)tung auf SKombaffa nad) Sorben por. 
§>iefe Abteilung [tiefe am 8. Oftober bei ©aji an ber Küfte füblid) 
pon SKombaffa auf ftar! überlegene feinblid)e Gruppen. %lad> fteben- 
ftünbigem (5efed>t, an bem auf englifd)er 6ette aud) Sftarinemann- 
fd)aften teilnahmen, brad) 33aumftart* roegen SKunttionsmangete unb 
bro^enber Umgebung ba$ ©efed)t ab, bei bem auf unferer 6eite 
3 §>eutfd)e, bapon 1 Offizier, perrounbet rourben. §>ie Abteilung 
marfd)ierte bann roieber $ur beutfd)en ©renje jurücf. 



Übetficftt. fttiegerifefre gteigniffe im Oftteil bis aut @cfrlacfrt bei £<mgq t 71 

Anfang 9topember 1914 erfolgte ber erfte grofce Q3orftofe 5er 
(Englänber gegen unfere Kolonie, (Eine ftarle englifd)e 6treitmad)t 
pon 8000 2Kann, f)auptfäd)lict) Snbern, perfud)te nad) £anbung bei 
£anga ficf> ber 6tabt unb 93alm $u bemächtigen» 

2lm 2* 9topember frül) erfd)ienen 2 englifd)e Kriegs fdnffe unb 
14 mit Gruppen belabene £raneportfd)iffe auf ber Slufeenreebe pon 
£anga* 2luf bae 6ignal, ein Sparlamentärboot ju fenben, fu^r ber 
33e5irf6amtmann Dr. 2lurad)er an 33orb bes englifd)en S^reuaers 
»ffo*"« ^ tPar ^ C6 c * n a ^ er au6 ^ cm 3<*l>re 1893 ftammenber 
$reu5er pon 4450 t ©röfce* §>er englifd)e S^ommanbant forberte 
unter ^ünbigung bes früher getroffenen Slblommens bie bebmgungs- 
lofe Übergabe pon £anga innerhalb gan$ früher ^vift, tpibrigenfalls 
er bie <&tabt bombarbieren tperbe* ©leidjjettig perlangte er Sluslunft 
barüber, ob bk Hafeneinfahrt burd; Seinen gefperrt fei unb bebrol)te 
ben Söeairlsamtmann mit (Erfdnefcen, falls er leine richtigen Angaben 
barüber mad)e. Dr. 2lurad;er lehnte es ab, eine fold)e Sluslunft $u 
erteilen unb behielt ftcf> bie 33eanttoortung bes Ultimatums por. (Er 
fu£r bann an 2anb unb traf bk nötigen Vorlegungen für bie 
unmittelbar beporfteljenbe SBefdneftung, ba bie grift bei feiner 9tticf- 
lef>r nad) £anga beinahe abgelaufen toar* (Er felbft trat als 9te- 
ferpeoffi^ier $ur Gruppe. $ln Militär befanb fid> $u tiefer Seit in 
£anga nur ein Sug unter Leutnant b. £♦ (Slffeffor) $empner, nörblid) 
pon £anga in einigen 6tunben (Entfernung bie übrigen beiben 
3üge ber Kompagnie unter Hauptmann b. 9i (Spflanjer) Slbler. 

§)ie (Englänber führten if)re §)ro£ung bes 33ombarbements nid)t 
aus, trafen aber aud> junäd)ft leine Slnftalten jur Sruppenlanbung, 
manöperierten pielme^r in ber 9Iäl>e ber $üfle hinter bem öftlid) 
pon £anga gelegenen £anbporfprung Ras (Eajone, fo bafc jeittpeife 
ber (Einbrucl entftanb, als tpollten fie pon einer £anbung bort ganj 
abfegen unb tpeiter nad) &üben bampfen. (Erft in ber näd)ften $la<fyt 
begannen fie tyre Gruppen 5U lanben* 

§>er $ommanbeur ftanb $u biefer 3eit mit feinen fjaupttruppen 
am $ilimanbfd)aro. £etle ber Gruppe ftanben bei 2ftofd)i, anbere 
tparen bis über £aoeta hinaus in bas englifd)e (Sebkt Porgefd)obem 
(Eine Abteilung unter Sttajor föraut ftanb am £ongtboberg, norbtoeft- 
lt<$ pom $ilimanbfd)aro. Cberftleutnant p* £ettoto traf nad) bem 
(Eingang bes Telegramms über bas (Erfd)einen ber englifd>en 6d)iffe 
por £anga fofort feine §)ispofttionen, um ben fernblieben £anbungs- 



r (2 33om ffriegsanfang bis 311m 33eginn ber großen englifcfren Offenfipe. 

truppen bei £anga mit mbglid)ft ftarlen Gräften entgegentreten, 
£r fanbte bie in ber 9Täf>c t>on 2ttofd)i, bem Slusgangspunft ber 
lifambarabal)n, ftel)enben Gruppen mit ber 93al)n nad) £anga, auf 
ber eine gajjrt über biefe 6trecfe etroa 12—14 6tunben erforderte, 
gür t)en fjerantransport per ettoas nörblid)er fte^enben ausfd>liefclid) 
aus §>eutfd)en jufammenge festen 6d)ü^enabteilung unter Haupt- 
mann p* ^rince, toeld)e einen Ijerporragenben Anteil an ber 
€>d)lad)t bei £anga nehmen follte, tourben bie tpenigen por^anbenen 
automobile benutzt* 2lud> Sttajor Kraut erhielt ben 33efe£l, mit feinen 
Gruppen unter Surüdlaffung nur einer Keinen Abteilung am £ongibo 
nad) Sttofdri ju marfd)ieren, um pon bort gleichfalls nad) ber Stufte 
transportiert $u toerbem §>er ©lücfsumftanb einer jufälligen 
£elepl)onunterbred)ung beroirfte, bafc Sttajor Kraut ben 33efe£l per- 
fpätet erhielt unb jroar erft am folgenben £age, ab ber gleichzeitig 
mit bem 93orgel>en auf £anga einfe^enbe Singriff [tarier englifd)er 
(Streitkräfte auf ben £ongtbo bereits begonnen l>atte. 60 befanb 
fiel? feine gange Abteilung nod) bort, fie lonnte tro^ ber feinblid)en 
Übermacht ben Singriff ber Englänber erfolgreich jurücftpeifen unb 
ein Einbringen bes fttinbee, in bas 6<f)ui$ebtet aud) an biefer (Stelle 
perf)inbern (f* toetter unten) ♦ 

$>ie <£nglänber begannen, roie oben ertoälmt, erft in ber 9Tad)t 
pom 2* 3um 3* Ropember an ber Stufte bei Ras Eajone Gruppen 
ju lanben* 3^>re 93erfud)e, groei ^inaffen in ben fjafen ^ereinjufü^ren 
unb bort Gruppen an £anb gu fe^en, rourben buref) 2ftafd)men- 
geroel)rfeuer perl)inberh 

2lm 3. Ropember friu) gingen englifd>e Gruppen pon Ras (Sa^one 
aus gegen £anga oor* §ier trat ilmen Hauptmann Slbler mit feiner 
Kompagnie entgegen, roelcf>e im £aufe bes £ages burd> bie beiben 
erften pon 2#ofd>i eintreffenben Kompagnien (Hauptmann «-poppe 
unb Oberleutnant b. R* Stterenslp) perftärlt rourben- §>ie Englänber, 
roeldje bisher nur einen £eil U)rer Gruppen gelanbet fyatten, gogen 
fid) por bem ilmen entgegengefe^ten Söiberftanb junädjft jurücf unb 
lanbeten U)re übrigen Gruppen. §>iefe beftanben aus bem englifd>en 
£opal Rorty £ancaff)ire-Regiment (8 Kompagnien &u 100 22tann) 
foroie 8 inbifd>en Regimentern, jebes Regiment ju 900 9ttann, ferner 
einigen ^pejialtruppen (Pioniere, (Signaltruppen uftP»). §>en Ober- 
befehl über bie engltf<f>e 6trettmad)t führte ber (Generalmajor Slitlen. 

§)er Abtransport ber beutfcl)en Gruppen pon 2ttofd)i nad) £anga, 



Überfielt« Shuegerifdje greigniffe im Ojtteil bis jur 6d)ktcf>t bei £anga, 73 

ber in perf)ältnismäfu'g fur^er Seit betoedftelligt ani:be, ftelltc in 
33erücfficf)tigung ber 93erl)ältniffe ber 23af>n unb it>tcr Verkehrsmittel 
eine beträchtliche £eiftung ber llfambarabalm unter ibrem §>ireftor 
Kül)ltpein bar* §>ie beutfd>en Kompagnien trafen allmäl>lid) in £anga 
ein* 2lm 4, Qlopember, bem £jauptfcf)iad;ttag, roaren insgefamt runb 
10002Kannmit21 2ftafcf)inengetpel)ren auf beutfd)er 6eiteperfammelt, 
§>er Kommanbeur felbft tarn in ber Stacht pom 3« jum 4, 9topeniber 
in £anga an unb be{id>tigte fofort in Begleitung bes Hauptmanns 
beim &tabe, greil>errn p, gammerftem, bie fernbliebe 2lufftellung 
bis 3u ben fernblieben Vorpoften, §>as am 6tranbe bicf)t bei ber 
6tabt an bem 2öege nacl) 9tas (Eagone belegene beutfcl)e fjofpital 
roar ju biefer 3^tt bereits pom fttinbe befe^t, 2ln bem (Etfenbalm- 
bamm, roelc^er, von Söeften Eommenb, nacf> Qtorben jum 22leere 
umbiegt unb bie 6tabt im Often umfd)lteßt, nahmen Seile unferer 
Gruppe ©efecf)tsaufftellung, roäfjrenb ber Kommanbeur $ur even- 
tuellen Verroenbung für ^tonfen angriffe ftarEe Referpen ^urücllnelt. 
Hm 3 ZU)r nachmittags am 4* 9Iopember ging ber 5einb ^um Singriff 
por, an bem bas encjlifcf>c Bataillon fotoie mehrere inbifcf)e Regi- 
menter teilnahmen, ©ieiel^eitig begannen bie englifcf)en 6dnffs- 
ge(d)ü^e i^r 5 cucr * 

(Ein Xetl ber am Valmbamm ftel>enben beutfe^en 2ls£aritruppen 
vermochte bem Anprall ber an 3al)l roeit überlegenen geinbe nid)t 
ftanb ju galten unb ging gurücE, §>ie ftcinbe brangen in bie &tabt 
ein, rourben jebod) burd> Gegenangriff unferer Gruppen, por allen 
ber beutfd>en 6d)ü^en unter Hauptmann a, §>♦ p, sprince roieber 
Innausgeroorfen, tiefer rütymlid) bewährte Koloniau)elb l>atte feit 
bem anfange beutfcl)er KolonialtätigEeit in Oftafrüa piele Kämpfe mit 
(Eingeborenen burd>gefocl)ten unb roar roegen feiner Külmljeit unter 
bem (Eingeborertennamen „6a££arani" (por Kampfluft trunlen) 
belannt geroorben, gal)relang l)atte er bann frieblid? als ^flanjer 
in ben Hfambarabergen gearbeitet, 9Iun traf ilm im Kampf mit 
ben (Englänbem um feine heißgeliebte Kolonie bie töblie()e Kugel, 

§>er Kommanbeur l>atte infolge bes Vorbringens ber (Englänber 
ben größten Seil feiner Referpen eingefeijt, 2Tur eine Kompagnie 
ftanb tym nod) jur Verfügung, (Eine roeitere Kompagnie aus 22fofcj)i 
roar auf ber Va^n unterroegs unb follte in Bürgern eintreffen, §>ie 
£age geftaltete fiel) jebod) fo, bafc ber Kommanbeur bas (Eintreffen 
biefer Kompagnie für ben pon ü)m beabficl>tigten glanfenangrtff 



74 93om ftttegsanfong bis aum 33egmn ber großen englifefren Offenfi pe. 

nid)t glaubte abwarten ju tonnen. <£r feilte feine leiste Kompagnie 
allein 311 biefem Angriff auf bie englif^e linfe glan!e t>on ber 
^angantftrafje aus an. §>er feinblid>e linfe Flügel rourbe umfaßt. 
§>as geuer ber beutfd>en 2ftajd)inengeroe£re, bie t>on altbe 
roäljrten beutfd)en Unteroffizieren por^üglid) bebient rourben, roirfte 
oernidjtenb auf ben ©egner. 2ln einer (Stelle rourbe eine gefd>loffen 
in 9tefert>e liegenbe Snberlompagnie reftlos niebergemcu)t. §>er 
fteinb begann in 9tfd)tung auf 9tas gajone aurücfauroeidjen. 33ei 
ben mbtfd)en Gruppen fe^te eine <Panif ein. §)ie nad> beginn bes 
beutfd)en gfanfenangriffes aus 2ftofd)i eingetroffene roeitere beutfd)e 
Kompagnie roar, als ber beutfd>e ©egenangriff bereits in gutem 
gortfd>reiten roar, gleichfalls nod> eingefe^t roorben. §)ie Gruppen 
verfolgten, ro<u)renb bie engiifd>en 0d>iffsgefd)ü^e in oerftärftem 
Sttafte £anga bombardierten, ben flie^enben fttinb in 9*id>tung auf 
9tos ^ajone, bis ber <£inbrud> ber §>unfell)eit ber Verfolgung ein 
3iel fetjte. 93emertensroert ift, ba$ bei bem Kampfe am 4. 9Tot>ember 
foroo^l £etle ber beutfdjen roie ber englifd>en Gruppen jeitroeife 
oon roilben 23ienen ftarf beläftigt rourben. 

§)er §auptteil ber beutfdjen Gruppen ging na<$ (£mfet$en ber 
§)unfeü)eit längs ber 93alm einige Kilometer roeftlid) oon £anga auf 
$ange äurücf, rourbe jebod) auf 33efel)l bes $ommanbeurs nod> in 
ber 2Iad>t roieber nad> £anga aurücfgefiu)rt. 

$lm borgen bes 5. 9Iot>ember ftanben unfere Gruppen, beren 
8a£l burd) bie roeiter mit ber 23al>n herangekommenen Verftär- 
hingen nod) etroas etfytyt roar, bem bd 9tas (Sajone befinblid>en 
^cinb gegenüber. §>ie aus 2ftofd>i ^erabbeförberte <$cibbaüexk 
unter Hauptmann ber 9lef. gering befd>ofc mit einer ber früher 
als 6alutgefd)üi$ in §>aresfaiam aufgeteilt geroefenen, mit &d)wax$' 
puloer fdnefeenben ®ruppfd)en Kanonen bie im §afen oon Xanga 
liegenben englifdjen 6d)iffe. 9tad>bem einige Volltreffer erjielt 
roaren, oerlieften bk 6dnffe ben gafen unb fuhren jum 9tos 
dajone f>inaus. §>ie Vefdnefcung unferes ©efd)ü^es feitens bes 
S^reujers „^ox" oerurfad)te feine Verlufte. 2ln £anb fanben nur 
kämpfe oon Patrouillen \tatt, roeld>e t>on beutfd>er €>eite jur 2luf- 
!lärung in 9tfd)tung auf bk feinblid)en (Stellungen entfanbt mürben. 

(Sin Singriff unferer Gruppen auf bk bei 9tas (Eajone befinblid>en 
femblid>en Gruppen, roeld>e in (£ile JJelbbefeftigungen angelegt 
Ratten, roar angefid>ts ber ja^lenmäfeigen großen Überlegenheit bes 



Hberficfct. &riegerif<#e (Sreigniffe im Oftteü bis jur Gcf>lad>t bei £cmga. 75 

geinbes unb bes bort für einen Angriff ungünftigen ©elänbes, 
tpeld>es pon ben englifd)en 6cl)iffsgefd)üi}en beftrid)en roerben 
fonnte, nid>t ausführbar. 3n biefer £age erfdnen ein englifd)er 
Parlamentär, roeld)er um bie (Genehmigung bes Abtransportes 
perrpunbeter englifd)er Öffijiere nad>fud)te. (£rft hieraus rourbe bie 
Abfielt bes fteinbes, abjujie^en, begannt unb im 8ufammenl)ange 
mit fonft einlaufenden 2Iad?rid)ten bte ganje 6d>roere feiner lieber- 
läge* 

<£s rourbe bem fttinbe geftattet, einige 60 €5d>roerperrounbete, 
barunter 10 Offijtere, auf bas englifd>e §ofpitalfd>iff 3U bringen, 
nac^bem fie u)r Qfyrenroort abgegeben Ratten, in biefem Kriege nid;t 
metyr gegen §>eutfd)lanb ober feine 23erbünbeten $u fämpfen. Am 
6. unb 7« 9Iopember bampfte bie englifd>e glotte, nacf)bem fämt- 
lid)e Gruppen an 93orb gegangen roaren, roieber ab. ©ie mit fo 
bebeutenben Mitteln unternommene grpebition roar alfo, ungeachtet 
ber großen Überlegenheit ber (Smglänber, foroo^l roas bie 8<ü)l ber 
Gruppen rpie bie ©efd)üt$e unb fonftigen Hilfsmittel anbetrifft, poll- 
fommen gevettert. 22Ht roeld) fixerem Erfolge bie (£nglänber 
gerechnet Ratten, ge£t u* a* baraus £erpor, bafc (ie Sßerfonal unb 
Material mitgebracht Ratten, um fofort bk 93erroaltung bes Sorbens 
unferer Kolonie übernehmen $u fbnnen. 

§>ie (£nglänber liefen an Gefallenen 150 <£nglänber unb 500 Qnber 
auf bem 6cl)lad?tfelbe jurüc!. Gefangen genommen rourben 2 
englifd>e Offiziere, 16 englifd>e Unteroffiziere unb 2ftannfd>aften, 
29 ftnbet. QTic^t eingerechnet finb bie oben erroälmten (Sdjroerper- 
rounbeten, beren Abtransport geftattet rourbe* Anwerbern rourbe 
eine grofce 3<^ pertpunbeter (Snglänber unb Qnber pom geinbe 
an 93orb genommen* §>ie ©röfee ber englifdjen Gefamtper lüfte ift 
ntcf>t fid)er begannt geroorbem ©ie unmittelbar nad) ber 6cl>la<$t 
pom ßommanbo gemelbete 3a^l 1200 roar fidjer er^ebltd) ^u niebrig 
gegriffen, ebenfo roa£rfd)einiid) bk perfd)iebentlid) pon Gnglänbern 
genannte 8<u)l 1400* Erbeutet rourben 8 22lafd)inengeroel>re, 455 
englifd)e ©eroe^re, y 2 Million Patronen, piele Ausrüftungsftücfe 
unb Verpflegung, (£iner ber f. 8** ina 6eptember burd) ben englifd>en 
$reu&er „^Segafus" pon £anga roeggefd)leppten £eid)ter rourbe ju- 
rüderobert* 

©ie inbtfd)en Regimenter, roeld)e in ber €5d)lad)t bei £anga ftarf 
gelitten Ratten, rourben nad) ber gnfel ^emba gebracht, roo^l um 



76 93om ffttegsanfang bis aum beginn ber großen englifcfren Offenfipe. 

3U Perf>inbern, bafc bie englifd)e 2tieberlage unb bk 3^1 ber 93er- 
rounbeten allju fe£r bei ben ^bigen an ber Stufte befannt tpurbe. 

2luf unferer (Seite tparen bk 93erlufte im 93er£ältnis 5ur ©röfoe 
bes Erfolges unb ju ben 93erluften bes geinbes aufeerorbentlid) 
gering* <£e roaren gefallen 15 §)eutfd)e, bapon 5 Offijiere, 35 Ste- 
fan, 13 Präger; pertounbet 23 §>eutf<£e, bapon 8 Offiziere, 52$tefari, 
4 Präger, ©efangen tpurbe ein §>eutfd)er* 3n £anga toar eine 
Slnjaljl pon Käufern fdjtoer befd)äbigt tporben, bod) l>atte ein großer 
£eil ber 6tabt nid>t erfjeblid) gelitten, 

Unfere Gruppen Ratten in ber breitägigen 6cl>lad)t unter ber f>er- 
porragenben gül>rung bes Oberftleutnants p, £ettoa> gegen ben am 
entfd;eibenben £age ad)tfad) überlegenen ©egner 2lufterorbentlid)e8 
geleiftet* gildtt nur bie Europäer Ratten treuefte Eingabe unb gelben- 
mut gezeigt, fonbern aud) unfere brapen 2fefaru tiefes roar um fo 
t>öt>er 3U betperten, alö bk Qietaxi por b^m Kriege nur in 23ufd)- 
lämpfen gegen aufftänbifd>e Eingeborene il>re friegerifd>en Sälng- 
feiten Ratten an ben £ag legen fönnen, unb nod> niemals gegen 
einen europäifd)en ©egner gefämpft Ratten, <£6 ift $u betounbern, 
bafc \k tro^ ber großen englifd>en 6d;iffögefd)üt$e, tpeld>e 15,2 cm- 
©ranaten perfeuerten, unb ber pielen feinblid>en 2ftafd>inengetpe£re 
unb fonftigen Hilfsmittel im Kampfe ftanbjueltem 

§)ie dkünbe ber englifd>en 9tieberlage im 33ereid> ber eigenen 
<Sd>iff8ge(d)ü^e gegen eine tpeit unterlegene 6treitmad)t finb neben 
ber auegeaeidmeten ^ül)rung bes beutfd)en ^ommanbeure unb bem 
§elbenmut ber beutfd>en tpie farbigen <Sd)ui$truppenangef>örigen 
too^l mit in Jätern ^ englifd^en gü^ung b u erblicfem §>iefe bot 
burd) 55er5ögerung ber £anbung bie 2ftöglid)fett ber §eranf Raffung 
beutfd)er Gruppen aus 2ftofd)i unb mad)te bann pon ber eigenen 
bebeutenben Überlegenheit feinen ©ebraud) $u irgenbtpeld>en Um- 
gebungen, liefe fid) im ©egenteil pon ber ungleid) fd)toäd)eren beut- 
fd^en Abteilung in ber linfen ^lanfe umgeben, §>ie gan$e 2lrt bes 
95orgel)en6 jeigte ein großes Vertrauen in bie eigene Überlegenheit, 
rpae aud) barin $u £age trat, bafc nur ber alte S^reujer „ffo?" unb ein 
anberes minbertoertiges S^riegöfdnff por £anga tparen, tP(U)renb 
mehrere moberne englifd)e $reu$er fid) an anberen (Stellen ber 
oftafrifanifd>en $üfte befanbem 2lud> erfd>einen nad> bem feigen 
93erl>alten ber Snber in ber £angafd)lad)t — u>cu)renb bie Englänber 
fid) tapfer fd)lugen — im 93ergleid) $u bem mancher anberen in- 



Überfielt, ffriegerifcfoe (grdgniffe im Ofttdl bie aut &d>la<$t bei gemgq. 77 

bifd>en Gruppen bei fpäteren Gelegenheiten bte pon Englänbern 
gemachten Angaben glaubhaft, bafc biefe erften in Eile aus Snbien 
nacf> Oftafrifa gefanbten Gruppen minbertt>ertig toarem 

Stuf bem <5d)lad>tfelb von £anga rourbe ein fe^>r intereffantes 
§eft erbeutet, bie „Field Notes on German Käst Africa, General 
Staff India" (^Ibnotijen über §>eutfd> - Oftaf nta, Generalftab 
3nbten), Sluguft 1914, bas- in 6imla in 5nbien herausgegeben 
toar unb aus ber geber bes bis 5um Kriegsausbruch in §>aresfalam 
tätigen englifdjen Konfuls Norman Kmg ftammte, §>as §eft ent- 
hielt toertpolle Angaben für bte englifd>e Kriegführung in §)eutfd)- 
Oftafufa, insbefonbere über bie 6täde unferer Gruppen, beren 
33eroaffnung ufan unb betoies, ba^ bie Aufgaben bes Konfuls King 
tpefentlid) mit barin beftanben Ratten, bie 3nforniationen für 
eine englifd>e Eroberung §>eutfd)-Oftafrifas $u befd>affen* Gegenüber 
ben fernblieben £ügen, als ob rt>ir in unferer Kolonie bie Eingeborenen 
militarifiert unb eine Eroberung ber angren^enben englifd)en Kolo- 
nien vorbereitet Ratten, ift bie folgenbe geftftellung bes Konfuls King 
in feinen ^ibnoü^cn toefentlid;: „9Iatürlid> ift bie urfprünglid)e 
Aufgabe biefer Gruppen (ber beutfd>en 6d)ut$truppe unb ber ^oli- 
äeitruppe), Eingeborenenaufftänbe in §>eutfd>-Oftafri?a 511 unter- 
brächen unb nicf>t bas £anb gegen einen geinb von aufeerfjalb 511 
perteibigen ober gar bie Offenfipe $u ergreifen/' 

3n einem 2fru)ang, „§>ie Eingeborenen in §>eutfd)-Oftafri£a", 
be^eic^net King es als „ntd)t untoal)rfd)einlid>, bafc bie lriegerifd>en 
Stämme, bie nur burd) bie ftarfe §anb ber beutfd>en Regierung 
im 3aume gehalten toerben, fid) ergeben toerben, falls bie §>eutfd)en 
burd) Kon^entrierung ber Streitkräfte bie Überroad)ung \d>wäd)cn" 
§>iefe 33orausfage follte fiel) glücHidjertoeife feinestoegs betätigen* 
3m Gegenteil, bie Eingeborenen £aben toäfjrenb bes ganzen Krieges 
treu 3U uns gehalten» 

28äl)renb bas englifd)e §auptetpebitionslorps bei £anga biefe 
fd)u>ere ^tieberlage erlitt unb roieber abgießen tnufete, rourbe aud) 
ein gleichzeitiger roeiter im inneren unternommener 23erfud> ber 
Englänber, in §>eutfd)-Oftafrifa einzubringen, pereitelt Es gingen 
pon 33ritifd)-Oftafrila aus beträchtliche Streitkräfte gegen ben norb- 
toeftlid) pom Kilimanbfd)aro gelegenen £ongiboberg por, too Sttajor 
Kraut mit einigen Kompagnien (86 §>eutfd>e, jirfa 600 2ls£ari unb 
6 9ttafd>incngetpel>re) Stellungen befe^t t>attc» §)ie englifebe Streit- 



78 93om Sfriegsanfang bis 311m beginn ber großen englifcfcen Offcnftpc. 



mad>t beftanb aus etwa 350 berittenen oftafrifanifd>en 0d)üi*en, 
tpeld)e aus englifd)en unb burifd>en Slnfieblern in 33ritif4>-Oftafrifa 
gebilbet roaren, fotpie aue mehreren inbifct)en Kompagnien, ins- 
gefamt ettoa 1500 Sftann mit 8 2ttafd>mengetpe£ren unb 6 ©e- 
fcfwtjem §>er englifd>e Angriff erfolgte am 3* Slopember gleich- 
seitig an ber (Sübfront, 2Zorb oftfront unb STorbfront ber beutfd>en 
Stellung. $la<ty fwrtnädigem Kampfe, ber ojme Unterbrechung 
15% 6tunben bauerte, ging ber Jeinb fluchtartig in ber 9tfd>tung 
auf ben (£ro!berg auf englifdjes ©ebiet aurüd Suerft tourbe ber 
pon 6üben angretfenbe, aue Leitern beftel>enbe geinb jurücfgef dala- 
gen. Xlnfere bort freigetoorbenen Gruppen griffen bie linfe glanfe 
bes bem Sentrum ber Abteilung Kraut gegenüberfteljenben ©egnere 
an, tpas ben Kampf ju unferen ©unften entfdneb* 

§>er fttinb erlitt beträchtliche 23erlufte. %lad> englifd)en eingaben 
betrugen fie 19 £ote, 32 93ertpunbete unb 3 33ermifcte* §>iefe 
Säulen bürften jebod) ju gering fein, ba nad> Reibung unferer 
Gruppen bei flüchtiger 8cu)lung 35 tote Snber unb Europäer gefefcen 
tpurben unb aufcerbem ber fttinb mehrere Sftaffengräber t)interlie(5* 
(befangen rourben 1 (Snglänber unb 2 3nber, erbeutet eine Slnja^l 
Leittiere, ©etoer)re, Munition ufa\ Xlnfere eigenen 93erlufte be- 
trugen 5§>eutfd>e (baoon 3 Offiziere), 11 Stefan gefallen; 5 §>eutfd)e, 
19 Stefan pertpunbet» 

6o umrbe aud> im gnneren ber Singriff bes bort an ftafyi me|>r 
ate boppelt überlegenen ^tinbet* pon unferen tapferen Gruppen 
jurücfgetPtefem 



Kapitel 6. 

Äriegertfc&e <£mgni|Te im Dfftetl twn 9tot>emfcer 1914 

big Wim 1916. 

CWact) bem pblligen 27tf fingen bee Hnterne^menö bei £anga unter- 
*/iltefcen bie (Snglänber irgenbtoelcr;e £anbungsperfud>e an ber oft- 
afrifanifd)en Küfte, bis im Qa^re 1916 bie grofee Offenfioe begann» 
3£re £ätig!eit an ber Küfte befcl>rcmfte fid> auf Sttafmafcmen unb 
Unternehmungen ber Marine. §>ie englifcr>en Kriegsfd)iffe per- 
f>inberten jeben 0cl)ifföPer!et)r an ber oftafrifanifefcen Küfte. ©ie 



ßriegertfc^e greigntffe im Ofttdl vom Stooemba- 1914 bis SHärj 1916. 79 

Moderten ben $reujer „Königsberg" in ber 9tofiji-2ttünbung unb 
machten immer roieberfe()renbe 33erfud)e, tiefen $u t>ernid)ten, 
meines 3^1 i^nen nad) Dielen gef)lfd>lägen fd>üc^U<f> Sftitte 1915 
(f. roetter unten) aud) gelang» gerner bombardierten fie tt>ieberJ)olt 
offene 6täbte an unferer Küfte. 

$la<fy bem glücflid)en Ausgang ber 6d;lad)t bei £anga roar bie 5^*9* 
ber 33erteibigung6möglid;leit oon §)aresfalam gegenüber feinblid>en 
£anbungen erneut geprüft roorben. 2Tad)bem ber Qtyef ber (Stappen- 
leitung in Sttorogoro, ©eneral 2Bal)le ; roeld)er gleichzeitig Militär- 
befe^lsljaber für btefen Seil ber Kolonie roar, nad) 23enel>men mit bem 
örtlichen 9ftilitärbefel)lsl)aber ber Gruppen bei §>aresfalam, bem 
Hauptmann t>. Kornatjh), biefe grage bejaht tyatte, ermächtigte id> am 
25. Stooember 1914 unter 2luff)ebung ber früher getroffenen $lnorb- 
nungen ben ©eneral 2öa£le, bie $ur 53erteibigung §>are6falams erfor- 
berlicl)en 2#a&nal)men $u treffen unb erteilte meinem Vertreter für 
3u>ilangelegen£eiten in ^aresfalam, bem 9tegierungsrat Dr. §u- 
mann, entfpred)enbe Slnroeifung. ©eneral 38af>le begab fiel) am 
26. QTooember nad) §)aresfalam, um bie nötigen militdrifd)en 33or- 
!ef)rungen $u treffen. (£l>e jebod) nod) irgenbroeld)e 93erteibigung8~ 
anlagen Ratten gefd)affen roerben tonnen, erfd)ienen am 28. 2Io- 
oember frül) auf ber 9*eebe son §>aresfalam mehrere englifd)e 
$riegsfd>iffe, nämlid) bae englifd)e 6d>lad)tfcl)iff „©oltatf)" (13150 1) 
unb ber Kreuzer „gor", foroie bie armierten fleinen Dampfer „§ell~ 
mutl)" unb „®abett" (frühere 6d)lepper ber §>eutfd>en Oftaf ri£a-£inie). 
§)a buref) glaggenfignale um bie (Sntfenbung eines Parlamentär- 
bootes erfud)t rourbe, begab fid) 9tegierungerat Dr. gumann mit 
3roei anberen Beamten an 33orb bes „go*", roo ilm ber Kommanbant 
Kapitän (Eaulftelb empfing. 

tiefer forberte unter S^ünbigung bes am 8. Sluguft 1914 ge- 
fd>loffenen Slbfornmens bie 3ulaffung ber 33efid)tigung ber im 
§afen liegenben beutfd)en Dampfer auf il)re ^a(>rfü|>tg(cit £in. Site 
bar aufbin x>on 9*egterungsrat §umann bk (£infa()rt einer ^inaffe 
geftattet trmrbe, fuhren entgegen biefer 2lbmad)ung jroei armierte 
Spinaffen ein, legten an ben im §afen liegenben Dampfern 
an unb jerftorten nid)t nur burd) Sprengungen bie Sttafdnnen, 
fonbern begannen aud) bie auf ben Dampfern befinblid)en 0d)iff6~ 
befai$ungen gefangen $u nehmen. 2Us eine britte armierte Spinaffe 
in ben §afen einfahren roollte, gab ber 53efef)l6f)aber ber Gruppe 



80 Q3om ^negöanfang bis jum beginn ber großen engltfdxm Offenftoe. 



in §>aresfalam, Hauptmann v. $orna^ft), ben 33cfcl>l jur 33efd)ie- 
fcung btefer <Pmaffe mit 2ftafd)inengerpel>r, §>te <pnaffe machte 
darauf $el)rt, §>en betben anderen ^tnaffen glücfte es trotj t>cftiger 
33efd)ieftüng t>on £anb aus, roenn aud) unter 93erluften, roieber aus 
5cm §afen l>er auszufahren unb tyre (befangenen, 15 §>eutfd>e, 
barunter eine 6teroarbeJ3, foroie einige Araber, dtyinefen unb 3nber 
mit^ufü^ren, £>er übrigen 23efa^ung roar es geglücft, oorl)er an 
£anb ju flüchten* §>ie englijd;en $riegsfd)iffe Ratten alsbalb nad> 
^Beginn ber 33efd)iefeung ber erften Sßmaffe ein heftiges 33ombar~ 
bement ber Hafeneinfahrt unb ber in ber 91<u)e fte^enben ©ebäube 
begonnen, 33efonbers roar bas nal>e bem 2#eeresufer oon aufcen 
roeitl)in fid)tbare ©ouoerneurpalats bas Siel ber 33efd>ieJ3ung mit 
30,5 cm- unb 15,2 cm-©ranaten, tiefes fd)öne, im arabifd)en 6tii 
erbaute ©ebäube ({, £af , 5) erhielt eine ^In^al)! Treffer unb ging 
in flammen ."auf, rbobei aud) unfer gefamtes perfönlid>e6 Eigentum 
perloren ging, 9#e|>rere benachbarte ©ebäube rourben gleichfalls be~ 
fd)äbigt. §>ie 33efd)ief$ung bauerte bis 5 Ztt)r nachmittags, roorauf bie 
englifd)en &riegsfd)tffe bie 9teebe oerltefcen unb aufter 6id)t famen, 
Hnfererfeits rourben auf bem „g^lbmarfdjall" 3 englifd)e Marine- 
offijiere unb, 8 221atrofen, bie fid) auf bem Dampfer oerfpätet Ratten, 
gefangen genommen, 

&m:30, 2tooember frül> erfd)ienen bie gleichen englifd>en Kriegs- 
fd)iffe roieberum r>or, §>aresfalam, «Seitens bes ^reujers „^ox" 
tourbe ein 6ignal jum 6enben eines 23ootes gegeben unb bann bie 
roeifte 5^ÖÖ^ gegißt* §>as 6ignal blieb unfererfeits mit 9tikffi d>t auf 
ben (d>roeren Vertragsbruch) ber (Snglänber jroei £age Dörfer unbe- 
antwortet, ebenfo roeitere 6ignale gleicher 2lrt bes unter roeifeer 
flagge n<u)er l)erangefal>renen 6d)leppers „®abeü". 2lm %lad)- 
mittag bombarbierten bie &riegsfd)iffe erneut §)aresfalam, <£s 
rourben 6aloen gefeuert unb 300 bis 400 6d)ufe abgegeben, (£ine 
Slnja^l Käufer rourben befd)äbigt, jebod; roar ber insgefamt ange- 
richtete 6d)dben nid)t fcl>r bebeutenb, 

§>as 6d)lad;tfd)iff „©oltatf)", roelc^es an biefen 33efd)ie jungen 
unferer ungefd)ü^ten : gauptftabt Ijeroorragenb beteiligt roar, fuf)r 
fpärer nad) ben §>arbanellen, £s ift bort im Sfliai 1915 burd) £or- 
pebofdmfc eines türtifd)en £orpebobootes unter beutfd)er güfjrung 
oerfenlt roorben, 

2öie fid) bei fpätercr Gelegenheit aus einem an mid) gerichteten 




J3 



«s 



«s 



©euffcb*0jfafriha 



Safel 7 




ÄapUän 3. 6. ßoofi 



ßrtegerifdK (Scdgniffe im Ofttdl von 3ToPcmbcc 1914 bis 92»ärs 1916. 81 

(Schreiben bes englifd;en ©efd)tpaberd)efs ergab, follte biefe atpeite 
33efd)iefeung §>aresfalams ein 6trafbombarbement für bie angebliche 
Verlegung bes 93ölferred)ts burd; tue Vefdnefeung ber englifd>en 
93inaffen pon beutfd;er (Seite am 28» 2topember fein» §>aj3 ber 93er- 
tragsbrud; unb bie 93ölferred)tsperle^ung auf engltfdjer 6eite toaren, 
ergibt fid) aus ber porftefjenben §>arftellung» §>ie u>e ggef d>leppte 
6tetparbeft tpurbe übrigens fpater pon ben Englänbern tpieber $u- 
rücfgefanbt» Europäer tourben bei feinem btefer 23ombarbements 
getroffen, pon Eingeborenen tourben am 30» Qlopember einige 
<2l$t aritpeiber getötet unb pertpuribet» 

2tn ber Küfte toar meiterfnn bie £ätigfeit ber engltfd)en Kriegs- 
fd>iffe barauf gerichtet, b ie ',, , Königsberg' ' 3U pernid>ten,' bereu 2lufent- 
tyalt, tpie im Kap» 5 ertpcu)nt, Enbe O!tober 1914 burd; Qiuöfragen 
pon ben Englänbern gefangener Eingeborener entbeeft todr» jDas 
englifd)e Kreuaergefdjtp ab er f>atte pon ber britifd>en ?lbmiralität ben 
93efet)l erhalten, bie „Königsberg" ^u per fenten ober ^u;pernid)ten, 
!ofte es roas es < tpolle (to sink ; or destroy;the.,, Königsberg' 1 at !any 
costs). Es toaren; $u bie fem StoecB. beträd)tlid;e. englifd)e 6eeftreit- 
!räfte por^ünferer Küfte 5ufammenge5ogen/ 21m ,1» QTopembet be- 
gannen »pjcm :;6ee aus bie unmittelbar- an bk. ^ühbürig l)eran- 
gefa^renen ,englifd)en Kreier „&fya tfyam"'(5500-t), „^a v rthu><üt^>" 
unb ,,3Be:pmou-tl) a ..(je 5300 t ;(iköj3e),;.mit* \5ficm~&<>\d>#%<>n auf 
15 000 m\Entfernung bie 33ef4>iefeung ,ber „Königsberg"»* . §>iefe 
tonnte nid>t ertoibern, ba tyre &<z\djü$£ari ( £vxib -nur eine ^eldjtoeite 
pon 12200 m;l)atten» §>le „Köniösberg^tpurbe in ■ ber tagelang fort- 
gefegten 93efcl)iefcung nidjt* getröffen; >u?ol)l aber '£ti)k{t.b®c:in ityxev 
9Tät>e liegenb.e Dampfer „(Somali" einige Treffer/ bie bas (Sd)iff in 
33ranb festen» > , : • ,;" ; ■ > .).'■■ 

9tad>bem bie i „Königsberg" : if>ren <£iegepla^^einige Kilometer 
toeiter fluftauftoärts perlegt fyatte, braugen unter: heftigem Jeuer- 
gefed)t mit ber £anbjtellimg ber lleineh 6d;ut$truppenabteilung, 
tpeld>e bie 9tufijimünbuhgen : betpad;te, ber.^Weilung §>elta" unter 
Korpettenfapitän a» §>» 6d)önfelb einige armierte Dampfer in bie 
<Simba-Hranga-2ttünbung ein unb perfenften in ber Einfahrt einen 
großen englifd)en grad)tbampfer» 6ie glaubten bamit unferen 
Kreuzer pollftänbig eingefd>loffen ju fyabm — in 9teuterbepefd;en 
t>iefc es, bie „Königsberg" fei „bottled up" — , bod> toar bies eine 
£äufd>ung» Es blieb 9*aum genug ^um Vorbeifahren» Snbeffen 

Sdjnee, Deutfd) » Oftafrifca. 6 



82 93om ftriegsanfang bis sum beginn &et großen englifefren Offenfipe. 

waten bie (£nglänber porfic^ttg genug, ftets Kriegsfd>iffe toeit über- 
legener 6tärte oor ber 9Uifiji~2#ünbung $u galten. 

2lm IL ^ejember 1914 ersten oor £anga 5er englifd)e Kreier 
„ftor" mit 3 £ran6portfd)iffen, <£r befdjofc t)ie ©egenb oon $ia$ Sajone 
fotote ben im gafen auf <&tvanb fiijenben Dampfer „Sftarfgraf", jebocl) 
ofme 6d)aben anjuridtfen, unb ful>r bar auf roieber ab« Qinx 16. §>e- 
3ember befdjofe berfelbe Dampfer Kiltoa Kifiroani, wo ftd> aufcer 
älteren Ruinen nur eine ^Inja^l oon (£tngeborenenfmtten befanben. 
§>ort rcurbe lebiglid; eine am 6tranbe liegenbe §>l)au befcf>äbtgt. 

2lm 23* $>e3ember machten bie (Smglänber einen neuen 93orftofc an 
ber 9*uftji-2ftünbung» §>ie oom ^reujer „^or" unb bem §ilf6~ 
Ireujer „Kinfauns €aftle" begleiteten, ftad befe^ten unb armierten 
gilföbampfer „$)upte%" unb „Slbjutant" oerfudtfen in bie (Simba- 
ltranga-2ftünbung einzufahren, gerieten jebocl) in ein heftiges ©efed)t 
mit ben beutfcf>en £anbftellungen unb mußten fid) jurücfjie^en» 
2lm gleichen Sage im 2mfd)luJ3 an biefe oerunglücfte Unternehmung 
erfcl>ien bie „Kinfauns <£aftle" auf ber 9ieebe oon Kilroa Kitunbje, bem 
(üblich bes SRufiji belegenen 6i^ bes 33e5irl6amtö bee ^iltpabejirleö» 
§>er ^ilföfreujer, berfelbe, reeller am 3al)re6tage ber <3d)lad)t von 
£rafalgar bie offene (Stabt 6rt>aEopmunb in §>eutfd)-6übrDeftafrifa 
bombarbiert ^atte, bcfd>o& or;ne 93eranlaffung unb otyne t>orr;eäge 
Slnlünbigung bie unoerteibigte unb offene &abt Rilwa. §>aö Bewirb- 
amt unb einige anbere Käufer rourben befd)äbtgt, 2Kenfd)en jebocl) 
nid)t perlest* §>a naef) biefem Behalten ber (£nglänber unb äl>nlid)em 
bei anberen (Gelegenheiten auf bie Beobachtung bes 93olferred)te6, 
nad) bem bie 33efd)iefcung unoerteibigter offener &täbte ftrift unter- 
lagt ift, Titelt mel>r $u rechnen roar, fyob iö) Anfang 1915 bie jum 
6d>u^e unferer Küftenftäbte getroffene unb abgefer;en pon §)ares- 
(alam unb £anga bieder nocl) aufrecht erhaltene 33eftimmung, bafy fie 
nid)t zu perteibigen feien, als aroectloö geroorben auf unb ermächtigte 
ba$ Kommanbo, fämtlid)e Küftenftäbte, foroeit möglid), ju pertei- 
bigen* £atfäcf)lid) ertoieö fiel) allerbingö eine fold>e 33erteibigung 
fpäter, alö bie gnglänber 1916 jur 33efe^ung ber Stifte fd)ritten, faft 
in allen fällen als nid)t möglid)» Sltebann rourben na^eju fämtlid)e 
Küftenplä^e kampflos pon ber Gruppe aufgegeben ({♦ Kapitel 12 u* 13). 

SBas bie Kriegführung auf bem £anbe anbetrifft, fo enthielten 
fiel) bie (Englänber nad> bem ftiasto pon £anga unb pom £ongibo 
für einige Seit größerer Unternehmungen ♦ gm gnneren tourbe in 



ßriegertfcfce grtfgntffe im Oftteil von StoDcmber 1914 bis 9ttät3 1916. 83 

ber £anbfd>aft 6onjo (Veair! 2lrufd;a), roeftlid) bes Sttagabifees, 
am 17* Qtooember 1914 ein bort befindlicher Heiner beutfd>er Soften 
oon einer engltfdjen Abteilung überfallen* §>abei fielen ber ehemalige 
JJelbroebel ber 6d)ut$truppe 33aft, ein be!annter alter 2lfrilaner unb 
5 Slsteu Su weiterem Vorbringen ber (£nglänber fam es in 
jener ©egenb jebod) nid)t. (£nbe 1914 unb Anfang 1915 begannen 
bte (Snglänber längs ber britifd>~oftafri!anifd>en ^üfte Gruppen in 
Stiftung auf bie beutfd;e ©renje t>or5u{d)iebeTL gm Qanuar 1915 
tourbe 5er unmittelbar an ber ©rense auf beutfd;em ©ebiet gelegene 
Ort Saffht ober richtiger 3af(ini oon bm dmglänbern befet^t* §>te 
Abteilung bes 2#ajors o. 23oemden griff am 12» Sanuar biefen Ort 
an unb ftellte babei feft, bafy bort er£eblid>e Gräfte bes ©egners 
ftanben. 

§>er Kommanbeur 30g barauf mit gilfe ber ltfambarabaf)n toieber- 
um einen grofeen £eil ber am KUtmanbfd)aro fte^enben Gruppen nad; 
ber Küfte jufammen unb griff ben gemb am 18» Qanuar 1915 bei 
Safjini umfajfenb am §>ie beutfd)en Streitkräfte beftanben aus 9 
Kompagnien in 6tär!e oon insgefamt 265 Europäern unb 1350 2lsfari 
mit 23 2ftafdnnengetx>ef)ren unb 4 ©efd)üt$en* §>er Kampf geftaitete 
fid> in ber unüberfid)tlid)en SPflanjung (6ifal 5tt>ifd>en Kofospalmen) 
fel>r fcf)roierig unb oerluftreid) für unfere Gruppe* 33e{onbers roar 
bies ber gall an einer Stelle, an ber ber geinb ein Heines 5 ort 
errichtet £atte, beffen 93orf)anbenfein erft im d>efed>te felbft auö 
näd)fter 2Täl>e feftgeftellt roerben fonnte* gier fielen u* a. ber beliebte 
Vertreter besKommanbeurs. Sftajor Kepler unb einige ber bewährten, 
lange im 6d>u^gebietsbienft fte^enben Kompagniefü^rer* 3n bem 
Kampfe bei Saffini erhielt aud) ber Hauptmann beim €>tabc Qxd" 
£err t>. gammerftein. ein burd> militärifd>e jyä^igB^it roie perfönltcf>c 
£iebenstpürbigfett gleid) ausgeaeidmeter Offizier, ber oor bem 
Kriege mein Slbjutant geroejen roar, eine töblid>e Vertounbung, ber 
er nad) einigen £agen erlag* §>ie 00m getnbe befe^te ffabril ber 
SPflanjung Saffini^ foroie einige anbere gleichfalls 5ur Verteibigung 
eingerichtete ©ebäube rourben im 6turm genommen* §>er tapfer- 
fett ber Gruppe gelang es. in IjartnäcFigem Kampfe alle (£ntfa^- 
oerfudje bes geinbes ab5ufd>lagen, $u benen ber ©eneral £igl)e 
Gruppen aus bem Itmbatal ^eranfanbte* 

2lm 19*fnu) erfolgte. nad>bem es trotj ber großen örtlichen 6d)toie- 
rigfeit gelungen roar, Slrtilleriefeuer auf bas $oxt 5U richten, bie 

6* 



84 93om ^rtegsanfang bis jum 33egtnn ber großen engltföen Offenftoe. 

Kapitulation ber aus trier inbifd)en Kompagnien zufammenge festen 
Bejahung bes ftorts. <S:s rourben 283 inbifd)e 6olbaten foroie eine 
2lnzal>l farbiger Präger gefangen genommen. Erbeutet rourben 
350 englifd)e ©eroef>re, oiele Patronen, ein 2ftafd)inengeroef)r, 2lus- 
rüftung unb Verpflegung. §>ie englifd)en ©efamtoer lüfte rourben in 
bem in Nairobi erfd;einenben East African Standard auf 18 Offi- 
ziere, 360 Sftann angegeben, baoon tot 3 Offiziere unb 35 2#ann. 
6ie bürften aber tatfäd>üd> roeit größer geroefen fein. 

Söir Ratten in biefem d>efed)t gleichfalls fd)roere 93erlufte. (Es 
fielen 7 Offiziere, 18 beutfd>e Unteroffiziere unb 2#annfd)aften, 
53 Qietaxl, 6 Präger, 2 33o*)s. 93errounbet rourben 15 Offiziere, 
baoon 2 töblici), 23 beutfd)e Unteroffiziere unb 2ttannfd>aften 
unb eine 2lnzaf)l Slsfari. Unter ben £eid>tt>errounbeten befanb 
fid> aud> ber Oberftleutnant o. £ettoro. Hnfere Gruppen Ratten 
fid> aud; in biefem fd;roeren Kampfe ausgezetdjnet gehalten. 
§>eutfd)e roie 5<ttfrise beroiefen in bem fel>r fd)toiertgen Kampfge- 
länbe bie größte ^apferleit unb z<tf>e Slusbauer ungeachtet ber ju 
biefer Saljreöjeit befonbers ftarfen SDirhmg ber gUU)enben Tropen- 
fonne. 

§>ie (Stimmung bei unferen Gruppen, roeifcen roie farbigen, roar 
nad) biefen Kämpfen oorzüglid), roooon td) mid) bei einem 33efud? 
ber im Sorben ftel>enben Gruppen im 3anuar 1915 überzeugen 
tonnte. 

2Ktt bem Kommanbeur, ber nad) bem ©efed)te bei Saffini mit 
bem §auptteil ber babei beteiligt geroefenen Gruppen roieber auf 
ber Ufambarabafm nad) 2ttofd)i zurücfful)r, traf id) nod) in £anga 
Zufammen unb ful>r bann mit bem einzigen nad) ber 33eanfprud)ung 
unferer roenigen automobile für Gruppen- unb 93errounbetentrans~ 
porte nod) fal)rtfcu)igen lleinen 2luto nad) 3affini. 3 n bem Lazarett 
l>atte id) gehofft, ben armen gammerftein nod) lebenb anzutreffen, 
erhielt jebod; fd)on in £anga bie 91ad)rid)t, ba$ er ber 23errounbung 
erlegen fei. <So tonnte id; nur nod) an feiner 33eerbigung teilnehmen 
unb in einigen Porten am ©rabe unferen £rauerempfinbungen 
über ben 33erluft biefes als 6olbat roie als 22tenfd> ausgezeichneten 
Cannes Slusbruc? geben. 3n unb bei £anga ftanben bie übrigen 
Kompagnien bes oon 9fta)or 33aumftarcf befehligten Bataillons. 33ei 
$lae (Eazone, ber £anbungsftelle ber englifd)en Gruppen in ber 
0ö)laö)t bei &anga, roaren na^e bem t)od) auffteigenben Ufer aus- 



ftrtegertfcfre gtdgniffe im Oftteil t>on 2lox>embet 1914 bis Watt, 1916« 85 

getonte 22tofd)inengett>el)rftänbe unb 6d;iu3engräben mit Unter- 
ftänben angelegt» gn ber Hafeneinfahrt toaren einige felbftgefertigte 
Sttinen ausgelegt, gn £anga fanb am 27, ganuar ju S^atfers (Geburts- 
tag eine ^arabe \tatt, bei ber iö) eine 2lnfptad)e an bie toetfeen tr>ie 
farbigen Gruppen t>ielt* gd) lonnte babd bas nad;ftel>enbe ; burd) 
unfere JJunfcnftatton in §>aresfalam birelt aus flauen aufgenom- 
mene Telegramm bes $aifers beriefen, n>eld)es mit großer 33egei- 
fterung oon ben Gruppen aufgenommen tpurbe: 

„(£>out>erneur Oftafrtfa, (Seiner 2#ajeftät (Sekretariat, gi)re 
Reibung oon bem fd)önen 6ieg bei £anga in Oftafrüa i)at mid) 
\)t>6) erfreut, (Spreche ju biefer 9tul)mestat unferer 6d)u^truppe 
meinen f>er3lid)ften ©lücftounfd) aus, Übermitteln 6ie meine 
§>an?fagung an bie brauen Männer, bie fern t>on ber §eimat 
üielfad)e Übermacht entfd)etbenb gefd)lagen f)aben, jur ^t>re bes 
beutfd>en Samens, §>as 33aterlanb ift ftolj auf feine <Söf)ne, 

2öiü>elm I. R." 

gn 2teu-2Kofd)i, bem 2lusgangspunft ber Ufambarabalm, traf id> 
toieber mit bem Oberftleutnant t>, £ettotx> jufammen unb befud)te 
unfere teils bei 2ftofd>i ; teils bei £at>eta auf britifd;em ©ebiet öftlid; 
t>om ^ilimanbfd;aro unb im 2öeften biefes l)öd;ften 33erges ^ifrilas 
fiationierten Gruppen, Qaveta toar ein aus wenigen lleinen Käufern 
befteljertber Ort, in bem es fjeift unb ungefunb toar, 23on bort befmt 
fid) bis jur ltganbabal>n bie toafferlofe &teppe aus, §)rei Heine 
§ügel bei £apeta, in beren 9Täl>e bie £ager unferer Gruppen fid) 
befanben, toaren mit 6d)ü^engräben unb llnterftänben t>erfel>en, 
gn biefer ©egenb finb 9Tasl)örner nod) häufig, ^urj t>or meiner 
Slnftmft toar eine Heine Abteilung, u>eld>e im 2ßalb §olj für £ele- 
grapf>enftangen fd)lug, oon einem 9?asl)om angenommen, §>abet 
tourbe ber Oberleutnant b, 9t (<Pf langer) 33, t>, £e£ott> burd) einen 
(Stofo mit bem §orn in ben Unterleib fct>r fd)tt>er perlest, fo bafe 
er erft nad) monatelangem S^ranfenlager toieber l>ergeftellt tt>urbe. 

§>ie Abteilung $raut f)atte ju biefer Seit it>re exponierte Stellung 
am £ongibo aufgegeben unb befanb fid) bei (£ngare -Nairobi an ber 
SBeftfeite bes $ilimanbfd)aro, §>te ftafyit oon 2Kofd)i borten mit 
einem ber wenigen nod) t>eru>enbungsfäl)igen automobile führte 
größtenteils burd) offene <&tcppe, auf ber man in ber ftexne gerben 
t>on ©ajellen unb anberes $Bilb beobachten lonnte, gd) t>ermod)te, 



86 33om fttiegsortfong bis aum 33egtnn ber gtofcgn engtifefren Offenfipe. 

ol>ne bae Auto ju t>erlaffen, ein 3öilbfd)tpem $u fdnefeen, ba$ als 
toillfornmener 33raten für bie Sruppe mitgenommen tourbe« 

3n biefer ©egenb fanben beiberfetts nur Heinere Spatrouillen- 
Unternehmungen \tatt, bei benen von 6eiten unferer berittenen, 
barunter einige frühere 33uren, bietoeilen grofte SMm^eit an ben 
Sag gelegt tourbe* 2lud> SItaffai tourbeh l)ier nod) als $unbfd)after 
oertoanbt §>iefe fdjlanfen, tooljlgeftalteten Eingeborenen, bie in 
u)rem nal>e gelegenen 9*eferoat — unb ^um Seil aucl) aufeerljalb 
besfelben — ein 9Tomaben~ unb 23ief)f)irtenleben führen, finb er- 
ftaunlid>e Sufegänger* 6ie vermögen olme Ermübung bat 2#e|)rfad)e 
ber fonft üblichen Sagemär fd>c aurücfaulegem §>te6 liefe fie in 93er- 
binbung mit tyrer gntelligen^ unb if>ren fonftigen (Sagenhaften als 
befonbere geeignet 5um $unbfd)afterbienft erfdjeinem (Später 
[teilte fiel) jebod) l>erau6, baf$ unfere 2Haffaifunbfd)after unb bie 
englif d)en, roeld)e bem in 33ritifd)-Oftafrtfa an f äffigen £jauptteü bes 
Sttaffaiftammeö entnommen toaren, beim Sufammentreffen il)re 
S^enntniffe gegenfeitig auötaufd)tem Eö tourbe barauf t>on ber 
toeiteren 93em>enbung oon 2#affai t>on ben meiften Truppenteilen 
abgefe^em 

9Tad>bem aud) ber bei Saffini gemachte 93erfud>, mit inbtfd)en 
Sruppen in §>eutfd)-Öftafrifa einzubringen, mißlungen roar, ent- 
ftanb eine längere ^aufe in ben englifd>en £anbangrtffem Erft 
Anfang 1916 tourbe nad> umfaffenben Vorbereitungen unb mit 
oielfad) überlegenen Sruppen ber spian ber Eroberung bes 6d)u^- 
gebieteö roieber aufgenommen* 33ie baf)tn blieben bie 2ftafmaf>men 
ber Englänber im toe {entließen befenfio* 

§>er gaupttetl ber beutfd)en 6d)u^truppe ftanb toä^renb be6 
Saures 1915 unter Sprung 0C6 ^ommanbeurs an ber Qlorbgrenje 
ber Kolonie in ber ©egenb bee $iiimanbfd)aro, t>orgefd>obene Ab- 
teilungen aud) auf englifd)em Qoebiet de fanb eine grofee Qafyl von 
Vorftöfeen kleinerer Abteilungen unb Patrouillen auf bie Xtganba- 
bafyn \tatt mit bem 3iel, biefe $u jerftören unb ben betrieb, befonbers 
bie Truppentransporte 5U belnnberm $>iefe Unternehmungen ftell- 
ten an bie £eiftungsfäf>igfeit ber Seilne^mcr bie £öd)ften Anforbe- 
rungem Ee toaren ^toifdjen ben 6tanborten ber Sruppe unb ber 
Hganbabalm lange §)urftftrecfen ju paffieren, roä^renb bie liganba- 
bal>n felbft mit einer biegten Rette burd> Selep^on untereinanber 
oerbunbener Stationen unb Soften t>erfe|>en toar* §>ie Satfraft unb 



ftriegerifcfre gtdgniffe im Oftteil von 9Iopgmbcr 1914 bis 9#äta 1916« 87 

Slusbauer, mit ber bie beutfcf>en, meift aus roentgen 2ftann beftef)enben 
Patrouillen bk ungeheuren Slnftrengungen unb Entbehrungen 
ertrugen unb bk mannigfaltigen £jemmniffe überroanben, 'bk bk 
Statur bes £anbes urxb ber fttinb ilmen in ben$öeg legten, oer- 
bienen bie |>5d>ftc 2mer!ennung* <£ö gelang unferen Patrouillen, 
trotj feinbltd>er ©egenmaferegeln häufig bis an bie Hganbabalm 
l>eranäu!ommen« Es rourben in ber 3eit oon 2lpril 1915 bie 
Anfang 1916 in nicl>t roeniger als 30 fällen ber 33almförper ober 
8üge ber Hganbabalm unb tyrer <Zl$benba\)nen gefprengt* §>iefe 
Nebenbahnen roaren bie an ben 2#agabifee (englifcf>er QTatronfee) 
fül)renbe 33alm unb bie rocu)renb bes Krieges oon ber 6tation 
53oi ber Hganbabalm in Stiftung auf bie Hfambarabalm begonnene 
93erbinbung6balm* 2öieberl)olt gelang insbefonbere bie 6prengung 
oon <£ifenba£nbrü<fem §äufig fanben bei biefen Unternehmungen 
Heinere d>efed)te \tatt, bei benen ber Vorteil meift auf unferer 6eite 
roar; anbererfeitö tarn es oor, ba$ einjelne oon ben Teilnehmern 
an ben ftu)nen ^atrouillenoorftöften auf bie Hganbabalm in englifcr)e 
©e fangen fd>aft gerieten* 

§>tefe Unternehmungen roaren für bk Englänber äufeerft ftörenb 
unb unangenehm, toie fid) u. <x. barin geigte, baft bie 93erl)ältnifje 
an ber Hganbabalm jum ©egenffanb oon anfragen im englifc^en 
Unterbaue gemacht rourben* §>k Englänber oerfud)ten fiel) nad) 
Gräften gegen bie 3erftörung ber Hganbabalm unb 33ef)inberung bes 
für il)re roeitere Kriegführung nötigen 23almbaue6 ju roel>ren* tiefer 
roar $ur Überroinbung ber roaffer- unb oerpflegungelojen (Strecfen 
5roifd>en ber Hganbabalm unb ber beutfd>en ©renje in bie 3öege ge- 
leitet* §>ie 23alm führte oon 93oi über 23ura unb Xalatan in 9ttd)tung 
auf bae oon unferen Gruppen befe^te £aoeta unb rourbe fpäter 
bis jum 2lnfcl>lu& an bk Hfambarabalm naö) 2ttofcl>i burd)gefül>rt 
§>ie ^oftenlinie an ber Hganbabalm unb ber 9fcubauftrec£e rourbe 
immer bid)ter, aufcerbem aber ftieft im guii 1915 ber (Generalmajor 
2Kallefon mit einer beträchtlichen £ruppenmad)t oon Xalatan aus 
oor* §)ie oon Hauptmann 35orberg, Oberleutnant b. 9L Stterenef:) 
unb Oberleutnant b. 9i (©ouoernementöfefretär) 6teinl)äufer ge- 
führten Kompagnien rourben am 14» Suli bei Sftbujuni öftlid) gaoeta 
oon etroa 1600 Sftann mit Artillerie angegriffen, §>te brei Kompag- 
nien fdjlugen ben Singriff beö geinbes tro^ beffen ga^lenmäfeiger 
Überlegenheit oollftänbig aurücf. <S» fielen auf feinbUcjjer 6eite nad? 



88 93om ßriegsanfang bis jum 33egtnn ber großen engltfdjen Off<mftt>e. 

englifdjer Reibung 2 Offijiere unb 35 STlann; oerrounbet rourben 
4 Offtjiere, 120 Sftann. (£m Offijier rourbe oerrounbet gefangen. 
Hnfere Gruppen erbeuteten 1 2Kafd)inengeroef)r, Waffen unb 
6ignalgerät. Hnfere 33erlufte roaren 5 Stefan gefallen; 1 Offizier, 
11 Stefan fd>roer oerrounbet, foroie einige leid)t oerrounbet. <£t~ 
toäfmenöroert tfi, bafc am £age bes ©efedjtes im 9ttkfen ber eng- 
lifd>en Gruppe eine beutfd>e Patrouille unter Leutnant b. 91. (d>ou- 
oernementölanbmeffer) 6dmecfo, ber ficf> aud> fonft bei ben Unter- 
nehmungen gegen bie Hganbabalm auszeichnete, bie (£ifenbalm 
5roif d)cn 93oi unb 33ura fprengte. 

2öetterl)in fanben nod> perfd>iebene, meift für unö erfolgreiche 
fleinere ©efe4>te ftatt. Slm 12. Sluguft griff Oberleutnant grri^err 
o. ©rotl)e mit einer kleinen Abteilung ben auf bem ^afigaoberg, 
füblicl) ber Hganbabal)n in oerfdjanjter (Stellung ftel>enben, 80 3nber 
ftarfen ©egner überrafd)enb an, ftürmte bae Säger nad) 2% ftün- 
bigem ©efedjt, nal)m 2 englifd>e Offiziere unb 38 Snber gefangen 
unb erbeutete Vorräte foroie Söaffen unb Munition. 7 3nber 
roaren gefallen. Sluf unferer €>c\tc roaren nur 2 §>eutfd>e unb 
3 Stefan oerrounbet roorben. §>er ^aftgaoberg biente aeitroeife ate 
9tticfl)alt für beutfd)e spatrouillenunternef)mungen gegen bie Hganba- 
bafm. (Enbe bee Saures 1915 oerfu d>te ber fteinb fi<f> toieberum 
bort feftjufe^en. Oberleutnant b. 91. o. 9*ucftefd)ell überrafd)te 
mit einer fleinen Abteilung bort am 7. ^ejember ein feinblid>e6 
Sager. §>er SJemb verlor 8 9Rann tot, 11 9üann gefangen. <& 
rourbe oiel Material erbeutet. Hnfere Abteilung ^atte feine 93erlufte. 
§>er $afigaoberg rourbe bann bis jum beginn ber englifd>en großen 
Offenfit>e im 3af>re 1916 t>on une befe^t gehalten. 

23on ben roeiteren fleinen ©efedjten feien j)ier nur nod) einige 
erroälmt. Leutnant b. 91. Slempner rourbe am 26. Sluguft 1915 
bei Sftrima t>on 50 3nbern angegriffen, ging nad> fur^em geuergefed>t 
5um 6turm oor unb fc^lug ben ©egner mit einem 23erluft oon 15 
£oten in bie JJluc^t. Sluf unferer 0eite roaren nur 2 Stefari unb 
1 Präger leid)t oerrounbet. Slm 21. 6eptember 1915 rourbe Haupt- 
mann 33auer mit einer Kompagnie am Songiboberge oon mehreren 
(Seiten überrafd>enb angegriffen. $lad> mefjrftünbigem ©efed)t ging 
ber ©egner fluchtartig jurücf. &v {unterlieft 8 (Englänber, 17 Stefari 
tot; 4 (£nglänber roaren gefangen. Sluf unferer 6eite roaren 12 Stefari 
gefallen; 2 Offijiere, 1 beutfd;er Hnteroffijier, 3 Stefari oerrounbet. 



( 
Äricgcrt(d)c grdgniffe im Oftteil t>on 9tot>embet 1914 bis 9ttärg 1916. 89 

Am 29. (September 1915 f>atte Oberleutnant Ott in ber 9Iäl>e ber 
Station 33ura ein ©efed)t mit englifd>en Gruppen, bie er in bie giud>t 
fd>lug. §>ie Englänber Ratten 1 Hauptmann, 19 2Kann tot; 4 22tonn 
rourben gefangen genommen. 33ei uns roaren 1 §>eutfd)er, 4 Aslari 
gefallen; 1 Stelari oerrounbet. 

Hm unferen Gruppen nad) 22töglid)feit eine Erholung oon ben 
mit ben Vorftöfeen auf bie Hganbabalm oermüpften großen (Stra- 
pazen unb Entbehrungen zu geroäl>ren, rourben bie einzelnen Kom- 
pagnien abroed)felnb einige 3öod)en an jener gront oertoenbet unb 
bann einige 3öod)en in gefunber ©egenb, meift im Vezirf 3öill)elm6- 
tl>al, Rationiert. §>te Verpflegung roar zu biefer geit, abgefe^en t>on 
ben auf ^atrouillenunterneljmungen Gegriffenen, roeid>e leine 
genügenben Vorräte mitnehmen fonnten, faft allenthalben gut unb 
reid)lid>. 

An ber Küfte Ratten bie dmglänber oon Veginn bes Saures 1915 
ab tyre auf Vernichtung ber „Königsberg" gerichteten Unterneh- 
mungen fortgefe^t. Hm einen bequemen £iegepla^ unb 6tü^punlt 
für if)r oor ber 9Uifiji-22ttmbung oerfammeltes d>efd>roaber zu l)aben, 
Ratten fie fid) am 12. ganuar 1915 in ben Vefi^ ber Snfel 2ttafia 
gefegt, roeld)e ber 9Uifiji-22Uinbung gegenüberliegt. (£$ roaren für 
biefe Hnternel)mung 2 Kreuzer unb 2 fjüfsfreuzer, foroie 350 
%Rann aufgeboten. Auf Sttafia befanben ficf> nur eine §anbooll 
^olizeiaelari, bie, burd) bie roenigen auf ber gnfel roofmenben 
beutfd)en Pflanzer oerftärft, unter 5au)rung beö £eitere ber bortigen 
9kbenftelle, Leutnant b. 91. (Hilfsarbeiter) <Sd)iller, bem geinbe 
entgegentraten. 2tad)bem it>r gm)rer bei Qtgombeni fdnoer oer- 
rounbet in bie |jänbe bes fteinbee gefallen roar, z°Ö P$ ^te Abtei- 
lung nad) QTorben zurücf unb ftreefte bann oor bem roeit überlegenen 
©egner bie SÖaffen. 9Iur einem §)eutfd)en, bem Pflanzer o. Del- 
ling gelang es, in einer §>f)au auf bae> fttfüanb zu entnommen unb 
Kunbe oon ben Ereigniffen auf 9ttafia zu bringen. §>ie Englänber 
richteten bann eine Verwaltung auf 2ftafia ein, beren Leitung längere 
geit l)inburd> ber me^rfad) genannte frühere englifd>e Konful in 
^>are$falam Norman King l)atte. §>ie 3nfel biente roeiterl)in als 
6tü^pun!t für bie Hnternel>mungen gegen bie in ber 9Uiftji-2ftün- 
burtg anfernbe „Königeberg". 

Am 6. gebruar 1915 ful)r ber armierte fjiifsbampfer „Abjutant" 
(250 t grofe) erneut in bie 6imba-Hranga-2ftünbung bee 9*ufiji-S>elta6 



90 93om Stategeanfang biö jum 93eginn ber großen engltfc^en Offenftoe. 

l>inein. (£r rourbe jeboef) oon ber nal>e ber Slttinbung Rationierten 
„Abteilung §>elta" ber (Scfm^truppe unter JJityrung bes Korsetten- 
fapitäns a. §>♦ 6d)önfelb berartig unter {Jeuer genommen, bafc 
bie aus 1 Offizier, 21 2Kann unb 2 garbigen befteljenbe 33c- 
fa^ung ftd> ergeben mufete. (£in SKann an 23orb roar gefallen, 
ein jroetter fd>roer oerrounbet. §>er Dampfer rourbe, roie £ier be- 
merkt fein mag, fpäter nad> §>aresfalam gebracht, bort auseinanber- 
genommen unb in biefem Suftanbe mit ber 33a^n nad? Kigoma am 
Mangan jifafee gebracht« §ier foilte er roieber aufammengeje^t unb 
alö Kriegsfal^eug auf bem £anganji£afee oerroanbt toerben. §>as 
Vorbringen ber Belgier unb bie Aufgabe Kigomas Quitte 1916 oer- 
l)inberten jebod) bie §>urd)fü£rung btefes Unternehmens. §>er 
„Slbjutant" roar früher im 33eft^ ber §>eutfd)en Oftafrila-Sinie ge- 
roefen, roeld)e tyn an ber portugtefifd)-oftafrit'anifd>en Küfte als 
33arrebampfer Rationiert l>atte. §>er Dampfer roar im Oftober 1914 
oon bem englif d)en Kreu$er „§>artmoutl>" unter Verlegung bes Völker- 
rechts innerhalb ber §ol>eitsgeroäffer bes bamals nod) neutralen 
Portugal an ber stifte oon Sttosambique roeggenommen roorben. 

2lm 22. gebruar 1915 rourbe burd) ben nad) oor^erigem gunl- 
fprucfwerfefjr mit ber „Königsberg" nad) §)aresfalam gefahrenen 
Kreuzer „SBetmaoutl)" ein (Schreiben bes englifd)en ©efd)toaberd)efs 
Kapitän 20. §>. <Ef)urd) an micf> überbrad)t, burd) roeld)es über bie 
oftafri£ani{4>e Küfte mit SDirfung oom 1. SKärj 1915 bk Vlocfabe 
oer^ängt rourbe. (£ine roefentlid)e 3lnberung bes bisherigen Qu- 
ftanbes trat bamit nid)t ein, ba bie (Smglänber bereits oor^er tat- 
fäd)lid> ben 35er!el)r einfdjliefclid) bes Küftenoerfe^rs Heinerer gal>r- 
jeuge unterbunben Ratten. <£ine nochmalige anfrage oon meiner 
€>tite burd) Parlamentär an ben englifd>en ©efd)toaberd)ef ergab, 
bafy bie englifd)en Kriegsfd)iffe an ber oöl!erred)tsroibrigen Verlnn- 
berung biefes Küftenoerfef>rs fefü)alten roollten. 

£ro^ btefer 33locfabe, bie oon einigen Kriegsfd)iffen unb einer 
Slnja^l oon 38ad)tbooten längs ber ganjen oftafrifanifd>en Küfte 
aufrecht erhalten rourbe, gelang es im Slpril 1915 einem aus ber 
Heimat entfanbten §üfsfd)tff bie 23locfabe ju burd>bred)en unb 
SBaffen, Munition unb artbere bringenb benötigte ©egenftänbe in 
bas 6d)u^gebiet einzuführen, <£s roar bies ber Dampfer „Gubens" 
unter ffül>rung bes Kapitänleutnants b. 9t ^riftianfen, roeld)er oon 
ber Marine ausgefanbt toar, um für ben Kreuzer „Königsberg" 



ßrtegerijtye <£rdgniffe im Oftteil von 9Iot>embet 1914 bis ^Uätj 1916. 91 

Munition unb anberes Kriegsmaterial herauszubringen unb aud) für 
uns Munition, ©etoel)re unb anderes mitbrachte* §)er Dampfer, 
roeld)er fid> bei 2mnäl)erung burd) guntfprud) mit ber im 9tufiji-§>elta 
liegenben „Königsberg" perftänbigt unb r>on JJregattenfapitän £ooff 
ben 23efel)l erhalten f>atte, Sanga anzulaufen, würbe bei bem 93er- 
fud;, am 14. SIpril bie (£infal)rt in ben £angal)afen zu beroert- 
ftelligen, nörblid) bapon pon bem engltfd;en Kreuzer ,,§9acintf)" 
entbedt unb perfolgt §)er Dampfer fal) fid) mfolgebeffen geztoungen, 
in bie nörblid) Sanga gelegene 2#anfabud)t einzulaufen, tpobei er 
unter femblid)es ©ranatfeuer genommen tourbe* §>ie 33efat$ung 
bes Dampfers tonnte, nad)bem fte biefen am 6tranb in flachem 
Söaffer aufgefegt fyatte, rechtzeitig an £anb gef>en unb tyatte nur 
einige 33errounbete, barunter ben <Sd)iffsfül)rer. 93orf>er l)atte fte 
bie jur 33erbedung ber eigentlichen Labung an §>ed lagernben 
§ölzer mit Petroleum übergoffen unb in 23ranb gefegt, um ben 
(£inbrud Pölliger Vernichtung bes 6d)iffes burd) bie feinblid)e 23e- 
fdneftung ^eroorzurufen. §)er fteinb liefe fid) l)ierburd) aud) täufd;en» 
93om „§i)acintl)" rourbe, nad)bem nod> eine 2lnzal)l ©ranaten auf 
ben „Gubens" perfeuert toaren, eine ^inaffe zur 23efid)tigung an 
ben aufgelaufenen, t>alb unter SBaffer liegenben brennenben Dampfer 
gefanbt, bann ful)r ber englifd)e Kreuzer ab. Söenngleid) burd) bas 
geuer bes ,,§9acintf)" ein Seil ber £abung, befonbers fämtltd>e 22le- 
büamente unb bas gefamte Material für §>ra£t- unb guntentele- 
grapste perni4>tet roar, fo gelang es boö) unter 93ertoenbung pon 
£aud)ern in monatelanger Arbeit, bie 2000 mobernen ©eroeljre unb 
bie Munition, roeld)e ber Dampfer mitgebracht l)atte, an £anb zu 
fd)affen. 93on leiten ber englifd)en 221arine rourben biefe arbeiten 
nid)t geftört. (£s beburfte allerbin gs langroieriger arbeiten, 2tusein- 
anberne^men ber Patronen ufto., toeld>e im 6eeroaffer gelegen unb 
gelitten Ratten, el)e bie Munition roieber perroanbt roerben tonnte. 
2lud) roar ein großer Seil biefer fo toieberf)ergeftellten Munition 
nur befd)rän!t pertpenbungsfcu)ig. 

§>ie SBlodabe ber „Königsberg" im 9tofiji roar pon ben (£nglänbem 
ftrüt aufrecht erhalten roorben. (£s roar für ben beutfd)en Kreuzer 
nid)t möglid) herauszufahren, ba beftänbig ftärfere englifd)e Kriegs- 
fd)iffe por ber Sttünbung lagen unb Sag unb 9?ad)t eine fd>arfe Ve- 
rpackung aufrecht erhielten. §>te gnglänber Ratten aufeer ben Kreu- 
zern ftets eine 2lnza()l 2öad)tboote por bem 9tuftjt-§>elta liegen unb 



92 33om ßriegsanfang bis 511m 23cginn ber großen englifc&en Offenftoe. 

bebienten fid> jur Beobachtung aud> eines geffelballons, ber auf 
einem befonbers bafür eingerichteten Dampfer herangebracht tourbe, 
foroie mehrerer Söafferflugjeuge* 3öäl)renb ber €>pringf>od)rpaff er- 
neuen, &u benen allein bie „Königsberg" fyätte aus bem 5M3 au $ - 
fahren können, lagen meift 4 — 6 Kreuzer unb gilfslreujer unmittel- 
bar por ber 9tufiji-2IUinbung- 

gm Suli 1915 begannen bann bie (£nglänber, nad)bem fie u)re 6ee- 
[treitlräfte por ber 9lufiji-2#ünbung perftärft unb insbefonbere aroei 
fotPof)l mit gfo^^ttS^ü^tt w' 1 * m ü §aubi^en ftar! armierte 
Monitore Ratten kommen laffen, bie if>res geringen Tiefgangs roegen 
roeit ben ghifc hinauffahren !onnten, erneute Angriffe. 6ie Ratten 
por bem 9*ufiji-©elta erf)eblid)e 6eeftreitt'räfte perfammelt: ben 
^anjerlreujer „£umberlanb", bie Kreujer „Söepmoutt)", „§t)acintl>", 
„Bw", „^ioneer", brei fjtlfsfreujer, aö)t armierte 2öalfifd)fänger 
unb bie beiben Monitore ,,9#erfe:)" unb „6epern" (je 1270 t groft mit 
je jroei 15 cm-6dmellabe£anonen, jroei 12 cm-§aubi^en unb pier 
5 cm-6dmellabelcnonen)* ©iefe Monitore Ratten bereits im 9to- 
pember 1914 mit an ber flanbrifd)en Küfte gekämpft* 

2lm 6, Suli fuhren bie beiben Monitore „Werfet)" unb „6epern", 
unterftü^t burd) bas 5 cucr & cr w* ocr Sftünbung liegenben eng- 
Uferen Kriegsfdnffe, t>on benen aroei bis in bie giufemünbung por- 
brangen, in bie Ktfunja-2ttünbung bes 9*uftji ein unb begannen bie 
33efd>ieftung ber „Königsberg", tpcu)renb 2 Flieger bie geuerroirhmg 
beobachteten* ©er Angriff rourbe, roenngleid) bie „Königsberg" 
Treffer erhielt unb 33erlufte erlitt, nad> neunftünbigem ©efed;t unter 
33erluften für ben geinb abgetpiefem §>ie „Königsberg" blieb poll- 
lommen gefed)ts!lar unb fahrbereit» 3n bem ©efed)t roaren 4 2Kann 
gefallen, 3 Öffijiere unb 15 Sftann pemmnbei ©er Kommanbant, 
gregatten!apitän £ooff, roar leicht perrounbet roorben. ©ie 93erlufte 
ber englifd>en Monitore roaren 4 £ote unb 10 6d>tperpertpunbete* 

2lm IL 3uli roieber^olten bie (£nglänber il>ren Singriff mit per- 
ftärEten Kräften, ber biesmal leiber ju bem erftrebten Erfolg ber Ver- 
nichtung unferes tapferen Kreuzers führen follte» 3d> gebe nacb- 
ftel^enb ben 33erid)t über biefen legten Kampf ber „Königsberg", roie 
er in ber ,,©eutfd?-Öftafrifanifd)en 8eitung" pom 28. 9. 1915 per- 
öffentlid;t rourbe: 

„93or bem ©elta befanben [id> an biefem £age ber ^anaerfreujer 
„Sumberlanb", bie gefdm^ten Kreier „Söepmoutl)", „§t)öcint^", 



ßriegerifd)* <£rdgniffe im Ojttdl von 9tot>ember 1914 btö Sttärj 1916. 93 

„Slftraea" (mufe Ijeifeen „go*"), „Pioneer", bie Kanonenboote 
„Werfet)" unb „6eoern", 3 gtlfölreujer, 6 armierte 3öad)tboote, 
„§>uplejc", „§elmut" unb jroei roeitere größere Dampfer, ©egen 
Mittag näherten „SBepmoutf)", „Slftraea" (richtig „Bot"), „^toneer" 
unb bie beiben Kanonenboote fid> ber Kifunja- unb 6imba-Hranga- 
münbung unb liefen unter äufterft heftiger 33efd;ieftung ber Ufer 
ein. §>ie flad;gef)enben Kanonenboote liefen bis auf bte §öf>e bes 
Dorfes Qtyemfati, etroas unterhalb baoon änderten „Söepmoutl)" 
unb „Slftraea" (richtig „ftoj:"). „Pioneer" befd>of$ (Simba-Hranga. 
„gumberlanb" lag oor ben 22ttmbungen. 2Ule eingelaufenen 0d)iffe 
nahmen barauf €>♦ 2H. 6. „Königsberg" unter geuer, bas oon 
biefer auf bte Kanonenboote fd>on roäl)renb bes Einlaufens er- 
öffnet roorben roar. 6d>on nac(> furjer Seit roar ber geinb auf 
€>♦ 2& 6, „Königsberg" eingefd>offen, ba jtoei JJUegcr, bie über 
bem §>elta freijten, burd) (Signale bie Beobachtungen übermit- 
telten, unb überfüttere bas <Sd)iff oon ba ab mit einem fjagel 
oon ©efd>offen, bie juerft befonbers im 93orfdnff grofce 93erlufte 
herbeiführten. 6ämtlid)e ©efeim^bebienungen unb 2Tamitions- 
männer bes 93orfd>iffes fielen aus, ber Kommanbant rourbe fd>roer 
oerrounbet, im 2ld>terfd)iff roütete ein oerl>eerenbes geuer unb l>od)- 
ge^enbe ©ebraud>smunition t>erurfad>te aud> balb bei ben ©efd>ü^- 
bebienungen bes 2ld>terf Riffes fd>roere 93erlufte. §>er 33erluft aller 
($efd>ü^mannfd>aften, ber 33ranb bes 2ld>terfd)iffes unb bie aufeer- 
orbentlid)en Verheerungen an Oberbec! mad;ten fd;ltefelid> bie gort- 
fe^ung bes Slrtilleriefeuers jur lmmöglid>feit. 2M ben beiben legten 
an 33orb befinblid)en (Schrapnells rourbe nod> einer ber beiben 
glieger ^eruntergefd) offen; bas ©efd;üt$ rourbe babei oon jroei 
Offizieren unb einem ^>ecfoffijier bebient, oon benen ein Offtjier 
unb ber ^eefoffi^ier fielen, ber jroeite Offizier oerrounbet rourbe. 
§)er jule^t nochmals fd>roer oerrounbete Kommanbant gab um 
1 lü)r 30 nachmittags bem erften Cffijier ben Befehl, bas <5d)iff 
ju fprengen. Unter t)efttgftem ©ranatfeuer ging bie Bejahung unter 
9ftttnat)me aller Verrounbeten in aller 9?uf)e mit 33ooten an £anb 
unb fammeite fid>, oom geinbe nod> lebhaft mit (Schrapnells befd>of- 
fen, 5ir!a 1000 m oom 6d>iff entfernt. ^>te Sprengung bes <Sd>iffes 
erfolgte gegen 2 lü)r nad;mittags burcf> Sprengung eines £orpebo- 
topfes, roeld)e bas <Sd)iff in £jöl)e ber oorberen Kommanbobrücfe 
ausemanberrift. §>as (Schiff legte fieb mit roel>enber fflagge unb 



94 33om ftriegsonfang bis aum beginn ber großen engltfcfren Offenfipg. 

SÖimpel auf bte 0eite unb perfanf alsbalb bis aum Oberbecf im 
9Utftju 33ei 0onnenuntergang 5 Zif>r 45 nad>m. rourbe bie pon 
Munterten pon ©ranatfplittern ^erfe^te 5^90^ unb ber $öimpel 
burd> bk beim 0d>iff gebliebene 23efa^ung unter breifad>em §urra 
auf 0eine Sftajeftät ben Kaifer niebergefjolt» 

§>ie Kanonenboote fuhren nad) 33eenbigung bes Kampfes nocf> 
eine 0trecfe ftromauf, an 0* 2& 0» „Königsberg" tt>agten fie fid> 
jebod) nid>t f>eram 2Ule 0d)iffe perliefcen gegen 4 Iü>r nachmittags 
ben 9Uifiji unb bampften feereärts* 

§>ie ganje 2ttannfd)aft tat forooljl am 6* roie am 1 L Suli im ftunben- 
langen fd)roerften ©ranatfeuer getreu tyrem (Eibe mit £obesper ad)~ 
tung unb Kampf esfreube tyre Spflidjt bis jum Sufeerften; il>r Ver- 
halten toar über jebes £ob ergaben/' 

liefern 93ericf>t ift aus fpäteren Angaben nod) zufügen, bafy nicf)t 
nur bie beiben im Stofijt aufroärts fat?renben Monitore Treffer er- 
5ielten, fonbern and) bie Kreujer „SBepmoutl)" unb „fto?". §>k ©e- 
fed)tsentfernung betrug für bie Monitore 9 — 10000 m, jum 0d)lufo 
5000 m, bie ber beiben jule^t genannten englifd;en Kreujer etroa 
12—14000 m. 

§)ie Veriufte ber „Königsberg" toaren in biefem @>efed)t: tot 
1 Offijier, 18 Itnterofftjiere unb 2ttannfd>aften; fdm>er pertounbet 
ber Kommanbant fttcalattmtapltan £ooff, 1 roeiterer Offijier unb 
19 Sftann, leid>t pertounbet 24 22tann. 

3d> richtete auf bk 9Mbung pon ber Vernichtung ber „Königsberg" 

bas nad>fte^enbe£elegramm an basKommanbo bes beutfc^enKreujers : 

„2Kit tiefftem 33ebauern tyabe id; bie 9Iad)rid;t erhalten, bafy 

0» 21L 0* „Königsberg" nad) fjelbenmütigftem Kampfe buref) 

überroältigenbe Übermacht ben Untergang gefunben fyat ®k 

£aten, bie 0. 2& 0. „Königsberg" unter Störung feines aus- 

gej eidmeten Kommanbanten mit feiner tapferen 93efat$ung poll- 

brad>t fyat, roerben in ber ©efd;id)te unferer Kolonie roie ber 

beutfd>en Marine ftets fortleben» 0d>nee/' 

§>ie übrig gebliebene 33efa^ung ber „Königsberg", toelclje fcf>on 
por biefen Kämpfen eine Abteilung $ur Verroenbung auf bem £anbe 
geftellt l>atte, trat bann jur 0d>ut}truppe unb l>at an ben Kämpfen 
einen Ijerporragenben Anteil genommen» 

§>ie 2ttarinetruppen ftellten eine fc^r tpefentltd>e Verhärtung 
unferer Keinen 0cfm^truppe bar. (Es roaren an aftipen Marine- 



ftriegerifcfre (gtdgmffe im Oftteil pon 9Iopember 1914 bis 3ftöra 1915. 95 

truppen insgefamt porljanben : 24€>ffi5iere unb 559 Unteroffijtere unb 
2ftmnfd;aften (pou „Königsberg" 332, „Sttöme" 97, „planet" 94, 
„Gubens" 31 unb fd;ief$lid> [1916] „92larie" 5), an inaftipen Sttarine- 
truppen einige 30 Offijiere unb ettoa 325 Itnteroffijiere unb 9ttann- 
fd?aften. 

93ei ben 144 §)eutfd;en, u>eld;e insgefamt ben 5 e ^8 u 9 bis sunt 
<Sd;luft burd>mad)ten unb nad> §)eutfd;lanb 5urücffel)rten, befanben 
fid) 2 2Karineoffi3iere unb 24 Sftartneunterof fixiere unb 2Kannfd;aften. 

2lucf) bie ©efd)ü^e ber „Königsberg", 10,5 cm - 6dmellfeuer- 
fanonen, mürben, obmol>l bas €5d;iff teilmeife unter 2öaffer ftanb, 
mit Erfolg entfernt unb an £anb gebracht. 6ie mürben unter un- 
geheuren 6d)mierigfeiten über £anb nad) §)aresfalam gebracht 
unb von bort teilmeife ins gnnere. §>te ©efdm^e mürben jum Seil 
für bie 93erteibigung von §>aresfalam unb anberen Küftenpläi^e per- 
u>enbet, jum Seil von ber 6d>ut$truppe für ben gelbfrieg benutzt. 
Qunäd)ft mürben 5 in §>aresfalam, je 2 in Sanga unb Kigoma, eins 
in Sttuanfa aufgehellt. §>iefe ©efd)üt$e f)aben uns, mie aud; aus ben 
fernblieben 33ertd)ten £erporgef>t, ausge^eidmete §)ienfte geleiftet. 

Qin ber Küfte fanben banad? nur nod> Heinere Unternehmungen 
ber (£nglänber \tatt. Qim 29. Suli liefen jmei Kriegsfdnffe, begleitet 
von Heineren ga^eugen, £inbi an. £e^tere fuhren ben Krtef 
hinauf unb machten ben bort nod) liegenben Dampfer „^räfibent" 
ber §>eutfd>en Oftafrtfa-£inie burd) gerftörung ber 2#afd)inen un- 
brauchbar. 2lm 17.2luguft erfd)ienen ber englifd)e Kreujer „H^acintl)" 
unb brei armierte 2öalfifd)fänger por §>aresfalam unb eröffneten 
bas geuer auf ben §)aresfalamer §afen. §)abei mürbe ber Heine 
©oupernementsbampfer „Kaifer 2öill>elm II." fd>mer befd)äbigt, 
321enfd)en rourben nid)t perlest. ®k &tabt mar injroifd^en mit aus- 
gebenden 33erteibtgungsanlagen gegen etmaige £anbungsangriffe 
oerfe^en morben. §>a bat bei Kriegsanfang perfenHe 6d)mimmbod 
bie Hafeneinfahrt nur teilmeife jperrte, mar jmecBö Pölliger Sperrung 
jur 93erfenhmg bes Dampfers „König" gefd>ritten roorben. 3nfolge 
eines 22ti&gef4>icBe6 mar jebod) bie §>9namitlabung, mit ber bie 23er- 
fenlung erfolgen follte, $u fpät erplobiert; ber Dampfer mar in ber 
ftarlen Strömung ber Hafeneinfahrt feitmärts auf ben 6tranb ge- 
trieben morben. 

2lm 19. Sluguft griffen ber Kreu$er „§i)aäntl>", 2 Kanonen- 
boote unb 6 $Mfifd>fänger Sanga an. <£in Kanonenboot unb ein 



96 93om ßriegsanfcmg bis sum beginn ber großen engltfdjen Offenfipe. 

2öalftfd)fänger drangen feuern!) in ben inneren gafen ein, sogen 
fid> bann aber, t>on unferen ©efd)üt}en befd;offen, roieber aurücf, 
nad)bcm fie ben am (Stranbe liegenben Dampfer „Sftarfgraf" unb 
bas 3ollgebäube in Vranb gefd;offen f)atteiu (Hin Kanonenboot 
lief auf eine ber im Slufoentjafen gelegten Ruinen unb rourbe fd>roer 
befd)äbigt 2luf beutfd)er (Seite rourben bei ber Vefd)ie&ung 2ttenfd>en 
ntd)t getroffen* 

gm übrigen t>erlief bae 3al)r 1915, abgefe^en oon einigen Ve- 
fd;iefeungen t>on Küftenplä^en, bie roenig 6d)aben anrichteten, für 
bie Küfte olme größere (Hreigniffe* Sn §>aresfalam roar nad) 3Bieber- 
l>erftellung t>on feiner fd>roeren Verrounbung ber Kommanbant ber 
jerftörten „Königsberg" £ooff, ber in3rdfd>en sum Kapitän &• 6. 
beförbert roar, als Kommanbant eingefe^t roorben, Xlnfere §>ar~ 
esfalamer 5 un ^ n P a tton t)atte anljaltenb roetter jur 2lufnat)me oon 
5unffprüd)en gearbeitet unb nad) (£infd>altung eines oon ber „Königs- 
berg" fd;on r>or if>rer Vernichtung abgegebenen Verftär!ers nod> 
roefentlid) beffere (Hrgebniffe in ber 21ufnal>me biretter 5unffprüd;e 
aus 9Iauen ehielt 2luf biefem 2Öege rourbe im O!tober 1915 bie 
Verleihung bes (£ifernen Kreu$es I. KL für ben Kapitän 3. 6. 
£ooff unb einer ^Injaljl oon (Htfernen Kreujen II. KL für bie Ve- 
fa^ungen ber „Königsberg", „Sftöroe" unb „Sßlanet" be!annt. Von 
ber 6d>ut$truppe erhielt 3unäd>ft nur Oberftieutnant o* £ettoro bas 
(liferne Kreus I. KL, roas ebenfo roie feine Veförberung jum Ober- 
ften burd> 6d)reiben bes 9teid>s-Kolonialamts über portugtefifd;es 
©ebiet begannt rourbe» §>er Pour le m6rite, ben id> gleid) nacf> ber 
6d>lacl)t bei £anga für ben Kommanbeur beantragt tyaüe, rourbe 
u)m erft t>iel fpäter, <5nbe 1916, oerlief)em §>ie erften Verleihungen 
bes (Stfernen Kreujes an fonftige Slnge^örige ber 6d;u^truppe 
erfolgten, roie bei biefer (Gelegenheit erroätmt fein mag, erft im 
(September 1916, als bie Gruppe bereits übei jroei 3al)re im fd>roerften 
unb rut>mreid)ften Kampfe gegen ben geinb geftanben f>atte. §>ie 
3Tad)rid)t bar,über traf burd) einen ber legten gainffprüdje aus flauen 
ein, bie roir überhaupt nod) aufnahmen, Vei biefer (Gelegenheit 
möd>te id) erroäfmen, bafc roäl>renb bes ganaen Krieges in Oftafrila 
Veförberungen oon SReferoe- unb £<mbroel)roffisieren überhaupt nid)t 
ftattgefunben f)aben, ebenforoenig Veförberungen oon Offijierafpi- 
ranten ju 9?eferr>eoffiäteren, 

SBenngleid) bereits einige 9Tad>rtd>ten über bie begonnenen 2lu- 



oo 













. 


1 S&dSfr ^ V^B J 


' 


jh» .^Pd ^'^^^^r^W 




- ' I 


fcfc IM 




. 


Hr"""^9SB6äiL 




Ilpftaia 


k*^ 




^/t ■€] B 




a^i 




SBKw' 




:n.-j* ^%^mm _ 




«S"BSn^ 






■Pffv^ 




< 






f|Hd(L 


1 


Hii 



ßdegerifäe grrigniffe im Oftteil »on 3Io»cmbcr 1914 bis SKärj 1916. 97 

Werbungen oon Gruppen in (Sübafrita jur 93erroenbung gegen 
unfete Kolonie eingegangen roaren, fo roar unfete Sage ju beginn 
bes 3ar)ree 1916 bod; nod) günfttg* 2ßir Ratten ^eutfd^Öftafrüa 
1% 3ar)re lang oollftänbig behaupten können» Imfere eigenen 
(Streitkräfte Ratten burcr; ben §in3utritt ber 2#armemannfd)aften 
unb ber je^n Königsberg- ©efd)üt}e, ferner burd) Auöbtlbung oon 
keimten unb bie Anfunft oon 2000 mobernen Karabinern nebft 
Munition aus ber §eimat eine beträchtliche 93erftärhmg erfahren. 
§>ie 6timmung unferer Gruppe roar porjüglid)* §>ie allgemeine 
Sage unb Stimmung glaube id) am beften ju betreiben, inbem kr) 
eine Anfprad>e, bie id} bei einer Spar abe ber £>aresfalamer 33efa^ung 
am 27* ganuar 1916 ju Kaiferö ©eburtötag an bie Gruppe r)ielt, r)ier 
teürwife roiebergebe: 

„llnfere Gruppen in ^>eutfd;-Oftafrila r)aben ficr) ber beutfd)en 
33rüber in ber §eimat roürbig gejeigt» 3n r)elbenmütigen Kämpfen 
bei £anga, bei Saffini, im §>elta unb an otelen Orten an ben 23innen- 
grenjen unferer Kolonie r)aben fie mcr)t nur erfolgreich ben fteinb 
an bem Einbringen in unfer (Schutzgebiet ger)inbert, fonbern aucr) 
auf feinbitdjem Qbebiet, befonbers burd) häufige (Sprengungen ber 
ltganbabar)n, bem ©egner fcr)roeren <Scr;aben augefügt* 9Tur roir, 
bie roir bie Briefen unb ©efar)ren bee Klimaö unjerer Qtieberungö- 
unb 6umpfgebiete erfahren r)aben, bie roir bie roafferlofen §>urft- 
jtreden, bie untoegfamen ^ornbufcr)bictkr)te, lennen, bie viele unferer 
Abteilungen unb Patrouillen beftänbig au burcr)queren r)aben, nur 
roir formen bie aufeerorbentlid>en Seiftungen unferer braoen Gruppen 
ooll ermeffem §>urd) tobeemutiges 93orget)en gegen einen an 8<u)l 
überlegenen ©egner, burcr) unerfd)ütterlid)eö Auer)arren auf bem 
anoertrauten Soften, burd) roilligee Ertragen ber unger)euerften 
6trapajen unb llnbiiben beö Klimaö r)aben bie tapferen ber 6d>utr 
truppe unb ber Marine ficr; ein für alle Seiten bleibenbee §>entmal 
in ber Kolonie errichtet! 

2tocr) fter)en roir mitten im Kampf* 9tocr) muffen roir bamit rechnen, 
ba& ber geinb ftarfe Kräfte jum Angriff gegen unfer 6cr;ui$ebiet 
l>eranfür)rt. grotjbem bürfen roir mit 3uoerftcr)t in bie S^unft 
fer)em 2öir finb jetjt ftärler als im Anfang bee> Krieges, foroot)l 
infolge ooilftänbigerer Örganifation unb §eranaier)ung ber eigenen 
Kräfte aus bem Sanbe als aud; burd) ginjutritt oon Kräften ber 
KaiferL Marine» 23or allem aber pertrauen roir auf bie in oielen 

S <f) n c e , D«utf<f| . ©ftafrifca. 7 



98 93om Srtegeanfang bis jutn 33egmn ber grofeen englifcfcen Offenftoe. 

kämpfen glänaenb betoäfjrte ^ü^rung bes §errn Kommandeure ber 
6d;ui$truppe unb {einet Unterführer, insbefonbere aud) bes §errn 
Kommandanten oon §>aresfalam, oor allem aud; auf ben erprobten 
Kampfesmut unb bie Opfertoitligteit unferer Offtjiere unb Sttann- 
fd)aften, oon ben ein jeber bereit ift, in 93ertetbigung unferer Kolonie 
fein 2eben ba^in ju geben für Kaifer unb 2teid). 3n biefer ©efmnung 
erneuern roir unferem Silier^ öd)ften Kriegsherrn an feinem heutigen 
Geburtstag bas Gelöbnis ber £reue bis jum £obe." 

23ei einem großen 33ierabenb ber beutfd)en 33eoblt"erung, bei bem 
icf> über bk Seiftungen bes 6dm^gebietes im Kriege fprad), führte 
id) u. a. folgenbes aus : 

„2öir fef>en, bafc roir aud) £ter oon ber Söelt abgefeimitten roerben 
foilen, unb jroar in nod; l>öl)erem Sftafte roie in ber §eimat. 28ir 
erblichen oor unferer Küfte bie feinblid>en 33tocfabefd)iffe, bie ben 
6eeoerlel)r abfdmeiben, unb empfinben bie fernblieben 23emü£ungen, 
aud; auf ben Sanbgrenjen )eben 53er!e^r ju unterbinben. §>er geinb 
t>at bie §offnung, bafc roir aud) l)ier toirtfd)aftlid) oerntd)tet roerben. 
3m bisherigen Verlauf bes Krieges ^aben roir bereits gefef)en, bafc 
biefe Hoffnung unbegrünbet ift; 2Sirtfd)aftlid) lann ber fteinb uns 
aud; l)ier nid)t nieberringen. Stiles Qlotroenbige geroinnen roir aus 
bem £anbe, ob es Nahrungsmittel, Materialien ober Hilfsmittel 
aller 2lrt finb, roir finben es in unferem §>eutfel)~Öftafrifcu Unb ba 
tritt ber Söert unferer Kolonie gerabe in biefem Kriege glänjenb 
f)eroor. 34> glaube, felbft mancher alte Kenner bes £anbes £at 
bezweifelt, ob es gelingen toerbe, ben Q3ebürfniffen ber 93eoölferung, 
ber toeiften roie ber farbigen, gerecht gu roerben. 2lber es finbet 
fid) foid), id) möchte fagen, unerroarteter 9letcf>tum im £anbe, baft 
roir laum in Verlegenheit geraten lönnen unb roir uns ausreidjenb 
Erfat^ aud) für fold)e Gegenftänbe, bie roir früher oon aufoen belogen 
t)aben, l>ier befd)affen fönnen. 

3n anberer Vejie^ung aber fel>en roir gleichfalls, roie bie Kolonie 
günftig baftel>t, roir fel)en mit Genugtuung, roie bie beutfd>e §err- 
fd)aft unter ben Eingeborenen feften 5 u fe öefafet fyat, roie aud) im 
Kriege bie Autorität l)inreid)t, bafo aud) unfere Eingeborenen uns 
alles Erforberlid)e liefern, Präger ufro., olme bafy es bis jetjt ju 
Unruhen gekommen ift. 

§>er Krieg l>at vielerlei roirtfd)aftlid)e Söerte im £anbe vernietet 
ober roenigftens in ber Entroicflung gehemmt, aber auf ber anberen 



$negerifd)<> ©cctgniffc im Söcfttcil t>on ßttegsanfang bis Sftärj 1916. 99 

6eite gejeigt, roeld;en aufeerorbentlid) großen SBert unfer 6d>u^- 
gebtet l)at. (Er l)at uns beroiefen, öa^ unfere Kolonie es roert ift, 
fca(3 taö 33lut beutfd;er Krieger bafür fliegt, (Er eröffnet uns aber 
aud) ben Slusblid in tue guhmft, baft nad) einem ehrenvollen unb 
künftigen ^rieben für bae §>eutfd)e 9leid> in ber Kolonie nod) (Ent- 
roicflungömögltdtfeiten fteden, tue roir bisher nod) nicf>t in bem 2ftaf$e 
ernannt Ratten/' 

§>te ^lusjüge genügen, um ju jeigen, roie gut roir 5U biefer Seit 
ftanben unb roie bei uns allen ber fefte Söille unb (Einmütigkeit 
beftanb, unfere l>errlid)e Kolonie mit Sluönu^ung aller u)rer Hilfs- 
quellen bis aufs äufcerfte $u galten. 



Kapitel 7, 

Ärtegertfc&e Qaeigmffc im SBeffteü oon ßrieg^anfang 

W Wim 1916. 

ftiei bem $rieg auf ben anbeten ^tonten ^anbelte ee fid) um 
<%^roeitab liegenbe $riegöfd)auplä^e, roeld)e nid)t nur von ben 
in ben beiben oorigen Kapiteln bef)anbelten ©ebieten an ber Stufte 
unb im Sorben, fonbern teilroeife aud; oonemanber burd> grofte (Ent- 
fernungen getrennt roaren. (Es roaren biee im 2Iorbtoeften bie Xlfer 
bes SMftoriafees, roeldje roieber in bem 6üb- unb Oftufer mit 2#uanfa 
unb 6d)irati einerfeits, unb bem SBeftufer mit 23uBoba anbererfeite 
räumlich roeit auseinanberliegenbe ©egenben umfaßten; nod) roeiter 
norbroeftlid), nur burd; rood)enlange 2ftärfd)e 00m Söeftufer bes 
93i£toriafee6 ober 00m Qlorbenbe bes £anganji!afeeö $u erreichen, 
bie ©ebiete am S^iroufee; im Söeften ber Mangan jüafee; im 0üb- 
roeften bie ©egenben 5toifd)en biefem unb bem QTjaffafee, foroie an 
leiderem 6ee felbft» ®<x bei ben roeiten (Entfernungen bie (Ereigniffe 
auf bem einen biefer oier ^riegöfd;auplä^e bie auf ben anberen nur 
mittelbar beeinflußten, werben ber Überfid)tlid)leit roegen bie Vor- 
gänge in jebem biefer ©ebiete für ben gangen in ^taqe fief)enben 
Seitraum, oon&uguft 1914 bie Sftärj 1916, im 3ufammenl)ange für 
fid) gegeben» 

33on Oftober 1915 ab roaren bie f amtlichen Gruppen in ben an- 
geführten ©e bieten mit 2lu6naf)me ber 33ejir!e 33ufoba unb 

7* 



100 55om ßriegecmfang bis 5um 33eginn ber großen ertgüfcfjen Offenfipe. 

Sttuanfa bem 33cfc|>l bee ©enerals 2öal>le unterteilt, tpeldjer als 
„3öeftbefel)l6£aber" feinen 6i^ 5unäd)ft in Kigoma am SanganjiEa- 
fee nal>m* 6päter tourbe ber 33efetylöbereid) bes ©enerate 2öa£le 
nod> burd) bie Unterteilung aud) ber betben genannten 93cjirle am 
93tr*toriafee ertoeitert, fo baß U)m pon ba ab bie ge|amten beutfd>en 
Gruppen an ber 9torbtoeft-, 28eft- unb 6übtpeftgrenje ber Kolonie 
unterftanben. 

SHftoriafee, 

2lm 33titoäafee, beffen 5läd>e mit 66000 qkm ber pon kapern 
na^efommt, grenzte §>eutfd)-Oftafrifa auf bem Oftufer an 93ritifd>~ 
Oftafrifa, auf bem Söeftufer an bae gleichfalls englifcl>e Hganba, 
§>ie beiben beutfd)en §auptp(ä^e am 6ee roaren Sftuanfa am 6üb- 
ufer bes 6ees, §auptftabt bes gleichnamigen 33e3irfes, ber eine (Ein- 
geborenenbepolferung pon 600000 köpfen, jumeift ju ben tüchtigen 
2öafu!uma gehörig, befi^t unb 23uloba am SBeftufer (f* £af, 10 unten), 
nid>t roeit pon ber Hganbagrenae, §auptort bes 33e$irfes SBufoba, 
mit einer (Eingeborenenbepölferung pon 270000 topfen (3öanjambo 
u*a*),tpeld>e unter ber §errfd>aft roeniger mächtiger 3Sal)uma-6ultane 
ftanben (f* £af* 13), 3n 33ufoba unb SHuanfa lag je eine Kom- 
pagnie ber 6d)ui}truppe* gn Sftuanfa toar ein jur etwa notroenbig 
roerbenben 93erteibigung gegen (Eingeborene beftimmtee, für biefen 
Stoed ftartes Qovt por^anben (f, £af* 10 oben)» 23eibe Spiä^e Ratten je 
eine fleine gunfenftation jur gegenfeitigen 93erftänbtgung unb 2ln- 
fdjluft 33ufobas an ben £elegrapl>enper!e£r, ba ber §>ra£t nicl>t bis 
ba^rin führte* (Ein britter beutfd>er §afenplatj, 6cl>iratt, 6it* ber 
2tebenfteile bes gleichnamigen Xtnterbejirfes, lag am Oftufer na^e 
ber britifd)-oftafrilanifd>en ©renje, Qin 6telle btefes Ortes follte 
jebod) bas beffer geeignete, ettpas roeiter füblicl) am Oftufer gele- 
gene Sftufoma treten, roo bie (Schaffung pon f^afenanlagen einge- 
leitet roar. 

§>ie 93ertoaltung bes 22Uianfabe3irfes lag feit einer längeren 9teu)e 
pon ga^ren in ber §anb bes 9*egierungsrats ©un&ert, toel<$er 
burd) energifd>e Arbeit unb genaue Vertrautheit mit ben 2lnfcl>au- 
ungen ber (Eingeborenen ben 33ejir! &u gebiegener 93ertoaltungs- 
organifation unb aufbliu)enber toirtfd>aftlid>er (Entttncflung gebracht 
f>atte* SRefibent in 33uloba roar gleichfalls feit langen Sauren Sftajor 
p» 6tümer, beffen erfolgreiche, ebenfalle pon Kenntnis unb 23ead>- 



ßrtegetifcf>e <£rdgniffe im SBefttdl t>on ßriegsanfang bis 9ttärj 1916, 101 

tung ber (Süngeborenenfitten getragene ^oltttl in btefem. Kriege in 
ber £reue ber (Eingeborenenfultane fd)öne 5 ruc ^ e tragen follte* 

§>er §anbel t)er beutfd)en ^3lä^e, pon benen 23ufoba aud) ben in 
ber <£ntroi<flung begriffenen 23er£el>r mit bem bid>t bepölterten £jmter- 
lanbe, bem (Sultanat 9*uanba unb teilen beö (Sultanats Hrunbt 
permittelte, roar im Qxkbtn ausfdrtieftlid) über bk 1902 eröffnete 
Uganbaba^n gegangen, roeld>e in 33ritifd)-Oftafri!a pon 2ttombaffa 
am Qnbifdjen Ozean nad; Kifumu am Öftufer beö 93t£toriafeeö fül>rt, 
$laä) biefem englif4>en §afenplat} rourben bie Söaren t>on engltfd>en 
Dampfern transportiert, roeld)e in fteigenber 8a£l unb ©röfoe ein- 
geteilt rourben» 23ei Krtegöanfang verfügten bie (Englänber auf bem 
93i!toriafee über eine glotte t>on fünf Dampfern. ®ke waten bk 
„6pbiU" unb „Söinifreb" pon je 600 1, foroie „(Element §ill", „STpanza" 
unb „Kapironbo" von je 900 t, §>ie englifd>en Dampfer roaren, roie 
id) felbft bei einer Steife mit einem berfeiben im 3al>re por bem 
Kriege fyatte bemerken lönnen, gut eingerichtete unb geführte 
leiftungsfälnge ^a^rjeuge» §>iefe 6d?iffe rourben bei Beginn beö 
Krieges mit ©efdmi^en oerfe^en» 

2luf beutfd>er (Seite gab es bagegen, abgefe^en pon Heinen 6egel- 
fafjrzeugen, nur ben roinjigen Dampfer „2ftuanfa" pon 34 t ©röfee. 
§>k (£nglänber Ratten fomit pon Anbeginn an auf bem 33i!toriafee 
bie 6eel>errfd)aft, roas ben kleinen, alö £jilfölreuzer armierten beut- 
fd>en Dampfer jebod) nid)t abhielt, für bie beutfd>en Gruppen roid>tige 
Jährten ju machen unb in einem fialle feibft einen ber großen eng- 
lifd>en Dampfer mit Erfolg anzugreifen. 

§>ie ganze 5um 33ezirE 33u!oba gehörige beutfe^e 3öeftfeite beö 
Biftoriafeeö rourbe im Einfang beö Krieges Pöllig pon Gruppen ent- 
blößt ®k in 33u£oba Rationierte 6d)u^truppenlompagnie fyatte 
fid>, ba bem gü^rer bie erfolgreiche Berteibigung gleichzeitig beö 
Söeftuferö unb bee Sübuferö ben überlegenen fernblieben (Streit- 
kräften gegenüber ntd>t mögiid) erfd>ien, mit gilfe beö fleinen 
§>ampferö „22tuanfa" unb einiger £eid>ter nad> Sttuanfa begeben 
unb fid> mit ber b ortigen 6d)u^truppen!ompagnie pereinigt* 3n 
33uloba blieb nur ber 9tefibent Sftajor p* Stümer zurücf, olme jebe 
beroaffnete 221ad)t; felbft feine ^olizeiaölari \)oite er an bie Gruppe 
abgegeben* 

9tad> Bereinigung ber beiben beutfd>en Kompagnien in Sftuanfa 
unb ber Berftärhmg burd> eingezogene §)eutfd>e ging eine Abteilung 



102 93om ßriegsanfong bis aum 33egmn fret gtofeen englifcfren Offenfipg. 

unter Sprung bee Hauptmanns 53ocf p. Söütfmgen am Oftufer be& 
SÖiftoriafeee t>or unb brang nörblid) t>on (Sdnrati über bk ©renje in 
englifdjee ©ebiet por. (Sie befehle ben nörblid) ber englifd)en ©ren&- 
ftation Karungu gelegenen Ort Kifii, tourbe aber bort am 12. (Sep- 
tember 1914 von engltfd)en, inbifd)en unb fd)tparaen Gruppen an- 
gegriffen» Hnfere Gruppe 30g fid) nad). tapferfter ©egentoe^r, bei 
n>eld)er u. a. ber Oberleutnant b. 9*. (Slffeffor) 33ud>er beim 6turm 
auf eine fernbliebe (Stellung an ber (Spitze feines Qugee ben |jelben- 
tob fanb, jurüc! unb räumte Kifti, bae am folgenben £age pom geinbe 
befe^t tourbe. 33ei bem (£>efed)t tourben beim geinbe an £oten 
geaäf)lt 14 Englänber, 25 garbige. Hnfere 23eriufte roaren 8 §)eutfd)e, 
bat>on 3 Offiziere tot, 11 pertounbet, 27 2lötai tot, 25 pertounbet. 

§>er 93erfud; ber £anbung inbifd)er Gruppen burd; ben engltfd)en 
Dampfer „SBintfreb" an ber $arungubud)t am 15. (September, um 
unferen Gruppen in ben Stücfen ju fallen, rourbe pon bem fleinen 
Dampfer „Sttuanfa" perlnnbert. tiefer befd)äbigte ben toeit größeren 
englif d)en Dampfer burd> mehrere ©ranattreffer unb jtoang tt>n 
ab3ufal)ren, o^ne bie 2lu6fd;iffung ber mitgefürten inbifd>en Grup- 
pen betoerfftelligt $u l)aben. Karungu tourbe bann fpäter t>on ben 
(Smgiänbern befei^t. 

§>ie Abteilung p. 33ocf markierte nad) bem ©efed)t bei Kifii 
nad) 2#uanfa 5urücf, o|me toeiter 00m geinbe behelligt ju roerben. 

3m Söeften 00m 33i!toriafee Übertritten am 14* September 1914 
bie (Smgiänber bie ^lorbgrenge bes 33e5ir!ee 23u!oba unb befe^ten bas 
©ebiet bis 5um Kagera. (Sie nahmen ben unt>erteibigten Soften 
Kifumbiro am Kagera, ben fie teittoeife jerftörten unb auöplünberten. 
8toet in ber 9täf)e fi^enbe beutfd)e garmer, bavon einer mit grau 
unb $inb, würben aufgehoben unb nad) Hganba perbrad)t. (Ss trat 
fd)on l>ier ganj im Einfang bes Krieges bie rücffid)t6lofe, auf Ver- 
nichtung beutfd;en sprioateigentume unb Gefangennahme pon 3ipii- 
perfonen gerichtete engiifd>e Kriegführung f)erpor. 

§>ie Englänber brangen pom Kagera gunäd)ft nid)t roeiter por, 
permutlid) in ber 2mnal>me, bafc ber in 23u?oba perbliebene 2ttajor 
p. 6tümer über Gruppen perfügte, dagegen machten bie pon tynen 
als fjüföfrieger pertoenbeten 33aganba-9teger pon Hganba Einfälle in 
bae beutfd>e ©ebiet unb raubten 93ief> pon unferen Eingeborenen. 
§>iefe toanbten fid) l)ilfefud)enb an ben SRefibenten p. (Stümer, toeld)er 
in Ermangelung pon Gruppen unb Söaffen 3unäd)ft nichts machen 



®riegerif<$e (^ucigntffc im SBefttdl t>on ßrtegsanfang bis SHärj 1916. 103 

fonnte, (£r roanbte ftd) telegrapljifd; an mtd) mit ber 33ttte um 
6enbung oon ©eroel)ren 3m* Slusrüftung ber <Poli3ei ber (£in- 
geborenenfultane, bamit er ben 9toub3ügen ber 33aganba entgegen- 
treten fönne, 9Iad; 6enbung einiger l^unbert alter ©eroe^re mit 
Munition burd) bas S^ommanbo ber <Sd;ui$truppe gelang es, biefes 
giel 3u erreichen unb and) fonft bie 9Uif)e unb Ordnung mit §ilfe 
auef4>li^felid> ber ^olijei ber <S:ingeborenenfultane aufrecht 3U er- 
halten, §>abei 3eid>nete }id> befonbers ber größte nal)e 33uloba 
anfäffige (Sultan $al)igi aus, roeld)er and) im übrigen roäl>renb bes 
Krieges bis jum 6d)luft aufö roir!famfte für bie beutfd>e 93erroaltung 
tätig roar, 

Einige geit barauf rourbe roieber ein £eil ber beutfd;en 6d;ui$- 
truppe von 9ftuanfa nad) 33ufoba verlegt, 3m Oktober 1914 rourbe 
00m S^ommanbo bem 221ajor 0, «Stümer ber mtlitärifd)e Oberbefehl 
über bie gefamte 6d>u^truppe am 93i!tortafee erteilt, £ei$terer 30g 
nun, um gegen ben von Xlganba brol>enben englifd)en 33ormarfd? 
genügenbe Mittel 3ur fjanb 3U £>aben, ben größeren £eil ber in 
9ftuanfa ftel>enben Gruppen nad) 33u!oba hinüber, 2lm 31, Cltober 
1914 ful)r biefe Abteilung mit bem lleinen Dampfer „Sftuanfa" unb 
einer 2ln3af>l oon 6egelf a^rjeugen aus bem §af en von 22luanfa getane, 
um über ben 6ee nad; 33u!oba 3U gelangen, 9tod> in ber 2Ml>e ber 
$üfte rourbe fie jebod) oon einem fid) nal)enben englifd;en Dampfer 
befd)offen; rocu)renb bie „Sttuanfa" il)re ffafyxt fortfet^te, festen bie 
Styaus roieber um, (£mer berfelben gelang es, fofort unoerfe^rt nad) 
2!Uianfa roieber f)inein3ufegeln, §)ie anberen mußten, ba fie gegen- 
über bem mit <5>efd)üijen oerfe^enen Dampfer f)ilfloe roaren, an 
füftenna^en gnfeln 6d)u^ fud>en, auf benen bie 2te?ari gelanbet 
rourben, £rot$ ber 33e(d)iefeung burd) ben englifd)en Dampfer 
gelangten aber fd)lieftlid) im £aufe ber näd;ften £age unb 9Iäd)te 
(amtliche §>l>au6 mit ben Gruppen unoerfel>rt roieber nad) Sftuanfa 
3urü<l §>ie roeiteren Transporte nad) 33u!oba rourben bann 3um 
£eil mit ber „SKuanfa", jum £eil auf bem £anbroege beroerlftelligt, 

3Iad)bem bie beutfd;en Gruppen in 23u£oba eingetroffen roaren, 
rourbe ber geinb aus bem nörblid;en £etle bes 33ulobabe3ir!es roieber 
nad) Xlganba 3urü<fgebrängt, Xlnfere Gruppen nahmen am 22, 3To- 
oember ^ifumbiro unb befe^ten ferner bas an ben 33u!obabe3ir! 
angren3enbe englifd)e S^iftba, <£e> tarn 3U oerfd)iebenen Heineren 
kämpfen, XI, a, rourbe eine Heine englifd)e Abteilung nbrblid; 



104 33om ftriegöcmfcmg bis jum 33eginn ber großen englifd>en Offenftoe. 

Kifumbiro überfallen unb mit einem 93erluft pon 17 £oten in bte 
glucf>t gefd>lagem (Englifd>e 6d>iffe befd)offen toiebert)olt 23uloba, 
ofme !)afe jebod; anberer als Porübergef>enber 6d)aben an ber JJunfen- 
ftation herbeigeführt rourbe. 2lud) SKuanfa rourbe einmal pon einem 
englifd>en Dampfer erfolglos befd>offem 

91m Oftufer bes 6eee rourbe norböftlid) ber gnfel Hfereroe im 
QTooember 1914 ber englifd;e Dampfer „6ib2)ll" (600 1) pon beutfd>en 
Gruppen geftranbet aufgefunben unb aerftört. 

2lm 8, Sanuar 1915 bombarbierten jroei englifd)e Dampfer mit 
fed>6 ©efd>ü^en bas fd)road) befe^te 6d)irati unb erjroangen nad> 
me^rftünbigem geuer bie Räumung biefes ^lai^es* §>ie (Englänber 
lanbeten barauf jtoei tnbifd;e Kompagnien, foroie berittene (Europäer 
unb 'Saxbigc unb befehlen bie fd)roer befd>äbigte 23oma. 3n ber 
9tcu)e pon 6d;irati rourbe ein frieblid) am £ifd; in feinem §aufe 
fi^enber amerilanifd)er 2Kiffionar ber Slboentiftenmiffion pon (Eng- 
länbern — nid)t etroa geigen — erfd>offem %lad> roeniger als 
einem 2ftonat, am 3, ^ebruar, räumten bie (Englänber roieber 
6d>iratt, nad)bem fie in^toifc^en am 17, gonuar ein für fie perluft- 
reiches ©efed>t gegen unfere Gruppen gehabt Ratten. 7ia6) Slbjug 
ber (Englänber befehlen unfere Gruppen roieber 6d)iratu 

Qim 6* Sftärj 1915 rourbe ber f leine beutfd>e Dampfer „SJluanfa" 
bei einer (Erfunbungöfatjrt na^c ber gnfel lt!ereroe Pon bem ftarl 
armierten englifd)en Dampfer „Söinifreb", bemfelben, ben er früher 
einmal in bie glud)t gefd)lagen f>atte, angegriffen unb mufcte pon 
feinem ftüfyxex auf ben (Stranb gefegt roerbem Einfang 32lärj t)atte 
eine Keine Abteilung (18 S>eutfci)e, 204 Qietaxx mit 1 2Ra fdnnen- 
geroel>r) unter Hauptmann p. §artf)aufen öftlid) 6d)irati ©efed;te 
mit einer er^eblid) ftär!eren englifd?en Abteilung unter Oberft- 
leutnant §iffon, 2luf beutfd>er €>tite ^eidmete fid> babei befonbere 
ber 33i5eroad)tmeifter ber 9*eferpe (Veterinär) goffmeifter burd) (Er- 
f türmung eines f einbüßen Magere aus» 23ei uns roaren bie 33er lüfte 
1 §>eutfd>er, 10 2lölari tot; 3 §>eutfd>e ; 23 Stefan, 2 Präger per- 
rounbet; 1 §>eutfd>er, 1 Qletaxi permifet, §>te (Englänber gaben als 
gefallen 3 Offiziere unb 1 Unter offijier an unb bejifferten tyre d>e- 
famtperlufte an Stefan auf 82 ^Rann. 

2lm 20» guni 1915 führten bie (Englänber ein größeres Unter- 
nehmen gegen 23ufoba aus, roeld)ee unter bem 95cfc|>l bes 33rigabe- 
generate 6teroart ftanb, (Ein £eil ber aue roeifoen Gruppen (25. 9topal 



ftttegettfcfce (Stdgniffe im SBefttdl t>on ßriegöanfang btö 92lär3 1916. 105 

gaifüietö unb £opal %lt>xt\) £ancatyire6) foroie fc^marjen ®mgö 
Slfrican 9*ifles beftel)enben feinbltd)en Abteilung rücfte oom $agera 
aue nad> 6üben auf 33u!oba por, roäl)renb ein anderer £eil auf 
armierten Dampfern pom $tfumu, bem §afen ber Hganbabalm, 
über 6ee bortl)in gebracht rourbe, unb nörbltd) t)on 33uloba langete, 
§>ie beutfd)e 23efa^ung unter Sftajor p. 6tümer perteibigte faft 5toei 
£age lang 33uloba, ging bann aber por bem roeit überlegenen 
©egner lanbeinroärtö aurüct §>er fttinb befe^te 33u!oba, 50g inbeffen 
nad) einigen £agen roieber ab, nad)bem er ben Ort geplünbert unb 
jerftört, aud; bie 5 un ^ n f* at ^ n Pernid)tet Iwtte. SKajor p. (Stümer 
beichte am 24. guni roieber 93ufoba. §>er fteinb Iwtte bort 12 £ote 
begraben, unb nad) (Eingeborenenauefagen eine beträchtliche Slnjal)l 
pon £oten unb 33errounbetert mit 6d)iffen roeggebrad)t. Unfere 
93erlufte roaren 2 §)eutfd;e unb 5 2te!ari gefallen, 

SBeiter^in fanben bis (Enbe 1915 nur 33efd>ieJ5ungen pon S^üften- 
plätjen burd) englifd>e Dampfer \tatt, bei benen jebod) fein roefent- 
lid)er €><fyaben angerichtet rourbe. 2luf bem £anbe fanben an ben 
©renken ber Kolonie d>efed;tc \iatt, befonbers an ber ©renje be$ 
^ulobabe^irlee, an ber an (Stelle bes auf anberem Soften perroanbten 
Majors p. 6tümer ber SBejirteamtmann Hauptmann b. $1. ©uboroiuö 
bie ©efd)äfte übernahm, tiefer f)atte bereits por bem Kriege bie ©e- 
fd)äfte ber 9tefibentur pertretungeroeife mit (Erfolg geführt, (Er 
führte gleid;3eitig ben militärifd)en 23efef)l am SBeftufer bee> 93if- 
toriafees. 

Einfang 1916 fanben am S^agera, nafye ber Hganbagrenje, per- 
fdnebene ©efed)te \tatt. §)er Oberleutnant b. 9t (©oupernements- 
feBretär) ^aulfeen l>atte am 17. Januar am S^agera ein ©efed)t gegen 
ftarfe fernbliebe 6treit!räfte, bei bem auf unjerer (Seite 1 §>eutfd)er, 
13 2fetari permifot; 1 Offijier, 17 Slsfari perrounbet rourben. Qlnx 
18. gebruar 1916 griff ber Oberleutnant 2öolf mit einer lleinen 
Abteilung ben englifd)en Soften <£ad)umba nörblid) pom &agera an 
ber ©renje pon Hganba überrafd)enb an. <Er perfud)te, ben Soften 
ol)ne porfymges 5^ergefed;t ju [türmen. (He gelang ben dmgiänbern 
jebod) nod) im legten Moment, an il)r 3^afd;inengea>el)r gu lommen 
unb burd) ein pernid)tenbes <5euev auf bie Smfrürmenben ben Singriff 
jum 6d)eitern 5U bringen. Hnfere 33erlufte roaren : tot ber ftütytex 
Oberleutnant 28olf unb 2 §>eutjd)e; oetfrounbet gefangen 1 ®eut\ä)ev, 
tot ober perrounbet gefangen 41 Stefari; perrounbet 8 SleBari. ^>er 



106 93om SSriegsanfang bis 511m 33egtnn ber gtofcen englifcfren Offenftpe. 

feinblidje Soften voax nad> engltfd>er Eingabe nur von 2 Europäern 
unb 35 Sielart befet^t getpefen, bte leine Verlufte Ratten» (£s fanben 
aud) roetter^in Heinere kämpfe an ber ©renje ftatt, bis im gunt 1916 
bas Vorbringen ber Belgier pom Söeften burd) ben ^uanbabejirl 
unfere 33uloba-2lbtetlung jum Slbjug ätoang (f, $ap, 14), 

•ßmmfee. 

5m äufcerften 9torbtpeften unb im SSeften Ratten tpir es mit ben 
Belgiern $u tun» £>ie ©renje bilbeten bort bie über 4000 m f>ol>en 
Virungapullane, bann ber 1460 m \)o&> gelegene ^iroufee unb füblid) 
pon biefem erft ber 9tuffiffifiufe, bann ber £anganjilafee* §>ie beut- 
fd)en Ufer bes S^iroufees gehörten jum (Sultanat 9tuanba, einem bid>t 
betpolmten, metft lallen fjügellanb ((♦ £af* 1 1 oben), in bem grofce 
gerben pon langl)5rnigen 5Satuffirinbern (f. £af* 11 unten) roeibeten, 
n>äl)renb gleichzeitig aud) piel Slclerbau, befonbers ber Einbau von 
Vofmen betrieben roirb* §)er (Sultan Sttfinga lebte mit ben Ijamiti- 
fd)en Söatuffi in einer 2lrt £el)ensperfaffung unb bel)errfd)te bas Voll 
polllommen, obroof)l bie 2Satuffi nur etroa 5 sprojent ber auf unge- 
fähr 2000000 SBpfe ficf> belauf enben Vepöllerung ber 923al)utu aus- 
machten* Sftfinga ftanb mit feinen beuten pöllig auf beutfd>er (Seite, 
roie im Verlauf bes Krieges llar I?erportrat Stefibent von 9*uanba 
mar als 2tad)folger bes langjährigen 9tefibenten Dr. $anbt, beffen 
9tame mit ber (£rforfd)ung SUianbas roie ber erften Verwaltung bes 
£anbes auf alle 3eiten perlnüpft fein roirb, ber Hauptmann Söint- 
gens» tiefer in langjähriger £ätigleit in ber <Sd;ut$truppe beroäljrte 
unb mit ben <£mgeborenenanfd;auungen pertraute Offi5ier über- 
nahm mit beginn bes Krieges gleichzeitig bm militärifd;en Vefef)l 
in jenen ©ebietem gn ^iffenji am 2Iorbenbe bes ^iroufees, bid)t an 
ber bclgtfd>cu dkenje, roar eine 6d)u^truppenlompagnie ftationiert, 
ferner roaren in &igaii, bem lanbeintpärts gelegenen 6i^e ber 
SRefibentur, ein paar §>u^enb ^olijeiaslari porf)anben* Hauptmann 
2öintgens rouftte biefe geringen (Streitlräfte balb 311 einer lampf- 
fäf)igen Gruppe $u organifieren unb fie burd; <£tnftellung pon ke- 
imten ju perme^ren, foroeit u)m Söaffen jur Verfügung ftanbem 
2luf bem ^iroufee befanb fid) ein beutfd)es, nur jum Zubern einge- 
richtetes <Stal)lboot, forote ein Heines Motorboot ber bortigen 2ftiffions- 
gefellfd)aft, roeld;es alsbalb requiriert unb mit einem 2ftafcfrinengetpel)r 
armiert rourbe. §>ie Velgier perfügten nur über aroei gleichfalls sum 



ftttcgertfcfre gteigniffe im göeftteit t>on fttiggecmfang bis 9ftära 1916, 107 

Zubern eingerichtete 6tal>lboote. <Srft weit fpäter (1916) brachten 
fte gleichfalls ein armiertes Motorboot auf ben 6ee. 

3m (September 1914 fanden am Kiwufee awifdjen unferen unb ben 
belgifd)en Gruppen Heine Sufammenftbfte \taü. Xlnfere Gruppen 
nahmen ©oma, eine am STorbufer bes Kiwufees nid>t weit von 
Kiffenji gelegene belgifd)e (Station ein. §)as armierte Motorboot unter 
Oberleutnant $. 6. SBunberiid) na^m nad) ©efed)t bas eine belgifd;e 
<Sta|)lboot weg, wobei 2 ^Belgier unb 1 farbiger gefangen würben. 
Slm 24. (September 1914 griff 28intgens nad) nächtlicher £anbung 
überrafd;enb ben belgifd)en Soften fatale ngo auf ber gnfel Kwtb- 
fd)wi an. tiefer ergab ficf> nad) l%ftünbigem(S)efed)t. 33etm geinbe 
waren 6 Slsfari gefallen, 7 oerwunbet; gefangen mürben 1 belgi(d)er 
Offijier unb 44 Stefan. Erbeutet würben etroa 50 2#aufergewel)re 
unb siel Munition, fowie bas zweite belgifd;e <Sta|)lboot. Sluf 
unferer 6eite war nur ein Slsfari perwunbet. ^Bemerkenswert tft, 
bafc bie tapferen belgifd;en Slsfori, als il>r belgifd)er 5ül>rer fd;on 
bas Slb!ommen wegen Übergabe mit bem beutfd)en 93efel>lsl)aber 
abgefd)loffen fjatte, fid) weigerten, fid) ju ergeben unb weitedämpfen 
wollten, dfc gelang nur mitSKüije, fie $ur SXieberlegung berSBafferi 
ju bewegen. S>ie Belgier räumten bie gnfel Kwibfd)wt, welche bann 
bis jum beginn ber großen f einbüßen Offen fioe im ga^re 1916 in 
unferem SBefit* blieb. §>ie mit reichen SBaibbeftänben perfe^ene 
gnfel Kwibfd>wt ift für bie ^oljgeroinnung für bie malbarmen (Ge- 
biete am Kiwufee pon großer 33ebeutung. 

§>ie Belgier Ratten im £aufe bes (September weitere Gruppen 
jum Ktwufee l)erange§ogen. Slm 4. Oftober 1914 griffen t)ier 
belgifd)e Kompagnien unter Oberft §enrt> Kiffenji an, würben jebod; 
unter fd)weren 33erluften aurüdgeworfen. Sluf unferer (Seite waren 
bie55erlufte an Europäern: ber 5ül)rer Hauptmann Söintgens, ein 
weiterer Offizier unb 3 Hnteroffijiere perwunbet. 

Sn ber 5^8^ W& Hauptmann Söintgens nid)t nur mit Erfolg 
Kiffenji gegen wieberkl)renbe belgifd)e Singriffe, fonbern mad;te aud) 
feinerfeits erfolgreiche Söorftöfte in bas belgifd)e Territorium unb nad) 
Uganba hinein, welches bei ben großen 93ulfanen norböftlid) pon 
Ktffenji an $>eutfd)-Oftafri£aunb ben 33elgifd;en Kongo angrenjte. §)ie 
^Belgier machten im £aufe bes ga^res 1915 wieber|>olt Slnftrengungen, 
uns Kiffenji $u entreißen, jebod; immer pergeblid). Slm 21. ^e^ember 
1915 würbe ein Singriff mit $\xta 1000 SKann, 2ftafd)mengewel)ren 



108 93om ßriegeanfartg bis jum beginn ber großen engliföen Offenftoe. 

unb modernen fjaubi^en gegen einen £eü ber pon Hauptmann 
Söintgene bid>t nörblid) Kiffenjt mit airfa 300 Sttann, einigen 
2ttafd)inengeroel) ren unb Keinen 3,7 cm-©e{d)ü^en gehaltene 6tel- 
(ung unternommen» §>er Singriff fdjeiterte pollfommem §)te Belgier 
rourben nad> elfftünbigem ©efed;t im ©egenangriff 5urücfgeroorfen 
unb verloren etroa 50 2#ann an &oten unb Ratten piele S3errounbete* 
Xtnfere Gruppen erbeuteten oiel Kriegsmaterial* Sluf unferer (Seite 
fielen nur 3 Stefan; 1 Europäer unb 1 Sls!ari rourben perrounbet, 

Slm 26, 3anuar 1916, ro(U)renb Hauptmann Sömtgens mit einem 
£eil feiner injroifdjen oon ber Sentralba^n f)er perftärtten Gruppen 
abroefenb roar, erfolgte ein neuer nod) ftärferer belgifd>er Singriff 
auf bie oon etroa brei Kompagnien unter Hauptmann Kling^arbt 
befe^te Ktffenjifteilung. Slud) biefer t>on etroa 2000 Sttann unter 
Slnroenbung pon ^anbgranten unb mit Hnterftü^ung pon aroölf 
©efd)ü^en unternommene Singriff rourbe in aejmftünbigem ©efed>t 
3urücfgefd)lagem §>te ^Belgier perloren an £oten 4 Belgier unb 
60 Slstei; gefangen rourbe 1 Belgier unb 1 Slstari. (Es rourbe triel 
Kriegsmaterial erbeutet, Sluf unferer (Seite fielen 1 §>eutfd>er, 
6 Stefari, 1 SJilfsfrieger; oerrounbet rourben 2 §>eutfd;e, baoon 
1 Offizier, 9 Slsfari unb 1 §ilfs!rieger* 

§>er Storbroeften roar fo gegen alle belgifd>en Singriffe erfolgreich 
oerteibigt roorben unb rourbe gehalten, bie im SM 1916 bie große 
Offenfioe oon gan& unper^äitnismäfcig überlegenen belgifd>en (Streit- 
Kräften aud) \>kx 3um Stücfyug jroang, 

%an$anjifaitt. 

§>er langgeftreefte £anganjifafee begren5te brei beutfd)e 33e3irfe, 
im Slorben bie Stefibentur Xtrunbt, in ber Sftitte ben S3e3ir! Hbjibji 
unb im (Süben ben S3e3ir! 33ismarcfburg. §>as ©ebiet oon Xlrunbi 
ift ein §ügellanb, beffen 93ert>ältniffe in oielen S3e3ief>ungen benen 
Stuanbas gleichen, nur ba& Xlrunbi über mef>r beroalbete 5läd>en 
perfügt ate Stoanba. Slud) roar in Xlrunbi, beffen S3epöilerung auf 
\y 2 Millionen 2ftenfd>en gefcf>ä^t rourbe, nid>t bie §errfd>aft eines 
(Sultans allgemein anerkannt, fonbern eine Steige pon SBatuffi- 
fultanen teilte fid> mit ben Söaganroa, ben übrigen Slb!ömmlingen 
ber Königsfamilie, in bie 33ef>errfd;ung bes £anbes* Stefibent mit 
bem <Si^ in ©itega roar Hauptmann (Schimmer* tiefer übernahm 
mit Kriegsausbruch gleichzeitig ben 22ttUtärbefel)l, allerbings nur 



S?riegerif<$e <£reigniffe im SBeftteü pon ßriegsanfang bis SKärj 1916. 109 

über ein Heines Häuflein, ba bie in Itfumbura am QTorbenbe bee 
Xanganjtfafees im ^rieben ftationierte 6cf)ut}truppen!ompagnie pom 
S^ommanbo an bte Sentralbalm ^erabbeorbert roar unb fpäter im 
Sorben ber Kolonie perroanbt rourbe. 

3n ber Sftitte beö £anganjtfafee6 gren5te ber 33e3trl Ubjibjt an He- 
fen an mit bem §afenplai$ $igoma, bem (Smbpunft ber 3entralba£n. 
§>a8 le^te (£nbe btefer 33a£n roar, als ber $rieg ausbrach, nod> in ber 
93ollenbung begriffen* §>ie Eröffnung ber 23a£n £atte im $luguft 1 91 4 
tP(U)renb ber geplanten £anbesausftellung unter ^Beteiligung ber 
kolonialen Vertreter aus ber geimat in feierlicher Söeife erfolgen 
follen. 2lud) bie §afen- unb 23al)nbauten in S^igoma felbft roaren 
nod) nid;t fertigge {teilt, ebenforoenig ber 600 t grofee Dampfer ,,©raf 
©ötjen", reeller als erfter großer £angan}ifa-§)ampfer ben 93ede£r 
auf bem 6ee foroo^l mit bem beutfd>en Xlfer roie mit bem belgifc^en 
$ongo vermitteln follte* §>ie $igomaftre<fe ber 3entralba£n rourbe 
furj nad) ^riegsbeginn pollfommen fertigge (teilt, beegleid>en rourben 
bie 33auten am §afenplai$ roeitergefül>rt. 2lud) ben Dampfer ,,©raf 
©öijen" gelang ee, obroo^l perfclnebene £eile bei S^riegeauöbrud) 
nod) nid>t in bae> 0dn4gebiet gelangt roaren, banl ber getieften 
unb f)ingebenben Arbeit ber gngenieure ber 33aufirma goljmann 
unb ber §>eutfd)-Öftafritanifd)en <£ifenba£ngefellfd)aft fertigauftellen, 
(o ba$ ber Dampfer einige Monate nad) ^riegebeginn feine JJa^rten 
aufnehmen tonnte* 

§>te 240000 Stopfe ftarle 33epöllerung bes 93e5irfe8 Itbjibjt umf afete 
neben roenig beroo|mten beroalbeten ©ebieten mit pielen £fetfe~ 
fliegen bae fruchtbare £uitfd)etal mit Reisanbau, foroie bae per- 
j)ältniömäfeig gut bepötferte unb gut bebaute 93ief)lanb ül)a, roeldjee 
für bie Verpflegung unferer Gruppen am £anganjtfafee pon $8i4>ttg- 
!eit rourbe, Vejirfsamtmann in bem bic^t bei S^igoma belegenen 
Ztbjibji, einer alten Slrabernieberlaffung, roar feit einer Steige Pon 
3a^)ren ber im oftafrifanifd>en §>tenft Por3üglicl> berocu)rte Dr. £ange* 
§)ie im JJrieben in Hbjibji fte^enbe 6d)ut$truppenfompagnie roar bei 
S^riegsbegmn pom ^ommanbo mit ber 3entralba£n an bie $üfte unb 
fpäter nad) Sorben ge$ogen roorben* 2Uö 33efa^ung pon ^igoma 
rourbe ber §auptteil ber 33efa^ung beö im §afen pon §>areöfalam 
perfenften 93ermeffung6fcf)iffes „Sttöroe" borten gefanbt Militär- 
befe^ls^aber für ben 93ereid> beö £angan}i!afeeö rourbe ber $om- 
manbant ber „2ttöroe", ^oroettenlapitän gimmer* $ln gafjrjeugen 



110 93om ftttegeanfang bis aum beginn bez großen englif(fren Offenftoe. 

toaren auf beutfd;er 6eite bei S^riegöbeginn Ic^iglid) ber Heine 
Dampfer „Ijebroig v. Söifemann" (100 t) porl>anben, daneben fleine 
6egelfd)iffe (§>f)aus), §>ie Belgier bejahen einen Dampfer ettoa 
pon ber ©röfte ber „§ebtoig p, Söiftmann", nämlid) ben „Sllexanbre 
§)elcommune"* 

$ln ben füblid)ften £eil bes £anganji!afeeö grenjte im Often ber 
räumlicf) fct>r ausgebe^nte, aber fd)road) bepölterte (82000 Stopfe) 
SBejirE 33t5tnarcfburg* §>er 6i^ bes 93ejir!6amte6 befanb ftd) in 
SBismarcfburg am (Sübenbe bee £angan)i!afee6, rüd)t roett pon ber 
belgifd)en ©renze* §>ie93ertpaltung biefee^Begirles naljm pertretungs- 
ipeife ber ^ilföarbetter §aun voofyx, weiset ab Leutnant b. 9*. 
gleichzeitig bk Störung ber paar §>ut}enb ^olijeiaelari beö SBejirte- 
amtes übernahm, 

3Bte fd)on im $ap* 2 ertpcu)nt, tpar im 6d>ui$ebiet junädjft gar nicf)t 
befannt, ba$ Belgien gleichfalls am Kriege gegen §>eutfd)lanb teil- 
nahm* §>er SBejirfeamtmann £ange fanbte in meinem auftrage am 
6* Sluguft 1914 ben Slffeffor Dr. §>ieterid) in einer §>f>au nad) bem 
belgifd>en $ongo hinüber, um $u perfud>en, eine ^ßoftperbinbung nad) 
§>eutfd)lanb über bat belgifd>e, für neutral gehaltene ©ebiet einju- 
rid)tem Qu feinem (£rftaunen rourbe Dr. bietend) pon ben ^Belgiern 
feftgel)alten unb erfuhr, ba$ ^Belgien $u ben J^inben §>eutfd)lanbs 
gehörte« 3Tur feiner Bühnen näd)tlid)en $lud)t übet ben £anganjifa- 
fee im (£ingeboreneneinbaum perbanfte er es, bafo er nid;t belgtfcf)er 
(befangener blieb» 2lm 9. Sluguft lehrte er mit ber 9iad)ri<$t pon ber 
£eilnal)me Belgiens am $rieg unb bem feinbfeligen 93orge£en ber 
$ongo-93elgier gegen tyn nad) S^igoma jurüd %lad) biefem 23er- 
l)alten unb bei bem ausbleiben irgenbroeld)er offizieller Mitteilungen 
feitenö bee belgifd)en ©ouperneure, ber mit ber Slufeenroelt in $abel- 
perbinbung ftanb, tpcu)renb roir pollig abgefd)nitten tparen, unb ber 
bee^alb bei etroaiger 9kutralitätserflärung ber beiberfeitigen afrila- 
nifd)en SBefi^ungen mir l>ätte 91ad>rid>t geben muffen, liefe fiel) nid>t 
bejroeifeln, bafc and) ber belgifd)e $ongo an bem Kriege gegen 
§>eutfd)-Oftafrifa teilnahm» llnfere „fjebroig p, Söifemann" rourbe 
armiert unb begab fid) auf bie 6ud)e, um ben belgifd>en Dampfer 
roegjune^men ober ju pernid)tem 2lm 22. Sluguft traf ber beutfd)e 
Dampfer unter Oberleutnant j. 6. §orn ben „SUeranbre §>el- 
commune" an ber £ufugamünbung an, wo er unter bem €>d)ufye 
belgifd)er £anbgefcl>üty> anferte, §>er belgifd>e Dampfer rourbe bur<$ 



5?riegerif<3>e (greigniffe im 2ÖeftteU von ßitegeanfang bis Sttät* 1916. 111 

33efd>ie&ung pon unferem Heinert JJa^rjcug fd;toer befd)äbigt §)ie 
„fjebtoig p, Söifemann" \)attz trot; 93efd)ieftung burd) bie belgifd;en 
£anbgefd)üi$e Eetne 93erlufte, 33ei fpäteren JJ^^^ n 0C6 beutfd;en 
Dampfers tourbe ber toeiter an ber £uHigamünbung liegenbe 
belgifd>e Dampfer bann burd) ©efd>üt$feuer nod; mel)r befd;äbigt 
unb pollfommen faf>rtunfäl)ig gemacht» 

3ur 33erftärhmg unferer 6treit!räfte am Mangan jifafee tourbe mit 
ber 3entralbal>n pon §>are6falam ber Heine ^üftenbampfer „S^ingani" 
(30 1) unb eine Spinaffe ber perfenHen „SftbtPe" nad? S^igoma gebracht, 
Leiter perftärHe ber „©raf ©öt^en" nad; Q'crtigftcUung bie beutfd>e" 
Flottille auf bem £angan)il?a{ee, u>eld)e bamit bis auf weiteres 
unbeftritten bie 6eel>errfd)aft ausübte, §>te Belgier Ratten einen 
Dampfer, ben „33aron §)f)anis", auf 6tapel liegen, ber jebod) erft 
toeit fpäter r>ollenbet tourbe* <£nbe 1915 tourben inbefjen burd) eine 
englifd)e SKarineerpebition, bie jtpei Heine Motorboote burd) ben 
23elgifd)en $ongo jum £anganjitafee brachte, eine 3öenbung ju un- 
feren Ungunften herbeigeführt (f* toeiter unten), 

Anfang September 1914 machte bie Heine aus 6 Europäern, 
52 Stefan beftel>enbe Abteilung pon 33iemarc!burg mit ettoa 300 fjilfö- 
fciegern unter Leutnant b. 9t §aun einen 93orftoft über bie naf>e eng- 
lifd>e ©renje naä) 9tl)obefia hinein unb belagerte ben bortigen 
§auptpla^ ber dfnglänber Slbercorn* §>a6 ift berfelbe ^la^, an bem 
über pier ga^re fpäter, im Qlooember 1918, auf ©runb besSöaffen- 
Jtillftanbes bie 6dn#ruppe bie Söaffen nieberlegte* §>er auf einer 
2lnt>öl)e belegene, pon einer englifd)en Abteilung geringer 6tärle be- 
feilte unb befeftigte ^la^ tourbe mit einem Heinen ©efd)üi$ befd>offen. 
§>ie Belagerung tourbe jebod) nad) pier £agen roieber aufgegeben, 
ba ein 6turm bei ber }tar!en 33efeftigung unb bei bem ungünfiigen 
©elä'nbe auöfidjteloe erfd)iem 2lud> ein Slbfdmeiben ber Bejahung 
pon bem auf mehrere Imnbert 2tteter im 33ereid> ber feinblid>en 
2ftafdnnengetoef)re liegenben glufc roar nid)t möglidn 3roei drittel 
ber beutfd)en Abteilung mit bem ©efd>üi$ jogen bann nad) Often, 
um fid) mit bem Hauptmann {Jalfcnftcin im Bewirf £angenburg &u 
pereinigen* (Bin feinblid>er Eingriff auf biefe Heine Abteilung am 
lL9topember roar olme Ergebnis* §>ie beutfd)en ©efamtper lüfte 
bei ber ganjen Unternehmung betrugen 3 tote unb 3 perrounbete 
^jUföfrieger* 

Sn 93iömarc!burg blieben nur roenige Slefari unter Leutnant b. 9t 



112 25om ßriegöonfang bis jum beginn bet großen engltf<$en Offenftoe. 

§aun jurüd liefet amrbe fpäter, im Sftära 1915, beim Überfall 
eines englifd>en Lagers f<$tper pertounbet gefangen unb i\t bann 
{einer 93erletumg erlegen, §>ie güljrung ber fleinen Abteilung in 
93ismarcfburg übernahm barauf Leutnant b, 9t (23ergaffejfor) §as~ 
lad>er, roeldjer jur ltnterfud>ung eines &of>lepprfommens ftcf> im 
6übtpeften ber Kolonie befunben t>atte, 

3m 2topember 1914 fanb eine erfolgreiche Unternehmung beutfd;er 
6treitlräfte nad) ^afafaiatpe auf rl>obefifcf)em ©epiet am 6übenbe 
bes £anganjifofees \tatt, an. ber bie beiben beutfcl>en Dampfer 
„^ingani" unb „gebtoig p. Sötfemann" unter, S^apitänleutnant a. §>. 
S^enbril unb eine. X leine Abteilung unter {Jü^rung bes Leutnants 
b, 9t. gaslac^er teilnahmen, 3n ^afalalatpe befanben |ict) nod; 
grofce , SMtgen vpnl £elegrapl>enmaterial, bie* feine^eü für ben 
28eitetb.au ■ ber rf)obefifd)en £tanscontinental-£elegrap£enlinie pom 
&ap nacf> $airo bort niebergelegt toaren. §>iefes Material toar 
3unäd>ft nid)t roeiter benötigt tporben, ba bie £elegrapl>enluue nur 
bis Hbjubjt gebaut umrbe. §>as £elegrap£enmaterial toar für uns 
eine äufeerft em>ünfd)te 33eute, ba für ben notroenbigen Ausbau 
unferer Selegrap^enlinien für ^riegsjroede fein ausretdjenbes 
Material in ber Volonte jur Verfügung ftanb. SBä^renb bie beiben 
beut|d)en Dampfer auf Abtransport bes £elegrap£enmaterials 
abtoefenb toarea, umrbe bie Heine beutfdje Abteilung bei ^ajafa- 
latpe am 20. Qlooember pon einer belgifd>en Kompagnie angegriffen, 
(d)lug jebod) bm Angriff unter Beteiligung ber roäljrenb bes Kampfes 
3urü(lge!e|)rten „fjebang p. ^tftmann" ab. §>er an £anb liegenbe 
Heine engltfcj>e Dampfer. „<£ecil 9tyobes", ber 1903 nacf> §apc.rie als 
porläufig nicf>t toeiter benötigt,, bort auf 6ttanb gejogen tporben 
roar, tourbe pernict)tet, ebenfo ber Heine englifcf>e Dampfer ,,©oob 
2ka>s" pon „$tngani"~©rö&e. , 

Am Storbausgang bes £anganjifafees, pon Hfumbura aus, brang 
im ganuar ; 1915 Hauptmann 6d>immer ben Stuffifftflufc aufwärts 
por. Q3et £upungi im- ^uffiffital lam es am 12, ganuar 1915 $u 
einem ©efed)t gegen bie belgifd)en Gruppen bes bortigen Sßoftens, 
bei bem. Hauptmann 6d)immer fiel unb einige §>eutfd>e pemumbet 
rourben, tDcu)renb ber (Segnet einen Europäer unb einige Aslari perlor. 

6übltd> bes;£anganjtfafees, an ber^renje bes 33ismarc!burg-23e5ir!s, 
roaren anfänglich nur fel>r geringe englifd>e Gräfte getpefen, toie ber 
93orftofc ber Hebten SMsmarcfburg-Abteiluna, im 6eptember 1914 auf 



SeuHcfcOffalriha 



Said 10 




Sorf 921uanfa, ©efamfanficbt. 




Suhoba, üon 6übi»effen gcjeben. 
Qm 6faMbitb red)fs oorn bte 'Borna (tfeffe) bes QSeftbenfen. 



2)euffd)*0ffafrtha 



Safet 11 




Stufn. bei- (Sj;p. bes äerjogs ülbolf Qfriebrict) 31t SUechlenburg. 
Gebaute Äänge in 55od)=»^uanba. 
Qm Äintergrunb : 9RUfe, ein Q3ananenf)ain. 93orn Selbarbetfer öer QBabutu. 




•ZBafufjii* hinter. 



Rricgcrtfc^e ©retgniffe im ^Bcfiteit doti ßrtegöanfcmg bis 92lät5 1916. 113 



Abercorn gezeigt fyattc. 2ülmäl)lid) Ratten bie Engländer aber aue! 
ben (üblichen teilen Verhärtungen borten gebracht unb aud; bei-, 
gifcf>e Gruppen herangezogen» 3nöbefonbere rr>ar bie SJatm 3<^id)o 
(pon ben Englänbern 6aifi genannt) befeftigt, roeldje nal)e ber ©renje 
3tPtfd>en Abercorn unb 5tfe lag. (Segen biefe führte ©eneral %Qa\)U, 
ber 1915 riad). Ablöfung pon ben d>efd)äften ber Etappenleitung bm 
23efef)l am £anganjitafee übernommen l)atte, einige Kompagnien 
Ijeran. (Sr, griff am 28* 3uni 1915 3erxd>o an, ba& pon einer aus 
Belgiern, aus 2ttarmfd)aften ber norbrt>obefifd)en ^blijei unb einigen 
greiroilligen beftefjenben Abteilung unter Sftajor C'6ullipan befet^t; 
mar. §>er Angriff ertpies fid) jebod; angefid)te ber ftatten fernblieben 
Befeftigung unb ber femblid)en Gruppen nicht ate burd)füf)rbar. 
©eneral 3öaf)le brativ ba^er ba$ ©efed)t ab unb jog roieber in ben 
Be^irt Bismardburg jurüc!. Auf unjerer 6eite roar gefallen ber 
Oberleutnant b. 91. (Bejirteamtmann) ^roempeler, 2 weitere 
Europäer unb 4 Stefari. §>ie fernblieben Berlufte betrugen nad> 
belgifcben Seitungeangaben je 1 Englänber unb 1 Aetari foroie 
2 Angehörige ber norbrl)obefifd)en ^olijei gefallen, etrpa 8 per- 
ipunbet. 

©eneral 2Ba^>le erhielt pom Kommanbo Verhärtung jugefanbt 
unb markierte nochmals mit einer aus 144 §>eutfd)en unb 596 Ste- 
tart mit 9 22kfd)inengerpe^ren beftef)enben 6treitmad)t auf 3erid;o 
(6aifi). Am 26. 3uli 1915 fd)loJ3 er biefen nun pon 400 englifd>en 
unb belgifcben Gruppen befehlen ^la^ ein. Von Abercorn aus eilten 
belgifdje Gruppen jum Entfat$ ber belagerten l)erbei, rourben jebod) 
pon einem £eil ber 3öal>lefd)en Gruppen jurücBgeroiefen. Qlaci) 
mehrtägiger Belagerung forberte ©eneral 58a£le am 31. 3uli ben 
belagerten geinb jur Übergabe auf, bie biefer. jebod) ablehnte. §>a 
eine Erftürmung 3erid>06 in Ermangelung auöreid)e.nber Artillerie- 
roirtung auefidjtölos erfd)ien, fo 50g ©eneral $BaI)le toieber nad; 
Vismarcfburg 5urü<L Es ftanb an Artillerie lebiglid; ein altes 0alut- 
gefd)ü^ C 73 aue §>aresfalam jur Verfügung, für roeld)e5 Granaten 
erft mit unferen primitipen Mitteln angefertigt roerben mußten. 
Unfere 55er lüfte betrugen 1 §)eutfd)er, 1 Sfefati gefallen; 3 §>eutfd;e 
unb 6 Aetari foroie 2 2ftafd)inengerpel>rträger perrounbet. Auf 
femblid>er (Seite roaren bie Verlufte, befonbers bei ben jum Entfa^ 
l)eranmarfd>ierenben Gruppen, cr^eblic^ größer gemefen. 

§>ie Englänber fuhren nad) btefem Ereignis fort, tyre Gruppen 

S d) ti e e , Deutf $ « ©ftafrtfca. 8 



114 Q3om ffrteg6qnfang bie 311m beginn bat großen engtifefoen Offen[tpg t 

in 2Iorbr£obefien butty 8u3ug aus ben füblid>en teilen 9tyobefiens 
3U perftärlen. <& lam jebod) vorläufig an ber r£obefifd>en ©renje 
nur au Spatrouille^ufammenftöfoen, bis im Mai 1916 bie umfaffenbe 
englifd>e Offenfioe aucf> an biefer gront begann» 

Sluf 5cm £anganjtlafee fanben me^rfad) galten ber lleinen beut- 
fd>en Dampfer unb 33efd)ie(3ungen belgtfd)er spiä^c \tatt $>te 5^tnbe 
perfügten junädjft über leine S^aeuge, meiere unferen Dampfern 
Ratten entgegentreten lönnen. (£nbe 1915 trat jebod) eine Snberung 
ein* §)ie <£nglänber Ratten, tt)ie oben ertoälmt, burd) ben belgijd)en 
$ongo 5tpei Heine Motorfa£r3euge £erangefd)afft unb an ber £uluga- 
münbung auf ben £anganjilafee gebracht, §>iefe Motorboote fuhren 
erf)ebiicf> fd)neller als unfere Dampfer unb roaren aud> mit mobernen 
6d)nellabegefd)üi$en Ptel ftärler armiert. Slm 26. ©eaember 1915 
tourbe ber Heine beutfd>e Dampfer „$ingani" auf einer (£rlunbungs- 
fa^rt naf>e bem be(gifd>en Ztfer pon ben beiben englifdjen Motor- 
booten angegriffen. §>ie „S^ingani" erhielt eine 2ln3a£l Treffer. 
9tad)bem ber gü^rer, Oberleutnant b. 91. 3. 6. Sunge unb ein £eil 
ber Keinen 93efat$ung gefallen toar, aud; ber Dampfer fd)on in 
finlenbem Suftanb tpar, ergab fid> ber 9teft ber 93efa^ung. §>er 
fmlenbe Dampfer lonnte pon ben Qfriglänbern nod) an £anb gebracht 
roerben unb tourbe fpäter repariert, Stoei Monate fpäter ereilte bas 
gleiche 6d>idfal bie „§ebtoig p. Söifemann". §>iefe tourbe ebenfalls 
bei einer (£rlunbungsfal)rt am 9. gebruar 1916 pon ben beiben eng- 
lifd>en Motorbooten angegriffen. 9Tad>bem ber Dampfer burd) eine 
Slnja^l Treffer fal>rtunfäl)ig gemacht toar, fprengte ber gü^rer, 
Oberleutnant 3. 6. Obebred>t, bas 6d)iff. §>er nid)t gefallene £eil 
ber 33efa^ung, barunter ber güf)rer, tourbe pon ben C^nglänbern 
gefangen genommen. 

Sin bem ben $itoufee mit bem £anganjilafee perbinbenben <§ren3- 
flufc 9*uffifft, in beffen £al bie berüchtigte 3U ben £fetfefliegen gehörige 
Glossina palpalis, bie ilberträgerin ber 6d)laflranlf)eit, porlommt, 
fanben perfd)iebene ©efed)te \tatt Unfere Gruppe am 9Uiffiffi ^^ 
pon ber gentralbafm aus Mitte 1915 perftärlt toorben. §>ie fo ge- 
bilbete Abteilung in 6tärle pon 94 §>eutfd)en unb 616 Slslari mit 
9 Mafd)tnengetpef>ren unb 2 ©efd)ü^en mad)te am 27. (September 
1915 unter Sprung 0C6 Hauptmanns 6d)ul3 einen Singriff auf bie 
belgtfcf>e 33oma £uoungi. Söenngleicl) bem geinb beträchtliche 93er- 
lufte beigebracht tourben, fo lonnte bod> ber beutfd)e Singriff nid>t 



$rtegerifcf>e <£rrigntffe im Söcjttctl r>on föriegeanfang bte Sttarj 1916. 115 

butd)gef ü^tt . tpetben. 2luf vinfcrcr (Seite tpaten 4 S>eutfd)e, bapon 
1 Off tatet, 20 Stefan, 1 33op gefallen; 9 §>eutfd)e, bapon 1 Off tatet, 
foune 36 Stefan, 1 2ftafd)inengeu>el)rttäget, 2 33o*)6 pettounbet; 1 Ste- 
fan petmifet 

Anfang Stopembet 1915 ttaf !)et 28eftbefel)te|>abet ©enetal 2ßal)le 
am 9Uiffiffi in 9*ugambo ein, roo bie Abteilung (Sdmla ftanb, unb 
na^m bott fein 6tanbquattien Sn bet Solge xvuxben fottgefettf 
fleinete Unternehmungen in bae> belgifd)e ©ebiet ausgefüllt* 33ei 
einem 93otftoJ3 bex Abteilung 6d>ul5 am 23. Stopembet etlitt eine 
belgifd)e Kompagnie ftatfe 23etlufte; es toutben pon uns piele 
Kartonen unb fonftiges ^ttegsmatetial etbeutet 

Sty'afiafee. 

93om 2tjaffafee bilbete nut beffen nötblicl;e §älfte bie ©tenje 
§>eutfd)~Oftaftifa6* Slm 2totbenbe bes (Sees lag bet 33eait! langem 
butg, ein pon f>ol>en ©ebitgen butd^ogenee, f)ettlid;e6 gefunbeö gocl)- 
lanb (batuntet bae übex 3000 m anfteigenbe £ipingftone-©ebttge, 
f. £af. 28), bas füt eutopäi(d>e 33efiebelung geeignet ifi Söenn bie 
Saf)l beutfd>et Slnfieblet no<f> red>t geting toat, (o lag bae an bert 
ungünftigen 93etbinbungen — nad; bet beutfd)-oftafttfanifd)en Stufte 
ein Sttatfd) pon mel)t als einem SKonat, gtöfttenteite butd; £fetfe- 
gegenben, nad) bet 8enttalbal)n faft ebenfo toett — unb bet fe^lenben 
$lbfatmaögltd>feu\ gm 23e5tt! £angenbutg, unb jtpat I>auptfäd>lt<$> 
in bem öftlid)en Seil, bem §od)lanbe Ufinga, toat bex Stnbau von 
Söei^en beteite in getoiffem Hmfange bei ben (angebotenen ein- 
gebütgett, toaö füt unfete 93etfotgung mit 23totgetteibe toäl)tenb 
beö Krieges pon gtofcet 33ebeutung tpetben follte (f. &ap. 10). ©er 
©ejitf £angenbutg mit einet 33et>öUetung von xb. 200000 köpfen 
tputbe von bem SBe^itfeamtmann 0tiet mit bem 6it$ in Qleulangen- 
butg (auf bem §od)lanbe gelegen) v ettoaltet. €tu>a8 füblid; bapon 
lag Sftafofo, too fid> eine 6cl)u^ttuppenfompagnie untet Sftajot 
Pt £angenn-6teinfellet befanb* 

Söeitet füblid) gtenjte an ben 2Tjaffafee bet 23eaitf 6fongea mit 
bem unbebeutenben §afenplat$ 3Stebl)afen an* liefet ausgebelmte, 
abet fd)tpad) bepölfette 33e5itf l>atte als fjauptbeftanbteil feinet tb. 
90000 Stopfe ftatfen 33epolfetung ben tüchtigen (Stamm bei 2Ban- 
goni, tpeld)e in ftw)etet Seit bex 6d)tecfen ityxex $lad)baxn tvaxen 
unb no<$ im 2ttajimaji-2luf ftanb 1905/06 gegen bie beutfd>e §ettfd)aft 

8* 



116 93om föttegsanfang bis jum 23egtnn ber großen cngli(d;cn Offcn|iüC. 



fid) aufgelehnt Ratten* $)ie 23erroaltung biefeö im 6üben an <Por- 
tugiefifd)-Oftafrifa angrenzenden ^Bezirks rourbe t>om 33ezirteamt~ 
mann $eubel, einem unferer älteften Slfrifaner, geführt, roeld>er 
feinen 6i^ in ber Glitte tiefes £anbee im Ott (Sfongea fyaüe. <5d)uty- 
truppe roar im 6fongeabezirf nid)t oorl>anben, nur einige §)ut}enb 
spoli&eiaöfaru 28eber £angenburg nod> (Sfongea Ratten £elegrapl>en- 
oerbinbung* 

2luf bem Njaffafee befanb fid> ein Heiner beutfd;er Dampfer 
„Hermann *>♦ Söifcmann" (100 t), fo benannt nad) bem berühmten 
2lfri?aburd)querer, ber tlm femerjeit perfönltd) in ausemanber- 
genommenen teilen unter großen 2ftül)en jum 6ee gefd>afft f>atte. 
§)er Dampfer lag Anfang Sluguft 1914 in bem füblid) pon $öieb~ 
f>afen gelegenen, zum 93ezirf 6fongea gehörigen 6pl>inrl)afem tiefer 
ift eine 33ud>t, toeldje toegen bes Holzreichtums ber Umgebung als 
Stapelplatz pon 23renn£olz für ben Dampfer biente unb in ber auct> 
bie Delling fiel) befanb, auf u>eld)er ber Dampfer alljäl)rlict) aus- 
gebeffert rpurbe* §>er „Hermann v. 3Siftmann" lag bei $riegsausbrud> 
gerabe auf ber Stelling* 3n 6pl>mrl)afen roaren fonft nur wenige 
Bütten für Holzfäller porjwnben. 2lm 13*2luguft 1914 erfd)ien bort ein 
englifd>er Dampfer unb nal>m bm nid>tsa£nenben beutfd>en Kapitän 
foroie beffen 2Kafd)iniften gefangen, roeld)e bei bem $^te n ) e ^ cr 
£elegrapl>enperbinbung nod> feine 2tlmung pon bem 2lusbrud> eines 
Krieges Ratten, §>er beutfd>e Dampfer rourbe t>on ben (Snglänbern 
burd) gerftörung ber 2ftafd)inen fal>rtunfäl>ig gemacht* 

Weitere !riegerifd;e <£reigniffe fanben in bie fem 23ezir! junäd>ft 
nid?t ftatt ©egen bie ^ortugiefen auf ©runb ber irrtümlichen 2ln- 
nannte, bafo aud) Portugal an bem Kriege gegen §>eutfd)lanb teil- 
nehme, getroffene 93or!e£rungen lonnten nod> rechtzeitig rüdgängig 
gemad;t toerben, ba por §>urd)fül>rung meine Mitteilung über bie 
Neutralität Portugals, unb bie Smroetfung, pon unferer (Seite ftrilte 
Neutralität innezuhalten, eintraf. 

gn Neulangenburg traf bie $lad)xid>t von ber ^riegserttärung 
(£nglanbs am 15 t Sluguft 1914 ein, 33on biefem 33ezicf aus brang 
Anfang September 1914 bie burd> eingezogene Europäer unb 
eingeborene §ilfö!rieger perftärfte 5; Kompagnie unter Sttajor 
p* £angenn-6teinfeller auf ^aronga in 33ritifd)-2tjaffalanb vov. §>er 
am 9. September unternommene 33erfud), bie ztoar nur pon einer 
lleinen englifd>en Abteilung befe^te, aber ftarl befefiigte 33oma ein- 



$>ie 93ertt>dtung. Haltung ber Eingeborenen. 117 

june^men, fd>citcrtc. $lud) erlitt bie beutfd>e Gruppe beim Stücfyug 
butd) injtpifcfjen herbeigeeilte englifd)e 93erftär£ungen nicf)t un- 
beträchtliche 33erlufte. gnegefamt fielen 6 §>eutfd>e, 272tetari, 5 Prä- 
ger ; 2 fd>roeroerrounbete Offiziere unb einige 20 oerrounbete Qietaxi 
gerieten nebft bem ben Berrounbetentransport fia)renben Oberarzt 
b. 9L Dr. ©otl)ein in fteinbeefyanb. ®et 5üf>rer 2ftajor o. £angenn- 
<£tem!eller roar fd;roer oerrounbet, ferner roaren oerrounbet 4 
§>eutfd>e, 31 Stefan unb einige Präger. §)ie beiben kleinen ©efd)ü^e 
ber Abteilung, bie oorl>er nod) ein englifd;e6 Motorboot auf bem 
9Tjaffafee jum 6in!en gebracht Ratten, gingen verloren, ebenfo ^roei 
2ftafd)inengeroe^re. 93eim fteinbe roaren nad> englifd;er Angabe 4 
Europäer gefallen, 7 oerrounbet. 6eine 93erlufte an $avb\$en 
finb in biefem Q3crtd>t nxcfyt angegeben. §>ie beutfd>e Abteilung 50g 
nad> £angenburg aurücf. §>er ©egner übertritt aunäd)ft nid>t bie 
beutfd)e ©renje. 2m biefer fjront fanben bann nur Heinere (£>efecf)te 
naf?e ber ©renae \tatt, bis im 2Rai 1916 bie Englänber unter ©eneral 
2lortl)et) in ben Bewirf £angenburg einbrangen (f. &ap. 14). 

9Iur in 6pl)inr|)afen, im Bewirf 6fongea, roeld;er Spia^ von einem 
§)eutfd)en mit roenigen 2lö!ari befe^t roorben roar, beroerfftelltgten 
bie (Englänber im 2ftat 1915 nad; 33ombarbement bk £anbung einer 
ftarfen 6treitmad)t, barunter eines Bataillons Swings Slfrican 9ttfles. 
Hnfere paar 2Kann jogen |id) feuernb etroas lanbeinroärts äurücf. 
§>ie Englänber ^erftörten ben befd)äbigten, auf ber Delling liegenben 
„Hermann t>. ^ßifcmann" oollftänbig* §>anu rourben bk £anbunge- 
truppen toieber eingefdnfft unb fuhren ab. 



Sapittl 8. 

£He Setwaltung* Haltung &er angeborenen* 

^yiei ^riegsbeginn betrug bie 8al)l ber europäifd)en 23eoöl£erung 
<N^in §>eutfd)-Oftafri£a ungefähr 6000 Stopfe einfd)liepd) ber 
grauen unb S^tnber. §>tefe geringe ^uropäerjal)l lebte inmitten 
einer Eingeborenenbeoöiferung oon naf)e$u 8 Millionen köpfen, Qüv 
bie 2lufred)ter^altung ber 9*ul>e unb Crbnung unter ben Ein- 
geborenen forgte im größten £eil bes 6d;u^gebieteö im ftvkben bie 
gioiloerroaltung, roeld>er bie auf bie Berroaitungeftellen im £anbe 



118 93om ßrtegscmfcmg bis 311m 33egmn ber großen engltfd>en Offcnfbc. 

perteilte Spolijeitruppe t>on etroa 2000 Stefan bafür jur Verfügung 
ftan!) ; roäfjrenb nod; in 3tt>ei Söeairfen (gringa unb 22Uu)enge) bie 
2ftiiitärt>erroaltung mit je einer Kompagnie geführt xvmbc. §>ie 
übrigen Kompagnien ber bei Kriegebeginn etroa 2500 Slslari ^ä^len- 
ben <Sd;u^truppe roaren an t>erfd;iebenen ^lät^en an ber Küfte unb 
im gnneren ftattoniert, um im gall von Slufftänben ober Unruhen 
als 9Uidl>alt $u bienen unb eingreifen ju fönnem §>er letzte grofte 
gingeborenenaufftanb (22tajimaji-2lufftanb) £atte in ben galten 
1905/06 in einem großen £eübes <Sd>u^gebietes, l>auptfäd)lid> in ben 
füblid)en SBejirfen, getobt» 3u feiner 9tieberroerfung roar eine Ver- 
härtung ber <Sdmt*truppe auf 4000 Köpfe erforberlid) geworben, 
eine 3al)l, bie nal)e5u ben bei Kriegsausbruch insgefamt im (Sd>ut$- 
gebiet por^anbenen farbigen (Streitkräften (<Sdmt$truppe unb ^olijei- 
truppe jufammengenommen) gleidtfam, §)abei Ratten im Sftajtmaji- 
Slufftanb bie polteretc^ften 33ejir!e ber nörblid>en £jälfte ber Ko- 
lonie nid)t mit <xn ber Rebellion teilgenommen» 

<£s ift flar, ba$ eine erfolgreiche Kriegführung gegen einen aus- 
wärtigen fteinb nur möglid) roar, roenn im £anbe felbft 9tol>e £errfd)te 
unb bie Kraft ber <Sd>ui$truppe nid?t burd> bie 9Zieberroerfung pon 
Slufftänben in 2mjprud> genommen roar, &eit 1906 bis jum Kriegs- 
beginn, alfo 8 ga^re lang, roar bas (Schutzgebiet im ^rieben vw 
xvaitet roorbem Söeber unter ber Verroaltung meines Vorgängers, 
bes ftxetyexm v. 9ted)enberg 1906 — 1912, nod) roäf>renb ber beiben 
JJriebensja^re meiner Verroaitung (1912 — 14) roar es $u irgenb- 
roeld)en Slufflänben in §)eutfd)~Oftafrifa gekommen* S>ie ©efa^r 
fold>er lag aber im gall eines Krieges mit (Smglanb, beffen Kolonien 
auf per(d)iebenen (Seiten unfer (Schutzgebiet begrenjten, burdjaus im 
23ereid> ber 22löglid)leit» %lad> 2lnftd)t langjähriger Kenner bes 
(Schutzgebietes, roie bes früheren t>erbienten Kommanbeurs ber 
6d)u^truppe, Oberstleutnants (fpäter ©eneral) ftxeifyexxn p. <Sd)let- 
nitz, unb bes ieiber bereits por Kriegsbeginn nad) 25 oftafri!anifd)en 
§>ienftjal>ren t>erftorbenen Oberleutnants go^annes, roeld)e beibe 
an l>erporragenber (Stelle bei 33elämpfung früherer (Singeborenen- 
aufftänbe mitgeroirft Ratten, roar (ogar mit großer 2Bat)r(d)einlic()- 
!eit für btefen gall ber Slusbrud; umfangreicher (Singeborenenauf- 
ftänbe $u erroartem 2öie aus ben im 5* ®ap. erroälmten Slufäeid;- 
nungen bes englifd>en Konfuls King l>erporgel>t, rechneten aud) bie 
gnglänber mit bem 2lusbrud) t>on Unruhen in unferem 6cr;u|gebiet. 



§>te 93ettt>aUung. Haltung ber Singebotenen, 119 

§>ie 23err)älintffe lagen bei uns ganj anders rote in ber fjeimat unb 
felbft roie in ^eutfct)-6übroeftafrita, roelct)es eine auöfc^liefeüd) aus 
Europäern beftet)enbe Gruppe r)atte bei einer faft breimal bie unferige 
Übertreffenben roeifeen 33eoölterung t>on 15000 köpfen unter einer 
farbigen 33et>ölferung oon nur 140000, Hnfere Gruppe beftanb aus 
Eingeborenen aus bem SLanbe felbft. Stuf jeben Kopf ber roeifcen 
33et)öl!erung tarnen in §>eutjd)-Oftafrifa über 1000 Eingeborene, Es 
mufc für jeben einleud>tenb (ein, bafc bie Haltung unferer Ein- 
geborenen für bie Kriegführung ausfd>laggebenb roar. Es roar infolge- 
beffen nötig, baft unfere Kriegsmafmat)men barauf aufgebaut rourben, 

§)ie erfte (Sorge ber 23erroaltung mufote es fein, bie 9tut)e unter 
ben Eingeborenen aufrecht ju erhalten, §)ies allein genügte jeboct) 
nid)t, oielmet)r roaren bebeutenbe pofitioe £eiftungen ber Ein- 
geborenenbeoöllerung notroenbig, um bie Gruppe ju einer länger 
roät)renben 33erteibigung bes (Schutzgebietes in ben 6tanb $u fetjen. 
Einmal roar bie (Sdmtjtruppe für il)ren Erfatj an As tot für Aus- 
fälle buret) £ob, 93errounbung ufro,, foroie für bie 33ermer)rung il)rer 
geringen Kopfaafjl auf bie Eingeborenen ber Kolonie angeroiefen, 
bann aber roaren bei bem ftefyten ausreict)enber fonftiger Transport- 
mittel geroaltige £rägerfct)aren erforberlict), 

6d)ltef}lict) muftte bie Gruppe roie bk europäifct)e git>ilbet>öl!erung 
aus bem £anbe felbft erhalten roerben, ba roir buret) bie englifet)e 
33locfabe ju SBaffer unb $u £anbe oöllig oon bem 93erfet)r mit 
ber Aufcenroelt abgefdmitten roaren, gm 'Svkben roar ein großer 
£eil ber 2tat)rungsmittel, ntd>t nur für bie Europäer, fonbern auet) 
für bk farbigen Gruppen unb Arbeiter über 6ee in bas 6et)ut3- 
gebiet eingeführt roorben, An beren stelle ttaten bebeutenbe 
Lieferungen oon 9tat)rungsmitteln aus bem 6cr)ut3gebiet, roelct)e 
eine 93ermer)rung bes Anbaues buret) bie Eingeborenen unb aufter- 
bem jum £eil, roie Söetaen unb 9*eis, einen §erantransport aus 
roeiter ftexne auf rooct)enlangen 2ftärfct)en buret) Präger notroenbig 
maet)te, 

§>ie aus biefer 6ituation für bie 93erroaltung erroad>fenben Auf- 
gaben roaren um fo fet)roiertger, als bie 6et)ut3truppenfompagnien, 
roelct)e in normalen Seiten ben 9tüc?t)alt für bie 93erroaltung bilbeten, 
jroeefs Kon3entrierung für militärifct)e Operationen aus ben meiften 
Sße%ixten Ijerausgejogen roerben mußten, 6ie $u erfüllen roar über- 
haupt nur möglict), roenn bk mit ben 23ert)ältniffen oon Zanb unb 



120 93om ftrtegeanfang bis 311m 23eginn fcer großen engUf<$en Offenfh>e. 

£euten pertrauten unb ben Eingeborenen felbft bekannten Beamten 
ber 93ertPaltung8bezir!e unb Unterbejide in tyren stellen unb im 
93efiij ber entfd>etbenben 2Kad)t in allen bie Eingeborenen betreffen- 
ben Slngelegenbeiten blieben, 34> beftimmte bat>er bei S^riegeauö- 
brud> in meiner Verfügung pom 5. Sluguft 1914 über Erflärung bes 
^riegöäuftanbcö, baft bie 93erroaltung unb ©eric^tebarfeit einfdjliefe- 
ücfy ber Verfügung über bie Polizei roeiter in ber $anb ber Sbil- 
bel)örben bleiben follte unb bafc nur in ftalkn bringenber ©efa^r 
bie Pollziel>enbe ©eroalt auf ben 2ftilitärbefef)l6£aber bee betreffenben 
33ejir!e6 überzugeben t>abe. §)iefe meine Verfügung beroegte ficf> im 
9taf>men ber erft im Dezember 1914 im 6d)ui$ebiet emtreffenben 
$aiferlid>en 93erorbnung pom 1, Sluguft 1914, rooburet) ber ©ou- 
perneur zur Erklärung bes Slusna^me^uftanbeö ermächtigt rourbe* 

©iefc Regelung \)d ftd), roenngieid) f)ier unb ba Reibungen 
Ztoifdjen militanten stellen unb 8ipilbef>örben entftanben, poll 
bevotyxt. §>ie erfal) -enen Beamten ber gioiloerroaltung, bie an ber 
6pii$e ber 23ezirfe unb Hnterbejirle ftanben, tourben nad) Sftoglid)- 
leit roäf>renb bee Krieges auf tyren Soften belaffen. 0o roar bie 
2lu6ficf)t porljanben, bafc bie Eingeborenen aud> roeiter^in nu)ig 
bleiben unb ben im Kriege äufcerft perftärften Smforberungen bee 
„6erfar (ber Regierung) nadtfommen mürben* ftetykt, roie fie bei 
ber ^Betrauung mit ber Emgeborenenperroaltung unerfahrener Sßer- 
fönen mit ber Leitung ber 33ezirlc unpermeiblid) geroefen roären 
unb ju fd)u>em>iegenben ftolQen Ratten führen muffen, rourben per- 
miebem ^^Ifc^e 2Itafmaf)men !onnten nod> rechtzeitig burd) mein 
Eingreifen behoben roerben. 

§>ie Eingeborenenperroaltung unb 9ted)tfpred)ung, ebenfo roie bie 
Erhebung ber S^opf- unb §üttenfteuer rourben roäl)renb bes Krieges, 
foroeit irgenb mögltd), roie im ^rieben burd)gefü{)rt. 2luf biefe Söeife 
behielten bie Sterroaltungeftellen il>re $3ezirle in ber §anb. §>ie fi<f> 
ftetig fteigernben Slnforberungen ber Gruppe, befonbers an £räger- 
geftellung, lonnten trot} ber 93erminberung bes europäifd)en ^3er- 
fonalö unb ber <polizei-2tefart burd) Einziehung zur <Sd>u^truppe mit 
5}ilfe bes eingeborenen 93erroaltung6perfonal6 allenthalben erfüllt 
roerben. Ein Eingreifen ber (Sd>u^truppe zur 2lufrecl)ter^altung ber 
9Uu)e in ben pon ben S^Hbe^örben perroalteten 23ezirfen rourbe, 
folange ber geinb nid)t in bie Kolonie einbrang, nirgenbö nötig, ftüv 
ben 6üben bes 6d)u^gebiete6, in bem, roie ertoälmt, 8 Safcre por 



$)ie 93ertt>altung. Haltung ber Eingeborenen. 121 

$riegsbcgtnn ber grofte Eingeborenenaufftanb getobt tyatte unb beffen 
Eingeborenenbepbtterung jum £eil ab unfi4>er angefe^en tourbe, 
perfügte id) als 53orfid)tsmaf$regel ben Verbleib einer 6d)ui$truppen- 
?ompagnie in £inbu gm übrigen vourben aus ben nid>t an einer 
feinblid)en ©renje gelegenen Bewirten bie 6d)u^truppen!ompagnien 
pom $ommanbo jur Berroenbung gegen t>en getnb jufammen- 
ge^ogem 

§>te Haltung unferer eingeborenen BePölferung läfet fid), folange 
in ben Bewürfen eine Berroaltungstätigfeit ausgeübt roerben tonnte, 
als frieblid) unb roillig bejetdmen. Es entftanb, als ber Slusbrud; 
bes Krieges mit Englanb befannt rourbe, pielfad) eine Beunruhi- 
gung unter ben Eingeborenen, befonbers in ben an englifd>e 
Kolonien angren^enben Bewirten, ebenfo bei Slusbrud) bes Krieges 
mit Belgien in ben an bie belgifd>e ^ongofolonie angren$enben 
teilen beö 6d)ut$ebietes* gnbeffen legte fid; biefe Beunruhigung 
balb, als bie Eingeborenen faf>en, bafc tynen nid)ts gefd;at), bie Ber- 
roaltung rpeiter if>ren ü>ang ging unb pon biefer perbreitet tourbe, 
ba$ es fid) um einen $rieg nur 5toifd>en ben Steiften I)anbele unb 
bie Eingeborenen für fid) nichts $u befürd;ten f)ätten* 

Es toar für bie 6d)toar5en offenbar fd)toer ju faffen, bafc nun auf 
einmal bie SBeiften untere inanber fid) totfdnefcen follten, bie bieder 
immer ben Eingeborenen 5^^oen unb Orbnung geprebigt unb Kriege 
berfelben untereinanber mit 3Saffengetoalt unterbrücft f)attem 31od) 
unerklärlicher toar es too^l für fie, bafc jet^t bie fd^roarjen 2lsfart, bie 
bisher lebiglid) gegen roilbe Bölfer perroanbt roaren, auf Befel;l 
tyrer meinen Sperren gegen anbere SBeifce Bämpfen follten. 2öä£renb 
bisher bie 2lufred)terf)altung bes ^reftiges ber toei&en 9laffe unb 
ber 6d)u^ bes Gebens unb Eigentums ber Europäer einen §aupt- 
gegenftanb ber 6orge aller europäifd)en Berroaltungen in gentral- 
afrüa gebilbet fjatte, follte ploijlid; biefe 6d)ranfe roeggejogen roerben 
unb bas Erfdjiefcen eines Söeiften als perbienftlid) gelten. 

§>ie Hrfad)en eines folgen Krieges ätoifd)en ben ^Ba^ungu 
(Europäern), bie unmittelbar Porter nod> an ben ©renken in frieb- 
lid>em Berfel)r miteinanber geftanben Ratten, roaren ben Einge- 
borenen natürlid) im allgemeinen un!lai\ Btstt>eilen bilbeten )td) 
medtPürbige Borftellungen barüber. (So tourbe bei ben 2öabfd)agga 
am ®ilimanbfd)aro erjäfjlt, bafc ber $rieg ausgebrochen fei, roeil 
ber englifd>e $önig auf ben §elm bes beutfd)en S^aifers eiferfüd)tig 



122 93om ftriegöanfcmg bis jum beginn bct großen cnglifc^cn Offenftoe. 

fei. (®k beutf<$e 9*upte jetgt fcae 33115 SMfer 2Biu)elm6 II. mit bem 
$üraffierf>elm, tx>äl>renb auf ber inbifd)en SRnpk unb ben englifd)en 
Sttünaen ba$ Q3ilt> bcö Könige oon Englanb olme S^opfbebecfung fi<f> 
befindet.) §>a bk Englänber ja angaben, ben $ampf gegen ben 
preußifd>en SMttarismus ju führen, fo lönnte man biefer an fid> 
linblid) anmutenben Borftellung allenfalls einen tieferen (Sinn unter- 
legen. 

§>ie d)efaf)r t>on Eingeborenenaufftänben infolge bes Krieges lag 
am näd)ften in ben an feinbltdjes Qbebkt angrenjenben ©egenben 
mit 3tt>eifeu)after Emgeborenenbeoölferung. §>ie ftärfften Befürch- 
tungen in biefer 9ttd)tung tourben im anfange bee Krieges von 
beutfe^en Smfieblem am $ilimanbfd)aro unb Stteru ^>inficf>tUd> eines 
Einbruchs ber Sttaffai aus englifd>em ©ebiet unb einer eventuellen 
Beteiligung ü)rer auf beutfd>em (Sebkt fi^enben 6tammesgenoffen 
gehegt unb fanben in Telegrammen aus ben Greifen ber Slnfiebler 
an nxid} tyren Slusbrucf. §>a fold)e Befürchtungen nad) bem raub- 
gierigen El)arafter unb bem früheren auftreten biefer beuteluftigen 
Slomabenftämme nid)t unbegrünbet erfd)ienen, fo orbnete id> an, 
bafc bk jur 6dmt*truppe einberufenen Europäer aus ben in Qta^c 
fommenben Be^irfen nid)t ju Borftößen in Britifd)-Oftafrifa t>er- 
wanbt roerben bürften, ba fonft bei völliger (Entblößung biefer 
©ebiete von waffenfähigen Männern bie beutfcf>en Ataxien unb 
$inber bem blutgierigen 9taubgefinbel fdjutjloö preisgegeben tvären. 
£atfäcl)lid> erfolgte aunädjft fein (Einfall, tvo^l aber brangen englifd>e 
2ftaffai im £aufe bee ^weiten Kriegs ja f>res raubenb unb morbenb 
in bie nörblid)ften Seile bes Bejirlö 2lrufd)a unb in Seile bes Sttuanfa- 
bejirlee ein. 0k rourben von beutfd>en Gruppen unter §ilfe unferer 
angefeffenen Eingeborenen roieber l>erau6getvorfen unb verloren 
nid)t nur bae erbeutete Bie£, fonbern aud> eine ganje Slnja^l Krieger, 
ferner brangen fpäter 1916 bei bem Einfall ber Englänber englifd>e 
221affai bis in bk unmittelbare 91<u)e von 2lrufd)a felbft vor, tvobei 
einzelne rveiße Slnfiebler il>ren Sob fanben. gnroieroeit ettva beutfdje 
2#affai babei beteiligt roaren, ift nid>t feftgeftellt. 

Slud) bie mef>rfad) auftretenbe Befürchtung, baß bie Entblößung 
ber ^flanfcungen von bem größten Seil ber Leiter unb Qlngeftellten 
infolge beren Einjie^ung jur Sruppe $u Unruhen ber insgefamt 
ungefähr 100000 Stopfe 3(U)lenben Arbeiter fcf)aren führen würben, 
bewahrheitete fid) nid>t, ebenforoenig bie 2lnnal>me, ba$ bk plö^lic^e 



§>te 93ertr>altung. Haltung ber Eingeborenen. 123 

Entlaffung unb §eim!el>r trieler Arbeiter 2lu6fd>rettungen unb 9tuf)e- 
ftorungen im £anbe sur 3^9^ fcaben toürbem Es gelang t>ielmel)r 
infolge vorläufiger Surüdftellung einer Stnjaf)! oon ^Pflanjungsleitern 
unb burd) fonft geeignete Sttafmaljmen (f. Rap. 1 1), ben betrieb einer 
ganzen SRetye t>on Pflanzungen junäc^ft aufrecht $u erhalten. 3m 
übrigen fanb fid) für bie freiroerbenben ^flanjungöarbeiter fdmell 
93ertt>enbung im §)tenfte ber 6d)ut$truppe, beren 33ebarf befonbers 
an Prägern o|mel>in balb nur mit 2ttül)e gebeeft werben tonnte* 

£>ie Eingeborenen an ber Stufte amrben im anfange bes Krieges 
burd) bas einlaufen ber englifd>en S^rtegefdnffe an oerfdnebenen 
$üftenplät$en unb bie 33ombarbement6 t>on §)are6falam, 33agamojo 
unb fpäter ^ilroa beunruhigt» ®a bie erften 93ombarbements aber 
toenig 6d)aben anrichteten unb faft gar feine 23erlufte an 2ftenfd)en- 
leben oerurfaci)ten, beruhigte fid) bie 33epöl!erung balb toieber. 2Ü6 
bann im Einfang 9tot>ember 1914 bk bei £anga gelanbeten englifd)en 
Gruppen t>on ber 6cl>ui$truppe entfd)eibenb gef erlagen roaren unb 
fid) unter bem 6d)ui$ ber SMegefdnffe roieber einfd)iffen mußten, 
fe^te ftd) bei ben $üfteneingeborenen bie Meinung feft, bafc bie Eng- 
länber zroar $riegefd)iffe unb große Kanonen Ratten, aber auf bem 
£anbe unferen Gruppen ntd)t geroad)fen feien, eine Sluffaffung, 
toeld>e für bie 2lufred)terf>altung unferer Autorität naturgemäß 
günftig xvax. 

6e£r gut benahmen (id) bie 3Ba|>umafultane im SBuEobabezirl, mit 
beren £)ilfe bei bem erften Einfall ber Englänber im 6eptember 1914 
nad) Entfernung ber beutfe^en 6d)u^truppenfompagnie nid)t nur 
bie Orbnung im £anbe aufrecht erhalten, fonbern bae> 33oll im 
Zanbe, bk Söanjambo gegen bk räuberifd)en Einfälle ber 93agan- 
ba aus ber englifc^en QTadjbarfolonie gefd)üi$t roerben tonnten 
({♦ oben ®ap. 7), 

3öa8 bie 23e3irle im Snneren anbetrifft, fo a>ar befonbere bie 
Haltung ber größten unb für bie (Stellung oon Slölari unb Prägern 
roid)tigften 6tämme ber SOanjamroeji unb SBafufuma oorzügltd), 
Sluct) bei ben anberen 6tämmen lamen roä^renb bee erften 6tabiums 
bes Krieges bis zum Einbringen ber geinbe in bae 6d)ut$ebiet im 
£aufe bes galjreö 1916 keinerlei Unruhen oor* Qim 9tufiji tauchte 
einmal eine 8aubereifad)e auf, bie eine geroiffe 3u)nlid)teit mit 
ben gaubereien l)atte, tt>eld)e im 9ftaji-2Ka}i~2lufftanb 1905/06 eine 
fo große 9*olle fpieltem §)od) gelang es bem SBezirfeamt in ütete, 



124- 33om fttiegsanfang bis aum 33eginn free großen englifcfren Offenftpe. 

bie betreffenden Eingeborenen feftzune^men, e(>e trgenbrpel<$es Un- 
heil angerichtet roar. 

3n roeld)em 2ttaße bie Eingeborenenoerroaltung rocu)renb bes 
Krieges aufrecht erhalten roerben fonnte, zeigte fid) unter anberem 
barin, bafc bie Eingeborenenfteuer 1914 tro^ teilroeifer Hungersnot 
unb baburd; oerminberte £eiftungsfäf)igfeit im <&üben (f. &ap. 10) 
ben 93oranfd)lag überftieg unb hinter bem tatfäd)lid)en Ergebnis 
bes Vorjahres nur wenig zurücfblieb. 3m zweiten $riegsjal)r 1915 
tourbe fogar ein 9teforb erzielt, inbem bas I>öd>ftc bisherige Ergebnis 
an Einnahmen aus ber $opf- unb fjüttenfteuer, bas oon 1913, nod> 
übertroffen rourbe. §)ie Erhebung ber $opf- unb £jüttenfteuer unter 
ben Eingeborenen fann, ganz abgefe^en t>on tyrer finanziellen 93e- 
beutung, als ein 27toßftab bafür angefel)en roerben, intoieroeit bie 
Verwaltung tl>re 2Iia<tyt tatfäd>ltd> im £anbe ausübte. 

§>er £rägerbebarf ber Gruppe fonnte im Anfang größtenteils aus 
freiroerbenben Arbeitern oon Eifenbal>nen, Pflanzungen unb anberen 
Unternehmen fowie aus ber Eingeborenenbeoölferung ber näd)ft 
gelegenen 33ezirfe gebeeft roerben. 9lUmäI>ltd> mußten aber bie 2tn- 
forberungen an bk 23ezirfe immer ftärfer angefpannt roerben, ba 
immer mel)r verlangt würben, unb bk früher angeworbenen £eute, 
tro^ aller Verfpredmngen, meift nid)t zurücffe^rten. ©er Abgang 
unb ber SIeubebarf infolge ber ©eftaltung bei $rtegst>erl>ältniffe roar 
fo groß, ba$ bie einmal eingeteilten £eute in trielen fällen zunäd>ft 
nid>t roieber entlaffen roerben tonnten. 

6o entftanb unter ben l)auptfäd)lid) für bie £rägergeftellung in 
23etrad)t lommenben (Stämmen, aus benen fid) lange 3eü l)inburd) 
reid)lid) Eingeborene ju Sxägerbienften bereit fanben, bei ber langen 
^riegsbauer allmäl)lt<$ eine gewiffe Beunruhigung befonbers infolge 
ber im $ap. 10 erwähnten Sttaffenanforberungen oon Prägern 1916. 
§>ie £eute fud)ten fid) in entlegeneren ©ebieten burd) ftiiufyt in ben 
33ufd> ber Verwenbung als Präger zu entziehen. Es beburfte ftän- 
biger Slufmerlfamleit oon meiner 6eite, um burd) möglid;ft gleich- 
mäßige Verteilung ber £rägeranforberungen auf bie Eingeborenen- 
beoöllerung einen zu ftarlen §>ruct auf einzelne Veoölferungsteile zu 
t>ermeiben. 

§>ie £eiftungen, bie t>on ben Eingeborenen im £rägerbienft be- 
wirft rourben, roaren ganz ungeheuer. 3unäd)ft mußten bie trag- 
baren ©efd)ü^e unb bie Munition transportiert roerben, ferner bas 



$>te 93etn>altung. Haltung btz Eingeborenen. 125 

6anitätsmaterial unb bie Verpflegung. ®%u tarn bas ©epäcf ber 
roeifcen Sruppenanger)örigen. §>te normale Sräger^ar)!, roelcr)e dem 
Xlnteroffiäier ober llnterbeamten, rore bem Offizier ober r)ör)eren 
Beamten im ^rieben auftanb, tt>ar 10 für bas fragen eines Meinen 
8dtes, eines 23ettes, einer $od;laft, forore oon koffern für Kleiber 
unb Verpflegung. Solange nod) x>olle 8eltausrüftungen oorr)anben 
roaren, reiften im Einfang bes Krieges bie bamit t>er [ebenen §)eutfd)en 
nod) mit ber oollen Srägeraar)!. 3m £aufe bes Krieges rourbe fie 
roefentlid) rjerabgefetjt. 3mmerf)in betrug aucr) gana jum 6cr)lufe 
bie 8<$l ber auf jeben (Europäer ber Gruppe fallenben Präger nod) 
3, baju 2 V09S. 

®a$ ©epäet ber SleBari rourbe teils oon ilmen felbft, teils oon ir)ren 
Leibern unb ben Slsfarrborjs getragen, metft r)albroücr)fige 23urfcr)en, 
roelcr)e frer) baburcr) für ben 33eruf als Slsfari ober 93ot) vorbereiteten. 

§>ie normale Qatyl ber Präger einer Slsfarilompagnie betrug im 
^rieben minbeftens bas 1 %f oc !> e bev Kompagnieftäde. 3m erften 
Seile bes Krieges fcr)rooll bie $afyl oielfacr) über biefes Sftafo r)inaus 
an. «Später rourbe fie roefentlid) r)erabgefetjt. 

§>ocr) biefer geroaltige Srägertrofe, ber mit ben mobilen Gruppen 
felbft markierte, [teilte nur einen geringen ^roaentfatj ber gefamten 
Srägerfd)aren bar, roeld)e roät)renb bes Krieges in ber Kolonie be- 
fd)äftigt roaren. ®k Nahrungsmittel mußten oon ben an ber 3entral- 
bat)n ober in oerpflegungsreidjen $>iftrtften angelegten ^agajinen 
ju ben Gruppen gebracht roerben. 33eftänbig roaren oiele Saufenbe 
oon Prägern für biefen Sroecf unterroegs. Qu ben S^aga^inen mußten 
roieberum bie (Eingeborenen bie Verpfiegungslaften aus ben Gebieten 
bringen, in benen bas Korn roucr)s. (Es r)anbelte ficr; bei ben Trans- 
porten jum Seil um fer)r bebeutenbe (Entfernungen, bie roocr)en- 
lange, felbft monatelange 2ftärfcr)e erforberten. ftm ö^njen £anbe 
roaren fortroär)renb grofje Srägerfd)aren in Verlegung, um ben 
33ebarf ber Gruppe unb ber europäifct)en 33eoötferung an Nahrungs- 
mitteln ju beliebigen. (Ein großer Seil biefer Kararoanen marfdnerte 
babet or)ne jebe europäifcr)e 5w)rung, lebigiicr) unter 5ül)t:ung oon 
(Eingeborenen nad) ben ir)nen erteilten Slnroeifungen. 

§>re Sar)l ber insgefamt tätig geroefenen Sräger läftt ficr) aucr) nicr)t 
annär)ernb abfdjätjen. 9ttan !ann rut)ig fagen, bafc, abgefer)en oon 
ben für bie gefamte Kriegführung roeniger in 33etrad)t !ommenben 
©ebieten bes äußerften Norbroeftens ber größte Seil ber märmlicr)en 



126 33om ^riegsanfang bis jum 93cginn ber großen cnglifc^en Offenftoe. 

letftungöfctyigen Eingeborenenbeoölferung roenigftens oorüber- 
ge^enb bei Transporten mttgeroirft \)<xt §>aJ3 biefe £eiftungen 
roülig von ben Eingeborenen t>ollbrad)t rourben, obrool>l in ben 
SBejirfen meift feine Gruppen zurückgeblieben toaren, läfet bie gute 
§altung unferer Eingeborenen roetyrenb bes Krieges befonbers flar 
erfonnen. 

Sieben ber Eingeborenenoerroaltung, roeld>e oortoiegenb für bie 
lofalen 93erroaltungöftellen ben roid>tigften ©cgenffanb bilbete, traten 
an bie Verwaltung nod) oiele anbere Aufgaben f)eram Qnsbefonbere 
roar bies ber JJall auf bem ©ebiet ber 33efd>affung oon Nahrungs- 
mitteln, ferner oon Erfatmiitteln für fold>e ©egenftänbe, roel<$e 
bieder oon auften in bas 6d>ut$gebtet eingeführt roaren, (oroie auf 
bem Gebiet bes §anbels, bes 93erfel>rs, bes ©elb- unb 33anftoefens. 
gd) oerroeife biefer^alb auf bie betreffenben Kapitel» 

Ein £eil biefer Aufgaben rourbe oon ber militärifc^en Verwaltung 
neben tyrer fonftigen auf bas Sntenbantur- unb Etappenroefen bezüg- 
lichen £ätigfeit erfüllt, Unmittelbar nad) $riegsbeginn rourben oom 
^ommanbo ber 6dm^truppe bie notroenbigen Einrichtungen burd) 
(Schaffung oon 3 ntcn bantur- unb Etappenbeljörben getroffen* §)ie 
<&a<fye geftaltete fiel) für bie Sftilitäroerroaltung infofern fel>r fd^tpierig, 
als bei S^riegsausbrud) feine entfpred>enben Einrichtungen oor^anben 
roaren unb ber ganze für bie ftetig road)fenbe Gruppe erforberlid;e 
Qlpvaxat improoifiert roerben mufete* 2lud> anbere Ztmftänbe er- 
fd>roerten bie £ättgfeit ber 2ttilttäroerroaltung et^ebltd), u* a, bas 
fje^len ausreid)enben, in ber Sftilitäroerroaltung erfahrenen Sßerfonals 
— es roaren nur roenige Sntenbanturfefretäre oorljanben — foroie 
bie nid)t zu oermeibenbe Verroenbung oon mit ben 93er^>ältniffen 
bes (Schutzgebietes unb ber Eingeborenen nid)t vertrauten ^erfonen 
in biefem §>ienfi Es ift um fo f>öf)er anzuerkennen, bafc ungeachtet 
aller erfd)toerenben Momente mand;e (Stellen bes 22ttlitäroerroaltungs- 
bienftes Slusgezeidmetes geleiftet fyaben. 

El>ef ber Etappenleitung mit bem 6i^ 3unäd>ft in Sftorogoro, zu- 
gleich 92ttutärbefe£lsl>aber für ben Öften, einfd)L §>aresfalam, toar 
im Einfang bes Krieges bis ju feiner Ernennung zum 3öeftbefebls- 
l>aber (f.$ap*7)ber ©eneralmajor SBa^le* JJelMntenbant beim $om- 
manbo roar ber Hauptmann b. 9t unb Pflanzer feilte, ein alter Oft- 
afrifaner, ber fid> als tätiges Sttitglieb bes ©ouoernementsrates in ben 
5riebensja|>ren um bas 6d)u^gebiet roo|>l oerbient gemacht tyatte. 



§>te fonfttge farbige 33et>ötfeumg. §>er ftflam. 127 

Qln ber 6pi^e ber (Stappcnlajatettc unb ber ^ebt3inaloerroaltung 
ftanb ber langjährige 2ftebi3inalreferent ©eneraloberar3t Dr. 9tteirner, 
roäl;renb als 2lr3t beim <&tabe bee $ommanbo6 ber (Stabsarzt Dr. 
6tolloa>6fr) roirfte. §)a bie in ber Volonte oor^anbenen, von bem 
9toten $reu3 für bie Felonien entfanbten $ranfenfd)roeftern für bte 
spflegc roä^renb bes Krieges nid)t ausreichten, fo Ratten fid) 3af>l- 
reid)e tarnen freiwillig als $ranfenfd)tpeftern jur Verfügung ge~ 
[teilt, Auf biefe 28etfe fonnte ausreid)enber (£rfa^ an roeiblid)em 
^Pflegeperfonal befd>afft roerben. (Über bie Sätigfeit beö 9toten 
^reujee unb beö Siebesgabentomiteeö, burd) rx>eld;e bie £ajarette unb 
fonftigen fanitären (£inrid;tungen ergänzt rourben, [♦ &<xp. 10,) 

§>a& 6anität6tx>efen funktionierte trotj ber ungemein großen 
6d)roierigfeüen, roeld)e bk 93erl)ältmffe bee Krieges im Sropen- 
lanbe boten, faft burd)toeg fel)r gut Xtnfere trefflid; auegebilbeten 
unb meift tropenerfa^renen Srjte, 3U benen aud) bie ber 6d>laf~ 
franfyeitsbefämpfung am Sanganjifafee unter 6tabear3t Dr. Saute 
ttaten, fyaben fid) roäl>renb bee Krieges por3üglid> beroäf)rt unb 
in £of>em Sftafee ba3u beigetragen, bafc roir Europäer rro^ aller 
Sropenfranfyetten fo lange burc^alten fonnten, 

2Me fonflige farbige SSewlfenmg- ©er 3f (am. 

gY\on ber nid)t eingeborenen 33et)öllerung in §>eutfd)~Oftafrita roareu 
rOber 3af)l roie ber 33ebeutung nad; bie roid)tigften bie Araber 
unb 3nber* ®k Araber finb 6emiten, bie Snber fyaben, roenn aud; 
in oerfdnebenem ©rabe, arifd)e6 93iut in fid), <& ift für ben Europäer, 
ber nad) Cftafrila fommt, im Anfang überrafd;enb, roie fel>r er bort 
eine Xlmroertung ber 2ßerte t>or3unel)men l)at, bie i^m in Europa 
geläufig finb, 3^ Cftafrila finb bie Araber — ober genauer ber als 
Sftasfat-Araber be3eidmete Seil ber Araber — ein £>errent>oll, bie 
3nber bagegen ein ^anbelöoolt %zm <Semiten roeifen bie 93or3üge 
unb 9tad>teile oon gerrennaturen auf, bie in Europa in oollfter 
33lüte bei manchen Angehörigen alter Abelsfamilien hervortreten, 
ben 6tol3, bie 2öürbe, t>ornel>me6 Auftreten, bie Neigung, als 
(Sranbfeigneur auf eigenen ©ütern 3U leben, bie Unfähigkeit mit 
(Selb um3uge^)en. §>k arifd)en S^ber bagegen l>aben ungefähr alle 



128 93om ffttegsanfang bis aum beginn ber großen englif d>en Offenftoe. 

(Eigcnfd)aften, bie nur bcr übelfte fjanbefojube auftoetfen fann. 6ie 
finb iebiglid) auf tyren ©elboorteil bebatyt, friecbenb unterwürfig 
unb begaunern unb beu>ud)ern jeben, ber irrten eine 9ftoglid)feit 
baju gibt. 

§>ie 2#a6fat-2lraber führen it)ren Flamen nad) ber §afenftabt 
92la5fat in Oman, bem in ben spcrfifd>en ©olf ootfpringenben Oft- 
teil r>on Arabien. 93on bort l>aben fie 6anfibar befe^t. §>ie 
6uitanbt)naftie unb bie t)ö£eren 6d)id)ten ber 2traberbeoölferung in 
<5anfibar gehören ilmen ebenfotoie bie in ©eutfc^-Oftafrila an. §>iefe 
Araber leben metft alö 93efit$er t>on S^ofosnufo- ober anberen Pflan- 
zungen. 6ie ftn$ 3Zlul>ammebaner unb jroar gehören fie &u ben 
3babiten, einer 0elte beö 3ftom, a>eld>e toeber ju ben Sunniten 
no d; ju ben 6d)iiten gehört. §>ie gbabiten finb Slueläufer ber 
älteften 6elte bee 3flam, ber Qtyarebjiten, roeld)e im 3aJ>re 657 
in ber 6d)lad)t jrpifd)en ben Kalifen 2lli unb 2Kuaroija fid; t>on ben 
übrigen trennten, bie ben $oran als 6d)ieb6rid)ter angerufen unb 
ben: Stampf eingeteilt garten. @ie empörten fid>, roeil bie (Ent- 
fd>eibung nid)t bem. 6d)roerte : unb bamit ©ort, fonbern bem $oran 
unb bamit menfd)li<f)en 0d)ieb6ricr;tern überlaffen fei. (Ein £eil 
biefer 6ef tierer begab ftd) nad) Oman in Arabien unb bilbete fpäter- 
t;in bie (Seite ber gbabiten, roeldje jebod) ben ortfjoboten 2Kur)am- 
mebariern, ben (Sunniten, fer)r nal>efter;en. 

93on biefeh angefer;enen unb in feber ^e^ieljung roürbig auf- 
tretenben £euten unterfd)eiben fid; fet;r $u u)ren llngunften bie 
fogenannten 6d)il>iri-2lraber. §>iefe ftammen aus fjabramaut in 
bem an ber. Sübfüfte Arabiens t>on Slben nad) Often ftd) erftreefenben 
£änbe. <£ie fiu)ren u)t;en 9Iamen nad) bem §afen tyres £anbes 
0ct)tt>r. . £>iefe 6d)ir)iri-2lraber, bie ortf)obore 2Kur)ammebaner bee 
f d)af iitif djen 9litu6 finb, führten meift ein £eben als $leinr)änbler, 
§anbtperfer unb bergl. 

gur S^it ber 33egrünbung §)eutfd)~Oftafrifa£ burd) Dr. Meters 
übten bie Araber eine £jerrfd)aft im toefentltdjen nur an ber $üfte 
aue. 93on bort aus gingen aber beftänbig S^araroanen unter arabifd)er 
Sprung roeit ine 3nnere unb bie über ben £angan)tfafee in ben 
$ongo f>inein jum Stt>ede bee 6!lat>enr)anbelö unb 6llat>enraube6. 
(Ee rourbe nid)t nur 6anfibar oon ilmen mit Sflaoen oerforgt, 
fonbern ee rourben oon bort bie unglücflid)en eingefangenen ober 
oer^anbelten 6d)tt>araen aueb nad) anberen afrifanifeben unb afiati- 



2)euifcf)*0ffa[riha 



Solei 12 




aiuin. üoii <U$eifc. 
Ißabuma 6ullan £tjiilerobo (linhs) mit «Heften OKpororo. 



$eulid)=0ifafrtha 



:afel 13 




Slufn. oon QBeiR. 



IBanjambo. 



g)te fonfttge farbige 33ep5ltetung t S>gt ffilam. 129 

fd>en sptätym mit öflapenmärften perbrad)t &ls 1888 5er 6ultan pon 
(Sanfibar burd) Vertrag feine $ie<fyte an bie Ü>eutfd)-Cftafri!anifd)e 
©efellfd)aft abgetreten l)atte unb $ur ©rünbung pon SoUftationen 
an ber Stufte gefcljritten würbe, füllten fid> bie Araber baburef) in 
tyren Werten unb ^3ripi(egien bebrof)t, t>or allem au<$ im 6tlapen- 
fjanbel* §>ie gan^e oftafrifanifdje Stufte flammte im fogenannten 
Slraberaufftanb empor, Sttajor v. Sötßmann warf mit §üfe im 
ägpptifdjen ©ebiet angeworbener (Subanefen ben Slufftanb nieber* 
6eitbem Ratten bie Araber fiel) mit ben peränberten £atfad>en 
abgefunben unb waren in bem perfloffenen 93ierteljaf)r£unbert in 
ein freunbltdjes Verhältnis jur beutfd>en Regierung gelangt, beren 
gerechtes unb wo^lwollenbes Söalten aucl) tynen äugute fanv 

§>te 3a£l ber Araber betrug bei SMegsausbrucf) ungefähr 4000, 
6ie jeigten pon Anfang an wäl>renb bes Krieges eine burd)aus lopale 
Haltung, an tyrer 6pi|e ber frühere (Sultan pon 6anfibar, 6epib 
E^alib bin 33argafcf)* tiefer, ber rechtmäßige ^ronerbe, roar in 
ben neunziger gatjren bes porigen 3al>rl>unberts nad) bem £obe 
feines Vorgängers pon ben Englänbern nid)t anerfannt toorben unb 
fyatte nad) 53efcf>ießung feines Spalaftes burd) englifcf)e S^rtegsfd>iffe 
flüchten muffen, Er £atte auf beutfcf>em 93oben 6id>er|)eit gefunben 
unb feitbem als unfer €5d)ui$befo^>lener in §>aresfalam gelebt. 

Es bilbete \\ä), wie bereits im Ray. 3 hir^ erwähnt ift, balb nacl> 
^riegsausbrud) ein greiroiiligenlorps pon Arabern, 5U welchem 
mehrere 100 Araber fid) aufammenfanben, barunter einige ber an- 
gefeuerten, troij porgefd)rittenen alters. §>ie Slufftellung biefes 
$orps £atte einen guten Einfluß befonbers auf bie Eingeborenen- 
beoollerung ber Stufte, welche fo beutlid) faf), baß bie ange fernen 
Araber, mit benen wir im 93eginn unferer ^olonifationstätigleit 
kämpfe aus5ufed)ten gehabt Ratten, nun auf unferer 6eite ftanben. 
dagegen perfagte bas 2lraber!orps milttärifd). Es ift bies aud) erllär- 
lid>, b<x bie Araber in ber langen 8wifd)en3eit feit bem Slraberauf- 
ftanb 1888 bis jetjt nur in frieblid>er Söeife tätig gewefen waren. §>as 
2lraber!orps würbe einige Monate nad) feinem 33eftef)en allmä^licf) 
perminbert unb bann aufgelöft. 33eim Einbringen ber fteinbe blieb 
bie Haltung ber Araber, fo roeit mir belannt geworben ift, im ganjen 
gleichfalls lopal. £ebiglid) im 6üben würbe pon einem angefe()enen 
Araber mit weit ins gnnere reidjenbem Einfluß behauptet, baß er 
früfoettig bie Partei ber Englänber ergriffen unb baburef) auf Em- 
Sdin ee, Deutfd) » ©ftafrtfta. 9 



130 93om ßriegsanfang bis junt 93cginn ber großen engltfd)en Offenftoe. 

geborene ungünftig eingeroirft tyabe. Ob btefe 33efd)ulbigung richtig 
xoax, tonnte nid>t feftgeftellt roerben. 

8aJ)lretd)er ; aber an politifd>em Einfluß roeit aurüctfteljenb, roaren 
bie Snber, roeld)e bei einer ^opfja^l oon rb. 9000 in ber ganzen 
Kolonie als §änbler unb an manchen Spionen als ^anbroerfer fafeen. 
§>ie fcanbeltretbenben gnber ftanben im begrünbeten 9Uife, bie 
Eingeborenen 3U betrügen unb ju beroud>ern. 3rgenbroeld)e roirl- 
fame Sftaforegeln bagegen ju treffen, roar bei ber ©eriebent>eit ber 
£eute nid)t gelungen, §>er Regierung gegenüber jeigten biefe 3nber 
ftetö ein unterwürfiges folgfames 23enef)tnen. 

§>te ^anbeltreibenben 3nber roaren fämtltd? 22Uu)ammebaner ver- 
riebener 6eften. 21m 5a£lretd)ften baoon roaren bie $ur inbifd>en 
®afte ber $oja gehörigen 3emaUiten. §>iefe verehrten i|>r geiftlid^es 
Oberhaupt in bem in Snbien roolmenben 2(gl)a $t>an, roeld)er bei 
^riegeausbruef) auf einer 9Uinbreife jum 33efud) feiner Sln^änger 
begriffen roar. Er roar Enbe Suii 1914 in 6anfibar eingetroffen unb 
beabfid)tigte in ben erften Sagen beö 2(uguftnad> §>areöfalam herüber- 
3ulommen. Unmittelbar t>or ^riegsausbrud) ^atte fid) eine beträcht- 
liche ^lnja|)l angefel)ener Semailiten aus ^areefalam nad) (Sanfibar 
begeben, um ben Ql§fya $t>an $u begrüben unb nad) §>aresfalam $u 
geleiten, Sluö ber 9leife nad) §>eutfcl)-Öftafrifa rourbe aber nichts, 
ba in&rotfd)en ber $rieg begann. §>as §aupt ber gsmailiten blieb 
in (Sanftbar unb teerte fpäter nad) gnbien jurü<l Unfere gnber 
rourben oon ben Englänbern in 6anfibar feftgel)alten, obrool)l id) im 
^arlamentäroerfefjr if)re $tüdlefyx genehmigt fyatte. §>ie £eute rooll- 
ten bann tyre 5 ammen a us §)aresfalam nad) (Sanfibar nad)£ommen 
laffen. §)od) machte oon ber tynen baju t>on mir gegebenen Erlaubnis 
mit 2luenal)me eines Knaben niemanb ©ebraud). §>er $u it>rer 
Slb^olung im (September 1914 t>on ben Englänbern aus 6anfibar 
unter Sparlamentärflagge l)erübergefanbte Heine Dampfer mufete 
leer roieber ^eimfa^ren. 

Einige Söorte über bas religiöfe Oberhaupt ber gsmailiten ober 
gemaili, roie fie in Oftafrüa fid> felbft nennen, bürften t>on Sntereffe 
fein. §>er 2lgt)a ^an ift ber birefte QTadtfomme bes aus ben ^reuj- 
jügen bekannten „eilten oom 93erge", ber feine Slbgefanbten, bie 
Slffaffinen ju 2tteud)elmorben in bie Söelt fdnefte. §>as franjöfifc^e 
$öort assassin für Sttbrber ift noct) eine Erinnerung hieran. §)ie 
6elte \)<\t, nad)bem burd> bie Mongolen if>re 5elfenburgen jerftört 



§>te fcmftige farbige 33et>ölterung. $>er 3flam. 131 

waren, fanftere ©etoolmljeiten angenommen« §)ie inbifd;en 3smai- 
liten finb frieblid)e S^aufleute unb $)änbler, <Ste t>eref>ren in bem 
2lgl>a S^xm eine 3nlarnation ber ©ottyett unb jaulen il>m fort- 
laufenb bebeutenbe (Summen» (Sein jäl)rlid)es dänlommen foll fid) 
auf Millionen belaufen. §>er 2lgf)a $I)an ift nad) feiner <pi>oto~ 
grap^ie, bie man t>erfcf)iebentlid) in ben ^erfammlungsräumen unb 
Käufern unferer 3ömai(iten fel>en lonnte, ein nod> jiemlid) junger 
2ftann in eleganter europätfd)er S^leibung, <£r führte banl ben 
bebeutenben (£inlünften, bie er von feinen Anhängern bejog, bas 
£eben eines europäifd)en ©ranbfeigneurs unb l>ielt ftd) häufig in 
Europa, angeblid) befonbers in Sparis auf. 3öäf>renb feine Anhänger 
fe^r ftrilte 23orfd)riften t>infid>tlid> il>rer £ebenstt>eife beobad)ten 
unb u. a. leinen 2lllol)ol trinlen bürfen, ift ber 2lgf>a $f)an an ber- 
artiges nid)t gebunbem 3 n feinem göttlid;en 22Umbe t>em>anbeln 
fid), roie mir gefagt rourbe, ©etränle roie Qtyampagner, ben er gerne 
trinlen foll, in eine religiös eintoanbfreie giüffigleit* ^ie birelte 
Slblunft bes 2lgf)a $l>an r>om „Alten t>om 53erge" unb bie fid; baraus 
für tyn unb feine 2tad)lommen ergebenben finanziellen 9led)te finb 
burd) ein ausfiU)riid) begrünbetes Urteil bes englifd)en Obergertd>ts 
in 33ombaj), t>on bem id> f. 8- einen Abbrucl gelefen l>abe, feftgelegt 
roorben* §>er 2lgf)a $tyan ift r>on ber englifc^en Regierung ftets mit 
befonberer Ausaeidmung be^anbelt roorben unb \)<xt feinen (^influfc 
im Kriege in englanbfreunblid>em (Sinne in bie 2öagfd>ale geworfen. 

3n ^eutfdj-Oftafrila finb neben ber (Seite ber $oja nod) 5toei 
weitere inbifd)e §anbelsfelten vertreten, bie 33ol)ora unb bie Kaiman 
(SKeman). §>iefe finb forool)l ber S^afte nad; roie aud> religiös t>on~ 
einanber t>er]d>ieben. §)ie Kaiman finb ortljobore 2ftul>ammebaner 
((Sunniten), bie beiben anberen finb fd)iitifd)e (Selten, l)aben aber 
t>oneinanber wefentlicf) t>erfd)iebene religiöfe 93orftellungen unb 
Litern §>ie $ojas finb il)rer ganj übertoiegenben gaf)l nad) Ssmai- 
liten; ein Heiner £eil t>on u)nen f>at fid) aber fd)on t>or längeren 
3af)ren t>om 2lgl)a $l>an losgefagt unb gehört jur (Seite ber £l)ena-- 
fd)ari, welche fid) jur £el>re ber (perfifd)en) fd)iitifd)en §auptlird)e 
belennen. §>iefe Angehörigen mul)ammebanifd)er (Selten machten 
bie größere gälfte ber in §>eutfd)~Oftafrila tt>ol>nenben 3nber aus* 
(Sie finb fämtlid) ^aufleute unb §änbler. 

§>ie Heinere §älfte ber 3nber beftanb aus 33anjanen (§inbus), 
u>eld)e nur ben unterften inbifd)en haften angehörten unb faft fämt- 



> 



332 33om flriggsanfang bis aum 33t>gmn bct großen englifcfren Offotfipe. 

lid> als §anbroerler, 2öäfd>er, 23arbiere u.bgl. tätig waren. Slufeerbem 
gab es nod> pereinaelte inbifd>e 3uben, roeidje glctd>faÜ6 §anbroerler 
roaren, einige 93ubb|nften (meift 6ingf>alefen), roeld;e als ©olb- 
fd)tniebe, Elfenbemfdmt^er unb bgl. arbeiteten, unb enbltd) no<$ 
einzelne Warfen (2lnf?änger ber Religion bes garatyuftra), bie als 
Slngeftellte £b£erer 2Jrt fid> betätigten. 

§>te Snber benutzen bie 93erl)ältniffe bee Krieges, roie fonft bie 
bes {Jriebenö, um möglid)ft ptel ©clb $u Perbienen. 6ie fud)ten 
ficf> um bie feftgefe^ten £jöd)ftpreife ^erum&ubrüclen, perf>eimlid)ten 
bae 93or£anbenfein t>on 3Baren, um biefe an unroiffenbe Eingeborene 
3U f)ö£eren greifen lo6jufd)lagen ober fonft Spreiöfteigerungen ab$u- 
roarten. 2öenngleid> nur perfjältniemäftig roenig Übertretungen ber 
betreffenben 33erorbnung jur Steige unb 33eftrafung lamen, fo läfet 
ftd> bod) roo^l nid)t bearoeifeln, baft berartigee roeit häufiger por- 
gelommen ift. 3rgenbroeld>e perräterifd>e §anb(ungen t>on leiten 
ber Qnber finb nid?t belannt geroorben. 3nbifd>e §anbroerler 
rourben aud) roä^renb bes Krieges Ptelfacf) roeiter im §>ienfte ber 
93ertoaltung ober ber Gruppe perroenbet. 

Ein ber 8<*(>l naej) Keines, aber für ben §anbe( unb für größere 
©efd)ic!lid)leit unb ^enntniffe erforbernbe §)ienfte roid)tige8 23e- 
Pöllerungeelement toaren bie ©oanefen in einer ^opfja^l pon 
rb. 400. §>iefe auö d>oa in Snbien ftammenben £eute gehören einer 
au6 ^ortugiefen unb gnbern gebilbeten 22tifd)bepöllerung an. 6ie 
toaren fämtlid) Triften unb befafcen bie 9ted)i6ftellung ber Europäer. 
§>ie in §>eutfd)-Oftafrila I>auptfäd>ücf> in ben größeren 6täbten an- 
fäfftgen ©oanefen gaben, auef) nad)bem Portugal im SKärj 1916 in 
ben $rieg eingetreten roar, im allgemeinen $u Silagen leinen Slnlaft 
unb oer^ielten ftd) lopal. 6ie rourben aber aud) gut be|>anbelt unb 
f>aben meift Gelegenheit gehabt, roäl)renb bes Krieges piel ©elb ju 
perbienen. 2lud) nad> ber $riegserllärung trat für bie ©oanefen, 
obroo^l fie portugiefifc^e Staatsangehörige roaren, leine Snberung 
ein. Sie lonnten nacl) roie por tyre d>efd)äfte in poller greif>eit 
roeiter betreiben. £ebiglid> in benber portugiefifd>en ©renae aunäd>ft 
gelegenen £anbesteilen rourben einige ©oanefen jeitroeife interniert 
unb roeiter nad) bem Sorben gefdjafft. 2lngefid)t6 biefer guten 
93el)anblung portugiefifd>er Untertanen in §>eutfd>-Oftafrila fyat es 
mid> fpäter mit großer Entrüftung erfüllt, aus ben in <Portugiefif4>- 
Oftafrila erbeuteten portugiefifdjen geitungen ju erfe^en, in roeld?er 



€>te fonftige farbige 93eDölferung. §>er ftflam. 133 

üblen 38eife unfere beutfd;en £anbögenoffen in 9ftoc;ambique pon 
ben portugiefifd>en 33ef)örben bel>anbelt toorben fmfc* 

§)ie fonftigen nid>teingeborenen gmbigen, 6omali u. a., u>eid)e 
inegefamt ettoa 2000 $öpfe jaulten, traten roäljrenb bes Krieges 
nur toenig ^erpor* gn einjelnen fällen würben foId>e als unau- 
perläfftg befunbene (Elemente abgehoben* 

§>er gflam fyat roäl>renb bes Krieges in §>eutfd)-Oftafrila leine 
fej)r bebeutenbe Atolle gefpielt, gd) möchte inbeffen tro^bem etroas 
ausführlicher barauf eingeben, ba pon englifd)er (Seite in mu^am- 
mebanifd)en £änbern eine £ügenpropaganba betrieben rourbe mit 
ber 93el>auptung, bafc roir in §>eutfcl)-Oftafrila ben gflam Ratten aus- 
rotten toollem 

§>er gflam roar in unfer (Schutzgebiet pon ber Stufte aus etn- 
gebrungem §>ie $üftenbepöllerung (<Sual>eli) roaren fämtlid) 22hu)am- 
mebaner; lanbeinroärtö nal)m bie Qafyi &er 33elenner bes gflantö ab, 
toeit im gnneren gab es 2Hul)ammebaner meift nur in ben an ben 
$araroanenftraßen unb fonftigen 93erlel)r6tpegen gelegenen ^lä^en, 
gnebefonbere gehörte bie große STlaffe ber roid)tigften (Stämme bes 
gnneren, ber SBanjamtPe^i unb 3öafuluma, nid>t 3um gflam, gn 
bem Pollreid)ften £eil ber Kolonie im 91orbroeften, ben (Sultanaten 
9Utanba unb llrunbi, ()atte ber gflam unter ber eml>eirmfd)en 
53epöllerung überhaupt nod) leinen $uß gefaxt, 

§)er gflam f)atte mit ber (Erfd)ließung bes £anbee burd) bie (Ein- 
richtung pon 33ertpaltung6ftationen im gnneren, pon (Etfenbalmen unb 
anberen 53erlel>r6tpegen, fotoie burd; europäifd)e Unternehmungen 
perfd)iebener 2lrt begonnen, fid) roeiter im gnneren ausjubreiten, 
§>ie farbigen Smgeftellten ber 33erroaltung unb bie Slelari roaren im 
Anfang regelmäßig, fpäter überroiegenb 2fto£ammebaner* (Es lag biee 
f)aupt(äd)lid) baran, baß bie&ngeftellten ufu\ naturgemäß aus ben mit 
einiger 33orbübung perfel)enen (Eingeborenen entnommen roerben 
mußten, roie es beren 5unäd)ft nur an ber Stufte gab, §>ie farbigen 
Slngeftellten unb 2telari beroirlten bann, ol)ne in ber Siegel felbft 
altip Sßropaganba $u treiben, in ber 9ttd)tung einer Verbreitung bes 
gflams, (Es roar ein Slnreij für bie in ber 9Iäf)e ber (Stationen roofmen- 
ben (Eingeborenen, benfelben ©lauben an5unel>men, roie bie geach- 
teten Stegierungeangefteilten unb Slelaru §>er Übertritt roar fe^r 
leidet» (Es genügte baju bie 33efdmeibung unb bie Aneignung einiger 
auf Qillaty bejüglidjer ^Beübungen, roeld>e nad> Vornahme ber por- 



134 93om ßrteg&anfang bis jum beginn ber großen cnglifc^cn OffenftPc. 

gefd)riebenen 2öafd>ungen ju beten waten. Eine roettere Verbreitung 
erfuhr ber Sflam burd) bie europäifd)en ^3lantagenunterne^mungen 
an ber $üfte, roeld)e Arbeiter aus bem inneren anwarben* §)er 
3flam, ju bem an ber Stufte alle befferen g^tS^n, t>or allem aud) 
bie anfäffigen Araber gehörten, war bort entfd)ieben ba$ Vornehmere« 
§>ie nid)t ba$u gehörigen £eute aus bem gnneren würben t>on ben 
Anhängern bes <Propl>eten als SBafctjenji (Vufdmeger ofme Vilbung) 
angefeljen* §>er $um Sflam Übergetretene galt bagegen unbefd>abet 
feines fonftigen Vilbungönweaus nid)t mef)r als 92lfd>enji» Er burfte 
in ber 22lofd>ee jufammen mit ben t>ornel)men 5 arD t9 c rc ben ©ottes- 
bienft befud>en unb lonnte fid) als gleichberechtigtes Sttitglteb ber 
großen ©emeinbe betrachten, wenn er aud) nod> fo wenig 2u)nung 
t>on irgenbweld)en rmu)ammebanifd)en £el)ren f)atte. Ein fef>r be~ 
beutungspoller dkunb war wo|)l oft genug baö Verhalten ber 
<Sual)eltwetber, welche mit einem nid)tbefd>nittenen Sieger nid)tö ju 
tun |>aben wollten* 

Obwohl eine regelrechte ^ropaganba für ben 3fto™ in §>eutfd)- 
Oftafrifa nid)t ftattfanb, waren feine Ausfielen bod) gegenüber bem 
El>riftentum leineeroegs ungünftig, §)ie ungemeine £eid)tigfeit, mit 
ber ein Eingeborener 22Uil)ammebaner werben unb bamit in manchen 
(Segenben feine fojiale (Stellung perbeffern lonnte, gab bem 3flam 
oft eine El)ance gegenüber ber £ätigfeit ber d)riftlid)en Sftiffionen, 
welche eine längere Vorbereitung unb Einbringen in bie £e£ren bes 
El)riftentums erforbertem Aufcerbem aber trug bae El)riftentum 
entfernt nid)t in bem 2ftafoe jur Verbefferung ber fojialen Stellung 
bee Eingeborenen bei, wie ber 3flam. §>ie Söeifeen Inelten nad) roie 
t>or tyren ©otteebienft für ftd) ab. §>ie $luft jwifdjen fc^roarj unb 
weift würbe aud; fonft burd) bie Vefef)rung ber 9Ieger jum Eljriften- 
tum nid)t perminbert. Ein fd)wereö §inberniö für bie Ausbreitung 
bee le^teren gerabe unter ben ©roften im £anbe, ben (Sultanen unb 
Häuptlingen, bilbete baö d>riftüd>e Verbot ber ^olpgamie. Es beftanb 
faft allenthalben unter ben Eingeborenen Vielweiberei, wenngleid) 
fie in ber SRegel nur für bie ©roften unb 9*eid)en praftifd) würbe. 
2ftand)e (Sultane im 9torbweften bes (Sdm^gebietes befaften einen 
förmlichen £jarem mit einer ganzen AnjalH pon ftxauen. Es ift flar, 
bafc fold)e 6ultane el)er für eine Religion augänglid) geroefen roären, 
welche ilmen bie Veibel>altung il>rer grauen gemattete unb bei ber 
bie Vielweiberei eine anedannte Einrichtung war, roie beim 3flam, 



g>ie fonfttge farbige 33ep5lterung. S>et 3flam. 135 

als einer folgen, bei beten Annahme fie mit tyrem bisherigen be- 
leben Ratten brechen muffen. 

§>er Sflam in 5er in §>eutfd)-Oftafrifa oorltegenben gorm [teilte 
nad> meiner 2lnfid>t tote nad> 5er übertoiegenben Meinung aller 
berer, bk fonft als Vertoaltungsbeamte, Offijiere ober gefdjäftltcj) 
mit Eingeborenen ju tun Ratten, feine ©efal>r für uns bar. $R<m$e 
Europäer $ogen mul)ammebanifd)e §>ienftboten anberen *>or, ba 
bk t)om $oran gebotene Entl>aitfamfett oom Alfo^olgenufc unb bk 
t>orgefd>riebenen Söafdmngen 91üd>tenu)eit unb 9*einlid)feit begünftig- 
ien. Von Fanatismus toar nirgenbs ettoas $u merfen. Einzelne r>or 
3al>ren oon aufcen f>er gemachte Verfud>e, burd) Verbreitung eines an- 
geblichen „22tertabriefes" iflamitifd>e 2lufl>e^ung ju betreiben, tourben 
redjtjeitig jum Aufhören gebracht unb fyatten feine toeitgel>enbe 
Söirftmg. 9Iur oon 6eiten mancher d>ttftüd>en 2ttifftonare tourbe ber 
gflam in §>eutfcl>-Öftafrifa als eine fanatifdje Religion unb als äufterft 
gefäl)rlid> angefef)en. 

§)ie Sal)l ber Anhänger bes Sffoffis in unferem 6d>ut$ebiet toar 
fd)toer feft^uftellen. Eine auf ©runb ber Verid)te ber loyalen Vertoal- 
tungsftellen vorgenommene 6d)ätumg bes ©ouoetnements in §>ares- 
falam l)atte im 3af)re 1912 bie 3al>l 300000 als toal>rfd)einlici)e ©e- 
famtja^l aller 2ftul)ammebaner in §)eutfd)-Oftafrifa ergeben. Von 
leiten einiger d>riftiid;er Sftiffionen tourbe biefe Siffer für ju gering 
gehalten. Es mag fein, bafc bie roir!lid>e $afyi in ber ^at I)bl)er roar, 
td> möchte aber glauben, bafy fie fiel) jebenfalls innerhalb ber ©renje 
pon 300 — 500000 betoegt t)aben roirb. 33et einer Eingeborenen- 
beoölferung oon faft 8 Millionen köpfen toürbe bie Sal)l ber Anhänger 
bes Sflamö, aud) bei Erreichung ber letztgenannten ©rense immer 
nod> roefentlid) t)inter 10 ^rojent ber ©efamtbeoöllerung aurücf- 
geblieben fein. £roi$ biefer im allgemeinen nid)t bebeutenben Aus- 
breitung toar bod; nad> roie t>or bie übertoiegenbe Qa\)i ber farbigen 
Angeftellten ber Regierung toie ber 2lsfau ber 6d)ui$truppe unb 
Sßolijei 2ttul)ammebaner. Von (Seiten d>riftlid)er 22ttffionen toar 
toieberl)olt barüber geflagt toorben, bafc gerabe oon (Seiten unferer 
mul>ammebanifd)en Angeheilten unb 9?egierungslef)rer eine ber Aus- 
breitung bes Elmftentums abträgliche Sßropaganba für ben Sflam 
unter ben Eingeborenen betrieben toerbe; biefe führten bk Ve- 
fdmeibungen aus unb feien Vorbeter in ben 2ftofd)een; fie feien bk 
§auptträger ber Verbreitung bes 3flams. §>a au<$ toieber^olt im 



136 93om ftriegöanfang bis aum beginn ber großen englifdjen Offenftoe. 

9teid)stag ber Regierung porgeroorfen roar, bafy fie ben 3flam auf 
Soften ber d>riftlid>cn Mtffion begünftige, fo peranlaftte id) eine 
Prüfung, inroieroeit etroa ben pon d)riftlid)er 6eite hervorgetretenen 
2Bünfd)en einer Einfd)ränfung ber ^ßropaganba burd) bie mutant- 
mebanifdjen 9*egterungsangeftellten unb £el>rer entgegengetreten 
roerben tonne* Sd> erliefe ju biefem Qvoed im Oftober 1913 einen 
9Umberlafc an bie loyalen SDerroaltungsftellen, in bem id> innerhalb 
pon brei Monaten um 23erid)t erfud)te : 

„5Belcf)e Mittel bort möglid) erfd>einen, um ber iflamttifd>en Sßro- 
paganba buref) 9tegterungsangeftellte unb £e£rer ber 9tegierungs- 
fd)ulen roirlfam entgegentreten* Erfd)eint eine 93eftimmung burd)- 
fiu)rbar, burd) bie ben genannten ^erfonen bie iflamitifd)e Spro- 
paganba ganj unterfagt roirb? Eoentuell !ommen aud) 93orfd)läge 
in 33etrad)t, burd) bie es ben £e£rern perboten roirb, nebenamtlich 
bie 33efd>neibung, bas 2lmt bes 33orbeters in ber Mofdjee ufro. aus- 
5Uübem Es roirb aud) $u prüfen fein, ob ein fold)es Verbot für 
fonftige. farbige 9tegierungsangeftellten burd)fü|>rbar fein roürbe* 2üs 
roirffames Mittel gegen bie Verbreitung bes 3flams roirb pon 6ad)- 
lennern ferner bie Einführung ber 6d)toeine5ud)t buref) Eingeborene 
empfohlen» 2lud) &u biefem 93orfd)lage bitte id) Stellung $u 
nehmen/' 

©er letzte ^Paffus bejog ftd) barauf, bafc nad> ben an mid) gelangten 
Mitteilungen bei folgen Eingeborenenftämmen, roeld)e bie 6d)toeine- 
5ud)t eingeführt unb \i<fy bamit an ben ©enufe pon 6d)roeinefleifcf> 
geroölmt Ratten, ber Sflam, ber biefes ftrüt per bietet, feinen Eingang 
gefunben tyatte. Qln biefe Mitteilungen roar ber 33orfd>(ag gemüpft 
roorben, bie <5d)roeine5ud)t 3U förbern, 

©er Erlafe roar ein geheimer, lebtglid) jur Kenntnis ber beutfd)en 
93erroaltungsbeamten beftimmter Erlafe, buxd} roeld)en bas Material 
für eine Prüfung ber aufgeroorfenen fragen erlangt roerben follte. 
§>ie auf biefen Erlafe pon fämtüd)en 33erroaltungsftellen bes 0d)U^- 
gebietes erftatteten 93erid)te roaren bis Anfang 1914 in ©aresfalam 
eingegangen» Qd) roar nad) näherer Prüfung ber barin enthaltenen 
Angaben unb 93orfd)läge $u bem Ergebnis gelangt, bafe Mafma|)men, 
roie fie pon leiten mancher d)riftlicf)er Miffionare geroünfd)t rourben, 
entroeber unausführbar ober un$roecfmä&tg feien, 3$ £ atle bemna<$ 
bapon abgefeljen, nacf> irgenbeiner 9ttd)tung eine ber in ffrage 
fte^enben Mafena^men ju treffen. Es gab, als ber ßrieg ausbrad), 




c8 

o 



P 



o 



o 

© 



o 



$>ie fonftigc farbige 93et>fllferung. 5>er ftflam. 137 



überhaupt leine Anotbnung ober 2ttaj$nal>me in §>eutfd)-Oftafrila, 
toeld)e eine (£in fd>r anhing ettoaiger mul)ammebanifd)er Spropaganba 
ober überhaupt einen Eingriff in bezug auf bie muf)ammebanifd>e 
Religion bebeutet f)ätte, 2lud) toar feine berartige Sftafonaljme in 
Ausfielt genommen, 

d;m (£remplar meines erroälmten 9Umberlaffes oom Oftober 1913 
fiel bei ber (£tnnal>me oon 2#ofd)i burd) bie dhiglcmber in beren 
Qänbe. §>ie eilten, in benen fid) biefer 9tunberlafo befanb, fd)einen bei 
ber Räumung bes SBeairfsamtes unb ber 3öegfd)affung ober Ver- 
nichtung ber eilten burd) bie ^Beamten bes Söejirlsamtes oer fef)entlid) 
liegen geblieben ju fein, gür bie dmglänber toar btes eine treffltd;e 
&aä)e, bie fie mit §ilfe oon (gntftellungen fct>r gut im (Sinne einer 
beutfd)feinblid)en Sßropaganba unter ben 2#uj)ammebanern oer- 
toenben lonntem §>ies gefd)al) aud) alsbalb* ©eneral (Smuts fanbte 
telegrap^ifcl) eine engüfd>e Überfe^ung nad) Bonbon, in ber es (in 
beutfd)er Hberfe^ung) Riefet eö fei ju berichten „2Bas burd) 9tegie- 
rungsangeftellte unb 9tegierungslel)rer getan toerben lann, um ber 
Ausbreitung ber iflamitifd)en ^ropaganba tottlfam entgegentreten* 
galten 6ie es für möglid), eine Anorbnung ju treffen, burd) bie ber 
Sflam überhaupt verboten toirb?" 1 (£s folgte bann ber übrige £etl 
meines 9tunbetlaffes oom Cltober 1913 in richtiger Überfettung* 

§>ie oorftel)enb toiebergegebene Überfettung bes erften <£eils meines 
(Srlaffes ift eine oöllige 93erbre£ung unb g^fdmng bz$ Wertes, %laä) 
meinem (Erlaft follte barüber berichtet toerben : „2öeld)e Mittel mög- 
lid) erfd>einen, um ber iflamitifd)en ^ropaganba burd) 9tegierungs- 
angeftellte unb £ef)rer ber 9*egierungsfd)ulen toirlfam entgegen- 
zutreten/' <S:s ift befonbers im 8ufammenl)ang mit ben folgenben 
6ä^en oöllig llar, bafc es fid) babei nur um mul)ammebanifd)e 
9*egierungsangeftellte unb 9tegterungsle(>rer ^anbeln fonnte* §>ie 
englifd>e Überfettung änbert bies bal)in, bafc nid)t ber iflamitifc^en 
^ropaganba ber (muf>ammebanifd)en) 9legterungsangeftellten ufto* 
entgegengetreten toerben foll, fonbern allgemein burd) ^egietungs- 
angeftellte unb £e£rer ber Ausbreitung bes gflams* 33on einem 

1 33> gebe aud) ben engltfdjen £ert bes betr. 93erid)te6 bes ©enerate 6mut6 
mieber, tote er in ben £imes t>om 8.2lprü 1916 peröff entließt ift: „All military stations. 
You are requested to send within three months from date of receipt a report stating, 
what can be done by means of Government servants and Government teachers to 
effectively counteract the spread of Islamic propaganda. Do you consider if pos- 
sible, to make a regulation prohibiting Islam alltogether?" 



138 33om ßriegöcmfcmg bis jurn 33eginn ber großen cngltfc^cn Offenftoe. 

Verbot bes 3flams überhaupt ift in meinem Erlaft im entfernteren 
nid)t bte 9*ebe. 

§>er 9UmberlaJ3 in biefer r>erbref>ten Überfe^ung unb in nod> roeit 
darüber I)inaus gel)enben lügenhaften Entftellungen rourbe nun oon 
(Seiten ber englifd>en Regierung ju einer mächtigen '-ßropaganba in 
allen muf)ammebanifd)en £änbern bes Erbballs benutzt* 3d) £atte ba~ 
oon, bafc bie Englänber ben Stunberlaft in 2ttofd)i gefunben unb in 
biefer Söeife ausgenutzt Ratten, roäl>renb bes ganjen Krieges nichts 
erfahren, bis id> einmal eine lurje Seitungsnotij in einer erbeuteten 
englifd>en 8eitung barüber faf), Erft nad) meiner 9*ü<flel)r nad> 
§>eutfd)lanb I)abe id) burd) Einfielt ber l)ier aufbewahrten Flugblätter 
gefel)en, roeld)e verlogene §e^e unter Berbrefmng ber 6ad)e oon ben 
Englänbern betrieben toorben ift Es rourben $♦ 33* in 0i>rien Flug- 
blätter abgeworfen, in benen es I)ief$, roir wollen bk 2Jtul>ammebaner 
ganj aus §>eutfd)~Oftatrifa weggaben, wir wollen bie Befdmeibung ab- 
raffen unb bafür forgen, ba$ £ef)rer in <Sd;ulen unb 2#ofd)een 
nid)t mef)r lehren bürftem Befonbers ausgebeutet würbe aud) ber 
le^te <5at$ bes SUmberlaffes, ber ficf> auf bie görberungber 6d)weine- 
3ud)t unter ben nid)t muf>ammebanifd)en Eingeborenen bejog. §>ie 
<&a<fye würbe fo bargeftellt, als ob roir bie 22Uu)ammebaner jur 
(Sdjweinejudjt awingen wollten unb als ob es ftd> nid)t um bie Ein- 
forberung eines Berichtes ju einem Borfd)lage, (onbern um eine pon- 
ogene unb in bie <£at umgefe^te Qlnorbnung ^anble» 2öer weift, roie 
gräulich bem gläubigen 3flamiten bie Berührung eines (Schweines 
unb felbft ber ©ebanle bavan ift, lann ermeffen, roie geeignet ber- 
artige Behauptungen $u einer ^ropaganba unter mm)ammebanifcl>en 
Böllern finb» 

3n einem roeiteren Flugblatt, bas im Sanuar 1916 in türlifd>er 
unb arabifd>er 6prad>e burd) englifdje ^ u 95 cu ö c * n oen ^arbanellen 
abgeroorfen würbe, roar gefagt, es fei beabftd)tigt, bei uns bie mu- 
l)ammebanifd)e Religion Pblltg aufjuljeben unb ^rebigt roie Be- 
fdmetbung überhaupt 3U perbieten, tiefes Berbot folle aud) auf bie 
im §>ienfte ber Regierung fte^enben Sttu^ammebaner angeroanbt 
werben. 

5n ber „£imes"oom 13.3. 1917 roar unter ber Überf d>rift : „§>eutfd)- 
lanb als Hnterbrüder bes 3flam. Ein Seugnis aus Oftafrifa" ein Brief 
aus ber arabifd)en S^itung „Slfybar el §arb" in Algier abgebrueft, wel- 
chen ein ange {ebener 2ttu£ammebaner namens €>ar>eb Smleiman ibn 



§>te fonfttge farbige 93et>plft>tung. §>et ffilatru 139 

gufuf in §>aresfalam an einen arabifd)en Kaufmann in Tripolis ge- 
rietet l>aben follte* §>arin tourbe Don ben „beutfd)en tigern" ge- 
fprod)en, a>eld)e bte Sftuflims t>erfd)lmgen toolltem Es würben in 
3ir>ilifierten £änbem bie §unbe beffer bel)anbelt ab bie 22tuf)amme- 
baner t>on ben §>eutfd)en* 2öir feien ein 93olf, bas ben Sflam mit 
unauslöfd>lid)em §aft verfolge unb nichts anberes als bie Ver- 
nichtung unb bie Ausrottung bes 3flams plane» 

tiefer 33rief toar in jeber 33eatel>ung eine grobe gälfd)ung. Es 
gab toeber einen angefel>enen 2ftul)ammebaner bes angeführten 
Stamens in §>aresfalam, nod> entfprad>en bie angeführten <£at- 
fac^en irgenbtoie ber 2Btrflid)feu\ 

2öir in §>eutfd)-Oftafrila f)aben oon biefem ganzen ^ügenfelbjug 
nid)ts gemerkt, Es fd)eint, als ob bie Englänber bei uns im £anbe 
gar nid>t t>erfud)t f)aben, if>re Entftellungen unter bie eingeborene 
33et>bllerung ju bringen. 28enigftens f)abe iö) nie etroas bapon 
gefeljen ober r>on Europäern ober Eingeborenen barüber gehört. 
§>en Ilaren £atfad)en gegenüber l)ätten bie Englänber aud> mit 
fold)en £ügen roeber bei ben Arabern nod) bei ben mu^ammeba- 
nifd)en Siegern ben geringften Einbruch machen fönnen. 

§>aft ber 3flam oon (Seiten ber beutfd>en Regierung ftets bie pollfte 
Achtung unb 33erücffid)tigung aller feiner $Red>te unb 3ntereffen er- 
fahren l)at, jeigt fcljon bie bem S^rieg oorange^enbe ©efd)id)te bes 
£anbes unter beutfd>er £jerrfd)aft, nid)t jule^t aud) ber Umftanb, bafc 
bie überroiegenbe 3al)l ber beutfd)en Stegierungsangefteilten unb 
Aslari t>on Anfang bis jum 6d)luJ3 2Kul)ammebaner roarem ©anj 
befonbers aber ift bies betoiefen burd) bie loyale Haltung gerabe 
unferer 2ftul)ammebaner toetyrenb bes Krieges, burd) bie §ilfe, 
tt>eld>e bie burd)tt>eg iflamitifd>en Araber uns burd) 23ilbung eines 
gremniligenforps unb fonft leifteten, fotoie burd) bie £reue, mit ber 
unfere mul)ammebanifd)en Aslari unb SRegierungsangeftellten bis 
jum (Sd^lufe bei uns ausweiten* Alles bas roäre unmöglid) getoefen, 
toenn roir trgenbetroas t>on bem gegen ben gflam getan Ratten, toas 
bie engiifd>en £ügen uns unterfd)oben. 

2öas im übrigen bie Stolle anbelangt, roeld)e ber Sflam in §>eutfd)- 
Oftafrila rocu)renb bes Krieges gefpielt f)at, fo möchte id) mein 
Urteil bal)in aufammenfaffen, bafc nad) ben Erfahrungen btefes 
Krieges bem Sflam in §>eutfd)-Oftafrila (eine öffentliche politifd>e 
93ebeutung aulam- §>ie 9Tad)ricj)t t>on bem Eintritt ber £ürlei in ben 



140 93om flriegscmfang bi& aum 33eginn ber grofcen englifcfren Offenfipe. 

$rieg, bann bie ^Bekanntgabe ber ^roflamatton bes^eiligen Krieges 1 , 
toeld)e in arabifd>er unb 6ual)elifprad)e in allen ©ebieten mit mu- 
£ammebantfd>er 33epölferung perbreitet tourbe, rief jtoar in einigen, 
befonbers imu)ammebamfd)en $üftenplä^en eine geroiffe äußerliche, 
aber fel>r fdmell porüberge^enbe 93egeifterung tycxvox. Aud> ift es 
rDaf>rfd)einlid), bafo bie Haltung ber iflamittfd)en Seile unferer Ein- 
geborenenbepölferung in geroiffem Sttaße baburd) 5U unferen ©unften 
beeinflußt tourbe* §>od> fonft l>at fiel) roenig Söirfung bapon gejeigt* 
Stur einige angefe^ene Araber, bie bereits früher bem ^remnlügen 
Araberforps angehört Ratten, traten nacl> Erklärung bes ^eiligen 
Krieges an mid> toegen erneuter SlttttoirJung im Kriege £eran, inbem 
fie eine £eiinaf)me bavan als eine ifmen obliegenbe religiöfe ^flidjt 
bezeichneten« §>ies toaren aber aud> bie ewigen 'Saik, in benen 
eine pofitipe 2Bir!ung jutage trat, 

llmgefel)rt \)<& bie £atfad)e, bafc bk Englänber gegen ben Kalifen 
in 6tambul kämpften, tynen anfd>einenb roenig genug gefd>abeh 
6ie fud)ten allerbtngs bem etroaigen fd>lcd>tcn Etnbrucf bei ber 
nuu)ammebanifd)en 93epöl£erung bmö) ^roflamationen in arabifd>er 
unb 6ua£elifprad)e $u begegnen, bie pon Entftellungen unb £ügen 
[trotten* §>arin rourbe Englanb als 5r c unb bes Sflam, ber beutfdje 
$aifer unb ber (Sultan ber Surfet als beffen 5 c fribe ^ingeftellt. 3d> 
fyabe aber ben Einbrucf, baß aud> abgefefjen pon ber ettoaigen 
2öir!ung biefer ^amp^lete, bie religiöfe Angelegenheit felbft ntcr^t 
genügenb 23ebeutung tyatte, um bei ben Eingeborenen irgenbtoie 
pon entfdjeibenbem Einfluß 3U fein, §>er 3flam bes Eingeborenen 
ift, toie oben bereits ausgeführt, meift ganj äußerlich Er \)oi ge- 
roölmlid) pon folgen 6act)en toie bem religiöfen Oberhaupt ober 
tieferen religiöfen £e£ren feine Almung. §>ie Englänber l>aben 
ebenfo roie roir 2ftul)ammebaner als Asfari perroanbt unb felbft 
Araber pon ber britifd>-oftafrtfanifd)en Stufte jum Kampfe gegen uns 
herangeführt (nad) Ausfagen gefangener Araber jtoangstpeife), olme 
bafc fid) biefe aus religiöfen d>rünben bagegen gefträubt Ratten* 

1 Einige t>on bem Setter ber 8entralfielle bes ßolonid-ftnftitute in Hamburg, 
<Se()etmrat 6tu|)lmann, uns jugefanbte Slbbrücfe biefer ^3ro!lamation famen glücf- 
U4> in meine $änbe. 



$>te 33ef<#affung von 9Ia£rung6tntttdn unb £rfa^ für €mfu£rarttteL 141 

j?apire( 10, 

2He S5efc&affung wn $af)rungtfmttteln unt> Q*fa& 
für £infuf)rattif eL 

CNa roir mit Kriegsausbruch pon ber Slufeenroelt abgefdmitten 
<-^Aoaren, entftanb bie grage: roirb es möglief) fein, uns o(me (S;in- 
fu^r pon aufeen lebiglid) aus bem 6d)u^gebiet $u erhalten? §>ies galt 
forool)l für Nahrungsmittel, von benen ein großer £eil im ^rieben 
eingeführt roar, roie für Me bieder t>on ber £eimifd>en 3nbuftrie £er- 
geftellten unb in bie Kolonie eingeführten (Gebrauchsartikel aller 2lrt. 
§>te grlebigung biefer JJrage roar pon ausf<$laggebenber 33ebeutung 
bafür, ob roir §>eutfd)-Oftafri£a auf längere 3eit galten fonnten, 

5öäl>renb bie (£tappenleitung fofort jum Anlauf pon Nafjrungs- 
mitteln für bie £ruppenperpflegung \<fyntt, forberte td> pon fämt- 
lid>en örtlichen 93ertoaitungsbe£örben in ber Kolonie 93erid)te ein 
über bie in ben eisernen 23e3irfen por|>anbenen unb erlangbaren 
Nahrungsmittel unb über bie jur 93ermef>rung bes Einbaues etroa 
3u treffenben 2ftaftnal>men. §>te 33erid)te ergaben, abgefel>en pom 
6üben, ein günftiges Nefultat, fo bafc roir in bejug auf bie <£rncu)- 
rung ber Gruppe rote ber Sipilbepöllerung bis auf einige für bie 
Europäer erforberlicf>en Nahrungsmittel unbeforgt fein tonnten, fo- 
lange roir bie Kolonie ganj ober jum größten Seil galten tonnten, 
§>ie 2ttafmal)men jur ^rjeugung ausreidjenber Ouantitäten pon 
^ßrobulten leererer Qiit rourben eingeleitet, 

3m 6üben bro^te infolge 5U geringer Negenfälle rocu)renb ber 
Negenjeit 1913/14 Hungersnot, befonbers im £inbibeairt gd) Ijatte 
bes^alb !urj por 2lusbrud> bes Krieges eine §ilfsa!tion eingeleitet 
3d> liefe in ben beffer gefteilten ^ejirfen in ber 2ftitte ber Kolonie 
Lebensmittel auflaufen, um fie mit Dampfer ober §>l)au nad> £inbi 
fd)affen 5U laffen, §>er Kriegsausbruch machte bie polle §>urd)fü£- 
rung biefer Sftafma^me unmbglid), ba bie (Snglänber pon Einfang an 
jebe 6dnffa|>rt an ber Stufte per^inberten unb ber Transport auf bem 
£anbroege md)t möglid) roar. §>er £anbroeg führte übertoiegenb bur4> 
perpflegungsarme ©ebiete, in benen bie Präger auf bem brei 2öod>en 
bauernben Sttarfd) pon ber 8entralbalm bis £inbt nid)t aus bem 
£anbe leben lonnten, §>a ber Präger täglid) 1 kg an Nahrung 
braucht unb nid>t me^r als 30 kg f4)leppen fann, fo fcätte er mit 



142 33om fttiegsanfcmg bis aum beginn ber großen engltfdjen Offenfu>e. 



feiner £aft nod) nid)t einmal fid) felbft auf §in- unb Nüdroeg per- 
pflegen, gefd)roeige benn ben im §ungergebtet toofmenben Einge- 
borenen Nahrungsmittel bringen lönnen. Es lonnte bal>er nur in 
geroiffem Sftafee §ilfe geleiftet roerben, 2lud) bie ^egenjeit 1914/15 
roar im 6üben ber Kolonie unjureid)enb, §>te 3al)l ber infolge ber 
Hungersnot geftorbenen Eingeborenen rourbe pom SBe^irlsamt £inbi 
auf ettoa 2000 gefd)ä^t, 

§>ie 33efd)affung pon Nahrungsmitteln für bk Gruppen rourbe 
pon (Seiten ber Etappenleitung in 2#orogoro (©eneral 2Bal>le) burd) 
Einrichtung pon ^agajinen unb Kaufpoften im £anbe orgamftert, 
§>a meine porerroälmte Umfrage bei ben 53e5irlsämtern ergeben 
l)atte, ba$ abgefe^en pom 6üben allenthalben reid)lid) Nahrungs- 
mittel fold>er Qlxt, roie fie bie Eingeborenen für eigenen 33ebarf an- 
bauen, porfjanben roaren, fo \afy id) pon einer Kontingentierung ober 
Rationierung fold>er Lebensmittel ab. 3d> befd>ränlte mid) bar auf, 
in gälten, in benen ber Auflauf burd) bie Gruppe bie Lebens- 
haltung ber eingefeffenen europäifd)en ober eingeborenen 33eoöl- 
lerung ju beeinträchtigen brol)te, einen Slusgleid) f)erbeiäufül)ren, 

6olange bas gan$e (Schutzgebiet pon ber Gruppe gehalten rourbe 
unb unter unferer 33erroaltung ftanb, entftanben im allgemeinen 
leine größeren <Sd)roierigleiten, §>ie Nahrungsmittel rourben l)aupt- 
fäd)lid> pon ben Eingeborenen geliefert, §>od) beteiligten fid) aud) 
europäifd)e ^flanjungen an bem Einbau pon 2Kais unb anberem Korn 
für bie Gruppe* gm 23ereid) ber 8entralbat)n rourben in ben 3al)ren 
1914/15 etroa 9 /io oer insgefamt angelieferten Nahrungsmittel pon 
Eingeborenen, bas perbletbenbe 1 / 10 oon europäifd)en ^flanjungen 
geliefert, Er£eblid)e 6d)roierigleiten bereitete jeitroeife bas 2#al)len 
bes Eingeborenenlorns, ba an ber gentralbalm nid)t genügenb 
3HüI>lcn porljanben roaren unb ein Erfa^ für abgenutzte 2#ül)lfteine 
nur auf fef)r umftänblid)e Söeife t>ergeftellt roerben lonnte, 6o 
muftte immer toieber in umfangreichem 2#afce auf bas bei ben 
Eingeborenen übliche (Stampfen bes Korns in Dörfern burd) 3öeiber 
5urücfgegrtffen roerben, roas in manchen ©egenben, in benen bie 
meiften Männer als Präger ober Arbeiter tätig roaren, befonbers 
roä^renb ber 33eftell3eit, ju einer unerroünfd)ten fd)toeren 53elaftung 
ber betroffenen 33epöllerung führte, 

§>ie Eingeborenen leben in ber §auptfad)e pon pegetabilifd)er 
Nahrung, ffleifd) bilbet nur eine Sufpeife (Kitoroeo) ju bem §aupt- 



§>ie 53ef<$affung t>on 9Iat)rungötntttcln unb (£tfct^ für <£mfuf>rartttel. 143 

effen. £rot#em roar C6 fet>r erroünfd)t, baft ber Viel>reid)tum be& 
£anbes gemattete, nid>t nur ben 2telari, fordern and) ben Prägern 
fortbauernb rcid>lid>e gleifcbrationen neben ber $örnerfru d)t ju geben* 
§)ie 9ttnber rourben maffenroeife in Hgogo, $onboa-3rangi, £abora 
unb Sttuanfa, fpäter aud> in entfernteren ©egenben auf ge lauft* 

(Sine ^rifis in ber 2tal>rung6Perforgung ber £ruppe entftanb erft 
Einfang 1916 infolge teilroeifen Ausbleibend ber Keinen 9tegenjeit 
(£nbe 1915 in ben QTorbbejirlen unb baburd) oerurfad)ten Ernte- 
ausfaUö in jenen ©egenben* Qfe rourbe nötig, ben im Sorben in ber 
©egenb bee $tümanbfd)aro unb an ber Zifambarabaf)n ftef)enben 
fjauptteil ber 6d)ut^truppe einige Monate Jnnburd) au6fd>ltefeltd> 
t>on ber gentralba^n l>er ju ernähren* §>te fämtlid)en 9Ial)rung6~ 
mittel mußten auf ber Etappen ftrafte aanfdjen 3enfralbalm unb 
llfambarabalm butd) Eingeborenenträger beförbert roerben; btefe 
6trecle betrug urfprünglid) 12 £agemärfd)e unb nad) bem Vau 
einer ^leinbalm mit ganbbetrieb auf bem legten Enbe bis $ur 
Xlfambaraba^n nod) 9 £agemärfd)e* §)ie $rifis rourbe baburd) 
oerftärlt, bafc bie 9Tad)rid)t oon ber 9totroenbiglett, berartige Waffen 
oon Nahrungsmitteln oon ber 8entralbaf)n £ur llfambarabalm $u 
beförbern — unb jroar n\d)t bloß bie Nahrungsmittel für bie 9ften- 
fd)en, fonbern and) ba& Butter für bie Faultiere ber Gruppe — 
erft Anfang ftcbxnat 1916 an mid) gelangte* fjierburd) rourbe bie 
fd)leunige Aufbringung unb Erhaltung oon toetteren 20 000 Prägern 
aufter ben fd)on auf ber Etappenftrafte tätigen £rägermaffen erfor- 
berltd), roenn anbers nid)t ber Sorben infolge hangele an 2tal)rungs~ 
mittein oon ber Gruppe geräumt roerben follte* ®a auf ber ganzen 
6trecle leine genügenben Depots oon Nahrungsmitteln oorl)anben 
roaren unb bas 2anb felbft nid)t ausreid)enb Verpflegung bot, muftte 
bie Verpflegung für bie neuen Präger oon anberen Prägern befonbers 
auf bk eisernen 2Karfd)ftationen gebracht roerben, ba fonft oon ben 
30 kg, bie ein Präger fd)leppen lann, etroa 18 für bie Verpflegung 
roä^renb ber jroeimal 9 2ftarfd)tage abgegangen, unb bemnad) am 
Veftimmungsort nur ein Vrud)teil angelangt roäre* ftexnex waten 
bie Sager- unb gefunb^eitlidjen Einrichtungen auf ber Etappenftrafee, 
auf ber olme^in \d)on beftänbig £aufenbe oon Prägern £in unb \)ex. 
toanberten, um ben Nad)fd)ub an Munition unb folgen Nal>rungs- 
mittein, roeld>e im Sorben nid)t ju erhalten roaren, roie Neis, 6alj 
ufro. ju beförbern, einem folgen 3uftrom neuer geroaltiger Präger- 



144 33om fltiegscmfang bis aum 93egmn bat großen englifcfren Offenfipe. 

maffen ntd>t geroad>fen. Ztnglücflid)erröeife fiel biefer Sttaffentrans- 
port aud> nod) pon 2Mra ab in bie grofoe ^egenjeit. §>ecfen roaren 
nid>t mel>r in ausrek(>enbem SKafte porj>anben. §>te £räger mußten 
pielfad) olme genügenben 6d>u^ im £ager übernachten. 2lud> ber 
93erpflegungsnad>fd>ub für bie Sräger kaperte fner unb ba. §>ie 
gänjüd) unerwartete unb plb^ltdje Slnforberung ber 20 000 Präger 
fonnte, ba ju biefer Seit bie näd>ften 93e5trfe in be$ug auf Präger 
(djon ftar! ausgefogen roaren, nur mit äufeerfter Slnfpannung unb 
unter §eranjie£ung aud> entlegenerer 93ejir!e innerhalb fold)er 3eit 
bewältigt roerben, bafo bie nötigen 9tal>rungsmirteltran8porte na<$ 
bem Sorben burd>gefü£rt roerben tonnten, nacf)bem eingetretene 
§emmniffe in ber fdjroierigen Sxägerorganifation bur<$ Entfenbung 
bes in Emgeborenenangelegen|)eiten fe^r erfahrenen Majors p* 
0tümer unb Einrichtung eines 9telatsbetriebes befeitigt roorben 
roaren. £eiber aber tjatten biefe Sftaffentransporte roä^renb ber 
9^egenjeit eine ftarfe 93erme£rung ber ^ranfyeiten auf ber Etappen- 
ftrafoe jur 5^8^ Sungenentgünbung unb §>9senterte erforberten eine 
ganje 9teif>e Opfer. §>ie 3a£l ber £obesfälle unter ben eingeborenen 
Prägern auf, btefer Etappenftrafee rourbe auf etroa 2000 gefd)ä^t. 
§)ie 93erpflegungslage rourbe im Slpril 1916 baburd) erleichtert, ba$ 
bas S^ommanbo mit bem §auptteil ber Gruppen pom Sorben ab- 
rückte unb über bie 3etttralba£n nad) $onboa-3rangi bem ©eneral 
pan §>epenter entgegenjog (f. &ay>. 12). 

Söäljrenb bie 93efd)affung ber Sttaffenperpflegung für bie Einge- 
borenentruppen, roie erroäfmt, im allgemeinen leine (Scfmnerigfett 
bot, folange rotr bie gan3e Kolonie im 33efi^ Ratten, lag bie <5a<fye 
f>inftd>tltd> ber Europäerperpfiegung nid>t gleid) günftig. 3n 
einem für bie Süteifoen ungemein roid>ttgen ^unft roaren roir ailer- 
btngs gut baran, nämlid) in betreff ber $leifd)perforgung. 23ei bem 
großen 33ief>retd)tum §)eutfcf)-Oftafritas — außerhalb ber £fetfe- 
gebiete — lonnte reid)lid) 93iet> angetrieben unb mit ber 93a£n aucl> buref) 
bie £fetfeftrecfen l)inburd> jur Stufte transportiert roerben. 2tur für bie 
füblid? ber 3entralba£n in ben £fetfegebteten Rationierten Europäer 
bereitete es mel>r 6d>roieriglett, ausreidjenbes 93te|> &u bekommen. 

3m übrigen aber Ratten bie an ber $üfte roie aud> piele ber im 
3nneren lebenben Europäer im 'Svkben großenteils pon eingeführten 
^robuften gelebt. 3nsbefonbere roar Söeijen- unb 9toggenme£l, 9leis, 
8u<fer unb anberes teils aus Europa, teils aus Snbien importiert 



S)euIJcl)=0|fafriha 

P : 



Safel 15 




älufn. üon QSincenfi. 



Slegerbirfe Xli»ele. 







| 




t 1 
p i 






* % 


v h'' /: * 


1 j 


\Jffl6& { 











2Ju|n. Don TSincenti. 



2tegerbirje. 9IUama. 



$eufid>Oifafriha 



Safel 16 




Slufn. von ßobmeger. 
SiologticI^GanbiDirHcbaftlicbes Snjlifuf Ülmani in Offufambara. 





4^r i 






Ä^^v^S 



QSaumtnollfelö auf ber Offo^lanfage bei fttloffa. 



§>ie 93ef<#affunö von $la\)x\mgsmittdn unb (Srfa^ für ginfufjrattttei 146 

toorben* Jüt 2#ilcf), 53utter, ©emüfe roar ein großer Seil 5er euro- 
päifcf)en 33epölferung befonbers an ber Küfte auf europäifd)e Kon- 
jerpen angeroiefen* Qiuö) im übrigen roar ber Konferoenperbraud) 
an eingemachten 5rüd)ten unb bergletd)en beträd)tlid)/ gm Stnfdng 
bes Krieges rparen ^roar fe^r bebeutenbe 23eftänbe an Konferpen ufro* 
jeber 2lrt por^anben* §>te Vorräte roaren nocl) baburd) beträdjtlid) 
permef>rt roorberi, baß bie bei Kriegsausbruch im §afen pon §>ares- 
fälam eingelaufenen Dampfer „ffelbmarfc^aU" unb „Sabora" ber 
§>eütfd)en Oftafrita-£mie nod) entlaben roerben tonnten, pon benen 
befonbers ber erftere' fe^r große Mengen mitbrachte, ®od> allmäl)lid> 
fanben aud) biefe 33eftänbe ein Enbe* §>ie Europäer, foroo^l bte ber 
Gruppe roie ber 3ipilbepolrerung mußten nad> ; Erfd)öpfung ber 
Konferoenporräte gleid)f alle aus fd)ließlid) aus bem £anbe leben* 
2#and>e ber £auptfäd)lid) erforbetiid)en Sprobufte, roie 9leie/ rparen 
im 6d>ut$gebiet in genügenber 2ftenge por^anben, roenn aud) m 
entfernten ©egenben* Es beburfte in biefem SJalle lebigltd) ber Ein- 
richtung eines umfangreichen Srägerapparates, um bie erforberlid)en 
Quantitäten auf roodjenlangem 2ttarfd>e bis an bie 33alm ^anzu- 
bringen* Slnbere Sßrobufte, roie Söeijen, roaren nur für einen Seil 
ber europäifd>en 23epölferung in genügenben Mengen auf ben euro- 
päifc()en garmen im Sorben angebaut* gm übrigen gab es, abgelesen 
pon einzelnen europäifcl)en garmen, SBeijenbau nur bei ben Einge- 
borenen im äußerften Sübroeften bes (Schutzgebietes, fern pon ber 
Küfte unb ber Eifenba^n* Es beburfte ni d)t nur ber Einrichtung 
eines umfangreichen Srägerbetriebes, um bie erforberüd)en Mengen 
burd) etroa einen 9ttonat roeiten 2#ar{d> bis an bie Qentvaibafyn be- 
förbern 5U laffen, fonbern aud) einer Steigerung bes ^Seitenanbaues 
burd) Etnrotrfung ber ^ertpaltungsbef)örben* 33etbes gelang* 

2lud) anbere in manchen ©egenben erzeugte Sprobufte roie 3ü<fer, 
Kartoffeln u. a*, roaren nid>t in einer für ben Europäerbebarf 
geeigneten 2lrt unb Sflenge por^anben* (08 beburfte befonberer 
Sttaßnafmten ber 93erroaltung, um bie 93erforgung ber Europäer mit 
biefen unb anberen ^robuften (idjerjujtellen* gm ^aufeb es Krie- 
ges trat 5U Sage, baß bas Schutzgebiet in einem für bie meiften 
pon uns unerroarteten 2Kaße aud) bie bisher aus bem \ Sluslanbe 
belogenen Lebensmittel für Europäer anzubringen pertnod)te* . §>ie 
europäifd)e 33epölferung \}<xt tro^ pollftähbiger Slbfperrung bes 
6d>ut$ebietes pon ber ^ußenroelt toäftrenb ber beiben erften Kriegs- 

Sdjnee, Deutfä.OftafvHm. 10 



146 93om ftriegeanfang Us jum 93eginn ber großen englifdjen Offenftoe. 

jar)re reid)lict) unb, abgefeiert von mannen, fdrtiefelict) boct) ntd)t in 
ber Kolonie r)erftellbaren 6acr)en, auet) gut gu leben ger)abi Erft 
nact)bem tpict)ttge ^robufttonsgebiete pom geinbe befe^t toaren, be- 
gann bk 9Xar)rung ber Europäer emfeitiger $u roerben unb erft nact) 
Abbrängung ber Gruppe über bm 9tufiji in bie ärmeren füblict)en 
Seile ber Kolonie unb nact) 93erluft eines großen Seiles ber mit- 
transportierten Vorräte begannen bie fcr)ltmmen Seiten t)inficr)tlict) 
ber Europäerernät)rung, in benen Mangel an ffleifct), europäifct)em 
(betreibe, geittoeife an 9teis, an 3ucfer, für manct)e Truppenteile $u 
getoiffen Seiten felbft an 6ai3, eintrat unb Unterernährung ber 
Europäer eine r)äufige Erfct)einung bilbete* £jierpon tourben jebod) 
faft nur bie Angehörigen ber Sruppe betroffen, ba tet) in Anbe- 
tracht ber ungünftigen Ernär)rungsperr)ältniffe bes 6übens für 
europäifct)e gipilperfonen bie Abtoanberung pon ber 8entralbat)n 
nact) bem 6üben perboten r)atte unb in letzterem nur roenige bort 
anfäffige grauen perblieben roaren* §)iefe SKaftregel r)atte ict) 
fotr>ot)l im gntereffe ber Erhaltung ber Sruppe unb Ermöglict)ung 
eines langen 2Biberftanbes getroffen, als auet) im Sntereffe ber grauen 
unb Kinber felbft, bk bti ungünftiger Ernährung in jenen gieber- 
gebieten gu ©runbe gegangen toären* 

93on ben tm (Schutzgebiet angebauten SKaffenprobuften ber Eingebo- 
renen toaren bie meiften, roie 22ttama (9Iegerr)irfe) unb fonftige Körner- 
früchte ber Eingeborenen im gäeben ot)ne 33ebeutung für bie Ernäh- 
rung ber Europäer getoefem SRetstourbe in ben §auptanbaugegenben 
rpot)l pon ben bort anfäffigen Europäern pertoenbet, jeboct) rourbe bk 
grofee SKaffe bes pon Europäern oer5et)rten Reifes über 6ee in bas 
6d)u^gebiet eingeführt, ebenf o übrigens aud> ber für bie farbigen Spian- 
tagenarbeiter, Eifenbat)narbeiter ufttxpertoenbete 9teis* §>a bas6ct)u^- 
gebiet in perfct)iebenen 23e3irfen, befonbers im22Uianfa-unb 2ftal)enge- 
93e3irB über eine grofoe SReisprobuBtion buret) Eingeborene perfügte, 
fo beburfte es nur einer Crganifation bes Aufkaufs unb bes Sräger- 
transportes bis $u ben 23at)nen, um nict)t nur bie gefamten Euro- 
päer mit 9*eis $u perforgen, fonbern aucr) ert)eblict)e Mengen für bie 
garbigen ber Sruppe perfügbar mact)en $u lönnen. §>tes liefe fict) ot)ne 
6ct)tpierig!eit betoerlfteiligen* Aus ben genannten 33ejirlen tpurben, 
bis 1916 ber gemb in bie Kolonie einbrang, regelmäßig fer)r bebeutenbe 
Mengen pon 9teis an bie Sentralbat)n prange bracht unb pon bort 
roeiter su ben Sruppen unb ben europäifct)en (Stäbten beförbert. 



©ie 23<jf<#affung t>on 9taf)rung6mtttdn unb (£r[a^ für ©nfu&rartifel. 147 

Söeiter roar von größter 2Bid)tigl!ett biß 33ef Raffung von Soeben 
für bie Europäer» (Bin £etl bee 33ebarfeö hieran xvk an Joggen 
rourbe bmö) bk garmer in Ufambara fon>ic am 2fteru unb $tli- 
manbfd;aro gebeert. 3m übrigen rourbe ber SDeijen aus bem §o<$- 
lanb Hünga im 33c5ir! £angenburg |>crbcigefd>afft, roo bk Einge- 
borenen bereits feit 3<u)ren ben 5öei5enbau aufgenommen Ratten* 
§)er Transport rourbe in ber $öeife organifiert, bafc bk 5Bei5enlaften 
von eingeborenen Prägern aus bem Sangenburgbe^irf etroa aroet 
3öod)en roeit bis in ben Sringabejirf getragen unb bann oon Prägern 
biefes 33ejir!e6 roeiter bis anbie 3entralbaf)n gefd)afft rourben. 2Ml>- 
renb im erften Sa()r bie 9tad)frage nad; ^öeijen nid)t ganj gebeert 
roerben tonnte, gelang ee ber örtlichen 93erroaltung, bie ^Öeijenpro- 
buftion in Hünga fo 5U fteigern, bafc im aroeiten ftafyxe auereid)enbe 
Mengen $ur S^ntralba^n famen. §>iefe 2Bei3enlieferung I>örtc mit 
23efe^ung bee $ße%ixt$ £angenburg einfdrttepd; Uünga burd) bie 
Englänber im 2Kai 1916 auf» §>ie 5<*tntgebiete bes QTorbene roaren 
fd)on groei Monate oorfjer in geinbeefyanb geraten* 

Söas 3u<fer anbetrifft, fo rourbe in oerfd>iebenen ©egenben, vot 
allem am ^angani im Sorben, ferner im Sttuanfabejirf am 93irtoria- 
fee, besgleid)en am 9tufijti in ber 2#itte ber Kolonie unb am £u£ulebi im 
6üben 3ucferrol)r angebaut* 3m ^rieben roaren aud) geroiffe Quanti- 
täten Suder aus bem <Sd)ui$gebiet in bie benachbarten Kolonien aus- 
geführt roorben, bod; fjanbelte es fid> babei auöfd)ließlid; um primitiv 
bereiteten braunen 3ucfer für ben Eingeborenengenuß. §>er roetße 
SucBer für Europäerbebarf rourbe auöfd>ließlid> über 6ee einge- 
führt. $lad) Erfd)öpfung ber SBeftänbe an roeißem Suc!er rourbe 
foroolrt 00m Sßangani rote oom SRufiji SucCer für Europäer l>eran- 
gefd>afft. 33i6toeilen roar biefer braune Qudev aud) für Europäer 
einigermaßen genießbar, in anbeten fällen aber bilbete er einen faft 
fd)tt>ar5en fiebrigen 23locf, ber ftar! oerunreinigt, roenig appetitlich 
unb für manche Sroede überhaupt nid)t oerroenbbar roar* Es rourbe 
besfjalb von prioater (Seite unter 22titl)ilfe bee biologtfdHanbroirt- 
fd)aftlid)en Snftitutö in 2lmam (<Prof. Dr. gimmermann) eine 3entri- 
fuge fonftruiert unb am ^angani in 3öir!fam!eit gefegt, roeld)e einen 
3toar nod> braunen, aber bod; reinen unb gut oerroenbbaren Qudev 
lieferte. 2lm SRufiji rourbe oon prioater (Seite ein älmlid)er ^Betrieb 
eingerichtet, '-flehen $udev ober ate Erfa^ bafür rourbe aud) §onig 
oerroanbt, ber in manchen ©egenben ber Kolonie oon ben Etnge- 

10* 



148 93om ^rtegsanfang b!ö jum 93cginn bat großen enciUfdjen Offenftoe. 

borenen rcid>lid> gewonnen wirb, ailerbings nid)t im 3öege ber 
93icncn5ud>t ; fonbern ber Entnahme pon wiiben 33ienenf erwärmen. 

2R\lä) unb teilweife aud) 23utter war in ben Zielgebieten im 
Snneten ausreidjenb cx|>ältUd>, bagegen in ben £fetfege bieten nad) 
Erfd;öpfung ber $onferpenbeftänbe gar nid;t gu |>aben. 93efonberö 
ungünftig trat bieö in Sftorogoro, bem £jauptfit$ ber Etappenleitung 
unb jettroeife eines £eilee ber Verwaltung in bie Erfd;einung, wo 
eine wad)fenbe 3af)l pon beutfcf>en 5 raucn m ^ ^inbern pon ber 
stifte tyex Unterkunft fucf)te. Es würben burd) bie Verwaltung jur 
2ftüd)Perforgung ber ^inber $üf)e aus bem Qnneren bcfd>afft unb 
ber pfeife wegen in 6tallfütterung gehalten, roas fiel) bewährte» 
) ^ett unb Öl war, folange rt>ir bie Kolonie im 33cfit$ Ratten, reid>iid) 
porf)anben. Es gab neben 6amli, ber pon ben Eingeborenen l)erge- 
ftellten faltbaren, aber oft perfcf)mui$ten 53utter eine ganje 9teif)e 
t>on pflanjlidjen Ölen, aue Erbnüffen, 6efam unb anberen SPflan$en 
gewonnen. 2lucf) $o?06öl pon ben S^ofospalmen an ber Stifte unb 
^almöl pon ben Ölpalmen am Mangan jilafee waren für manche 
Sroede perwenbbar. 

^affeepf langungen waren in Hfambara unb am &iiimanbfcf)aro 
eine ganje 2lnjat>i por^anben. §>er 33ebarf an Kaffee fonnte pon 
bort £er wcu)renb bes erften geitabfe^nttteö überreichlich gebec!t 
werben. S^alao roar nur fe^r wenig angebaut, immerhin ftmnte 
etwas 6cf)o?olabe für Europäerbebarf aus bem im 6d>u^gebiet ge- 
wonnenen S^a!ao fjergeftellt werben, ©emüfe lonnte nad) Söegfall 
ber $onferpen nur in befcf)rcmftem Sftafte befd)afft werben, ba pon 
ben meiften ©emüfearten eine (Saatjücftfung in ben Tropen nid)t 
möglid) ift. Erft naö) (Eingang ber aus ber fjeimat erbetenen ©emüfe- 
faat mit bem §ilfefd)iff „Sftarie" im 2Mra 1916 fonnten roieber mit 
Erfolg in größeren Mengen ©emüfe angebaut werben. Slllerbings 
{am infolge ber fortfd>reitenben Räumung pon 6cf)u^gebtet6teilen 
bies nur nod) einzelnen £anbe6teiien jugute. 
| 0al5 roar wcu)renb ber erften beiben Kriegs jal>re reid)licl) unb in 
guter Oualität porl>anben, ba bie (Saline ©ottorp an ber £angan~ 
jilaba^n allen 2lnfprüd>en genügen lonnte, aufcerbem aber aud) an ber 
&üfte pon ben garbigen beträchtliche 6aljmengen gewonnen würben. 

9tod> weit f cf)wierigere Probleme als auf bem Gebiet ber 2tal)- 
rungebefefjaffung entftanben in bejug auf fonftige lebensnotwenbige 
Einfuhrartikel. 



§)te 93ef<#affung t>on 9to&umg8mittdn unb <Srfa$ für (Smfu^ratttfel. 149 

<£ine ber roici>tigften ^agcn, bie fid> bei $riegsbegmn erhoben, 
roar, ob C6 möglief) fein rourbe, ausreidjenbe Mengen oon <£l)inin, 
in erfter £mie für bie europäifd)e 23eoölferung, 511 erhalten* Malaria 
ift berartig im 6d)ut$gebtet perbreitet, roentgftenö in ben tiefgelegenen 
teilen, &u benen bie S^üftengebiete gehören, baf$ olme genügenbes 
<£f)inin bie ^riftenj ber Europäer überhaupt in ^xa^c geftellt 
roorben roäre* 

33ei ^riegsbeginn roaren beträchtliche 33eftänbe anQtytnin forool)l im 
amtlichen roie im prioaten 33efit$ oorl>anben, gebod) roar bie S^riegs- 
bauer nid)t ju überfel>em Slnbererfeits erfdnen es äufcerft ungeroift, ob 
bie (£infiu;r oon Chinin gelingen rourbe, de rourbe bat)er frül)3eitig 
ber JJrage ber (£(>ininf>erftellung im 6dmt$ebiet felbft nähergetreten. 
<£s roaren 33eftänbe oon <£l)marinbenbäumen forool)l in Slmani 
(Viologifcf) - £anbroirtfd)aftlid)e6 gnftitut) roie auf einigen benach- 
barten ^flanjungen oorlwnbem §)iefe Kultur roar urfprünglid) oon 
bem bekannten ©el)eimrat Dr. 6tu|)imann eingeführt unb bann oon 
feinem 2Tad)folger in ber Leitung bes gnftttute, sptof* Dr. 3immer- 
mann, roeiter entroictelt roorben* §>te 33eftänbe roaren im fttkben 
nid)t ausgebeutet roorben, <£$ roar bies gegenüber ber (Erzeugung 
oon (£l)inarinbe in anberen SMomalgebieten (3aoa) nid)t lo^nenb 
geroefem §>iefe Hmftänbe erroiefen fid> nun ale unfer ©lud 

Qd) traf im ganuar 1915 auf ©runb eines Vortrages bes ©ou- 
oernementöapotl)e!er6 Dr. 6d)ulje, roelc^er fiel) burd) Heinere Ver- 
fuge oon ber 2ftöglid)fett einer (E^ininerjeugung überjeugt f>atte, 
bie nötigen Slnorbnungen für eine $lufnaf)me ber (£l)inml)erftellung 
gleichzeitig in Süpapua an ber 3entralbaf)n burd) Dr. 6d)ul5e unb 
in Slmani burd) bae Viologifd)-£anbroirtfd)aftlid)e gnftitut unter Lei- 
tung bes Sprofeffors Dr. 3immermann* 

<£ö gelang unabhängig ooneinanber foroof)l bem Dr. 6d)ul5e in 
Wlpapua roie bem £f>erm£er bes genannten gnftituts, Dr. 2Ravj: in 
Slmani, (£l)inin in größerem Umfange (Kaufte Uen* (£ö roaren babd 
mannigfache 6d)roterigfeiten $u überroinben* gnebefonbere rourbe 
bie §erftellung burd) bae> jj^te n geeigneter Vorrichtungen unb 
Apparate au^erorbentiid) erfd)toert* <£6 mußten überroiegenb ein- 
fache Raffer unb 33otttd)e benutzt roerben* §>od; rourbe tro^ aller 
§mberniffe unter 33enu|ung ber im 6d)ut$gebiete P£>rl)anbenen 
6äuren (bk bei ber beutfd)en ^erftellung t>auptfäd;üd> oerroanbte 
6aljfäure roar nur in geringen Quantitäten oor^anben unb ging 



150 93om ®rtegscmf<mg bis jutn 9?cginn ber großen <mgltfd)en Offenftoe. 

halb 5U <£nbe), mit Erfolg ein brauchbares <Sl)inm l)ergeftellt Die 
gabrttation rourbe an beiben (Stellen mit 9Tad)bruct betrieben, bis 
bie Aufgabe erft bes Sorbens, bann ber 3entralbalm im 3a£re 1916 
jur Aufgabe ber betriebe aroang» ©er Sftpapuabetrieb rourbe 
Anfang 97lax infolge 33ebrot)ung biefes Ortes burd) bie über Konboa 
Qrangi porrütfenben Gruppen bes ©enerals t>an Depenter nad? 
Kiloffa perlegt» (Bin bort nad) eingaben bes Dr. Bdmlje bnftruierter 
drriraftionsapparat mit Dampfbetrieb, ber eine erl)öl)te <^>ininge- 
toinnung fieberte, muftte leiber infolge Vorbringens ber geinbe im 
Sluguft 1916 aufgegeben roerben* Von Dr. 2Karr rourbe nad) Aufgabe 
pon 2lmani nod> in Daresfalam in befd)ränlterem Umfange bie 
^ininerjeugung fortgefe^t» 

Die (^rjeugung bes <£f)inins im 6dm^gebtet roar für unfere Krieg- 
führung unb bie (Spaltung ber europäifd>en 33epöl!erung pon aus- 
fd)laggebenber 33ebeutung* $öir erhielten roetyrenb bes Krieges aus 
ber Heimat nur aroeimal (Senbungem Die erften mit bem §ilfsfd;iff 
„Gubens" im&pril 1915 l)erausgefommeneri Sttebifamente, barunter 
(£l)imn, roaren infolge ber fernblieben 33efd)ieftung bes 6d)iffes 
per brannte (Sine jroeite 6enbung pon 70 kg d^inin fam Quitte 1915 
über portugiefifd>es ©ebiet glücflid) an, eine britte (200 kg) mit bem 
§ilfsfd)iff „Sttarie" im 2Zlär5 1916* Die 2ftenge bes (S^inins aus ber 
§eimat (amtliche 33eftänbe bei Kriegsbeginn unb biefe beiben Beü- 
bungen jufammengenommen), betrug runb 500 kg* £atfäd;lid> be- 
nötigt unb perbrau d)t rourbe bas Doppelte (1000 kg); bk Hälfte 
baoon (500 kg) rourbe im 6d)u^gebiet unb jroar ungefähr je $ur 
Hälfte in 2lrnani unb Wlpapua Ijergeftellh 3n roeld)e £age roir in 
unferem mit Malaria reid)ltd) perfeljenen £anbe ofme bie eigene 
<£l>minl)erftellung geraten roären, ift gar nid)t abjufe^en» (£s roar 
für uns ein großer ©lücfsumftanb, bafc bie ^inarinbenbeftänbe por- 
l)anben roaren unb bafj unferen tüchtigen <Sl>emitern bie Herstellung 
ausreid>enber Mengen Chinin gelang* <£rft nad) Verluft ber Qcn- 
tralbalm unb ber notgebrungenen Aufgabe ber £l>mineräeugung 
entftanben 6d)rpierig!eiten f)infid)tlid) ber Verforgung mit Chinin 
(f* ®ap. 18), 

9Täd>ft ber Herstellung bes <5$inins roar bie 6cf>affung pon <£rfa$ 
für bk fet)lenbe <£inful>r pon (Stoffen aller 2lrr, unb pon £eber 
unb 6d)ul>en pon größter Vebeutung- Die porljanbenen £aaarett- 
einrid)tungen genügten nid)t ben 23ebürfniffen bes Krieges* 23ei 



§>ie 93efd>affung t>on 9kf>tung5mitteln unb <£rfa$ für <£mfuf>rartifd. 151 

ber ftarlcn 93ermel)rung ber 6d)u^truppe burd> Ein^ie^ung ber 
toel>rfcu)igen Europäer unb Ausbilbung weiterer Eingeborener unb 
ber burd) bas 33ufd)leben bedingten Abnutzung ber Reibung 
entftanb aud> balb Mangel an $leibungsftücfen« 93on grau 
©out>erneur <&d>nee tourben Komitees ^ur gemeinfamen Arbeit 
für Lazarette unb Liebesgaben ine Zehen gerufen« §>ie Einrich- 
tungen für bie Lazarette würben f)auptfäd)lid) von ben tarnen bes 
SRoten S^reu^es Ijergeftellt, beren 93orfi^enbe grau ^oftbireftor 9totl>e 
war« §>er grauenbunb unter grau ©eneraloberarjt Sfteijcner ftellte 
fid) gleichfalls in ben §>ienft ber gemeinfamen 6ad)e« Ein Komitee 
für Liebesgaben unb ^interbliebenenf ürforge, junäc^ft unter 93orfii$ ber 
grau Sftajor Kepler, leiftete burd) Anfertigung von $l)atif)emben unb 
anberer S^leibungsftücte ans ben nod) im (Schutzgebiet r>orl)anbenen 
(Stoffen unb ftberfenbung jo(d>er wie anberer nü^lid)er ©egenftänbe 
an bie europäifd)en Gruppenangehörigen eine banfbar empfunbene 
§i(fe* Aud) bas vox bem Kriege r>on ben meiften tarnen nid>t mefyx 
betriebene (Stricfen t>on strumpfen würbe auf Anregung t>on grau 
0<^nee juerft mit felbftgeferttgten ^olpabeln, bann mit 6tal)l- 
nabeln, weld;e t>on ben Eifenbalmwerfftätten geliefert würben, in 
weitem Umfange r>on ben beutfd)en grauen aufgenommen* Ale bie 
3öolle aus$ugel)en begann, würben strumpfe aus ben in ben (Spinn- 
betrieben bes ©out>ernements ^ergeftellten 23aumwollfäben gefertigt» 
§>urd) 6amm(ungen rourben für bie 93erl)ältniffe bes <Sd;ui$gebietes 
bebeutenbe (Summen aufgebracht, Aud) eine SRote $reu5-£otterie, 
jugleid) für bie ginterbliebenenfürforge, fyatte ein gutes Ergebnis« 

Allmcu)ltd) entftanb, wie im Kapitel 11 ncü)er bargelegt ift, in 
ber ^weiten Hälfte 1915 aud) ein Mangel an Eingeborenenftoffen, 
ber 3um 93erfud) ber (Schaffung eines Erfa^es im Lanbe felbft brängte* 
bereits porl>er war bei ber ungemein ftarfen Abnu^ung ber <Sd)uf)e 
ein Mangel an <Sd)ul>3eug f>eroorgetretem 

§>ie Leber- unb (SdjufKrjeugung rourbe fd)on frül)jeitig 
pon ber Etappenleitung in Sftorogoro in bie £janb genommen« 
9tfnberl)äute gab es genügenb im <Sd)u^gebiet Aud) ©erbftoffe 
roaren fowol)l in ben 2ttangror>enwälbern an ber &üfte tvie aud) in 
einigen, r>on ber gorftoerwaltung früher im gnneren angepflanaten 
53eftänben *>on ©erberafa^ien in ausreid>enbem 2Kaj$e erf)ältlid>« 
Sement $ur Errichtung ber nötigen 33e£älter toar nod; t>on früher 
fyex genügenb t>orf)anben« (So konnte mit Erfolg unter fad)lunbiger 



152 93om Sfriegsonfong bis aum 93egmn bct gtofeen englifcfren Offenffoe, 

Leitung an bie £eberberettung gegangen roerben. (Eö gelang, ein 
roenn aud) nid)t befonbers faltbares, fo bod) immerhin brauchbares 
£eber $u erzeugen* gn 2ttorogoro rourben gleichfalls oon ber (Etap- 
penleitung 6d)u£roerffiätten errichtet, in benen aud) in getiefter 
Söeife 2tägel unb fonft fe^lenbe 33eftanbteile aus (Eifenbra^t unb- 
anberen Materialien l>ergeftellt rourben. (Es fonnten beträchtliche 
Mengen £eber unb €><$ufce ^ergeftellt unb nid>t nur an bk £ruppe, 
fonbern in geringerem Sttafee aud> an bie 3ioilbeoöllerung geliefert 
roerben. 2lucf) einige ^Privatfirmen roanbten fiel) mit Erfolg ber 
£eber- unb 6d)u{)fabrtfation au» 

2lud> bas färben r>on 6tof f en rourbe mit §ilfe aus euu)eimif<3>en 
9tfnben unb SBurjeln gewonnener ^arbftoffe mit Erfolg ausgeführt* 
93efonbers von ber (Etappenverroaltung rourben in größerem Um- 
fange roeifce (Stoffe braun gefärbt, um an 6telle ber ausge^enberi 
S^altftoffe $u Uniformen perarbeitet 5U roerben. 

3öas 53elleibungsftoffe anbetraf, fo toaren, roie im Kapitel 11 
bargelegt ift, nod) im 27tär& 1915 fel)r grofoe Mengen von (Eingebore- 
nenjtoffen vor^anben. (Es rourbe bie Hoffnung gehegt, bafc ber $rteg 
nicf>t all&u lange bauern rourbe unb bes^alb ber fef>r fd)roietigen Srage 
ber gerftellung oon 6toffen aus ber im Schutzgebiet probu^ierten 
53aumroolle junäc^ft md)t nähergetreten, (Erft als in ber jtoeiten 
§älfte 1915 auej) bie (Eingeborenenftoffe Inapp rourben unb noci) 
lein <£nbe bes Krieges ab^ufe^en roar, befd)loft id> nad) Prüfung 
ber bafür vorfjanbenen 2ftöglid)feiten eine gMfifation einzurichten. 
§>a bie oon Sngenieuren eingeholten ©utad)ten &unäd)ft bie 2ttögltcf)- 
feit ber §erftellung mafd)ineller betriebe verneinten, lam nur §anb- 
betrieb in fttagz. Slber aud) bafür fehlte faft jebe ©runblage. §>ie in 
manchen ©egenben im 6d)u^gebiet vor^anben geroefenen primitiven 
2öebmetl)oben ber (Eingeborenen toaren infolge (Einfuhr europäifd)er 
(Stoffe längft nid)t mel)r ausgeübt roorben; mit 2lusna£me einiger 
roeniger §anbfpinnräber unb 3Bebftfu)le bei gnbern gab es nichts 
berartiges in ber Kolonie. (Es mußten 5unäd)ft §anbfpinnräber unb 
§anbroebftfu)le lonftruiert roerben. §>er einzige, ber praltifd) mit 
ber 0aö)c fid) einmal befaßt £atte, roar ein beutfd)er 23ruber §enle 
(£ifd>ler) ber ^Berliner 92Uffion, roeld)er früher eine 3eitlang felbft 
an einem §anbroebftuf)l geroebt fyatte. Vlaä) unenblicf>en 2#ül>en 
unb nad) mannigfachen 93erfud)en gelang es enblid), für bie Einge- 
borenen geeignete 6pinnräber ^aufteilen forool)l für reinen §anb- 



§>te 93ef Raffung von 9Iaf>rung6mitteln unb <£rfa| füt <£mfuf>rarttfd, 153 

betrieb nad) inbifd)er 2lrt, wobei bie eine §anb bas 9tab brel>t, bie 
anbete ben {J^ en abgebt, wie ^um betrieb burd) treten, toobei 
beibe §cmbe ben ^aben oom Spinnrab abgeben, Ebenfo gelang es 
nad) müljepoller Arbeit §anbtoebftül)le ^aufteilen, für beren be- 
trieb in erfter £mie Qnber angeftellt tourben, tocu)tenb bas Spinnen 
Eingeborene, x>tclfa4> Sdnüfinber, beforgteru §>ie Oberleitung ber 
arbeiten für bie Einrichtung ber Spinnereien unb Webereien lag 
in ber §anb bes £anbroittfd)aftsreferenten 9tegierungsrats <£>eo 
&♦ Sdmaibt* Hm bie gerftellung ber Spinnräber unb $öebftfu)le 
fyat fid) bie berliner 2ttiffton in §>aresfalam befonbers oerbient ge- 
macht, ju ber ber oorertoälmte £aienbruber gehörte» 

Es toutben ätoet gtofce ©ouoernementsfpinnereien unb Webereien 
in Sttorogoro unb Sftiombo bei $iloffa eingerichtet, ferner weitere 
betriebe bei einer 9*etl)e von 33eairfsämtern, ebenfo ein ^Betrieb 
oon ber 6d)ut$truppe* §>ie größte £eiftung routbe in bem betriebe 
2IHombo, Vaumroollftation bei $iloffa, unter Leitung bes lanbtottt- 
fd)aftlid)en Sefretärs £raub erjtelt* §>ort rourbe nad) toenigen 
Monaten eine Sttonatsleiftung oon 2000 Metern eines ftarlen 33aum- 
toollftoffes erjeugt* Leiber muftte biefer betrieb ebenfo roie bie 
anberen an ber 8entralbafm fd>on nad) roenigen Monaten bes 33e- 
ftefcens 2Ritte 1916 infolge Vorbringens bes fteinbes aufgeloft 
toerben* 2lud) bie betriebe ber Vejirisämter unb ber ber 6d>u£- 
tmpipe mußten aus gleichem ©runbe je na<fy ber Sage bes feinblid)en 
Vorbringens eingeteilt roetben* gm 3al>re 1917 tourben bann nur 
nod) beim Vejirfsamt £tnbi Verbanbbinben getoebt* 

§)te §etftellung eines med)amfd)en 38ebftuf>ls rourbe nad) er- 
folgter Einrichtung ber fjanbbettiebe nad) einet pon bem gngenieur 
©untrer ber girma ®rupp entworfenen 3etdmung unb unter beffen 
Leitung in Singriff genommen* £eiber rourbe aber bie ^tigftellung 
ebenfo roie bie Söeüerfü^rung anberer auf bie Einrid)tung med)a- 
nifd)er Weberei- unb Spinnereibetrtebe gerichteter arbeiten burd) 
bas Vorgehen bes Seinbes perl)inbert* 

3nfolge ber burd) bie $riegsereigniffe bebingten frühzeitigen 
Söieberaufgabe ber foeben eingerichteten Spinnerei- unb SBeberei- 
betriebe roar es nid)t möglid), bem beftänbig ftärler roerbenben 
Mangel an 33e!leibungsftoffen in genügenbem 2Ra$e abju^elfem 
9tid)t nur bie Eingeborenen im £anbe, fonbern aud) bie Präger 
mußten rne^r unb me^r ju ben früher üblichen Vefleibungsarten, 



154 93om ffrtegsanfong bis 311m 33eginn ber großen gngttfcfren Offenfipe. 

5U 9ttnbenftoffen, too bae Material bafür porljanben toar ober m 
©rasfdwräen übergeben» dagegen toar ein <£x\a% für bie immer 
fnapper toerbenben §>eclen überhaupt nid)t ju erlangen» 3Bcü)renb 
bies in ber £rocten5eit in ben £iefengebieten nur roenig fd>abete, 
führte ber Mangel an §)ecfen u>äl>renb 5er ^egenjeit befonfcers in 
ben falten ©ebirgsgegenben $u fet>r ungün}tigen golgen. 93iele 
Erfranfungen unb Sobesfälle pon Prägern finb roa^rfd)einlid) auf 
bae geilen ausreichenden 6d>u^eö gegen SRegen unb Spalte gurüd- 
3ufül>ren. 2lud) bte 23eHeibung unb Slusrüftung ber toeifcen unb 
farbigen 6dn#ruppenange|)örigen toar fd>on red>t mangelhaft ge~ 
toorben, als glücflid;ertt>eife bae Eintreffen bee ^ilfsfclriffeö ,,2ftarie" 
in ber 6ubibud)t im 2Mr5 1916 für einige Seit 2lbl>ilfe fd>affte. 
§>a6 <5d>iff brachte fotool)l Europäerbefleibung, toie aud> 15 000 
Slelariuniformen unb eine erl)eblid)e Sftenge von Slusrüftungsgegen- 
f tänben mit» 

93on größter 2Bid)tigleit toar ferner bie ^erftellung von ©elb, 
toeldje nur unter Überannbung -enormer 6d>roierig!eiten möglid) 
toar. tiefer ©egenftanb ift in bem 19. Kapitel „©elbtoefen" be~ 
fonbere be^anbelt toorben. 

Sn betrieben ber 6d>u^truppe tourbe Slrtilleriemunition für bk 
§>areöfalamer 6alutgefd)üi$e C 73 l)ergeftellt ; für roeld>e entfpred;enb 
u)rem frieblid>en 8tt>e<fe überhaupt leine fd>arfen <5efd)offe porlwnben 
roaren; ferner 2ftinen jum (Sprengen ber Hganbabajm unb pon 
fernblieben Automobilen, foroie $ur 93ertoenbung in Hafeneinfahrten. 
Ate Material ftanbeh babei nur bie für SBege- unb (Eifenba^narbei- 
ten beftimmten Erpiofioftoffe unb (Sdjtoarapulper jur Verfügung, 
roeldjes jur Abgabe für 93orberlaber in getoiffen Quantitäten por- 
f>anben mar. (^rf>eblid>c arbeiten erforberte bk 28ieber£erftellung 
ber pom £jilf6fd>iff „Gubens" im April 1915 mitgebrachten, burd> 
6eeroaffer befd>äbigten ©etoe^rpatronen. §)iefe tourben auseinanber- 
genommen, bae ^ulüer getroefnet, bie spatronenfjülfen roieber ge- 
laben unb mit neuen 8ünbl>ütd)en perfef>en. £e^tere rourben burd> 
Verfeinerung ber allein por^anbenen, für bk mobernen Karabiner 
ju großen 3ünb£ütd>en pon ben alten ©etoefjren getoonnen. Qu 
allen biefen arbeiten mußten, ba entfpred>enbe mafd)inelle (Einrid)tun" 
gen nid)t porfwnben toaren. 6d)tpar3e angelernt toerben. Um bem 
Mangel an Artillerie abhelfen, rourben I)ier unb ba 33erfud)e ge- 
macht, mit £jilfe eiferner 9tol>re primitipe Kanonen &u lonftruieren, 



§>ie 93ef Raffung t>on Nahrungsmitteln unb <£rfa^ für (Stnfutjrartifd. 155 

bie inbeffen nur fel>r geringen pra?tifd)en Erfolg Rattern 2lud; ein 
altes, feit langen 3al>ren als <£rtnnerungs5eid)en aufgehelltes 15 cm- 
d>efd)ütj tourbe, nad)bem nad) langem 6ud)en ber t>or ber 2luf- 
ftellung herausgenommene Verfdjlufefopf toieber gefunden roar, 
l)ergerid;>teL 92ttt §ilfe von engltfd>en ©ranaten, bie bei Vombarbe- 
ments r>on §>aresfalam nid>t frepiert toaren, tourben d>efd)offe für 
biefes ©efd)ü^ tjergeftellt, bk allerdings nur eine Sy^Ö^ite von 
wenigen Kilometern tyatten. §>ie Kanone tourbe nad) wenigen 
fd>arfen 6d)üffen unbrauchbar. gd> fül)re biefe Verfud;e f)ier an, 
ba aud) fie bert allgemein l)errfd)enben ©eift zeigten, alle Hilfs- 
mittel bis aufs Sufeerfte jur Verteidigung unferer Kolonie aus- 
5unu^en. 

2öie alle anberen aus bem Smport ftammenben Materialien nat)tn 
aud> bas aunäd)ft voxtyanben geroefene Petroleum ein (£nbe. 6d)on 
vorder trat Mangel an Venjin auf, roeld;es für ben Vetrieb ber 
wenigen oortjanbenen unb nod) für bie Gruppe oerroenbbaren auto- 
mobile nötig war* <£s gelang bem ^flanjer 0d)önl)eit bei 2Korogoro, 
aus Kopra forootjl einen 53en5inerfa^ wie einen ^etroleum- 
erfat$ f) erstellen, welcher ben geforberten StoecBen genügte* %lad)~ 
bem bie Verfud)e abgefd;loffen waren unb ein günfttges Ergebnis 
gehabt Ratten, würbe gunäd>ft ein Heiner Verrieb oon 6d;önl)eit 
eingerichtet, ber bereits nü^lid;e Mengen beiber giüffigfeiten lieferte, 
groects (^rjeugung ber insgefamt erforberlid)en größeren Quanti- 
täten follte bei 2ftorogoro eine größere Umlage unter Leitung 
6d)önl>eits aus fisfalifdjen Mitteln errichtet werben, als bas Vor- 
bringen bes Qcinbce auf bie 3erüralbal>n bie §)urd)fül)rung btefes 
Unternehmens vereitelte, bas gute 2lusfid)ten bot, ba austeid)enbe 
Mengen an Kopra aus ben Ko!osplantagen an ber Küfle er- 
f)ältlid) waren* 

§>as 6d)ön£eit'fd)e Verfahren {teilte eine neue (Srfmbung bar; 
aud> im übrigen würben bei ber (^rjeugung t>on (£rfaimutteln "für 
europäifd>e Slrtifel nid)t feiten neue <£rfinbungen angewanbt, für 
toeld)e in ber §eimat ein ^atentfdmt} erreichbar gewefen wäre* 
£e^terer roar jebod) im 6d)u^gebiet nad) Sage ber ©efe^e olme Ver- 
binbung mit ber fjeimat nid)t burd)fübrbar* Hm einen vorläufigen 
6d)u^ in ber Kolonie bis jur etwaigen fpäteren Smmelbung beim 
9teid)s-<Patentamt in Verlin $u fiebern, erliefe id) eine Verorbnung, 
nad> ber unbefd)abet ber fpäteren burd) bas ^atentgefe^ oorgefel>enen 



156 93om ftriegsonfcmg bis aum beginn bet großen englifcftert Offenftpe. 

&d>vitte eine ^Bekanntgabe ber angemclbeten Erfinbungen mit ber 
Söirfung erfolgte, baß im 6d?u^gebiet bie 9Iad>al>mung unterfagt 
roar. 93on bem buref) bieje 93erorbnung gewährten 6d)u^ tourbe 
in einer ganjen 9tci^e t>on fällen ©ebraud) gemacht* Es geigte 
fid> aucl> hierin, roie lebhaft bas 33eftreben unb roie ftarl bie 'jjä&igteit 
roar, ber t>orliegenben 6d)roierigfeiten aus eigener Straft §err 311 
roerben. Ob oon biefen Erfinbungen, von benen fid) manche unter 
ben primitiven 93erl)äitniffen bes 6d>ut$ebietes gut beroäl>rt l>aben, 
irgenbroeld>e im mobernen mbuftrtellen betrieb oerroenbbar ftnb, 
bleibt allerbtngs abauroartem 

2lud> für t>erfd>iebene anbere europätfd>e Slrtilel konnte im 6d>ut}- 
gebiet Erfatj gefd>affen roerben* 60 rourben aus ^autfdmf Er- 
fa^gummireifen für automobile unb einige anbere ©egenftänbe 
hergestellt* §>ie gabrifation pon 2öad>sfer5en nal)m mit ber 
Abnahme bes Petroleums bebeutenb ju* 33ienenroad>s biibete im 
grieben einen bebeutenben Exportartikel bes (Schutzgebietes unb roar 
besl)alb reid>lid> t>orl>anben* §>ie Eingeborenen griffen roieber in 
ftärferem StRafa $u tyren alten 23eleud>tungsmet£oben mit $ofosöl 
unb im Söeften mit ^almöl oon ben am £angan}tfafee road)fenben 
Ölpalmen jurüd £>ies letztere tourbe aud) in geroif|em 2ftaße von 
Europäern benutzt* 

(Seife lonnte bei ben reid>lid> im 6d>ut$ebtet oor^anbenen 
fetten unb Ölen leid>t ^ergeftellt toerben, folange bas eingeführte 
S^natron reichte» 3d> fyatte balb nad) S^rtegsausbrud) bas in größerer 
Sttenge in §>aresfalam lagernbe, für ben 33ebarf ber bortigen (Seifen- 
fabriken beftimmte loftbare S^natron ins 3nnere nad) £abora 
bringen laffen, um einer Vernichtung burd> femblid>es 33ombarbe- 
ment ober fonftige 2ttaßnaf)men oorjubeugen. 2lls biefes $u <£nbe 
ging, tourbe aus bem beutfd>en 2Iatronfee auf muffeligen, langen 
2Kärfd)en oon Prägern Erfa^ l>erbeigefd)afft, ber einigermaßen oer- 
roenbbar roar» 60 fonnten für bk Europäer genügenbe Mengen 
(Seife l)ergeftellt roerben, toäl>renb bie farbigen oielfad) auf em- 
l)eimi(d)e, oor Einführung ber (Seife übltd) getoefene Reinigungs- 
mittel 5urüc!greifen mußten» 

91od> mand;e anbere nüpd>e ©egenftänbe rourben aus ben im 
(Sdn^gebiet erhältlichen Materialien l>ergeftellt, u. a. 3afmbürften 
aus $nod>en unb (Sdjtoeinsborften, $örbe aus Rmbenftoffen unb 
©räfern ufto* Einen befonbers großen Umfang na^m bie Anfertigung 



§>te 23ef<#öffung t>on 2kf>rungsmittdn unb (£rfa^ für ©infuf>rarti!d. 157 

oon 6äcten aus einl>eimtfd;en Materialien, befonbers aus 9ttnben- 
ftoffcn an, nad)bem bie eingeführten 3utefäcfe unb anberes oer- 
braucht roarem Es rourben oon ben Eingeborenen grofce Mengen 
biefer befonbers für ben Transport ber Nahrungsmittel benötigten 
6äc£e geliefert, 

2ftit ber Erfd)öpfung ber 33eftänbe an Sigarren unb 3igaretten 
aus ber Heimat nafnn bie 5<*brt£ation *>° n QiQaxetten im 6d>ut$- 
gebiet einen bebeutenben $luffd)roung* ©ute Sigarettentaba!e gab 
es befonbers in ber ©egenb bes $iiimanbfd)aro, 2lber aud> bie 
in Dielen anberen (Segenben bes 6d;u^gebiete6 angebauten Etnge- 
borenentabale rourben in fteigenbem Mafce von ben Europäern 
geraucht unb gleichfalls $u 3tS<ttetten oerarbeitet* §>er 33ebarf an 
ßigaretten tonnte, folange roir bas ganje 6d>ut$gebiet gelten, ber 
Quantität nad) gebeeft roerben* 3^9^ 4 ^n rourben fyiex unb ba 
t>ergeftellt, bod> roaren fie meift ju fd;roer unb brannten fd)led>t» 
gigaretten unb pfeife behaupteten bie Obexfyanb. (Solange roir auf 
beutfdjem ©ebiet roaren, gab es meift ausreic^enben £aba£, roenig- 
ftens für Europäer, anlegt aus £unburu, bem ©ebiet ber roeftltdjften 
STebenftelle bes 33e3irlsamts £inbu 

§>ie im (Schutzgebiet oon Europäern lonfumierten alfol>olifd>en 
©e trän Je roaren oor bem Kriege fämtlid) eingeführt, mit 2lusnaf)me 
bes oon ber 93rauerei 6d>ultj in §>aresfalam t>ergeftellten 93ieres* 
Es roaren, roie an anberen europäifd?en Slrtifeln, fo aud> an Söein 
unb 6pirituo(en oerfdnebener 2lrt bei ^riegsausbrud) fe^r beben* 
tenbe Mengen in ber Kolonie oorl)anbem Er{t im Saufe bes Saures 
1915 trat ein fteigenber Mangel l>eroor* 3u beffen 2lbl)ilfe entftanben 
an oerfclnebenen Orten <Sd>napsbrennereien, roeld>e aus ^almroein 
ober einl)eimifd)en ©etreibearten fogenannten 2Bf)isfr) unb anbere 
6pirituofen l)erftelltem 3ur 93erf)ütung gefunbt>eitlid>er 6d)äbi- 
gungen rourben butd> 33erorbnungen beftimmte Slnforberungen oor- 
gefd>rieben unb eine amtliche Kontrolle eingeführt, aud) eine Abgabe 
erhoben, 3n ber Er$eugung eines gefunbf)eitlid> einroanbfreien 
Sllfo^ols ging bas ^iologifd;-£anbtoirtfd>aftlicl>e Snftitut 2lmam mit 
gutem Erfolge ooran, ftellte jebod) bie {föbrifation oon alfobolifd>en 
©etränlen roieber ein, nad)bem genug prioate ^Brennereien ent- 
ftanben roaren, §)ie Brauerei 6d>ult$ in §>aresfalam fe^te bie 23ier- 
eqeugung bis in bas 3al>r 1916 hinein fort unb roanbte fiel) bann 
nad> Erfd)öpfung tyrer aus ber §eimat importierten Materialien 



158 93om S^riegscmfang bis jum 93egmn ber großen engltf d>en Offenftoe. 

gleichfalls ber 2Bl>isfr)fabrifation ju* gür ben §ausbebarf trmrbe 
in Dielen Haushaltungen aus §onig ein leichtes, etwas füftlid) 
fd)tnec?enbes 33ier l>ergeftellh 

Siapitd 11 

23etfej)r, $anM unfc ^ftonjungem 

£^\er 23erfel>r über 6ee toar feit Knegsbeginn burd) bie englifd>e 
<*^/ 33locf abe oollftcmbig abgefdmitten* (£s gelang nur 5tt>eimal im 
£aufe bes Krieges beutfd>en §ilfsfd)iffen, bie 33locfabe ju burd)- 
bred>en* gm £lpril 1915 lief ber Dampfer „Gubens" bie 2#anfabud>t 
im Sorben ber Kolonie an (\. &ap. 6), jebod) toaren leibet alle 
6d>riftftüc!e unb Seitungen, bie bas 6d)iff aus ber §eimat mit- 
brachte, infolge 23efd)ieftung burd? einen englifdjen Kreujer t>er- 
branni §>as arbeite §ilfsfd?iff, bie im ^ärj 1916 in ber 6ubibud>t 
im 6üben bes (Schutzgebietes einlaufenbe „2#arie" (f* &ap. 12), 
brachte bagegen eine grofoe SKenge von Seüungen, bis (£nbe 1915 
reid>enb unb aucl) ettoas <5poft mit» 

Sm übrigen beftanb bie einige ^oftperbinbung mit ber §eimat 
für uns in bem Söege über ^Portugiefifdj-Oftafrifa, roeld)es im 6üben 
an unfer 6d;ut$ebiet angrenzte* §)iefe 33erbinbung toar fel>r mangel- 
haft unb £örte im 2Mrä 1916 mit bem Eintritt Portugals in ben 
Krieg oollftänbig auf, 6d>on voxfyex Ratten bie (Smglänber burd? t>er- 
fd)iebene Eingriffe in ben ^3oftoedel>r ftarfe (Erfd>tt>erungen herbei- 
geführt, fo ba$ immer nur ein £eil ber 33riefe unb Seitungen ju 
uns gelangte* 2Ötr erhielten fo nur brud)ftücftt>eife QTadjridjten aus 
ber geimat* (Segen (£nbe 1915 übten bie (£nglänber burd) bie 
§>rof)ung, bie portugieftfd)e Spoft nad) SKogambique überhaupt md)t 
met>r burdj^ulaffen, einen berartigen §>ru<f auf bie sportugiefen aus, 
baf$ biefe nunmehr unfere Sßoft 5urüdl>ielten* §>ie (£nglänber nahmen 
unfere ^3oft felbft aue ben poitugiefifd)en Dampfern heraus, obwohl 
Portugal bamals nod) neutral roar. ^5rotefte von meiner 6eite 
blieben ergebnislos- 3d> orbnete barauf ab 93ergeltungsmaj5regel 
gegen bie (Snglänber an, ba$ ben englifd>en Kriegsgefangenen toeiter- 
l)in if)re Spoft nid)t mel)r ausjuljcmbigen fei, folange bie pölferredjts- 
toibrige 33el)inberung unferer Spoft auf bem $öege buref) bas bamal 
nod) neutrale portugiefifcj>e Gebiet anbauere* §)er Eintritt Portugals 






gtetfefrr, gjonbel unb Pflanzungen« 159 

in ben $rteg führte bann, vok gefagt, ju einem gemalteren 2lufl)ören 
tiefer 33erbinbung6tnöglid)fett, unb roir roaren nunmehr oollftänbig 
von ber Slufeenroelt abgefd)loffem §>te einigen QTadjrtdjten, bk roir 
nod) aus bev geimat erhielten, beftanben in eisernen 33rud)ftücfen 
von gawffprüdjen, roeld)e unfere gamfcnftattonen aufnahmen* 3m 
übrigen gelangten roir bes öfteren in ben 33efi^ von feinblid)en 
9tad>rid)ten burd) 2lufnal>me feinblid)er gunffprüdje UT ^ ÜXXX( § 
gelegentliche (Erbeutung englifd>er Seitungen* 

Unfere gun!enftation in ^aresfalam roar, roie im ®ap. 2 er- 
toälmt, aunäd)ft nur für ben 93er£el>r in $üftennäf)e eingerichtet 
geroefen, fyatte fid) bann aber aud) alö fäl)ig geaeigt, gun!fprüd)e 
aus S^amina in £ogo aufjunel)men unb felbft fold?e aus 2öinb|)u? in 
^>eutfd)-6übrt)eftafri!a» (Erftaunen erregte es, alö fid; l)erausftellte, 
bafe unfere Heine gamfcmftatton jeitroeife fogar gamffprüd)e bireft 
aus 2Tauen aufnahm. §)ies leerere toar allerbings nur au befonbers 
günftigen Seiten ber ftaU. 2Bäl)renb roir fo %xvax ^un!fprüd;e auf- 
nehmen konnten, roaren roir nid>t in ber £age, unfererfeits 'Sunt- 
fprüd>e 5U geben, ba bk in 23etrad)t fommenben (Entfernungen 
für unferen fd)toad)en (Sebcappaxat au grofe roaren* 

3n ben erften 2öod)en bes Krieges, foiange bie gunfenftation in 
£ogo nod) in beutfdjem 33efÜ3 roar, befamen roir öfters gun!ennad)~ 
richten, 9tad>bem ber geinb £ogo befet^t t>atte, rourbe ber (Eingang 
fold>er fd)on fpärlid)er, ba roir von §>eutfd)-6übroeftafrifa bie gunf- 
fprüd)e nid>t mit ber gleichen 9tegelmäfttg?eit aufnehmen tonnten* 
9kd;bem aud) §>eutfd)-6übroeftafrifa in fernbliebe Qänbe gefallen 
roar, lonnten roir nur ab unb au 33rud)ftücfe aus QTauen bire!t auf- 
nehmen* dagegen nal)m bie §>are6falamer 5^n!enftation häufiger 
feinblid)e 9Iad>rid)ten auf, befonbers englifd?e 9teuternad)rid)ten* 
Qln Material für gunEenftationen ftanben weiter bk Qippaxatc ber 
großen Dampfer ber §>eutfd)-Oftafrifalinte aur Verfügung, roeld)e 
bei ^riegsbeginn im §afen von ©areefalam lagen* (Eö rourben aus 
biefem Material $un!enftationen ^uerft in £abora, fpäter aud) an 
anberen geeigneten ^iä^en im Snneren aufgeteilt, roeld)e fid) für 
bie 2lufna|)me feinblid)er 5 un *fP ruc 1> c °te nüpd) erroiefen* gn 
£abora rourben eine Solang regelmäßig Junffprüdje von 5unf- 
ftationen im belgifd)en &ongo aufgenommen, roeld;e einsauge aus 
§aoaenad)rid)ten gaben» 23ereinaelt glüclte ber £aboraftation bie 
2lufnaf)me oon 33rud)ftücfen aus dauern 



160 93om Rriegsanfcmg bis aum 33<?gmn bcr großen «mglifcfren Offenfipe. 

§>ie '•poftpertpaltung fyat aud) fonft, aufeer in ber 2lufna£me pon 
5unffprüd)en, unter Leitung beö ^oftbireftors Wotye, im legten 
£eil bes Krieges feines Vertreters 6d>mibt, 93oraüglid)e8 geleistet* 
(Sie richtete nad; 5öegfall bes überfeeifd)en Verlebe auf perfd)iebenen 
£anbftrecfen atotfdjen §afenpläi$en eine 93otenpoft ein, jroifdjen benen 
im ^riet>en ber Spoftperfef)r nur buxd) Dampfer ftattgefunben l)atte* 
(Sine fe^r bebeutenbe £ätig{Jeü tourbe bem Ausbau bes £elegrap£en- 
ne^ee im 6d)u^gebiet gemibmet* Es gelang burd) 93ertoenbung 
porfjanbenen 9teferpebral)te6, burd) 33enu^ung vom fttinbc er- 
beuteter Materialien unb fdtfteftlicl) burd) §eranjief)ung aller Wirten 
im 6d)ui$gebiet por^anbenen §>raf>te6, einfdjliefclid) bes für Ein- 
zäunungen benuijten 6tad>elbra£te6, eine grofee 9tetye ppn £ele- 
grap^enlinien neu au fd)affem Eö mürben nid)t nur bie |>auptfäd)- 
lid)en Spiäi^e, an meieren bie größeren Sruppenformationen fid) 
befanben, jemette telegrapjnfd) angefd;loffen, fonbern aucl> tele- 
grapl)ifd)e Linien bis in bie entfernteren, bis baf)in nod) nid)t an- 
gefd)loffen gemefenen 93e$irfe gelegt, &o rourbe insbefonbere ber 
93e3irf £angenburg in ber 6übmeftecfe ber Kolonie an ben Tele- 
graphen angefd)loffen, eben(o 2ttal>enge unb perfcf>iebene anbere 
cpiä^e* Eine befonbere 6d>mierigfeit bereitete es, bafy lein Material 
3ur gfolierung bes §>ral)tes unb feine £elegrapl)enftangen porl)anben 
marem Es würbe baburd) 2lbf)ilfe gefd)affen, bafy 33äume ober ro£ 
bef>auene Spfä^le benu^t unb bie gfolierung burd) giafdjenljälfe £er- 
geftellt rourbe, 

3öas bie 93erbinbungen im £anbe anbetrifft, fo perfügten mir an 
Eifenbalmen nur über bie Hfambarabalm im Sorben (352 km) unb 
bie 3entralba£n pon ber Stufte jum £angan}ifafee in ber Mitte ber 
Kolonie (1252 km). §>te Ufambarabafm reichte bis nad) Mofd)i am 
$ilimanbfd)aro* §)er por bem Kriege in bie 2öege geleitete roeitere 
33au ber 33a£n bie nad> 2lrufd>a am Meru (86 km) tonnte infolge 
Kriegsausbruchs nid>t toeitergefüf>rt roerbem dagegen rourbe ber 
gleichfalls por bem Kriege begonnene 33au einer 33alm pon £abora 
an ber gentralbafm nad) STorbmeften jum Kageramie (481 km) in 
9tfd)tung auf Stuanba pon ber girma goljmann unter Leitung bes 
23aurates §offmann weitergeführt, foweit bie porfcanbenen Mate- 
rialien es gemattetem Leiber fehlte es an 6d>ienen, fo ba^ nur ein 
fleines Enbe pon £abora aus fertiggeftellt roerben lonnte, wä^renb 
im übrigen bie Erbarbeiten auf eine längere 6trecfe burd)gefü£rt 



93erfeJ>r, fjanbel unt> Wandungen. 161 

rourben. 3m roeiteren Verlauf bes Krieges rourbe bann unter Sut>ilfc- 
ncU)me an ber §auptftrecfe abgebbarer 6d)ienen eine 6tredeoon40km 
oon £abora aus feitens 5er {J^ma ^oljmann fertiggestellt, fjierburd) 
rourben für bie umfangreichen £aftentrausporte t>on Sttuanfa na<£ 
£abora aroei £agesmärfd>e gefpart, roas eine 23erminberung ber 
benotigten Sxägerja^l gemattete* 

©leid)faÜ6 ber Erfparung an Prägern biente in erfter £inie ber 
93au einer ^leinbalm von SKombo an ber Hfambarabalm nad) (Süben 
in 9ttd)tung auf bie 3entralba£n. 211s Material fykx$u rourben bie 
$lembal)nfd)tenen von einer 2lnja()l großer Sßflanjungen requiriert. 
Es gelang aroar nid)t, einen §>ampfmafd)inenbetrieb auf biefer 
6trecfe einjuridjten, bod; bebeutete aud) ber ganbbetrieb eine 
Erfparung t>on brei 2ftarfd)tagen unb bamit einer beträchtlichen Qatyi 
von Prägern auf biefer 6trecfe, auf ber bejtänbig oiele £aufenbe 
oon haften jur Gruppe nad) Sorben gefdjafft roerben mußten. 

3m übrigen rourben auf ben 6trecfen, auf benen l)auptfäd)ltd) 
haften transportiert roerben mußten, Etappenftrafeen eingerichtet. 
Es routben einerfeits bie $8ege oerbreitert unb beffer gangbar 
gemacht, anbererfeits Unter hin ftsräume joroie (anitäre Einrichtungen 
für bie Präger gefd)affen. 2luf ben 3roifd)enftationen fetfeen beutfd)e 
6d)u^truppenangcl)örige ; roeld>e ben 23erle£r birigierten. 2Us erfte 
grofte Etappenftrafee rourbe bie oon Sttorogoro an ber Sentralba^n 
nad) Sftombo an ber Hfambarabalm fm)renbe (Strecfe eingerichtet. 
Es roar bies eine Entfernung oon 12 £agesmärfd)en, bie na<fy 
Einrichtung ber erroälmten S^leinba^n auf 9 £agemärfd)e oer- 
ringert rourbe. 6päter rourben aud) anbere Etappen [trafen ein- 
gerichtet. 

3öie fd)on aus biefen unb früheren Ausführungen £eroorgel)t, roaren 
roir, abgefeljen oon ben Eifenbafmen, für bie £aftentransporte aus- 
fd)liefelid) auf bie £rägerbienfte ber Eingeborenen angeroiefen. auto- 
mobile roaren nur in fo geringer 8af>l oor^anben, bafy fie für Trans- 
porte größeren limfanges nid;t in 33etrad)t famen. Slufeerbem oer- 
minberte fid) it>rc 8al)l burd; 33efd>äbigungen fef)r fdmell, aud) trat 
33en3inmangel ein. §>er Transport burd) 2öagen mit 8ugtieren 
fpielte in bem größten £eil bes für ben $rieg in 33etrad)t lommenben 
©ebietes überhaupt feine 9tolle, ba (id; 3ugtiere ber £fetfcfranfyeit 
roegen nid>t galten lönnen. £ebiglid; in einzelnen ©egenben roar es 
möglid), burd) 33uren Transporte auf Ocl>fenroagen ju beroerfftelligen. 

Sdjttee, Dcutfdj - (Dftafrifea. 11 



162 93om SErtegsonfong bis aum 93egmn bei großen englifcfren Offcnfitx?. 

<£benfo tote Jebc 2lrt pon 93erfef>r £örte natürlid) auef) ber §anbel 
über 6ee fotoo^l toie über bte 33innengrenäe mit Krtegsbegmn poil- 
ftänbig auf, 2luf 6cc per^inberte bte 2lnu>efenf)eit engltfdjer Kriegs- 
fdnffe an ber oftafrilanifc^en Küfte aud> f($on por ber 93iocfabe- 
erflärung, bk im gebruar 1915 erfolgte, bte 6<$tffa£rt unb bamtt 
ben £anbel pollfommem Über £anb toar, ba bas 6d>u^gebtet fonft 
allenthalben pon fteinbeslanb umgeben ift, nur eine Sftöglidtfeit bes 
§anbeis mit ^ortugiefifc^-Oftafrtfa Por|>anbem gm ftvkben beftanb 
ein §anbel an biefer £anbgren3e fo gut xvk gar nicf>t, ba für bie 
Küftenjone ber bequemere 6eetoeg benu^t rourbe, unb an ber 
23innengren5e betberfeits fajt nirgenbs 2ftenfcf>en tpofmen, £>ie 93er- 
fud>e, aue bem ^ortugieftfdjen über Zanb für uns tt>id>tige 6acf>en 
einaufü^ren, tyatten trotj <£ntgegenfommens beutfd>er ffirmen im 
portugtefifcf)en ©ebiet unb tro^ ber 2$emm)ungen unferer fonfula- 
rifdjen Vertreter nur ein fe^r geringes Ergebnis* S)ie Haltung ber 
sportugiefen toar meift unfreunbltd), toenn ntcf>t gerabeju fernblieb, 
aufterbem übten allenthalben bie <£nglanber bie tatfäd>li<$e §err- 
fd)aft aus* §Mefe roaren auä) im Q3cfi% bes Kabels unb liefen felbft 
Telegramme von Sßortugiefen untereinanber innerhalb ber portu- 
gtefifd>en Kolonie ntd>t burd>, toenn es tynen nxö)t pafcte. §>er eigent- 
liche Leiter t>on ^ortugiefifctv-Oftafäfa toar ber englifd>e ©enerai- 
lonful 2ttac §>onnell in £ourenc;o Marques, neben bem bie beftän- 
big toed)felnben portugteftfcf>en ©eneraigouperneure nur felunbäre 
93ebeutung Ratten» 

Slud) Reifen beutfcf>er Kaufleute in bas portugteftfcf)e ©ebiet 
führten &u feinem Erfolg, ba bie <£nglänber bie §>ur<$fü£rung ber 
eingeleiteten Sttaftna^men 5U per^inbern perftanbem 6d>iiefcitd> 
£5rte mit ber Kriegserklärung §>eutfd)lanbs an Portugal im Sftärj 
1916 jebe 2#5glid)feit eines 55erle|>rs buref) bas portugiefifd>e ©ebiet 
auf» 2m roid)tigen <£ad)en l>aben tpir nur einmal eine Sttebifamenten- 
fenbung, barunter ^inin, Witte 1915 erhalten. (Später f>aben bie 
^5ortugiefen nichts mel>r burcf>gelaffen unb felbft na£e ber ©renje 
angetommenes Chinin tro^ eines Seiegramms ber Leitung bes 9*oten 
Kreujes im €>4>ut$ebiet an ben ©eneraigouperneur in £ouren$o 
Marques bereits por Kriegsausbruch) feftge^alten* 

33ei Kriegsbeginn toaren fel>r bebeutenbe Vorräte an importierten 
^anbeisartileln faft jeber 2lrt im 6cf>u^gebiet porfjanben* §>ie 
93eftänbe, insbefonbere an ben toie^tigften (Einfu^rartileln, toie (Sin- 



23erfet)r, £anbel unb ^flanjungen. 163 

geborenenftoffe, waten fo groft, bafe auf lange Seit Innaue jeber 93e~ 
barf gebeclt roar unb für bie leiteten vorläufig feine allgemeinen Sßreie- 
fteigerungen eintraten» 2lucf> an europäifd;en 33ebarfeartileln rote 
^onferoen, allo|>olifd)en ©etränlen, 8t9<*n:en ufu\ roaren roo^l im 
§mbücf auf bie für 5luguft 1914 in $lusfid>t genommene grofce £anbeö- 
ausftellung in ^areefalam aufcergeroö^nlicl) grofee Quantitäten in bae 
6<$u^gebtet eingeführt roorben* £rot$bem begann in fold;en ©egen- 
ftänben fiel) balb eine ^3reiefteigerung bemerlbar 3U machen» Qüx £an~ 
beeprobulte roar biee jebo<$ im allgemeinen junädjft ntd>t ber ftall. 

33on einer ffeftfe^ung pon #öd>ftpreifen, pon ber bei ben 93erl>ält- 
niffen bee 6cf)ui$ebiete8 ofme^tn lein pollftänbiger Erfolg $u erroarten 
roar, natym id>, ba ein jrcingenber ©runb bafür nod) nid;t porlag, 
porläufig Slbftanb ; bie 9ted)t8gültigleit einer berartigen 33eftimmung 
bee ©ouperneurs, bie in bie reid>6gefe£lid> feftgelegten Sprtpatreclrtö- 
perf>ältniffe ber Europäer eingriff, rourbe in bem pon mir eingeholten 
©utadjten beö Quftitiarö bee ©oupernemente 5ubem pernemi <£\n 
großer Seil ber porfwnbenen 23eftänbe an $onferpen ufro* roar 
übrigens gleich nad) SMegebeginn pon ber Gruppe requiriert unb in 
SKagajinen aufgefpetd)ert roorbem 3m 2topember 1914 rourbe burd> 
bie über portugteftfd>e6 ©ebiet emgefcenben beutfd>en Seitungen 
baö bei ^riegeauöbrud) erlaffene 9teid)8gefe£ über bie gbdjftpreife 
belannt* 3cf> traf nunmehr, ba bie Spreife ber (£infu|>rtparen be- 
ftänbig hinaufgingen, bie entfpred>enben Slnorbnungen für bie Ko- 
lonie, roobei id> mit 9*üclficf>t auf bie Ztnmbgltd>leit für bie S^aufleute, 
SBaren roä^renb bes Krieges in bae> 6d>ui$ebiet einzuführen, ben 
godjftpreis für bie importierten ©egenftänbe auf 25 ^rofcent über 
ben ftxkbzn&ptcie feftfe^te, Söenngleicf) nur roenige Übertretungen 
biefer 53erorbnung bjro» ber fpäter erlaffenen 9teurebaltton jur ge- 
richtlichen 33eftrafung lamen, fo £at fie roa|>rfcf>einltc|> bod) nur be- 
fd>ränlte Söirhmg gehabt. Wit 6eltenroerben ber europäif<$en 5lr- 
tilel, befonbere ber ©enufmaittel, roaren fef>r piele 22tenfd>en, foroofcl 
üöeifee roie garbige, geneigt, roeit £ö£ere greife bafür &u 3at)len als 
bie feftgefe^ten, roas aufcer^alb bee offenen ^anbete jroeifelloe fe^r 
oft gefd>e£en x\t Slnbererfeite f>aben inbtfd>e ^aufleute fe£r roa(>r- 
f4>einlid[) in roeit häufigeren gälten ale jur (£ntbecfung lam, Söaren 
jurücfbe^alten unb unter ber ganb teuer perlauft* 

£>er£anbel im6d>u^gebiet felbftbeftanb imgrieben^auptfäcfjlicf) im 
©erlauf aus Europa importierter ganbeieartilel, por allen $leibungs~ 

11* 



164 53om ßriegsanfang bis jum 53eginn ber großen engltfdjen Offenfipe. 

ftoffe, unb im auflaufen pon Eingeborenenprobuften roie $opra, Erb- 
nüffen, S^autfdmt ufro» für ben Erport, §>a ber leitete roetyrenb bee 
Krieges unmöglid) voat, fo fiodte biefer Sluftauf. §>ie großen §anbels- 
firmen befd)ränften ftd> übertoiegenb barauf, tyre por^anbenen 
53eftänbe an 3mportartiteln abjufe^en unb fd^loffen bann tyre 
©efd)äfte, ol>ne ben 33erfud) ju machen, fid> an bem neuein feijenben 
§anbel mit Nahrungsmitteln für bic 93erforgung ber Europäer unb 
ber Gruppe irgenbroie $u beteiligen, Eine Slusnafjme machte lebig- 
lid> bic girma §>eperö in §>aresfalam, inbem fie unter Leitung it>rcö 
im 6d)u^gebiet roolmenben ©efdjäftsinljabere 1 fotPot>l am §anbel 
roie an ber Einrichtung pon betrieben 5ur Erjeugung bisher impor- 
tierter 33ebarföartifel, roie 3uder, mit Erfolg Anteil na^nu gm 
übrigen roaren ee l>auptfäd)lid) !leinere Unternehmer, roeld^e ftd> an 
biefem §anbel unb ber Sprobuttion für europäijdjen unb £ruppen- 
bebarf beteiligten* 3n ben meiften ©ebieten erfolgte ber Auflauf 
birett pon ben Eingeborenen buref) Sluftäufer ber Gruppe, in manchen 
entfernteren d>e bieten auef? burd> Organe ber gipilperroaltung. 

2ln Eingeborenenftoffen roaren berartig grofce Mengen porljanben, 
ba$ nod> im ^ärj 1915, nad> faft achtmonatiger ^riegsbauer, jeber 
23ebarf gebedt roerben tonnte unb roefentlid>e spreisfteigerungen für 
bie Sttaffenarttfel nod> nid)t ^eroortratem $lte fold>e bro|)ten, rourben 
nad> por^eriger Erörterung mit ben ^anbelstreifen im 3uni 1915 
£öd)ftpreife in gleicher Söeife feftgefetjt, roie im 2Topember 1914 für 
^onferpen ufto. gefd>e£en roar (25 ^projent über guebenspreis)* §)ie 
Söirfung i[t allerbings für ben S^lein^anbel bei biefen J>auptfäd)li<# 
pon gnbern an Eingeborene per^anbelten ©egenftänben roal)rfd)cm~ 
licf) nod) roeit geringer geroefen ab bei ben oben erroäfmten £bd)ft- 
preifen für anbere ©egenftänbe. 6obalb ein a>irtlid>er Mangel an 
^leibungeftüden einjutreten begann, unb bae voat pon ber jroeiten 
§älfte 1915 ab in fdmell fteigenbem Sttafte ber {Jall, toaren bie Ein- 
geborenen bereit, jeben ^3reiö ju jaulen. §>ie 3nber nahmen natürlich 
fotoeit (ie bies unbemertt tun tonnten, baib £bl>ere greife als bie 
feftgefe^ten. Es rourben (elbft am bamaligen 6i£ bee ©oupernemente, 
in £abora, fjällc feftgeftellt, in benen Europäerbope, bie ein £ud> jum 
feftgefc^ten Sßrcis taufen roollten, pon Önbern mit ber 93ef>auptung 

1 tiefer, ber a\x6) als langjähriges 2Kitglieb bes ©oupernementsrates perbiente 
Kaufmann ©epers trat nad) Räumung pon §>aresfalam 1916 jur Gruppe unb fiel 
Slnfang 1917 in einem ©efeefct nafce bem 9tufiji. 



93erfet>r, S)anbel unb Wartungen. 165 

abgefertigt umrben, es (et nichts mef>r auf Sager, rt>äf>renb bie pom 
£anbe i)ercinfommenben unerfahrenen SBafcfjenji (unlulttmerte 
£anbberoot;ner) Sucher für roett t>ör;ere greife ofme weiteres er- 
hielten. §>ie 33eftrafung in ben einzelnen feftgeftellten gällen &er 
Jtberfd)reitung ber £jöd)ftpreife änberte nichts, ba natürlid) niö)t an 
jebem 3nberlaben jtänbtg ein ^olijift aufgefteüt roerben fonnte. §>ie 
im 3nneren zerftreuten flehten inbifd)en §änbler fonnten ftcf> einer 
roirlfamen Kontrolle faft pollftänbig entziehen. Es toar eine feltene 
2lusnar;me, roenn einmal ein 93erfte<f mit 6toffeu entbeett tourbe, 
ba& ein tnbtfd>er §änbler angelegt l)atte, um jur günftigen Seit ben 
größten ©eroinn baraus ju jieljen^ 2tad;bem im ganzen (Schutzgebiet 
bie &nappr;eit fid) bemerlbar ju machen begann, was gegen Enbe 
1915 ber gall toar, trat in manchen ©egenben fo fdmell ein Pölligeö 
93erfd>a>inben ber 6to?fe ein, ba& ficf> bies nur burd> foldje Ver- 
heimlichungen in größerem Umfang erklären liefe» 

©leiefoeitig mit bem S^napptoerben ber 6toffe trat Mangel an 
33argelb ein. §>ie beftänbig an bie Eingeborenen für Lieferung pon 
Nahrungsmitteln unb für £rägerbtenfte gejagten großen Gummen, 
pon benen bieder ein fet>r erheblicher £eil 5um Slnfauf pon £üd>ern 
unb fonftigen Vefleibungeftoffen pertoanbt uwrbe, tonnte nid)t me^r 
in genügenbem 2Kafee in ben 93erfer;r zurücff liefen* (Näheres barüber 
unb über bie 2lbl)ilfemafenal)men f. Kapitel 19.) 

3m Saufe bes Krieges f)örte ber europätfd>e ^ripatyanbel mit 
<Er(d>öpfung ber importierten 2öaren zum großen £eil auf. §>as 
Einbringen ber Euglänber pom Q^ärs 1916 ab befeitigte bann bie 
legten tiefte. 

§>ie Pflanzungen im 6dmt}gebiet probuzietten im ^rieben faft 
au6fd;liefelid> für ben Erport über 6ee. §>ie 2ttöglid)feit, bie ^ro- 
bulte, in erfter £inie Gifal, 5^autfd?u!, bann $opra, 33aumtt>olle, 
Kaffee u. a. über 6ee ju fd;affen, l)örte mit ^riegsbeginn auf unb 
bamit aud) bie ©elegenl)cit, aus ber §eimat ©eiber für bie borten 
perfanbten ^robufte zu erhalten, gür alle biejenigen ^Pflanzungen, 
bie nid)t mit anberen Unternehmungen perfnüpft roaren, u>eld>e im 
6d>u^gebiet fclbft ©elb perbienten — toie por allem bie gleichzeitig 
§anbel unb Pflanzungen betreibenbe ^>eut|d)-C!tafrtlanifd?e ©efcll- 
fd>aft — , bro^te ©elblnappt;eit; für piele, beren ^3robufte regel- 
mäßig bei ber 93erfenbung im 6d>ut$ebtet beporfdwfet toorben 
roaren, trat ein (ofortiger dtelbmangel fc;erPor. 






166 93om SSriegeanfang bie jum 93egmn bet großen englifdjen Offenftoe. 



$>ie 5tpcitc ^aupttoirhmg bes Krieges für bie ^Pflanzungen tt>ar 
Mangel an europmfd>em 2lufftd>t6perfonal infolge Einberufung ber 
3öe|)rpflid>tigen $ur 2Baffe, 27Umd>e Heinere Spflan&ung, beten 
betrieb nur auf &u>ei klugen ftanb, n>ar auö bem (enteren ©runbe 
jur alsbaldigen 6d)liefeung bes ^flan&ungsbetriebes gezwungen, 
$ür bte ^e^r^a^l ber Pflanzungen aber tonnte aucf> mit oerminber- 
tem ^3erfonal nod> ein geunffer betrieb aufrecht erhalten werben, 
Sn manchen JJäUcn führte bie Ehefrau bes &ur Gruppe eingezogenen 
^flanjers ben betrieb weiter, 2lud) machte i<$ in geeigneten gälten 
t>on ber burd) bie geltenben ©efetje gegebenen Ermächtigung ©e~ 
brauci), aus wirtfcf>aftlid>en ©rünben eine Surücfftellung eintreten &u 
laffen. Es fcanbelte fiel) babä übrigens feineswegs allein um bie 
3ntereffen ber europäifdjen Pflanzer ober überhaupt wirtfcl>aftlicj)e 
©rünbe, fonbern aud> um bie 2luf rechter Haltung ber 9Uif>e unter ben 
Eingeborenen, Eine plöi$lid>e Aufgabe ber ^Pflanjungö betriebe unb 
bie baburef) oerurfad)te Überfd>wemmung bee £anbes mit ben etwa 
100000 Spfian^ungöarbeitern l>ätte mit größter 9öaf>rfd>einlid>feit ju 
Unruhen geführt, fei es, bafc größere Qlrbeitermengen fid> bef<$äfti~ 
gungslos im ^flanjungegebiet herumgetrieben Ratten ober bafc alle 
ober bie 2fte£r&a£l buref) bie 5um Seil bünn beoöllerten angren^enben 
©ebiete nad) §aufe gewanbert wären, §>te Stotwenbigfeit ju leben 
fyätte bie frei geworbenen Arbeiter jum spiünbern führen muffen, 
was im erfteren galle 5ur Vernichtung beutfd)en Eigentums unb 
eoentueil &u ©ewalttaten gegen Sßeifte, im leideren 'Solle infolge 
9tepreffalien ber betroffenen Eingeborenen &u fci>weren Unruhen 
unter ber Eingeborenenbeoöllerung fyättc führen muffen, 

2lus ben gleichen ©rünben \)<xtte bie Verwaltung ein großes Sn- 
tereffe baran, bafc auö) in finanjieller Vejiejmng ben ^flanjungen 
bie {Jwtfityrung tyrer betriebe nad> 9ttögltd>feit gefiebert würbe, §>te 
fcfjwierige finanjielle £age ber SPflanjer infolge ber Hnterbinbung 
bee Verfe^rs mit ber £jeimat trat barin jutage, bafc fowofcl im 
Sorben wie im <&üben ber Kolonie &al)lreic(> befugte SPflanjer- 
oerfammlungen ftattfanben, in benen befd>loffen würbe, beim 
©ouoernement bie ©ewä{>rung oon amtlichen ©eibern jur 93etriebs- 
fortfüljrung gegen Übernahme ober Verpfänbung ber fertiggeftellten 
eprobufte ju beantragen, tiefem eintrage lonnte $war nid>t ent- 
fpro<$en werben, boef) ergab eine 53efpre4>ung, bk id> mit bem 
©eneraloertreter ber 5>eutfct)-Oftafri!anifci)en-©efellfc|)aft, gerrn 



33cr£<$r, £cmbel unb ^flanjungen. 167 

^feng, f>atte, bafc biefer bei Vorliegen ber jc^t eingetretenen 93orau6~ 
fe^ungen &ur ©etpetyrung pon nötigen Betriebsmitteln an ^flanjer 
gegen eine entfpred>enbe ©arantie in getoiffem Umfange befugt 
tpar* §>urd> bas Eintreten ber §>eutfd)~Oftafrt!antfd>en ©efellfcf>aft 
unb einiger anberer JJfrmen tourbe eine tpenigftens befd>ränfte $oxt~ 
füfcrung einer Stnja^l pon spflanjungen gefiebert, tpcü)renb anbere 
jt<$ ofcne bas erhalten konnten. <$üx manche ^flanjer feilte auö) 
halb eine 23erbienftmögltcf)feit burd) Übernahme t>on Transporten 
ober buref) Einbau pon Nahrungsmitteln für bie Gruppe ein. (£ine 
maffentpeife (Smtlaffung pon Arbeitern mit tyren fd>limmen ^^ö^^ 
unterblieb. 3m ©egenteil trat bei längerer §>auer bes Krieges ein 
tpad>fenber 93ebarf unb ftellentpeife Mangel an Prägern unb Arbeitern 
^erpor (pgl. Kapitel 8). 




32° 



3<*° • 




5/7) 






4 

ndib 



llet 
P 

he 



III. Seil. 

3Som beginn ber großen englif^en -Ofenftoe 
6$ sunt SBerluft ber 3entral6cu)n 

(SJlärj 1916 6t« (September 1916). 



\ 



I 



Sapittt 12. 

Äriegerifd&e (Jrcigniffe im Oftteil wn ÜJUrj 1916 
m <£nt>e 3uli 1916. 

£^\ ie im 2Mra 1916 mit roeit überlegenen Gräften unb einem getoal- 
<-^/tigen Aufgebot moberner Krtegeroaffen, roie Artillerie oerfd>ie- 
benfter Art, ^anjerautomobilen, Flugzeugen, 2#inenroerfern ufro* 
unternommene femblid>e Offenfioe roarf il)re (Schatten bereite 
(£nbe 1915 unb Anfang 1916 ooraue, §)urd> fübafrifanifd)e Sei- 
tungen, roeld>e ju jener S^tt nod> in befd>rän!tem Sttafte über Sportu- 
giefifdj-Oftafrila im 6d>ui$ebtet eintrafen, tourbe befannt, ba$ bie 
Anwerbung t>on weiften Gruppen &ur 93ertoenbung gegen §>eutfd>- 
Cftafrila in 6übafrila erfolgte, ferner gelangten 9l:ac^rid)ten über 
bae einlaufen portugiefifd)er oftafri£anifd>er §äfen bm<fy engüfd>e 
Truppentransporte auf i^rem 2öege nad> 53ritifd>-Oftafrita in unfere 
Kolonie, §>er 93au einer (£ifenba£n, t>on 93ot an ber Hganbaba^n 
in 9tfd)tung auf Saveta über 93ura unb SKalatau fül>renb, roar 
bereite im Saufe bee 3al)ree 1915 begonnen toorben, ebenfo bie 
Anlage einer SDafferleitung burd> bie toafferlofe 6erengetifteppe* 
Anfang 1916 roar bie 93atm t>on 33oi b\5 Wlatatau oftlid) oon £at>eta 
fertiggestellt. 

Am 9* 3anuar 1916 erfd>ienen bie erften engltfd)en Sanbflugjeuge 
im Sorben ber Kolonie über £at>eta — oorl>er roaren nur einige 
Marineflugzeuge im Kampfe gegen bie „Kömgeberg" im 9tufi}i~S>elta 
oerroanbt toorbem Am 22* unb 23, Qanuar, in Heineren (£>efed)ten 
bei Sttbujuni, 5roifd>en £aoeta unb Sttafatau gelegen, tauchten bie 
erften ^anjerautoe auf. 

Am 12, 3anuar 1916 erfolgte ber erfte grofoe 95orftoft, §>er 
93rtgabegeneral Sttallefon griff mit jroei 93rigaben, ber 2* fübafrila- 
nifc^en, ganj aue Söeiften beftel>enben 3nfanteriebrigabe unb ber 
aue Reiften, 3^bern unb <&ä)wax%en jufammengefe^ten L oftafrif ant- 
uen 33rigabe unter 33ertoenbung oon leid>ter unb fc^roerer Artillerie 
bie bei (5:1 Olborobbo (oon ben (£nglänbern 6alaita-§ügel genannt), 
öftlid) oon £aoeta unter Sttajor Kraut (6 Kompagnien) unb unter 
Hauptmann 6d)ul5 (3 Kompagnien) in befeftigter Stellung be~ 
finblic^en beutjd)en Gruppen an, £rot} ber großen Überlegenheit 
ber Angreifer rourbe ber Angriff unter fcf>roeren 35erlujten jurüd- 



172 95om 93eginn ber grofcen engl. Offcnfipc bis aum 93crluft ber Sentrdbatm. 

geroiefen. $>er ftetnb perlor nad) englifdjen Angaben 172 2ttann, 
baoon 139 pon ber 2* fübafrifamfdjen Brigabe* 2luf beutf<$er 6eite 
betrugen bie Berlufte an Europäern nur 4 £etd)tperrounbete; an 
farbigen 6 2lstau, 3 Präger gefallen; 22 Slstari, 8 Präger unb 
23o96 perrounbet* 

93alb barauf traf ber neu ernannte englifd>e Oberbefehlshaber, 
ber Q3urengeneral (Smuts, auf bem Kriegs fd>auplat* ein* Urfprüng- 
ii<$ roar ber englifd>e ©eneral 6mity-§>orrten baju befiimmt roorben, 
ber jebod> auf ber ausreife in 6übafrila englifd>en 3etfungsnad;- 
rtd)ten jufolge erfrantt roar* 6muts roar 9*ed)tsantpalt pon Beruf* 
<S:r rpar im Burentrieg als ftüfytex gegen bie (Snglänber £erporge- 
treten* Qm Seit feiner Beauftragung mit ber {Jül)tung in Oftafrifa 
roar er Kriegsminifter ber fübafri£anifd>en Union« 6eine Ernennung 
erfolgte 5roetfellos mit 9tüdftd>t barauf, halft bie Offenfipe £aupt- 
fäd>üd> mit fübafrüanifdjen Gruppen geführt rourbe unb um bem 
6elbftgeftu)l ber 6übafri!aner ju fd>meid>eln* ££ef bes (Stabes roar 
ber englifdje Brigabegeneral Souper, roeld>er aud> bem ©eneral 
Botlja ro(U)renb bes gelbjugee in ^>eutfd)-6übroeftafri!a als Stabs- 
chef 5ur 6eite geftanben £atte* 

§>er Angriff erfolgte unter Slusnu^ung ber geroaltigen Überlegen- 
heit an Gruppen unb Kriegsmaterial jeber 2lrt fonsentrifcl) pon 
allen (Seiten* 3unäd)ft brang im 3Kärj 1916 bie §auptlolonne ber 
englifd>en Gruppen, beren roid)tigften Beftanbteil bie fübafri£anifd>en 
roeifcen Gruppen bilbeten (2 gnfanteriebrigaben unb eine, fpäter 
2 berittene Brigaben), pon Sorben aus in ber ©egenb bes Ktit- 
manbfd>aro por. Bon bort aus perjroeigte fie fid> in jroei Kolonnen* 
§>ie größere brang nad) Often an ber Hfambarabalm entlang, bann 
na<$ 6üben por, bie Heinere roeiter roeftlid) in 9ttd)tung auf Konboa- 
Srangi unb fobann auf §>oboma an ber Sentralbalm* (Ettoas fpäter 
gingen gleichzeitig mit bem roeiteren Vorbringen ber Hauptabteilung 
unter ©eneral Smuts im 2ttai 1916 jroei belgifd)e Brigaben pom 
Kiroufee unb £anganjifafee im 2torbroeften unb 28eften ber Kolonie 
por, ferner im 3uii pom Biftoriafee aus mit ben Belgiern ^ufammen 
operierenbe englifd>e Gruppen* 3m 2ttai brangen aucl) pon 
(Sübroeften aus Britifc^-OTjaffalanb unb 9tyobefien ftarle englifdje 
Gruppen unter ©eneralQTort^et) inbieBejirfe £angenburg am9tjaffa- 
fee unb Btsmardburg am 6übenbe bes £anganjtfafees ein* (£nblid; 
beteiligten fid) nod) bie ^ortugiefen an bem Kef feitreiben, nacf>bem 






ftrtegerifd>e greigniffe im Ofttetl pon 2Jtära 1916 bis (Snbe fjuli 1916. 173 

feit 2ttär5 1916 aud> jungen §>eutfd>lanb unb Portugal $ricg65uftanb 
£errfd;te. 2luf ber Sparte 6. 168 ift bie allgemeine 9ttd;tung beö feind- 
lichen 93orge£en6 in biefem geitabfdmitt erfid)tlid; gemacht. 

gür bie Eroberung §>eutfd)-Öftafrtfa6 Ratten bie d:nglänber aufter 
fübafrifanifdjen tpetften Gruppen unb aufcer ben von Anfang f>eran- 
gejogenen weiften unb farbigen Gruppen ber 2tad)badolcmien 
33ritifd)-Oftafrifa, Hganba, 9tyobefien, 33ritifd)-9Tjaf(alanb, aud> 
inbtfdje Gruppen aus ben perfcl)iebenften Seilen Snbienö £eran- 
gejogen* (Später famen nod; farbige Gruppen aus entfernteren 
Kolonien l;inau, befonbere aue 2öeftafri!a, pon ber ©oibfüfte unb 
Qtigerien, ferner aus 3Befttnbien. §>ie Spolitil ber oberften englifd;en 
Leitung in £onbon ging nad> engli(d>en Quellen ba^in, möglid)ft 
nur fold>e Gruppen gegen §Vutfd)-0}tafrifa 5U perroenben, beren 
93ertpenbung auf bem europätfd>en 5^rieg6fd)aupla^ nid)t in grage 
tarn* 

®k $afy[ ber pon ben (£nglänbern jum Singriff auf unfere Kolonie 
perroanbten Gruppen ift nid)t mit <Sid>er£eit befannt gcroorben. 
$lad) eingaben fübafrüanifdjer 8ettungen aus bem 3af>re 1916 betrug 
bie 6tärle ber in §>eutfd>-Oftafri?a befinbltd)en fübafrilanifd>en Grup- 
pen 5u>ifd>en 20000 unb 30000. §>te 3af)l ber pom Sorben heran- 
geführten farbigen Gruppen bürfte minbeftenö ebenfo groft geroefen 
fein. §>aau famen bie beträchtlichen englifd)en (Streitkräfte, bie pom 
€mba>eften unter ©eneral Stortfjep unb Pom 53i!toriafee unter 
©eneral (£reu>e (>eranrü<ften. §>ie 6tär!e ber englifdjen Gruppen bei 
tyrer großen Offenfipe roirb insgefamt ettpa 60—80000 2#ann be- 
tragen I?aben. §>te belgifd>en Streitkräfte in §>eutfd)-Oftafrifa be- 
trugen nad) eingaben belgifdjer Bettungen 20000 Wlann. dnbüö) 
traten im 6üben bie ^ortugiefen mit einigen taufenb Sftann auf ben 
^lan. §)te ©efamtftärle ber ^einbe bei tyrer Offenfipe im 3af>re 1916 
roirb bafjer auf ungefähr 100000 2ftann $u Peranfd)lagen fein. 

Auf unferer (Seite betrug bie £ruppenftärfe Einfang 1916 5irla 
3000 §>eutfd>e (einfd>L ber ^tappenformationen) unb 12000 Slefari. 
§>tefe Streitkräfte rcaren an ben bebrot)ten ©renken perteiit. §>ie 
Hauptabteilung unter Cberft p. £ettoro ftanb im Sorben am $ili- 
manbfd;aro. §)ie Söefttruppen unter ©eneral 28af>le mit <Sit$ in £abora 
ftanben an ber 9Iorbtpeft-, Söeft- unb (Sübroeftgrenae ber Kolonie. 

§)je jal)lenmäfeige Überlegenheit ber ©egner rpar fo grofo, ba(3 fie 
an allen fronten ben ifmen gegenübertretenben Abteilungen unferer 



174 33om 33eginn ber großen engl. Offenftoe biß 5um 93eduft ber Sentralba^m 

6cl>ui$truppe bas 2#el)rfad)e, toenn md)t Q3ielfad>c ber eigenen 
£ruppenaaf)l gegenüberftellen konnten* §>a&u tarn bk große Über- 
legenheit bes Qexnbee, an mobernften Kriegsmitteln aller 2lrt unb 
bte 2ftöglic(>ieit bes unbefd>rän!ten 2tad>fd)ubs an Gruppen, Söaffen, 
Munition; Slusrüftung jeber Qlxt, Verpflegung» Unfere Heine Gruppe 
toar im Slnfang bes Krieges auf bie oor^anbene geringe 3a|)l großen- 
teils veralteter ©efd>üt;e unb ©etoej>re angeuuefen unb j>atte eine 
Ergänzung lebiglid) burd) 2000 Karabiner unb Munition aus bem 
^ilföfc^if f „Gubens" unb burd; bk ©efdm^e ber „Königsberg", beibes 
voäfyxenb bes Saures 1915 erhalten; erft nad) Vegmn ber großen 
kämpfe im { 2torben gelangten aus bem im Sttära 1916 aus ber 
§eimat in ber 6ubibud)t eingelaufenen §üföfdnff „2#arie" einige 
moberne ©efcjjü^e in bm 93efit> ber 6dm^truppe, ferner eine 
Ergänzung ber §anbtt>affen unb Munition» Sllle biefe mußten 
jebod) erft in mutanten, rooct>eniangen 2Mrfd)en burcp eingeborene 
Präger über £anb £er beige fd>afft werben* §>ie erjten baoon tarnen 
frw)eftens im Slpril bei ber fed)tenben Gruppe an* 

§>a bie Vorgänge bei ber Slnnctyerung bes „Gubens" (f, Kap* 6) bie 
Vermutung ertoedt Ratten, baß bie 9lufmerffam!eit bes geinbes burd) 
ben Slustaufd) t>on ^unt\ prüfen jtoifdjen bem „Gubens" unb ber 
„Königsberg" auf ben ^eranna^enben Dampfer gelenlt toar unb er 
nad) ber — fpäter als rid>tig feftgeftellten — $lnficl>t bes Kapitäns 
^ 0* £ooff fogar bie chiffrierten ^unffprüc^e felbft fyatte entjiffern 
fönnen, fo {>atte i<fy bei Erbittung eines neuen §Ufsf4>tffes mit 
Kriegsmaterial unb ^Srooiant bem 9teid;sfolonialamt sorge fd>lagen, 
oon jebem ^unfoerte^r bes ©Riffes mit unferen gunfjtationen 
an ber oftafrifanifcf)en Küfte abjufe^en unb bas 6<$iff ofme eine 
folcf>e fjunlenoerftänbigung in einen 6übf>afen unferes 6cf>u^ge- 
bietes einlaufen $u laffem §>er ^lan glüdte* §>er §ilfsbampfer 
„Sftarie" unter gül>rung bes Kapitäns 6brenfen lief etroa ein %at)t 
naej) bem Eintreffen bes erften £jilfsbampfers im 22lärj 1916 in bk 
0ubibud)t, ganj im ©üben $Deutfd)-C}tafrilas ein, o£ne x>om gemb 
bemerlt &u toerben* Er tonnte anö) bie ganje Labung löfd>en, e£e 
bie englifd)en 23lo<fabef4>iffe einige 2Bod>en fpäter feine 2mtt>efen(>eit 
bemerkten unb tyn oon 6ee aus bef<$offem Slußer Munition für bie 
por^anbenen ©efd)ü^e unb ganbtoaffen brachte ber Dampfer ferner 
4 leiste (10,5 cm-) gelb^aubi^en unb 2 tragbare (7,5 cm-) 93erg- 
gefd)ü^e, foroie 2ttaf<$inengetoe|>re unb 2000 moberne Karabiner mit; 



ßriegertfcf)* <£rdgntffe im Ofttcil t>on 2Hära 1916 bie <£nbe guli 1916. 175 



ferner 22lebiramente, Auerüftung ufro, §>ie ©egenftänbe roaren 
berette in ber £jeimat, foroeit möglid), in £rägerlaften oerpaeft, 
6ie rourben in mül)famen roocl)enlangen 2ttärfd)en oon großen 
£rägerfd>aren bie jur 8erctralba£n unb oon bort roeiter $u ben 
6tanborten b^ro, ^agajinen ber £ruppe unb ben 3entren beutf<$er 
Anfiebelung oerbrad)t, Auf ber me^r ale brei 2öoct)en 2ttarfd> erfor- 
bernben (Strecfe oon ber 6ubibud)t bte $ur S^ntralbal)n rourbe oon 
oorn^erein ein 9telaiebetrieb in ber SBeife eingerichtet, baft bie Präger 
bauernb auf berfelben (Station ficf> befanben unb lebtglicf) ben einen 
£agemarfd> bie jur näd)ften Station jurücElegten, um bann roieber 
5u tyrem Auegangepunft aurüctautefjrem §>iee ©erfahren bewährte 
\\d} beffer als bae urfprünglicf) angeroanbte Verfahren, bei roeld>em 
ein unb biefelben Präger biefelben Saften t>om Auegangepunft bie 
jum Enbpunft Rafften, unb erft bann roieber jum Auegangepunft 
3urü<f!ef>rten, ®ux<ty ben £tappen£i)gienicer (Stabsarzt Dr. ^ubiefe 
rourben fanitäre Sftafma^men jur Vergütung oon Eptbemien in 
ben Sagern getroffen, Ee roar biee um fo roicf)tiger, als ein großer 
£eil ber Eingeborenen bee 6übene infolge ber por£ergef>enben 
Dürren (f, $ap, 10) unterernährt unb roenig geeignet für Präger- 
bienfte roar, Aud) bamale tjaperte ee im 6üben nod> mit 2la£rung, 
Ee mußten foroo(>l Präger roie 9Ta£rungemittel aue anberen ©egen- 
bm mit herangezogen roerben, §)er Abtransport ber §ilfefcfrifflaften 
aue ber 6ubibud)t, im ganzen etroa 50000 £rägerlaften, bot bei ber 
Sänge ber Entfernungen, ben ungünftigen 93erf)ältniffen, befonbere 
roä^renb ber Regenzeit, roäl>renb beren roeite (Strecfen in (Sümpfe 
umgeroanbelt roaren ober unter 38af fer ftanben, ungeheure 0d>roierig- 
fetten, ©anj befonbere roar biee aud> ber 'Sali ^infidjtlkf) bee £rane- 
porte ber ©efd>üt$e, Ee bauerte eine 9tcil>c oon Monaten, bie fämt- 
Ucf>e Saften beförbert roaren, Ee tft jebod> ab eine fef>r bebeutenbe 
Seiftung &u bejeid>nen, bafc biefe Saften bis auf roenige l>unbert, bie 
bei feinblidjem Vorbringen oon ber $üfte aue perloren gingen, fämt- 
Ü4> bis an bie Sentralbafm bjro, fpäter nad> Stticfyug ber Gruppen oon 
ber 53a{m bie &u ben 6tanborten biefer am ^ufiji bato, roeiter füb- 
licf) gebracht rourben, 2Iut bem einmütigen Sufammenarbeiten ber 
Stoil- unb 2Mttärbef)örben gelang ee, biefe £raneporte &u beroältigen, 
§)ie „$Raxk" erhielt bei ben oerfdnebenen Sßefdneftungen burd> 
englifdje $riegefd)iffe im April 1916 eine erf>ebUd>e 3a£l Treffer, 
tonnte aber tro^bem nacf> notbürftiger Auebefferung normale erfolg- 



1 76 53om beginn ber grofcen engl. Offenftoe bis gum Sterluft ber 3^ntralba|?n. 

reid) bie 23locfabe burd;bred)en. 6ie lief Anfang 22tai unbemerft 
roieber aus ber 6ubibud)t aus urxb tarn in ber zweiten §älfte 2#ai 
glüdüd) in 33ataoia, ber §auptftabt ber neutralen £ollänbifd>en 
Kolonie 3<**>a, an* 93on bort tonnte fie telegrap()ifd) 9tad>rid)t nad) 
§aufe unb aud) bie mitgegebenen 93erid)te ufto. an bas ^olonial- 
amt fenben* 2Bir fingen nod) im 9ftai einen gunffprucl) auf, 
u>eld)er uns bie glücflid)e Anfunft ber „Slkrte." in 93atapia mitteilte 
unb gleichzeitig bapon Kenntnis gab, bafy meine 93itte um 6enbung 
eines roeiteren §ilfsfd)iffcs nad) 33erlin gelangt xvat. £eiber liefe fief) 
jebod) bie ftafyxt eines britten §ilfsfd)tffes nad} §>eutfcf)-Oftafrifa in- 
folge ber S^riegsereigniffe ntd)t me(>r ermöglichen* (£benforoenig gelang 
es, bie 6enbung r>on Ausrüftung uftP* aus 3ax>a zu betpir!en, tpo^in 
id> bem <Sd)iffsfüI)rer entfpredjenbe 93efteilungen mitgegeben Ijatte. 

Anfang Sftärz fanben an ber $ilimanbfd)arofront perfd)iebene 
33orpoftengefe d)te ftait §>er Patrouille bes Oberleutnants p. 6tieten- 
fron gelang bie 6prengung bes englifd)en §aüptroafferu)erles in ben 
33urabergen, rooburd) bie SBafferperforgung bes JJeinbes crt>cbüd> 
er(d;toert rourbe* §)er größte Seil ber Patrouille tourbe nad) §>urd)- 
fü^rung tyrer Aufgabe auf bem ^üdmar(d) gefangen genommen. 

§>er Spian bes ©enerals 6muts ging ba £in, mit (einen §aupt- 
truppen bie ^roifc^en bem $ilimanbfd)aro unb ben Ausläufern bes 
Sparegebirges ftef)enbe beutfd)e §auptmad)t anzugreifen unb gleich- 
zeitig pom £ongibo aus zroifd)en &ilimanbfd)aro unb SKeru eine ftarle 
Abteilung in ben Briefen ber beutfdjen §auptmad)t marfd)ieren zu 
laffen, um if>r burd) 23efet$ung ber 6tation $al>e ber Hfambaraba^n 
ben 9tücfzug abjujdmeiben. §)ie letztere Aufgabe toar ber 1« §>ipifion 
(aufeer einem englifdjeri 3nfanterie-9legiment unb fübafrifanifcf)er 
Artillerie l)auptfäd;lid) inbifd)e unb (djroarje Gruppen umfaffenb) 
unter 3aü)rung bes (Generalmajors 6ten>art übertragen. §)iefe (ollte 
bereits am 5. 2Kärz abmarfdneren, um föü)e rechtzeitig zu erreichen, 
ro<n)renb ber 33ormarfd) ber englifd)en gaupttruppen unter ©eneral 
6muts erft am 8; 2ftärz beginnen follte* (£troas füböftlid) föu)e fefmei- 
bd bie llfambarabalm ben tiefen 9Um>uflufe (Oberlauf bes ^angani), 
über ben nur ganz roenige 93rücfen führen. 2ttan ^offte burd) 93e- 
fetjung ber $af)egegenb in roirlfamer Söeife ben 9lüdzug ber nörb- 
lid) bes 9Um>u ftcl)enben beutfd;en §auptmad;t abfd)neiben zu lönnen. 

£atfäd;li$ mißlang biejer^lan ebenfo roie alle fpäteren englifd;en , 
<Stnrreifungsperfud)e, roie fie im Verlauf bes gelbzuges lieber- 



©eutfcbsOjfafriha 



Safel 17 




S\ibo, von 9Jlojd)i aus. 



Slufn. uon Ublig. 



3m 93orbergrunb bie Sananenpflanjungen ber Eingeborenen unb IBalbreffe, barüber ber QBalb= 
güriel bis 3000 m. QSecbts oben ber "Hatjelgletfcber, 




Qlufn. oon Hblig. 
Q3ulhan OKeru, dou Offen, oon ber 6feppe in 1500 m aus. 

$ie uorn betoalbefe, binfen als fteile ^elstoanb erjdjeinenbe 6omma (alfer ftrafer). Qn ber QRifte 

ber junge <Ufd)enhegel. 



©euffcfcOifafriha 



Safe! 18 




Ulufn. üon QSinccnfi. 



2)umpalmen. 



$tiegerifcf)e grdgniffe im Oftteil von 9ttära 1916 bis <£nbc 3uli 1916. 177 

\)oit unternommen rourben. §>k L §>ipifion marfd>icrte aroar am 
£>♦ SMrj ab unb erreichte am 8. 221äc5 ©craragua am Kilimanbfdjaro, 
machte bann aber anbertyalb £age £jatt, um auf 93erpflegungs- 
nad)fd)ub $u roarten unb tue 38ege ju erlunben. Auf bem fdjliepd; 
geroäl>lten 2öege boten ftd> fo piele §inberniffe, nad) englifd)em 
53erid>t befonbers in ©eftalt pon ben §>eutfd)en gefällter 33äurne, 
bafc bie §>ipifion fid> am 13. %Räv%, nad?bem unfere Gruppen tn- 
jroifdjen bereits 2Kofd>t unb u)re fonftigen bisherigen Stellungen 
geräumt Ratten, immer nod; eine beträchtliche Strecle roeftlid? pon 
3Kofd)i unb, norbroeftlid) pon i^rcm-.S^Ipunit Kal>e befanb. liefet 
fernblieben Umge^ungsfoionne bes ©enerals Steroart fyattc Oberft 
p. £ettotP eine aus 6 Kompagnien befte^enbe Abteilung unter 
2#ajor $\\d)zx entgegengefanbt. £rot$ [tarier ©eroaltmärfd>e gelang 
es biefer Abteilung nid>t, bem ^einbe ben 28eg $u perlegen. £ebiglid> 
mit einem £eil ber feinblid>en Streitlräfte !am es am 10. SKärj ju 
einem Heineren <5efed)t mit beiperfeits geringen 23erluften. §>ie 
Abteilung bes Majors Qiföev erreichte bann, burd> ftarle 2#ärfd>e 
erfcf>öpft, noct) rechtzeitig Anfdjlufc an bie Hauptabteilung. 

§>ie engltfd)e §auptmad;t, beren Kern aus ^roei fübafrilanifdjen 
23rigaben nebft ftarler Artillerie beftanb, begann am 8. 2Mr3 unter 
gtu).rung bes ©enerals Smuts ben 33ormarfd> gegen bie £mie 
£apeta~9*ombo. Angeftd)ts ber geroaltigen feinblid)en Überlegenheit 
rourben (£1 Olborobbo (Salatta) iinb £apeia pon ben Porgefd>obenen 
beutfdjen Gruppen geräumt. Am 10. Sftär^ fanb bei £apera ein 
©efed>t einer Heineren beutfdjen Abteilung gegen englifd)e : Leiter 
\tatt. Am 11. 2#är3 lam es am 9leataberg jum Kampf* tiefer etroa 
300 mJ)o^e betoalbete §ügel, an ben fid> rtorbroeftlid; i>er £atema~ 
berg anf erliefet, roar pon 3 Kompagnien unter 2Käjor Kraut befetjt, 
5u benen am Abenb bes ©efed>ts nod; 2 pom Kommanbo jur 
93erftärlung gefanbte Kompagnien .{tieften. §>te roäl>rerib bes £ages 
pon englifd>en (r£obeft{d?en), inbifd>en unb fd;roar5en Gruppen, fpäter 
aud> pon Sübafrilanern, mit ftarfer Artillerieunterftü^ung gegen bie 
beut|d>en Stellungen unternommenen Angriffe fyatten leinen Erfolg. 
$laä) Sonnenuntergang rourben mit §ilfe inaroifdjen herangebrachter 
33erftärlungen (Sübafr ilaner) roeitere Angriffe unternommen. An 
einer Stelle gelang es einer lleinen feinblici>en Abteilung, bis auf 
bie §ö£e porjubringen unb fid> bort feftjufe^en. §>od> roar in ber 
jtodfinfteren 2tad)t jebe 93erbinbung perloren gegangen, bie Abteilung 

S $ n c c , Dcutjdj . ©ftafrifia. 12 



178 93om 33eginn ber großen engl. Öffenftoe bis 311m 33erlu[t fcer 3entrdb(U)n. 

tonnte !eine Reibung z u anbeten Truppenteilen fenben. An anbeten 
stellen tourben bte fernblieben Angriffe zurüetgetoiefen. General 
Smuts befahl auf Grunb ber il)m zugegangenen Reibungen, bafc 
ber Angriff nid)t weitet burcf)zufül)ren unb bie englifd)en Gruppen 
por £agesanbrucl) zurückführen feien, §>ie Abteilung $raut fyatte 
tyrerfeits in ber 9Tacf)t tl>re Stellungen geräumt, befei^te fie aber bei 
£agesanbrud) toteber, als ber Abzug bes JJeinbes an biefer Stelle 
begannt tourbe unb permod>te bei bem aisbann auf ^ommanbobefe^l 
angetretenen 9ttic?3ug aud) einige Gefd)üt$e, bie im nächtlichen §)unfel 
Zunäcl>ft nid)t Ratten toeggefd)afft roerben !önnen, mit abzutrans- 
portieren. £ebiglid) ein fd>toer befähigtes Gefd)ü^ blieb zurücf unb 
fiel ben fernblieben Gruppen in bie |jänbe, roeld>e General Smuts 
erneut porfanbte, ab er pon ber in ber <2lad}t erfolgten 33efe^ung 
eines £eiis bes S)ügels burd) englifd)e Gruppen unb bem 9tücfzug 
ber beutfd>en Abteilung Kenntnis erhielt* 

§>ie fernblieben Verlufte beliefen fiel) nact) engltfd)en eingaben auf 
nid)t ganz 300 (toal>rfd)einlid) finb nur bie Gefallenen gemeint), barun- 
ter ein 9tegimentsfommanbeur unb 4 anbere Offiziere tot. Hnfere 
Verlufte toaren 5§>eutfd)e (barunter 1 Offizier) unb 12 Asfari gefallen; 
10 §>eutfd>e, 57 Asfari pertounbet; 2 §>eutfd>e, 37 Asfari permifet. 

Oberft p. £ettoto l)atte angefid;ts bes feinblid)en Vorbringens am 
9teataberg unb bes fonftigen umfaffenben Vorgehens ber toeit über- 
legenen Streitkräfte bes Gegners ben 23efef)l zum SRücfzug gegeben. 
Am 12. 2ftärz rourbe 9Xeumofd)i, ber ^nbpunlt ber lifambarabatm, 
geräumt. §>ie beutfd)en Gruppen gingen in Stiftung auf föu)e 
Zurüd unb nahmen Stellungen nörblid) pom SUupuflufe ein. 

§)ie berittene fübafrifanifd>e Vrtgabe unter General pan §>epenter 
befe^te am 13. Sttärz 2teumofdn, too^in an ben folgenben £agen 
aud) bie 1. §>ipifton gelangte, beren beabfid)tigter limgel)ungs- 
marfd) fo Pöllig mißlungen roar. §>ie gü^rung biefer §>tpifion roar 
nunmehr bem Vrigabegeneral Sl>epparb übertragen roorben. £>as 
englifd>e Hauptquartier mit ben beiben fübafrifanifd>en 3nfanterie- 
brigaben befanb fiel) nal)e bem gimoftufe. 3n bem englifd>en Vor- 
gehen entftanb eine ^aufe, ba ber 2öeg pon £apeta I)er erft für ben 
Transport ber fd)toeren Artillerie, pon Verpflegung ufto. in Stanb 
gefegt roerben mufcte. 

Am 18. Sttärz gingen bie (Englänber roeiter por. <£s lam zu mehreren 
Gefechten in bem hügeligen beroalbeten Gelänbe nörblid) bes SUupu. 



ßriegerifdje gteigntffe im Ofttdl pon SHärj 1916 bis <£nbe 3uli 1916. 179 

3n ber 9tad>t t>om 20* ^um 21 ♦ 2Mra rourbe t>on beutfd>en Grup- 
pen ein 2Tad>tan griff gegen ^aö befeftigte £ager ber 1. §>ipifion 
gemacht* §>er Angriff rourbe bie na^e an bie feinblid)en d>räben 
herangetragen, ?onnte aber in ber ftoeffinfteren $lad>t unb gegenüber 
bem ftarten fernblieben ©eroel)r- unb 2ftafdnnengea>el>rfeuer nid)t 
burd;gefü£rt toerben unb rourbe t>on unferer Seite abgebrochen, 

2ö(U)renb fid> biefer näd)tltd)e Stampf öftltd; ber Itfambarabalm 
im Sorben beö 9üm>ufiuffes abfpielte, machte auf 33efef)l bes eng- 
ltfd>en Oberbefehlshabers bie berittene fübafri?anifd)e 33rigabe unter 
5üt)rung bes ©enerals pan §>epenter roeftlid) ber 33atm einen Ima- 
ge Jmngsmarfd) burd) ben 23ufd>, um ben ^angani füblid) t)on Kaf>e 
5U überfeinerten unb fo in ben 9ttic£en ber beutfcj)en Stellungen ju 
gelangen* §>ie 93rigabe führte ben 9Iad)tmarfd) aus unb erreichte 
am 21 ♦ Sftärj mit 2 fübafri?anifd)en Batterien ben ^anganiflufe gegen- 
über bem Kaf)ef)ügel füblid) pon Kat)e* §>er ettoa 20 m breite, tiefe 
unb fdmellftrömenbe gluft bot aber für bas weitere 93orgel)en ein 
nid;t fd>neU $u übertombenbes §inbernts» (Ein £eil ber berittenen 
fdjtcamm über ben Slufc, toetyrenb bie Artillerie ben nur von einer 
kleinen beutfd>en Abteilung befe^ten Kaf)el)ügel befd)ofe* §>er §ügel 
tpurbe von ben Sübafrüanern befetjt* (Seneral t>an §>epenter rücfte 
mit feiner auf bem Qlorbufer bes S}3angani verbliebenen S)auptmad)t 
auf bie Station Kal>e por unb befehle biefe, nad)bem unfere Gruppen 
fie geräumt unb bie (Eifenbatmbrücte gefprengt Ratten* §>er 93erfud> 
einer lleinen englifd)en Abteilung, t>om Kal)el)ügel aus an bie 
Xtfambarabafm ^eranjuEommen unb fiel) bem beutfd)en 9tüc!3uge 
Por5ulegen, mifeglücfte in bem bieten 33ufd), 

Unfere Gruppen Ratten mittlerroeile am 21 ♦ 2üäx% im Stampf 
gegen bie pon Sorben anrücfenben Streitkräfte bes ©enerals Sl)ep- 
parb geftanben, beffen 1, ^>tt>tfton burd; ben größten £eil ber 2. füb- 
afri!anifd)en 33rigabe perftädt toorben toar* §>ie Abfielt beö englifd>en 
$ül>rer$, bie rechte (öftlid;e) gian!e ber beutfd>en $auvtmad)t $u um- 
geben unb fie fo pom 9tuvoufluJ3 abjufdmeiben, fd)lug gänjlid; fet>U 
§>ie beutfcf>en Stellungen roaren fo gut gea>äf>lt unb rourben fo tapfer 
perteibtgt, bafc alle 33erfud)e, fie ju nehmen ober ju umgeben, fd)ei- 
tertem ©er geinb rourbe im (Segenangriff unter feieren 23erluften 
jurüdgeroorfen. Auf unferer Seite nahmen aud) ^roei 10,5-cm-©e- 
fd>üfy> pon ber „Königsberg" an bem <5efed)t tx>ir!famen Anteil, 23ei 
Anbrud) ber §>unfetyeit brachen bie (Snglänber ben Kampf ab. 

12* 



180 93om 33eginn ber großen engl. Offenftoe bis jum 33er luft ber gentralbajm. 

2öäl)renb ber %lad>t betoerfftelligten unfere Gruppen ben 9tttcf5ug 
über ben SRutou nad) 6üboften auf £embeni, bie näd)fte (Station 
an ber Itfambaraba^n* §>aö eine füblid) bes 9lutou eingebaute 
„$önig6berg"~<i>efd)üt$ mufote babei gefprengt werben, toäf)renb bae 
anbete auf einen (£ifenbafma>agen montierte abtransportiert tourbe* 

33ei ben kämpfen oom 18* bis 2L SMr^ Ratten bie ^nglänber 
fd>toere 93erlufte erlitten» allein bie 93erlufte ber (Streitkräfte bes 
©eneralö 6f)epparb am 21 ♦ 2Mr5 beliefen fid) nacl> englifd)en An- 
gaben auf etwa 300* §>ie beutfd)en ©efamtoer lüfte in ben viertägigen 
kämpfen betrugen : ©efallen b5tt>* ben 2öunben erlegen 5 §>eutfd>e 
(baoon 3 Offiziere), 22 2tefari, S^ugaruga 1 ; t>errounbet 10§>eutfd>e, 
80 Wetaxi; oermtfct 6 §>eutfd)e, 45 Steforu 

2ln ber Küfte toar es toä^renb biefer kämpfe ju leiner feinblidjen 
£anbung gekommen» §>ie (£nglänber befdjränften fid) bar auf, am 
22* SHärj £anga t>on 6ee aus su bombarbieren, toobei einige 33e- 
fd>äbigungen in ber 6tabt angerichtet tourben unb 17 6d)toar5e ben 
£ob fanben* 

<£e ent\tanb nun an biefem £eil ber <$vont eine längere ^3aufe in 
ben Operationen* ©eneral 6mutö liefe in dxie ben Söeiterbau ber 
(SHfenba^n oon 93oi über ^Ratatau bis aurn 2mfd;lufe an ben in eng- 
lifd)en 23efit$ gelangten nörblid)ften ^cil ber llf ambar ab af)n betreiben 
unb bie nötigen Slnftalten treffen, um bie 93erforgung (einer Gruppen 
roä^renb ber beoorfte^enben großen ^egenjeit su fid)enu §)er fjaupt- 
teil ber englifd>en Gruppen blieb toä^renb ber SRegenjeit in 9*ul>e- 
ftellung, bas englifd)e Hauptquartier in 3^ofcf>i* (£rft im 2#at 1916, 
gleichzeitig mit bem im Kapitel 14 betriebenen 93orgef)en ber 
^Belgier t>on 9Torbtoeften unb Söeften unb ber (Snglänber oon 6üb- 
toeften, erfolgte an ber Itfambaraba^m ein weiterer 93ormarfd)* 

dagegen brang ber ftelnb alsbalb weiter toeftlid) burd) ben 2lrufd)a- 
bejirl oor* Qn biefem 33eatrf, bem wefilicl) unb norbweftlid) oom $ili- 
manbfd>aro belegenen Slnfiebelungegebiet, befanb fid) nur eine fd)toad)e 
Abteilung in wenig me£r als Kompagnie ftärle» 93eim §eranrücfen 
ber englifd)en Gruppen nad) ber 93efe^ung 2#ofcl)i6 ging bie Kom- 
pagnie unter Hauptmann Wotyext nad) 6übtoeften in 9*id>tung auf 
ben £olftf faleberg jurücf, wäf)renb bie übrigen fd>wad;en Gruppen unter 
gatyrung beö Oberleutnants b. £♦ (23e5irfcamtmann) Kaempfe fid) 

1 ^tlföfrteger. SMefe ©ejeicfmung trmrbe im Saufe bes Krieges auf bie 9Hafcf>men- 
geu>et>rträger angetpenbet. 



ftriegertfcfje (Srdgntffe im Ofttdl t>on SKärg 1916 bis <£nbe 3uli 1916. 181 

etwas toeiter nörblid) in 9ttd)tung auf bie QTebenftelle llmbulu &u- 
rücfyogen. Arufci)a tourbe am 2L Sftära pon einer Porgefd)obenen 
Abteilung fübafrifanifd)er Gruppen befe^t* Am 28. Sftära folgte 
bortlun tue berittene fübafri£antfd;e 33rtgabe unb einige £age 
fpäter bie 3. fübafrifanifd;e 3nf anrede brigabe. §>ie beiben 23rtgaben 
ftanben unter bem 33efcf)l bes ^um Kommanbeur ber 2. §)ioifion 
ernannten Generalmajore van §>epenter. tiefer ging Anfang April 
mit ber berittenen 33rigabe nebft Artillerie auf ben £olliffale por. 
<£r l)atte am 4. April ein ©efed;t am £olüffale mit ber beutfd>en 
Kompagnie, beren Stellung am Abgang bes 33erges bie einzigen 
Quellen \n ber ©egenb umfaßte, fo bafy bie Engiänber fein 3öa{fer 
befd>affen fonnten unb in eine unbequeme Sage gerieten* §>ie Kom- 
pagnie tourbe pon ben englifd>en Gruppen eingefd)loffen. 2Tad>- 
bem ber giu)rer pertounbet abtransportiert toar, kapitulierte am 
5. April ber Oberleutnant ber 9tef. Herrgott mit ben oerbiiebenen 
Gruppen, 17 Europäern unb ettoa 150 Asfaru 

§>ie englifct>e berittene 33rigabe brang nun in größter düle auf 
Konboa-grangt por, ben 6i^ bes 33e3irteamts bee gleichnamigen 
23e3irleö unb militärifd)en Etappenort* §)ie pon ber 3entralbal>n 
aus tym entgegengetoorfenen pereinaelten Kompagnien tparen ju 
fd)toad), um bk feinblid)e 23rigabe, ber balb bie 3* fübafrifonifd>e 
3nfanteriebrigabe folgte, aufhalten $u tonnen, ©eneral pan §>e- 
penter brang tro^ ber pielen 93erlufte, befonbers an ^ferben, 
aber aud> an marfdmnfäfng toerbenben €>olbaten, unaufl)altfam in 
9lid>tung auf bas nur fieben £agemärfd>e pon ber 3entralbafm ent- 
fernte Konboa-3rangi por unb bebrof>te bamit biefen §auptleben6- 
nerp ber Kolonie. 

§>er Kommanbeur rüctte auf bie 9Tad)rid>t pon bem 93orgel>en beö 
©eneralö pan §>epenier unter gurücflaffung bes Heineren Teiles 
feiner Gruppen unter 2#ajor Kraut im Sorben pon ber Itfambara- 
baf>n nad) (&üben jur 3entralbalm por* 93on bort tourbe bie Gruppe 
mit ber 33al>n nad) S>oboma gefd>afft unb bann in 9*id)tung auf 
Konboa-grangi in 2#arfd; gefegt* Auf ber perpflegungs- unb toaffer- 
armen (Strecfe birelt pon ber 2Jfambaraba^> 1 nad) Konboa-3rangi 
tourbe eine Kompagnie in Sftarfd) gefegt, bk im grieben in bem 
genannten 23eairl Rationierte 13* Kompagnie unter Oberleutnant 
Sangen. §>iefe Kompagnie gelangte banf fel)r ftarfer (£iimärfd)e 
nod) por bem JJ^inbe nad) Koriboa, toeld)e6 unmittelbar por^er ber 



182 93om 33egmn ber großen engl. Offenfipe bis aum 93er luft ber 3entralba£n. 

2täl)e bes l>eranrücfenben 3^ n ^$ toegen pom Vejirteamt unb ber 
militärifd^en Sftagaainperroaltung geräumt roar. §>iefe beutfd)e Ver- 
härtung permo.cl>te aber bae 6d)ic?fal Konboas bod) nid)t me|)r ab- 
5uroenben. Unfere fd)u>ad)en Gruppen mußten fid> t>or km roeit 
überlegenen (Segnet jurücfjie^en, tt>etd>er am 19. April Konboa- 
Srangt befehle. §>te englifd)e berittene Vrigabe gelangte infolge 
(£ingef)ens großer Mengen pon Sßferben, foroie Ausfalls an Gruppen 
burd) Kränkelt unb 23larfd>unfäl)igleit in crt>ebüd> perminberter 
3cu)l nad) Konboa. §)ie roäl)renb bes Vormarfd)es emfe^enbe 
9legenjeit erfd)roerte alle Veroegungen unb machte befonbers ben 
Söagen- unb AutoperfeJ)r auf ben aufgeweichten 2Begen ^eitroeife 
unmöglich» 3^f^te c ocr baburd) bebingten £ransporifd)tpierigfeüen 
Ratten bie (£nglänber roä^renb ber 9tegenjeit Mangel an Verpfle- 
gung. £ro^bem aber roaren bie englifd>en Stoppen urtferen junäd^ft 
an Ort unb 6telle befinblid)en roenigen Kompagnien bod) nod) 
roeit überlegen. Am 1. 2M roar aud) ber größte Seil ber 3. 
fübafri!anifd>en Safanteriebrigabe bei Konboa eingetroffen, ebenfo 
Verhärtungen an Artillerie. §>as roeftlid) pom £oüiffale auf bem 
9tanbe bes oftafri!anifd)en ©rabens belegene Hmbulu rourbe pon 
einem fübafri!anifd>en 3nfanterieregiment mit Artillerie angegriffen. 
2lad) tapferer Verteibigung rourbe Hmbulu pon ber !leinen Ve- 
fa^ung am 10. Sftai geräumt unb pom geinbe befet^t. 

§>er Kommanbeur tarn mit ben Gruppen mitten in ber §aupt- 
regenjeit unter 23 enu^ung ber (£tappenftraße in ©eroaltmär(d)en unter 
ftrömenbem Stegen, ber bie Söege faft unpaffierbar machte unb bie 
meiften Vrücfen ber f)ier jal)lreid)en 2öafferläufe roeggeriffen fyatte, 
<£nbe April in Kimamba an ber 3entraibal>n (roeftlid) pon Sftorogoro) 
an. (£ine Vefpredwng, bie id) bort mit bem Kommanbeur l>atte, ergab, 
bafo angefid)ts bes feinblid>en Vorgehens ber urfprüngiid)e ^lan eines 
9Üicf5uges länge ber 3entralbal>n nad) Söeften nid>t aufred;terl)alten 
roerben lonnte. Vei einem folgen 9lücf5ug Ratten roir jroar 5unäd)ft 
erl)eblid) beffere Verpflegungsgebiete jur Verfügung gehabt, als bei 
einem Abmarfd) in bie großenteils men{d)en- unb na^rungsarmen 
38albgebiete füblid) ber Sentraiba^n. gnbeffen Ratten roir biefe Vorteile 
aller Vorausfid)t nad) in jenen ©egenben, bie nad) tyrer 31atur für 
Automobile roie fonfttgen ^al)rper!el)r ungleid) roeniger §inberniffe 
bieten als ber 6üben, angefid)ts ber großen §ilfsm#tel bes ©egners 
nid)t ausnu^en lönnen unb roären burd) befjen überlegene Gruppen- 



$riegerif<#<> (Sreigniffe im Oftte« t>on 9flära 1916 bis <£nbe gult 1916. 183 

muffen in bem leicht augänglidjen ©elänbe balb eingeengt roorben. 
§>er 6üben ber Kolonie bot bagegen trot} ber ju erroartenben Verpfle- 
gungöfd;tx>ierig!eiten infolge ber fjmberniffe, bie feine natürlichen 
Verl)ältniffe, befonbers auef) bie allgemeine Verbreitung ber £fetfe- 
fliegen einem fernblieben Vorbringen in ben $öeg legten, bie größere 
Ausfielt, fid) galten 51t fönnen* (Über bie natürliche Vefd;affenl)eit 
ber in ftxaQe lommenben ©ebiete f* &av. 4) (£ö rourbe bemnad) für 
ben ftaii, bafo bie ©ebiete nörblid; ber 3^tralbal)n unb biefe felbft 
ntd)t roürben gehalten roerben fönnen, ber Abmarfd) nad> €>üben 
in 9ttd;tung auf 2ftaf)enge in Auefid;t genommen» §>ie Vorberei- 
tungen für eine fold>e (£pentualität rourben eingeleitet* 

§>er S^ommanbcur brachte feine Gruppen, nad>bem fie färntlid) in 
(£iimärfd)en unter großen &ttapa%en bie <5d;roierigletten ber fumpfig 
geworbenen 6trafce unb üblen giufcübergänge überrounben Ratten, von 
S^imamba mit ber Vatm nad) §>oboma. Von bort auö rüctte er auf 
ber breiten burd> &tevve unb §>ornbufd> Hgogos ({♦ farbige £afel) 
füljrenben (Strafte auf $onboa-3rangi por, §>ie 3<u;l bz* wn i£m 
f)ier pereinigten Gruppen belief fid; auf etroa 4000 AeBaru 

dtvoae füblid) pon $onboa ftteft bie porberfte beutfd)e Gruppe auf 
cnglifd)e Abteilungen, bie aurücfgebrängt rourben* 3n ber <Zla<fyt 
pom 9, jum 10» $Rai 1916 (am es bei d>etegenl>eit ber beabfid)tigten 
3nbefi^naf)me eines Vergabljanges, beffen ftarle Vefe^ung burd; 
ben geinb bie porausgefanbte Patrouille infoige ber befonberen 
örtlichen Verf)ältniffe md)t £atte ernennen lönnen, ju einem 
2Tad)tgefed)t ber Abteilungen bes Hauptmanns p* Rovnafytx) unb 
bes Oberftleutnants p, Voct £ro^ größter £apferleit unferer 
Gruppen gelang es nid)t, ben aus groei fübafrilanifd)en Snfanterte- 
regimentern befieljenben dkgner aus ber ftar!en Vergfteilung Ijeraus- 
3uroerfen» 9tad)bem ber ftüfyvet ber einen Abteilung, Hauptmann 
p, ^orna^fy, gefallen unb ber ber anberen, Cberftleutnant p. VocE, 
fd>roer perrounbet roar, aud) im übrigen bie beutfd)en Gruppen 
bei bem bis unmittelbar an bie feinbüd;e (Stellung herangetragenen 
Angriff erf>eblid>e Verlufte erlitten Ratten, rourbe gegen borgen bae 
©efed)t abgebrochen, §)ie beutfd;en Verlufte betrugen: 5 §>eutfd>e 
(baoon 2 Öftere), 50 Aefari gefallen; 5 §>eutfd>e, 66 Aefari per- 
vounbet; 2 §>eutfd>e, 19 Aöfari permifot, §>ie fernblieben Verlufte 
beliefen fid) nad; englifd;er Angabe auf roeniger als 50, 

Vei bem für einen Angriff äufcerft ungünftigen ©elänbe, meift 



184 93om xöeginn bei* großen engl. Offcnfipc bis jum 93erluft ber 3entralbaf>n. 

lallen, ein gutes 0d;ußfelb auf roeite Entfernung bietenden Ab- 
gängen unb ber beftänbig annehmenden 6täde bes 'Selnbcs be- 
fd;ränfte ftd> bie <Sd;ut$truppe auf Artilleriebefd)ießung unb Heinere 
©efed)te. Es traten außer einem 10,5cm- w $önigsberg"-d)efd)üt$ auf 
unferer 6ette aud) jroei von ben 10,5cm-§aubi^en in £ätigfeit, tx>eld>e 
ber Quitte Sttär^ in ber 6ubibud)t eingetroffene §ilfsbampfer „92tarie" 
mitgebrad>t l>atte. §>te Englänber erhielten allmäl)ltd) beträd)tlid;e 
Vermehrungen it>rer Artillerie, befonbers an Qaubifym. Aud) ttaten 
auf femblid)er 6eite glieger f ur Veobad)tung in bie Erfd)einung, 
u>eld>e bei uns ganj fehlten» §)urd) eine unmittelbar bei bem 6tanb- 
ort bes S^ommanbos pla^enbe ©efd)üt$ranate rourben am 13, Sunt 
ber ^ommanbeur unb einige Offiziere unb Hnteroffijiere feines 
Stabes leid)t r>errounbet, ein Offizier fd)tr>er. Enbe Quni 1916 
mad)te bann bas Vorbringen ber an ber Hfambaraba^n jurücfge- 
laf jenen feinb liefen £)auptträfte, benen gtoif d>en Hfambarabafm unb 
Sentralba^n nur etroa 1500 2Kann unter 2#ajor ^raut gegenüber- 
ftanben, in 9ttd)tung auf 2#orogoro an ber gentralbalm bie Söieber- 
l)eran5iel)ung eines großen Teiles ber bei $onboa ftel>enben beutfd>en 
6treit!räfte in bae> ©ebiet nörblid) Sftorogoro notroenbig. 

Sn ber S^onboa-dkgenb tonnte bie Gruppe nad) Veginn ber balb 
einfe^enben (Ernte größtenteils aus bem £anbe leben. Erleichtert 
rourbe bie Verpflegung n>cu)renb ber ganjen Seit, fo lange roir im 
Vefit$ ber gentralbalm unb ber t>iel)l)altenben Ve^irte im Sorben 
roaren, burd) ben maffen^aften §erantransport pon Viel). §>er 
Viel>reid>tum §>eutfd)-Oftafritas trat u>äl)renb bes Krieges in glän- 
jenber Söeife in bie Erfd)einung. Es tonnten burd) bie Vie^entrale 
unter Leitung bes Oberoeterinärs b. 9L (Veterinärreferenten) Dr. 
£id)tenj>elb aus ben Viel)länbern, befonbers aus ben Verden §>o- 
boma, £<xbora unb 9ftuanfa große Mengen Viel? aufgekauft werben. 
Allein für bie Gruppen im Qlorben unb bie Präger auf ber Etappen- 
ftraße 3toifd)en S^ntralba^n unb Hfambaraba^n rourben monatlid) 
mehrere 1000 6tücB Viel) gefd)lad)tet, fo bafc md)t nur bie Euro- 
päer unb Astari, fonbern felbft bie Präger reid)lid) mit J^leifcf) t>er- 
forgt roerben tonnten. 

§>ie Abteilung $raut l>atte nad) bem Ab$ug bes S^ommanbeurs 
mit il)ren ferminberten Gräften bie feitljerigen Stellungen an ber 
ltfambarabaf)n gehalten, olme baß 5unäd)ft größere Angriffe er- 
folgten. 3n ber aroeiten §älfte 2ttai 1916 nad; dnbc ber ^egenjeit 



$rtegettf<$e (Srdgniffe im Oftteü von 2ttär$ 1916 bis £nbe Qult 1916. 185 

brangen bann gletd;jeittg mit bem in Kapitel 14 erroälmten Vorgehen 
ber feinblid)en Streitkräfte im QTorbroeften unb 6übroeften bes 
(Sdm^gebietes bie feinblid>en £jauptfräfte unter ©eneral 6muts 
längs bev Hfambarabafm unb bes ^angantfluffes oor* ©a bie 
fernblieben Gruppen ben unferigen mel>r als je^nfad) überlegen 
roaren, fo nutzte fiel; 2ttajor ^raut barauf befd;rän!en, ben ©egner 
burd; ©efed;te in feinem Vorbringen möglid;ft aufjut)alten unb 
cülmäl)lid) 3urüc?5Utpeid;eTL Am 31 ♦ 9ftai befehlen bie (£nglänber 
33uifo an ber Hfambarabafm* ©er geinb brang unter beftänbigeu 
©efed)ten Anfang Sunt mit feinen fjauptfräften an ber Hfambara- 
balm unb längs bes ^angantfluffes bis Sttombo por (am Juft ocr 
Xlfambaraberge füblid; von 2öilf)elTnstl)al gelegen). Am 9* Suni fanben 
©efed;te am Sftafiberg unb gleichzeitig norbroeftlid) Sftombo \tatt 
©er geinb erlitt babei pert)ältnismä&ig erf)eblid;e 93erlufte (nad; 
englifd)er Angabe einige 50), roäljrenb auf unferer 6eite nur ein 
©eutfd)er, 2 Asfari fielen; ein ©eutfd)er unb ettoa lOAsBari perrounbet 
rourbem 9ftajor S^raut rüctte, roäf)renb Heinere beutfd;e Streitkräfte 
nod) bie Öftftrecfe ber Hfambarabafm unb £anga befe^t gelten, 
mit feiner Abteilung pon SKombo aus auf ber pon ber Hfambarabafm 
jur Sentralba^n füf>renben (^tappenftrafee nad) 6üben, buref) fort- 
roäf>renbe Heinere ©efecf)te bem geinbe Aufenthalt bereitenb* 
©er (Segner befehle Sftombo, ben Ausgangspunkt ber pon ber 
Hfambarabafm aus nad) 3öilf>elmstf)af füf>renben Automobilftrafte 
unb bann teueren Ort felbft, ber nid)t perteibigt rourbe* 3n bem 
|>od> unb gefunb in ben Xlfambarabergen gelegenen 2öilf)etmstf)al 
unb in beffen Umgebung befanben fid) einige f)unbert beutfel>e 
grauen unb S^inber, toeld;e teils aus bem gleichnamigen QScjirEc 
felbft ftammten, teils aus bem Sftofdnbejirf ober bem ^angabejir! 
borten 5ufammenge!ommen toarem 

©ic englifd;e §auptmad)t unter ©eneral 6muts folgte ber Ab- 
teilung $raut, roelcf)e längs ber (£tappenftrafte über £janbeni nad; 
6üben ab^og, toäfjrenb eine Kolonne in armäf)ember 6tär!e einer 
23rigabe unter 33rigabegeneral §annpngton pon 9ttombo aus längs 
ber Hfambarabafm roeiter nad) 6üboften auf S^orogtoe, ben jroeiten 
£nbpunft ber genannten (£tappenftrafte an ber Hfambarabafm, 
marfd;ierte unb biefen Sßla^ am 16, 3uni befe^te, ©ie Abteilung 
föraut 50g fid; unter beftänbigen ©efed)ten über §anbeni nad) 
6üben jurüct ©er 33erfud; ber ^nglänber, burd; eine roeftlid)e 



186 93om beginn bat großen engl. Offenffoe bis jum 93erluft ber 3entralbal>n. 

Umgebung unferen Gruppen ben Rücfyug abzufclmeiben, mißlang» 
Am 19. Sunt befe^te ber {Jeittb fjanbeni. §>ie ^leinba^n mit £anb- 
betrieb, toeld)e auf biefer ber Ztfambarabalm näd)ften 6trecfe ber 
(£tappenftrafte ben 93edel)r vermittelt f>atte, roar bamit in bie 
§änbe bes geinbes gefallen, roeld)er bie mögltd)ft fd)leunige 3Bieber- 
l>erftellung ber jerftörten 53alm unb il)rer 33ef örberungsmittel betrieb. 

©eneral 6muts liefe Oftufambara unb £anga einfttoeilen unbe- 
läftigt unb 30g ©eneral fjannpngton mit feiner Kolonne gleichfalls 
nad; fjanbeni f>eran, um mit (einer gan$en 92^ad)t in Richtung auf 
bie 8entralbal>n nad) (Süben forjubrüden. 33ei bem weiteren 93or- 
marfd) ftiefe am 20. 3uni bei ^angata bas 5. fübafri!anifd>e Regi- 
ment auf eine beutfd>e Kompagnie bes Hauptmanns b. R. r>. 33obe<fer 
unb erlitt burd) bas 22iafd)inengerpe^rfeuer ber leereren beträd)tlid;e 
93erlufte (nad) englifd)er Angabe 1? 6übafri!aner, barunter 1 Offizier 
gefallen, 15 t>ern>unbet), tt>cu)renb bie beutfd)en 33erlufte nur 1 Asfari 
gefallen, 8 As?ari t>em>unbet, roaren. 

Leiter füblid) am Suliguraflufe t>erfud)te ©eneral 6muts roieber 
burd) eine Umgebung ben u)m gegenüberftel)enben beutfd)en Gruppen 
ben Rücfyug abaufdmeiben. <£r fanbte ben ©eneral fjosfins mit 
ftar!en Gräften roeiter roeftlid) bei QTegero über ben £u!igura mit bem 
Auftrag, burd) ben 23ufd> in ben Rüden unferer Gruppen ju mar- 
fdneren, tx>cu)renb ©eneral 6f)epparb mit ben übrigen englifd;en 
Abteilungen nad) 93ollenbung ber Umgebung frontal angreifen 
follte. §>er "Pan mißlang in ber §auptfad)e roieberum, bod? fyatte 
bie aus 74 Europäern, 408 Astan beftel)enbe Abteilung bes Haupt- 
manns §>oering in bem unüberfid)tlid)en ©elänbe bei Regero am 
24. 3uni ein t>erluftreid>es d>efed)t gegen bie tnelfad) überlegenen 
cnglifd)en Gruppen bes ©enerals §osüns. (£s fielen auf unferer 
6eite 3 §>eutfd)e unb etroa 30 Asfari, gefangen genommen rourben 
14 §>eutfd)e (teils oerrounbet) unb einige Asfari; 3 2ttafd)inen- 
gctoefjre gingen verloren. 6 (£nglänbcr rourben von unferen beuten 
gefangen genommen. §>ie feinb lid)en 93erlufte finb im übrigen 
3al)lenmäfeig nid)t begannt; nad) englifd;en Angaben follen fie „fe^r 
leicht" geroefen fein. 

3n bem 93orgef>en ber (£nglänber trat nun eine ^5aufe ein, roeld)e 
nad) englifcl>er Angabe burd) bie Rottr>enbig!eit> ^rotnant fjeranju- 
fd)affenunb ^ran!e abzutransportieren, t>erurfad)trourbe. §>anad) roar 
bie ^ampfftärte burd) &ranff)eiten auf bie §älfte l)erabgefe^t roorben. 



Ärtegerifc&c (Srdgniffe im Ofttdl von 28ärä 1916 bis <£nt>e Quli 1916. 187 

2lud> kaperte ee ftar! mit ber Verpflegung, Slnbererfeitö traten bem 
General 6muts je^t, nad)bem er bereits ungefähr bte £älfte bes 
Söeges 5n>ifd)en ber ltfambarabal)n unb ber Qentvaibafyn jurüd- 
gelegt l)atte unb fid) bem 3Igurugebirge näherte, erl)ebiid) ftärfere 
beutfd)e Gruppen entgegen : Oberft t>. £ettoto l)atte, rote oben be- 
merkt, bei bea 2Tad;rid)ten t>on bem Vormarfd) ber f einbüßen 
§auptmad)t ben größten £eil fetner t>or $onboa-3rangi ftel)enben 
Gruppen t>on bort jurüdge^ogen unb trat nad) Vereinigung mit ber 
Abteilung S^raut an ben 9Iorbau6läufern bes 9Igurugebirge6 bem 
JJeinbe entgegen. 2ftajor $raut l)atte, rote aud; oon feinblid)er (Seite, 
in bem 33ud) bes Generals £roroe: „General Smuts > Campaign in 
East Africa" anerkannt tft, ben 9ttic!3ug gefd;ictt geleitet unb fid) ben 
Hmgel)ung6Perfud)en bes roeit überlegenen fteinbes ftets ^u ent- 
jie^en gettmftt, toobei er eine Steige gut burd)geftu)rter 2Tacf$ut- 
gefe d;te lieferte* 

Von unferer (Seite rourben mit gutem Erfolge häufige Patrouillen 
in ben dürfen ber feinblid;en (Stellungen gefanbt, um bie rücfroärtigen 
Verbinbungen ju ftören. 28ieber£olt rourben burd) Seinen auto- 
mobile in bie £uft gefprengt, £elegrapl)eultmen burd)fd)nitten unb 
gnfaffen t>on 2lutos abgesoffen. Q3ct einer Gelegenheit rourbe dn 
im automobil neben General £josftns fi^enber Stabsoffizier er- 
hoffen, erfterer entging !napp ber Gefangennahme. 2lud; tourben 
bie feinblid>en Sager füblid) bes £ufigurafluffes t>on einem aller Trans- 
port fd)toierig!eiten ungeachtet immer nod) mitgefürten 10,5 cm- 
„$önigsberg"-Gefd)ü^ unter Leitung bes $ort>ettenfapitäns a. §>♦ 
6d;önfelb erfolgreich befd;offen. §>ie (Snglänber erlitten baburd) 
roieber^olt Verlufte an 2ttenfd>en roie an ^ferben unb fal)en fid) ge- 
nötigt, umfangreiche Hnterftänbe zum 6d;u^ gegen biefes Slrtillerie- 
feuer auszugraben. §>er ftcinb bagegen fanbte häufig $ik§et nad) 
ben beut\d)en (Stellungen, bie Vomben warfen, ofme jebod) erheb- 
licheren <Sd>aben anzurichten. 

gnjroifc^en gingen bie <£ngiänber in ben lüftennä^eren Gebieten 
bes Sorbens t>or, in benen fid) nod) einige l>unbert $Rann unter 
ftütyrung 0C6 Majors t>. Voemlen befanben. §>ort l>atte am 22. 2M 
nörblid) bes Itmbafluffes na^e ber Grenze eine Kompagnie unter 
Oberleutnant b. 9t SKetlmer ein Gefed;t gegen inbifcl)e Gruppen 
gehabt. (Seitbem Ratten nur ^atrouillenunterne^mungen \tatt- 
gefunben. (£s rourben nun an ber $roalebud)t nörblid) £anga oon 



188 93om 23cginn ber großen engl. Öffenftoe bis jum 93erluft bec Sentralbafm. 

ben (£ngiänbern Gruppen gelanbet, roeld)e bie beutfd)en Soften &u- 
rücfbrängten unb am 7, guli 1916 bie <&tabt £anga befeuern ®a$ in 
£anga befinbiid) geroefene „ $önigsberg"-Gef d)üt$, roeld>es bort nie 
Gelegenheit 5um feuern gefunden f)atte, roar r>orf>er abtransportiert 
roorbem gn ber <&tabt befanb fid), als bei geinb einrücfte, nur nod) 
eine beutfd)e Patrouille, roeld)e nad) fur^er SBefdnefoung bes Gegners 
gleid;falls ab5og* §>as Gebiet an ber Hfambarabalm aroifd)en £anga 
unb S^orogroe tourbe aud) nad) 33efeijung oon £anga nod) !urge 
Seit oon unferen Gruppen gehalten» 

§>er englifd)e Oberbefehlshaber fanbte nun ben General §an- 
nimgton mit feiner 23rigabe oom Suftguraflufc nad) §anbeni aurücf 
mit bem Auftrag, oon bort nach ^angani an ber Stufte $u markieren, 
um ben 9lüd^UQ unferer nod) nörblid) biefer £inie bef inblicljen Truppen- 
teile nad) &üben abaufdmeibem Gleichzeitig fanbte General (£broarbs, 
ber Generalinfpefteur ber <£tappenlinien, Gruppen oon £anga längs 
ber Hfambarabalm oor, ferner oon ^orogroe aus auf ben (Segera- 
I)ügel am rechten Ufer bes Spanganu §ier fam es am 15. guli jum 
Gefed)t jroifc^en ber Kompagnie bes Oberleutnants b* 9i. 2ftetl>ner 
unb bem roeit überlegenen Gegner* öftere ging nad) 6üben 
über §ale in 9tid)tung auf ben Söamiflufc aurücf, ein 4,7 cm-Ge- 
fd)ü^ geriet in geinbesl)anb, nad)bem ber beutfd)e Gefd)ü^fül>rer 
gefallen roar. §>ev anbete £eil ber beutfd;en Gruppen 30g fiel) 
roeiter Öftltd) nad) 6üben jurüd ®k gefamte Abteilung 33oemfen 
erreichte nad) kämpfen ben 2mfd)iuJ3 an bie fjaupttruppen unb rourbe 
fpäter im 6üben bes 6dm^gebietes oerroanbt (f. ®ap. 13). §>ie (£ng- 
länber befe^ten ben 9teftteil ber Hfambarabalm, foroie Slmani in 
Oft-ltfambara, roo ber Leiter bes biologifd)-roirtfd)aftlic^en gnftituts, 
^3rofeffor Simmermann unb einige anbere 9Iid)tlombattanten, fo- 
roie eine 2ln5al)l grauen unb $inber jurücfgeblieben roaren* (£ng- 
lifd>e Sttarmetruppen befehlen am 23, guli nad) porl>ergegangenem 
33ombarbement o|me $ampf Spangani, am 1. Sluguft €>aban\. 

2öäl>renb bes guli 1916 blieben bie engltfcl)en §auptlräfte unter 
General 6muts in tyren £agern, roo fie im gleiten Sttonat oon bem 
fübafrilanifd)en Spremterminifter General 33otf)a befud)t rourbem 
Sin biefer gront begann erft Anfang Sluguft ein roeiteres 23orgeb;en* 
dagegen rücfte im guli roeiter roeftlid) an ber ^onboa-grangifront 
General oan §)eoenter, ber injroifdjen erl>eblid)e Verhärtungen 
forool>l an Artillerie roie gnfanterie unb 2tad)fd)ub an ^Pferben, 



fftteggrifcfre grdgntffe im Ofttril von 9ftära 1916 bis @nfre flult 1916. 189 

roie Qftunition, Verpflegung ufto* erhalten tjatte, toeiter oor* ©er 
Kommanbeur l)atte bei feinem Qlb$u§ 3ur Abteilung Kraut oor 
Konboa nut wenige Kompagnien aurüdgelaffen* ©er geinb rüdte 
in brei Kolonnen auf bie 3^ntralbal)n 5U, roeftüd) auf ber 6aranba- 
ftrafte, in ber Sftitte über ben Qtyenenepaft auf ©oboma unb öftlid) 
über Qlpangalo auf ^üpapua. (Eine oterte Kolonne ging oon Konboa 
aus nad) SDeften auf €>fingiba los, 6ti$ einer Qlebenftelle bes ©o- 
bomabe5irfes* ©er 6aranba£olonne ftanb eine beutfcf)e Kompagnie 
unter Oberleutnant b* SR* (Vorftanb bes ©oupernementsmagaains) 
Slltmann gegenüber» 2la<fy einem ©efed)t bei 2#ponbt am 27* 3uli, 
in roeld)em ber roeit überlegene ©egner Verlufte erlitt, 50g fiel) bk 
Kompagnie nad) 6üben aurücf unb erreichte burd) 22larf4> nad) 
Often füblid) ber 33afm ben 2mfd)lufc an bie Hauptabteilung, ©ie 
(Englänber befehlen (Saranba unb Kilimatinbe am 30* 3uli* 

2luf ber mittleren strafte fyaüe bie Heine beutfd)e Abteilung unter 
JJü^rung beö Hauptmanns £inde bei (E^enene, roo fiel) Söafferftellen 
befanben, befeftigte Stellungen eingenommen* 92tit 53orfd)reiten 
ber Sroden^ett roaren bie 2öafferoerJ)ältniffe in ben roafferarmen 
©ebieten füblid) oon Konboa-grangi immer ungünftiger geworben* 
6d)on bie geringen beutfd)en Gruppen Ratten nur mit 6d>roterigfeit 
fiel) genügenb Gaffer oerfd)affen fönnen* 2taturgemäft machte fid; 
ber 3öaffermangel für bie roeit ftärteren englifcl)en Gruppen nod) 
mef)r fühlbar, obwohl \k anbererfeits über oiele in roafferarmen 
©egenben praftifeije, in 6übafrifa erprobte (Einrichtungen, roie 
Söafferfäde u* bergl* perfügten, bie unferen Gruppen fehlten* 2lm 
25* 3uli griff bie mittlere engltfc{>e Kolonne unter ©eneral ^erränge 
bie beutfd)e Stellung am d^enenepaft an* ©er fteinb erlitt burd) 
unfere 2ttafdnnengetoel)re er£eblid)e Verlufte, bod? mufcte fiel) bie 
Heine beutfcl)e Abteilung unter bem ©rüde bes umfaffenben Vor- 
gehens ber feinblid)en Waffen aurüdäte^en* 33ei einem 3ufammen- 
ftofe bei Sfteiameia roeiter füblid) an ber ©obomaftrafce rourben 
9 beutfdje Leiter unb 4 Slsfort gefangen genommen* 2lm 29* Suli 
1916 befehle ©eneral 53errange ©oboma, ben <Sii$ bes gleichnamigen 
Vejtrfes an ber 3etatralbal>n* 

©ie öftlid>e Kolonne unter Oberft Muffet) brang nad) einem d>efed>t 
bei £iffa Kroa 2Kebo auf Styangalo oor* ©ie bort fte^enbe Heine 
beutfdje Abteilung, beren gül)rung nad) (Erfranhmg bes Hauptmanns 
b* 91* Kling{)arbt ber öfterreid)ifd)e Oberleutnant b*9S* gri)r* 0* Unter- 



190 93om beginn ber großen engl. Offenffoe bis jum 93erluft ber $enttalba\)n. 

rid)ter übernommen fyattc, 30g ftd> nad> ©efed)t mit bem überlegenen 
©egner 3urücf. 

§>er auf 6fingiba oorrücfenben englifdjen Kolonne, aus einem 
fübafrifamfdjen Regiment mit Artillerie unb Kaoallerie befte|>enb, 
lonnte nur ein §äuflein Asfari unter gül>rung 0C 6 Veterinärs 
33i3eu>ad)tmeifter b. 9i. §offmeifter gegenübertreten. $laä) tapferer 
Verteibigung mufcte biefer ben Soften räumen, ber am 2. Auguft oon 
ben Englänbern befe^t rourbe. £joffmetfter, roeld)er jule^t aud> bie 
Verwaltung bes STebenbejirlee geführt unb mit §ilfe ber angefeffenen 
Söanjaturu Einfälle ber räuberifd;en 9tomabenftämme ber SKangati 
unb Söataturu erfolgreich 3urü<fgetoiefen £atte, erreichte ben An- 
fd)luft an bie SBefttruppen bes ©enerals 2Bal)le. 

An ber 6übgrenje bes Feindgebietes roar uns im 2#är3 1916 mit 
bem Eintritt Portugals in ben Krieg ein neuer fttinb erjtanben. 
§)eutfd>-Oftafrtfa roar nun auf allen 6eiten oon geinben umgeben. 
§>ie ^ortugiefen befehlen of)ne Stampf bas fogenannte Kionga-§>reiecf 
an ber Küfte, ben in bas portugiefifd>e ©ebiet über ben 9torouma 
oorfpringenben füböftlicf>ften Sipfel oon §>eutfd>-Oftafrifa, ein Er- 
eignis, roeld>es in ber portugiefifd>en treffe als großer 6ieg gefeiert 
rourbe. g^re 93erfud;e,ben nat)e ber 2#ünbung breiten 9*oroumafluft 3U 
überfd)retten, fd)eiterten aber an ber £apfer!ett unferer bort be- 
finblid)en Gruppen. 2tacl)bem begannt geroorben roar, bafc bas 
S)ilfsfd)iff „2ftarte" im SKärj in bie 6ubibud>t eingelaufen roar, 
formierten bie ^ortugiefen ein 6ubi-<S:rpebitionsforps mit bem 
groeefe, uns bie §ilföfd)ifflaften roieber abjuneljmen, roeld>e nur all- 
mäf)lid> im £aufe pon Monaten aus bem 6üben abtransportiert 
roerben tonnten. 

Aud) biefe befonbers roä^renb bes 2flai 1916 unternommenen 
93erfud>e ber ^5ortugiefen rourben jebod> unter ftarfen Verluften 
für fie am 9torouma 3urücfgefd>lagen. §>ie mit Keinen Abteilungen 
3um 9torouma gerüdten Kapitänleutnant §inrid)6 pon ber „Königs- 
berg" unb Oberleutnant 3. €>. b. $1. 6proc?l)off oereitelten nid)t nur 
bie portugiefifd>en ftbergangsperfud>e, roeldje mit Hnterftü^ung bes 
^euers eines portugiefifd>en Kriegsfd)iffes, bes „Abamaftor" unter- 
nommen rourben, fonbern brachten bem fttinbc burd) 2ftafcf)inen- 
geroe^rfeuer fc|>r ftarfe Verlufte bei unb bemächtigten fid? 3roeier 
beim Überfein benu^ter ftal^euge. §>anad> gaben bie ^ortugiefen 
porläufig ij>re Unternehmungen auf. Es fiel auä) nid)t ein einiges 



ffriegerifd)e greigniffe im Oftteil von fftära 1916 bis Enbe guli 1916- 191 

6tüc! ber Saften bes S)ilf6fd>iffes in portugiefifd)e £jänbe. (£rft 
Monate fpäter begann bie grofee portugiefifd>e (Sjpebitton gegen 
^>eutfd;-Öftafrtla, toobei ber Übergang übet ben 9ton>uma einige 
Sagemärfd)e ftromauftoärtö betperfftelligt umrbe (f. ®ap. 13), 

2Rit ber 33efe^ung ber 6trecfe ber 3entralbaf>n bei §)oboma (£nbe 
3uli 1916 toar bie Verbinbung jtpifdjen ber 2Beftf)älfte bes 6ct)U^- 
gebietee mit Sabora, feit ganuar 1915 6i^ bes ©oupernemente, unb 
ber Oftt)älfte mit §>are6falam unb ber fonftigen &üfte unterbrochen« 
§>ie §auptfcäfte ber 6d)U^truppe unter güf>rung bes Cberft t>.£etton> 
ftanben in ber Oftyälfte, ber Heinere Seil, umfaffenb bie an ber 
9Iorbtr>eft~unb 2öeftgren5e ftationierten Gruppen unter ©eneral2Bat>le, 
in ber 3öefü)älfte* gd> felbft fyatte mid) mit wenigen Beamten 
nod> unmittelbar oor Slbfdmeibung ber 33af)nt>erbinbung in ben 
Oftteil 3ur §aupttruppe begeben* gn Sabora blieben bie nid)t 
truppenbienftfäf)igen Beamten bes ©ouoernemente juriieh 

tiefes Vorbringen beö $embz& bie jur 8entralbal>n erfolgte 
wenige Sage t>or bem L Sluguft, an bem aroei ga^re t>orf?er ber 
Söeltlrieg feinen Einfang genommen f>atte* gd> richtete an biefem 
Sage an bas S^ommanbo ber 6d>ut$truppe unb an bie Vermaltungö- 
be^örben <£rlaffe, in welchen id) bem §>anf unb ber Slnerfennung für 
bie bisherigen Seiftungen ber Sruppe unb ber Verwaltung Slusbrucf 
gab unb bie 3tottoenbigleit weiteren Slusljarrens betonte, §>er (£rlaf$ 
an bas ^ommanbo ift nad)fte^enb abgebrueft, ber an bie 33er- 
waltungsbef>örben in Kapitel 15, 

ben 1. Stuguft 1916. 
2ln bas ^ommanbo ber 6<#ut*truppe. 
Heute finb jn>ei Sa^re fett 93eginn bes 3Beltfrieges perflpffen. §>te ®aiferlicf>e 
6c(m$truppe fte^t feitbem in fcf)tperem ßampf für bie Haltung §>eutf<$-Oftafrifas 
gegen bie t>on ollen 6eiten auf bas 6ct>u^gebiet einbringenben geinbe. <$n um>er- 
glei<$licf)em ^clbenmut fyat bie 6cf>uijtruppe, Europäer toie garbige, unter ber 
glänjenben gttyrung if>res ausgezeichneten ®ommanbeurs in biefen atoei 3af>ren 
bem Slnfturm gewaltiger Übermacht getrost, bie ungeheuren 6d>tPierigleiten über- 
u>inbenb, tpeld>e bie £üden bes Klimas unb bie Entbehrungen unb Btmpa^n in 
unferer pon ben Hilfsmitteln ber £jeimat abgef<$loffenen Kolonie mit fic|> brachten. 
5mmer neue 6cf>aren aus Europa, gnbien, Oftafrifa unb 6übafrifa jpg ber fteinb 
f>eran, mit allen mobernften Hilfsmitteln ju SSaffer, ju £anbe unb in ber £uft fu<#te 
er bas (Schutzgebiet ju übertoältigen. §>em tpbesmutigen Söiberftanb ber 6clwt$- 
truppe unb ber tnnjugetretenen Seile ber &aiferli<#en Marine ift es gelungen, troij 
aller f einbüßen Slnftrengungen lange Seit £inburcf> bas <5<$uijgebiet ganj ppm geinbe 
freijufjalten, unb biefem felbft in feinem eigenen Zanbe fcf>u>ere 33erlufte beizubringen. 



192 93om 33egtnn ber großen engl. Offenfioe bis jum Seeluft ber Sentralbafm. 

(Srft im Saufe ber legten Monate ift es ber ftetig oermefcrten ttberjafjl ber ftembe 
gelungen, Seile ©eut(4)-Oftafrt?a6 nad) tapferftem Söiberftanbe ber 6d;ut}truppe ju 
befetjen. 

3d> Ijege bas solle Vertrauen ju ber {ampferprobten 6c^u^truppe unb tyrem be- 
währten Kommanbeur, ba% aud> weiterhin jeber Soll breit beutfd>en Kobens bis 
aufs £etjte oerteibigt toirb. 2lud) u>enn es ber fernblieben Übermacht gelingen follte, 
nod> weiter 33oben ju gewinnen, fo roirb bo<# bas tobesmutige Slusfjarren ber 6$ulj- 
truppe ni<$t oergeblicl) getoefen fein« SMe (Erhaltung oon Seilen bes «Sdmijgebietes, 
tote ber 2lbbru<£, ber bem ^einbe f)ier brausen gef<$ie£t, finb oon großer 38id>tigfeit 
für bas ©eutfcfje 9^ctcf). darüber hinaus aber ift es ein ©ebot ber <££re unb ber 
^flidjt gegen unferen 2Uler£öcf>ften Kriegsherrn unb unfer 93aterlanb, bie Sreue ju 
Kaifer unb 9teicl> bis jum Sobe ^u betätigen, §>ie Flamen ber in 93erteibigung ber 
Kolonie für bas 93aterlanb (Gefallenen merben unoergeffen bleiben. §>ie im 6<#ui$- 
gebiet oollbrac|>ten Säten ber 6elbftaufopferung unb Eingabe roerben jur Qfyre bes 
beutfdjen QTamens toeitf>in [trafen unb ein 93latt uru>ergärigli($en 9Uu;mes in bcr 
©efc(nd)te nic^t nur unferer Kolonie, fonbern bes beutfdjen Zolles bilben. Xlner- 
f füttert gilt es ben Kampf für bie (Erhaltung ber uns anoertrauten Kolonie bie aufs 
#ufeerfte toeiteraufüjjren. 

§>as Kommanbo roolte Porftef>enbes ber 6c|m|truppe bdannt geben, 

©er Kaiferlidje ©ouoerneur 
6d>nee. 



Slapitü 13. 

^ricgenfc&e Srcigniffe im Öfttett.- 5iugu# unb 
©eptemfcer 1916. 

ftfnfang 2luguft 1916 ging ©eneral 6muts tpieberum mit ftatten 
«ifl^räften umfaf fenb vox. Ein Seil feiner Sruppen rücfte pon Sorben 
unb 2Torbtpeften gegen bie beutfcl>en Stellungen bei $anga por. 
©let^eitig überfd>rttt bie 3* §>ipifion unter ©eneral 33rit6 roeftüd; 
umfaf fenb auf (teilen ©ebirgspfaben unter g=iu)rung pon Einge- 
borenen ber englifd?en 22ttffion einen Seil bes 31guru-(Sebirge6 unb 
trat bei ber (fat£olifd>en) 92ttffionsftation 22tyonba aus bem ©ebirge 
fjeraus, fo in ben dürfen etneö Seiles ber beutfd)en Stellungen ge- 
langend Obroo^l bie Umgebung burd) bae ©ebirge überrafd>enb 
erfolgte unb an bem le^tgenannten fünfte nur eine fd>tpad>e beutfd;e 
Sßoftierung fid> befanb, gelang es bo<£ bem kommanbeur, mit ben 
von anberen fünften fdmell herbeigeführten Abteilungen bas fernb- 
liebe 93orgeJ>en im d>efed>t bei Sttatomonbo am 9* unb 10*2luguft 
jum galten ju bringen. 3luf unferer Seite roaren 2 §>eutf<$e ge- 



©euffcfaOffafrtha 



Safel 20 




2Jufn. von Äet)öen=Cinben. 
Slffenbrofbaum in ber 92thafaebene. 



2)eufjcb*0ffafrtha 



Said 21 




(Scneral SBable. 



ffrieggtifcfre gtetgruffe im Ofttdt 2tuguft unb (September 1916. 193 

fallen unb einige Qietaxi gefallen unb petrounbet; bie (£nglänber 
gaben tt>tc 93erlufte auf ettoa 60 Gefallene unb 93errounbete an» 

£roi$bem erroies fiel; ein roeiteres 3urüc!ge^en ber beutfcf>en 
Hauptabteilung an bie Sentralbafcn bei 9ftorogoro ab notroenoig. 
Einmal t>attc ber geinb, roie erroälmt, im 3uli bie nod> am öftlid)en 
füftennal>en geile ber Hfambarabalm befinb liefen fd)toacl>en Streit- 
fr äfte ßurücfgeb rängt unb.roar bort, ina 93br gel) en naö) 6üben begriffen, 
ferner beftanb bie ^öglid)!eit weiterer umfaffenber Umgebungen roeft- 
lid) um ba$ 9Iguru-(^ebirg,e l)erutu. 6d>liefcli<$ gingen bie (£ngtänber 
nad> 33efe^ung pon £)oboma aud> pon; bort aus nad> Often por. 
©eneral pan §>epenter l)atte feine SMpifiojn am 9. Auguft bei QTpangalo 
pereinigt unb marfdnerte nun über 2Rpapua in,9tid)tung auf bas 
roeftlid) pon Sftorogoro gelegener Kiloffa. ^ie^ if).m, gegenüberftefjen- 
ben beutfd>en Gruppen 1 rourbetf burd) einigt ^otnpagnien pon ben 
Haupttruppen perftärff unb lieferten unter Hauptmann Otto bem 
5einbe mehrere ©efedjte, befonbers, am 15.Auguft bei Kibete unb 
am 19. Auguft bei Sftroinfagara. 

Su gleicher Seit brängte ©erieral 0mut6.Ppn ^o.rben roetter in 
9ttd>tung auf bie 3^ntralbal>n por. §>ie beutfd>e , Hauptabteilung 
unter Oberft ,p, £ettoro xung nad; 6üben m 9ücf)tung auf Sttorogoro 
Zurücf, eine aus einigen Kompagnien beffef^enbe ^Abteilung unter 
9ftajor Kraut näd> 6übroeften in 3tid)tung auf Kiioffa. Am 16. unb 
17. Auguft rourben bte ;ju be"r beUtfd)en H<*uptmad)t gel)örenben Ab- 
teilungen bes H^P^Tn^^tiö > 6temmermann unb bes Hauptmanns 
6d>ulz bei §>erfaroa. am 2Bamiflufe nörblid) oon 2#orogoro pon geilen 
pon brei fernblieben 93rigaben angegriffen. §)ie fernblieben Um- 
gel)ung6Perfud)e pon Often unb heften führten zu feinem Ergebnis. 
§>ie Singriffe rourben jurücfgeroiefen. §>ie 93erlufte ber (£nglänber finb 
pon ilmen auf 120 angegeben, auf unferer 6eite rourben 6 §>eutfd;e 
(barunter 2 Offiziere) perrounbet, einige Asfari fielen unb rourben 
perrounbet. §>ie beiben beutfd)en Abteilungen rourben näl>er an 
2#orogoro herangezogen. §>er Kommanbeur nal>m mit feinen Haupt- 
truppen, ju benen geile ber nad) 3öeften gegen ben §>obomafeinb 
gefanbten Gruppen roieber herangezogen roaren, etroas nörblid; 
pon Sftorogoro Stellung, um bem geinbe bei ber Annäherung an 
bie 8entralbaf?n entgegenzutreten. 

<Sd>on im Saufe ber oorl)ergel)enben 2öod>en roaren bie fel>r be- 
beutenben Vorräte, roeldje in ben Magazinen ber (£tappenleitung in 

Sdjnce, Deutfä • ©ftafri&a. 13 



194 33om 33egmn frer großen engl- Offenfipe bis 311m Seeluft fter 3enttqlbqlm, 

2ttorogoro lagerten, auf ben beiben roeftlid) unb öftlid) um bas (Ge- 
birge fjerumfüljrenben Söegen nad) bem etroa 8 £agemärfd)e ent- 
fernten Ort S^tffafi am 6übabf)ang bes ©ebirges abtransportiert 
roorben, 3d; felbft l)atte 5U jener Seit meinen 6i^ in 2Korogoro. 
Auf bie Reibung bes ^ommanbos, bafc mit bem Eintreffen be- 
rittener feinblict)er Abteilungen in 22lorogoro 5U rechnen (ei unb fid> 
bal)er mein Abmarfd; empfehle, markierte iö) mit meinem aufs 
äufterfte perminberten 0tab am 18, Auguft 1916 gleichfalls von 2tto- 
rogoro nad) (Süben in 9tfd)tung auf &iffafi. 3d> roäl)lte bie mittlere 
6trafee, toeld)e als fteiler Eingeborenenpfab mitten burd) bas (Ge- 
birge fiu)ri gn Sftatomonbo, einer an ben Oftabl)ängen bes Hlu- 
guru~©ebirges fd)ön gelegenen lat^olifd^en 2Kiffionsfiation, in ber 
unter tätiger 2ftitroir!ung ber patres ein gofpital eingerichtet 
roar, traf id) roieber bie Etappenleitung unter Hauptmann b.91. 
(9teg.-9tat) 6d;mibt, roeld)e auf ber Oft-Uluguruftrafce im Qlb~ 
marfd) auf S^iffaH begriffen roar. 3n S^iffaft, bas einige £age barauf 
erreicht rourbe, waren unter Leitung bes Hauptmanns b. $L (^flan- 
3ungsbtreftor) Hinborf grofte ^agajine errichtet unb bebeutenbe Vor- 
räte aufgehäuft, aufeer ben r>on 2ttorogoro l>erübertransportierten, 
unter benen 6al5 unb Kaffee eine Hauptrolle fpielten, aud) grofte 
Mengen 2#ais aus ber Umgebung, 

©eneral 6muts t>erfud)te bei Annäherung an bie 3entralbaf)n 
roieberum mit einem großen 6d;lag ben 5 C ^5 U Ö 5 U beenbigen* 
Unter 23enu^ung feiner roeit überlegenen £ruppenmaffen unb 
fonftigen Hilfsmittel fe^te er $u einer erneuten großen Umgebung 
an, mit ber er unjere Gruppen unter Oberft r>. £ettoro Doli- 
ftänbtg emauEreifen unb ilmen ben 9tüchoeg auf ben beiben SRücfyugs- 
ftrafcen öftlid; unb roeftüd) bes fteilen Uluguru-©ebirges absufdmeiben 
hoffte* Er fanbte einen ^Teil feiner Gruppen, J>auptfäd)ltd> berittene, 
roeftlid) oon Sttorogoro über 22tfata auf Sftlali am 2Beftabl)ang bes 
©ebirges jur Abfdmeibung ber roeftlid)en (Strafte unb marfd>ierte 
felbft mit ber Hauptabteilung über ben 2Tgerengerefluft norböftlicb 
oon SKorogoro, oon bort Gruppen nad) Sftifeffe öftlid) von 2#orogoro 
oorfd>iebenb, um ben 9lücf5ug auf ber Oftftrafte abjufdjneiben. 3n 
Ausführung bes erfteren Seils bes planes markierte 23rigabe- 
general Enslin mit ber 2- berittenen 23rigabe unb Artillerie über 
<mtata auf 'Mail 

Am 23, Auguft rourbe oon ben auf ben Ausläufern bes Uluguru- 



8riegerif<$e greigniffe irrt Ofttcit Siuguft unb September 1916. 195 

©ebirgee ftationierten beutfd;en 33etx>ad)ung6poften eine ftat te feinb- 
lid>e Hmgelmngöt'otonne gemeldet, toeldje bie gentralbalm roeftlid) 
pon Sttorogoro übertritt unb fiel; auf Mali in Söeft-Xllugutu ju 
bewegte, offenbar um unfere Gruppen eingreifen unb tynen ben 
9tüc?3ug abaufdmeibem ©er $ommanbeur marfd)ierte fofort mit 
einem £eü ber Gruppen von 221orogoro nad) bem nur einige 6tunben 
entfernten Mali» <& glücBte tl)m nod; redjtjeitig anjufommen unb 
ben geinb burd) fofortigen Angriff $u oerlnnbern, bie tt>cftüd> am 
llluguru-(5ebirge entlangfiU)renbe 6trafce $u befeuern §He dmglänber 
erhielten am 25, Auguft 33erftärftmg burd) bie L berittene 33rigabe 
unter ©eneral Saiffep, tpeld;e t>on $iloffa aus nad) Mali in Mtrfd) 
gefegt roar* Unfere Gruppen gelten bae weitere Vorbringen bes 
Jetnbes in bem äufeerft fctjroierigen ©ebirgsgelänbe vorläufig auf, 
Oberft t>* £ettoto 50g biefe roeftlid) bee ©ebirges ftel)enben Gruppen 
allmäl)lid> näf)er an $tffafi f)eran unb nal)m felbft bort Quartier* 

3Bie bie tt>eftlid)e, fo fd)lug and) bie beabficf>tigte öftlicf)e Um- 
gebung bes ©enerals €>mutö fel)L §>ie naef) Abmarfd) bes ®omman- 
beurs nad) Mali nod) bei Sftorogoro befinblid)en beutfd;en Gruppen 
jogen unter 5i%ung cc $ Hauptmanns 6temmermann auf ber 
Oft-Uluguruftrafee ab. §>ie (Bnglänber be Jetten am 26, Auguft 2#6ro- 
goro, tpo ein Barett mit 33errounbeten unb ®ranfen, fotxne eine 
ganje $m5af)l t>on grauen unb Schabern ($♦ £♦ in ber naf>en Mfftons- 
ftation 6cl)lefien auf falber §öl)e bes ^Berges) jurüdbliebem Arn 
gleichen £age erreichte bie englifd;e öftlid;e Itmgel^ungöfolonne unter 
©eneral §annpngton Mfeffe öftlid) t>on SKorogoro* Steine ber 
englifd)en Abteilungen t>ermocl)te jeboeb unferen in ber 9ttd)tung 
auf Sttatombo unb bann auf ^iffali auf ber OfMüuguruftrafte ab- 
marfd)ierenben Gruppen ben 2Beg abjufdmeibem Hauptmann (Stem- 
mermann t>atte am 28, Auguft nörblid) bes SRutoufluffes ein ©efed;t 
gegen ben nad)rütfenben ©egner, überfd)ritt biefen glufe uno 5 er- 
ftorte bie 33rücfe, burd) beffen 38ieberl)erftellung für Söagen- unb 
©efd)ü^tran6port ber geinb mehrere £age aufgehalten tourbe* 21m 
2* 6eptember befe^ten bie (Smglänber Mttombo* 28eiterl)in tarn es 
ju ©efed)ten auf ber Oft-Uluguruftrafee, burd) roeld)e bie Abteilung 
6temmermann ben toeit überlegenen ©egner auffielt. 

93on ber Söeft-ltluguruftrafce aus t>erfud)te mjtpifdjen ©eneral 
6mute einen erneuten umfaffenben Vorftofe, welcher auf S^iffafi 
felbft gerichtet u>ar, tiefer Ort, 6i^ einer 9Tebenftelle bee Söejirfes 

18* 



196 33om 33eginn ber grofcen engl Offenftüe bis aum fferluft ber Bentralbolm. 

Sftorogoro unb nad> bem Slbjug r>on Sftorogoro bcr §auptetappen- 
pla^ bcr 6d)ut$truppe, liegt am 2ttgetafluj3 bid>t an ben {üblichen 
Slueläufern bee Ziluguru-öebirges. §>ie L berittene 93rigabe unter 
©eneral 9Iuffep markierte burd) ben a>eftftd)en Seil ber Slb^änge 
bes ©ebirges t>on Sorben auf KiffaEi, toäl>renb i>ie 2. berittene 
33rigabe im herein mit ber aus SKorogoro ^erangejogenen 33rigabe 
bes ©enerate 33epe6 unter 33efel)l bee ©eneralmajors 33ritö toeftlid; 
um ba$ ©ebirge ^erummar frieren unb von Söeften auf Ktffaft ftofeen 
follte. Qn bem fd)tt>ierigen, überroiegenb von 33ufd) bebeeften ©e- 
länbe t>erlor bie §>unfion bes ©eneralmajors 33rite bte 93erbinbung 
mit ber 1. berittenen 33rigabe bes ©enerate bluffet)» (Er griff mit 
(einer §>it>ifion, beren £eüe in bem unüberfid)tlid)en ©elänbe gleich- 
falls mangelhafte 93erbinbung untereinanber Ratten, am 7» (Sep- 
tember bte bei KiffaH ftel)enben beutfdjen Gruppen t>on heften 
unb (Sübroeften ^>er an. §>er Singriff rourbe jebod) abgefd>lagen, 
Oberft v. £ettott> brachte bem fteinbe im ©egenangrtff erl>eblid)e 
93erlufte bei* ©eneral 23rits 30g fiel) jurüc! unb ferfdjanjte fid) mit 
feinen Gruppen norbroeftlicl) von Ktffafi. 

2lm folgenben £age, bem 8. 6eptember, trat ©eneral Muffet), 
tt>eld)er r>on ben kämpfen ber §)it>ifion bes ©enerals 33ritö nichts 
erfahren f)atte, mit ber L berittenen 33rigabe von Sorben f>er aus 
bem ©ebirge f)ert>or unb griff Kiffaü an. Qiuö) biefer Angriff rourbe 
von unferen Gruppen t unter Oberft t>. £ettoro abgeunefen; bie 
(Englänber $ogen fid) auf bae £ager ber 3. §>h>ifion norbroeftlid) 
Kiffaft jurüd 2luf unferer 6eite Ratten 9 Kompagnien mit 17 2Ra~ 
fd)inengetpe^rcn im ©efed)t geftanben. §>ie beutfd)en 33erlufte an 
beiben £agen tearen oerljältniömäfeig gering getoefen (1 §>eut- 
fd)er gefallen, 10 t>em>unbet, 2ls!arir»erlufte gleichfalls nid)t be^- 
beutenb). §>ie englifd)en 33erlufte toaren ungleid) gröfcer. §>ie ber 
1. 33rigabe am 8. (September betrugen nad; englifd)er Eingabe 
einige 50, bk ber 3. §)unfion am 7. (September toaren permutlid) 
erf>eblid) größer. 

2luf berOft-llluguruftrafee brangen injtpifd^en bie feinblid)en £jaupt- 
fräfte unter ©efed)ten mit ber Abteilung (Stemmermann roeiter nad; 
(Süben vox. (Eine britte englifd)c Kolonne ging auf fd;roierigen ©e- 
birgepfaben mitten burd) bas ©ebirge über Kaffanga t>or, roo ilmen 
am 6. September eine Heine beutfd)e Abteilung unter Hauptmann 
b. *R. v. ^ebebour entgegentrat. §>urd; bae ©efe($t ; in bem ber 



$negertf<#(> grdgmffe im Ofttcü Siuguft unb (September 1916. 197 

beutfd>e fjüljrer fd>u>er oerttmnbet uutrbe, ttmrbe bas fernbliebe Vor- 
bringen an biefer Stelle aufgehalten. 

§)ie 22. gelblompagnie unter gü^rung bes Oberleutnants b. SR. 
Sltemir tourbe im ©ebirge überrafd>enb t>on mehreren Seiten von 
überlegenen fernblieben Gruppen angegriffen unb oerfprengi §>er 
größte Seil ber §>eutfd>en toie 2lsfari entlam jebod) in bem be- 
toalbeten ©ebtrgsgelänbe. §>ie Kompagnie ?onnte roieber formiert 
toerben unb l>at bann, nad)bem fie neu mit Slusrüftungsgegenftänben 
an (Stelle ber bei bem Überfall verlorenen oerfef>en toar, unter 
tyrem tapferen Qüfyxex toeiter an ben kämpfen mit teilgenommen* 

§)ie auf ber Öft-Hluguruftrafce Ijeranjieljenbe L englifd;e §>it>ifion 
unter ©eneralmajor £josfins roar am 10. (September bis §>utl>umi, 
nur einen Sagemarfd) norbtoeftlid) t>on Kiffaü, gelangt Es !am bort 
ju einem d>efed)t ber Abteilung (Stemmermann, in toeld>es am 
IL (September ber Kommanbeur mit Gruppen aus Kiffaü eingriff, 
gn mehrtägigem Kampfe, in bem am ^auptlampftage auf unferer 
(Seite 13 Kompagnien fochten, tourbe ber ftcinb jum Stehen ge- 
bracht. Kiffafi feibft tourbe jebod) geräumt unb bie (Stellung hinter 
ben bid)t bei Kiffafi unb füblid) t>on §>utlmrru in tt>eftnotbtt>eftlid)er 
9tid)tung fliefcenben Sftgetaflufe perlegt. Hnfere Verlufte an Euro- 
päern in bem d>efed)t bei £>utl)umi toaren 2 tot, 12 oertounbet. §>ie 
bes fttinbes tt>aren tt>al)rfd)einlid) erf>cbüd> t>öl>er* 

2Bie ertoälmt, waren nad) Kiffafi fef)r bebeutenbe Vorräte für bie 
Sruppenoerpflegung gebracht toorben, befonbers aud) oon folgen 
Slrtüeln, toeld)e in ben uns nod; jur Verfügung fte^enben Seilen 
ber Kolonie nid)t mel)r ober nur in geringem Sftafte erl)ältlid> toaren. 
Vefonbers roaren Saufenbe oon Saften Sal$ unb Seife, ferner aud) 
beträchtliche Mengen t>on Kaffee unb anberen Slrtüeln für Europäer- 
t>erpflegung aufgeftapelt. Enblid) roaren aus bem £anbe feibft grofee 
Vorräte an Sftats bort 3ufammengebracr)t unb im Sftagaain auf- 
bewahrt toorben. Ein großer Seil biefer Vorräte fonnte roegen 
ber Sdmellig!eit, mit ber KiffaH infolge bes umfaffenben feinblid>en 
Vorbringens geräumt roerben mufcte, nid;t abtransportiert toerben» 
§>iefe Vorräte rourben oerbrannt, um fie nid)t in fttinbestyanb fallen 
5U laffen. Slufterbem aber gingen bei bem 9tücf5ug oon Kiffafi bie 
guten Verpftegungsgebiete bei biefem Orte perlorem Es toaren 
fef)r bebeutenbe glädjen mit erntereifem 22ttama oorf)anben, toeld>er 
allein tpal)rfd)eintid> für mehrere Monate jur Verpflegung unferer gar- 



\ 



198 33om beginn 5er grofcen engl« OffgnfiPc bis aum 93erluft ber Benttalbqfrn. 

bigen ausgereicht I)ätte. <£s entftanben nun beträchtliche 93erpflegung6- 
fd)roierigfeiten, über tt>eld)e im Kapitel 16 weiter gefprod)en toirb. 

3n ^iffaü rourbe ein £a%axctt mit einer 2lnjat)l fd)toeroerrounbeter 
unb Iraner Europäer fotoie ebenfold)er garbiger &urücfgelaffen. 
§>ie (£nglänber befe^ten am 15. September S^iffafi. Sn ber feint)- 
liefen Offenfioe an btefer gront entftanb jebod) eine längere Sßaufe 
bis 5um 3al>re6enbe. §>ie englifd)en Gruppen roaren burd) bie 2Kärfd)c 
unb kämpfe im Sxopenflima unb in fd)roierigen 23ufd)- unb 
©ebirgsgegenben erfd)öpft. §>ie 8al)l ber an SMaria unb anberen 
tropifd)en S^ranf Reiten £eibenben na^m ^auptfäd)lid) unter ben nid)t 
an bas £ropenflima getoöfmten fübafrtfanifd)en Gruppen ftarl $u. 
§)ie6 toar befonbers in ber burd) feine gieber berüchtigten $iffati- 
gegenb ber gall. §>ie 93erlufte an 9teit- unb 3ugtieren tt>aren ganj 
ungeheuer getoefen. Sd)on in ben nörblid)eren ©ebieten toaren 
ftrecBenroeife £fetfefliegen oorljanben. 23ei S^iffafi begann eine ber 
§aupttfetfegegenben ber Kolonie, gebeö Sßferb ober 9iinb fiel un- 
fehlbar nad) 1 — 2 Monaten ber £fetfefranft)eit jum Opfer, felbft 
roenn es nod) gefunb bis bortyin gelangt tt>ar. Faultiere gelten 
ftd) jtpar länger, gingen fdjlieftlid) aber aud> faft fämtlid) an ber burd) 
bie £fetfefliegen übertragenen £r:)panofomen?ran!l)eit augrunbe. 
<£$ kaperte aud) mit ber Verpflegung, befonbers roenn bie häufigen 
©ebirgsregen bie 23erbinbungsrt>ege nad) ber S^^tralba^n für auto- 
mobil- unb fonftigen 2öagent>erlel)r unpaffierbar machten* 

§>te beutfd)en Gruppen gelten bie Stellungen am füblid)en Ufer 
bes 2ttgetafiuffe6 bid)t bei $iffa!i unb bei $iberengtt>a. §>ie <£ng- 
länber blieben auf ber 2torb feite bes giuffes. ^ ö * am boxi in ben 
näd)ften Monaten ^roar nod) toieberl)olt $u Kämpfern <£ine grofoe 
Offenfioe jebod) begann an biefer g=ront erft toieber am 1. Sanuar 
1917 (f. ®ap. 17). 

§>k Kolonne bee Majors $raut f)atte fid;, toie erroä^nt, nid)t mit 
auf Sftorogoro, fonbern auf $iloffa äurütfgesogen, roo am 21 ./22.2m- 
guft ein ©efjdjt ftattfanb. 9Iacf> Räumung oon S^iloffa 30g bie Gruppe 
in 9ttd)tung auf 2KaJ>enge ab. §>er geinb brängte bort aunäd)ft nad), 
gab aber bann ba$ roeitere 33orrücfen vorläufig auf, nad) englifdjen 
Angaben infolge ber großen 33erpflegunge{d)U)ierigleiten. §>ie 
beutfd)en Gruppen gelten bie Stellung am SRuafya, bem großen 
Stebenflufe bee SRufiji. 93alb jebod) mufete Sftajor $raut ben oon 0üb- 
roeften l)eran!ommenben englifd)en Gruppen entgegentreten, toeld>e 



ßriegertfäe (Srdgniffe im OfttctI Siuguft unb 6eptember 1916. 199 

ben Sßibcrftanb ber fleinen, in jenem ©ebtete ftel>enben Abteilungen 
balb gebrochen Ratten (f. &ap. 14). 

2?af)e ber Stifte roar ber geinb, entfpred)enb feinem 93orgef>en im 
3nneren, gleichfalls roeiter pon £anga aus na<5) 6üben porgebrungen 
unb l>atte 6abani unb Mangan t befe^t. Am 15*Auguft lanbeten 
cnglifd)e Gruppen unter bem 6d>u^e englifd)er $uegsfd)iffe bei 
33agamojo* §)ie Heine beutfd)e Abteilung; roeld)e jur 93erteibigung 
bes Ortes bort Rationiert roar, mufcte, nad>bem bie beiben ftüfyvex, 
Hauptmann 23oc£ p. 2öülfmgen unb Hauptmann b. 9t p. 33obecEer 
gefallen roaren, fid) jurüdjie^en, 33agamojo felbft rourbe pon ben 
Englänbern befet^t. 

gm Saufe bes Auguft brangen bie <£nglänber roeiter nad) Süben 
auf §>aresfalam por. §>ort roar am 23. SKärj 1916 bas £a3arettf<$iff 
„£abora" ber ^eutfdj-Oftafrtfa-Sinie t>on englifd)en $riegsf Riffen 
burd> d>efd)iu3feuer t)erfen!t roorben. §)ie Englänber Ratten, mte aus 
bem Schreiben bes 5unäd)ft in ^ariamentärper!ef)r tretenben eng- 
lifd)en ©efd)rpaberd)efs an ben S^ommanbanten von §>aresfalam f)er- 
porgtng, ben 23erbad)t, baft bie „gabora" $ur Ausfahrt bereit gemacht 
roerben follte, ba man auf (See jammern im gafen pon §>aresfalam 
gehört tyatte. £atfäd)lid) rührte bas jammern im fjafen pon ben Ar- 
beiten an bem „Abjutant" f)er (f. ®av. 6), roeld)er eines 9kd)ts unter 
§)urd>bred)ung ber 33lo?abe unbemerkt pon ber 9lufiji-22tünbung nad) 
§>aresfalam gefahren roar unb bort auseinanbergenommen rourbe, 
um auf bem Mangan jüafee roieber jufammengefe^t $u roerbem §>a 
ber ^ommanbant Kapitän 3. 6. £ooff nad) £age ber 93erl)ältniffe 
ben Englänbern bie pon ilmen geforberte Einfahrt in ben §afen $ur 
23efid)tigung ber „&abora" nid)t geftatten fonnte, eröffneten bie 
Qftaglänber nad) Ablauf einer für bie Entfernung pon Uranien pon 
bem ^Dampfer getpcu)rten ^rift bas Qeuev auf bie „£abora". §)as 
fd)öne 6d)iff, eines ber mobernften unb befteingerid)teten ber 
^eutfd)-Oftafrifa-£inie perfanf, nad)bem es mehrere 6alpen er- 
halten \)<xtte. (Sämtliche an 23orb befinblid) geroefenen Sßerfonen 
roaren rechtzeitig an £anb gebracht roorben. 

©aresfalam rourbe im Auguft 1916 me^rfad) pon $riegsfd)iffs- 
gefdnoabern bombarbiert. §>te §>aresfalamer Gruppen unter 
5ül)rung bes Kapitäns 3. 6. £ooff jogen fid) allmä^lid; nad? 6üben 
in 9*id)tung auf ben 9Uifiji aurücf. 6d)liefelid) blieb Anfang Sep- 
tember nur nod) eine fleine Abteilung pon 40 §>eutfd)en unter Ober- 



200 35om 23cgmn ber grofeen engl. Off enfit>e bis 5um 93eduft ber $<mtza\ba\)t\. 

Icutnant b.${. £reuge (ftellpertretenben ^^trteamtmanns pon §>ares- 
falam) jurüd 2lm 3» 6eptember überfd>ütteten bie englifdjen Kriegs- 
fd)iffe §)aresfalam nochmals mit einer {Julie pon ©ranaten unb per- 
febonten babei fogar bas unmittelbar am 6tranbe roettfjin fid>tbar 
fteljenbe beutfd;e Sajarett nid)t, obrool>l bies burd; 9iotc Kreuj- 
glaggen nod) befonbers lenntlid) gemacht roar. §)as |jofpital erhielt 
einige Volltreffer unb eine Steige pon ©ranatfplittern, pon benen 
einige in einen mit Uranien belegten 9taum £meinfd>lugen. Unter 
ben Uranien befanb ftcf> aud> ein perrounbeter englifd>er Offizier, 
roeld>er feiner (Entrüftung über bke Vorgehen feiner £anbsleute 
ebenfo roie bie anberen Qnfaffen bes $ranfenf>aufes Slusbrucf gab» 
(Es ift ein 28unber, bafc niemanb bei ber 33efd)iefeung bes Kranfen- 
l)aufes perlest tourbe. (Ein ^roteft, roeld^en iö) bem englifd>en ©e- 
fd>roaberd)ef wegen biefer 93ölferred)tsperlet$ung 5uge^en liefe, würbe 
mit ber 33ef)auptung erwibert, bafy ber Kommanbant bes betr. eng- 
lifd)en $riegsfd>iffe6 angenommen f>abe, bafe er pon einem in ber 
9Tcu)e bes gofpitais befinblid>en Itnterftanb aus von einem beutfd>en 
2ttafd>inengewef)r befd)offen fei. £atfäd>lid> bc^anb fiel) in ber 2tcu)e 
bes Kranfen^aufes überhaupt lein 2ttafd)inengewe|>r. 

2lm 4 6eptember fanbte ber englifcf>e dtefd) waber cl>ef, Slbmiral 
(Ef>arlton, ein pon bem Kommanbeur ber englifd>en Küftenbrigabe 
mitunteraeidmetes Ultimatum an ben „SMitärgouperneur" pon §>ar- 
esfalam. 3n biefem Inefe es (in Überfe^ung): 

„6ie ^aben 23emedenswertes geleiftet unb eine tapfere 33er- 
teibigung burd>geftu)rt. Übergeben 6ie fid), ober g^re 6tabt wirb 
bombarbiert unb gerftört werben. SBir garantieren bas £eben ber 
33epölferung, porausgefei^t, bafy bie unmittelbare Übergabe fämt- 
lid>er bewaffneten Gruppen unb bes Kriegsmaterials ftattfinbet. 
Sßrtpates Eigentum wirb refpeltiert werben. 2Iid>tlombattanten 
roirb geftattet fein, in ber €>tabt &u perbleiben. 3u biefem S^cfe 
erfud>en wir, bafc 3£re 6tabtpolijei fortfahren roirb, iljren §>ienft 
beö 6d>utjes bes (Eigentums weiterzuführen, bis unfere (Streitkräfte 
bie €>tabt befefym. §>ral?tlofe 93erbinbung lann nid)t geftattet 
werben. (Es mufe eine (Garantie gegeben roerben, bafy ber §afen 
frei pon Seinen ift. (Eine Antwort auf biefe gorberung muft inner- 
halb jroei 6tunben pon ber Seit an gegeben werben, bafe ber 
Überbringer biefes Briefes ben öftltc^cn tyuntt ber Hafeneinfahrt 
paffiert unb mufe gegeben werben burd> §iffen bes (Signals Qa 






®ttegerifcfre gtdgniffe im Oftteil gjuguft unb @eptember 1916> 201 

ober Stein naef) bem internationalen <£obe auf bem 5^99^nftod 

5er oftlid)en Hafeneinfahrt» 

SbtDarb <£f)arlton, ^3rice, 33rigabe-©eneral, 

Konteradmiral, d>efd>tt>aberd>ef Kommandeur b*Küftenbrigabe," 

3u biefer Seit befanden (id> fein 27tilitärgout>erneur nod) überhaupt 
Sttilitärperfonen mel>r in §>are6falairu Oberleutnant Sreuge fjatte 
fid> mit feinen 40 2ttann am Sage t>orl>er über t)en ©erefamfcie! 
nad> Kurafini jurüdgejogen, roeil er angefief)t6 bes fjeranrücfens ber 
mehrere taufenb 2ttann betragenden fernblieben £anbtruppe an 
§)are6falam befürchten mufcte, bd Verbleiben in ber <Qtabt plö^lid) 
aufgehoben $u toerbem 6eine toenigen £eute reichten nid)t aus, 
um auf ben oerfd)iebenen, nad> ^>areefalam l)inemfü£renben (Stra- 
ften aud> nur Soften aufftellen 5U ftmnem §)a ber 33rief auf bem 
Kut>ert bie Slbreffe trug „an ben Sttilitärgouoerneur ober mit ber 
Leitung beauftragten Beamten in §>aresfalam", fo öffnete ber 
<$>out>ernementsfefretär §)iei$, toeld)er als ältefter jurücfbleibenber 
Beamter bes Veairfsamts gemäft ben t>on mir erteilten Slnroei- 
fungen mit ber 28a£rnel>mung ber gntereffen ber weiften 33eoöl- 
!erung im ftalte feinblidjer 33efe^ung ber <&tabt beauftragt a>ar, 
ben t>on bem englifd)en Parlamentär überbrachten 33rief* 

§>a von ber Gruppe !eine flaggen in §)aresfalam ^urücfgelaffen 
waren, aufterbem aud> bie Seit $u hxt% war, um ben 33erfud> eines 
(Signals $u machen, fo begab fiel) ber 6efretär §>iei$ mit 5wei anberen, 
ber englifd)en (Sprache lunbigen Ferren mit bem englifd>en ^arla- 
mentärboot an 23orb bes engltfd)en S'Iaggfc^tffcö „Vengeance", §>ort 
rourben fie t>on bem Slbmiral (^arlton unb 33rtgabegeneral ^rice 
empfangen» §>er (Sefretär §>ietj erflärte, bafc bie beutfcl>en Gruppen 
bie 0tabt *>erlaffen Ratten unb eine 33efe^ung bes (Stabtgebietes 
nid)t oerfnnbert werbe* §>te 5™ge, ob fiel) im gafengebiete ober auf 
ben (Straften 22Unen befänben, rourbe oerneini 

§>ie dmglänber befe^ten bann ©aresfalanu §>ie Gruppen bes 
Generale Space, etroa 2000 2#ann, ftanben 3m 4 Qdt ber 93erf)anblung 
bereits am (Simbafifluft an ber 33agamo)oftrafte in ber 2tcu)e ber 
!atl)olifcl)en SHtffton unmittelbar oor ben äufterften Seilen ber <&tabt 

tiefes Slbfommen l)at fiel) fpäter im Verlaufe bes Krieges alö fe£r 
wichtig für unfere in §>aresfalam oerbliebenen £anbsleute erwiefem 
§>ie <£nglänber wollten wiebedjolt bie §>eutfd)en aud) ans §>ares- 
falam abtransportieren, roie fie Mes bei anberen (Stäbten taten unb 



202 93om 33eginn fter großen engl. Off enftpg bis 311m 93erluft bat Benttolbafrn. 

fd>ritten einmal fogar jur gnternierung ber nod> im militärfäfugen 
Stlter fte^enben 91td)t!ombattantem Sie f)aben fic aber nad> einigen 
Monaten auf bie unter 33e5ugnal>me auf jenes 2lblommen erhobenen 
^3rotefte toieber freigeiaffem 2lud) Anfang 1919, ale bie grauen 
unb Schaber aus bem Sdm^gebiet abtransportiert rourben, tpurbe es 
benjenigen §)eutfd)en, tt>eld)e in §>are6falam bleiben roollten, ge- 
mattet, bies auf if>r 9ttfifo |>in ju tun» 

gm fjafen oon S>are6fatam befanb fid) an größeren 5 a fwugen 
nur ber etroa 6000 t gtofoe Dampfer „gelbmarfd>all" ber §>eutfd)- 
Oftafrifa-£inie, beffen 2Kafd)inen jerftört roaren; aufcerbem lag ber et- 
was Heinere Dampfer „S^ontg" berfelben £inie befd)äbigt auf bem 
Stranbe an ber Hafeneinfahrt, roof>in er bei bem mifcglücften 93erfud>, 
burd> feine 33erfen?ung eine pollfommene §afenfperre ^erbeijufül)ren 
getrieben mar» §)en dmglänbern gelang es, ben „gelbmarfdjall" 
burd? Reparatur unb (£rfatj jerftörter Seile roieber fahrbar ju mad)em 
dagegen fd)lugen if>re 93erfucf)e, ben „$önig" roä^renb bes Krieges 
roieber flott ju machen, fel)l. 

Sn §>are6falam roaren t>erfd)iebene &ranfe aurücfgebiieben, ba- 
runter aud) ber an einem £ungenleiben fd)roer barnieberliegenbe 
t>erbiente ^ejirlsamtmann $aufd), ber leiber einige Seit barauf ein 
Opfer feiner ^ranfyett rourbe, 

§>ie <£nglänber ianbeten nad> ber (£inna£me von ©areöfalam aud) 
an ben roeiter füblid) gelegenen $üftenplä^en Gruppen» Qlod) im 
September 1916 rourben bie Sübf)äfen ofme Stampf t>on englifd>en 
Sanbungstruppen befeijt* Unfere Gruppen aus £inbi roaren, roie 
im porigen Kapitel erroä^nt, nad) Süben erft jum Sd>ui$e ber 
fjilföfdnfflaften an bie Subibud)t, bann jur Slbtoe^r ber Sportugiefen 
jum Seil nod) roeiter füblid) an ben 9fa>rouma gejogem §>ie Qmglänber 
befehlen am 7* September $iltt>a ^ioinbje, ben §auptpla^ bes 93e- 
jirfes $ilroa unb bemächtigten fid) am gleichen Sage bee benachbarten 
$ilroa S^ifiroani, bes geräumigften fjafene ber Kolonie. 2lm 13« Sep- 
tember rourbe ber füblid)fte Hafenpla^ SKiftnbani, Si^ ber gleich- 
namigen 9kbenftelle bee ^Be^irfe £inbi, befe^t, am 15, September bie 
Subibud)t, roo im Sftärj 1916 unfer §Uf6fd)iff „SIRatk" eingelaufen 
roar* 2lm 16« September enblid) be festen bie Gmglänber aud) £inbi 
unb Ratten bamit bie (amtlichen gafenplä^e ber oftafrifanifd>en $üfte 
in 93efi^ genommen, $Bir befaften lebiglid) nod) einen lieinen ^üften- 
ftreifen an ber 9tufiji-2Mnbung unb bae> 9Uifijt-§>elta felbft. 



ßrtegertfd>e <£rdgniffe im Oftteil Sluguft unb 6eptembet 1916, 203 

$ilu>a tourbe pon ben gnglänbern als 23afts für militärtfd)e 
Operationen ausgeftaltet* ©eneral ^jannpngton mit ber aus einem 
englifd)en Regiment unb mbifd)en unb fd;toar5en Gruppen ge- 
bildeten 3. oftafrtfantfd)en 33rigabe tourbe über 6ee borten ge- 
bracht* 

§>ie beutfd)en 3Iid)tlombattanten bes Oftteils ber Kolonie, ^aupt- 
fäd>üd> grauen unb $mber, Rotten ftd) jur Seit bes englifd)en (£tn- 
brud>s jum Seil im Sorben, 5um Seil an ber 8entralbat>n befunben* 
§>ie gaf)l ber 9Mnner barunter toar aufeerorbentltd) gering, ba alle 
trgenbtoie nod; pertoenb baren $ur Gruppe getreten toaren* §>ie nid)t 
gelbbienftf einigen rourben in ber Etappe für Sluffaufspoften ober ju 
fonftigen arbeiten perroenbet 3m übrigen aber gab es unter ber 
europäifd)en 93et>öHerung, u>ie regelmäßig in Sropenfolonien, an 
fid> nur toenige alte Männer unb wenige ganj junge £eute, bie für 
ben §)ienft nid)t in ftxaQe gekommen roären* 

gm 9Iorben toar, xvk bereits in ®av. 12 ertpctynt tourbe, bas ge- 
funbe, in ben Itfambarabergen gelegene 2Öityelmstl>al mit Umgebung 
ber §auptfi^ für bk jurücfbleibenben beutfdjen grauen unb $mber, 
toeld)e foroo^l aus bem 33e3ir! 58iu)elmst£al felbft, tpie aus ben an- 
gren^enben 23e3irlen 32lofd>t unb Sanga fid) bort jufammengefunben 
Ratten* §>te grauen unb $inber unb bie fonftigen 9Iid)t!ombattanten 
mürben pon ben <£nglänbern im allgemeinen bort belaffen unb konnten 
3um Seil auf il)ren ^flanjungen too^nen. Einige grauen roaren, ab 
ber getnb am $ilimanbfd>aro einbrang, nod) bis sur 3entralbal)n 
£erabmarfd)iert* 3m 33ereid) biefer tr»aren §)aresfalam, Sftorogoro, 
mit ber in ben 23ergen gelegenen (£r£olungsftation 6d)lefien ber ^Ber- 
liner Sttiffion, §>oboma unb Sabora, bk Sentren, an benen bie beut- 
fd)en grauen unb $inber aus ber 22tttte ber Kolonie fid) jufammen- 
fanben* 5lls bann ©eneral van §>epenter im Slpril 1916 auf §)oboma 
porjuftoften brol)te, Ratten bie meiften grauen bies Perlaffen unb fid; 
teils nad) Sabora, teils nad) $>aresfalam begeben* 2ln ben^lä^en im 
3nneren. befonbers in Sabora, tpo fid) tuele grauen 5ufammen- 
brä'ngten, entftanben <Sd)tt>ierig!eiten für bk Unterbringung» de 
rourben von ber 93ertoaltung nad) 9ftöglid)feit folibe §äufer gebaut, 
fotoeit es ber porljanbene gement gemattete* ftm übrigen tourbe eine 
Slnjal)! üeiner primitiver £el)ml>äusd)en errichtet, bie allerbings in bem 
pon Anopheles-2ftos!iten angefüllten Sabora leine gefunb|)eitltd) $u- 
träglid)e Itnterfunft geroetyrten, um fo me^r, als bie Anbringung pon 



204 93om beginn ber großen cngL Offenffoe biö jum 93erluft ber gcntralba^n. 

§>ral)tfd)u^ fd>ltefelid> nid>t mef)r möglid; toar, nad)bem alle m ber 
Volonte oor^anbene §>ral>tga5e in 33ern>enbung genommen toar. 

Site bie (Smglänber unb ^Belgier im 2luguft-6eptember 1916 bie 
3entralbafm erreichten unb unfere Gruppe fid> nad) bem 6üben aurücf- 
30g, blieben bie g^uen uno ^inber unb fonftigen 9Xid)t£ombattanten 
an ben ertoälmten <piät$en aurüct 2#it 9tüdfid>t auf ine $nappf)eit ber 
9ta£rung6mittel im 6üben unb bie fonftigen äufterft ungünftigen 
23erl)ältniffe beö ©ebietes, bas uns nod) oerblieb, |>attc id), tote be- 
reite früher cxwätynt, perboten, ba$ irgenbtoeld)e grauen unb $inber 
nad) bem <&üben ber gentralbatm in bae uns oerbleibenbe ©ebiet ab- 
zögen, diejenigen, bk in £abora blieben, famen in belgifd)e SMegs- 
gefangenfd)aft (f. ®ap. 14). §>ie in ^aresfalam unb Sttorogoro geblie- 
benen grauen unb Äinb.er fielen in englifd>e §änbe. §>ie (£ngiänber 
liefen fie an biefen ^lä^en toolmen, allerbings unter 2Begnal)me eines 
Teiles ber fjäufer jur eigenen 33enu^ung unb gewährten ilmen fpäter 
eine getoiffe monatliche Itnterjtüt^ung. ®ae> von ben <£ngiänbern 
toäf)renb bes Krieges uneberf)olt ben dauert gegebene 23erfpred)en, 
fie ^eim3ufd>affen, ttmrbe nid)t erfüllt» 2luf meine t>erfd>iebenen 
an ©enerai 6mut6 gerichteten (Schreiben, auf ©runb beö 1916 jtoif d>en 
•§>eutfd>ianb unb <£nglanb gefd;loffenen Slbfommene unfere grauen 
unb S^mber Ijeimjubeförbern, erhielt id) junäd)ft bie Slnttoort, bafc 
bie bafür erforberlid)en 6d)ritte eingeleitet feien, (Sdjitefclid) aber 
teilte mir ber englifd>e Oberbefef)tel>aber mit, bafy infolge ber unter- 
fd)iebölofen 93erfenhmg von 6d)iffen burd) bie beutfd>en IKBoote 
bie §eimfd)affung unferer grauen fid) nid)t ermöglichen laffe. 60 
mußten bie unter englifd>e §errfd)aft gelangten grauen uno ^inber 
ben ganjen $rieg burd) im ^eifcen Slfrifa fi^en. (£rft nad) bem 
2öaffenftillftanb begann ber §eimtran6port. 23gl. Rap. 27. 



Kapitel 14. 

ßriegerifc&e gretpiffe im Söeffteü von iötärj 1916 
bi$ ©eptemkr 1916. 

g\fn ben anbexen fronten, im STorbtoeften, Söeften unb (Sübtoeften 
^+bc$ (Sdm^gebietes, fyatte fiel) im SKärg unb in ber erften §älfte 
2lpril 1916 toenig ereignet. §>aö 33orge£en bes ffeinbeö begann bort 
erft in ber 3toeiten §älfte Qipxü b5U>. im 2Iiai 1916, nad)bem bie im 



®riegenfd>e (Srdgniffe im Söefttetl von 2ttät3 1916 bis «September 1916. 205 



Sorben operierenben feinblidjen Gruppen unter ©eneral Smuts fid> 
bereits in ben 33efi^ bes Gebietes am $ilimanbfd>aro gefegt Ratten unb 
bte Kolonne bes Generals oan §>eoenter auf $ont>oa-3ran<u* oor- 
geftoften toar. §>as Einbringen ber feinbtid)en Streitkräfte oom bei- 
gifdjen $ongo foroie oon 9*l)obefien unb 33ritifd)-2ljaffalanb gefd;al? 
ungefähr gleichzeitig, roäf)renb ebenfalls zu berfelben 3eit bie vor- 
läufig an ber lifambarabafm zum Stehen gelangte Offen ftoe bes 
Generals Smuts von biefem roieber aufgenommen rourbe* 

Sm 2torbroeften ber Kolonie am S^itoufee unb fübiid) baoon fe^te 
im April 1916 eine grofce belgifd>e Offenfioe mit ftarBen (Streit- 
kräften unter General £ombeur ein* 

Sturze Seit beoor biefe Offenfioe begann, richtete General £ombeur 
einen merftoürbtgen 33rief an ben Hauptmann 2öintgens, roeld>er ben 
Abfdjluft eines SBaffenftillftanbs zum öroeefe zu l>aben fd)ien unb 
alsbalb telegrapt)i{d> oon ber näd)ft erreichbaren £elegrap|>enftation 
aus an mid> übermittelt rourbe* 3<*> bin nid;t mef)r im 33efit$ biefes 
Schreibens unb !ann feinen 3nl)alt ba^er nur ungefähr aus bem Ge- 
bäd>tnis toiebergebem 3 n bem 23rief roar barauf l)ingeroiefen, 
roeld)es ltnred>t rotr (in §>eutfd)-Oftafrifa) ben Belgiern baburd) 
zugefügt Ratten, ba$ roir ben $rieg gegen fie begonnen Ratten unb 
bie 5 ta ö c g^f^Ht, ob roir bereit feien, unfer Unrecht burd> £eiftung 
oon Sd>abenerfa^ roieber gutzumad>en, um fo zur Einftellung ber 
Jembfeligteiten zu gelangem 

3d? liefe barauf etroa erroibern, bafy nid>t roir ben $rieg in Oftafrüa 
angefangen Ratten, fonbern bie Belgier, bafe roir jebod> zu einem 
2Baf fenftillftanb bereit feien* 3™ übrigen roürbe über Angelegenheiten 
ber angeregten Art bie l)etmifd>e Regierung zu befinben ^aben. 3<*> 
bäte bes^alb, mir Gelegenheit zu geben, burd) ben belgifd>en $ongo 
telegrap^ifd) mit bem 9teid>slanzler in 23erlin in 93erbinbung zu treten* 

darauf ging eine Antroort nid)t ein» 3öobl aber begann balb 
barauf bie grofee belgifd>e Offenfioe mit Gräften, roeld)e ben unferigen 
roeit überlegen roaren. 34> * ann m ^ 0Cö €inbruc!s nid)t erroef>ren, 
bafc ber 33rief bes Generats £ombeur ein unehrliches Sftanöoer roar, 
um unfere Aufmerffamfeit oon ber beoorftefjenben belgifd)ea Offen- 
fioe abzulenken. 34> fann mir nid)t beulen, baf> er ernftiid) an einen 
3öaffenftillftanb gebaut t>at, fonft tyätte er ifm auf Grunb meines 
(Siuoerftänbntffes obfd;liefeen fönnen. sDafe bas Schutzgebiet nid)t 
in ber Sage roar, felbftänbig über <£rfat} für Sd>äben (£ntfd;eibung 



206 93om 33eginn ber großen engl Offenftoe bis ?,um 95crluft bat gentralba^n. 

ju treffen, bie bem geinbe burd) milttärifdje 2#afmal>men roäl>renb 
bes Krieges zugefügt toaren, mufcte aud) bem bclgifct>cn ©eneral 
üar fein, §>as Verhalten bes ©euer als £ombeur erfd)eint in um fo 
bebenflid)erem £id>te, als nad) belgifdjen Veröffentlichungen bie 
belgifd)e Offenfioe gegen §>eutfd)-Oftafrifa bereits im 3anuar 1915 
befd)loffen unb über ein 3af>r lang vorbereitet roar. 2lud) roar ber 
Beginn ber Offenfise auf ben 15. 2ftära 1916 feftgefetjt geroefen. 
§>ie Vorbereitungen roaren jebod; ju biefer Seit nod) nid>t beenbet, 
fo bafc eine §inausfd;iebung um einen 2ttonat erfolgte. 

§>te beigifd)en Streitkräfte unter bem Oberbefehl bes ©enerais 
£ombeur beftanben aus jroei Brigaben farbiger Kongotruppen, 
unter benen bie Sttanjema befonbers jal)lreid) pertreten roaren. 
tiefer Stamm liefert ein gutes Solbatenmatertal, ift aber roilb 
unb l;ulbigt 5um £eii nod) bem Kannibalismus. Hnfere armen Ein- 
geborenen £aben unter biejen roilben §orben, tt>elcf)e t>on ben 
Belgiern Eeinesroegs in sDiföiplin gehalten rourben, fct>r fdjroer ju 
leiben gehabt. §>ie belgifd>en $l$tan raubten unb morbeten, rool)in 
fie famen, brannten glitten nteber, fd)leppten 3öeiber roeg unb oer- 
toüfteten ganje £anbftrid)e, burd) roeld)e ber 2Karfd) ber Belgier ging. 

§>ie Belgier perfügten über moberne §aubi^en unb ©ebirgs- 
Eanonen foroie aa^lreidje, oon europäifd)en 22tannfd)aften bebiente 
22Utfd)inengetpef>re. Von ben 6 Bataillonen, aus benen eine Brigabe 
beftanb, fyatte jebes eine 2ttafd)mengeu>el)rfompagnie. 

§>ie 9torbbrigabe unter Oberft Sttoiitor ging am 25. April oom 
Kiroufee aus foroo^l nörbltd) roie füblid) bes Sees umfaffenb t>or. 
Sd)on im 2Mr$ 1916 tyatten bie Belgier bas f leine Kanonenboot 
„^aul 9tenlin" auf ben Kiroufee gefd)afft unb bamit bie See- 
t>ertfcf^aft auf biefem See an fid> gebracht, ©leid^eitig mit ben 
Gruppen bes Oberften SKolttor rücfte bie Sübbrigabe unter bem 
fdm>ebifd>en Oberften Olfen oon ben ©egenben ätoifdjen bem Kirou- 
fee unb ^anganjilafee aus t>or. Hauptmann 2Bintgens f>atte bis 
bal)in mit feinen geringen Streitkräften Kiffenji am 9Iorbenbe bes 
Kiroufees gegen ftänbig fid) roieber^olenbe Singriffe roett ftärferer 
feinblid>er Abteilungen auf bas £apferfte gehalten. Er fal) fid; nun- 
mehr aber infolge bes umfaffenben Vorgehens ber geroaltigen fernb- 
lieben Übermacht gelungen, 5urücf5uroeid>en. Er entjog fid; im 2ftai 
unter mehreren ©efed)ten gefdneft ber Einftammerung burd) bie fernb- 
lieben (Streitkräfte unb ging über 9tianfa, ben Sty bes Sultans Sttfinga 



ßriegeri[d>e (Sreicmiffe im ffkftteil pom 9ftär3' 1916 biö @eptembet 1910« 207 



von 9luanba, »clever bis jum 6d;lufc eine burdjaus loyale Haltung 
einnahm unb bie beutfd>en Gruppen nad) Gräften unterftü^te, nad> 
6üboften aurüct §>er toeiter öftlid) gelegene 6i^ ber 93era>altung ^igali 
roar fd)on Porter, am 6* 2ftai, pom Jetribe befe^t roorbem Am 8, guni 
roies Söintgens ben Singriff betgifd)er Gruppen bei ber 2#iffionsftation 
^ogapani ab, ber gleichfalls auf feine Umzingelung abgefel>en roar* 
§)ie 6übbrigabe unter Cberft Olfen begann tyr 93orge£en am 
18* April. <£in Bataillon perfud;te an biefern Sage bei £fcf)angugu 
ben 9tuffiffi au überfd>reiten, jebod) pergeblid;. §>er mit geringen 
Streitkräften nörbltd; pon Hfumbura am SRuffiffi fte^enbe 9tefibent 
pon Itrunbi, Sttajor p. £angenn-6temfeller trat ben Belgiern bei 
£fd>angugu entgegen« £r muftte jebocl), ab eine roeiter nörblid) por- 
ge(>enbe belgif4>e Kolonne eintraf, ben SRücfyug auf 3ffaroi antreten, 
§)ort pereinigte er fid> mit ber Abteilung 20intg~ens. 33eibe Abtei- 
lungen gingen bann über ben A!anjaruf lufe unb jogen unter Heineren 
©efed)ten nad) ©itega. liefen Ort, 6i^ ber 9tefibentur für Hrunbi, 
mußten fie jebod) im £aufe bes guni aufgeben, ba bie pom 9Torbenbe 
bes Sanganjifafees l)eranrüc?enbe belgtfd)e Kolonne fie einjulreifen 
brol)te. 22titte Suni ftanben bie belgifd>en Gruppen in ber allge- 
meinen £inie ltfumbura-©itega-$agerafnie. ®ie ben Abteilungen 
p. £angenn unb 2öintgens gegenüberftel)enbe belgifd>e red>te Kolonne 
ging teils ben Sanganjüafee entlang, teils über ©itega burd) Hrunbi 
in 9lid)tung auf lu)a unb Ubjibji. §)ie mittlere Kolonne ging auf 
Hfc^irombo norbtoeftlid) Sabora, bie lin!e pom $agera?nie auf ben 
(£min <Pafd)agolf, ben Sübtpeftjipfel bes 23i?tortafees &u* 

§>uxd) bas 93orgel)en biefer letzteren belgifd>en Kolonne rourben 
unfere nod) roeftlid) pom 33tltoriafee bei Q3u!oba ftef)enben Gruppen 
abgefdmitten. §>ort fyatte Hauptmann ©ubopius befehlsgemäß ben 
§>iftrift 33u?oba nod) toeiter gehalten unb rücfte erft in ber feiten 
§älfte Suni nad) &üben ab. §>k Belgier Ratten jebod) b x en 23ittoriafee 
erreicht, el)e bie 33ulobaabteilung ben §>urd)marfd> betoerlftelligt l)atte. 
£e^tere ftieg bei U)rem 2ftarfd) nad; &üben auf ^Uamirembe (Xlffuroi) 
bereits auf belgifd;e Abteilungen unb f)atte in ber 3eit pom 26. 3uni 
bis jum 3. Suli ©efed)te- 6ie rourbe am 3» Suli bei bem genannten 
Ort, obrool)l fie anfangs Vorteile f)atte, größtenteils aerfprengt. §>er 
$ül>rer, Hauptmann ©ubooius, geriet perrounbet in 5etttbesf)anb. 3Iur 
ein Seil ber Sruppen unb bie porausgefanbte Sftagaainfolonne erreich- 
ten ben Anfd)luß an bie füblid)er befinblicben Seile ber 3öefttruppen, 



208 93om 93egmn bat gtofcen engl Offcnfbc bis jum 93erluft free 8entralba|?n. 

Am 6übufer bes 93iftortafee6 t)atte bis bat)in perljältniömä&igc 
2Sut>e ge£errfcl)t. 2Iur bie 3nfcl Itferetpe toar am 10. 3uni von eng- 
lifd>en Gruppen befetjt toorben; einem £eil ber fleinen auf ber 3nfel 
ftationterten beutfd)en Abteilung gelang es, auf bae geftlanb hinüber 
ju fommen, toär)renb einige ©eutfd)e gefangen genommen tourben. 
Am 12. 3ult (anbeten bann frarfe englifd)e Gruppen unter ©eneral 
(£retoe bftlid) pon 2#uanfa unb toarfen bie u)nen bort entgegentreten- 
ben fd)toad)en beutfdjen Gruppen äurücf. 

©ie 33efatjung pon 2ftuanfa unter Oberleutnant p. Oppen 30g fid) 
nad) $et\tövuna, bes jur 33ertetbigung ber Hafeneinfahrt auf geseilten 
„&önig6berg"-©efd)üt3es nad) 6üben in 9tid)tung auf £abora aurücf. 
Sftuanfa tourbe am 14. 3uli pon ben (Smglänbern befetjt. Am 16. Suli 
griffen englifdje Gruppen biefe Abteilung bei Sftifungi, füblid) pon 
2ttuanfa, an, tpurben jebod) jurücfgetpiefen. ©ie Sttuanfaabteilung 
erreichte bann roeiter füblid) ben Anfd)lufc an anbere £etle ber 58eft- 
truppen. 

©er 2öeftbefer)l6t)aber ©eneral 3Bat)le, toeld)er im 22toi 1916 
feinen 6i^ nad) £abora perlegte, t)atte ben im 3uni pon ©itega 
abmarfd)ierten Abteilungen p. £angenn unb Söintgens ben 33efer)l 
erteilt, nid)t roeiter in 9tfd)tung auf bie 8enträlbar)n aurücfyuge^en, 
fonbern linte abjumarfdjieren in 9tid)tung auf ba& norbtoeftlid) pon 
£abora gelegene Zlfd)irombo. ©er Abmarfd) burd> bae Perpflegunge- 
arme ©ebiet glücEte trotj großer 33efd)tperben. 2Kitte 3uli r)atten bie 
Abteilungen bei ©jobat)ifa norbtoeftlid) pon Hfd)irombo ein fiegretd)es 
©efed)t gegen £eile ber belgifd>en QTorbbrigabe. Hauptmann 
SBintgens nat)m bann in ben $al)amabergen Stellung, Sftajor p. 
£angenn öftlid) baoon bei <Sele an ber pon 2Kuanfa über 6d)injanga 
nad) £abora füt)renben ^aratoanenftra&e. 22ttt erfterer Abteilung 
pereinigten fid) bie SRefte ber 33ulobaabteilung, mit letzterer bie pon 
22Utanfa ausgegangenen Gruppen. 

^Tctle ber belgifd;en 6übbrigabe unter Oberft Olfen rücften in Dich- 
tung auf bie 6trecfe £abora-$igoma ber 3entralbat)n por. ©er pon 
einer Abteilung unter ^orpettenfapitän Simmer befehle Ausgangs- 
punkt ber 93at)n, ber Hafenplatj ®igoma am £anganjifafee, tourbe am 
23. 3uli pon biefem geräumt. Einige £age fpäter 30g aud) bie auletjt 
nod) aurücfgelaffene Heine Abteilung unter ^apitänleutnant ftorft- 
mann fid) por ben anmarfd)ierenben Belgiern jurücf. $la<$) Spren- 
gung bes jur 33erteibigung ber Hafeneinfahrt eingebauten „Königs- 



S)eut|cb*Oiici[riha 



Safe! 22 




©rcmiffelfen im tiaten üon Oftuanfa. 



•Mufn. non Ut)li< 




<Heue pbofogr. ©efeüfcbaff, ^Berlin. 
§ie Äocbebene uon Hniamroen" an ber Sfrafee uon Qtfuanja nach £abora. 
QSeifelager dou Europäern ringsum jtöei «Mffenbrotbäume, bie it)r Gcutb abgeworfen hoben. 
Offene <$vas= unb ftrautfteppe (bnrcb bie Kultur beeinflußt). 



ßriegerif<$e (Erdgniffe im Söcjttcil von 2Bärj 1916 bis ©cptcmbct 1916. 209 

berg"-©efd)ü^es unb Verfenfung bes Dampfers „©oetym" marfdnerte 
bie Abteilung länge ber 93af)n nad) Often ab, pom 5^^^^ »erfolgt« 

§>er 33c5trl6amtmann £ange in Hbjtbji, roeld)ee pon Kigoma 
nur 1 % (Stunben entfernt am Sxmganjifajee liegt, ful>r mit bem 
legten 3uge gleichfalls in 9ftd)tung nad) £abora ab. (Sin anberer 
Beamter roar nod> mit einigen farbigen Angeftellten in Ubjibji, als 
ber fjeinb bereits Kigoma befe^t l>atte unb lonnte ftd) gerabe no<4> 
burd) Sttarfd) jur 33a£n über £anb ber fernblieben (£infcl)lieJ3ung 
entziehen* 

1 Aud) roeiter im 6üben (anbeten am beut(d)en Ufer bes Mangan jila- 
fees belgifdje Gruppen« föarema, 6it$ eines 93ifd)ofs ber SBetfeen 
Väter, rourbe am 7* Auguft Pon ifmen befe^t Von bort aus ging bie 
belgifd>e Kolonne in 9tid;tung auf £abora por, rourbe jebod) fpäter 
fcf)on roett por (£rreid)ung biefes Ortes bei Hffofe an bie 8entralba£n 
^erangejogem 

3m 6übroeften bes 6d)u^gebietes brangen im 2M 1916 gleich- 
zeitig mit bem belgifd>en Vorftoft im 9Torbroeften ftarfe engltfd)e 
Gruppen unter ©eneral 9Tort^ep in bie 35c5trle £angenburg am 
91jaffafee unb Vismarctburg am 6übenbe bes £anganjifafees ein. 
§>te füblid) pon Vritifdj-Qljaffalanb aus porgef)enben Gruppen Über- 
tritten ben 6ongroefiuJ3 an mehreren (Stellen unb brangen auf ben 
Ort 9Teu-£angenburg por* ®k beutfd>e Abteilung unter Hauptmann 
galfenftein 30g fid) por bem umfaffenben Eingriff bes roeit über- 
legenen ©egners nad) 2Iorboften aurüd 2Ieu-£angenburg, ber 6iij 
bes SBejirfsamtes, rourbe fampflos geräumt» §)em fteinbe gelang es 
aud), in fdmellem Vorbringen bk fd>roiertgen ©ebirgspäffe, bk bas 
§o<$lanb pon £angenburg nad) 2Torboften unb Often abfd)lieften, 
unter gurüdroerfung ber lleinen tym gegenübertretenben beutfd)en 
Abteilungen &u nehmen. §>ie (£nglänber brangen bann roeiter nad) 
9torb often in 9ticf)tung auf 3ringa unb Sfta^enge por. Von S^^ga 
marfdnerte ilmen ber 6tationsd>ef, Hauptmann 6t*)r, mit feiner 
lleinen 2ttad)t entgegen, rourbe aber in einem ©efed)t am 20» 3uni 
perrounbet unb bei ber 22tiffionsftation Kibugaia gefangen genommen» 
Von ber 8entralbaf)n aus rourben Verhärtungen unter Hauptmann 
93raunfd)roeig gegen ben pon 6üboften porbringenben fteinb in 
2Karfd) gefegt» Am 24 3uli ftiefe biefe Abteilung, bei ber fid) ein 
Seil ber Vefa^ung ber „Königsberg" befanb, bei SMangalt auf einen 
roeit ftärleren ©egner unb mufete fiel) nacf> einem ©efecf)t jurücf- 

S $ n e c , Deutf $ - ©ftafrifta. 14 



210 93om gtegtnn fr et großen engl Offenftpe bis aum 33etluft fr et 3<mttfllbafrru 

Stehen, in bem nad; erbittertem 2TaI)tampfe eine £jaubi^e (oon bem 
§ilfsfd)iff „2ftarie" mitgebracht) verloren ging» 

§>ie beutfd)en Gruppen behaupteten bann bie ©ebiete fübroeftlid) 
gringa unb biefen Ort felbft nod> einige Seit 6d)liefelid) mußte aber 
mit ber Aufgabe ber 3entralbal>n ; ab aud) bie 2mnäf)erung feinb- 
lieber Gruppen t>on Sorben bro^te, Sringa t>on ben beutfd>en Gruppen 
geräumt roerben* tiefer Ort rourbe von ben Gruppen bes ©enerals 
STortyei) am 29* Sluguft befe^t, roeld)er nun bie 33erbinbung mit ben 
norböftlid) oon tym ftef)enben Gruppen bes ©enerais oan §>eoenter 
aufnehmen lonnte* §>ie r>on gringa äurücfgejogenen beutfdjen 
Gruppen vereinigten ftd> mit benen bes Sftajors $raut, ber, roie oben 
erroäfmt, nad) 2tf>3ug oon ber 3entralbal>n nad) 6übroeften in 
9tfd)tung auf 2&u)enge marfd)iert roar, 

gm 33ejir! 33ismarcfburg am 6übenbe bes £anganjtfafees roaren 
nod> geringere 6treitfräfte ab in £angenburg ftationiert* §>ie 
29* ^elbtompagnie rourbe oon ftar!en engli(d>en Gruppen im 
Guben bes SBe^irfes 23ismarcfburg bei Slamema eingefd)loffem 
§>er gityrer, Oberleutnant b. £♦ ftxanten, fiel bei einem Slusfall- 
gefed)t fd)toer oerrounbet in fteinbeefyanb. §>ie Kompagnie fd)lug 
fid) bann am 3* guni unter JJü^rung bes Leutnants b. 9t Ol)rt (Hilfs- 
arbeiter beim 53e5ir?samt) in ber 9tad)t bux<$ bie feinblid;e Umfc^lie- 
foung burd) unb gelangte nad) längerem 2Karfd> glücflid) am 20» guli 
nad) £abora ju ben SBefttruppen unter ©eneral 2Ba^>le* §>ie Heine 
in bem Orte 23ismarctburg am £angan}i£afee befinblid)e, au$ we- 
nigen §>eutfd)en unb Qletaxi beftef)enbe 23efat$ung unter 5 u ^ run ö 
bes Leutnants b. 9t £jaßiad)er rourbe in ber bortigen 33oma be- 
lagert, fd)lug fi<^> aber gleichfalls burd) unb lieferte nod) mehrere 
©efed)te, in beren leerem bei 6imbili gegen roett ftädere englifd)e 
(Streitkräfte am 3* Sluguft ber ftüfyxex fiel unb bie Heine Abteilung 
aufgerieben rourbe. 

§>ie £age im Söeften unb Qlorbroeften bes 6d>u^gebietes roar nun- 
mehr im Sluguft 1916 fo, bafc bie belgifd>e 9torbbrigabe, oon ftaden 
englifd>en Gräften gefolgt, oon Sorben f>er längs ber großen $ara- 
roanenftraßen Zlfd)irombo-$af)ama-£abora unb 2ttuanfa-6d)injanga- 
£abora, bie belgifd)e <Sübbrigabe oon SBeften \)ex längs ber (£ifenba£n 
auf £abora losmarfd)ierte* 

gm Sorben oon £abora, bei ^ama unb 6ele, fanben aroar 
fortgefe^t Heinere feinblid>e Unternehmungen ftatt §>od) lam es 






5?riegcrifcf)C (Stcigniffe im SBcftkil t)on Sftärj 1916 bis September 1916. 211 

bort 5unäd)ft nod) ju !emem ftar?en 93orgel>en. Aus aufgefangener 
engltfcf)er ^oft bee ©eneralö <lxexve ging ^eroor, bafc es bei bem 
raffen Vorbringen ber Belgier namentlich an Artillerie fehlte* (£s 
ergab fiel) jct>od> aas ber ganzen Sage unb ben Stellungen ber fteinbe, 
bafe fie beabfid)tigten, bie Söefttruppen unter ©eneral 2öaf)le bei 
£abora einju!effeln» tiefer u>ar feit (Srreidmng von §)oboma buref) 
bie Gruppen bee Generals r>an §>et>enter dmbe Suli 1916 pollftänbig 
von ben im Oftteil ftel)enben Gruppen unter Oberft v. £ettou>, aud> 
xvas 3Iad)rid)tent>er!el)r anbetrifft; abgefdmttten. 

§>ie oon Söeften anbringenben Gruppen, bie nur Heine beutfd)e 
Abteilungen fiel) gegenüber Ratten unb feinen nachhaltigen 2Biber- 
ftanb fanben, !amen fdmeller t>ortPärtö als bie t)om Sorben an- 
rücfenben. General 3Sal)le 30g bal)er einen £eil feiner aufgehellten 
Gruppen unter Hauptmann Söintgens nacl) SBeften herüber* 

Am 1. (September brachte Hauptmann 33auer mit 2 Kompag- 
nien bei Alabama an ber 8entraiba|>n erl>eblid) ftärferen belgifcl)en 
Gruppen eine fd)u>ere (Schlappe bei unb erbeutete 6 2ftafcf)inen- 
getoe^re unb über 60000 Patronen* Am 2. (September fct)lug 
Leutnant b. 9t Ofyxt, ber in bem Gefed)t felbft fd>u>er t>eru>unbet 
tpurbe, bei gtungulu fübtoeftlicl) von £abora mit feiner Kompagnie 
belgifd>e Gruppen äurüd Hauptmann 2öintgens t>attc am 7. 6ep- 
tember bei HffoBe unb am 9* (September bei £ulanguru an ber 
Sentralbalm fiegreid>e Gefechte gegen ja^lenmäfeig toeit überlegene 
belgifd)e 6treithäfte» 

2Iunme£r brängte aud) ber ftarEe nörblicl)e Gegner, bem toenige 
beutfd)e Gruppen unter Hauptmann v. £inbe-<Suben gegenüber- 
ftdnben, nad). Aufgefangene 5un!fprüd)e liefen bie 92tarfd)bereit- 
fcf>aft ber nörblid)en f einbüßen Kolonnen ernennen. Am 14. (Sep- 
tember follte ber §auptfd)lag geführt tperben. General 3Baf)le 30g 
beefyalb am Qtocfjmittag bee 13. (September bie ganje Abteilung 
Sömtgenö mit Ausnahme oon 93orpoften t>om Söeften toeg unb 
ftellte fie unmittelbar nörblicl) r»on £abora beim gtagaberg auf. 
§>ie Abteilung t>. £angenn ftanb efrpa 3 Kilometer roeiter öftlicl) in 
gleicher §öl)e. 

3n ber 9?ac{>t r»om 13. aum 14. September begannen bie Belgier 
hirj nacl) Mitternacht, bie beutfd)en (Stellungen mit etwa 600 Gra- 
naten 3U beftreid)en, ofyne ba$ jebod) unfere Gruppen 33er lüfte Ratten. 
Unter bem §>rucf ber ftarfen, t>om Gegner gegen unferen linlen 

14* 



212 33om 93egmn t>cr groß en engl. Offenftpe He gum 33erluft ber 8entralba£n» 

JJlügel eingeteilten feinblid>en Gräfte roaren am borgen bes 14, &ep~ 
tember t>ort einzelne t>on unferen Kompagnien äurücJgegangen» 
©er fttinb \)<xttz einen £eil ber §öf)en in 33efiij genommen» ©eneral 
3Baf)le fe^te oen Hauptmann Söintgens mit 2% Kompagnien jur 
Hmfaffung bee fernblieben rechten glügete an» tiefer rourbe auf- 
getollt unb baburel) bie ganje belgifd>e £inie jum ^üdjug gelungen» 
§>ie Belgier ließen gegen 30 Europäer unb 200 Qlstaxi tot unb oiele 
93ertounbete liegen» 6 Belgier unb 40 Stefan würben unoertounbet 
gefangen genommen» Stoet gebraud)8fäl)ige belgifd)e ©efdjüije mit 
Munition tourben erobert» hieran l)atte ber 6o£n bes ©enerals, 
Leutnant b» 9t» (^fla^er) 2Bal)le ^eroorragenben Anteil» ferner 
rourben oiele ©etoel)re unb SRunition erbeutet» Itnfere 23erlufte 
roaren 2©eutfd)e. 4 Stefan, 10 Präger gefallen; 5 §)eutfef>e, barunter 
1 Offizier, 22 Stetari, 3 Präger t>errounbet; 7 Stefori »ermißt» Stuf 
unferer 6eite Ratten nur 7 Kompagnien mit 2 ©efef)üi$en gegen bie 
belgifd>e 9Iorbbrigabe im ©efed)t geftanben» §>ie Belgier gingen 
ettoa 6—9 Kilometer aurüef» 3m Verlauf ber näd)ften £age J>errfd)te 
9tul>e, bann aber rücfte ber fttinb mit geroaltiger Übermacht t>on allen 
6eiten lonjentrifd) gegen £abora oor» 

§>ie oon Söeften anrüefenben belgifd>en Gruppen, benen gegenüber 
jur (grmöglid)ung bes 6d)lage8 bei Staga nur geringe Gruppen 
Ratten aurücfgelaffen roerben fönnen, brangen mit oerftädter $Rad)t 
oor, außerbem aber gelangten aud) bie bei Sttuanfa gelanbeten 
englifd)en Gruppen unter ©eneral <£reroe, toeld)e bieder nod) ntef>t 
in bk ©efed)te eingegriffen Ratten, in Slftionstoeite» ©ie Gtabt 
£abora, ein langgeftredter Ort, roeld)er mit Ausnahme bes Oftens 
t>on §ö£en umgeben ift, hinter benen ber ©egner unbemerlt feine 
Kluppen oerfd)ieben unb feine Artillerie oeränbem fonnte, roar 
nid)t ju oerteibigen» 

©eneral 2Bal>le entfd)loß fiel) ba^er am 18» (September frül) jum 
9tticf3ug, ber im Verlauf bes 18» unb in ber 9Iad>t 3um 19» (Sep- 
tember angetreten rourbe» ©ie 22torfd)rid)tung tourbe ftreng geheim 
gehalten» (£ö rourbe ausgefprengt, ©eneral 3Sal>le mar friere mit 
ben SBefttruppen in ber 9ttd)tung auf Kilimatinbe nad) Öften, um 
fid> mit bem Kommanbeur ju oereinigen» (Sine Patrouille oon 
50 2Rann unter einem Oberoeterinär marfd)ierte in biefer 9tfd>tung, 
um bm tatfäd>licf> nad) (Süben bjro» (Süboften fiu)renben Slbmarfd) 
3U oerfd;leiern» ©er g^wb ließ fiel) benn auef) täufcf)en» ©eneral 



&riegerif<#e (Ereigniffe im SBeftteil von SHärj 1916 bis (September 1916, 213 

van §>er»enter tourbe mit mehreren Regimentern nad) $iltmatinbe 
gefanbt, um bie Söeftttuppen bort abzufangen* §>ieö trug toefentlid) 
Zum (Gelingen ber £oölöfung t>om ftelnbc bei» §>ie Velgier faulten 
erft am 23. 6eptember eine Abteilung nad; 6üben auf 6ilonge unb 
unterließen, a(6 biefer Ort am 26. (September t>erlaffen gefunben 
umrbe, jebe weitere Verfolgung* 

§)er Rüd^ug würbe in brei Kolonnen mit je 2—3 £agemärfd)en 
Stt)ifd)enraum angetreten. §>te rechte Kolonne unter Hauptmann 
Söintgens markierte birelt t>on £abora nad) <Qüben, bk mittlere 
Kolonne unter Leutnant b. 9*. (Vezirfsamtmann) Swgel, bei ber 
fid) (General 2Sa(>le befanb, fu^r mit ber 33a(m bis Sgalula unb 
marfd;ierte bann Jüblid), bie linle Kolonne unter 2#ajor t>. £angenn 
fu(>r mit ber 23a£n bis SMongtoe unb rüdte t>on bort nad) 6üben. 
§>ie letztere Kolonne nafym bk bort aufgeftapelten Veftänbe an 
Munition, 6anitätsmateriai unb Verpflegung mit. 6ämtltd)e 
Kolonnen follten iljre 2ttärfd)e fo einrichten, baß fie am 26. Oktober 
3um Singriff auf 3ringa, welcher Ort als ^arfd^iel bezeichnet war, 
bereit ftänben. §>ie roeiteren kämpfe unb 2ttärfd)e ber Söefttruppen 
finb im 16. Kapitel be|)anbelt. 

§>ie Belgier befe^ten am 19. (September £abora. Es fam balb 
Zu 6d>recfen6fzenen in ber Eingeborenenftabt. §>ie belgifd)en 2te- 
lari brangen in bk fjütten ber Eingeborenen ein, raubten unb 
plünberten alles, wae> tynen zu (Gefid)t !am. 6ogar ba& von ben 
Eingeborenen in il)ren glitten oergrabene (Silbergelb würbe aus- 
gegraben. Sl)r Viel), einjd)ltefelid) ber 2Hild)lül)e, rourbe ben £euten 
weggenommen unb gefd)lad)tet. Söeiber unb 2ftäbd)en würben 
ergriffen unb weggefd)ieppt. 2öo fid; Eingeborene roiberfe^ten, 
manchmal aud) olme folgen (Grunb, rourben fie niebergefd)offen. 
(Sogar %voti Araber fanben bei biefer ^lünberung il>ren £ob. 2lud) 
in bie §äufer t>on Europäern brangen trielfad) belgtfd)e 2tefari ein 
unb plünberten. §>ie belgifd)en Offiziere Ratten tyre £eute burd)auö 
nid)t in ber §anb, benahmen (id) aud) felbft zum £eil übel. §)ie 
belgifd)en Sfefaäfompagnien Ratten zu wenig belgifd)e Offiziere 
unb Unteroffiziere. 2luj jebe Kompagnie lamen nur ettoa oier Söeifce, 
wetyrenb jebe beutfd)e Stefaritompagnie im Stiege etroa 12 — 20 
beutfd)e Offiziere unb Unteroffiziere f>atte. Eö ift nad)träglid) oon 
melen, barunter aud) einem bamals im (Gefangenenlager in £abora 
befinblid; gewefenen englifdjen 22Uffionar auege (proben roorben, bafc 



214 93om 33egmn fret großen engl. Offenffoe bis aum ff erluft ber 8<mrralba£n. 

es ein großes ©lue! toar, bafy £abora t>on ben beutfd>en Gruppen 
nid;t pcrtciMgt tourbe. £lnbernfall6 Ratten bie blutbürftigen §orben 
ber belgifd>en Stefan f amtliche Söeifcen ctnfd>licfeU4> &** <£nglänber 
maffafriert §>ieö tft in ber <£at nid)t untr>al>rfd>einlid>* <& roar jebod) 
93orforge getroffen, bafc berartigee nid>t oodommen bnnte* 93or 
ber Smorbnung über ba$ Surüdbleiben ber beutfd>en grauen unb 
S^inber, fotoie ber englifd)en unb anberen SwUfrtegsgefangenen in 
£abora f)atte id> burd; ^üdfpradje mit bem ^ül>rer ber Söefttruppen, 
©eneral 2ö<u)le, fefigef teilt, bafe eine 93erteibigung ber 6tabt £abora 
fd)on nad> ben örtlichen 93er|>ältniffen aus militärifd)en ©rünben 
nic^t in 5 ra 9 e % am + 

gn £abora toar eine gange 2mgal)l franfer unb nid)t mef>r marfd)- 
fähiger Offigiere unb 2ftannfd)aften ber 6clmt$truppe gurücfge blieben; 
ferner §)eutfd>e (^idjtfombattanten), befonbere 'Stauen unb $inber, 
barunter meine eigene 5 ta u m ^ meiner S^oufine* 

§>ie OTlitärperfonen, gu benen aud; alle längft t>on ber Gruppe 
als untauglid) entladenen 3wilperfonen gerechnet temrben, bk jemals 
in irgenbeiner 33egiel)ung gur Gruppe geftanben Ratten, mürben r»on 
ben Belgiern in bem r»on uns errichteten Gefangenenlager interniert» 
§>te £eute rourben auf ba$ ©emeinfte bel>anbelt* (Sie mußten unter 
ftänbiger 33ett>ad>ung burd) 6d)toarge arbeiten t>errid)ten, Aborte 
reinigen, bk fd)tt>erften £aften, toie gementfäffer, ^ijenballen unb 
bgL nad; ber <&tabt tragen unb anbere fd)tt>ere Arbeit t>errid)ten; babei 
tpurben fie von ben belgifd>en Molaris mit 6d)impftx>orten beleibigt, 
mit <Sd)lägen bebrof)t unb mit Kolben gefiofoem §>er General £ombeur 
rief, als §>eutfd>e fid; bei u)m beförderten, laut in beutfd>er 6prad>e : 
„2ftit einem §>eutfd)en fpred)e lö) übexfyauvt niä)t" 

tiefes 93orgef>en ber Belgier ift um fo empörenber, als id> 
bk Kriegsgefangenen ^Belgier i^atte gut bel)anbeln laffem (Sin £eil 
berfelben roar bis gur 33e{e^ung £aboras burd) bie Belgier auf tyr 
^renroort in gretyeit belaffen toorben, unter Getoäl)rung von 6 9ty. 
(= 8 2ttt) täglid) für il>ren Unterhalt. §>ie beiben gegen il)r ^ren- 
roort in JJretyeit belaffenen Offigiere Ratten fogar 10 9lp* (= 13,30 
22lar!) pro £ag erhalten, $8enn ben roenigen internierten Belgiern 
in irgenbeiner SBe^ielrnng fd>lec^te 33el)anblung guteil geroorben fein 
follte, fo tann es fid) babei nur um Übergriffe untergeorbneter 
Organe bes militärifd)en 33eroad)ung6bienfte6 gel)anbelt fyaben. 
33efonbers übel benahm fid; ber gum Leiter bes Gefangenenlagers 



SSriegerttöe (Sreigniffe im Söefttdl pon SHärs 191 6 bis September 1916. 215 

eingefe^te belöijd>e Kapitän ©enbarm, toeld)er bis baf)in gegen 
(£f)rentDort unter Empfang von 10 9lp. täglid) frei in £abora gelebt 
fyatte. tiefer bel)anbelte bie tf)m unterteilten beutfd;en Kriegs- 
gefangenen in niederträchtiger SBeife, 

§>te Sipileuropäer amrben in ber 33oma interniert, 6ie tourben 
Inapp gehalten, Ratten aber nid)t derartig 6d)tt>eres auslüfteten toie 
bie anberen, 

§>ie grauen mürben aus tyren Käufern pertrieben unb in ben 
Heinen §ol5l)äufern ber fiixma §ol5mann aufammengelegt, 33on 
bort burften fie fid> olme Erlaubnis nid)t entfernen, 9lur meine 
.Srau, roeld)e ebenfalls 5ur fofortigen Räumung it>rcr Söolmung 
aufgeforbert toar, tourbe auf il)ren energifd)en ^roteft in il)rem 
gaufe belaffen, 6ie nal)m fid) gleichfalls, obrool>l englif($-irifd)er 
2lbftammung, ber gntereffen ber beutfd)en grauen unb Kinber in 
£abora forme fpäter in granlretd) tatkräftig an, 6ämtlid)e grauen 
unb Kinber fotoie bie 3it>ilgefangenen tourben in ben Monaten 
Oltober bis ^e^ember 1916 unter furchtbaren ötrapajen unb 2ftül)- 
feligteiten burd) ben Kongo quer burd) Slfrila transportiert unb nad) 
granfreid) in bie ©efangenfd)aft gebracht, aud> meine fixem, toeld)e 
i^re <£rlebniffe auf ber 9teife unb in ber ©efangenfd)aft, roie toär)renb 
bes Krieges überhaupt nad) it>rct 9tücftel)r nad) §)eutfd>lanb 1918 in 
einem f leinen Sßuö) 1 niebergelegt fyat §>ie f amtlichen grauen unb 
Kinber tourben nad) langroierigen 93erl>anblungen fdjtieftlid) aus 
granfreid) nad) §)eutfd)lanb entlaffen, §)as im 3al)re 1918 r>er öffent- 
liche amtliche Söeifebud) „§>ie Kolontalbeutfd)en aus §>eutfd>-Oftafrifa 
in belgijd)er d3efangenfd>aft" mit eiblid)en 23e!unbungen §)eutfd)er 
legt Seugnis t>on ben Reiben unferer £anbsgenoffen in belgifd)er ©e- 
fangenfd)aft ab. <& l>anbelt fid) babei nict>t ettoa um Übergriffe t>on 
feiten bes 23eroad)ungsperfonals, fonbern um eine fpftematifd;e oon 
oben ausgel)enbe üble 33ef>anblung ber §>eutfd)en, (Sin öffentlicher 
(£rlaj$ bes belgtfd)en ©eneralgouoerneurs in Soma l)atte ausbrücflid) 
jebem mit 6trafe gebrol>t, ber ben burd) ben Kongo gebrachten 
§>eutfd)en (£ntgegen!ommen unb Xlnterftütjung juteil roerben lie&e, 

(£ine Heine ^(n$at)l t>on grauen unb Kinbern toar in Sftuanfa unb 
33uloba am 93i?tortafee geblieben, tt>eld)e ^lä^e t)on ben <£nglänbern 
befetjt tourben, 23on biefen tourben einige verheiratete grauen m ^ 

1 2lba6cbnee, 2Mne Srlebniffe tt>ctyr<mb ber Scieggjdt in 5>cutfc|)-Cftafrtfct. 
Sdpatg 1918. 



216 93om beginn bat großen engt. Offenfise bis aum 9 3erluft ber genttalba^n. 

tyren frtegegefangenen Männern aujammen nad> 3nbien gefdrieft, 
bie übrigen aeittoeife in einem (Gefangenenlager in Nairobi (33ritif<£- 
Oftafrila) interniert unb (päter mit ben anderen beutfdjen Stauen unb 
S^mbern nad? 2(bfd>luJ3 bes 3Baffenftillftanbe6 nad> §>eutfd)lanb trans- 
portiert* §>ie im (Sübroeften ber Kolonie (£angenburg) in englifd>e 
§änfce geratenen flauen unb $inber, meiftene r>on beutfd>en Sttiffio- 
naren, rourben erft nad> 53lantt>re in 33rittfd)~2Tjaffalanb ; (päter nad> 
0übafrifa gefd)afft unb na<$ bem 2öaffenftillftanb ^eimtranöportiert* 



Stapittl V>. 

23etwaltutt$ trnt) Haltung t)cr ÖHngefcorenen 
t>om 9Jlärs 1916 W ©eptemfcet: 1916. 

^%er 6it> bes ©out>ernement6 ^atte fid> feit Anfang 1915 in £abora 
<-^/befunben* Site im&prti 1916 infolge Vorbringens bes ©enerate 
t>an §>et>enter bie ©efa^r ber §>urd)fd>neibung ber Sentralba^n 
entftanb, fjatte td> micf> mit bem nötigften 33eamtenperfonal nad> 
2#orogoro in ber Ofü)älfte begeben, roo fid> bae> S^ommanbo mit ben 
gauptlräften ber 6d)ut$truppe befanb» 2#eine Vertretung in £abora 
führte ber 9tegierunge-unb 33aurat (f päter ©eljeime 23aurat) 53ranbe6, 
ber roäl)renb bes Krieges als £eiter bes tedmifd>en unb Güfenbajm- 
referates 2lusge5eidmetes geleiftet l)atte unb ftd) je^t ber fd)roeren 
Deranttoortungsoollen Aufgabe in fdjunerigften 93erf>ältniffen mit 
großer Umfid)t unb Eingabe toibmete* £abora rourbe <£nbe Suli 
burd> bie 23efe^ung t>on §>oboma an ber Sentralbafm feitens ber 
englifd>en Gruppen t>on uns abgefdmittem 23ei ber 23efe^ung 
£aboras burd) bie Belgier am 19» (September gerieten bie jurücf- 
gebliebenen, für bm §>ienft bei ber Gruppe untauglichen 93eamten 
beö d>out>ernements mit ben fonft aurücfgebliebenen 3Iid)tfombat- 
tanten in ffeinbesljanb ((♦ ®ap. 14)» 

3d> felbft blieb in 22torogoro, bie bie Slnnä^erung ber Gruppen bes 
©enerals 6muts im Sluguft 1916 bie Räumung btefes <£la^es er- 
forberlid) machte« Söegen bes Mangels an felbbienftfälngen Offaieren 
fyatte id> meinen Slbjutanten, ben Leutnant ((päter Hauptmann) 
v. §et)ben-£inben an bie Gruppe abgegeben, bei ber er fiel) als 
^ompagniefü^rer aus5etdmete* 3$ perliefe am 18. Sluguft 1916 




c5 



<3 
Cß 

o 

I 

o 

02 



Q 

O 

O 
bJO 






et 
02 



93eru>dtung unb Haltung bet Eingeborenen t>. 9flä rs 1916 bis gepi 1916> 217 

Sftorogoro mit meinem auf bae> äufcerfte befd)ränlten fleinen 6tab, 
ber nur nod) aus bem Affeffor ($rieg6gerid)t6rat) Dr. §>ieterid) unb 
gelbmtenbanturfefretär Füller foroie Affiftent §elbig beftanb* £eiber 
foüte leiner biefer freuen mit mir gleichzeitig bie ^jetmat roieberfef>em 
(Sefretär Füller ftarb roerüge Monate naö) bem Abmarfd) am 
<£x)P$U6. Dr. §>ieterid) fanb Auguft 1918 im portugiefifd)en ©ebiet 
ben £jelbentob im Kampfe* SCfftftcnt §elbig mufete t>or bem Übertritt 
auf portugiefifd)eö ©ebiet im 9Iot>ember 1917 fran! 5urüctge (äffen 
werben unb befanb ficf> beim 3*teben6fd)lufe nod) in englifd)er Kriegs- 
gefangen fd)aft in 3lgr;pten* 

§)er t>ertretenbe ^ejirfeamtmann r>on Sttorogoro, 6e!retär Gegner, 
ein in langjähriger £ätigleit in ber (Singe bore nenoertoaltung be- 
währter Beamter, blieb nod) bie jum legten Moment ber feinblid)en 
Annäherung in Sttorogoro, um bie> jum (Seeluft bie Srägergeftellungen 
ju regeln unb auf bie Eingeborenen einjuroirfen» 

Aud) fonft Ratten allgemein bk örtlid;en Verroaltungsftellen bie 
Anroeifung t>on mir erhalten, bie Verwaltung aud) im ftalk einer 
notroenbtg toerbenben Räumung burd) bie 6d)u^truppe bis jum 
legten möglichen Moment weiter ju führen« §Me6 ift überall gefd)e£en* 
§)ie £eiter ber Veatrföämter unb QTebenftellen l)aben allenthalben 
bis jum 6d)lufc ausgemalten unb mit Erfolg für bie Aufred>terf>altung 
ber 9Uu)e unter ben Eingeborenen unb Erfüllung ber Anforberungen 
für S^riegsawecfe, befonberö was £rägergeftellung betrifft, gewirft. 
§>er Ab$ug ber Verwaitungsbeamten aue ben geräumten ©ebieten 
gefd)a£ allenthalben in Crbnung unter 2ttitnal>me ber ©elbbeftänbe 
unb ber nod) nötigen Sitten, foroie Vernichtung ber fonftigen Alten. 
3n Eeinem ^aik ift ein Beamter pon Eingeborenen feines Vejirles 
beim Abjug angegriffen worben, im ©egenteil polljog fid) ber Ab- 
marfd) faft ausnahmslos unter williger £jilfe ber Eingeborenen unb 
tätigfter Anteilnahme unferer farbigen Angeheilten aller E>rabe. 
§>abet mufcte in manchen ftäikn ber Abmarfd; gan$ plö^Ud) unb 
unter fel)r fd)wierigen Verl)ältniffen bei 33ebro|mng burd) ben nal>en 
geinb angetreten werben. 

6d)on biefe £atfad)e jetgt, roie eingewurzelt bie Autorität ber 
beutfd)en Verwaltung im £anbe roar unb roie beliebt fie fid) bei ber 
^tte^rja^l ber Eingeborenen gemacht fyatU. Qban% befonberö tritt 
bies in bie Augen, roenn man bamit Vorgänge in 9Tad>barlolonien 
roä^renb bes Krieges oergleid)t, befonbers in Vritifd)-2Ijaffalanb, 



218 33om 33eginrt bct großen engl. Off<mftt>e bis aum Q 3erluft fcer Sentrdbafm. 

too fid> 1914 nad> Kriegs auebtud) Eingeborene erhoben unb bie 
englifd>en Vertoaltungsbeamten totfd)lugem §>iee gefdxu) bei einet 
bei unfetigen älmlid)en Eingeborenenbeoöllerung unter für bie 
Englänber t)iel günftigeren Hmftänben, ba fie oon unferer (Seite in 
tyrem £anbe nid)t bebrol>t toatem 3n §>eutfd>-Oftafrita tft unter ben 
für uns unenbüd) oiel fd)totetigeren 93erl>ältniffen bes Krieges nickte 
berartiges r>or gekommen* 

33et unferen Eingeborenen toar ber ©laube an bie yRacfyt bee 
„6erfal" (ber Regierung) in l)ol>em Sftafce oorl)anben* 3ntoietoeit aber 
biefe 2Raä)t fid> praltifd) betätigen fonnte, t)ing £auptfäd)lid) oon ber 
<Petfönlid)?eit bes betreffenben Beamten ab, r>on bem Sftafo (einer 
Söillenefraft, Erfahrung unb richtigen Beurteilung ber Eingeborenen, 
enblid) oon bem Umfange bee Vertrauens ber Eingeborenen ju il>nu 
Eö toar ein ©lud für uns, baft eine 9ieu)e tüchtiger, langbetoäfjtter 
unb ben Eingeborenen bekannter Vertoaltungsbeamtet fid) bei 
^riegeausbrud) auf il>rem Soften als Bejirlsamtmänner, 9tefibenten 
ober Leiter oon 9Tebenftellen befanben unb bis $ur Räumung bie 
Verwaltung führen !onnten, 2Tur fo toar es möglid), bafc überall bis 
5ur Räumung bes Vegirfes felbft bie 9tuf>e aufrecht erhalten blieb, 
toä^tenb beteite in anbeten Vejitlen ber fteinb oorrücfte, unb bafe 
übetall bebeutenbe £eiftungen oor allem an £rägergeftellung ooll- 
bxaö)t toutben, 

Sn befonbere l)ol)em Sttafce toat bke> im Vejit! 2#uanfa im 
6üben bee> Vütortafees ber fiall. 8n biefem 33e5irl toat feit langen 
Sagten bei 9tegierungsrat ©unjert ale Vejirfeamtmann tätig unb 
f>atte butd) feine ebenfo enetgifd>e toie toatrm)et5ige, bk 3nteteffen 
bei Eingebotenen toal)tnel>menbe £ätigleit, in gleichem 2#afee bie 
Autorität ber Regierung bis ins fleinfte §>orf ber ettoa 600000 $öpfe 
ftatlen Söafuftima getragen, toie ba$ fefte Vertrauen ber Einge- 
borenen ertootbem liefet Vejit! mit feinet ptäd>tigen, ben Söanjam- 
toeji nal>eftel>enben Veoötfetung oermod)te immer nod> grofte Mengen 
oon Qistaii unb Präger $u ftellen, als bk meiften übrigen 33ejir!e 
fd)on an ben 9tanb tyrer £eiftungefä^)igfeit gekommen toaten* Sn 
einet Seit, too bei geinb oom &ilimanbfd)aro \)ei bereits toeit in ben 
Sorben §>eutfd)-Oftafrifa6 eingebtungen toat unb fd;on bie Senttal- 
baf>n bebtol)te, toanbetten immet nod) bloft oon 6d)toar3en geführte 
grofte £rägerfaratoanen oon Sttuanfa nad> Sabora $ur Scntralba|>n 
ab t um ber £ruppe bie nötigen Präger jusufü^ren unb gleichzeitig 



93ettpdtung unb Haltung bet (Eingeborenen t>. 9ftät3 1916 bis @ept. 1916. 219 

Saften bes bei Söeift unb 6d)tx>ar3 beliebten Reifes t>om 33iftoriafee 
f)eransufd>affem Sn 2ftuanfa {teilten fid>, roäl)renb unter ben beftänbtg 
tt>ieber?el)renben Anforderungen in anbeten 33e3ir?en ber 3uftrom 
von 2ftenfcf)en bünner tourbe, ftänbtg nod> behüten aus ben Ein- 
geborenen jur Ausbilbung als Aefaru Ate im Suli 1916 ber fcf>toere 
Augenbltct tarn, too unter bem §)rucf ber am 6übufer bes 93iftoria- 
fees gelanbeten englifc^en Gruppen roie ber pom Söeften f)eran- 
marfefnerenben belgifd)en 33rigabe bie &tabt unb bann auci> ber 
33e5irl Sftuanfa r>on unferer !leinen £ruppcnmad>t geräumt roerben 
mufete, leiteten bie (Sultane unb bie 23et>öllerung bis jum 6d)luj3 
gtlfe* gür eine An3al)l ber neu als Aö!ari eingeftellten Söafufuma 
em>ie6 fiel) allerbmgs bie Sprobe, il>re geimat, if)re Angehörigen, tl>re 
28olmfit$e unb il)r fonftiges Eigentum Perlaffen unb bem fteinbe 
preisgeben 5U follen, als ju ftart 33ei bem Abjug aus bem 2Kuanfa- 
begirl befertierte eine beträchtliche Qafyl t>on jungen 9te!ruten, (Sie 
lehrten &u tyren Dörfern jurüd, roie ju befürchten ift, nur um ber 
englifd>en Stoangseinftellung in bie Qänbe 5U fallen* 

§>er 33e5ir! £abora mit feinem porgüglidjen t>on Alters f)er als 
Präger berühmten ^anjamtt>e3i-6tamm. aus bem fd)on 6tanlep unb 
anbere Afri£aforfd)er u)r 2Kenfd)enmaterial für bie §>urcl)fül)rung 
il)rer Expebitionen entnommen Ratten, f)atte t>on Anfang an ben 
gauptteil ber Präger für uns geliefert* gm Saufe bee Krieges a>ar 
ber 33e3ir! burd; bie ungeheuren Anforberungen ftar! erfd)öpft 
§>ie galtung ber über 400000 Stopfe ftaden 33eoöl£erung toar, roie 
bae bei bem prächtigen 33ol£ ber ^öanjamroe^i nid>t anbers ju er- 
warten war, bis jur Übergabe £abora& an bie Belgier por3üglicf>* 
§)ie Verwaltung bee 23e3ir!e6 führte jule^t, nad)bem im Saufe bes 
Krieges ber bewährte Ve^idsamtmann^römpeler wegen bee Mangels 
an felbbienftfäl)igen Offijieren jur Gruppe gegangen war unb im 
guni 1915 ben gelbentob gefunben f)atte. ber 33e3ir*6amtmann Sueg 
aus bem in3wifd;en geräumten 2ftofd)L §)ie SBanjamroeji l>aben leiber 
t>on ben belgifc^en Sorben 0d>toeres 5U erleiben gehabt, aber aud> bie 
Engiänber, bie fpäter ben £aborabe3irf r»on ben Belgiern über- 
nahmen, muffen bie Eingeborenen furchtbar brangfaliert l>aben* 
Anberö ift es nid)t 3U erüären, baft biefes frieblid)e Q3oll fiel; fcf>lief$licf> 
gegen feine Hnterbrüder im Aufftanb erl>ob* 

§)ie galtung biefer beiben, t>on \e\)ei als Präger unb Arbeiter 
wtct>tigften, a\\&> unter ben Asfari befonbers ja^lreict) vertretenen 



220 95om 53eginn ber großen engl. Offenftoe bis aum 93ertuft ber gentralbafm. 

6tämme u>ar pon größter 33ebeutung für bie gefamte Kriegführung 
in ber Kolonie, 33et einem 93erfagen ber Söanjamtoeji unb 5öafu- 
hima toäre es nid)t möglid) geroefen, ben Slnforberungen ber Krieg- 
führung, befonbers an Prägern, ju entfpred>en, 

§>ie Haltung ber übrigen 6tämme bes (Schutzgebietes, felbft ber 
polfreid)en (Stämme bes Sroifc^enfeengebietee im Qlorbroeften ber 
Kolonie, roeldje auf perf)ältnismäftig Meinem ©ebiet in 9*uanba, Xlrunbi 
unb 33uloba etroa bie §älfte ber gefamten Eintoofmer pon §)eutfd>- 
Öftafrila umfaßten, l>atte bagegen in erfter £tnie 33ebeutung für bie 
militärifd>en Operationen in ben betreffenben ©egenben unb lam für 
bie allgemeine Kriegführung in roeit geringerem Sttafee in 33etrad>t, 

3n ben Qlorbbeairfen, roeld)e beim Einfe^en ber großen feinblid>en 
Cffenfipe im 2#är3 1916 juerft pon uns geräumt tperben mußten, 
toar bas 93erl)alten ber Eingeborenen bis bal)in im allgemeinen gut 
geroefen, 2#and)e (Stämme, toie befonbers bie 2Babfd)agga am 
Ktlimanbfd)aro, beren Slieberroerfung in bm neunaiger Sauren bes 
porigen 3al>r£unberts ^arte Kämpfe gefoftet l>atte, unb anbere d>e- 
birgsftämme, gelten bis jur enbgültigen Aufgabe jener ©ebiete 
burd) Gruppe unb 33erroaitung eine pollftänbig loyale Haltung inne 
unb Ralfen uns bis ^um 6d)luft nad) Kräften, 2lud> bie Haltung ber 
metften übrigen 6tämme blieb in biefem 6tabium bes Krieges gut. 
Es fanben fid> allerbings häufiger Eingeborene, bie ben Englänbern 
gegen 23e3al)lung ober auf §>rucf (Später- unb gül)rerbienfte leifteten, 
§>ie £eute m ben pom geinbe beje^ten ©ebieten rourben pon biefem 
ju Sxägerb ienf ten gepreßt, bod> blieben bie 93etruU)ungen ber Eng- 
länber, toeld)e pon Anfang an bal)in trachteten, unfere (Sdjrparjen 
uns abroenbig $u machen unb jur aEtipen £eilnal>me am Kriege gegen 
uns 3U bringen, im großen unb gan&en ergebnislos, §>ie Engiänber 
fugten bei u)rem Einbringen bie Eingeborenen unter Slnroenbung 
pon (Silbergelb, Suchern unb 33erfpre<$ungen gegen uns aufju- 
ftad>eln, 2öo immer fie ^infamen, perbreiteten fie unter ^tntoeis 
auf bas 8urücfgel)en ber beutfd)en (Streitkräfte unb if>re eigenen toeit 
überlegenen Machtmittel, baft es mit uns enbgültig porbei fei unb bafy 
bas £anb für alle Sitten Englanb gehöre, (Sie festen greife auf bas 
Einbringen pon §>eutfd>en aus unb perteilten ©eroe^re 5um Kampfe 
gegen uns, 

§>a(3 fie mit biefem 93erfal>ren im allgemeinen leine Erfolge Ratten, 
tro^bem für jeben Eingeborenen bas Sftifcperfjältnis aroifdjen unferer 



93ern>dtung tmb Haltung bei* Eingeborenen t>. 22tär5 1916 biö «Sept. 1916. 221 

üeinen oftafriranifd)en 6d)ut$truppe unb t)cn tt>cit überlegenen (Streit- 
kräften bes ^cinbee in bte klugen fprang, ift aud) ein 23erocis bafür, 
toie feft ber ©iaube an unfere 2#ad)t unb bas Vertrauen ju unferet 
Steaierung eingewurzelt roar. 9tur l>ier unb ba lam es zu Singriffen 
t>on Eingeborenen gegen Heinere Patrouillen unb zu Überfällen auf 
eiijelne Slsfaru gnroietoeit es ftd> bei Vorfällen folget 2lrt um 93er- 
geltungsalte gegen Übergriffe unferer Slstari i)anbelte, roeld)e bei 
bem Eljarafter ber Eingeborenen unb bem 93erl)ältnis bes Krieges, 
ungeachtet ber ftrengen ©ifziplin ber 0d)u^truppe, ntd)t ftets oer- 
^inbert roerben tonnten, liefe fid) nid>t immer auffläteru 

©an! ber 2öirl[amleit tüchtiger, fd>on im grieben au ^ .^ rcn cp ^ cn 
beroä^rter 93erroaitungsbeamter, aus beren Greife ic^> l)ier lebigiid) 
einige roenige anführen lann — bie 33ezirfsamtmänner 9tegierungs- 
rat Dr. S^aempfe in 2lrufci)a, $öftlin in 3Btll)elmstf>al, Dr. 2lurad>er 
in £anga — tonnten ungeachtet foid)er einzelnen 93ortommniffe bie 
Gräfte ber eingeborenen 33et>öl!erung jener 33ezirte bis zum <5ci)luft 
in roeitem Sttafee zur Erfüllung unferer ^riegsaufgaben herange- 
zogen werben* 

3n bem 33ezirf $onboa-3rangi tarn es beim Emrücfen ber Eng- 
länber an manchen (Stellen zu feinb feiigem 33erl)alten r>on Ein- 
geborenen einzelner 6tämme, roeld)e bis bal)tn unter ber 33erroaltung 
bes 9tegierungsrates ©rafe gleichfalls triel geleiftet Ratten* ©er größte 
Seil biefes 33ezirfes mufete im Slpril 1916 infolge Einbringens bes 
©enerals oan ©eoenter plö^lid; oon Gruppe unb 93erroaltung geräumt 
roerben, o^ne bafe ben fd)roarzen englifd>en (Streitkräften zunäd)ft ent- 
fpred)enbe beutfd>e Gräfte gegenübergeftellt roerben tonnten* Es 
rourben roieber()olt Sislari oon Eingeborenen mit Pfeilen befd)offem 

Söeiter nörblid) fielen bie f leinen, ben Sftaffai oerroanbten 2To- 
mabenftämme ber Söamangati unb 3Bataturu, roeld)e im QTorbteil 
bes 33ejirles ^onboa-grangi too^nen, als bie beutfd)e §errfd)aft 
in jener ©egenb t>or bem englifd)en Emmarfd) zufammenbrad), in 
tf>re alten oie^räuberifd;en ©erool)n^eiten jurücf unb brangen 
raubenb unb plünbernb in bas ©ebiet bes fef#aften Slderbau unb 
93ie^ud)t treibenben Zolles ber Söanjaturu ein» ©er £eiter ber 
Slebenftelle (Singiba (zum 33ezirt* ©oboma gehörig), in beren 23ereid? 
ber etroa 120000 Stopfe ftarle (Stamm roolmte, Veterinär §offmeifter, 
karte nur eine fjanbooil Qietaxi zur Verfügung* Er machte fid) mit 
biefen unter Heranziehung einer Sinza^i Söanjaturu fofort auf unb 



222 33om 93egmn bet großen engt. Offenftoe bis jum 93erluft ber Scntralbatjn. 

fd>lug bie 93iet>räuber mit beträchtlichen Verluften, befonbers an 
33tel>, roieber aus bem £anbe heraus* 

Sm übrigen ift es in §>eutfd)~0[tafrifa ju kämpfen oon eml>eimi- 
fd>en (Eingeborenenftämmen untereinanber roäf?renb bes Krieges 
nid;t gekommen* §>ie Haltung ber 5Banjaturu foroie aud> bas 93e- 
nehmen bes jroeiten größeren 6tammes im ^obomabejir!, ber 
3Sagogo, toar gut» §>ie £eute leifteten bis 5ur enbgültigen Aufgabe 
bes VSeftixtee burd> uns roillig Srägerbienfte, obroot)l biefe gleichzeitig 
33tci>5ud>t unb Verbau treibenben 6tämme im Blieben nid)t $u 
ben Präger ftellenben (Stämmen gehört Ratten» Qn früheren Seiten 
toaren bie 3öagogo berüchtigt geroefen roegen ber (Erpreffungen. tt>eld>e 
fte an burd>reifenben &araroanen begangen Ratten* §>ie Verwaltung 
biefes 23e5ir!es führte im Kriege, roie fd>on jahrelang ferner, ber in 
langjähriger £ätig£eit beroäljrte Veaklsamtmann (Sperling* 

2md> im angren^enben ^orogorobejir! blieben bie Eingeborenen 
bis aum (Seeluft frteblid) unb toiilig* Vefonbers bie SMuguru 
£aben bei bem Abtransport ber Sftagajinoorräte t>on 2ftorogoro nad) 
KiffaH oor bem ^üdjug ber Gruppe nnb bei leererem felbft 23e~ 
beutenbes an £rägerbtenften geleifteh 

Söeiter im SBeften am ganganjifafee, im Ve^ir! Hbjtbji, \)<xt gleich- 
falls bie Veoöllerung treu su uns gehalten* 23et ben na|)e bem (See 
roofmenben (Eingeborenen trat bies um fo [tarier f)eroor, als fie infolge 
ber 9Täf)e bes Kongos Kenntnis t>on ben Verroaltungspraltifen ber 
Belgier Ratten unb gegen biefe lebhafte Abneigung empfanben* §>em 
vortrefflichen 33e5ir?samtmann £ange in Xlbjibji gelang es aud), 
bie $Sal)a. bie Veroofmer bes t>or Vollenbung bes Vafmbaues 1914 
nod> gana unentroicfelten unb aufcer^alb bes Vereines bes §anbels- 
oer!et)res gelegenen Vfya, in erfreulichem Umfange $u Srägerbienften 
unb befonbers Vief>lteferungen $u betragen, roas für unfere Krieg- 
führung in jenen ©egenben von großem Vorteil roar* 

Qiud) bie großen (Sultane bes 9lorbtt>eftens finb bis $ur Räumung 
jener ©ebiete auf beutfd)er (Seite geblieben* 3m 33cgirl Vufoba. 
in bem 2ftajor r\ (Stümer in mel;r als je^njä^riger £ätig!eit bie 
©runblagen bes Vertrauens ber (Eingeborenenma4>tl)aber gelegt 
\)<xtte, Ralfen bie (Sultane, befonbers ber größte unter tynen, $af)igi, 
bis aum (Seeluft in tatkräftiger 28eife* 2lur über ben roeitab im 
۟ben bei Xlffuroi roo^nenben (Sultan Kaffuffura. ber infolge Vor- 
bringens ber Belgier oon bem näd>ften beutfd>en Verroaltungsfi^ 



93em>dtung unb Haltung bet Eingeborenen v, SKärj 1916 bis ®ept. 1916, 223 

abgefdmitten rourbe, rourben fpätec stimmen laut, bafc er fid) oor- 
Zeitig auf feiten ber Belgier gefd)lagen unb biefe in oerräterifd)er 
SBeife unterftü^t l)abe* Eine SlufEiärung barübet, ob biefen ©erüd>ten 
über ben bis ba|>in burd)aus (oralen Sultan irgenb ettoas £atfäd>lid)es 
5U ©runbe liegt, tonnte nid)t befd>afft roerben. 

3m (Sultanat SRuanba roar bie Haltung bes (Sultans Sftfinga unb 
feiner SBatuffi roie ber ganzen Beoölferung t>on Einfang bie zu dnbe 
oorzüglid^ §>aj3 ber politifcj) fef>r oerftänbige Sultan mit ber beutfd>en 
£jerrfd>aft burd)aus jufrieben roar, als beren Vertreter ber feit 
langen galten in SRuanba roolmeube ausgezeichnete 9tefibent 
Dr. $anbt in bem nal>en $igalt fafe, fyattc id> felbft bei meinem Befud>e 
feiner 9tefibenz 9Tianfa naf>e bem S^ttoufee im gal)re oor &rtegs- 
ausbrud) mit Befrtebigung fefiftellen lönnen* Hauptmann Söintgens 
l>atte als Vertreter bes oor S^riegsausbrud; auf Urlaub gegangenen 
Dr. $anbt es in oorzüglid)er SBeife oerftanben, bie oon letzterem 
angefriüpften Beziehungen mit bem Sultan unb feinen Untertanen 
aufrecht zu erhalten* 2üs bann ber bis bal)in troi$ ber belgifd>en 
Übermacht immer fiegreid;e beutfd>e Qüfyvev im $Rai 1916 oor bem 
(£inbrud) ber zroei belgifd>en Btigaben abziehen muftte, gab er 
2ftfinga ben Rat, ben Belgiern leinen Söiberftanb entgegenzufe^en» 
%iad> engltfd)en 3eitungsnad)rid;ten feilte fiel) aud> bie Befiimaf^me 
9Uianbas burd> bie Belgier nad> bem Slbzug ber §)eutfd)en o|me 
Sd)toierig£eit mit ben (^ingeborenengeroait^abern oollzogen l>aben* 
<£rft nad> meiner 9tücfrel)r nad) ^>eutfd;lanb erfuhr icl> oon einem 
beutfd>en 2ftiffionat, ber in 9tuanba gearbeitet fjatte unb fpäter t>on 
ben Belgiern oon £abora burd; ben &ongo abtransportiert rourbe, 
bah nad) roieberl>olten Mitteilungen oon Belgiern an tyn 1916 in 
SRuanba ein großer 2lufftanb gegen bie Belgier ausgebrochen fei, bei 
bem bie Belgier grofte Berlufte erlitten unb beträchtliche Gruppen 
Ratten aufroenben muffen, um bes Qlufftanbes §err zu roerben. 
9X<u)eres barüber ift nid)t berannt geroorben* 

gn bem füblid; an SRuanba angrenzenben, fiel) bis zum £anganjifa~ 
fee l)inziel)enben Zltunbi, roeld>es in eine 2lnzal)l von in S^onfurrenz 
miteinanber ftef)enben Sultanaten gefpalten ift unb oon einer 
unruhigen Beoöüerung berool>nt roirb, roar bie Haltung nid>t fo ein- 
zeilig, boef) tarn es zu feinem Slufftanb ber Eingeborenen gegen bie 
beutfe^e §errfd)aft. 2lucf> tonnte oor allem bant ber Sätigteit bes 
Slfftftenten 28oif, roeld)er am Si^ ber 9*efibentur ©itega im gnneren 



224 93om beginn frcr gtofegn engl. Offenfipe bis &um 93erluft bcr gentratfrofrn. 

bie <S>efd>äfte führte, toäf)renb ber 9tcftt)cnt SKajor p* £angenn-6tem- 
feller in Xifumbura am Sanganjifafee fafc unb j>auptfäd)li4> burcl) bie 
militärifd>e $iu)rung * n Suifprud) genommen toar, bie eingeborene 
93epölferung in au6teicf)enbem 2#afte $u Stoecfen ber Kriegführung 
£erange3ogen toerben* 

$8enn man bie galtung ber Eingeborenen bis jur Aufgabe ber 
Sentralbafm unb bamit bem Verluft bee größten Teiles unferer 
Kolonie mit ettoa 9 /io unferer Ige famten eingeborenen 33epblferung 
betrachtet, fo mufe man feftftellen, ba& bie Eingeborenen ftd>, fo lange 
toir bie §errfcl)aft Ratten, nid)t nur frieblid) per^ieiten, fonbern in 
toeiteftem Umfange ben fdjtoeren Kriegeanforberungen naeftfamen, 
o^ne ba$ irgenbtoo ein müitärifdjee Eingreifen nötig geworben 
toäre; bafe ee ferner aud) tPä^renb ber kämpfe innerhalb ber Kolonie 
unb ber ^tücfyugöbetpegungen unferer Sruppen nirgenbs ju einem 
Eingeborenenauf ftanb gekommen ift, obtoo^l bte Englänber fiel) an 
t>ielen Orten bie rebltd>fte 2ftül>e gegeben fyaben, unfere farbigen 
gegen uns auf3uf)ei$en unb mit Abgabe pon Söaffen für biefen Sroecf 
fe|>r bei ber §anb toaren* 

§>iefee Verhalten muft einem jeben, ber bie Emgeborenenper- 
^ältniffe bee (Schutzgebietes fennt, als au&erorbentlicl) günftig er- 
f4>einem Es ift ein 23ea>ei6 bafür, bafc bei ber Eingeborenenbe- 
pölferung ebenfott>o|)l bie ilber5eugung pon ber beutfd>en 2Kaci>t 
beftanb roie ein eingetourjeltes Vertrauen $ur beutfd>en Vertoaltung. 
§>te fefte Errichtung ber beutfdjen £jerrfd>aft in früheren Seiten burcl) 
bie Säten ber 6cl)U^truppe einerfeite, eine feit einer 9*eif>e oon 
3afcren, befonbers bereite toäfjrenb ber fed>ej<u)rigen Slmtetätigfeit 
meines Vorgängers, bes gretyerrn t>» 9ted)enberg burd>gefü£rte 
Rumäne EingeborenenpolitiE anbererfetts fyabcn bie ©runblage 
gefd>affen, auf ber allein biefee Ergebnis mbglid) toar, Es fpringt 
bies um fo mef)r in bie klugen, toenn man bie Vorgänge in unferem 
(Schutzgebiete mit benen benachbarter Kolonien pergleic|)t, toelclje 
nid)t toie toir ber f einbüßen Snoafion unterlagen* 6otoo£l bie Eng- 
länber toie bie Belgier, roie enblid) bie Sßortugiefen Ratten toä^renb 
bes Krieges in ü)ren Kolonien Eingeborenenauf ftänbe pon beträcht- 
licher 2lusbe£nung, bie &u tyrer QTiebenoerfung militärifcf)e <£j:pe~ 
bitionen erforbertem 

Söenn es im beutfd)en (Scbkte nici>t $u berartigern gekommen ift, ge- 
bührt ein grofeer Seil bes Verbienftes baran ben tüchtigen lolalen 33er- 



$euljcb*Dffafriha 



:cifel 25 




3ilb meiner Srau. 



93erroaltung unb Haltung ber Eingeborenen t>. 9Kärj 1916 bis 6ept 1916. 225 

maltungebeamten, tpeld>c unter fo ungemein fd)toierigen 93erf)ältniffen 
bie 9Uil>e unb Ordnung aud> bort bie aum 6d)luft aufred;t erhalten 
lonnten, u>o leine militärifd>en Machtmittel me^r porljanben u>aren. 
3d> laffe nad)fte(>enb ben (£rlafe im Wortlaut folgen, ben id; am 
L Sluguft 1916 an bie 93erroaltung6bel)örben richtete, gleichzeitig 
mit bem in $ap. 12 roiebergegebenen (£rlafe an ba$ $ommanbo ber 
6d)u^truppe t>on bemfelben Saturn» 

ben l.Sluguft 1916. 
Sin bie 93ertoaltungsbef>örben. 

£eute oor jtDei Sauren begann ber Söeltfrieg, ber aud> unfer 6<#u|gebiet ban 
fcfjtoerften immer toieber erneuerten Singriffen ber Englänber ausfegte, bte feine 
Slnftrengung freuen, um §)eutfcl)-Oftafrito als toertoolles <j)3fanbobjeft in tyren 33e- 
fit$ ju bringen. 2öenn es ber fjelbenmütigen 64wtjtruppe unter itjrem betoetyrten 
S^ommanbeur gelungen ift, lange Seit £inburcf> bau Slnfturm oon unferen ©renjen 
fernjufjalten unb au<£ jeijt no<# troij ber übertoältigenben Übermacht bes ©egners 
grofee Seile ber Kolonie ju bewahren, fo fyaben baran aud> bie Seiftungen ber 93er- 
toaltung u)ren ^eroorragenben Stnteil. §)ie 33ertoaltungsbe£örben, bie nad) Slbgabe 
eines großen Seiles i|>rcc europätfdjen Beamten an bte Sruppe mit geringem ^erfonal 
bie 9Uu)e unb Orbnung unter ben Millionen t>on (Eingeborenen aufrechtzuerhalten 
unb bie ungeheuren Slnforberungen, bie ber S^rieg an bie 93era>altung befonbers 
f>inftd>tltc[> ber 53ef<$affung oon Srägern unb Lebensmitteln ftellte, ju erfüllen oer- 
mo<#ten, f>aben Slusgejeidmetes geleiftet. ©as ©letc^e gilt für bie ^oftoertoaltung, 
beren unermüblic(>e pflichttreue Slrbeit bie $>öcl>fte 2lner!ennung oerbient unb für bie 
Etfenba^noertoaltungen, bie unter fcfjroierigen 93erl)ältniffen ben ungemein großen 
an fte ^erantretenben Aufgaben gerecht geworben finb. 

2ttanntgfad>e Hnterftü^ung ift and) oon bem nad) Einsiefmng aller 98 ef>rf einigen 
5ur Sruppe jurücf gebliebenen Seile ber gioilbeoölferung, oon ^Pflanjern, 22ttffionaren, 
©eroerbetreibenben unb anberen getoäf>rt roorben, roobei nocl) bie opferwillige Be- 
tätigung ber beutfcf>en grauen für bas 9tote ^reuj unb bie Liebesgaben befonbere 
£eroorf)ebung oerbient. 

2io<$ [etjt ber geinb feinen Slnfturm fort. 98tr muffen bei ber übertoältigenben 
Übermacht, bie er infolge ber 93ef)errf<$ung ber 6ee gegen unfer oon ber Detmat 
abgefc^nittenes 6cf>u|gebiet ins gelb führen fann, bamit rechnen, bafy er no<# weiter 
oorbringt. gür bie 93erwaltungsbe£brben gilt es and) weiterhin, in ben iljnen anoer- 
trauten Bejirlen pflichttreu ausju^arren unb bte 93erwaltung im gntereffe &** 33er- 
teibigung ber Volonte fo lange trgenb möglich aufrechtzuerhalten; für bie gtoil- 
beoöllerung oor allem bte Unannef)tnlicl>!eiten unb 93 efcf>w erben, bie fi<$ aus ben 
93erf>ältniffen bes Krieges ergeben, in 9Utt>e unb mit 9Bürbe Jrinaunefjmen. 

Erleichtert roirb biefes Slusfjarren burcl) bie fefte 8uoerftd>t, bte fiel) aus ben ge- 
waltigen Erfolgen ber fiegretdjen beutfdjen Slrmee in ber Heimat ergibt, bafy ©eutfc()- 
OftafriEa tro^ aller fernblieben Bemühungen unb tro^ oorübergeljenber 23efe^ung 
oon Lanbestetlen buref) ben ©egner aud) naef) bem Kriege beutfc() fein unb bleiben 
WK b. <S) cr ^aif erliefe ©ouoerneur 

6c|)nee. 

Sd}nee f Dcutfdi » ©ftaftifta. 15 



IV. Xül 

35om SBerfuft ber Sentratöafjn 
U$ jum Übertritt auf portugtefifdjetf ©efciet 

(@epfcmbcr 1916 bit Sfloumhtt 1917). 



Sapittl 16. 

£>atf ^rgefmiö t>er englifc&en £>ffenfiw. 
kämpfe fctf $nt>e 1916. 

^^^as fonjentrifdje 93orget)en ber fteinbe r>on allen 6eiten oon 
r^/2Mtä/2M 1910 bis (September 1916 l)atte jtpar nid)t ju bem 
erftrebten giel ber Vernichtung ober ©efangennat)me ber beutfd>en 
(Sdm^truppe unb ber Eroberung bei 4 ganzen Volonte geführt, bod) 
toaren unfere beiben (£ifenbat)nen unb etwa 6 / 7 ber ^lädte bes (Schutz- 
gebietes mit ungefähr 9 /i ber (^ingeborenenbeoölferuno in bie fjänbe 
ber (£nglänber unb Belgier gefallen» §>er uns perbleibenbe £eil, 
t)auptfäd)lid) bie ©ebiete füMict) bes 9Utfiji umfaffenb, roar meift bünn 
beoölfert unb infolge häufigen 93orfommens ber Sfetfefliege ol)ne 
Viel)beftanbe. 2lud> im übrigen toaren biefe ©egenben großenteils 
arm an Nahrungsmitteln. §>ie überttuegenbe ^iäc|>c bes £anbes ift 
von SBälbern beftanben. §>iefe foroie bie Dielen (Sümpfe erfd)tt>erten 
bie militärifd)en Operationen in l)ol)em Sttafte. 38cu)renb ber 9tegen- 
jeit roaren fold>e ber ftberfd)toemmungen roegen in manchen Se- 
genben unmöglid). 2ttalariafieber unb anbere £ropenfrant"t)eiten (inb 
in biefen ©ebieten l)äufig unb bilbeten befonbers für roeiße Gruppen 
eine roeitere (£rfd>roerung ber Kriegführung, 2lud) 6d)laftranft)ett 
(ommt im <&üben ber Kolonie oor. 

§>ie bas £ropenflima ungeroot)nten fübafrilanifd)en Gruppen 
Ratten bereits in bem bisherigen ^elb^UQ crt>eblid>e 93erlufte burd) 
Krankheiten erlitten. §)ie Muffte ilungen über ben Kranfenbeftanb 
zeigten nad) (Sroroe 1 im (September 1916, bafc fid; in ben §ofpitälern 
in einer 3öod)e 9000 KranEe befanben, baoon 4000 Söeiße unb über 
200 Offiziere. §>ie bei ben £ruppenformationen befinblid)en 9*et>ier- 
franten (inb in biefe 8at)ten nid)t eingerechnet. %la<fy Angabe bes 
©enerals (Smuts 2 rourben atoifd;en Oftober unb ^>ejember 1916 an 
12 — 15000 Patienten, meift gälle oon Malaria, aus ben englifc^en 
§ofpitälern unb Slmbulanjen auf ber 3entralbal)n fortgefd)afft. Qlud) 
bie 93erlufte an ^Pferben roie fonftigen 9teit- unb 3ugtieren toaren 
unter bem <£mflufe ber ^ferbefterbe unb ber pfeife fr anhext in ben 
93ufct)ge bieten aufeerorbentlid) groß geroefen. 2öät)renb ber beiben 

1 23rtg. ©eneret (ErotDe, General Smuts Campaign in Bast Africa. fionbon 1918. 

2 93ortr>ort 311 bem vorgenannten &rou>e'f<#en 33ud>. 



230 93om 95crlujt ber gentralbatm bis 511m tibertritt auf portugief. ©ebtet. 

Monate von SKitte September bis SKitte 9lot>ember 1916 betrugen 
i>ie Verlufte nad) ber gleichen Ouelle: 10000 <£ferbe, 10000 Faul- 
tiere, 10000 Opfert, 2500 (Sfel. 

§>iefe Verljältniffe roaren in etfter £inie mit bafür mafegebenb, 
baft dnbc 1916 ber größere £eü ber fübafrifanifdjen Gruppen nad) 
©übafrifa jurücfgefcmbt unb bafür in oerftädtem 2#a fce farbige 
Gruppen aus ben t>erfd)iebenften SBeltteilen äufammengejogen 
rourben. 9Tad) einem offiziellen 53erid)t bee ©enerale ©mute rourben 
5tpifd?en Glitte Oftober unb <£nbe ^ejember 1916 ungefähr 12000 
9ttaun roeifte Gruppen naef) §aufe gefdneft. 9tad) fübafrifanifd>en 
geitungen, bie in unfere £jänbe fielen, betrug bie 8<*l>l ber bamale 
aue ©eut(d)-Oftafrila in bk §eimat aurücf gelangten 6übafrilaner 
18000 2Kanm §>er größte STetl baoon !am nad) ben Seüungeangaben 
franl in 6übafri!a an. 

Unter une §>eutfd)en gab ee naturgemäß aud) triele Kr anleiten. 
<£$ tft in biefen ungefunben ©ebieten voofyi niemanb olme ^rlranfung 
an fcf>roeren £ropentranfyeiten, roie §>9senterie, Malaria, 9ttidfall- 
fieber ufa\ burd;gefommen. 2mcf> ttaten roieberf)olt £i)pl)ue- 
epibemien auf, bod) t>erroirflid>te fiel) bie Hoffnung, bie Deuter- 
nad;rid;ten zufolge ber englifcf)e Oberbefehlshaber, ©eneral ©mute, 
auf bie fjilfe bee „general fever" (©eneral-JJteber) gefegt fyattc, n\d)t. 
Unfere tropengeroolmten £eute gelten Kranfyetten unb Klima roeit 
beffer aus ab bie aue ganz anberen Ver^ältniffen frtfd) nad) Oft- 
afrüa gebrad;ten 6übafrifaner. Söenn aud) unfere gelbt)ofpttäler 
oft bebenftid) mit tränten gefüllt roaren, fo blieb bod) ftete eine aue- 
reid)enbe 3al)l oon §>eutfd)en genügenb leiftungefäf)ig, um mit ben 
2le!ari bie Kriegführung gegen ben überlegenen ©egner aufrecht ju 
erhalten. 

Qn einem an mid) gerichteten (Schreiben t>on dhabe September 1916 
regte ©eneral ©mute unter §inroeie auf bie nad) feiner 2lnfid;t für 
une ^offnungelofe £age eine Kapitulation unter ehrenvollen 93e- 
bingungen an unb fd)lug eine per f online 3ufammen!unft mit mir 
unb Oberft x>. £ettoro oor, roeld;en Vorfd)lag id) ablehnte. 

Unfere £age roar, befonbere roae bie Verpflegung ber Gruppe 
betraf, leineeroege günftig 5U nennen. §>ie Vorräte, roelcf)e in 
Ktffaü aufgeftapelt roaren, Ratten nur zum lleinen £eil mit zum 
9tufijt traneportiert roerben tonnen. 2md) roaren bie guten Ver- 
pflegungegebiete pon Kiffati, in benen noef) oiel 22ttama auf bem 



Stoß Ergebnis bet engltfcfjcn Offenftoe. ftämpfe bis £nbe 1916. 231 

§alm ftanb, perloren gegangen« 3n ben 2Öalbgebieten 5toifd)en 
unferer 2ttgeta-$iberengtoa-6tellung unb bem 9*ufiji, beten §>urcf)~ 
querung brei £agemärfd)e erforberte, gab es gar nichts $u effem 
2ln bem Seil bes 9tufiji, an bem toir uns befanben, toar toentg Ver- 
pflegung erf)ältlid), nod; roeiter ben 5^6 auftoärts begannen roieber 
ganj unberoofmte Söalbgebiete, in benen überhaupt feine Nahrungs- 
mittel ju l>aben toaren, abgefef)en pon bem Slbfdmfe t>on g^uft- 
pferben 5ur ^^getpinnung. §>ie Verpflegungslage toar für bie 
an ber Sttgeta-Sliberengroa-^tont Jtef)enben Gruppen eine äufeerft 
prefäre, ba am oberen 9tufiji roenig Vorräte porf)anben roaren unb 
bie §eranfd>affung t)on Verpflegung aus ben beffer geseilten ©ebieten 
fluftabtoärts, befonbers bem 9tufiji-§>elta unb ben ©egenben nörblicf) 
bes unteren Nufiji (jum Vejirle ^areefalam gehörig) piel 3eit er- 
forberte, Slufeerbem aber toar mit einer Vefe^ung biefer leideren 
Verpflegungegebiete burd) ben fteinb entroeber pon §>are6falam ober 
$iltoa auö ober burd) Gruppen lanbungen in bem unbefestigten 
§>elta felbft $u redmen* 

©lücflidjertoetfe unterliefe ber JJeinb berartige 2ttafmaf)men, bie 
infolge Verpflegungsmangele einen fofortigen Slbaug unferer Gruppe 
weiter nad) 6übcn erforberltd) gemacht Ratten* (Es gelang unter 
meiner perfönlid)en SKittoirfung ber gemeinfamen äufeerft angefpann- 
ten Arbeit ber (Etappenleitung, beren Qtyef bamate Hauptmann b» N. 
(9tegierungsrat) 6d)mibt toar, unb beö Vejirföamte litete (6e!retär 
Vletd)), roenn aud) mit 2Mf)e, bie nötigen Nahrungsmittel ^erbei- 
jufdjaffem §>er geinb folgte junäcbft Pon ©aresfalam aus md)t. 
Sin Vejirteteil pon §>aresfalam bei 9ttaneromango blieb fogar 
brei 2öod>en lang pon (Englänbern roie §>eutfd)en unbefe^t. (Erft 
fpäter rücf ten bie (Englänber pon §)are8falam fyet fommenb ein, 
tPiä^renb bie legten beutfd>en Gruppen fd>on brei 28od>en Porter 
burdjgejogen toaren ♦ Söeiter füblid) roar ^tffangire pon einer 
Keinen beutfd)en Abteilung befetjt ®a an ber 9ftgeta~$tberengtoa- 
gront bie feinbltd>e OffenftP.e 5unäd)ft jum (Stehen fam, fonnte 
baö ^ommanbo nod) redjtjeittg roeitere Gruppen in ben €>üb~ 
teil bee 93e5irlö ^Dareefalam fenben, roeld>e ben fpäter bort por- 
rücfenben fteinb jurüdtoarfen» §>iefe Xtmftänbe ermöglid;ten eine 
Vertoertung ber Verpflegungebeftänbe biefes reid;en Vejirfsteileö 
burd) militärifd)e Sluffaufpoftem §>ie Gruppen fonnten ftd; nod), 
fcljliefeiid) unter 8uf>Ufena^me ber Slberntung bei Veginn ber erften 



232 93om Sterluft ber gentrdba^n bis jutn Übertritt auf portugief. ©ebiet. 

9tegen auf ber Baumroollftation 9ftpanganja unb an einigen anberen 
stellen am 9*ufiji gepflan^ter fdmell road)fenber §ülfenfrüd)te eine 
ganje Söeile in bem (bebtet bes 9Uifiji galten, 

Bor bem SRücfjug ber Gruppen pon bex Sentralbalm roaren, ba es 
in ben in Betracht lommenben Seilen bes 6übens ber Kolonie infolge 
häufigen Borfommens ber Sfetfef liege (ein Btel> gibt, pon ber Bief)- 
jentrale (Dr. £id>tenl>elb) nod) dxva 20000 Sttnber jufammenge bracht 
toorben, Bon biefen (onnte ber größte Seil mit nad) bem 6üben ab* 
getrieben roerben unb bilbete toäl)renb ber erften Seit bes 2lufentf)alts 
ber Sruppen am SRufiji nod) eine fel>r em>ünfd)te Bereicherung ber 
Berpflegung, §>ie 9*inber gingen jebod), foroeit fie nid)t injmifdjen 
gef d)lad)tet roaren, innerhalb von 6 — 8 2öod)en nad) 2ln(unft in bem 
Sfetfegebiet ausnahmslos ein, Bon ba ab roar bie Sruppe, abgefef>en 
t>on bem fpärlic^en S^lcmt>tc^> ber Eingeborenen, auf bie gleifd)- 
perforgung burd) $8Ubabfd>uft angeroiefen, ber in manchen ©egenben 
gute Ergebntffe lieferte, in anberen bagegen faft gar (eine, §ier unb 
ba !onnte burd; Bereitung pon SrocBenfleifd) roentgftens bem gleifd)- 
mangel eines Seiles ber Europäer abgeholfen roerben, §>ie Sagb 
f>atte id) pon Beginn bes ^üd^ugs an jtoects Berbefferung ber Ver- 
pflegung ber Sruppe freigegeben, 

Sn bejug auf bie 9tad>rid>ten pom f>eimifd)en $rtegsfd)aupla^ tote 
überhaupt pon ber Slufoenroelt roaren roir nad) bem Berluft bes 
größten Seiles ber Kolonie erl)eblid) fd)led>ter geftellt, §>ie $un(en~ 
\tation in §>aresfalam \)atte f roenn aud) ntd)t regelmäßig, fo bod) 
öfters 5un(fprüd)e bireft aus flauen aufgefangen, aufcerbem nod) 
jeitroeife pon englifd)en 5un(enftationen gefunlte 9teuternad)rid)ten, 
§>ie in Sabora roäl>renb bes Krieges aus ben 5un(enapparaten ber 
Dampfer im §afen pon §>aresfalam neu eingerichtete Station l>atte 
bes öfteren pon ben Belgiern im $ongo gefunfte §apasnad)rid)ten 
aufnehmen unb b istpeilen aud) Ergänjungen ju ben §>aresfalamer 
Sluf nahmen liefern (önnen. Bei bem Slbjug nad) bem 6üben roaren 
3roar bie l)auptfäd)lid)ften ^unlenapparate mitgenommen toorben, 
©od) ergab u)re Slufftellung am SRufiJi tote im SKatjengebejirf tro^ 
roieberl)olten 28ed)fels ber 6tationsplä^e lein annä^ernb (o günftiges 
9lefultat roie an ber S^ntralba^n, befonbers in §>aresfalam, §>ie 
3lufnal)me pon ^unlf prüfen aus 9Iauen f)örte faft ganj auf, Es 
gelang nur ganj pereinjelt, (ur$e gun(fprüd)e ober (leine Brud)ftüc(e 
aufzunehmen, 2lud> feinbltd>e $un(fprüd)e mit 9tad)ricf>ten pom 



S>a6 (Ergebnis ber engltfd>en Offertfu>e. ftämpfe bis (Enbe 1916. 233 

f>eimifcr)en ®riegsfcr)auplai$ rourben roeit feltener als früher auf- 
gefangen. 

§>er fd>rtftltd>e ^erfeljr mit ber Slufcenroelt f>atte fcr)on otel früher, 
im Sttärj 1916, mit Eintritt Portugals in ben Krieg, aufgehört, §>ie 
testen beutfetpen 3eitungen, !)ie roir $u ©eftcr)t bekommen Ratten, 
datierten t>om L 3anuar 1916* 2lusfür)rlict)ere 2Iacr)ricr)ten oon 
auften formten roir nur burcr) engltfcr)e 3ettungen erhalten, roie fie 
fykx unb ba erbeutet rourben. §>iefe 91act)ricr)ten roaren bann natürlicr) 
fcr)on mehrere 3Boct)en, roenn nkt)t gar Monate alt. 

0o roaren tt>ir im weiteren Verlauf bes Krieges or)ne nähere 
Kenntnis über bie Vorgänge auf bem r)eimifcr)en Kriegsfcr)aupla^ 
unb in §>eutfcr)lanb, tPte überhaupt in ber Söelt. <£s lam oor, baft 
roir roocr)enlang oöllig aufcer tonnet mit ber Slurjenroelt roaren, bis 
bann ein oerftümmeltes 33ruct)ftü(f eines feinblid>en gunffprucfjes 
roenigftens eine ©runblage bot, um barauf Kombinationen über ben 
©ang bes Söeltfrieges anaufteilen. 33efonbers roär)renb ber §aupt- 
regenjett roaren 5unlenaufnar)men faft gar nicr)t mögltcr). Sn ben 
Übergangszeiten roirlten bie r)äufigen ©eroitter fel>r ftörenb. 

<£s bebarf feiner Darlegung, bafo biefes oöllige 2lbgefcr)nittenfein 
oon ber Sluftenroelt geeignet roar, Stimmung unb SIeroen ungünftig 
3U beeinfluffen unb barj es befonberer 3Mlensanfpannung beburfte, 
um ber baraus refultierenben drnpftnbungen §err $u roerben. 

2öie im ®<xp. 13 erroät)nt ift, Ratten bie Englänber im 6eptember 
1916 ben füblicr) oom 9*ufiji belegenen §afenpla^ Kilroa Kiotnbje 
befet^t. tiefer rourbe im Saufe ber Seit oon ir)nen met)r unb met)r 
ju einer Operationsbafts ausgeftaltet. 3ur Erleichterung bes 9Xa<fy~ 
fdmbes rourbe oon biefem ^la^ aus fpäter eine Kleinbafm nact) bem 
gnneren $u angelegt, 33alb nad) ber 53efet$ung Kilroas brangen 
oon bort aus englifct)e Gruppen lanbeinroärts oor. (Sie nahmen 
am 9. Oftober bas Sftagajin 3Iinjo mit beträchtlichen Vorräten roeg 
unb brangen roeiter auf Kibata im S)interlanbe oon Kilroa oor. 33ei 
biefen Unternehmungen rourbe ber 33e5irfsamtmann bes Kilroa- 
bejirfes (£ggebred)t gefangen genommen, roelct)er fiel) zroeefs Or- 
ganifierung bes £rägeroerfel>rs in jener ©egenb auf ber 9*eife befanb. 
§>er als Oberleutnant b. 9t jur Gruppe eingezogene ^egierungs- 
unb gorftrat §olt$ oom ©ouoernement fanb bei einem ©efed>t feiner 
fleinen Abteilung mit bem roeit {tarieren geinbe ben <£ob. 

93om 9ftgeta aus roar feitens bes Kommanbos eine fleine Abteilung 



234 93om 93erluft ber Sentralbafcn bie jum Übertritt auf portugtef. ©ebiet. 

unter 2ttajor p. 93oemlcn ben 9Uiftji abroärtö gefanbt, um t>om unteren 
9tufiji aus gegen ben Kiltoagegner porjuge^em ©ie Abteilung per- 
mochte jebod) leinen nachhaltigen Erfolg gegen ben {tarieren per- 
fdjanjten ©egner 3U erjielen unb tourbe bann unter Hauptmann b. 9L 
(Spoftbirettor) 9tott>e rpeiter füblid) gegen bie ^ortugiefen pertoenbet* 
§>ie Snglänber befe^ten Sttitte Oftober S^tbata, ben 6t£ 5er 3leben- 
ftelle in ben 9ftatumbibergen lanbeintoärtö Kilroa, unb breiten pon 
bort aus toeiter porjubringen« gm £aufe bes 9topember tourben 
toeitere englifd>e Gruppen nacf> Kilroa gefanbt, (£nbe 21opember roar 
bort bie gan$e 1» ©ipifton unter Generalmajor ^oefins perfammelt. 

©er Kommanbeur t>atte auf bie 9Iad)rid)t pon bem Vorrücfen bes 
fjeinbes auf Kibata mehrere Kompagnien bort^in in 2#arf<$ gefegt 
unb rücfte im ©ejember felbft mit Verhärtungen borten, Söenn- 
gleid) bem bei Kibata perfd>an&ten 5 e i n & c m mehreren ©efed)ten, 
inebefonbere am §♦ unb 16, ©ejember er£eblid>e Verlufte beigebracht 
tourben, fo gelang ee boef) nid)t, tyn toieber (jerausjuroerfen. ©ie 
erneute fernbliebe Offenftoe am 2#geta in 9tfd>tung auf ben 9tuftjt, 
Anfang ganuar 1917, aroang bann jum allgemeinen Slbbau ber 
beutfd>en Stellungen bei Rlbata. 

3n ben (Sübteil bee ©aresfalamer Söejirlö brangen erft im Oftober 
fernbliebe Gruppen pon 9Torben über Sttaneromango Eommenb por* 
Qim 9» Oltober griff eine inbifd>e Abteilung bie 33oma Kiffangire an, 
roeld)e ber Leutnant b. 9{. (©oupernemente-^edmüer I. KL) 93al- 
bamuö mit einer §anbpoll 9tefari befe^t ^atte* ©er Singriff ber gnber 
rourbe, obroo^l ber beutfd?e gü^rer fiel, abgetoiefem ©te (Sriglänber 
fanbten fpäter Verladungen in jene ©egenb* ©od) fd;icfte aud> 
ber Kommanbeur pon ber 2ttgetafront aus einige Kompagnien 
borten, roeldje erft unter Hauptmann ©bring, fpäter Hauptmann 
£afel, in mehreren ©efed>ten ben ©egner in &ä)<x<S) gelten unb bie 
toeitere Slusnutjung ber reichen ©ebiete nörblid) bes 9Uifiji für bie 
Verpflegung ber Gruppe ermöglichten» <£rft im ganuar 1917 nad> 
erfolgter ^eranjiel^ung aller bort erhältlichen 3Ia^rungömittel rourben 
unfere legten Gruppen auf bae (Sübufer bes 9*ufiji herübergezogen» 

Qin ber Sübgrenje unferer Kolonie Ratten injroifc^en bie ^ortu- 
giefen, nad>bem il>re früheren Verfud>e, ben ^orouma nal>e ber 
22Uinbung 5U überfd>reiten, pereitelt roaren, eine ftarfe <£rpebition6- 
truppe, f>auptfäd)lid) aus ^ortugiefen (Europäern) beftel>enb, 5U- 
fammengeftellt. ©iefe <£rpebttton übertritt unter Oberbefehl bes 



$)as (Srgebntö ber engltfcften Offcnfbc- kämpfe bis gnbe 1916 235 

©eneralö ©ill einige £agemärfd)e lanbeinroärtö ben Stotpuma unb 
brang bis nad; 9Teroala, ber füb lichten 9Iebenftelle bes £inbtbe3irfe6, 
por, nid)t olme bafe t>ie Keine beutfd)e Abteilung unter Oberleutnant 
$ur (See b. 9t 6procfyoff ber feinb liefen 93orI)ut nod) beträchtliche 
93erlufte zugefügt t>attc» Qktoala rourbe am 26. Oktober t>on ben 
sportugiefen befe^t. §>en Oberbefehl im Äinbibejirl ^atte Eurj porljer 
ber Kapitän 3. 6. £ooff übernommen, auf beffen Antrag if>m bie 
Abteilung bee gauptmanne b.9t.9totl>e (f. oben) als 93er ftärlung gefanbt 
tpurbe. Obtx>ol)l bie portugiefifd>e Gruppe, toeld)e Qletoala befetjt 
l)atte, ettoa 1500 Sttann betrug, toetyrenb für einen Singriff auf fie 
nad; ßurücflaffung einer lleinen Abteilung por £inbi 3m: 93erf)inberung 
eines Eingreifens ber bort Rationierten englifd)en Gruppen nur 500 
Sftann (größtenteils 3l$!ari) $ur Verfügung ftanben, fe^te Kapitän 
3. <S. £ooff bod) einen umfaffenben Singriff gegen bie ^ortugiefen 
an. 2lm 22. 9Iot>ember rourben bie Söafferftellen bei Qletoala pon 
ber Abteilung Wotye geftürmt, toetyrenb bie Abteilung bes Kapitän- 
leutnantö £jinrid;s (Entfai$perfud)e ber ^ortugiefen pon ber 23oma 
9Ieroala aus 3urüdfd)lug. 2lm folgenben £age rourbe bann nacf> 
SBefdnefeung burd) ein unter großen 22UU)felig!eiten ^erangefdjafftee 
„$önigsberg"~©efd)üi$ unter Oberleutnant b. 9t. (33e3irf6leiter) 
Käufer bie 93oma QTeroala genommen, roeld>e burd) ben 93erluft ber 
Söafferftelle o^ne^in unhaltbar geroorben roar. 9teid;e 93eute an 
6d;ufctpajfen, Munition, Sluerüftung aller 2lrt unb Verpflegung fiel 
in unfere §änbe, barunter jroei moberne ©efd)üt$e, pon benen bae 
eine (päter beim Übergang ber 6d)ut}truppe über ben Stopuma 
(9Topember 1917) mit in bae portugiefifd)e ©ebiet genommen rourbe 
unb fd)liefclid; bas einzige nod) in unferem 93efi£ befinbiid)e ©efdmij 
toar. §>er ffeinb tyatte fd;toere 93erlufte erlitten, toäljrenb auf unferer 
6eite nur 1 §>eutfd)er fiel, 8 $>eutfd)e, baoon 30ffi3iere, perrounbet 
rourben unb aud) bie Slelariperlufte nid)t beträd)tlid) toaren. §)ie 
^ortugiefen flüchteten fübroärts. §>urd> 93erfolgung6abteilungen 
tourbe bas gan^e beutfd)e ©ebiet bis 5um SRorouma pom fttinbe 
gefäubert. 9ftel>rfad) brangen kleinere beutfd)e Abteilungen aud) 
über ben ©renjflufo in bas portugieftfd;e ©ebiet por unb nahmen 
Heine 'Soxte mit S^riegematerial fort. Es roieberl)olte fid; babei 
immer baöfelbe 23ilb, bafy bie ^ortugiefen, felbft roenn fie in ber 
2#el>r3ü^l roaren, nad) geringem Söiberftanb ober ganj of)ne folgen 
por unjeren Gruppen bie < Siud)t ergriffen. 



236 53om 93erluft ber 3entralbatm bis jutn Übertritt auf portugtef. ©ebtet. 

§>ie Englänber in £inbi f>atten feine Verfuge gemacht, if>ren 
Verbünbeten ju £jiife ju !ommen. &ud> fonft fd)ienen fie beren 
Einbringen in ^eutfdj-Oftafrit'a ntc|>t mit befonbers günftigen klugen 
anjufef)en. 2lm 9totouma fanben unfere Gruppen eine £afel mit 
ber 3nfd)tift „British Protectorate" aufgeteilt, offenbar um et- 
roatgen Slfpirationen ber ^ßortugiefen auf bas oon tyren Gruppen 
befettfe ©ebiet oon oornfjerein oorjubeugen. 

§>as entfd)ioffene Vorgehen ber unter gatyrung bes Kapitäns 5. 6. 
£ooff ftel>enben Gruppen gegen bie jal)lenmäf$ig roeit überlegenen 
Sportugiefen unb bie alsbalb organifierte raftlofe Verfolgung bis 5ur 
Vertagung bes legten ^ortugiefen oon unferem <5ebkt roaren oon 
größter 33ebeutung für bie roettere Verteibigung ber Kolonie« §>er 
Vejirl £mbi, in ben bie Sßortugiefen eingebrungen roaren unb ben 
fie weiter ju befe^en gebro|)t Ratten, bot nad) bem 6tanbe ber 23e- 
fiebelung unb ber Qafyl ber Eingeborenenbeoölferung oon ben uns 
oerbliebenen Gebietsteilen allein nod) bie ©runbiage für bie Er- 
langung ber jur fjortfe^ung bes SBiberftanbes nötigen Nahrungs- 
mittel unb 2lrbeits?räfte. 

Vemerfensroert ift, bafy nad) ben bei ben ^ortugiefen aufgefunbe- 
nen papieren bas Vorbringen ber portugiefifdjen Erpebition bis 
9Ieroala in Portugal als großer 6ieg gefeiert toorben roar. Es rourben 
©lüc£rounfd)telegramtne oon oerfd)iebenen Sttiniftern unb körper- 
haften aus £iffabon gefunben, in roeld)en in überfd)toänglid)ften 
Slusbrücfen ber £jeibenmut unb bie ungeheuren £eiftungen ber 
portugiefifd)en Gruppen in Cftafrüa gelobt rourben. Qnner^alb ber 
portugie fif d)en Gruppe felbft roaren oielfad) Belobigungen für 
tapferes Verhalten erteilt roorben, in einem gall fogar für bie 
£apferfeit, toeld>e Pioniere beroiefen Ratten, als fie eine Abteilung 
burd) Umzäunungen gegen bm Singriff roilber £iere gefdm^t 
Ratten (l). 

Hm fo (tarier roar ber 9tüdfd)lag in ber öffentlichen Meinung in 
Portugal unb Sftogambique, als bie Sßortugiefen roieber aus §>eutfd>- 
Oftafrüa l)er ausgeworfen rourben. §>te trübe Stimmung jeigte fid) 
befonbers in Slrtüeln portugiefifd)er Seitungen, bie fpäter in unfere 
$)(mb fielen. 

3n bem roeftltd)en £eil bes (Schutzgebietes l>atte, roie im ®<xp. 14 
eraäf)lt, ©eneral Söa^le am 19. (September 1916 £abora geräumt. 
Sm 2ftal)engebe5tr! operierte bie Abteilung bes Majors ßraut. 



§><xs Srgcbniö bat engliföen Offenftoe, kämpfe bis <£nbe 1916. 237 

®k 3Befttruppen unter ©eneral 3öal)le sogen, roie bort fd)on er- 
roetynt, in brei Kolonnen ab, tue rechte unter Hauptmann 3öintgens 
nad) (Süben über Allonge, bie mittlere unter Leutnant b. 9t 8wgel 
über bie Val)nftation 3galula, bie linfe unter 9ttajor p. £angenn- 
6teinleller über bie Va^nftatton SMongroe, Eine vierte Abteilung 
unter Oberftleutnant a» §>♦ §uebener roar nad) 6ifc>nge poraus- 
gcfd>tdt roorben, um biefen Ort $ur Verteibigung einjuridjtem 6ie 
tyatte Vefef)l, ber Abteilung 28intgens mit einem £agemarfd) Slbftanb 
ju folgen» §>er 3ug ging überroiegenb burd) roafferarme, fd)road)- 
bepölferte ober ganj unberoolmte ©ebiete, in benen nur roenig ober 
gar leine Verpflegung $u erlangen roar* Von £abora aus roaren 5000 
6tüc! Vief) mitgenommen, bie anfangs bid)t hinter ben Kolonnen 
marfdnertem §>ann mußten fie aber ber fpärlid)en SBaff erper I)ältniffe 
roegen auf ein bis jroei £agemärfd)e 5urücfgelaffen roerbem Etroa 
brei Viertel ber 9tinber gingen infolgebeffen Perloren, fei es aus Söaffer- 
mangel, fei e6 aus Ermübung ober ju geringer Veauffid)tigung. 
§>ie Söefttruppen tonnten fid> aber baburd) fd)ablos galten, baß fie 
bei §>urd>3ug burd) ben Sringabejirl ben 28al)el)e, roeld>e ben Eng- 
länbern Vorfdmb letfteten, minbeftens bk gleiche gal)l abnahmen. 
3m übrigen rourben bie Verpflegungsper^ältniffe baburd) ungünftig 
beeinflußt, bafc pon SMongroe infolge Entlaufene pon Prägern nur 
ein £eil ber Vorräte mitgekommen roar* 6elbft eine 2ln5af)l 9*eferpe- 
@anitätslaften unb foftbare Verpflegung rote 9*ets roaren liegen 
geblieben» 

©er pon ©eneral $öa^>le befd)loffene ^üd^ug ber SBefttruppen 
burd) bie faft nid)t beroobnte 0tcppc roar fojufagen ein 6prung ins 
§)unHe. Vis bal)in roaren nur Heine Sagberpebitionen burd) biefe 
©egenben gebogen, konnten bie <£xuppen genügenb Verpflegung, 
lonnten fie überall Söaffer finben? Vielfach rourbe bies bejtoeifelt 
®0<fy glücfte bas geroagte Unternehmen, roenn aud) unter unge- 
heuren 6trapa5en unb Entbehrungen* SBaffer rourbe oft fe^r fnapp* 
2m einigen £agen burfte nid)t ge!od)t roerbem §)as Söaffer rourbe 
faft immer erft aus ausgerichteten Flußbetten ergraben unb fal) oft 
braun ober felbft fdjroarj aus unb reiste nid)t aum ©enuß. §>ie 
3Jlärfd)e roaren anfangs fel)r groß — ad)t 6tunben reine 2ttarfd)~ 
jeü — , folange nod) mit einem 9tad)brängen ber belgifd)en Gruppen 
3U rechnen roar* Erft als ©eneral 38al)le bapon Kenntnis erhielt, 
baß bie Velgier — beren Aufgabe mit ber Vefe^ung pon £abora naä) 



238 93om 93erluft ber gentralbofrn bis aum übertritt auf portugief. ©ebiet. 

engiifd>er Antveifung zunäd>ft beenbet voat — nid)t tveiter folgten, 
gönnte er ben Gruppen etwas 9Uif>e, 9tad; zehntägigem 2ftarfd)e 
tvurbe ein Safttag in 3tumba eingefd>oben. An btefem Ort trafen 
bie Abteilungen v, Sangenn unb S^gel zufammen, ©eneral 38af)le 
übernahm bann felbft bie {Jityrung ber vereinigten Abteilungen, 

Unter täglichem 2^arfd)ieren ging ber 6eptember unb aud) ber 
Oftober zu Enbe, §>ie Verpflegung tvurbe immer fnapper, bod> 
tvurben bie eifernen Nationen, auf bie nur auf Vefel>l bes ©enerals 
38al)le ober eines Abteilungsfüf>rers im äufeerften Notfall zurüd- 
gegriffen tverben burfte, nur einmal t>on einer Abteilung angegriffen* 
6onft Ratten alle Abteilungen tyre beftimmungsgemäften Nationen 
nod) beim 5öieberanfd)luft an bie Ofttruppen, §)ie fjitje tvar oft un- 
erträglich $la<fy Anftmft im Sager nachmittags um 3 ober 4 ZU)r 
mußten AsBari unter Europäerfityrung ausgefdneft tverben, um 
Verpflegung, bie von ben Eingeborenen verfteeft tvorben tvar, zu 
fud)en, 6ie famen oft erft gegen Abenb zurücf, manchmal mit ge- 
nügenben, öfters aber aud) mit geringen Mengen* §>ie Präger 
marfd)ierten fe()r langfam unb erreichten bas Sager oft red)t fpät, 
9Tacf) Ab!od>en unb rudern 6ct)laf mußten fie am näcf)ften £age 
bann um 5 ober 6 Ztt)r frity tvieber zum Abmarfcf) bereit fein, 
Viele von ben Prägern mußten als marfdjunfctyig jurüdgelaffen 
tverben. Erfatj gab es aber nur feiten, 5°lstf<*> tnufoten bie Saften 
verringert tverben, Einige von ben Prägern finb auef) ber §i^e 
unb ben fonftigen Anftrengungen bei unzureid)enber Ernährung zum 
Opfer gefallen. Oft mufote bie Tagesration bis unter bie gäifte 
^erabgefettf roerben, §>ie Empfänger tvurben bamit getröftet, bafc 
es beim Erreichen bes fruchtbaren ^iiomberotales 9*eis in §ülle unb 
5ülle geben roerbe, Aucf) bas roar jebod) ein Stugfdjluft, benn vor 
bem Eintreffen ber Söefttruppen \)dtte erft eine gröfeere beutfd>e Ab- 
teilung unb fpäter eine ftarfe englifebe Abteilung in bem £al gelegen 
unb faft alles aufgezehrt, 

§>a ©eneral 3öa£le ben Ort grirtga bereits vom ©egner befe^t 
fanb, ber fiel) in Erivartung feiner Anftmft ert)eblid; verftärft f>atte, 
fo zog er tveiter nad) €>üben, um bie Vereinigung mit ben übrigen 
beutfdjen Gruppen zu bewirten, §>ie 2#ärfd>e ber aud) tveiterfnn in 
mehreren Kolonnen marf<$ierenben Abteilungen tvaren im ©ebirgs- 
lanbe fe^r fc|)tvierig, 

9ttit ber Abteilung SSintgens, bie erfceblicf) tveiter tveftltd) mar- 



$>a& Srgcbntö bat cnglifc^en Offenftoe. kämpfe bis Snbe 1916. . 239 

fd)ierte ale bie beiben anberen Abteilungen, tyatte anfänglich gute 
93erbinbung beftanbem §>ann l)atte Söintgene 2Begefd>tPtertgfetten, 
tourbe aud) me^rmale von ■ fernblieben Abteilungen beläftigt unb 
angegriffen* 3nfolgebeffen blieb er etwas &urü<f. ßule^t fanbte 
©eneral 28af)le eine Kompagnie $ur Aufnahme ber 53erbinbung mit 
i(>m ab. §>iefe ftte(3, olme ifm &u finben, auf bae befeftigte Qlgominji, 
roar aber für einen Angriff &u fd>road>* 3tr>ei £age fpäter erfd>ien 
bort bie Abteilung 28intgene. 

9tgominji bilbete eine ber 33efefttgungen, mit benen bie (Smglänber 
eine Abfd)lufelinie nad> Söeften bjro, 9torbroeften fjergeftellt Ratten, 
S>iefe £inie erftredte fiel) r»om 9Utl>ubje, voo bk §aupt!räfte bee 
©enerale Stloxtyer) ftanben, bis nad; 3rmga. An biefem am 29. Auguft 
r»on ben <£nglänbern be festen Ort befanb fiel) eine ©arntfon, au&er- 
bem in £upembe, Sttalangali unb einigen anberen Orten jtpifd)en 
bem 9tu£ubje unb gringa. §>er $>urd)brud) ber Söefttruppen ge- 
lang in ber &roeiten §älfte bee Oktober. §)amit toar bie 93erbinbung 
5tr>ifd)en ©eneral 2tortyei) unb feiner Sringa-Abteilung abgefdmtttem 
§>ie (Snglänber erlitten in t>erfcl>iebenen ©efed)ten empfinblidje 23er- 
lufte. gn einem ©efecf>t ber Abteilung bee Leutnante b. 9t. Stngel 
am 23. Oktober rourbe ber engltfd>e Oberftleutnant 23arenbale 
getötet, bie fonftigen englifcf>en 23erlufte betrugen 33 22tonn. Haupt- 
mann 3öintgene erftürmte am 29. Ottober gemeinfam mit ber mit 
tym bei 2Tgominjt jufammengetroffenen Kompagnie biefe pon 
50 €nglänbern mit jroei ©efcl)üt$en gehaltene 33ergfefte, beren Q3e- 
fa^ung fiel) nad) tapferer 93erteibigung ergab, nad>bem ityx $ül)rer 
gefallen roar. §>ie beiben ©efd)ü^e fielen nebft Munition in ge- 
brauchsfähigem Suftanb in unfere £jänbe. 3roei feinblid)e 53er- 
pflegungeBolonnen rourben erbeutet, rooburd) bie Gruppen oiel 
Söeijenme^l, (Safee, £ee unb (Stoffe erlangten. ®k Präger fonnten 
neu auegeftattet rperben, tx>ae fcl>r nottat. 

§>ie Söefttruppen rürften unter ftänbigen ©efed)ten roeiter nad) 6üb- 
roeften in 9tid)tung auf £upembe. §>urcf) Patrouillen rourbe bie erfte 
33erbinbung mit ber Abteilung $raut f>ergeftellt, rt>eld)e (£nbe Oftober 
bei 9#tapira 5U>ifd)en 9ftal)enge unb £upembe im Stampf mit bem 
^einb ftanb. §>k beiben Abteilungen Ratten bie bal)in in oölliger Un- 
geuuj$eit über ben gegenfeitigen Verbleib operiert. SKajor $raut roar, 
wk oben erroä^nt, bie jum 9tual;a unb bann mitteilen feiner Gruppe 
weiter auf Sfta^enge &u gerüdt, ol>ne oom 5^^^ e *>on ber ß^tral- 



240 93om 33erlu[t ber gentralbajm biß jum Übertritt auf portugief. ©ebiet. 

balm aus ftar! beträngt ju roerben. dagegen drangen bie aus bem 
6übroeften fommenben englifd)en Gruppen bes ©enerals 3tortt)ci) 
in 9*id;tung auf Sfta^enge por. Sttajor Kraut rücfte tynen entgegen 
unb t>erfud>te bem bei 22tfapira am Hlanga fübroeftlid) Port 22tof)enge 
t>erfd;an5ten ©egner bie rücftoärttgen 93erbinbungen ab5ufdmeiben. 
§>er geinb griff jebod) am 30. Oftober unfere in feinem Briefen 
befinblid>en Kompagnien an unb stoang biefe, toieber auf bie anbere 
6ette bes S'lu.ffcö 3urücf3ugel>en. §)er fttinb 30g ftd) bann auf bie 
31ad>rid)t t>on ber Annäherung ber beutfd>en Abteilungen unter 
©eneral 3öal>le in größter Eile na<$ 6übu>eften aurücf. §>ie Ab- 
teilung Kraut, bk bamals nod> leine Kenntnis pon bem §erannal>en 
unferer SBefttruppen f)atte, fonnte ficf> bies anfangs nid>t erllären. 

§>k porberfte Abteilung ber Söefttruppen griff am 8. 3Tot>ember 
ben befeftigten Spia^ 2Mangali an. §>er Angriff f)atte jebod) feinen 
Erfolg. Hnfere 9?ad)f)ut rourbe burd) unerroartet eintreffenbe feinb- 
lid>e Verhärtungen angegriffen. Hnfere 93erlufte 00m 8.— 10. 2to- 
pember roaren 3 §>eutfd>e unb 10 Aslari tot; 7 §>eutfd>e unb 18 
Astari perrounbet. 

Am 9. 9?opember abenbe tarn bk erfte 9tad)rid>t jum ©eneral 
3Ba£le, bafc eine ber pon ben 2öefttruppen ausgefanbten Patrouillen 
bk 93erbinbung mit ber Abteilung Kraut l)ergeftellt l>atte. 2Kajor 
Kraut t>atte ebenfo roie ©eneral 28af)le fortgefe^t Patrouillen $ur 
93erbinbung ausgefanbt, benn Eingeborene Ratten es fd;on längft 
t>on 23erg ju 23erg gefd)rien, bafc bie Söefttruppen {>eranmarfd)ierten. 

Am 14. 9Topember griff Hauptmann Söintgens, ber ben übrigen 
Abteilungen jroei £agemärfd)e Poraus roar, ben Ort £upembe an* 
tiefer liegt auf einem langen 33ergrücfen unb roar ftarl befeftigt. 
Hnfere Gruppen Ratten anfange Erfolge unb festen fid) in ben 53efu3 
ber bortigen 22tfffion. §>er am folgenben £age erneuerte Angriff 
tonnte jebod) angefid)ts ber (Starte ber feinblid)en (Stellung unb ber 
|)eranfommenben beträchtlichen feinblid)en Verhärtungen nid)t 
burcl>gefül)rt roerben. ©eneral 3öal)le gab, in £upembe angelangt, 
ben Angriff auf, ber unnötig piel geloftet l)ätte. Hnfere Verlufte in 
bem £upembegefed)t roaren 8 §>eutfd)e, 40 Asfari tot; 12 §>eutfd>e, 
10 Asfari perrounbet. 

9Iaj)e £upembe erfolgte bann bk Bereinigung ber Gruppen bes 
©enerals 2Sa£le mit benen bes Majors Kraut. §>ie ftreube über biefes 
Sufammentreffen toar bei ben beteiligten gü^rern unb Gruppen 



Seuflcb-Oliafrtha 



Safel 26 





SSiufn. uon Öülleborn. 
2)er 3Babena*6ulfan ^imango. 



2lufn. uon {yüUeborn. 
9flbebe*9Rcmn. 





Slufn. Don 5üUeborn. 
92tgogos9Iiann. 



ülufn. tton SüUeborn. 
9Iigogo=9ttann. 



®eui[cf)=D?fa[riha 



Safe! 27 




<Hufn. ooit ftüüeborn. 
Sienenhorbförmige Äüfie aus bem 23uanji*Äeffel, ßtüingffonegebirge. 




ülufn. üou ffülleborn. 
9Rhinga=3üngltng. 



Qlufn. uon SaiUebonu 
9Ithinga*5üngling. 



®ae> Ergebnis bei engltf d>en Offenftoe. kämpfe btö (£nbe 1916. 241 

grofc unb ^er^id), ntd)t mtnber aud) bei allen ©eutfcl)en in ber Kolonie, 
©ie 38efttruppen, bie in fdnoierigfter £age oon roeit überlegenen 
^einben umgeben zurücfgelaffen roaren unb von benen feit $Ronaten 
jebe 9Tad>rtd)t fehlte, roaren oon fel>r oieien fd>on aufgegeben geroefem 
Hm fo freubiger rourbe xt>r Eintreffen begrübt» 3d) fanbte meinerfeits 
alsbalb nad) Eingang ber 9tad)rid)t ein ©lüc!rounfd)te legramm an 
©eneral 923a£le, ber mit ben tapferen Söefttruppen unter fo ungemein 
fd)toierigen 93erf)ältniffen ben 2ttarfd> burd) untoirtlid)e ©egenben 
unb ben ©urd)brud) burd) bie befeftigte fernbliebe £inie beroerBftelltgt 

fratte- 

21m 23» Stooember ^attc ©eneral 28a£le bie erfte 2tusfprad)e mit 
SItajor $raui 93om ^ommanbo rourben u)m nun bie fämtlid)en 
Gruppen unterteilt, roeid)e oon Sfalara im Sorben von 9ttal>enge 
bis £upembe ftanben, ben 9tol>ubje befe^t Reiten unb oor Sfongea 
Stellungen belogen Ratten, ©tefe fämtlid)en Abteilungen rourben 
nunmehr unter ber ^Bezeichnung „2öefttruppen" zufammengefafct 
©as Stanbquartier bes ©enerais 2öaf)le roar 5unäd>ft in £anganji£a 
(^änblerborf), 

93on ben aus £abora abmat feierten <£mvven erreichte nur bk 
le^te Kolonne unter Cberftleutnant a* b. §übener, roeld>e infolge 
©efd)üi$transportes in bem gebirgigen ©elcmbe befonbers crofee 
6d>roierigleiten zu überroinben l)atte, ntd)t ben 2lnfd)luJ3, ©iefe 
Kolonne oerlor in bem unüberfid)tiid;en 33ufd)lanbe bie 33erbinbung 
mit ben übrigen 3öefttruppem Sie rourbe bei glembule, norbtoeftlid) 
pon £upembe, am 24 2tooember oom 5etobe eingeheift unb fapi- 
tuiierte nad) zweitägigen kämpfen am 26* 9Iooember in Stärfe oon 
7 Offizieren, 47 roeifoen Unteroffizieren unb 2ftannfd)aften unb %ixta 
250 Qietaxu 

%lod) roeiter im Süben ber Kolonie roaren bereits im September 
1916 bie englifd)en Gruppen bes ©enerais 31ortl)ep in ben Sfongea- 
bejir! eingebrungem Sn biefem 2ttonat ianbeten in 2öiebl)afen 
am 91jaffafee ftade englifd)e Gruppen, brangen auf Sfongea oor unb 
befe^ten biefen Ort, ben Sit} bes 23ezirlsamtes bes gleichnamigen 
33ezirfes* ©er Hauptmann galfenftein rüdte if)nen entgegen unb 
griff am 12. 2tooember 1916 ben ©egner bei Sfongea an* ©er 
Singriff feiner lleinen Abteilung fd>eiterte aber, nad>bem er felbft 
beim Sturm auf bie feinblid)e 93erfd)anzung bid)t oor biefer ben 
§eibentob gefunben ^attc* ©er gleichfalls oon SKa^enge aus an- 
Sdinee, Hautfö • ©ftafri&a. IS 



242 33om 93ertuft ber gentratbalm bis 5um Übertritt auf portugief. ©ebiet. 

rücfenbe 3^aJor t>, ©ratoert fyielt ficf> einige £age in ber ©egenb t>on 
6fongea, 50g fid) bann aber t>or f>eranztef)enben feinbltd)en 93er- 
ftärfungen in norböftltd)er Richtung aurüct 

Sftajor t>* £angenn, ber bei 2Kfri?a gegenüber £upembe ftanb, 
mufete biefe 6tellung (£nbe Dezember t>or überlegenen feinblid>en 
Gräften aufgeben, 3nfolgebeffen rief ©eneral' 5öa£le bie jtpeefe 
befferer Verpflegung nad) ber £anbfd>aft Sfinga gefanbte Abteilung 
S^raut aurüd §)aburd> machten fid) roegen ber Stoffe ber Gruppen 
erneute 33erpflegung6fd)u>ierig!eiten bemerkbar* §>od) hielten troi$ 
beö Surücfge^ene ber erftgenannten Abteilung unfere SBefttruppen 
am (£nbe bes 3af)re6 1916 im allgemeinen bie früher t>on tynen 
befehle £inie im 95cfi^ 

Kapitel 17. 

kämpfe wn 3amiar 1917 M£ 9towm&er 1917, 

C\fm 1. 3anuar 1917 fetjte eine erneute grofte Offenftoe ber d:ng- 
<<?Vlänber an ber 2Kgeta-$iberengtt>a-gront ein. §>ie fernblieben 
Gruppen tyatten für bie nad) 6übafrila jurütfgefanbten Söeifeen (Srfa^ 
an farbigen Regimentern erhalten. <& mar im Dezember 1916 bie 
aus toeftafrtfanifd)en 6d)roarzen befte^enbe 9Xigerifd)e 33rigabe aus 
Eigenen (Söeftafrila) unter ©eneral Cunliffe eingetroffen, aufoerbem 
u>aren einige neuformierte unb injroifc^en ausgebilbete Bataillone 
ber oftafri!anifd>en Swings 21frican Rifles herangezogen roorbem 

§>ie 2lbfid)t bee ©enerate 6mut6 ging einmal ba^in, burd) um- 
faffenbe £ruppenbetr>egungen unfere an ber 2#geta-$iberengtoa- 
gront ftel>enben Gruppen, beren g^rung in letzter Seit Hauptmann 
Otto übernommen f>atte, einzugreifen unb u)nen ben Rüdjug abju- 
fdmeiben, fott>ie gletd)zeitig ben Übergang über ben breiten, fd)toer 
Zu paffierenben SRufijtflufe ju betoerfftelligem §>ann aber toar fein 
weiterer ^3lan barauf gerichtet, burd) toeit auel)olenbe Operationen 
feiner Gruppen oom Rufiji aus einerfeits unb t>on S^iltoa aus 
anbererfeitö bie beutfd>en gaupttruppen unter Oberft t>* £ettotr> 
t>on ben Söefttruppen im 2ftal)engebezu:f abzutrennen unb burd) 
2lbfd)neibung bee Rückzuges aud) nad) 6üben f)in oöllig einzugreifen, 
tiefer Sßlan follte jebod) ebenfo roie bie bisherigen dünfreifungö- 
pläne bee (Generale 6mute mifeglücfen. 



kämpfe t) on Januar 1917 bis gtopember 1917- 243 

§>ae ©ebiet 5toifd)en bem Sftgeta unb bem 9*ufiji, in Luftlinie 
ettoa 50 km, ift mit 3öaib bebeeft unb unbewohnt* (£ö v roar bereite 
t>or langen Sauren Dorn ©ouoernement jum $öilbrefert>at erflärt 
morben unb enthielt t)iel 3Mb aller 2lrt, barunter aud> Elefanten» 
©er Söalb ift an ben meiften stellen fo lid>t, ba$ ein ©e^en auf$erl>alb 
ber Söege möglid) ift* §>as £anb ift jum £eil hügelig* (£6 toimmelt 
allenthalben oon £fetfefliegen, beren 6tid)e infolge Übertragung ber 
Sxppanofomenfranfyeit spferbe, 9tinber unb anbere bafür empfäng- 
liche £iere bem balbigen £obe 5ufiu)ren* ftüv bie 2ftenfd>en bilben 
bie ftad unb lange juefenben 6ttd>e biefer £fetfef liegen nur eine un- 
angenehme 33eläfttgung* §>ie aud) burd> biefe fliegen Vertragene 
6d>laf!ranfyeit lommt erft tt>eiter füblid) vox. Sn ben ©ebieten am 
^lufe |>crrfd>tc befonbers t>or unb rocu)renb ber eben beginnenben 
^egenjeit eine fct>r grofte §i^e* ©er 9tufiji l>atte $u biefer Saljreöjeit 
allenthalben eine SBafferbreite t>on toenigfiens einigen Imnbert 
Metern unb roar nid>t $u burd>roatem 3n Kungulto roar t>on uns eine 
33rüc£e gebaut toorben, aufeerbem toaren bort einige 33oote unb 
£eid)ter t>or|)anbem 3m 5^6 9^* ^6 viel* Krofobile unb 5^6' 
pferbe* 

©eneral 6mutö griff bie an ber Sftgeta-Kiberengtoa-^ront unter 
bem 33efel)l bes Hauptmanns Otto ftel>enben beutfd>en Stuppen 
(8 Kompagnien in <Stär!e r»on 100 §>eutfd>en, 717 Vletaxi mit 14 2tta- 
fd)inengeroel)ren unb 1 ©efdjütj) mit jroei 33rigaben umfaffenb an unb 
fanbte gleichzeitig r>on bem norböftlid) gelegenen £ulo aus in roeitem 
33ogen burcf> ben 33ufd) eine Ztmgelmngöfolonne in ben Rüden ber bei 
Kiberengroa ftef)enben Abteilung* €ine mit einer fd>u>ad)en 23ebecfung 
von Kiberengroa aurücfgefanbte beutfdje §aubi^e ftieft überrafd)enb 
auf biefe Kolonne, roeld>e plöt$lid> aus näd)fter 3Iäl)e angriff. £rot$ 
tapferer 93erteibigung ging bae ©efd)üi$ ocrlorem linfere Gruppen, 
ber eine £eil unter Hauptmann Otto, ber anbere unter Hauptmann 
x>* dtyappuis gingen, nad)bem bie feinblid;e Umgebung ernannt roar, 
in 9ttd)tung auf ben 9Uifiji aurüd ©ie in ben ^tiefen unferer Gruppen 
gelangten fernblieben Abteilungen rourben jurüdgeroorfen, roobei 
le^tere erl>eblid>e 33erlufte erlitten, unb ber SRüc^ug burd) ben 2öalb 
glücflid) beroedftelligt Ztnfere 23erlufte roaren 1 §>eutfd>er, 1 1 Stefan 
tot; 1 ©eutfd)er, 11 Qietaxi unb 1 Präger oerrounbet; 7 ©eutfdje, 20 
Slölari unb 1 Präger oermifct 

93ei $8e\)obe\)0 im Söilbreferoat, einen £agemarfd> nörMtcf> bes 

16* 



244 93om 93erluft ber 3entrotbofrn bis aum Übertritt auf portuglef. ©ebtet. 

Stofiji, nal>m bie Abteilung v. <££appuis roieber (Stellung* §>er getnb 
griff am 3, unb 4. 3<muar aud> l>ier umfaffenb an, boef) rourbe 5er 
roeitere SRücfjtta, unter Slusnütjung bes SBalbgelänbes olme erl)eblid)e 
93erlufte burd)gefül>rt unb ber 9*ufiji auf ber bortigen 33rücfe über- 
fd;rtttem §>ie 33rücfe rourbe abgebrochen, nad)bem unfere Gruppen 
fämtlid) auf bas 6übufer bes 9tuftjt gelangt roaren- 9ttel>rfäd)e 93er- 
fud>e feinblid>er Flieger, biefe 33rüde oor^er burd> 23ombenroürfe 3U 
^erftören, Ratten glücHid>erroeife leinen Erfolg gehabt. (£me get- 
ff örung I>ättc für uns üble folgen fjaben können, ba bei bem 5<^ten ein 
Material unb SBer^cugen bie 28ieberf)erftellung in furjer JJrift 
anwerft fdjtoierig getoefen roäre* 

§>er geinb — ©eneral 6l)epparb mit ber 1. 33rigabe — er- 
reichte am 5* ganuar $ungulio, fanb aber bereits bie 33rücfe ab- 
gebrochen r»or unb bie beutfd)en Gruppen auf bem öübufer bes 
9toftju Qn ber Qtadjt pom 5* 5um 6* ganuar unb ebenfo in ber 
folgenben $la<fyt festen unbemerlt inbi[d>e Gruppen in mitgefürten 
23ooten über ben Slufe* 2mi ?♦ 34nuar entfpann fid) ein ©efedjt 
3tt>ifd)en unferen Gruppen unb ben ^einben, forooljl ben auf bas 
(Sübufer übergefe^ten tote ben nod> auf bem 9?orbufer bes 9tufiji 
befinblid)en, bei bem befonbers bie in ber 91ad)t über ben glufc 
gefegten gnber ftarfe 93erlufte erlitten« 2luf unferer 6eite roaren 
2 §)eutfd>e, barunter 1 Of fiater, unb 10 2lsfari gefallen; 6 §>eutfd>e, 
15 2lsfari unb 4 Präger oerrounbet, 

Qim 14» Qanuar griffen erneut englifd)e Gruppen bei ßunguüo 
an, ot)ne jebod; einen Erfolg $u l)abem 

VQtyxenb biefe greigntffe fid) 3toifd>en ber 2ftgeta-$iberengroa- 
^ront unb S^ungulto abfpielten, tyatte er^eblid) roeiter roeftlid) 
©eneral 93eoes mit feiner 33rigabe einen roeitausf)olenben Ima- 
ge l)ungsmarfd) burd; ben Söalb gemad)t, 9lm 3» 3<wuar erreichten 
feine r>orberften Kluppen ben 9tofiji roeit oberhalb navje ber Sftünbung 
bes 9tual)afluffes* §)as Qanb bort toar unberoolmt, aud) befanb fid) 
an btefer 6telle fem beutfd;er Soften. 2luf mitgefürten tragbaren 
SBooten festen bie englifd)en Gruppen über ben 9Utftjt unb nahmen 
am 4, 3 an uar ben etwa 20 km roeftlid) oon ^ungulio gelegenen 
beutfd;en Soften QTlfalmfo, ber oon einigen §)eutfcl>en unb Molaris 
befe^t toar, 33ei einem 33otftoJ3 ins Snnere fiel bei SKfinbu ein großer 
£eilunferer 6anttätsreferoen an 93erbanbftoffen unb ^ebüamenten, 
roeld;e als 23eftanbteil einer mobilen (Sanitätslolonne naf)e bem 



kämpfe von Januar 1017 bis 9Iot>ember 1917. 245 

SUifiji untergebracht roaren unb nun in (£tle abtransportiert rourben, 
in bte §änbe ber <£nglänber. §>iefe oemid)teten alle 33eftänbe, ob- 
rool)l fte burd) 9*ote~$reu3~Slaggen unjroeibeutig als bem 6d)u|e 
5er ©enfer ^onoention unterftel)enb gefennäeidmet roaren. kleine 
Sßrotefie gegen btefes pöl?erred)t6roibrige 23orgel)en roaren oergeblid). 
§)er englifd;e Oberbefehlshaber antwortete mit 2lu6ftüd)ten, beren 
^auptargument baf)in ging, ce fyabe fiel; nid)t um eine mobile 6ani- 
tätsformation gef)anbelt, fonbern um eine ftef)enbe (Sanitäteanftalt. 
beren 33eftänbe nid;t ben gleichen &d)u§ roie bie ber mobilen gelb- 
formationen gen offen* §>aö 2lntroortfd)reiben roar oon bem (Seneral 
§06?ins unterjeidmet, roeld>er an (Stelle bee dtenerate 6mutö im 
Saufe bee Qanuar ben Oberbefehl über bie englifd;en Gruppen 
übernommen l)atte. 2ßenn bie (£nglänber geglaubt Ratten, une burd) 
Mangel an 6anttätsmaterial $u einer Aufgabe bes Kampfes $u oer- 
anlaffen, fo irrten fie fiel). (£e> gelang, bem brol)enben g=e^len oon 
33er banb [{offen mit §ilfe eigener (Sh^eugniffe bes £anbe$ oorju- 
beugen (f.$ap.l8). §>ie allerroidjtigftenjUnerfe^lidjften 2ftebifamente, 
roie £l)imn ; <£metm ; 6aloarfan unb anberes, mit benen ber Seiter 
ber (Sanitätsfolonne, 6tabsapot£efer b. 9t Dr. <5tf)iü%e, ooraus- 
marfdnert roar, roaren glücElid)erroeife nid>t mit in bie |janb bes 
geinbes gefallen* 

©eneral 6mutö perliefe am 20. ganuar 1917 §>eutfd>~Oftafrifa, 
um fid> als Vertreter ber fübafrüan if d>en Union nad; £onbon ju 
begeben. Söie aue bort t>on u)m gehaltenen Sieben ^eroorging, bie 
toir aus evbeutdm engüfd>en Seitungen erfuhren, fd)meid;elte er fiel? 
mit bem ©lauben, bafc er ben gek^ug ' m Oftafrüa in ber §auptfad)e 
&u €nbe gebracht l)abe unb bafc es fiel) nur nod) um roenig roiber- 
ftanbsfäl)ige SRefte beutfd)er Gruppen ^anbele, roeld>e fief) feinen 
Umklammerungen entzogen Ratten unb in dürfte erlebigt werben 
roürben. §>ie Su!unft follte lehren, roie irrig eine fold)e Sluffaffung 
roar. 9Iod; faft ein 3al;r l)mburd>, bis (£nbe STooember 1917 oermod)te 
unfere 6d;ut$truppe allen fernblieben Slnftrengungen jum £ro^ £eile 
unferes <Sd;u^gebtete6 $u galten unb auef) fpäter nad) il)rem Übertritt 
auf portugiefifd)e6 ©ebiet bem ©egner nod) fd;roere 6d)läge beiju- 
bringen. (Selbft beim 33elanntroerben beö SBaffenftillftanbee 2to- 
oember 1918 roar bie bann noci) oor^anbene beutfd)e Gruppe nod) 
ooll attionsf(U)ig unb l)ätte fid) 3toeifello6 noef) lange im gelbe be- 
haupten fönnen. 



246 33om 33erluft bat gen trolbalm bis jum Übertritt auf portugtef. ©ebiet. 

9tad)folger im Oberbefehl rourbe ber ©eneral gosf ins. tiefer f>ieit 
infolge bet ^Ibfa^rt bes größten geiles ber fübafrtfanifd)en Gruppen 
nad) 6übafri!a feine £ruppenftär£e für $u fet>r gefd)roäd)t, um por 
Slblauf ber 9tegen3eit, bk of)nel)in bie Operationen fef>r erfd>roerte 
unb allm(U)ltd) in großen Seilen bes £anbes unmöglich mad)te, eine 
Offenfioe burd>fü£ren 511 fönnem (£r fud)te feine farbigen Gruppen 
burd) Bermel)rung ber oftafrifanifd>en Swings Slfrican SRifles, foroie 
burd) §eran3iel)ung roeiterer roeftafrit'amfdjer unb inbifd)er Gruppen 
5U perftärfem 3nfolge eines 3roifd)en ber englifd>en unb ber belgtfdjen 
Regierung gefd)loffenen Slbfommens erfolgte eine 2ftitroirhmg 
ber belgif<f>en Gruppen an ben weiteren Operationen, roetyrenb 
urfprünglid) eine Beteiligung ber Belgier an bem gelb^uge in Oft- 
afrifa nur bis jur Einnahme £aboras oorgefel>en geroefen roar. 

S>ie Bereitftellung ber für ben Berpflegungsnad)fcl)ub nötigen 
Präger rourbe burd) maffenl)afte groangseinftellung pon Prägern 
befonbers aud> aus unferen Gebieten betrieben, ber burd) ein 8roangs- 
bienftgefe^ ein äußerer 2lnfd>ein ber ©efeijlid^eit gegeben rourbe, 
2öie rüdfid)tsios bie Englänber babei perful>ren, ge()t baraus l>en>or, 
ba$ unfere braoen, frieblid)en Söanjamroeji, ber tüd)ttgfte £räger- 
ftamm Oftafritas, berartig brangfaliert rourben, bafy fie fid) gegen bie 
(Smglänber erhoben* (Über bie 8roangseinftellung Eingeborener 
§)eutfd)-Oftafrif!as unter englifd)er §errfd>aft f, üay>. 27,) gerner liefe 
§osfins grofte Mengen pon leid>ten £aftautomobilen aus <£nglanb, 
6übafrtfa unb Snbien lommen, um ben 9tad)fcl>ub beim Borgern 
nad) ber 9tegen3eit fid)er3uftellen, 2lufeer ber pon S^ilroa lanb- 
emroärts geführten gelbbalm rourbe ber Bau einer 3roeigiinie pon 
§>oboma an ber 3cntralbal>n in 9tid)tung auf Sringa begonnen, §>ie 
bei bem ^ücf^uge unferer Gruppen 5erftörte Sentralba^n roar im 
Öanuar 1917 roieber foroeit ^ergeftellt, bafc ein §)urd)gangsperfef>r 
5toifd)en §>aresfalam unb §>oboma aufgenommen roerben fonnte, 
§)er Ber!ef>r bis £abora rourbe im gebruar roieber eröffnet unb bamit 
ber 2lnfd)luj3 an bie pon ben Belgiern betriebene Ba^nftrede £abora 
$igoma geroonnen, roeld) leidere mit 2lusnal>me ber jerftörten 
großen Brüde über ben 2MagaraffifluJ3 roieber ^ergeftellt roar, 

2Htt bem Übergang bes Oberbefehls pon bem Burengeneral 6muts 
auf einen englifd)en ©enerai griff in bejugauf bie 2lid)tlombattanten 
eine befonbers rüdfid)tslofe £janb j>abung <piat}, (Smuts fyaitz in geeig- 
neten gälten im befe^ten <5ebkt jurüdgelaffenen beutfd)en grauen 



kämpfe p on ganuac 1917 bie 9Iopemfret 1917, 247 

gcftattct, unter 3enfur an tyre nod) im 'Selbe fte^enben Ehemänner 
93rtefe 31t [^reiben unb biefe gelegentlich ^arlamentäroerte^rö 
übermitteln laffen, rt>äl>renb id> einen bef<f>ränlten 23riefoerfel)r ber 
in unferer Kriegögefangenfd>aft befinbiid>en Engiänber jugelaffen 
f>atte* ©eneral §0ö!in6 orbnete nunmehr an, bafc in 8uftmft 
!einerlei 93rieft>er!el)r mit uns t>on englifd>er 6eite mel>r pgelaffen 
roürbe* Er j>atte in bem (Schreiben, in bem er mid> r>on biefer 
2ttaJ3nat>me benachrichtigte, nod) bie STaioetät ^injujufügen, er er- 
toarte, bafc bie in unferen §änben befinb(id)en englifd)en Kriegs- 
gefangenen nad) roie t>or Erlaubnis 5um Korrefponbieren Ratten. 
3d> lehnte bies felbftoerftänblid) ab unb machte bie Erteilung einer 
fold>en Genehmigung von ber 8ufid>erung poller ©egenfeitigleit ab- 
hängig* 9lad> längeren 33erl) anbiungen rourbe bann fpäter, nad)bem 
von bem engltfd)en Oberbefehlshaber bie Entfd)eibung bes Kriegs- 
amtö in £onbon eingeholt roar, von beiben (Seiten bie 3nnel)altung 
ber geltenben internationalen Abmachungen betr* Korrefponbenj 
pon Kriegsgefangenen foroo^l für ba$ pon ben Englänbern befet^te, 
roie bae> von unferen Gruppen nod) gehaltene Gebiet vereinbart* 
§>ieö roar jeboef) erft !urj oor ber Räumung bee legten £eilö unferer 
Kolonie ber ftall. ^Tatfäd>licrj> l)aben roir feit bem Eingreifen bee 
Generals fjosfins feinen 23rief mel)r aus bem befe^ten Gebiet 
erhalten* 

Am 24* Januar griff bie 9ttgerifd>e 33rigabe, reelle injroifdjen bei 
Sftfalinfo ben Übergang über ben 9lufiji betoerlftelligt f>atte, bei 
Vliaba fübiid) biefes JJfaffc 6 bte Abteilung Otto an* Auf unferer <&eite 
ftanben ber fernblieben 23rigabe nur 4 Kompagnien (jirEa 470 9ftann) 
mit 8 3Kafd)inengeroel)ren gegenüber* £roi$bem rourbe ber geinb 
unter fd)roeren 93erluften jurücfgeroorfen* Er perlor an £oten 
7 Engänber, barunter 2 Offiziere, unb 70 Asfari; an Gefangenen 
5 Englänber, barunter 1 2#ajor unb 1 Leutnant, foroie 11 Asfari* 
Unfere Gruppen erbeuteten 2 2ftafd>inengetpel)re (1 beutfcf>es roar 
an einer anberen (Stelle bes Kampffelbes verloren gegangen)* Xlnfere 
33erlufte roaren 9 Asfari, 3 2Kafd)mengetPe£rträger tot; 3 §>eutfd>e, 
10 Asfari, 1 Präger perrounbet; 3 Asfari, 17 ^afd)inengeroel)rträger 
permifet* 

§>ie immer ftärfer einfe^enbe ^egenjeit mad>te allmäf)lid> bie 2öege 
unpaffierbar unb fe^te roeite 6trecfen £anbes unter Söaffer* S>amit 
famen bie militari] cl>en Operationen auf biefem £eil bes Kriegsfd>au- 



248 93om 93erluft ber Sentralbafm bis jum übertritt auf portugief. ©ebtet. 

platte ju einem aeitroeiligen (Stillftanb, toä^renb beffen nur Heinere 
«Patrouillenäufammenftd&e ftattfanben. 

3m Often von ber Ktbatagegenb aus brängte im 3anuar 1917 
ber ©egner nad) Sorben in ber 9tid)tung auf ben 9Uifiji unb nad) 
3Beften ins gnnere por, nad)bem ber Kommanbeur auf bie 9Iad)rid)t 
pon ber erneuten englifd>eu Offenfipe an ber Sttgetafront mit einem 
Seile ber Gräfte toetter toefütd) am lltungifee 6tellung genommen 
unb bei Kibata nur einige Kompagnien unter Hauptmann 6d)ul5 
5urücfgelaffen f)atte* gm £aufe bes ftanuaxe befe^ten bie dmglänber 
bas 9*ufiji~©elta unb brangen biönad)lttete, bem€ni$ bes^Begirfeamtö 
bes 9tufiji-33e5ir!e6 por, roeld>es nad) ©efed)t pon ber lleinen 93e- 
fa^ung geräumt tourbe. ©er geinb befe^te Htete am 2L 3<muar. 
©er 6übteil bee Stejirteö ©areöfalam, toeld)en Hauptmann £afel 
mit einigen Kompagnien gegen ben pon Sorben anrücfenben geinb 
unter häufigen Heineren d>efed)ten gehalten l)atte, tourbe gleichfalls 
geräumt, nad)bem m3totfd)en bie (amtlichen, in biefem ©ebiet er- 
langbaren Sla^rungsmittel für bk Gruppe nutzbar gemacht toaren. 
93on Söeften aus brangen englifdje Gruppen roeiter am 9Uifiji por 
unb nahmen nad) ©efed)t mit einer lleinen beut(d)en Abteilung 
9Iia!iffthi, roo ein 2a%axctt mit einer Smja^l !ran!er ©eutfe^er unb 
Stefans jurüdgelaffen tourbe* <£nbe 3^nuar blieb nur nod) ein Heiner 
6treifen am SUifiji, bie in ein §ofpital umgeroanbelte frühere 33aum~ 
roollftation 22lpanganja unb bie Spflan5ung Sogeloge mit einfd)Uefcenb, 
in beutfd)em 33e|i^ 

3d) felbft fyatte mit meinem 0tab nad) bem ^üdjuge pon Kiffali 
im 6eptember 1916 junäd)ft in 2Tiali||ilu am 9lufiji meinen 0it$ 
gehabt, roo id) infolge 2unöben-©t)5enterie einige 2öod;en im §ofpital 
bleiben mufote. ©asfelbe 6d)icf{al \)<\ttz mein ^Begleiter Dr. ©iete- 
rid). 2öir rourben beibe unter ber 33e£anblung bes portrefflid)en 
<&tab6ax$tes Dr. Füller roieber fjergeftellt, ©iefer, als getiefter 
<£l)irurg befonbers auf bem ©ebiete ber 33linbbarmoperationen |)er- 
porragenbe Slrjt führte trotj ber primitipen 93er£ältmffe in bem in 
einem flehten ^flanaerfjaufe impropifierten Sa^arett fd)toierige Ope- 
rationen, barunter mehrere 93linbbarmoperationen, getoö(mlid) nur 
mit 2l(ftften5 ber poraüglidjen §ilf6fd>toefter ftxau v. ©ebfd)i^ mit 
bejtem Erfolge aus. 

93on Qlialiffihi aus perlegte ici> mein Quartier ettoas roeiter na<fy 
Often nad) Sttpanganja, gleichfalls am 9Uifiju ©ort ftarb leiber ber 



3h° 



9° 



10' 




^CA 



(P 



Red.v.M.Moisel. 



Kämpfe Don Januar 1917 bis 9tot>ember 1917. 249 

Leiter meines Kuegsbureaus, ber in langjähriger Arbeit treu betoetyrte 
6efretär Füller <£nbe November an £t)pl)us* 93on SKpanganja 
marfd)ierte id> bann am 21* ganuar 1917, als bereits infolge fernb- 
lieben 33orrüc?en$ ber §)urd>marfd;> nad> bem 6üben fd)toierig ju 
tverben brol)te, über ben Htungifee, tvo fid> $u btefer Seit bas ^om- 
manbo befanb, nad) £itvale im Kiltoabeatr!* 

§>ie vom ^egember an einfet^enben biegen Ratten fd>on roäljrenb 
bes ganuar 1917 bie Kriegführung erl>eblid) erfd>toert, inbem 
manche 6tre<fen burd) 9legengüffe in 6ümpfe umgeu>anbelt tvaren* 
3Hit bem gort f breiten ber befonbers ftar!en ^egenjeit traten ail- 
mäl)lid> ber 9tuft)i unb feine Qlebenflüffe über tyre Ufer unb festen 
tveite ©ebiete unter Gaffer* gn folgen ©egenben toar nur nod) ein 
95erfet)r im 23oot mögiid)* 2ttpanganja unb £ogeloge ragten fd>lie^Uct> 
tvie gnfeln aus einem großen 6ee auf* §>ie nod) am ^ufiji befinb- 
lid>en Vorräte tvaren allmäl)lid> tveiter nad> 6üben abtransportiert 
tvorben* §>te letzte beutle Gruppe rüdte im Slpril t>on bort ab* 
§)as §ofpital 22»panganja, in bem eine 2m5at)l IranEer unb ver- 
tvunbeter 6d>u^truppenangel)origer aurüdge blieben toar, tonnte 
3ule^t infolge ber 2Bafferverl>ältniffe von unferen Gruppen nid>t 
me£r verproviantiert toerben* Xlm bie Kranken nid)t verhungern $u 
laffen, rief ber leitenbe Qte$t Dr. 93rül)l fd)liefolid) burd) ein nad> bem 
nahegelegenen Utdc gefanbtes 33oot englif4)e fjtlfe an, bie auc£ 
bereitroillig getvä^rt tvurbe* §>te Übergabe bes §ofpitais an bie 
(Snglänber erfolgte am 21* Slprtl* 2lm 9* 2M tourbe ber le^te Sßunft 
am 9*uftji, £ogeloge, von ben (Smglänbern befet^t* 

®k (Snglänber führten aud> nad> (Bnbc ber 9*egen3eit, tval)rfci>ein- 
lid) tvegen ber Transport- unb 33erpflegungsfd>toierig!eiten, in ben 
verpflegungsarmen, bagegen £fetfereid;en SMbgebieten fliMtcr> bes 
9lufiji tt>rc Offenfive n\ö)t roeiter, fonbern festen tyre §aupt£räfte von 
ber Küfte aus an. §)ie engltfd)e Hauptabteilung operierte von Kiltoa 
£er, anbere ftarle Kräfte von bem roeiter füblid; gelegenen £mbi aus* 

gm engiifdjen Oberbefehl roar injroifdjen toieber ein 2Bed)fel 
eingetreten* 2m (Stelle bes englifd>en ©enerals £jos£tns übernahm 
im guni 1917 ber 33urengeneral van §>eventer, tveld)er in bem 
früheren 6tabium bes Krieges 1916 bie über Konboa-grangi auf 
bie Sentralba^n vorbringenbe Kolonne geführt l>atte, ben Ober- 
befehl über bie gefamten englifd)en Gruppen in Oftafrifa* tiefer 
bereitete eine neue grofte Offenfive vor* 



250 33om 93erluft ber gentrqlbofrn bis aum übertritt auf portu gief. ©ebiet. 

5n fren ©ebieten füblid) free SRufiji geftaltete fid) frie Verpflegung 
befonfrere für unfere in fren armen frünnbeoölferten ©egenfren free 
gnneren ftationiertert Truppenteile aufeerorfrentHd) fd>tx>ierig* ®a 
aud) frie milttärifdjen ^agajinbeftänfre am 9Uifijt fid) als roefentlid) 
Heiner I^eraueftellten, als angenommen roar, fo \a\) fid> frae Kommanfro 
5U fel>r einfdmeifrenfren Sftaftna^men t>eranlafet* Ee entließ unter 
33efd)räntung frer Srägerja^l für frie Kompagnien unfr inebefonfrere 
für frie Europäer einen beträchtlichen Seil frer Präger nad> STorfren 
in fräs t>om g^infre befe^te ©ebiet unfr fe^te Enfre Januar frie Ver- 
pflegungeration für frie g^rbtgen erl)eblid) unter fräs bisherige nor- 
male SKaft f)erab* §>ie 9Ieurationierung roar nad) är5tlid>em ©ut- 
ad>ten oöllig un3ureid>enfr für frie Ernährung frer ftaxbiQm, freuen 
franeben nad) &d)lad)ten ofrer Eingeben free legten Vieles nur in 
trnlfrreid>en ©egenfren in geroiffem 2ftaf$e 3"Ieifcf> geroäl)rt roerfren 
tonnte. §>ie Nationen lonnten jefrod) balfr roiefrer erl)ö£t roerfren, 
nad;frem frie Verpflegungelage fid> roiefrer gebeffert I)atte. Ein Seil 
frer Gruppen tonnte in frem frer Küfte näf)er gelegenen Seil free 
Kiltoabeairtee aue frem £anfre leben, 

©lücllid)ertoeife btad)tc im ©egenfa^ ju fren beifren t>orl>er- 
gef)enfren un^ureidjenfren Liegezeiten frie Regenzeit 1916/17 fet>r 
ftarfe Regenfälle im 6üfren. Söenngleid; in manchen ©egenfren 
Slnpflanjungen frurd) Äberfd>roemmungen oernid)tet rourfren, fo fiel 
im ganjen frie Ernte frod) befriefrigenfr aue. Ohio) roaren in friefem 
Seile frer Kolonie §)anf frer Einrotrtung frer 33erroaltungebel)örfren 
trot$ Vefei^ung frer Küfte frurd) fren fttinb frie oon fren Eingeborenen 
beftellten gläd)en groft genug, um frie längere Unterhaltung frer 
Sruppen fid)er5ttftellen (f. ®ap. 18), 

Anfang Suli 1917 begann frie neue ftarfe Offenftoe frer Englänfrer 
an frer KUroafront, roobei fie befonfrere oiel Artillerie unfr Automobile 
oerroenfreten. Sieben fren l)auptfäd;lid) beteiligten farbigen Sruppen 
nahmen aud) einige Regimenter oon toeiften 6üfrafri!anern an friefen 
Kämpfen teil. 

§>er Hauptmann t>. £iebermann roel)rte mit roenigen Kompagnien 
am 6. guli bei Xlninfri unfr am 7* Suli bei Sftfdjafama frie feinfrlid)en 
Angriffe ab. Er mufcte jefrod) oor fren feinfrlid)en Hmgejmnge- 
beroegungen allmäl)lid> ettoae 5urücftx>eid)en. Am 19. Suli brachte er 
bei STarungombe fren roeit überlegenen feinfrlid>en (Streitkräften 
eine empfinfrlid;e Riefrerlage bei tiefes d>efe4>t, an frem auf un- 



kämpfe von ganuar 1917 bis 9Iot>emb<>r 1917> 251 

ferer 6ette 95 Europäer, 850 Qielavi mit aroei (£>efd)ü^en unb 15 
9ftafd)inengeroe£ren teilnahmen, roar eine ber bebmtenb\kn bes 
gan$en Krieges. Xlnfere £eute legten unter ber ausgefteidmeten 
gül)rung bes Hauptmanns v>. £iebermann bte größte Sapferfeit an 
ben £ag unb toarfen allenthalben ben fteinb trot$ beffen großer 
5al>lenmäj3tger Überlegenheit unb obrool)l er jum großen Seil aus 
Söeiften beftanb. (Ein fübafrifanifd;es Regiment wollte ftd> bereits 
ergeben, als bie £eute merften, toie gering bie Qat}[ il)rer Singreifer 
toar unb nun bas 5^uer lieber aufnalmiem §>ie (Englänber erlitten 
aufcerorbentlid) ftarfe 93erlufte an £oten unb 33erttmnbetem Xlnfere 
Gruppen nahmen 1 2ftajor, 1 Hauptmann unb 24 (Englänber ge- 
fangen unb erbeuteten 4 2ttafd>inengetpel)re, ferner dktoeljre unb 
t>iel Munition* Xlnfere 33erlufte toaren 3 §>eutfd>e, 16 Slsfari, 2 27ta- 
fd>inengeroef)rträger tot; 63 2lsfari, 10 2ftafd)mengetoef)rträger t>er- 
tounbet; 3 2ls!ari fermifei 

§)ie Abteilung v. £iebermann lonnte trot$ il)res mit oerl)ältnis- 
mäftig geringen Mitteln errungenen bebeutenben Erfolges bod) bas 
befe^te ©ebiet gegenüber bem roeit überlegenen ftcinbe nid;t in ber 
ganzen Slusbelmung galten unb 50g it>re Linien etroae toeiter gurüd 
S>er Kommanbeur befanb fid> $u biefer 3eit mit einigen weiteren 
Kompagnien ab 93erftär£ung auf bem Smmarfd)* 3ttfolge *> er weiten 
(Entfernungen unb ber ©eiänbefd>u>ierig!eiten oermod)ten biefe 
Gruppen jebod) nid)t mel)r in bas ©efed)t einzugreifen* 

S>as feinblid>e 33orgel)en in bie fem ©ebiete ftodte infolge bes 
6d)lages bei 9Iarungombe* (£rft im 6eptember 1917 rourbe fykx bie 
Offenfioe mit ftarlen Kräften roieber aufgenommen. §>k je^t unter 
bem 23efel)l bes Hauptmanns Köf)l ftef>enben Gruppen an biefer 
gront rourben in ftänbigen ferneren <5efed>ten gegen weit über- 
legene Kräfte, befonbers am 2* (September bei 22tf>toeo-£l)mi all- 
mäl)lid) jurüdgebrängt. 

Sn3U)ifd)en Ratten bie (Englänber tt>re Gruppen in £inbi er^eblid) 
perftädt* §>ort übernahm ber 33rigabegeneral €>'©r abr) ben 33efel)l 
unb ging nad) (Smbe ber ^egenjeit offenfio oor* 6eit ber englifd)en 
2$efei$ung ber <&tabt £inbi im (September 1916 roar ber ftdnb auf bk 
<5tabt felbft unb ein Heines ©ebiet um bie €>tabt l)erum befd>ränlt ge- 
roefem Xlnfere Gruppen unter Kapitän 3. 6. £ooff l;ielten felbft bas 
le^te (Sfnbe bes £ufulebifciefs (f*£af*32), an bem bk 6tabt £inbi 
liegt, befe^t; biesroar unter anberem roegen ber (Salzgewinnung aus 



252 33om 93erluft ber gentralbajm bis gurrt Übertritt auf portugtef. ©ebtet. 

bem 8xkt unb roegen ber Sucfetgeroinnung aus ben Sucferpflan- 
$ungen im unteren £u!ulebital von grofter Sötd)tig!eit für bie Ver- 
pflegung unferer Gruppen* 

(£in am 24, Stprii pon einer Abteilung unter güf>rung bes $apitän- 
leutnants §inrid)s unternommener Sturmangriff auf bas roeiter 
füblicf) gelegene, pom fteinbe befe^te Subi an ber gleichnamigen 33ud)t 
roar 5tt>ar erfolglos verlaufen, bod> l)atte aud) ber 5ewb leine roeiteren 
gortfd)ritte lanbeinroärts gemacht, Kapitän j, 6* £ooff roies alle 
fernblieben Singriffe aurücf, (Sin am (£nbe bes Ariels aufgehelltes, 
auf bem ©eleife ber S^leinbalm ber bortigen Spflanjung fahrbar ge- 
mad;tes „$önigsbetg"-©efd)ü^ befdjoft bie feinblid)en £ager bei 
£inbt, §>ie häufigen feinblidjen glieger permod)ten bei uns nur 
(elten Schaben anzurichten, din am 19* Sttat pon £tnbi aus unter- 
nommener ftarler englifd)er Vorftofc bei 2tgurumal)amba rourbe 
3urücfgefd>lagen, 

Vom Quni ab brängten jebod) bie (Snglänber mit ftetig oerftärlten 
Gräften allmcu)lid) unfere Gruppen, beren güljrung ber in 9#a- 
£enge burd> Hauptmann £afel erfe^te ©eneral SBa^le übernommen 
r)atte, unter ftänbigen ©efed)ten im £u!ulebital roeiter ins £anb 
jurücf. Slm 10, 3uni griffen bie (Snglänber mit Unterstützung pon 
brei S^reujern unb $roei armierten 2öalfifd)fängern, bie pom $riel 
aus feuerten, an. Unfere Gruppen gogen fid> roegen Itmgelmngs- 
gefa^r pon 921rotPela bis SKoIjambit'a jurüc!» tiefer ^lat^ rourbe 
ftaef befeftigt, §>er ©egner I)ielt eine SBeile 9Uu)e, griff aber bann am 
3.Sluguft mit mel)rfad) überlegenen Gräften erneut an, rourbe' jebod) 
unter ftarBen Verluften 5urücfgefd)lagen, §>as inbifd;e Regiment ber 
30, ^unjabis rourbe faft gan$ aufgerieben, 2öir begruben am anberen 
Sag 400 geinbe, <£s rourben 200 ©eroe^re, 200000 Patronen, Piel 
Slusrüftung unb VeHeibung erbeutet, ferner 16 kg £l>tnm, Slm 
8, Sluguft ging bie Abteilung roeiter auf ^tarunju äurücf, din er- 
neuter Singriff ber (Snglcmber am 10, Sluguft rourbe abgeroiefen, 
Slarunju ftarl befeftigt, gier roieberl)olten fid) mef)rfad) engiifdje 
Singriffe, 2#itte September 50g fiel) ©eneral 3öar)le 6 km roeiter 
ben £uftilebifluft aufroärts jurüc!, 

®a ber Qdxxb aud; pon ber S^ilroafront l)er (£nbe (September ben 
gftbemhiruflufe, bie ©renje 5roifd;en $ilroa- unb £inbibe5trf, er- 
reichte, fo rourbe bas für bie beutfd>en §aupttruppen jur Verfügung 
fte|>enbe ©ebiet immer Heiner, Slud) roeiter roeftlid) rourbe Sunburu, 



kämpfe v on Sanitär 1917 bis 9bpembet 1917« 253 

bie toeftlid;fte 2tebenftelle bes SBeatdsamtes £inbt, pon englifd>en 
Kolonnen angegriffen, tt>cld)e pon (Süben fycv burcl) portugiefifd>es 
©ebiet porbrangen* (Einige Seit Porter, im 2tpril 1917 toar eine 
{d;tpad>e beut[d;e Abteilung unter 2#ajor x>. 6tümer von £unburu 
aus über ben Slovouma in bas portugtefifd)e ©ebiet eingerückt* 6ie 
£atte, of>ne erheblichen SBiberftanb ju finben, 2IUoembe befe^t, rr>o 
unfere £eute pon ben Eingeborenen als Befreier pon ber portu- 
giefifd>en 22UJ3unrtfd)aft freubig begrübt tourben* Sftajor p* 6tümer 
b;atte Patrouillen bis an ben 9Tjaffafee unb nad) Often in Stiftung 
auf bie Küfte bis nad> 2Konte <J3uefi porgefd)icft* 33on 33ritifd>- 
9Tjaffalanb aus anrücfenbe englifd;e Gruppen Ratten jebod) ben SRüct- 
jug ber Abteilung 6tümer herbeigeführt* §)ie englifd>en Kolonnen 
rüdten bann über bie ©renge in bas bevd\d)e ©ebiet auf £unburu $u* 
Hier trat ilmen eine Heine Abteilung unter Kapitänleutnant b* 9t* 
Sanffen entgegen, mit toeld;er fid> bie toeiter öftlid) jurücfgeljenben 
Gruppen bes Majors p* 6tümer pereinigten* 

§>as unferen Gruppen nod> jur Verfügung ftel>enbe ©ebiet toar 
fo beträd)tlid; Heiner getoorben* §>a biefes jebod; teilroeife gut be- 
pölfert unb bie 9tegen5eit ergiebig ausgefallen roar, (o !onnten 
bie Gruppen fiel) aus biefem ©ebiet nod> perpflegeu* Slllerbings 
entftanb pielfad) Mangel an ffleifd), nad; 33erluft bes Sufulebüriels 
aud) an 6alj unb t>ier unb ba an anberen Nahrungsmitteln* 

Qim 9* Oftober 1917 befe^ten bie Englänber bas nörblid) pon 
£uhilebi gelegene ^agajin 9tuponba unb unterbrachen bamit bie 
bis bal)in aufrecht erhaltene tclegrapl)lfd>e 33erbmbung 3toifd)en ber 
Hauptabteilung unb ben 2öefttruppen, u>eld)e $u biefer Seit gerabe 
ben Ort 2ftaf>enge räumten (f* roeiter unten)* Es Connte bann über- 
haupt leine 33erbinbung roieber ^ergeftellt roerben* §>te erfte 2Tad)rid)t 
über bie kämpfe unb bie fpätere Kapitulation ber SBefttruppen unter 
Hauptmann £afel traf erft Anfang ^De^ember, als roir bereits 
auf portugieftfdjem ©ebiet toaren, burd) bie allein pon jenen Gruppen 
ju uns burd>gelommene Patrouille ein* §>er Kommanbeur — 
beffen 33eförberung 5um Generalmajor in biefer Seit gelegent- 
lid; ^arlamentärpcdcljrs mit ben Englänbern burd; biefe mit- 
geteilt tourbe — marfd)ierte auf bie 91ad)rid)t pon bem fernblieben 
55orget)en bei 9Uiponba mit ben Kompagnien, bie er bei Sftaffaffi 
in 9teferpe gehalten £atte, unb einigen in 9tid)tung auf £unburu 
bereits im Sftarfd) befinblicl) geroefenen bortl)in nad> Sorben* Sn- 



264 35om S3erluft ba gentralbafm bis jum Übertritt auf portugief. ©ebiet. 

5rt>tfd)cn griffen bie gnglänber pon Often pon ber £inbigegenb l)er 
mit ftarfen Gräften bei %üaf)ivoa im £ufulebital bte Abteilung 
5Baf>le an» (tfo entfpann fi$ bort ein fe^r ^attnäeftger Kampf, 
§)er ©egner perfud>te von Sorben l>er mit teilen feiner Kilroa- 
truppen unfere bei 2ftal>iroa im Kampf fte^enben Gruppen unter 
©eneral 2öal>le gu umgeben» ©eneral p, £ettoro lebrte in ©eroalt- 
märfd)en mit feinen Gruppen aurücf unb brachte burd> eine erfolg- 
reiche Umgebung feinerfeitö ben fernblieben Hmget)ungsangriff jum 
(Scheitern, Sn ber Pier Sage lang bauernben blutigen <&<fyla<fyt bei 
2ftu)m>a porn 15,— 18, Sluguft 1917, bem neben ber £angafcf>lacl)t 
größten ©efed)t bee ganzen Krieges, rourben bie (Hnglänber trot* 
if>rer großen Überja^i unter fcf)roerften 93erluften aurücfgeroorfen, 

2luf unferer Seite ftanben im Kampfe 19 Kompagnien, eine 
§aubi^e, ein „König6berg"-©efd>ut$, jroei 7,5 cm~©efd)ü^e, ein 
4,7 cm-©ef($ü^ §)ie englifd)en Streitkräfte roaren an ga^)l me|>rfad> 
überlegen, rourben )ebod> in fd)roerem Kampfe pollftänbig gefd>lagen, 
Unfere Gruppen, forool>l bie Europäer, roie aud) bk jum Seil immer 
nod) mit alten rauc^ftarten 3ägerbüd)fen beroaffneten Qietaxi Reiten 
fid) glänjenb, (£ö rourben manche Stellungen fed)6mal perloren unb 
fed)6mal geroonnen, bis unfere Sruppen bie Stellungen behaupteten, 
unb bas gefd)a£, obroo^l ber fttinb mit mobernen ©efd)üt$en aller 
2lrt unb befonbers SKtnenroerfern arbeitete, benen unfere Sruppe 
nichts (Vielartiges entgegengehen \)<\ttz. §>k englifdjen 33erlufte 
bei 2ttal)itoa betrugen minbeftens 800 Sote, barunter 200 Söeifoe, 
Sie rourben pon einem l)ö£eren engiifd>en Offizier fpäter auf runb 
1500 2ttann angegeben, (£ö rourben pon uns ein 7,5-cm~(S>efd)üi$ mit 
Munition, 6 2#afd)inengeroel)re, 3 automatifd>e ©eroe^re, 170000 
Patronen erbeutet, 

Unfere 93erlufte roaren 1 Cffijier, 17 beutfe^e Xlntcrofftjierc unb 
2ttannfd)aften, 81 Qlstaxi, 11 Sräger tot; 10 Offiziere, 47 beutfd>e 
Hnteroffijiere ufro,, 363 Slölari, 76 Sräger perrounbet; 6 Qietaü, 
3 Sräger permifet, 

§>a feinblid>e Sruppen aud) im Briefen ber bei 22tafriroa lämpfenben 
beutfd>en Sruppen auf bem Söege pon 9üiponba fyev auf £ufuiebi 
porbrangen, roo tlmen nur bie fd)toad)e Abteilung beö Majors Kraut 
gegenüberftanb, fo rücfte ber Kommanbeur mit einigen Kompagnien 
auf bae oom geinbe befe^te £utulebi por, (£r permod)te jebod) im 
(£>efed)t pom 2L Oftober ben ©egner, ber fid) in ben maffipen ©e- 



kämpfe t>on Januar 1917 bis Slouember 1917. 255 

bäumen ber fatf)oUfd)en SKiffion eingeniftet l)atte, nid)t toieber heraus- 
3Utx>erfem §)er Abteilung S^raut gelang es bei biefer Gelegenheit, 
ein feinblid)es Sager roegauneijmen, tvobei eine große 8al)l von 
Spferben erbeutet rourbe* §>iefe mußten jebod) größtenteils getötet 
tverben, ba ein 3=ortfd)affen ni<f>t möglid) roar* §>ie 33etoegungsfäf)ig- 
leit ber feindlichen Abteilung tourbe baburd) tvefentiid) beeinträchtigt» 

3nfolge ber mit ftarfem SKunttionsverbraud) verbundenen fd)tveren 
kämpfe tvaren bie Sftunitionsreferven, einfcljließlid) ber aus bem 
§ilföbampfer „Sftarie" ftammenben, erl>eblid> verminbert tvorbem 
gm Öftober 1917 trat befonbers Mangel an S-2ftunitton für bie 
mobernen dktvel)re unb für bie 2ftafd)inengetx>el>re ein, olme baß bk 
2ttöglid)£ett eines (£rfai$es vorl)anben tvar* ®ev S^ommanbeur orbnete 
baf)er an, bafc bie S-2ftUnition lebiglicl) für bie 2#a}d)inengetvef>re 
benui^t unb jonft in ber fttont im 5euergefed)t t>on ben 2lsfari nur 
nod) bie alten raud)ftarfen ^injeilabegeroeljre venvenbet tvurben. 
<Ss ftanben für jebe Kompagnie eine Slnjaljl btefer ©etve^re im 
©efed)t, tväljrenb bie in 9teferve ftel>enben 8üge, fotvett fie über- 
haupt im 33efi^e moberner ©etoe^re tvaren, bieje mit nur je 25 
Patronen für ben Notfall 3urüc£l)ieltem Q3ei einer Slblöfung Ratten 
bann bie in bie geuerlime gef)enben eistet bie alten raud>ftarlen 
©etvel>re $u übernehmen unb bie mobernen ©ervel>re an bk in 
9teferve ge^enben abjugeben* §)ie Europäer blieben im 33efii$e tyrer 
mobernen ©etvel)re* §>urd) bie 23ertvenbung ber alten ©etve|)re 
entftanben ftarfe 9Iad)teile für unfere Gruppen* §>er (Segner lonnte 
fid) mit (einen ©efd)üi$en unb gan5 befonbers mit (einen Sftinen- 
tverfern auf bie beutfd)en Linien infolge ber ftarlen 9taud)enttvic!lung 
leid)t eingießen* Xlnfere £eute roaren (o, abgefel)en von box fonftigen 
2tad)teilen ber 33ertvenbung ber veralteten 6d)ußtvaffen, (tarieren 
33erluften ausgefegt, als bei Gebrauch moberner ©etvef)re* (£rft nad> 
bem Übergang über ben SRotvuma tvar es möglid), burd) ^rbeutung 
&uerft portugtefifd>er moberner ©etvel)re mit Munition, (päter aud) 
englifd)er ©etvel>re unb Munition, bie nod) verbliebenen Gruppen 
faft fämtlid) mit mobernen ©etvel)ren ausstatten* $lu4> tonnten 
bann bie beutfd)en 2ftafd>inengea>el>re mit 9^ücEfid>t auf bas $napp~ 
tverben ber S-2ftunition großenteils burd) erbeutete portugiefifd)e 
unb englifd)e 2#afd)inengetvel)re erfet^t tverben* 

<£nbe Oktober unb Anfang November erneuerte ber ^einb feine 
Singriffe im £ufttlebital bd <2Ratyiwa von Often ^>er unb rüdte in ber 



256 33om ffcrluft ber Bentrotbafrn bis aum Übertritt auf portug ief. ©cbiet. 

erften fjälfte 9Iot>ember auc|> t>om SBeften t>on £uftilebi fcer mit 
ftarfen Gräften bas £ufulebital entlang» $lu<fy ber £unburugegner 
begann in 9tid)tung auf 92toffaffi, füblid) baoon, eine rege Sätigleit 
3U entfalten* Hnfere Gruppen jogen fid) unter ftänbtgen ©ef eckten 
allmäf)lid) an bas ^ttafonbeplateau f)eran, toeld)es arotfdjen bem 
©renjflufe 9lotouma unb bem £uhilebiflufc fiel) erftrecEt. 

2lm 10. 2tooember 1917 tourbe bk fatyolifd)e OTffionsftation 
2Ibanba am £ufulebital t)om g^tnbe befe|t. £>ort tourben eine Slnja^l 
$ranfe unb 93ertounbete in einem beutfd^en §oJpital aurücfgelaffen. 
2lm gleichen £age befe^ten bk ^nglänber bk Sttiffionsftatton 22toffaffi 
ber engüfd)en Unu>erfitäten-2Kiffion, too fiel) gleichfalls ein beutfd)es 
§ofpitai befanb. §>er Qelnb toar nunmehr in ben 23efi^ bes ganzen 
£ufulebitales gelangt §>ie Abteilung 2Ba£le 30g fid) unter beftän- 
bigen kämpfen nad) 6üben 3U auf bas 2fta£onbeplateau herauf* §>er 
S^ommanbeur nal)m mit feinen Gruppen bei &\)ixvata, am SDeftab- 
f)ange bes Sßlateaus Stellung» 3d) fyattc. fct)on r»or enbgültiger 
Räumung 2#affaffts meinen 6U3 nad) biefem legieren tyiafy perlegt, 
53om 12. 2?or>ember ab enttoiefeiten fid) bei (£l>itoata, fou>o|)l im Söeften 
nad) ber £ufulebi]eite, roie im Sorben, nad) ber 9Ibanbafeite f)in, 
©efed)te. häufig auftretenbe Slieger, bie bei bem Mangel an Qlbwefyx- 
gefd)ü^en fet>r tief flogen, warfen 33omben aud) auf bie burd) große 
rote ^reu3e lenntlid) gemachten Sajarette in (Styttpata. 2lm 14. QTo- 
r»ember griff ber fteinb nod) roeiter füblid) bd 9ftroiti an, roo u)m bk 
Abteilung bes Hauptmanns t>. £iebermann gegenüberftanb unb be- 
mächtigte fid) ber bortigen SBafferfiellen. 

§)ie beutfd;en Gruppen 3ogen fid) allmäl)lid) unter ftänbigen 
kämpfen ettoas roeiter nad) &üben auf 9Ijambinbinga auf bem 
Sftafonbeplateau jurüc! unb aroar bie Abteilung 2Ba£le t>on Sorben 
l>er, bk gaupttruppen unter bem S^ommanbeur am Söeftranbe bes 
^Plateaus marfd)ierenb. 6oroo£l nörblid) roie roeftlict) brängten ftarle 
feinbiid)e Qxuppen nacl), eine roeitere feinblid)e Abteilung bro^te 
von STUoiti aus r>or5ugel>en. 

2lm 17. 9Tot>ember mar feierte bas burd) gurücflaffung aller nid)t 
me^r 2#ar(d)fäl)igen (f. roeiter unten) an Safyl ftarf oerminberte ©ros 
ber Gruppe nad) 6üben nad) S^itangari, roeld)es auf bem ^lateau im 
£al bes gleichnamigen gluffes gelegen ift. <£s ift bies eine ber roenigen 
stellen auf bem roafferarmen S^afonbeplateau, roo tocu)renb bes gan- 
gen Saures Söaffer gu Ijaben ift. dagegen fyatte es in 9Ijambinbinga 



& 

er 

o 

3 



W 



& 






rt> 

B 

& 

u 

o 

Si 
Q 



Rämpfe t>on Januar 1917 fcte 9tot>ember 1917. 257 



auf bem Plateau felbft fein Söaffer gegeben* §>ort mufote bas Söaffer 
aus ber Söafferftelle am gufce bes Plateaus ben 23erg l>eraufgetragen 
toerben, roaö unter bem feinblid)en geuer red>t fd;toierig roar* Am 
19* 9Iot>ember roaren alle Gruppen bei ®itangari oerfammelt Von 
l>ier rourbe in einem ©etpa(tmarfd), ber für ben größten £eil ber Grup- 
pen infolge ber t>ielfad)en 6toctungen ^toölf 6tunben in Anfprud) 
naf>m, in ber <Zlad)t oom 19.3um20.9Iot>ember 9teroala erreicht, ber 
mel)rfad) ertoälmte 6U3 ber füblid)ften ^teberxftelle bes Veairlsamteö 
£inbi. 3Iod) am gleiten £age erfolgte ber 5öeitermarfd) nad) 6üben, 
in 9tfd)tung auf ben SRomima. §>a femblid>e Flieger in fteigenber 
3af>l bis 9teroala unb bei biefem Ort burd) Vombentoürfe ben 2ftarfd) 
ftörten, fo rourbe füblid) von Qleroala auf fd)malen Eingeborenen- 
pfaben burd) ben Vufd) marfd)iert. §>ie 2ftarfd)folonnen entgingen auf 
biefe Söeife ber Aufmerffamfeit ber glteger. §>iefe warfen noef) am 
21. 2tot>ember eine gülle oon Vomben auf 2Tetoala, roobei leiber ein 
beutfcl>er SBaffenmeifter feinen £ob fanb. Aber feitbem \)<\t jid> nie 
me^r ein glieger roäl>renb bes ganjen Verlaufes bes gelbjugeö bei 
uns fel>en laffen (f. $ap* 21). 

Es tpurbe beim Abmarfd) oon ^itangari eine für 510 ölf £age 
reid)enbe Verpflegung mitgenommen» §>te übrigen Vorräte, tt>eld)e 
nod) für einige 9öod>en gereicht Ratten, rourben bei Räumung ber 
betreffenben 2ttaga5ine vernichtet. 

bereite bei früheren Räumungen oon teilen bes 6d>ut$ebietes 
burd) bie 6d)ut$truppe Ratten roteberf)olt nid)t mel)r frtegsoer- 
roenbungsfälnge $ranfe unb Verrounbete, Europäer roie garbige, 
^urücfgelaffen toerben muffen. 3n beträchtlicher 3a^>l roar bies bereite 
bei Aufgabe ber 3entralbal>n im Auguft-0eptember 1916 ingabora, 
§>aresfalam, Sftorogoro unb anberen ^lät^en gefd)ef)en. 3nfolge ber 
langen ^auer bes Aufenthaltes im £ropenflima unter ungünftigften 
Ver^ältniffen, foroie ber trielen £ropenfr anleiten, ber mangelhaften 
Ernährung unb ber 6trapaaen unb Entbehrungen l>atte fid) im £aufe 
bes 3al)res 1917 bie Qa\)i ber md)t mel)r leiftungsfä^igen §>eutfd)en 
beträd)tlid) oergröfeert. Als im 9?ooember 1917 ber Abmarfd) in bas 
portugiejifd;e ©ebiet notroenbig rourbe unb häufige dktoc itmärfd)e, 
6trapajen unb Entbehrungen aller Art beoorftanben, bie an bie 
Ausbauer ber Europäer rote ber garbigen erl)öl)te Anforberungen 
ftellten, erroies fiel) bie weitere 3urüc!laffung nid)t me^r ootl £ei- 
ftungefä^iger ab notroenbig. Es rourben nid)t nur bie 0d)toer- 

Sd|ttee, Deutfcfj-Oftafrifta. 17 



258 93om 33erluft ber gentrolbalm bis aum Übertritt auf portugief. ©ebiet. 

hauten ober nicht mel;r &ranöportfäl>igcn ^urüdgelaffen, fonbem 
aud) alle Diejenigen Angehörigen ber Gruppe, weifte wie farbige, aus- 
gefonbert, bie fold;en Anftrengungen nad) ät^tlidjem ©utad;ten nid>t 
mef)r gewad;fen waren, 60 blieben in ben 2a%axetten in 2ftaffaffi, 
Qlbanba, (Sfnwata, 91jambmbinga, $itangari, 2lewala insgefamt 669 
Europäer (über 5wei drittel ber ©efamtftärfe), barunter 82 Offiziere 
(einfd)lieftiid> 6anitätsperfonal), ferner eine beträchtliche Slnja^l oon 
Asfari jurüct Aud; Kapitän 5, <5, £ooff, welcher jule^t ju meinem 
&tabe gehört fyatte, mufcte leiber in S^itangari aurücfgelaffen werben, 
ba fein ©efunbljeitsjuftanb fein weiteres 2ftitmarfd)ieren unmoglid) 
machte» 

§>iefe f>ol>en 3^^" b** <*te Iran! ober marfd>unfcu)ig Surücc- 
gelaffenen feigen, wie aufterorbentlicf) ungünftig bie ©efunbl>eits~ 
oerf)äitniffe im 6üben unferer Kolonie unb toie ungeheuer groJ3 bte 
6trapajen unb (Entbehrungen waren, benen unfere £eute ausgefegt 
gewefen finb, §>ie $ran!en3af>len befonbers an (Europäern waren 
ftänbig \etjx l)od> gewefen, Aufter ben fd)on me|)rfad) erwähnten 
§aupttropenfranft>eiten Malaria unb §>r)senterte, oon benen im 
Saufe ber Seit faft jeber ergriffen würbe, fotoie ben weiteren, bem 
Sxopenlanbc oorftugsweife eigenen 6d>war5wafferfieber, 9tü<ffall~ 
fieber u. a, war befonbers ber £t)pf>us in mel>rfad;en (Epibemien 
aufgetreten, Snfolge ber äufeerft ungünftigen Gebens- unb (Ernäb- 
rungst>erl)ältniffe traten aud) häufiger ^äüe oon £uberfulofe bei bis 
bal)in ©efunben auf, Aufterbem erfranften neun ^erfonen — 
barunter ein (Europäer — an 6d)laffranff)eit, Als 6eud>en^erb 
würbe burd> bie Hnterfuc^ungen oon 6tabsar$t Dr. gaute unb 
9tegierungstierar5t Dr. guber ein räumlid) befd)ränftes ©ebiet 
am S^iulimilateid) norb Öftltd) von £twale an ber nörblid>eren t>on 
$ilwa nad> £iwale fiu)renben 6trafee feftgeftetlt, 2lbgefel)en t>on ben 
$ranft)eiten felbft waren aber aud; oiele §)eutfcf)e burd) bie $la&>- 
wirfungen fold)er unb bie Unterernährung fef)r l)eruntergelommen, 
was, oft aud> bem £aien erlennbar, in einer ftarfen Abmagerung 
unb einem frü^eitig gealterten Ausfegen zutage trat, 23iele oon 
ben 3urücfbleibenben Ratten fid) fd)on längere Seit nur nod) fo mit- 
gefd)leppt, manche waren überhaupt feit Monaten ntd>t metjr aus 
Sajaretten £erausge!ommen unb olme Ausfielt, bei ben 93er£ält- 
niffen bes Krieges wieber ^u Gräften ju kommen, 

§>ie bei $riegsbeginn voxtyanben gewefenen ^ferbe unb 9ttaul- 



kämpfe von ganuar 1917 bis fftopembcr 1917. 259 

tiere roaren, tote fct)on früher enpät)nt, pon feltenen 2lu6nat)men 
abgefeiert, im Saufe bes Krieges an ber £fetfefranll>eit eingegangen- 
§>asfelbe 6ct)icffal r)atte in bem £fetfeburct)feud>ten 6üben faft alle 
fpäter, befonbers t>on ben "^ortugiefen bei $iewaia, erbeuteten Leit- 
tiere betroffen, (£s gelang jtoar unferen Veterinären, burd> 3m- 
pfungen mit Vrect)roeinftein (f. £afel 29) getxnffe Erfolge gegen bk 
furchtbare Kranft)eit $u erzielen, befonbers t)infid>tlict) ber längeren 
(£rf)altung ber £iere* §)oct) gematteten bk 93ert)ältntffe bes Krieges 
unb bie geringen porr)anbenen 27lebifamentenbeftänbe es nict)t, biefe 
Verfahren allgemein unb ftänbig anjumenben, 

Xtnfer 9ftarfct) ging pon 2ZetPala nact) 0üben bis sum Lotpuma, 
§>ann marfct)terten tpir am (beutfct)en) 9Iorbufer biefes Muffes nact) 
$Beften unb gingen am 25, QTopember 1917 nat)e ber ^inmünbung 
bes £ubjenba über ben Lotpuma, §>amit perlteften tpir §>eutfct)- 
Oftafrila unb traten nact) ^ortugiefifct)-Oftafri!a über, 

§>ie 6tär!e ber Gruppe, tpelct)e ben Lotpuma übertritt unb in bas 
portugiefifct)e ©ebiet einmarfct)ierte, betrug 278 Europäer, barunter 
60 Offiziere (einfct)liefeiid> ber im Offijiersrange ftet)enben Beamten), 
16—1700 Stefan, ettpa 4000 Präger unb ungefähr 1000 Söeiber, 2ls£ari- 
bops ufu\ din einjiges ©efct)üt$ tpurbe mittransportiert, bas \. St* bei 
9Terpala erbeutete portugiefifd>e ©efct)ü^, roeict)es unter ^^rung bes 
Oberleutnants $♦ 6* Söenig, aeittoetfe bes 33i$etpad)tmeifters b. 9t 
6abatt) gute §>ienfte leiften follte. §>ie Präger fd)leppten bk 2fta- 
fct)inengerpet)re, 22Umition, aud> für bas d>efct)ü^, 2(usrüftung, bas ©e- 
päcf ber Europäer, Verpflegung, 6anttätsmaterial. 2luf £a3arett- 
unb 0anitätsmatertal lamen allein faft 1000 Präger. §>ie 2ftitnat)me 
ber Slsfariroeiber erfct)ien auet) t)ier tpieber trotj ber bamit perbunbenen 
Velaftung ber 9#arfct)folonnen unbebingt nottpenbig, um bas tpeitere 
2ftttget)en ber perr)eirateten Slsfart $u fict)ern, 

$öät)renb tpir bereits auf bem 2Karfd>e pon QTetoala buret) ben 
Vufct) jum 9torPuma begriffen tparen, tourbe in Europa eine gilfs- 
erpebition für uns burd) bie £uft in Vetoegung gefegt, bie uns leiber 
nict)t erreichen follte, 2lm 2L QTopember 1917 ftieg in Bulgarien, 
in 3ambul bei 33urgas, ber beutfd>e 8eppelin £ 59 mit einer 33e- 
fa^ung pon 22 köpfen unb einer Labung pon Munition, 2ftebi- 
famenten u, a. auf, um bk tpeite 9teife ju uns nad? §>eutfct)-Oft- 
afrüa anzutreten, 2lm 22, 2?opember befanb fict) bas £uftfct)iff über 
bem oberen 9Iil auf ber §ö£e pon partum, ®ort err)ielt es buret) 

17* 



260 33om 93erluft bat 3entralba^n bis jum Übertritt auf portugtef. ©ebtet. 

Sunffprud) aus ber §eimat ben 33efet)l $ur ^üeffe^r, !)a nacr) ben 
in3tPt(d)en in §>eutfd)lanb beBannt geworbenen englifd)en 2tad)rid)ten 
bie mUttärifd;e £age im 6d>ut$gebiet hoffnungslos erfd)iem £ 59 
fer)rte um unb traf am 25* Qlooember glücflid) roteber in gambul ein* 
3n ben engltfd;en 9Tad)rid)ten toar tue <&ad>e (o bargeftellt, als ob bie 
(Sdwtjtruppe fo gut vok gan$ erlebigt fei» §>afc bies !einestt>egs ber 
gall toar, fonbern ba$ bie über ben 9totouma gegangene 6d?ar eine 
jroar Heine, aber burcr)aus fampffälnge Gruppe barftellte, follten bie 
(£nglänber in bem weiteren Verlaufe bes geib^uges nod> beutlid) 
genug merken» 

§>ie 2m!unft bes beutfcf)en £uftfd)iffes r)ätte fotoor)l burd) gu- 
für;rung ber bamals fel)r mappen Munition toie t>on 9#ebi!amenten 
unb aud) moralifd) einen großen (SHnbrucf auf unfere Gruppe gemacht« 
Ob £ 59 im fiali feiner Weiterfahrt uns in ben SBalbgebieten nörb- 
lt<f> bes 9torouma ober an biefem 5^6 H^ IC ftnben fönnen, fd>eint 
mir allerbings fet)r jroeifelljaft, Uns toar t>on biefer (Sxpebition bis 
ju unferer Smfunft in §>aresfalam (§>e5ember 1918) nad) 2lbfd)luj3 
bes 2öaffenftillftanbes überhaupt nichts belannt geworben* §>ort 
r;örte id) t>on einem aus Nairobi (33ritifd)-Oftafrifa) aus englifd;er 
Gefangenfd)aft 5urü<fgefer)rten beutfcf)en Slsfari, ba$ bortr)in ein 
©erücr)t gebrungen fei von einem ndege kubwa kabisa, einem aufoer- 
orbentlicf; großen 33ogel, ber, t>on §>eutfd)lanb gefanbt, roeit nörblid) 
nar)e bem Qanbe 2lbeffinien erfd)ienen fei, gd) glaubte erft, bafe es 
fid) um ein ^antafiegebilbe ge^anbelt r)abe, bis id) fpäter in einer 
engltfcr)en Seitung Angaben über bk SReife t>on £ 59 las* 

§>ie Söefttruppen unter ©eneral 5Bar)le Ratten bei beginn bes 
gar)res 1917 in ber gauptfac^e ben 93ejirl 2#ar)enge unb einige 
Heinere angrenjenbe Gebietsteile im 93efi^ §>ie gegen (£nbe bes 
gar)res 191 6 unb Einfang 1917 unternommenen 33erfud)e bes fttinbee, 
unfere Gruppen Ijerausjuroerfen ober emaufreifen, fct)etterten. 
General t>an §>et>enter machte 2Beilmacr)ten 1916 t>on gringa aus 
einen Vorftofc auf gfafara am Hlanga* (£r far) fid) jeboct) fd)on am 
2. ganuar 1917 infolge ber ftarl einfefymben Stegen ge$roungen, 
feine Verlegungen einäuftellem 2lucr) bas 33orger)en bes Generals 
9Tortr)et) im 6übtx>eften am 9tur)ubje führte $u feinem Erfolg* §>ie 
beutfd>e Abteilung unter 9ftajor v. £angenn-<Steinleller lonnte o|)ne 
ftärfere 53erlufte fid) ber beabficr>tigten ^in!reifung ent3ier)en, gm 
6übroeften toar ber 9#ajor t>. Gratoert t>or bcxx *>on 6fongea an- 



kämpfe pon Januar 1 917 bis gfopembet 1917, 261 

rücfenben englifd)en Gruppen auf £ifuju am 38eg 6fongea-2ftaf)enge 
Zurücfgetoid)em (£r vouxbe boxt von überlegenen fernblieben (Streit- 
fräften x>on mehreren (Seiten angegriffen unb ergab fid) am 24 3a- 
nuar 1917 mit 40 §>eut)d)en unb 200 Aefaru £in Unteroffizier 
unb ein £anbfturmmann mit etwa 80 Aöfart enttarnen unb erreichten 
nad) längeren 22tärfd)en ben Anfdjlufo an unfere toetter öftlid) ftel>enben 
Abteilungen* 

§>ie Übergabe ber Gruppen bes Majors v. ©raroert machte eine 
fofortige Umgruppierung ber SBefttruppen nötig, ©eneral 2öaf)le 
fanbte unter 6d>toäd>ung ber nörbltd) t>on 2M)enge am Xllanga 
fte^enben Gruppen jtoei Kompagnien unter Hauptmann £inte nad) 
bem 6üben, um bk (Strafte nad) (Sfongea zu fd)üt}em §>er Sttarfd; 
biefer Abteilung bauerte r>ierzel>n Sage, §>iefe Seit liefen bie (£ng- 
länber unbenutzt r»erftretd)em (£in 2ftarfd> auf 2ftaf>enge unb bamit in 
ben 221ittelpun!t ber SSefttruppen roäre u)nen leid)t möglid) getoefem 

93om gebruar ab machte fid) bie Regenzeit immer ftärfer fühlbar, 
Alle Unternehmungen erlahmten allmäj)lid) in btefen r>on einer An- 
zahl r»on bxeiten puffen burd)ftrömten regenreichen ©ebietem §>ie 
großen fjtüffc, ber 9tufiji, Ulanga, £uroegu ufro, roaren überhaupt 
nid;t unb Heinere bluffe nur mit großer 2ftül)e zu paffierem 9ttand>e 
ber Q'lxiffe traten über u)re Ufer unb überfd)tx>emmten toeitlnn bae 
£anb, ©eneral 2&u)le, roeld)er (£nbe ftebxuax fein Ouartier nad) 
2ftaf)enge oetlegte, muftte oft ftunbenlang in frite- bie bruftl)of>em 
Söaffer ge^en, §)er Xtntergrunb, überall Sttoraft, liefe lein leiten zu, 
felbft ol)ne Leiter fanlen bie Siere oft tief ein unb blieben fteefen, fo 
lange, bie fie herausgezogen tourben* Über breitere unb tiefere 
glüffe mufete im Jamalen (SHngeborenenembaum übergefe^t werben, 

§)ie ^erabftrömenben 9tegenmaffen t>erl)inberten mit fortfd)reiten- 
ber Regenzeit jeben 33erte^r* §>ie Kriegführung lam in ben fjaupt- 
regenmonaten unb barüber hinaus, bie fid) bie ©etoäffer toieber 
verlaufen Ratten, zu faft völligem (Stillftanb* 

©er ©efunbl)eit6zuftanb ber Europäer roar rocu)renb ber Regenzeit 
unter zum Seil mangelhaften (£rnäl)rung6t>etl)ältniffen nid)t günftig* 
Sieben anberen Kran^eiten lam <£r)p\)us vox, bem u* a. ber beliebte 
2#ajor t>* £angenn-6tein!eller erlag, ein altbewährter Offizier ber 
6d)u^truppe, ber fid; ab 9tefibent bee Hrunbibezidee in Jahrelanger 
Sätigleit oor bem Kriege, roie toäl>renb kürzerer Seit im Kriege grofte 
93erbtenfte erworben |>atte* 



262 93om Seeluft ber 3enttotbafrn bie aum Übertritt auf portugtef. ©ebiet. 



15000000 




»loa. 



om&ajet, 



} arcssalam. 



mi i 7*y derJiteih4JtaWat^cns(yäuxjnajzn,)Felr/Rug. 73 f 7. 
...... Kraujub Fe&ruar-/MHrx. tSf7. 



23ei ben im (Sübtoeften gegen bie Gruppen bes ©enerale 9tortl>et) 
operierenden Abteilungen bes Majors Kraut unb bes Hauptmanns 
Söintgens entftanb im 3anuar 1917 Verpflegungsmangel, nad)bem 
bie ben Gruppen näd)ftgelegenen ©egenben erfd)öpft roaren unb 
aud> eine Verpflegung von 2Kal>enge aus jum £eil infolge ber 
^raneportfd)toierigleiten ficf> als unburd)fül>rbar erttues. Vetbe 
Abteilungen fa^en fid) bal)er Anfang ^bruar <*us Mangel an 
Nahrungsmitteln gelungen, aus jenem <&ebkt abaumarfd)ierem 
§>ie Abteilung Kraut (6 Kompagnien) fd>lug ben Söeg nad) (Süben 
ein unb marfdnerte unter Heineren ©efed)ten, fid) jeittpeife bem 
9Ijaffafee ncu)ernb, bis über bie portugiefifd;e ©renae unb toanbte 
fid) bann öftlid) nad) Srmburu, bem 6U& ber tpeftlid)ften 9Iebenftelle 
bes Sinbibeairfes, tt>o fie Sttitte ^ärj anlam (f. <&ttfäe). Von bort aus 
erreichte fie ben Anfd>lufc an bie Hauptabteilung unter Oberftp, £ettotP, 
23ei ben tpodjenlangen 2ttärfd>en Ijatte bie Abteilung grofce Ent- 
behrungen auslüfteten» 6elbft bie Europäer toaren jeittoeife auf 
Sttaisfolben pon ben Eingeborenenfelbern als einzige Nahrung 



kämpfe t>on Januar 1917 bis 9tot>embet 1917, 263 



angewiefen. Arn allerfd>werften würbe t>on ben Europäern ber völlige 
Mangel an 6alj empfunden, unter 5cm fie wochenlang ju leiben 
Ratten, (£m Sajarett mit einer Anaaljl Kran!er unb ntd>t mef>r 
22larfd)fäl)iger mufete unterwegs $urücfgelaffen werben» §>ocl> lam 
bie Gruppe in fampffäl)igem Suftanbe in £unburu an unb !onnte 
\\d) in ben bortigen befferen ©egenben rpieber reid)lid> perpflegen. 

Hauptmann Söintgens voanbte fid> mit feiner Abteilung (5 Kom- 
pagnien) junädjft nad> Söeften, warf tym entgegentretenbe engltfd>e 
Abteilungen jurüd unb fd>lo(5 £anbala (bei Wlwatete, ^ße^kt fangen- 
bürg) ein« Als ftärfere cnglifd>e Kräfte unter Oberft 2Zlurrat) l>eran- 
rütften, markierte 2Bintgens nad> Sorben über Xltengule $u ber 
OTiffioneftation 6t. 2#oru3 füböftlid; bes Rufwafees. Am 21. 32lärj 
brachte er bem englifd)en Oberft £onüinfon eine 9Iieber(age 
bei unb jwang fyn 3um Rüdjug. §>ie Annäherung ber Abteilung 
Söintgens an bie (Sübrpeftgrenje erfüllte bie Belgier mit 6orge, 
bafe ein Einfall in bie belgifdjc Katangapropin^ beabfid)tigt fei. §>er 
belgifcl)e Oberbefehlshaber Oberftleutnant §ut)gr;e traf alsbalb 2ftafo- 
na^men, um leidere ju perteibigen. 9Tad; ben jwifdjen ber engiifdjen 
unb b<?lgtfd>cn Regierung getroffenen Vereinbarungen follte eigentlich 
bie £ättg!eit ber Belgier mit ber (£innal)me pon £abora u)r <£nbe er- 
reicht fjaben. §>ie Belgier wollten lebigiid) eine Vefat^ungstruppc 
pon wenigen taufenb 2Kann fturücHaffen. 22lit bem Abtransport ber 
übrigen Gruppen in ben Kongo war pon 3anuar 1917 ab bereits 
begonnen, tiefer würbe nun geftoppt. 

§>a bk (£nglänber im Verlaufe bes Krieges gefeljen Ratten, bafc 
fie mit U)ren in Oftafrifa verfügbaren Gruppen allein mit uns nid>t 
fertig wutben, fo riefen fie nochmals bie Belgier $u §ilfe. QIad>bem 
bie erneute £eilnal>me bclgifd)er Gruppen am oftafrüan if d)en Kriege 
jwifdjen ben beiben Regierungen vereinbart war, würben im April 
jur Verwenbung unter englifd>em Oberbefehl belgifdjc Kolonnen 
5unäd)ft in 6tär!e pon 4000 92tann bafür bereitgeftellt, welche 
weiterhin beträd)tlid; vermehrt würben. 2Bäl>renb biefe Gruppen 
aufgeteilt würben, machten fid> brei anbere belgifd)e Bataillone aur 
Verfolgung von ^Öintgens auf. 

tiefer fyatte fid> Anfang April nad; XUeia am Qlorbufer bes 9tu!wa- 
fecs gewanbt unb 50g pon bort nad> 2Torboften. (£nbe April marfduerte 
er jur SKifftonsftation Kitunba, bie etwa halbwegs 3wifd>en bem 
Rufwafee unb ber S^ntralba^n gelegen ift. (£ine bort befinblid;e 



264 33om 93erluft ber Sentralba^n bis jum Übertritt auf portugtef. ©ebtet. 

engltfd>e Abteilung 50g ftd> ojme $ampf jurüct glitte 2M fe#e bie 
Abteilung Söintgene tyren Sttarfcl) nad> Sorben $ur gentralbalm 
tpeiter fort, gefolgt pon ber englifdjen Kolonne bcö Oberften SHurrap, 
§>er tapfere ffüljrer Hauptmann Söintgenö erftanlte an £x)pj>u6 unb 
muftte beöljalb ben ^dnben übergeben toerbem §>ie Abteilung ging 
jebod) unter gü^rung bes Hauptmanns Naumann, bei $lad)t mar- 
fd)ierenb, tpeiter unb überfd>ritt unangefochten in ber 9Tad)t t>om 
27« jum 28* 2ftai 5toifd>en £abora unb ßiltmatmbe bk 8entra!baf?n, 
obtpofjl (Englänber unb Belgier gemeinfam jufammengetoirlt Ratten, 
um bie Heine Gruppe abaufangem 6ie gelangte im Suni über 22tfa- 
lama nad> g!oma wu)e bem 93tftoriafee unb nafym biefen pon einer 
Keinen englifd>en ©arnifon befehlen, mit einer befeftigten 33oma 
perfel>enen tylafy ein» $n 3foma, 6it} einer QTebenftelle bes 33e5irle 
SKuanfa, richtete ftd> bk Abteilung Naumann &ur 93erteibtgung ein. 
Am 29» Sunt traf bort ber pon ber 8etttralbaf)n l>er perfolgenbe 
^ommanbant £arfen mit einer ftar!en belgtfd)en Abteilung ein. (Hr 
griff bie 23oma an, permocf)te aber nid)t poraubringen unb tourbe 
burd) beutfd)en (Gegenangriff in ber rechten glan!e Pöllig in bk 
51ud)t gefd)lagem §>as ben §auptbeftanbteil ber belgifcl>en Gräfte 
im g!omagefed)t bilbenbe 13» ^Bataillon fyatte nad) belgifdf)em 33ctid>t 
ein Viertel feines (Effeftipbeftanbeö verloren unb berart gelitten, bafc es 
jur 8eit nid)t me^r imftanbe tpar, am gelb&uge tpeiter teiljune^men. 
3öä|>renb toeitere fernbliebe Gruppen in 9ticf>tung auf 3!oma $u- 
fammengejogen rourben, marfdjierte bie Abteilung Naumann pon 
bort burd) bk 6erengeti- unb ^affaifteppe nad) Often erft in 9*id)- 
tung auf 6onjo, bann auf Xtfiome* Einfang Auguft befanb fiel) Nau- 
mann in 6ongoro unb operierte bann tpeiter im Sorben, bis er pon 
englifd)en «Streitkräften umftellt unb jur (Ergebung gelungen tourbe. 
Anfd)einenb perfud)te bie Gruppe, beren ©ros nad) belgtfd>en 93erid)ten 
nod> 300 2#ann ftat! tpar, toä^renb baneben nod) einige Heine Abtei- 
lungen im ftelbe toaren, \id) &u unferen §aupttruppen burcfoufcfjlagen, 
tpas il)r aber bei bem }tar!en Aufgebot feinblid)er Gräfte nid)t gelang. 
33erid>te ber £eilnef>mer an bem Suge felbft lagen bei Abfoffung 
biefes Kapitels nod) nid)t por, ba \k \id) nod) in englifdjer Kriegs- 
gefangenfd)aft befanben* Auf ber 6Ü35e 6. 262 ift bie ungefähre 
9ticl)tung bes Sugee erfid)tli4> gemacht, ber bie Heine tapfere Ab- 
teilung länger als ein jjalbee 3<*^/ ftete Pon toeit überlegenen fernb- 
lieben Gruppen perfolgt unb biefen roieberjjolt fiegreic^e ©efecf)te 




V 

Q. 

tn 
i 

u 
O 



kämpfe von Januar 1917 bis 9Iot>ember 1917. 265 

liefernb, burd) einen großen Seil ber fcf>on oom ftcinbe bc festen 
Volonte führte* 

§)er 5ü(>rer Hauptmann Naumann amrbe, toie mir (Hrxbe 1918 
in §>aresfalam erfuhren, t>on ben (Snglänbern unter ber ungeheuer- 
lichen Anfdmlbigung, einen englifd)en Offizier in 3*oma ermorbet 
ju l>aben bsun feine (Ermorbung oeranlaftt 311 l>aben, monatelang 
in §>aresfalam in ftrenger <£insell)aft gehalten — eine fürchter- 
liche Tortur in ben Tropen» 6d>lie(3lid> urnrbe er, nacl)bem fiel) 
bie Anfd)ulbigung als unbegrünbet ^erausgeftellt tyattz, aufter 
Verfolgung gefegt unb toie bie übrigen Kriegsgefangenen nad) 
Sgppten gefcl>afft <£s ift bies einer t>on ben aud) fonft toieberl)olt 
porgelommenen fällen, bafc tapfere beutfd>e Offnere oon oblltg 
einroanbfreiem Verhalten auf ©runb nad)träglicl) als haltlos er- 
miefener 33erbäd)tigungen t>on ben <£nglänbern auf bas übelfte be- 
^anbelt tootben finb, 

§>ie im SKaljengebejirf 5urücBgebliebenen Seile ber Söefttruppen 
toaren tt>äl)renb ber 9legenjeit vom ftdnbe nid)t tt>efentlid) bewilligt 
roorben. <£rft nad) (£nbe ber Stegenjeit, nad)bem bk ©etoäffer ab- 
gelaufen toaren, vom guli 1917 ab, begann tPieber bas feinblid)e 
Vorgehen t?on allen Reiten, toobei aufter englifd>en 6treitlräften 
toieberum belgifd>e Sruppen aus bem Kongo beteiligt toarem 
Hnfere SBefttruppen, beren ^ül)tung an stelle bes als 33efe£ls- 
£aber ju unferen Gruppen oor £inbi perfekten ©enerals 2Baf>le ber 
Hauptmann Safel übernommen l>alte, ftanben bei 33eginn bes 
fernblieben !on$entrifd)en Singriffes ettoa toie folgt: 

3Törblid) oon 2ftal>enge an ber nad) Kiloffa fül)renben «Strafte ftanb 
eine Abteilung unter Koroettentapttän a* §>♦ 6d)önfelb* ©egen 
biefe ging 221itte Auguft bie oerftärfte belgifd>e 6übbrigabe vox. 
9Iacf) ©efed)ten bei Ktbobi unb Sbete 50g fiel) bie Abteilung oor bem 
toeit überlegenen dtegner über ben Kilombero nad) <5übm jurüd 
3falara tourbe am 27, Auguft oon ben Belgiern befet^i §)ie Ab- 
teilung fyaüe im September ükfed)te bei Kaltmoto, Ktoajuni, Kapa- 
roma gegen ben nad)brängenben geinb, im Cltober bei 6d)ami, 
2Itaji, £egafto, §>ie Abteilung tourbe bann 2tfitte Oftober nad) 
£utoegu unb Kal>amba 5urü<tfge5ogen. 

<£ine jtoeite Abteilung unter Hauptmann Otto beefte 2?taf)enge 
füblid) am £utoegu, an ber (Strafte 22tal)enge— 6aibi— 2ftponba, §>ie 
Abteilung ging nacf> ^artnäetigen Kämpfen gegen englifd;e Sruppen 



266 93om Seeluft ber gcnttalba^n bte jum Übertritt auf portugtef. ©ebiet. 



bis an ben £uroegu aurücf, bann, bem £aufe bes £uroegu folgenb, auf 
Rabatt mjee. 

(Eine brüte Abteilung unter Hauptmann Slumann ftanb an ber 
(Strafte 2ftu)enge— SKububje bei 97lpepo. gn ben oorl>ergel)enben 
Monaten I>atie nod> roetter fübroeftlid) an ber (Strafte 6fongea — 
2&u)enge Hauptmann £in!e eine 9teu)e pon ©efed)ten gegen bie 
bort anbringenben englifd)en Gruppen gehabt §>ie Abteilung f>atte 
fid) fd>lteftlid) por ber fernblieben Übermalt ncu)er an 2ftu)enge 
^eranjieljen muffen. §>ie 5ül)tung ber bei 22tpepo pereinigten 
Gruppen l)atte bann an 6telle bes pertpunbeten Hauptmanns £infe 
ber Hauptmann Slumann übernommen. <£nbe Sluguft f)atte bie 
Abteilung bei Sftpepo unb, bei £ifajfa fd)toere ©efed)te gegen dng- 
länber ju beftef)en. 6ie rourbe bann nad) 6aibi Ijerübergejogen unb 
beefte nad) Slbjug ber Abteilung Otto bie (Strafte 6aibi— 2ftal)enge 
unb l>ielt fpäter f)art bebrängt ben auf ber (Strafte 6aibi— §>ongopalla 
porrücfenben ©egner auf. 

Qiie bie Hauptteile ber 3Befttruppen nad; bem £uroegu abjogen, 
rourben einige Kompagnien unter Hauptmann P.33ranbis um 2#al>enge 
felbft aufgeteilt unb hielten bie 33oma mit ben umliegenben §ö^en 
nod) bis jum 9. Oftober. 

®ae> ©ros ber Söefttruppen rourbe in Kaf>amba oerfammelt unb 
trat pon bort in jroei Kolonnen mit etroa einem £agemarfd) Qlbftanb 
am 7. QTopember 1917 ben 2ttarfd> naö) bem (Süben jur Bereinigung 
mit unferen im ^inbibejir! fed)tenben Gruppen an. §>ie Abteilung 
Slumann, roeld>e am 5. 2Iooember bd Rabaü mtoto u)r leides ©efed)t 
gehabt l>atte, folgte als 2tad>l)ut. 

§>ie Söefttruppen fyatten fid) gegen roeit überlegene, pon allen 
leiten anbrängenbe englifd;e unb belgifd>e Gruppen mit glänjenber 
£apferfeit unb 5cu)efter Slusbauer geroel>rt. 0k tyatten in bem un- 
überfid)tlid>en 33ufd)gelänbe l)artnäcfigften SBtberftanb geleiftet unb 
roaren nur fd>rittroeife unter ftänbigen ©efed)ten jurücfgegangen. 
2Ü6 fie fd>lieftlid) aus bem fid). immer enger fd)lieftenben f einbüßen 
9ttng nad) 6üben abmarf edierten, ftellten fie immer nod) eine an 
8a£l 3toar perminberte, aber bod> nod) burd)auö kampffähige Gruppe 
bar, roie fie in ©efed>ten auf bem 2ftarfd)e balb geigen follte. 

§>ie Söeftrruppeu Ratten bis in bk erfte Hälfte bes Oftober Inn- 
ern nod) telegrapfcifdje 93erbinbung mit ben Haupttruppen gehabt. 
£rft am 9. Oftober 1917 mit ber 2öegwu)me pon 9*uponba burd> bie 



Kämpfe von Januar 1017 bis 9tot><mibet 1917. l 267 

(Englänber (f. oben) rourbe biefe 93erbinbung unterbrochen, gerabe 
als bie Räumung pon 2&u)enge unb ber Abzug nad> 6üboften tn bie 
2Bege geleitet roar. Hauptmann £afel markierte entfpred)enb ben 
u)m Pom $ommanbeur erteilten §>ireftu>en in 9ttd)tung auf ben 
£inbibezirf, um fid) mit ben gaupttruppen ju pereinigen. Hm biefe 
Bereinigung ju per(>inbern, fe^te bas englifd>e Obertommanbo eine 
neue umfaffenbe 33etoegung ber englifd>en unb belgtfd;en Gruppen 
an. 2Ml>renb eine belgifcf>e Kolonne in Verfolgung ber Söefttruppen 
pon 2#al)enge abmarfd>ierte, follte eine anbere belgifd>e Abteilung 
pon $ilroa über £iroale porftofcen, um unferen Gruppen ben SBeg 
3U oerlegen. §>ementfpred>enb folgte pon 2&u)enge eine Abteilung 
unb f>atte mit unferer 2Tad)l)ut (£efed)te. &ie mufete aber nad? bel- 
gifdjem Bericht infolge langete an £ebenömttteln balb §alt machen. 
%lad> ^ilroa rourben belgifcl>e Gruppen mittels Dampfer gebracht. 
6ie trafen bort am 15* Cltober ein unb marfdnerten fofort auf £m>ale, 
too fie am 30. Öftober jufammen mit einer englifd>en Abteilung ein- 
trafen. 93on bort gingen biefe Gruppen roeiter in 9ttd)tung auf 
2&u)enge por. Aud; pon £unburu aus Ratten fid> englifd)e Gruppen 
in Qftarfd; gefegt, um bte Söefttruppen abzufangen. 

Am 16. Stopember ftiefcen bie getrennt marfdnerenben ^Tetlc ber 
Söejttruppen auf biefe Gruppen. 6ie Ratten am 16. 9?opember gleich- 
zeitig ©efed>te bei 9Tal>angi unb Abballal) $toa 9Ianga. 23ei erfterem 
^la^ fochten bie Abteilungen £afel unb <Sd;önfelb erfolgreich gegen 
belgifd>e unb englifdje Gruppen aue £iroale. 3n biefem ©efed;t fiel 
beim 6turm auf eine feinbltd>e ^afd)inengeroel>rftellung unmittelbar 
por biefer ber Oberleutnant b. 2*. (9tegterung6rat) Qliemtr, tr>eld)er 
fd)on bei früheren (Gelegenheiten f>erporragenbe £apferfeit an ben 
£ag gelegt l)atte. Qtiemir l>atte mir rocu)renb ber erften jroei $riegs- 
jal>re als Suftitiar unb Referent in treuer, l)ingebenber Arbeit zur 
(Seite geftanben unts roar bann auf feinen bringenben Söunfd; zur 
93erroenbung bei ber fämpfenben Gruppe freigegeben roorben. <£r 
fyatte fid> aud> bei biefer rorzügltd) bevotyxt unb in ben fd>roierigften 
£agen eine erftaunlid>e ^rifc^c unb Ausbauer beroiefen. 

33ei Abballal) $toa 9Ianga fyatte bie Abteilung Otto ein fiegreid>es 
(Gefed>t gegen (£nglänber aus £unburu, in bem fie 7 2#afdn'nen- 
geroel>re erbeutete. Hnfere 93erlufte an §>eutfd>en in beiben (Ge- 
fechten betrugen 10 gefallen, 8 perrounbet. 

§>te Söefttruppen markierten bann roeiter nad> 6üben unb bogen 



268 95om 93erluft ber Sentralba^n bis 511m Übertritt auf portugief, ©ebiet. 

etroas nörblid) besNotouma nad)Often ab, um 511 bem inberNeroala- 
gegenb permuteten Kommanbo $u ftoftem gu biefer Seit I>atte fiel) 
aber ber Kommanbeur mit feinen Gruppen bereite t>on QTeroala 
nad) 6üben jum Norouma getoanbt unb markierte am Norbufer 
biefes S'lxtffee nard> 28eftetu 33etbe Abteilungen markierten fo in 
einer Entfernung pon nur roenigen £agemärfd)en aneinanber porbei, 
bie ^aupttruppen naef) Söeften, bie $8efttruppen nad) Cften, ol)ne 
pon tyrem gegenfeitigen Verbleib Kenntnis $u |>aben* Als Haupt- 
mann £afel fid) mit feinen Gruppen ber Neroalagegenb näherte, 
ftiefo er auf fernblieben 2öiberftanb unb merfte, bafc biefe ©egenb 
bereite pom ftcinbc befe^t roar* 21m 26*9Iopember f)atte er bei 
£uatala ein erfolgreiches ©efed>t gegen eine mbtfd)e 23rigabe, 
dt tpanbte fid) nunmehr nad) 6üben, überfd)ritt bm Norouma 
unb ging fobann roieber auf bas Norbufer biefes JJluffee aurücf, 
fal> fid) aber infolge Pölligen Ausgeljens ber Nahrungsmittel ntd>t 
me^r imftanbe, &ur Erreichung ber §aupttruppen roeiter nad) 
Söeften 3U marfdneren* §>ie Abteilung £afel mufcte, um nid)t 
in ben unbewohnten 33ufd>gebieten ju perl>ungern, fiel) ben Eng- 
länbern ergeben» £ebtglicf) eine Patrouille in 6tär!e pon 5 Offi- 
5ieren, 1 6tabsar5t, 7 Unteroffijieren unb 19 As fad unter giu)ruug 
bes Hauptmanns Otto konnte mit §ilfe ber nod) in ber Abteilung 
5ufammengebrad)ten roenigen Nahrungsmittel roeitermar frieren. 
§>iefe erreichte am 8* ^ejember 1917 ben Anfcf)luJ3 an bas Kommanbo 
unb brachte fo bie Nad)rid)t pon ber Kapitulation ber Abteilung £afel. 
§>iefe l>atte fid) am 28* Nopember 1917 am Einfluß bes 33angala 
in ben Norouma in 6tär!e pon 110 §>eutfd)en, 1220 Asfari unb runb 
2000 Prägern ergeben* 



Sapitd 18. 

famenten ufro* uon ©eptemfcer 1916 big SlwtmUt 1917. 

CV\ad) bem Nüdjuge ber Gruppen pon ber 3entralbal)n roaren uns, 
K^itoie erroäf)nt, etroa nod) 6 /? bev Kolonie mit ungefähr 9 /io &** ein- 
geborenen 23epölterung perblieben* 3n unferem 33efi^ roaren anfäng- 
lich noct> ber größte £eil ber 33ejirEe Kiltpa unb £inbi, bie 33e3irfe Nufiji 



93ettPdt.,33gfct)qff. v. gtafrrungsmitt., 9M>t£am, uftt>. 1>. 0cpt 1916 b. 9tot>, 1917. 269 

(Htctc) unb 2#al)enge unb Heinere Seile ber angrenjenben Vejide 
§>are6falam, 6fongea unb gtinga* §>iefeö ©ebiet würbe im £aufe 
bes in biefem Seile befprod)enen ßeitabfdmittes mit bem Jortfdjritt 
ber feinblid)en Öffenfioe unb ber gurücfjie^ung unferer Gruppen 
immer Heiner« $R\tte Oftober 1917 war bie uns nod; jur Ver- 
fügung ftef)enbe <5läd)e auf einen Seil bes ^inbibejirlee unb einen 
Seil bee SKa^engebejirfes $uf ammenge fd)rumpft, welche unter- 
einanber feine Verbinbung mel)r Ratten, (£nbe 3Tooember räumte 
ber 9teft ber 6d)ut$truppe auö) bas letzte beutfd;e ©ebiet unb 
50g über ben 9*owuma in bie angrenjenbe portugiefifd>e Kolonie 
2ftoc;ambique* 

§)ie Sätigfeit ber Verwaltung würbe naturgemäß mit biefer Ver- 
kleinerung unferes (Sebktes immer weniger umfangreid> gi>re 
(Schwierigkeiten würben aber bamit nid;t geringer» §>er &üb<>n war 
fowol)l was 22tenfd)en wie Materialien aller 2lrt anbetrifft, weniger 
günftig geftellt als bie meiften anberen Seile bes (Schutzgebietes* 
Er war 1905/06 ber 6d;aupia^ bes großen 2#ajimaji-2lufftanbe6 ge- 
wefem Söie bie Eingeborenen, oon benen nod) fiele felbft als 2luf- 
ftänbifcf)e gegen uns gekämpft Ratten, fiel) im Salle bes Einbringens 
ober ber Annäherung ber JJeinbe Jtellen würben, war jweifetyaft* 
§>ie (Schwierigkeiten für bk Verwaltung waren in biefem Seil ber 
Kolonie, t>on beren Vewo^nern fiele nod) felbft oor %efyn gal)ren gegen 
uns gekämpft Ratten, größer als in ben verloren gegangenen ©ebieten» 
Subem l>atte ber größte Seil ber eingeborenen 6tämme bes 6übens 
früher leine Srägerbienfte geleiftet, ba ber Srägerbebarf allgemein aus 
ben guten Srägerftämmen, t>or allem aus ben Söanjamweji gebeeft 
war, Ein erheblicher Seil bes uns verbliebenen ©ebietes, t>or allem 
bas Snnere bes ^ilwabejirlee, war febwad) bet>öllert, manche (Strecken 
waren überhaupt unbewohnt* 22tft Nahrungsmitteln war es in einem 
großen Seile biefes Raubes fd)wad> beftellt« gm ungeheuren 2Mb- 
gebiet im gnneren nahmen fiel) bie fpärlid>en Anftebelungen ber Ein- 
geborenen nur wie Heine glecfen aus. Vief> gab es, abgefel)en 
oon fpärlid)en S^Ö^n, in biefem Sfetfegebiet überhaupt nid)t, 
gn manchen ©egenben lonnten felbft Heinere Sruppenabteilungen 
nur burd) ftänbigen Antransport t)on Verpflegung aus ben beffer 
geftellten Seilen bes (Sübens unterhalten werben, §>ie Sransporte 
burd) fold)e ©ebiete, befonbers burd) bie gan$ unbewohnten ©egenben, 
ftießen auf bie bereite me^rfad) erwähnten (Schwierigkeiten ber Er- 



270 93om 35crlujt ber Sentralba^n bis jum Übertritt auf portugief. ©ebiet. 

näl>mng ber Präger, tr»eld)e unterwegs fctbft einen beträchtlichen £eil 
bet beförderten 9?al)rung6mirtel t>er&ef)ren mußten* 

§>cr 6üben roar ferner, abgefeljen von ber oom geinbe befe^ten 
Stufte, arm an europäifd>en ^ßflanjungen tote überhaupt et!ropäifd)en 
21ieberlaffungen trgenbtoeldjer 2lrt, Es gab feine Söerfftätten ober 
fonftige gilfemittel, toie fie nod) aur Verfügung geftanben Ratten, 
folange mir im 33efi^e ber 3entralbaf)n roaren. Qeber 93erfud>, 
einen Erfat* für bie fef>lenben ©ebraud)6gegenftänbe ober Mate- 
rialien 3U befd>affen, ftiefe auf ungeheuer t>ermet>rte (Sdnoierig- 
feitem 

Sfteine gätigfeit, toie bie ber nod) oor^artbenen loyalen 93er- 
roaltungsbef)örben, roar aud; Jner in erfter £inie barauf gerichtet, 
bie 9Uu)e unter ben Eingeborenen aufrecht ju erhalten unb biefe ju 
ben nötigen S^riegöleiftungen fjeranjujieljen. gd) t>atte mein Quartier 
im 6eptember 1916 am SRufiji gehabt unb mid; t>on bort im 3anuar 
1917 3unäd>ft nad) Siroale im ^Uroabejir!, bann nad) £uhtlebt im 
Sinbibejtrf begeben unb fd)liefelid) in 9Kaffafft, einer (Station ber eng- 
lifd>en Unioerfitätenmtffion im Sinbibe^ir!, meinen 6U3 genommen, in 
ber 93orausfid>t, bafc biefer, oon ben (Sübbe^irfen foroof)l roas bie 3<*f>l 
ber 33eoöl?erung roie 9Kenge ber 9Taf>rung6mittel anbetrifft, am 
beften geftellte 33e5ir! nod) am ef)efteu bie materiellen ©runblagen 
für eine Verlängerung unferes SBiberftanbes $u bieten oermöge. 
§>er 33ejir! £inbi ^atte runb 400000 Eintootmer, toät)renb ber räum- 
lid) toeit auegebelmtere ^ilroabejir! nur 96000 Stopfe jaulte unb 
ber Sttatjengebejir! 120000, 

23or einem Eingeben auf biefe Vertoaltungetätigfeit foü einiges 
über bas Verhalten ber Eingeborenen gefagt roerben. 6otoeit ee 
fich babei um bie ©ebiete l)anbelte, bie nod) soll in unferem 33efi^ 
roaren unb in bk ber fjcinb nod) nid)t eingebrungen toar, !ann ich 
mid) !ur^ faffem §>te galtung ber Eingeborenen in biefen ©ebieten 
roar burd;toeg frieblid) unb im allgemeinen aud> roillig. SZur in ben 
£anbfd>aften ber bis bat>in an bas fragen oon Saften ungewohnten 
Eingeborenen im 3nneren bes ^ilroabejirfes, toeld;e toir unter bem 
§>ruc£e ber 3Iotroenbig!eit maffenroeife ju £rägerbienften £eran- 
5ief)en mußten, lam es $u 3a£lreid>em Entlaufen ber £eute in ben 
33ufd), §>ie Sage bejüglid) ber Präger roar baburd) erfd;toert roorben, 
bafc, roie in $ap* 17 erroä^nt, mit 9ttidfid)t auf bie 35erpflegungölage in 
ben erften Monaten bes Saures 1917 ein beträchtlicher ^eil ber noch 



33enpalt v 33efd>aff. t>. 91at>rungömttt., 92tebiEam. ttfa>. p. 0apt 1916 b. 9top. 1917. 271 



t>om 9Uifiji mitgefürten Präger in ityxc Heimat na<fy bem 9Iorben in 
bas t>om geinbe befehle (Gebiet eruiaffen u>ar. (So gelang inbeffen 
immer nod), tpenn aud; mit 92ttu)e, bie notwenbigen Präger jufammen- 
jubefommen. 3m S^ilwabejirE l)atte nad> Gefangennahme bes 33e- 
jirlsamtmanns Eggebred;t im Oftober 1916 ber frühere langjährige 
Setter biefes 33e3trfes, bec Hauptmann a. §>. 9ttd)ter, bie d>efd)äfte bes 
2k5ir!samtmanns übernommen, tiefer war hix% t>or ^riegsbeginn 
ju gagbjtpeclen in bas 6d;u^gebiet gekommen, nad> S^riegsausbrud; 
freiwillig $ur Gruppe getreten unb übernahm nun in bereitwilliger 
Söeife bie il>m aus langjähriger £ätig!eit pertrauten (£efd>äfte bes 
33e5idsamtmanns. Er leiftete burd) feinen Einfluß auf bie einge- 
borene 33et>öHerung n>id;tige §>ienfte. 3m ^inbibejir! führte ber 
Q3e5ir!öleiter Käufer, einer ber älteften, mit Eingeborenenoerwaltung 
aus langjähriger gratis pertrauten Beamten, bie Verwaltung. §>er 
frühere Ve^irteamtmann, 9tegierungsrat %Qenbt, war 1916 als 
9teferoeoffijier jur Gruppe übergetreten unb bei ber Erftürmung 
ber portugiefifd)en ©renjboma ^ajiroa töblid; perwunbet roorben. 
2lud> auf ben Stebenftellen ber beiben 33e3irf6ämter, in Siwale, 
Srmburu, 9tewala unb jroei anberen im Kriege neu errichteten 
Verwaltungsftellen faften altbewährte ^Beamte, beren Einfluß auf 
bie Eingeborenen fet>r ine ©ewid>t fiel, gm legten £eil bes Krieges 
rourben aud; bk burd> Räumung nörblid>erer (Gebietsteile frei- 
roerbenben nid)t !riegsperwenbungsfäl>igen Beamten, 23ejir!samt- 
mann Sänge (Hbjibji) unb 6e!retär 33leid> (9tufiji), mit für bie Ver- 
waltung bes 0übens Ijerangejogen. 

6el>r fd^limm geftaltete fid> bie Sage ber Eingeborenen in ben- 
jenigen (Gebieten, in benen es 5u langwierigen kämpfen jwifd)en 
unferen Gruppen unb benen bes geinbeS fam, wie bies in ber jweiten 
fjäifte 1916 in einer Sinie nörblid; bes 9Uifiji fowie im 2&u)enge- 
bejirf, fobann im ftatyxe 1917 im €>üben ber Kolonie ber ftall war. 
§>ie unglüc!lid;en (Eingeborenen würben oon beiben friegfü^renben 
Parteien mit Slnforberungen aller 2lrt, befonbers an Präger- unb 
Slrbeitergeftellung fowie wegen 9Ial)rungsmittellieferung bebrüdt. 
§>ie Erfüllung war für fie um fo fc^wteriger, als es fid) meift um 
fd;wad)bex>ölferte ; an Nahrungsmitteln fnappe 33ufd>gebiete of?ne 
Viehhaltung t>anbelte, in benen bie Eingeborenen fd>on im ^rieben 
wenig Überfluß Ratten. §>ann aber waren biefe ungewanbten 
Vufcbneger, bie ber gerabe erfebeinenben S^riegspartei 2(us!unft über 



272 33om gtetluft bet 3<mtrdbqim bis a um Hbcttritt auf portugief. ©ebtet. 

ben ©egner geben ober gül)rerbienfte (elften follten, jeben Slugenblicf 
in (5efal>r, enttpeber oon ben englifdjen ober ben beutfd>en Gruppen 
als Verräter ober 6pione gefaxt unb abgeurteilt 5U werben* 3n 
manchen glüc?lid;erwetfe nur wenig ausgebelmten unb fd)wad>bepöl- 
ferten ©egenben tarn es fowett, ba^ bie Eingeborenen überhaupt 
il>re Hütten unb gelber im 6tid> ließen unb, im 23ufd> perfteeft, 
ein !ümmerlid>es ;§>af ein führten, nur ab unb ju nad)tö auftaud>enb, 
um ficf> bei il;ren 5öol>nungen unb tyren gelbern nod> Sla^rung 
5ufammen^ufucl;en + 

Sn ein3elnen ©ebieten würbe bie eingeborene Vepölferung pon einer 
ober ber anbeten ber 1riegfiu)renben Parteien mit 9tüctfid>t auf bie 
SMegsanförberungen epafuiert, olme baft babei immer mit ber forg- 
fältigen 6d;onung pon £eben unb Eigentum »erfahren würbe, roie 
es im Sntereffe ber Erhaltung ber Eingeborenen im grieben bd 
etwa notwenbigen Verpfädungen gefd)iel>t* Qn ben wenigen 
gälten, in benen pon ber beutfd;en Gruppe Epafuation herbeigeführt 
würbe, l)anbelte es fiel) immer nur um wenige fmnbert $öpfe* 

Sm ^fongeabejir! mit etwa 90000 Einwohnern Ratten bie Ein- 
geborenen unter ber Verwaltung bes ^iftriftsfommiffars Eoljrs bie 
3U ber im (September 1916 infolge bes englifd)en Vorbringens pom 
QTjaffafee £er notwenbig werbenben Räumung bie pon u)nen per- 
langten £etftungen (u* a. Abgabe pon Prägern unb Transport t>on 
Lebensmitteln $ur Stifte, fowie Anlegung pon Sta^rungsmitrel- 
bepots an Perfd>iebenen ^lä^en für etwaige Operationen ber Gruppe 
im Vejirf) anftanbslos bewirft 9kd> Vefe^ung ber ©ebiete um 
6fongea perfud)ten bie Englänber bann befonbers bie Iriegerifc^en 
Söangoni gegen uns anfaulen unb $u bewaffnen, welche, wie früher 
erwähnt, im ^ajimaji-&uf ftanb 1905/06 eine Hauptrolle gefpielt 
tyatten. Es glücfte tf>nen bies jebod) nur bei eu^elnen Häuptlingen mit 
tyrem ©efolge, wäl>renb bie 2#affe ber Vepolferung fid> nid>t jugäng- 
lid> geigte* Eo|)rs lonnte; nad)bem bie Englänber bereits ben §auptteil 
bes 6fongeabe5tr!es befe^t Ratten, an ber (Strafte 6fongea — 2IUu)enge 
por ben Söirren bes Krieges geflogene Eingeborene $ur Söieber- 
anfiebelung bafelbft. bewegen, was für bie Verpflegung unferer bort 
lämpfenben Gruppen oon 2Bid)tig?eit war« &ud> nad> Vefe^ung tyres 
Heimatlanbes burd) bie Englänber blieben noci> eine 2lnjal)l Söangoni 
fo wo|>l als 2ls!ari wie als Präger bei uns unb kämpften unb arbeiteten 
für uns. Vei unferem §>urd>marfd> burd> £eile pon Hngom im 



©euffcfcOifafriha 



:ofcl 31 




aiufn. oon Xlbüg- 
Äiltoa=5Äiioinbje i»on beut bei Gbbe froclien gefalleneu IBatt aus. 
Ginhs öas 'Sejirhsamt. 




Slufn. uoa 'Buffe. 



'Jjarhlanbfcboff bes 5*onbo* < plafeaus im Qtnbibe^irh. 



SeiitjcfeOffafriha 



Safel 32 




Cuhulcbthrieh. 



Slufn. oon llt)üg. 



93üch oom r. (Oft») Ufer, gegenüber ßinbi, aufwärts, naef) 6übtoeften. «Um &rieh TOangrooenfauin, 

barüber 6anbftranb (bei (Sbbe!), bann bid)fer Q3ufd). Q3orn Affenbrotbaum in junger GifaU 

pflanjung, babinfer Mangobäume. 




Qhtfn. oon gülleborn. 

©ncissönjelbcrge im füblicben QSorlanb, in ber Canbicbaff OHabjcbjc. 

2>ie öbene iff mit Srochentoalb (gitiombo) bebecht. Stich oom Gfengroa='Berg (760 m üb. 9H.) 

nach IBeftfübtoeften. 



9 3ettpqlt., 33efd?aff- p. 9tal)rung6mitt., gRebttom. i\\w. v. (Sept. 1916 b. 9tot>. 1917, 273 

Öftober 1918 (f^ap. 25) liefe Mc frieblid>e Haltung ber 93crool>ner 
gleichfalls er&mten, bafe bie Engländer mit il;rer Aufteilung biefer 
Eingeborenen nur roenig Erfolg gehabt Ratten* 

gm £inbtbesirf Ratten fiel) unter bem Einbrucf bes Einfalles ber 
portugiefifd>en (Streitfrage in ber jroeiten §älfte 1916 £eile ber auf 
bem 9ftafonbeplateau nörblid) bes SRorouma toofmenben SBamafonbe, 
roeld;e fd)on im ^ttybmjzmm unfid;eren 33eoöl!erung6beftaubteil 
gebilbet Ratten, an etnjelnen 6tellen unter portugiefifd)er i Auf- 
^e^ung auffäffig. gejeigt, Tiad) ber .Verjagung ber ^ortugiefen 
Enbe 1916 änberte \\ö) btes Verhalten aber: toieber. §)ie Söamafonbe 
oerf)ielten fiel; frieblid) unb lieferten Präger unb Nahrungsmittel, 
bis im Verlaufe ber legten kämpfe ber 6d;ui$truppe im ^inbibe^ir! 
Enbe 1917 englifd;e Gruppen oon ber Stufte aus auf bas ^lateau 
oorbrangen. §>anrt nahmen £eile ber EmgeborenenbepcUferung in 
bem feinbiid)en Wadfibexeld)? unter englifd;em §>rucf roieber gegen 
uns Stellung, gm übrigen gab bie Eingeborenenbepölferung bes 
6übens bis 5um Abjug ber Gruppen über ben 9torouma in bas 
portugiefifd;e ©ebiet Enbe Nopember 1917 ju klagen feinen Anlaft- 

§)ie 33efd)affung unb ber gerantransport ausreid;enber Nahrungs- 
mittel für bie Gruppe bereitete jeitroeife grofee 6orgem §>ie fd;roere 
91al>rung$mittelfrife am 9tufiji im (September 1916, toeldje buvd) 
gemein fame angeftrengte £ätigfeit ber militäri{d>en unb steilen 93er- 
toaltungsbel)örben behoben roerben fonnte, ift im 16. Ray. ertoälmt 
roorben, ebenfo bie Enbe ganuar 1917 nad) bem Abmarfd) bes ©roe 
ber Gruppe pom Nufiji entftanbene im 17* $ap* Einseinen in un- 
günftigen ©ebieten ftationierten Abteilungen ging es in ben erften 
Monaten beö gal>res 1917 f>infid)tlid> ber Verpflegung. re,d)t fd>led>t* 
§>ie 5 arD iö e ^ fonnten nur mit 2Küf)e fnapp ernährt roerbem Aber 
aud> bk Europäer muftten in folcf>en (Segenben fef>tr piel entbehren. 

§)ie Vemüfmngen ber Verwaltung in ben uns nod) perbltebenen 
93e3irlen $iltoa unb £inbi toaren ppn Veginn ber 9legen§eit an barauf 
gerichtet, bie Veftellung mbgli$}t umfangreicher gläcf>en bur<f> bie 
Eingeborenen f)erbeiäufül>ren, um gleid>5eitig bie Ernährung bep 
Xruppe roie bie ber Eingeborenen felbjtju ermöglichen* §>ie Verroal- 
tungsbeamten roaren bemüht, burd> Bereifung ber Eingeborenem 
anfiebelungen biefe notroenbigen (Srunblagen bes -Söeiter^altenö 
beutfd>er (Gebietsteile fid>e rjuf teilen ♦ Aud? bie Auf lauf spoften unb 
fonftigen 6tellen ber militärifc^en Etappen- unb gntenbanturper- 

Sdjtiee, T)eutfcf)«<Dftafrifca. 18 



274 93om 23erluft ber 3entralbatm bis ^um Übertritt auf portugtef. ©ebiet. 

toaltung fucf)ten naef) Sttögltdtfeit ben Slnbau $u förbern* §)ieö toar be- 
fonbere bestpegen fcl)tpierig, toeil ein großer £eil ber Männer als 
Präger &u ben in perpflegungöarmen ©ebieten ftel)enben Gruppen 
Saften mit 21<u)rung8mitteln bringen mufete, ebenfo nad) ben 2ftaga- 
jinen $ur Slufftapelung pon Vorräten* 

£rot* t>er großen 6cf)tPierigletten gelang es, im Oftteile genügen*) 
3Tal)rung6mittel anaubauen unb l>eran5ufcl>affen* 2lu6fd)laggebenb 
u>ar babei, bafc in ber 9legenjeit 1916/17 nad) atoei trodenen Sauren 
fo ftarfer Stegen niebergmg, bah in ben meiften ©ebieten günftige 
Ernten ehielt tpurbem demgegenüber tvaten bie Stadtteile beö $u 
ftar!en Segens, tsie ftelleraoeife £tberfcf)tpemmung mit 93emid>tung 
ber Ernte unb bie fel)r permef)rten Sransportfdjtpierigleiten, jurüd, 
§>ie Ernte, por allem im Sinbibejir!, ergab genügenb Sfttama unb 
Sftais, fo baf$ unter 33erüdftd)tigung bee eigenen 93ebarfes ber Ein- 
geborenen bie Gruppe ernährt unb ein genügenber Vorrat aufge- 
ftapelt toerben lonnte* 92ltt ber 3Begna£me pon 2ftaga5inen burd; ben 
geinb unb bie burd) bae Bonjentrifdje Einrüden ber geinbe etn- 
tretenbe Verkleinerung ber $lä<fye, voeltye uns nod? $ur Verfügung 
ftanb, tpurbe allerbings biefe Sftöglidjt'eit immer geringer» 

3m Söeftteile, im 33esirf 2&u)enge, lag bie &a<fye infofern fd>tt>ic- 
riger, ab 2&u)enge als SJUlitärbejir! nid)t über ben eingearbeiteten 
Vertpaltungeapparat perfügte, toie bk übrigen unter Sioilpertoaltung 
fte^enben SBejirle* 8ubem toar infolge ber Heranaie^ung ber in 
22taf)enge fte^enben 6d)u^truppenlompagnie $ur lämpfenben Gruppe 
unb ber fdjliefelidjen Gefangennahme U)res gü^rere, 2#ajor p. 
©ratoert, ber gleichzeitig El)ef ber Verroaltung getoefen tpar, im 
3anuar 1917 lein mit ben Eingeborenenper^ältrtiffen pertrauter 
Offijier aurüdge blieben* £ro^bem u>ar bk Verwaltung, tpeld>e nacf> 
(Gefangennahme bes Majors v. ©ratpert im ganuar 1917 pon Haupt- 
mann Döring geführt tpurbe, gerne infam mit ber 3ntenbantur unter 
Hauptmann v. Vranbie eifrig bemüht, bie 23efd)affung pon 9Iaf>rung 
3U förbern. 6ie tpurbe babd fpäter burd) ben nad) bem Verluft pon 
Hbjibji mit ber Gruppe l)eranmarfd)ierenben Ve^irteamtmann Sauge 
unterftü^t ; toeld)er fid) befonbers mit Erfolg ber 9teisbeftellung ber 
Eingeborenen in ber Ulangaebene annahm* Ungeachtet biefer inten- 
fipen Sätigleit gelang es nid)t, ^um Seil infolge pon £ranöport- 
fd)U)ierig!eiten, por bem Einfetten ber ^eieernte ben im 6übu>eften 
pon 27tof>enge ftefjenben Gruppen au6reid)enbe Verpflegung suju- 






93ertpalt., 33efd>aff. *>♦ 2Ta£rungsmttt, SHeoüam. ufan t>. 6cpt. 1916 b, 2Top, 1917. 275 

führen» (Sin beträchtlicher £eü tiefer Gruppen, bk Abteilungen bes 
Majors Kraut unb bes Hauptmanns SBintgens, fal) fid), um nid>t 
ju oer^ungern, im Februar 1917 gelungen, ben 27Uu)engebe5trl &u 
perlaffen (f* 5^ap* 17), ftw bie verbliebenen 3öefttruppen tonnten 
genügenbe Nahrungsmittel foroof)l für bk Verpflegung an Ort unb 
(Stelle roie für ben fpäteren Abmarfd) nad> 6üben 3ufammengebracf>t 
roerben* 

23ei ben befprod;enen Nahrungsmitteln ^anbelte es fid) immer um 
bas für bk eingeborenen Aslari unb Präger nötige Korn* 6d>roieriger 
nod) geftaltete fiel) bie Ernäl)rungsfrage für bie Europäer* 

58as 33rotgetreibe anbetrifft, fo bilbeten anfangs bie 5ur Seit 
bes 93erluftes Ulingas (£angenburg) unterroegs befinbltd) geroefenen, 
auf falbem 2öege aufgeftapelten Söeijenbeftänbe foroie bie mit bem 
§ilfsfd)iff „2ftarie" im 2Kärj 1916 in ber 6ubibud>t eingetroffenen 
Quantitäten Söeijenmel)! eine geroiffe Neferoe, befonbers für bie 
£aaarette* %lad> beren Erfd>öpfung roaren bk Europäer für bie 33rot~ 
^erftellung au6fd)liefelid> auf bie Körnerfrüchte ber Eingeborenen an- 
geroiefen* Es gelang aus manchen Arten berfelben ein ganj genieß- 
bares 33rot ^erjuftellen» 2ßtrllid)er Mangel in biefer 33ejiel)ung ent- 
ftanb nur jeitroeife in manchen ©egenben, roenn entroeber lein ge- 
eignetes Eingeborenenlorn $u erlangen roar ober infolge ber Kriegs- 
t>er£ältniffe, 2Kärfd>e, Negenfälle leine 2ftöglid)leit beftanb, Korn ju 
ftampfen ober aber bie Köd)e aus biefem (Srunbe nid)t imftanbe 
roaren, 23rot $u baden* 

Als Erfai^ für Kaffee tourbe mit Erfolg ein brauchbarer SMjlaffee 
aus 2Ms ober Sfttama |>ergeftellt* Aud> eine einf>etmifd)e 33olmenart 
3}ugumaroe erroies fiel) baju geeignet* 

§>ie 33efd>affung oon 6alj roar nad) bem 33erluft ber 6aline 
©ottorp unb bes größten £eils ber Küfte in ber ^roeiten §älfte 1916 
fd)toieriger geroorben* 3Ktt Nüclfid)t barauf, ba^ es im 3nneren lein 
6alj gibt, roaren taufenbe von Saften 6al$ oon ber Sentralba^n 
nacl) Kiffali gefd>afft roorben* Leiber roar bei ber fdmellen Räumung 
aud> biefes Ortes t>or bem überlegenen fteinb ber größte geil ber 
^aljoorräte verloren gegangen* Ein einigermaßen ausreid>enber 
Erfai^ rourbe baburd) gefd;affen, bafy bie am £ululebilrtel bei 
£mbi beftel>enbe 6al5geroinnung ber Eingeborenen aus 6eeroaffer 
auf Einroirlung bes 33e5trlsamtes £inbi beträd)tlid> erroeitert 
rourbe* ^Öenngleid; roä^renb ber Negenjett ber betrieb jeitroeife 

18* 



276 33om Q3erluft bei* gentralbafm bis 311m Übertritt auf portugief. ©ebtet. 

ausgefegt roerben mußte, biefer auef) burd) häufige Fliegerangriffe 
geftört rourbe, fo fonnte bocl) ber 33ebarf für bie Europäer poll gebeeft 
unb aud) an Qietaxi etroas 6al5 t>erabfolgt roerben. Tlad) 23erluft aud) 
bes -Sufulebüriefs an ben fteinb 2ftitte 1917 rourbe bie 5 ra 9 c bev 
weiteren 6al5Perforgung fel)r brennenb. (Ein natürliches &a\%vov 
lommen bei Sftaffaffi im inneren free ^inbibejirfes ergab fef)r be- 
fd;eibene (Erträge, (Eine nörblid; bes SKorouma an einigen (Stellen 
eingeleitete (Saljgeroimumg tx>ar gleichfalls toenig ergiebig unb rourbe 
burd) fernbliebe Patrouillen geftört. §>ie auf meine 93eranlaffung mit 
ber ©eroinnung t>on 6al$ aus geroiffen ©rasarten, roie fie mand>e 
(Eirigeborenenftämme bes inneren betreiben, angeheilten 23erfud)e 
fyatUn bas (Ergebnis, bafc bas gewonnene 6alj l)auptfäcf)lid) SMifalj 
unb für (Europäer unbelömmlid) bjro. ungenießbar roar. Slls bie 
SRefte ber Gruppe (Enbe 9topember 1917 über ben SRorouma in portu- 
gteftfd)es ©ebiet einrückten, roaren nur nod) geringe 6aljPorräte für 
bie (Europäer porfjanben. 

Für bie (Europäer fef>r unangenehm roar ber Mangel an fidt ober 
Öl, roie er naef) bem Slbmarfd; pon ber 3entralbal>n öfter auftrat. 
(Es rourbe aus (Erbnüffen ober 6efam Öl t)ergeftellt, roo biefe Sßrobu!te 
ju erlangen roaren. §>ies gefd>al) am 603 einzelner 93erroaltungs- 
ftellen burd; primitive Ölpreffen, im übrigen burd) 6tampfen unb 
2lus!od)en in ber (Einaelroirtfdjaft. 2lm SRuf iji unb fpäter jeitroeife aud) 
an anbeten Jlüffen bnnte in gerotffem 9ftaße (Erfa^ burd) bas ftett pon 
giußpferben gefd)affen roerben, roeld>es nid>t nur jum $od)en per- 
roanbt, fonbern aud) als 6cf>mal3 auf bas 33rot geftrid)en rourbe. 
^ol)lfd)mectenber roar (Elefantenfett, roelcf)es l)ier unb ba bmd) 
Slbfdmß pon (Elefanten erlangt rourbe. 

(Elefanten gab es in manchen teilen bes 6übens, am l)äufigften 
im 2ftal)engebe3irt\ Quv 3agb auf fie tonnten aber faft ausfd>ließlid) 
unfere fleintaltbrigen ©eroeljre benu^t roerben, ba größere Kaliber, 
befonbers (Elefantenbüd>fen, nur gang pereinjelt porl>anben roaren. 
5>ie ©efäl)rlid)!eit ber 3agb rourbe baburd; erl)öl)t, bafc bie 2lusfid)t 
auf einen fofort töblid) roirfenben 6d)UJ5 bei bem lleinen Kaliber 
gering roar. gm ^a^engebejirl rourbe ber 0tabsar$t Dr. 9kubert 
auf ber (Elefantenjagb oon einem perrounbeten (Elefanten ange- 
nommen unb mit bem (Stofoalm burd>bol)rt. §>er 2lnglüc!lid)e roar 
fofort tot. 3n einem anberen $Jalle rourbe ein §>eutfcber pou einem 
(Elefanten mit bem Düffel ergriffen unb in l)of>em 33ogen ins ©ebüfd; 



33grtt>ott.,33efd)Qff- »« 9tofrtunggmitt., Wlebitam. ufo>. x>. Bapt 1916 b. $lov. 1917, 277 

getoorfem ©er angegriffene tarn mit bem £eben bapon, ba ber 
Elefant ifm nid)t roteberfanb, f)atte aber erl>eblid)e Verlegungen 
bapon getragen ♦ ©ie gagb tt>ar aud;, befonbers in ber 9legenjeit in 
bem ^od;tPud>ernben ©ras, beffen ©urd)fd)reiten im (Silben burd) 
bk langbauernbes heftiges Süden perurfad)enben 3uc£bof)nen nod) 
erfd)tpert rpurbe, fct>r anftrengenb* ©ie Elefanten gef)en ^ubem 
unberechenbar roeit. 3n einem 5 a U> m ocm n <*^ ocm £u!ulebital 
unmittelbar por meiner Slnfunft Elefanten auf ber (Strafte bie als 
£elegrapl>eripfäl)le pcrrpenbeten Väume ausgeriffen Ratten, gelang 
es uns tro^ fofort aufgenommener Verfolgung nid)t, an bas ©roft- 
toilb fjeransufommem , 

Vebenflid) rourbc, nad;bem bie betriebe jur gtnnin^erftellung an 
ber gentralbalm infolge fernblieben Vorbringens aufgegeben roerben 
mußten, bie 'Sva^e ber ©eefung bes Vebarfes an Qtyinuu ©ie 3unäd)ft 
in 2lusftd)t genommene gortfe^ung ber <£l)inmf)erjMlung im inneren 
liefe ficf> nid)t ermöglichen/ ba infolge ber ©eftaltung ber $uegsper- 
f)ältniffe bie umfangreid;en Vottic^e uftp.-mcfjt mef)r roeiter mit- 
genommen tperben lonnten unb ein (£rfai$ in ben uns fpäter allein nod) 
jur Verfügung }tel)enben ©egenben bes Snneren nid)t §u erjangen 
roar, (£s rpurben ba\)ex nur nod) (£l)inartnben mitgenommen unb aus 
biefen pom 6tabsapotf)e£er b. 9t Dr. €>d)ul%e ein straft f)ergeftellt, 
ber nact> 221öglid;leit in ©efäfee gefüllt unb mitgenommen rourbe, 
©a geeignete (Säuren fehlten, fo bxofyte aud) hierin ein pollftänbigcr 
Mangel einzutreten, ©od) gelang es mit §ilfe ber in ben Pflan- 
zungen porfjanbenen (^((igfäure einen, roenn aud) nid)t pollroertigen, 
tro^bem immer nod) brauchbaren (Elnnarinbenettraft \) er aufteilen, 
mit beffen £jtlfe bie nod) porl)anbenen (£l)tninporräte geftredt toerben 
fonntem 2lud) tpurbe gelegentlid) etroas (Styinm pom geinbe erbeutet, 

£rot$em tpar bk £age l)in(id)tlid) ber zukünftigen Qtytnmperforgung 
trübe, ba ber £f)ininbebarf fortbauernb fel)r ftarE unb bie Veftänbe 
an (£l>inin unb an £l)inarinben befd)ränlt rparem de gab eine ganze 
2ftenge mit ©aucrmalaria behafteter ©eutfd)er, beren ^ortejtiften3 
nur bei. (tänbigen (£l)iningaben möglid) roar* (£rft bie 3urüdlaffung 
aller biefer Traufen unb bie Verminberung ber ^uropäerjat)! ber 
Gruppe auf roeniger als ein ©rittel ber bisherigen 6tärfe bei bem 
Slbmarfd) zum 9*otPuma unter gleid;zeitiger 2ftttnal)me ber nod) por- 
tjanbenen <£l>ininpprräte mit 2lusnaf)me ber für bie zurüdgelaffenen 
tränten unmittelbar benötigten Quantitäten fd;affte <£rleid;terung- 



278 93om SSeduft ber 8*ntralbaJ>n bis jum Übertritt auf portugief. ©ebtet, 

gm 3af)re 1917 entftanb ein Mangel an 33erbanbftoffen infolge 
pölterredjtsroibriger Vernichtung bes größten Seiles ber 6anitäts~ 
referpe burd) bk Englänber bei 2Ktmbu (f, ®ap. 17), gd) liefe jur 
Abhilfe fämtlid>e in ben nod) t>on uns gehaltenen Seilen bes (Schutz- 
gebietes oorl>anbenen, bafür geeigneten Sucher, foroie alle irgenb 
abgebbaren europäifd)en 2Bä{d>eftüc!e requirieren, Anwerbern rour- 
ben alle fonft möglichen gilfsmittel als Erfat} herangezogen, Es 
rourbe zur Anfertigung pon 33inben aus §olzftoff gefd)ritten, toie tyn 
bie Eingeborenen im 6üben ab 33etleibungsftoffe perarbeiten unb 
perroenben, 93om €>tabe<xx^t Dr. Saute angeheilte Verfuge Ratten 
bie Eignung entfpred)enb bearbeiteter ^oljftoffe für 93erbanbzroecfe 
ergeben, §>ie gumben ber betreffenben ©egenben rourben pon ben 
33erroaltungsbef)örben inftruiert unb beroirlten bie Einlieferung 
großer Ouantitäten entfprecl)enb zubereiteter §olzftoffe, aus benen 
bann nad) Söeiterbearbeitung unb §>esinfizierung burd) Dr. 6d)ulje 
33inben hergestellt rourben, §>iefe 33inben erroiefen fid) als burd)aus 
brauchbar unb rourben befonbers für farbige perroenbet, Aufeer- 
bem rourbe als Erfat* für bie perloren gegangene 33erbanbroatte 
33aumroolle pon ber 23aumroollftatton 2ftaf>iroa im £inbibezirf heran- 
gezogen, §>iefe 33aumroolle rourbe pon Dr. 6dmlze entfettet unb 
als S3er banbroatte perroenbbar gemacht, J^tner fertigte biefer aus 
flehten 6tücfen 93erbanbgaze unb.Söatte Söunbauf lagen an, roeld>e 
an (Stelle ber gleid;falls frtapp geroorbenen 23erbanbgaze für bireftes 
Auflegen auf bk SBunben 93erroenbung fanben, Söetter rourbe 
pon bem §ilföbampfer „Sttarie" mitgebrachtes, mit einem ©aze- 
Überzug perfeljenes Ölpapier mit Erfolg nutzbar gemacht, §>ie (Sa^ 
rourbe abgezogen unb nad) entfpred>enber 53ef>anblung burd) Dr. 
6d)ulze an (Stelle pon Sttullbinben benu^t, rocü)renb bas perbleibenbe 
ftarfe gelbe Spapier zu 33anlnoten perroanbt rourbe (fte^e ®ap. 19), 
fjür erfteren Qxved eigneten fid> übrigens aud; entfpred)enb zu- 
bereitete §olzftoffe ber oben angegebenen Art in geroiffem Umfange. 
Als brauchbar erroiefen fid) enblid; aud) bie pom 23ezirfsamt £inbi 
mit §ilfe ber bafür roieber aufgenommenen Spinnerei unb Söeberei 
Ijergeftellten 93inben, Es rourbe auf biefe SBetfe ber 53ebarf an 33er- 
banbftoffen pollftänbig gebeert, Ofyne bk 93ereitftellung biefer Erfa£- 
mittel roare eine ausreid)enbe ärztlid>e 93erforgung ber 93errounbeten 
nid)t mbglid) geroefen. 

Es gelang ferner, nad) Anroeifungen bes Dr. <Sd)ulze Erfat} für 



gtettpqtt,, 33efd?off- p. ffqfrrungsmitt-, fflebtlam, ufe>. p. 6ept 1916 b, 9!op. 1917« 279 

einzelne zu Enbe gef>enbe SKebifamente l)erzuftellen, in erfter £inte 
Rizinusöl unb Bolus Alba. §>ie 9tfzinusftaube roäd)ft in manchen 
©egenben ber Kolonie tx>ill>« Es tonnte burd) bie 33ezir!sämter ge- 
nügen*) Öl gepreßt roerben, u>eld)es bann gereinigt ttmrbe» Ebenfo 
gelang es, für Bolus Alba geeigneten £on 3U finben, aus bem 
Dr. 6d)ulze biefes Stopfmittel in ausreid>enber Quantität l)erftellen 
fonnte. 

§>er genannte ©oupernementsapotf)e?er entfaltete aud) fonft mit 
Unterftüijung ber 93eru>altung, insbefonbere burd) Stellung pon ein- 
geborenen Arbeitern, eine eifrige £ätigteit zur Schaffung pon Er- 
fa^mitteln» Es gelang u)m, forool)l 2ttunbroaffer unb 8<u)npafta rote 
^afierfeife l>erzuftellen, roeld)e banlbar begrüßt rourbert» Als dkunb- 
lage für Salben benu^te er gereinigtes glußpferb- unb Elefanten- 
fett» §>a fämtlid>e JJIafd>en bereits pon ber ^3oftt>ertx>aitung für 
£elegrapf>enlinien als Sfolatoren oerbraud>t roaren, rourben für bie 
oben erroäfmten El)ininlöfungen cus grüßten bes Affenbrotbaumes 
©efäße angefertigt 

Anwerbern rourben alle fonft möglichen Hilfsmittel zur Schaffung 
von Erfat$ für fef)lenbe Einfuhrartikel herangezogen» gnsbefonbere 
tourbe aus Etngeborenen!orn Alfo^ol für mebizmifd)e 3u>ec£e £er- 
geftellt» %einex. rourben 6äcfe unb $orbe aus 33aumrinben unb 
©räfern in großem Sftaßftabe auf Anforberung ber 55erroaltung t>on 
ben Eingeborenen f>ergeftellt» §>er 33ebarf baran toar, nad)bem 
bie 6ä<fe aus gute unb 33aumroollftoffen perbraud)t ober zur 33e- 
fleibung pon Prägern pertoenbt roaren, fef)r bebeutenb» §)a biefe 
Erfa^ftoffc befonbers in ber Regenzeit nid>t lange gelten, fo tpar 
ftetige (Erneuerung nötig» Aud) jur 33eflHbung unferer Präger 
mußte piclfad) gu ben 9*mbenftoffen ber Eingeborenen gegriffen 
roerben» §>ie 33elaftung ber leereren, pon benen bie bafür tauglichen 
Männer großenteils beftänbig als Präger unterwegs roaren, rourbe 
burd) alle biefe perfd)iebenartigen gleichzeitigen Anforberungen, neben 
benen bie 33eftellung ber falber unb fpä'ter bie Aberntung Verging, 
außerorbentltd) groß» §>od) gelang es im roefentlid)en, ber <5d)roierig- 
feiten §err ju teerben, roenn aud) fyiex unb ba Stocfungen auftraten» 

Über bie gerftellung pon 23an!noten unter primitipften 33erj>ält- 
niffen f» ®ap. 19» 

Söie bie 6d)u^truppe, fo l>aben aud) bie zipilen Skrtpaltungs- 
beerben in §>eutfd>-Öftafcifa bis zum legten Augenbltcf ber Käu- 



280 93om 93erluft ber 3ciitralbal)n bis jum Übertritt auf portugief. ©ebtet. 

rnung ber Kolonie in pollftem 2ttafte il>rc ^flidjt getan, 6te tyabcn 
unter ben benfbar fd>roterigften 53erl>ättniffcn bis jum 6d;luft auf 
tyxen Soften ausgeharrt, bie 33erroaltung aufrechterhalten unb btc 
(Eingeborenen in roetteftem Umfange $ur Erfüllung ber Aufgaben 
bes Krieges l)erange3ogem 60 . f>aben fie bie ©runblagen gefd^affen 
unb bis jule^t aufredet erhalten, auf benen bie militärifd>en Säten 
ber 6d>uttfruppe möglid) roaren* 

33efonber6 l>en>or3ul)eben ift aud) bie Haltung unferer eingeborenen 
Beamten, roeld>e in tyrer gan5 überrpiegenbeu 3al>l fid> gut beträfet 
unb troi$ ber immer fcbled)ter roerbenben 93ert)ältniffe treu 5U uns 
gehalten f)aben. £etber f>aben mand>e biefer brat>en £mte nad)f)er 
unter ertglifd>er |>errfd;aft t^re 2lnl)änglid;feit an unfere Regierung 
unb- tyte treue Pflichterfüllung mit Deportation unb fonftiger übler 
23ef>anblung fd)roer büften muffen (f. ®ap. 27)/ 2(ud) biefe Spaltung 
unferer farbigen Beamten roäl>renb bes Krieges ift roieber ein 23e- 
toeis für bas Vertrauen, beffen fid> unfere Regierung bei ben (Ein- 
geborenen erfreute unb für unfere 5äl)ig!eit $um SMonifieren. 



.Kapitel 19. 

£)a£ ©etöroefen- 

CO<*d) einem alten Söort gehören jum $riegfül)ren brei Dinge : (Selb, 
%)\ roteberum ©elb unb nochmals ©elb* 3n Deutfd)~Oftafrifa Ru- 
belte es. fid) bei ber d>elbbefd>affung n\d)t um bie Aufbringung ber 
insgefamt nötigen öummen im £anbe felbft. Unfere S^riegsfoften, 
roeld>e nid>t oiel mel)r Millionen erreichten, roie in ber §eimat 
22tilliarben — nad> einer vorläufigen 6d>ä^ung ungefähr 200 271UI. 
Rupien gleid; rb* 260 2JUIL 2#arE — , gingen auf 9*edmung bes 
Deutfd>en 9teid>es. Die <Sd)roierigfeiten beftanben vielmehr barin, 
bie für ben (5elboerfef>r im £anbe nötigen 33arbeträge 3U begaffen- 
28ir Ratten bie <2ilberroäf>rung mit eigenen oftafri?anifd>en Rupien, 
Die <Silbermün3en ju 1, y 2 unb 2 / 4 Rupien rourben ebenfo roie 
bie (5d>eibemün3en in Deutfd>lanb l>ergeftellt. 2lud> bie 33anf- 
noten ber eitrigen 3Iotenban! ber Kolonie, ber Deutfd)-Oftafrilani- 
fd>en 23anl, rourben in ber fjetmat angefertigt. Hm ben Q3ebürf- 
niffen ber fdmellen 3unaf)me bes §anbe,ls unb bes ©elbumfa^es $u 





[ -','? 


■.. 


i *> 

1 U} 

1 m 

W 






k "H:' - 








^pF 


vP 


; | 






V. x " ".»' 










. 








'El 

<4-l 
<3 

CO 

o 

1 

o 

CO 

d 

n 

d 




Jfflgg&t- 


-•^Bifil* 


fc, " -;•*• , 




d 

d 

CD 

m 




V 

> : > ; .-'.... *'"— -— 


::?g>»f**k t 


>;R-' 




rjr 












w 


• *» >,,« 






«^^m| 










" 


■ 









§>a& ©dbtpcfen. 281 



cntfpred;en unb Erfai^ für bie beftänbige Verminberung ber 6ilber- 
beftänbe infolge Verarbeitung Port 9*upienfilbcr burcb 6ilberfd;miebe 
unb infolge ber Surüc!r;aitung pon Vargelb burd> bte Eingeborenen 
ju fd;affen, waren im Qtkbev jährlich beträchtliche Mengen 6ilber- 
münden aus §>eutfd;lanb in bas 6d)u^gebiet l)inausgefanbt roorben. 

3m Kriege roaren roir, id) muß es roieberl)olen, pon ber £jeimat 
pöllig abgefdmitten. 2öir fonnten roeber ^ilbermünjen nod; Vanf- 
noten aus §>eutfd>lanb erhalten. Eine Seitlang permod)ten roir uns 
3toar mit ben porf)anbenen «Silbermünjen unb Vanfnoten ju bereifen; 
bei langer $riegsbauer ging bies jeboer) nid)t. $8ir mußten im eigenen 
Zanbc Erfaij fd)affen. S>as Einfad>fte roar babd natürlich bie £jer- 
ftellung Pon Vanfnoten, für roeldje Rapier unb 2totenftempel ge- 
nügten. 28äl)renb bes Krieges r)aben roo^l alle Iriegfü^renben Staaten 
in Europa t)inreid)enb flüffige 3 a !>hmg$mittel burd) Ausgabe pon 
33anfnoten unb <Sd)at$anrpeifungen fid) befd>affen fönnen. 33ei uns 
ftieß bie ^erftellung infolge g^^rts ber Einrichtung für bie ftabxita- 
tion auf mannigfache 6d;roierig!eiten, befonbers als roir im fpäteren 
Verlauf bes Krieges im Vufd) fern pon aller Sipilifation roaren; 
baoon abgefel>en brof)te aber jeitroeife infolge ^apiermangels über- 
haupt bie ^erftellung unmöglid; 5U werben. 

©od; mit Vanfnoten allein roar es bei uns nid;t getan. 2Bir 
hatten mit einer Eingeborenenbepöllerung gu tun, roelc^e bis bafnn 
jum allergrößten £eil Sßapiergelb überhaupt nid;t lannte unb bie fem 
3al)lungsmittel roiberftrebenb gegenüberftanb. ftexnex aber gab es 
infolge it;res Vtet>befi^es unb Slcterbaues für bie Ernährung unferer 
Gruppe unb ber europäifd;en Vepöllerung roid>ttge 6tämme, roeld;c 
felbft ben (Schritt pom £aufd)f) anbei jum ©elbperfcl;r nod; nid)t pöllig 
jurücf gelegt Ratten unb fd)on 6ilbergelb ungern unb jögernb nafjmen. 
liefen Vollem mit Vanlnoten $u lommen, roar ausgefd)loffen. 2öenn 
bie $riegsroirtfd)aft einigermaßen glatt por fid) gel)en follte, fo roar es 
notrpenbig, neben Vanfnoten aud; §artgelb $u befd>affen. §>ie §er- 
jtcllung fold>en (Selbes ift nad; unenblid;en 2Ml>en fd)ließlid; in be- 
friebigenber SBeife gelungen. Wiit roeld>en ungeheuren 6d>roierig- 
!eiten bies Perlnüpft roar, roeld;er Erfinbungsgeift, roeld;e Eingabe 
aller beteiligten erforberlid; roaren, um ber immer roieber fid; ent- 
gegenftellenben §inbemiffe mit ben un3ureid;enben $Berfseugen unb 
Materialien §err ju werben, roeld)e bebeutenben Slrbeitsleiftungen 
aller, bie babei tätig getoefen finb, biefe einfachen ^ün^en (f. £af. 34 



282 33om 33erluft ber Bentralbafrn bis aum Übertritt auf portugief. ©ebier. 

unb 35) fjerauftellen, lann ficf> laum jemanb oorftellen, ber nicf>t unter 
äfmlid;en 33er|>ältniffen gearbeitet £at. 

93or einem (£ingel>en auf biefe Münzprägung roill \ö) einen lurzen 
Überblid über bte ©eftaltung bes ©elb- unb 33an!rt>efenö xvtyzmb 
bee Krieges geben, 

§)te 93erroaltung bebiente fi<±> im Kriege roie bisher im grieben 
für ben ©elbbebarf ber Ermittelung ber §>eutfd)-Oftafrtfanifd)en 
33an£ in §)are6falarm §)a infolge bes SBegfalles ber gölle unb mancher 
anberer (Einnahmen tx>ä|>renb bee Krieges bie Eingänge oon 23argelb 
beim ©oupernement geringer tourben, anbererfeits bk ausgaben 
für ^riegögroede buret) bie 23erminberung ber gipilt>era>altung&- 
auegaben nid)t gebedt umrben, enblid) feine Übertoeifungen aus ber 
§eimat ftattfinben tonnten, fo roar bae ©oupernement notroenbtger- 
roeife auf §>arlel>en ber 23ant angeroiefen* §)ie 33an! roar etwa 
roä^renb beö erften ^riegöja^ree $ur d>ett>äl)rung ber §>arlef)en in 
6ilbergelb in ber £age, ba tyr burcl) perainslidje Depots von Privat- 
firmen unb ^ripatperfonen beträchtliche ©eiber zufloffem 2Ü6 93er- 
jmfung (bis $ur tibertoeifung ber geliehenen ©eiber bmd> bat 
9*eid)8-$olonialamt an bie berliner 23an Centrale) tourben anfäriglid; 
4 Prozent, bann 4% ^ro^ent, fc^lieftlid) 5 ^rojent getoäl>rt* §>ie 
(£r()öf)ungen erfolgten, um bk 33an! in bie £age $u fe^en, tyre gins- 
bebingungen für ^pripatbepotö angemeffen $u erf)bf)en, bamit bei 
bem S^napperroerben bes ©elbes ber gufluft pon 33argelb an bk 
33an£ gefteigert rourbe* gur 93ermmberung bes amtlichen 33ebarfeö 
an 33argeib an bestimmten Serminen l)ob id) bie bieder für alle etats- 
mäßigen stellen beftel>enbe 93oraus5al)lung bes ©e^altee für brei 
Monate auf unb erfe^te biefe burcl) gaf)lung für einen 2#onat. gerner 
rourbe bie 6tunbung fälliger ©ebül)rniffe allgemein ^ugelaffen unb 
für ben gall, bafy ber (£mpfangsberecf)tigte auf ^luö^a^lung roäljrenb 
bee Krieges peraid)tete, eine 33er5infung pon 4 ^rojent für bie nid)t 
erhobenen ©ebüf)rniffe getoäl)rt» 93on biefer leideren 2ttafmaf)mc 
txmrbe in großem Umfange dkbraud) gemacht, 6ie führte ju einer 
erheblichen 33erminberung bes ©eibumfa^es. 

§>a infolge ber roeiter unten erörterten llmftänbe ber 9*üd- 
fluft pon 23argelb auö bem £anbe in bie 33an! allmäf>lid) geringer 
rourbe, fo umrben in fteigenbem Sftafce gnterimsbanlnoten aus- 
gegeben* 33on ber für griebensper^ältniffe porgefel>enen (Silber- 
bedung ber 33anlnoten mufete infolge ^napperroerbens ber 6ilber- 



§>a& ©ellwefen. 283 



beftcmbe im fpäteren Verlauf bes Krieges abgefef^en werben; an 
i^te 6telle txaten als Rodung bie 3Bed>fel, roeld)e bas ©ouoernement 
ber 53an£ über bk von btefer gewährten §)arlefme ausftellte* 6otoeit 
ben t>on ber 93anl an bas ©ouoernement gero<u)rten §>arlel)n6- 
betragen bie Ausgabe t>ort 3nterimsnoten gegenüberftanb, erfolgte 
eine Vergütung an bas ©ouoernement von 2 < pro5ent bei ben Ein- 
9*upienoten, oon 2 % ^rojent bei größeren 9Totem 23on einer be- 
fonberen Beteiligung bes ©ouoernements am ©eroimurne am Sttfifo 
ber Banknoten rourbe abgefef>em Eine allgemeine ©eroinnbetetligung 
bes gisfus ift bereits burd> bie ^onjeffion ber §>eutfd)-Oftafrifanifd>en 
33anl oorgefe^em Sei; ging baoon aus, baß im Qaik eines erheblichen 
©eroinnes ber 93ant, fofern bie befte|)enbe 33eftimmung über dkroinn- 
beteiligung bes gistus nicfyt ausreichen follte, eine anbertoeite gefetj- 
lid>e 2ttaßnal>me, toie fie in §>eutfd)lanb begüglid) ber 9teid>sbanf 
erfolgt roar, möglid) fein rourbe* 

33ei ber langen ^riegsbauer unb ber mangelhaften §erftellung 
ber 53anfnoten, bie größtenteils aus gett>öl>nlicl>em S^onfteptpapier 
^ergeftellt roerben mußten, finb fid>er er£eblid)e Mengen von 33anf- 
noten Perloren gegangem 60 l>aben beifpielstoetfe aroeifellos oielfad) 
eingeborene Präger, bk if>re 21oten ntd>t roafferbid>t unb ficf>er oer- 
roajjren tonnten, befonbers beim §>urd)fd)reiten oon glüffen unb 
roetyrenb ber 9*egen5ett beträchtliche 33erlufte an 33anlnoten erlitten, 
2lucl> £aben roieberl>olt englifd>e roie belgtfd>e 6olbaten ben Einge- 
borenen abgenommene ober fonft erbeutete 33eftänbe an 3nterims- 
noten t>ernid>tei 

3Bas ben 93an!notenoerle^r anbetrifft, fo entftanb gleid) bei Ein- 
gang ber erften 2Iad>rid)ten über ben $riegsausbrud> in §>aresfalam 
eine ^anit §)er Slnbrang oon beuten, roeld)e tyre 23antnoten gegen 
93argelb umtauften wollten, rourbe fo groß, baß id) &ur 2lufred)t- 
erl>altung ber 3al>lungsfäl>ig£eit ber 33anl auf beren Antrag tyre 
93erpfltd;tung gur 2tticEäaf)lung ber 23anmoten oorüberge^enb auf- 
hob, Eine roeitere 6tü^e fud)te id> ber 33anl baburd) $u gerocu)ren, 
ba^ id) bie Waffen bes ©ouoernements anroies, nid)t nur bei ©elb- 
jal)lungen 23anmoten in Jeber §öl>e in 8<*l)lung $u nehmen, fonbern 
auä) nad) 2Köglid;!ctt auf SBunfd) Heinere 33anfnoten um3uroed)felm 
§>ie{e SKaßnalnnen genügten im herein mit ber baib ^3la^ greifenben 
ruhigeren Stimmung bes ^ublüums, um normale Suftänbe l>erbei- 
5ufü£rem 



284 93om Sterluft ber Sentrdbafcn bis ^um Übertritt auf portugief. ©ebtet. 

Die (Silberbeftänbe einfd)ließlid> ber aus bem 93erfef>r aurücf- 
fließenben 33argelb betrage genügten aunäd>ft auf länger ab ein 3al>r. 
dagegen entftanb fd>on im ^ärj 1915 eine $nappl>ett an 33anf- 
uoten. Es rourben ju tiefer Seit oon ber 33an! 20 9Uipien-9toten aus- 
gegeben, im Sluguft 1915 entfpred)enb bem f>ert>ortretenben 33ebürf- 
niffe aud) 5 9tupien-2toten. 

JJür ben d>elbt>erfef>r roar eine fräftige §ilfe bas regelmäßige Ein- 
lommen ber &opf- unb 5)üttenfteuer von ben Eingeborenen, roeld)e 
roäl>renb ber beiben erften $riegsjaf)re oollftänbig, im ^roeiten S^riegs- 
jat>rc fogar in einer alle bisherigen (Steuererträge Übertreffenben 
S)bl>e einging. 5öäl>renb bes erften $riegsjal)res ftrömte aud) fonft, 
folange nod; genügenb europäifd)e §anbelsarti!el, t>or allem Ein- 
geborenenftoffe, t>orf>anben roaren, ausreid)enb 6ilbergelb von ben 
Eingeborenen ju ben S)änblern unb ^aufleuten unb t>on biefen $u 
ben ©roßfirmen jurücf, fo bafc ein erheblicher Mangel an 33argelb 
nirgenbs zutage trat. Erft in ber jroeiten gälfte bes 3af>res 1915 
trat mit bem ^napproerben unb fd)iteßlid) gän5lid>em 93erfd)roinben 
ber Eingeborenenftoffe aud) ein Mangel an fjartgelb ein. Das an 
bie Eingeborenen in gorm von Arbeiter- unb Trägerinnen, für bie 
Lieferung oon Nahrungsmitteln, insbefonbere aud) 23iel), gejagte 
©elb fonnte nid)t mef)r roie bisher im ^anbelsperle^r jurücffüeßen, 
ba bie Eingeborenen nichts mef)r faufen konnten; anbererfeits mußten 
bie £ölme unb Einfaufsgelber immer roeiter gejault roerben. 6o 
entftanb eine rafd) juneljmenbe ©elbmappl)eit, bie $u eingreifenben 
2#aßnal)men ber Regierung jroang, roenn nid;t eine $ataftropl>e ein- 
treten follte. 

%lad) 33efpred;ung mit ben erreid;baren 6ad?t>erftänbigen befd)loß 
id) naef) brei 9tid>tungen l)in Sftaßna^men ju treffen. Es rourbe 
einmal $ur Verausgabung t>on lleinen 33anmoten, befonbers 1 9tupie- 
9toten gefd;ritten, nad>bem fd;on oorl>er, roie erroäfmt, über größere 
23eträge gnterirnsnoten ausgegeben roaren. ftexnex rourbe burd; 
93erorbnung bestimmt, baß niemanb über ben eigenen 33ebarf hinaus 
§artgelbbeträge auffpeid>ern bürfe, unb ba^ bie überfebießenben 
betrage gegen 3al>lung in 33an!noten ober Deponierung gegen 33er- 
^infung amtlid) eingebogen roerben tonnten. Enblid) rourbe $ur 
Prägung oou §artgelb gefd)ritten. 

Die Ausgabe Meiner 33an!noten, befonbers oon ben in großen 
Mengen notroenbigen 1 9*upie-9toten, ftieg auf mannigfache 6d>roierig- 



S>ü6 <5elbtDef<m. 285 



leiten* <£s toaren im 6d)ui3gebiet nur einfache §)rudrnafd)inen ber 
3eitungen Porr)anbcn, an Rapier faft nur geroöt)nlicr)es 6d;reib~ 
papter. 3rgenbroeicr)e eine 5<*lfd)ung erfd;roerenben §>ruc!arten He- 
ften fid) 5unäd;ft rtid;t beroerfftelügen. $>ie nad; <£ab ora perlegte 
93anfleitung ($>treftor 5rür)iing) t>ielt es bar)er für nötig, jebe einjelne 
91ote von jroei pon ber 33an! bepollmäd>tigten (Europäern mit £irrte 
unterzeichnen ju laffen. §>a Mc Gräfte ber 33anl bei biefer Qitt bes 
Betriebes entfernt nid)t ausreichten, um bie nötigen Mengen Heiner 
flöten fertigjufteilen, fo rourbe bas Sßerfonal bes bamals gleichfalls 
in £abora beftnblict)en ©oupernements, foroeit es mit ber gair)rung 
ber ©oupernementsgefcr)äfte irgenb vereinbar roar, gleid;falls bafür 
ber 23ant 3m 4 Verfügung geftellt unb pon biefer 5ur Unterjeidmung 
ermächtigt, 3Iur bei angefpanntefter Arbeit aller beteiligten roar es 
mögiid), ben ftarfen 91otenanforberungen, befonbers ber militärifd;en 
6teilen, einigermaßen gerecht ju roerben, bis es ber §>eutfct)-Oft> 
afrifanifct)en 33anl gelungen roar, unter §ilfe bes ©oupernements- 
apotr)ders Dr. 6d>ulje ein 93erfat)ren mecr)anifcr)er fjerftellung ber 
91oten einfd>ließlid> ltnterfcr)riften ausfinbig ju mad>en, roekr)es eine 
genügenbe 6id>ert)eit gegen 2tacr)ar)mung ju bkten fcr)iem 23on ba 
ab rourbe pon ber perfönlid>en Hnterjeidmung abgefeiert. 

(£ine jroeite große 6cr)roierigfeit breite burd; eintretenben Rapier- 
mangel- 3er) r)atte zroar bei 33eginn ber Qtoteurjerftellung fämtlicr)e 
im (Schutzgebiet Porr)anbeuen ^apierbeftänbe requirieren laffem §)as 
für 9totenr)erftellung geeignete Rapier rourbe ber §)eutfcr)-Oftafri!a- 
mfcr)en 33anl zur Verfügung geftellt, roär)renb für ben 6cr)rift- 
per!er)r möglicr)ft nur bas für 9totenpapter ungeeignete, ganz bünne 
inbifd>e Rapier benutzt rourbe. £roi$bem ließ fict) porausfer)en, 
baß bie Q^otenfjerftellung mit bem oorr)anbenen Rapier nur noer) 
für eine geroiffe Seit burct)gefür)rt roerben konnte. (£r)e bie an- 
geheilten 93erfud;e, Rapier im 6d;ut3gebiet r)erzuftellen, z u einer 
pra!tifd>en Slusnu^urrg geführt r)atten — ein SKifftonar im 22tuanfa~ 
bejitl fanbte einige pon ir)m r)ergeftellte brauchbar erfcr)einenbe 
groben ein — brad;te bie 2ln?unft bes §ilfsfcr)iffes „2ftarie" in ber 
6ubibucr)t im 2#ärz 1916 bie (Srlöfung aus biefer 6d;roierigleit. §>as 
§ilfsfd>iff brachte neben pieierr anbererr fingen auet) bebeutenbe 
Mengen pon Rapier für 23ureaubebarf unb zum (Sinpacfen mit. (Sin 
großer £etl biefer Rapier beftänbe erroies fid; als brauchbar für bie 
§erftellung pon 3nterimsnoten unb rourbe mit Erfolg baju perroenbet. 



286 33om gterluft ber gentrolbatm bis aum Übertritt ouf portugief. ©ebiet. 

31(5 bae feinblid)e Vorbringen bei $onboa-grangi im Slpril 1916 
bie Unterbrechung ber 3entralbal>n roa£r{d)emlid; mad>te, rourbe ein 
£eü bee Betriebes ber 91oten£erftellung xxaä) SKorogoro perlegt, 
©ort rourbe.t erl)eblid)e Mengen pon 2toten fjergeftellt, bie bae weitere 
Vorbringen bee fjeinbee $ur 8entralbal>n im Sluguft bie Räu- 
mung Sttorogoroe notroenbig machte. 

Vei Aufgabe ber 8entralbal>n im Sluguft 1916 tonnten beträcht- 
liche Veftänbe pon Vanmoten neben einem Keinen Vefianb Silber- 
gelb, ebenfo gebrückte, pon ber Vant aber nod). nid;t fertiggeftellte 
9totenformulare, pon ber ©oupernemente-©elbreferpe unter 6elretär 
Senj, fpäter 6efcetär £raub mit nad> <&üb<zn genommen roerben. 
Von letzterer aus erfolgte bie Verforgung ber Gruppen unb ber 93er- 
rpaltungeftellen im öftlici)en Seile ber Kolonie mit ©elb, nacf>bem bie 
©oupernementeljauptt'affe in Sabora burd) ben englifd)en Vorftofe 
auf bie Valm (£nbe 3uli 1916 abgefdmitten roar* §)a bie $riegebauer 
unb bamit bie §bf)e bee künftigen ©elbbebarfee unfid)er erfd)ien, 
tourbe nod; eine §anbbrucferei mit naö) bem <&üben abtraneportiert, 
toeld)e bei $iffaü aufgeteilt rourbe* Snfolge beö fdmellen Vor- 
bringens bes fteinbee, mufete jeboci) ber betrieb in ^iffali im Sep- 
tember 191 6 gleichfalls aufgegeben unb bei ben entftel>enben Sräger- 
fd)tt>ierig!eiten bie §>rudmafd)ine jurücfgelaffen roerben. §>te bort 
nod) ^ergeftellten Stotenformulare unb bie pon ber gentralba^n mit- 
gebrachten rourben pon 5toei VePollmäd)tigten ber Vanf nod) in 
Qliafifilu am 9lufijiflufe fertiggeftellt unb pon ber ©elbreferpe bes 
©oupernemente übernommen* 

$öcü)renb für bie nod) porl)anbenen Veftänbe an größeren 2Ioten 
perljältntemäfoig roenig Vebarf roar, näherten fiel) bie 9teferpebeftänbe 
an Keinen Quoten bereite in ber erften §älfte 1917 ber (£rfcf>öpfung. 
3m 2M 1917 liefe id> beef)alb erneut bie §erftellung pon Keinen 
9toten in Singriff nehmen, §>iefe roar nur naef) Überrombung aufeer- 
orbentlid) großer 6d)roierigleiten möglid), bie fid) baraue ergaben, 
bafc erft ein §>rucfapparat primitipfter 2lrt gefertigt werben muftte, 
wafyxenb ee in bem Keinen, uns 5U biefer $eit nod) jur Ver- 
fügung ftel)enben Seil bee 6dn4gebietee faft an allem Nötigen 
(orool)l für bie §erftellung pon Vud)ftaben toie für bae ©ieften pon 
formen fehlte, (£rft nad) pielen Verfugen unb langroierigen arbeiten 
gelang bie §erftellung primitiP gebrückter 2Zoten ; roeld>e pon ben 
beiben injroifc^en $ur Gruppe eingejogen geroefenen Vanfbepoll- 



§>as ©dbn>ef<m. 287 



mäd)tigten untertrieben rourben. 23ei ber Räumung bes €>d)ui$- 
gebietee burd) bk Gruppe, Enbe Qlopember 1917, tonnte biefer neben 
einem Keinen 6ilberbeftanb nod) ein beträchtlicher 23eftanb an 23ant- 
noten pon ber d>oupernement6-©elbreferpe übergeben roetben. 

3nögefamt finb im 6d)u^gebiet annäl>ernb 20 Millionen Rupien 
in gnterimsbanlnoten in ben 23erfe£r gelangt 6. Slbbübungen per- 
fd)iebener 3nterim6bantnoten £af. 34 unb 35. 

^>ic Enbe 1915 pon mir erlaffene, Anfang 1916 burd)gefü|>rte 
23erorbnung, roonad) über eigenen 33ebarf hinaus aufgefpeid)erte 
§artgelbbeftänbe pon ber 23e^)örbe gegen 23antnoten auö- 
geroed;felt ober nad) 28at>l bee (Eigentümers gegen 23er5infung 
beponiert roerben tonnten, f)atte f)auptfäd;lid) l)infid)ttid) ber gnber 
in manchen SBejirten ein günftiges Ergebnis. Es gelangten auf biefe 
$8eife nid)t unbeträchtliche Mengen 6ilbergelb roieber in ben 23er- 
!et)r. 3nöbefonbere tonnten im ga^re 1917, als roir auf ben 6übteil 
ber Kolonie befd;räntt rourben, bort nod) 6ilbergelbbeftänbe requi- 
riert roerben, roeld)e ftcf> als letzte 6ilberreferoe bee ©oupernementö 
unb fpäter ber Gruppe fel)r nüt^lid) erroiefen. 3mmerlnn ^anbelte 
es fid) bei allen biefen 9tequifttionen bod> nur um einen 23rud)tetl ber 
Beträge, roeld)e in 23anmoten in ben 23ertel>r gelangten. Es läßt 
fid) nic^t bejroetfeln, baf$ bk 2ttaffe bee (Silbergelbes pon ben Ein- 
geborenen jurüctgel)alten rourbe, roeld)e bei bem geilen einer 93 er ~ 
roenbung6möglid)leit 5um Einlauf europäifd)er (Stoffe unb fonftiger 
Slrtttel if)r ©elb pergruben ober fonft aufbewahrten. Eine §eraus- 
5ief)ung biefer bei ben Eingeborenen befinblid)en ©eiber olme Ein- 
führung irgenbroeld)er §anbelsartitel roar aber auegefd)loffen. 

®k Prägung pon §artgelb roar, roie fd;on oben angebeutet, aus 
perfd>iebenen ©rünben geboten. Einmal entftanb in ber jroeiten 
fjälfte 1915 ein immer ftärler roerbenber Mangel an Weingelb. 2öie 
bae> 6ilbergelb, fo gelten bie Eingeborenen aud> bie Heineren Sttünaen 
jurüct, fobalb bie europäifd;en 23ertauf6artitel jur 9Ieige gingen. §>ie 
fleinfte 2Iote pon 1 9tupie roar für ben Eingeborenenl)anbel immer 
nod) eine perfjältniemä&ig grofte (Summe. §>a6 ftefykn pon Heineren 
2#ün5en rourbe ein ftetö läftiger roerbenbes §inberniö für ben §anbel 
mit ben Eingeborenen im allgemeinen roie aud) für ben Sluftauf für 
Europäer unb für bie Gruppe im befonberen. 6obann aber muftte 
ber Auflauf pon Körnerfrüchten roie pon 33te|> jeitroeife in foleben 
©ebieten beroertftelügt roerben, in benen, roie 5. 23. in Hrunbi unb 



288 93om 93erluft ber 3entratbqfon bis 311m Übertritt auf portugief. ©ebiet 

1X\)a, bae ©elb überhaupt bis por fur^em ber 2Itaffc bes 93ol!cs 
unbelannt roar, unb fd>on bie 3al>lung mit 6ilbergelb 511 manchen 
6d>roierigleiten geführt t>attc* 33ci biefen (Stämmen mit 33anmoten 
5U arbeiten, erfd)ien als pollftänbig ausgefd>loffen. 6d>liefelid> tourbe 
allenthalben in ber Kolonie gart gelb irgenbtoeldjer 2lrt von fämt- 
lid>en Eingeborenen lieber genommen als ^apiergelb, für bas bie 
Eingeborenen, befonbers auf bem 2ftarfd; unb tr>(u)renb ber 9tegen- 
jeit, laum eine einigermaßen fiebere Aufbewahrung befafeem 

2mgefid>ts biefer Hmftänbe liefe id), obwohl bie erfte Prüfung 
nur geringe Hoffnung auf bie Ermöglid>ung ber notroenbigen Waffen- 
l>erftellung oon S^ün^en ertoeefte, biefe betreiben, 3)iefe arbeiten 
leitete 3unäd;ft ber ©eologe Dr. Slrenlel, fpäter übernahm ber Berg- 
ingenieur Dr. 6d)umad)er oon ber $tronba~(£)olbmineTi-©efellfd)aft 
bie Leitung, roäf>renb ftcf> um bie eigentlichen tedmifd>en arbeiten 
bei ber Prägung ber fpäter leiber irrt Kriege gefallene Oberroerl- 
tneifter ber §)eutfcl)~Oftafrilanifd)en Etfenbab;n~(I)efellfd;aft 33erge 
befonbers oerbient machte, 

$>ie gerftellung pon 6ilbergelb lam pon ponu)erein nid)t in Srage, 
ba es lein 0ilberporlommen in ber Kolonie gab unb eine ^equifition 
pon filbernen ©egenftänben entfernt lein ausreid>enbes Material 
ergeben l)ätte. 

Eine teiegrapl)ifd;e anfrage bei fämtlid)en 93ertoaltungsftellen in 
ber Kolonie ergab, bafy nid)t genügenb Sinn unb anbere roeifee 
Metalle porl>anbcn roaren, um bie in erfter £mie geplante §erftellung 
bem Sflidelgelb älmlid)er ^Künjen betreiben 5U lönnen. Es ftellte 
fid) l>eraus, bah in Ermangelung ausreid>enber Mengen anberer 
Metalle nur bie Anfertigung pon SKeffingmünaen fid> beroerlftelligen 
liefe, §)a eine Prägung befonbers toegen gel>lens einer S^etaUroalje 
3unäd;ft nid>t ausführbar erfebien, tourben 33erfud)e mit bem ©iefeen 
pon < 3Rün^en gemacht, 6d;liefelid) aber ergab es fid), ba^ auf $aut- 
fd)ulplantagen benu^te ©ummitpaljeu aud> für bas ^Baljen bes 
Metalls perroenbet roerben lonnteru Allerbiugs tourben bie auf 
biefe Söeife l)ergerid;teten 3Kef fingplatten bider, als eigentlid; für bie 
9Hünjen Porgefer;en roai\ §>a bie Prägung tro^ biefer Mängel eine 
roefentlid) fd)nellere unb beffere gerftellung ermöglichte als bae 
©iefeen in formen, fo tourbe $u erfterer gefd>ritten. Es tourben 
20~§ellerftüde aus 2tteffing geprägt ungefähr in ©rbfee unb §>ide 
eines 3tpeimarlftü<les (fict>e ^Taf- 34). §>er Originalftempel für 



©euiicbsOffcifriha 



Safe! 34 



Interims Banknote 



m 



Die 

Deutsch-Ostafrikanische Bank 

zahlt bei ihren Kassen im Deutsch -Ostafrikanischen Schute* 
gebiet dem Eintieferer dieser Banknote ohne Legitfmatiouspräfung 



10 Zehn Rupien 10 



Daressaiam/Tabora Deuisch-Ostafrikanische Bank 
1 Juni 1916 Zweigniederlassung Daressalam 

Gebucht von: I« Vollmacht: 




SM 




*******! hrterinw-Banknote l^e^O^^ÖOiggkl 
Die 
Deutsch-Ostafrikanische Bank 

zahlt bei ihren Kassen im D. O. A. Schutzgebiet dem 
Binliefeter dieser Banknote ohne I^gitimationäprÜfttttg 



Eine Rupie 



Daressaiam/Tabora Deutsch- Ostafrikanische Bank 
i. Februar 1916. Zweigniederlassung Daressalam 
Gebucht von: In Vollmacht: 





(Selb uub Scmhnofen. 
Oben lOs'Kupien- u. U'RupiesGNferiinsbanhnote, geöruchf 1916. Hufen 5= u. 20=ÄeUerftüch aus Oliejfing. 



SeuffcfaOttcifriha 



:ci[el 35 




J nierims Banknote ER 
w*r zahlen geg*n oiase Hau 

•o »ar /^üq R«pie TW jo 

HeiKsen Qs&frifcaitisatte Bank 

2 w a i©a*&eJ&fiassaäM Ö8f€«s&l an 

i Jüii 1917, Tlf I fai twüßmete 



^a aaa»a»:. 




«sä 
3T 



1 

•a 



H 

CA 






^y 





. 1n ~ . M ©e(ö unb Sanluiofeii. 

-Den lü^upieu* unb oO^upien^puJcrhnsbonhnoieiin Süfcl) bergefiellt 1917, lefcfere öurd) Codjung 
enfwerlet. Unten 15««upienfiüch aus ©olb. 



$>a& @clbu>eftn. 289 



biefe 32lünäc roar von bem ©ouperramentsangeftellten $öolf ent- 
worfen unb graoiert. §>ie übrigen (Stempel rourben t>on inbifd)en 
©olbfunbi (d>olbfd>mieben) angefertigt» £>te fjerftellung von übet 
\y 2 Millionen biefer SMi^en (1634700 @tüd) bebeutete für ben 
©elboer!ef)r eine grofte Erleichterung. §>ie neuen ^ünjen rourben 
jroar nid)t fo gern oon ben Eingeborenen genommen roie bie früher 
üblichen, bod> oiel lieber als bie 93anmoten. 

Sieben ben 20~£jellerftücfen rourben Heinere 5- geller ftücfe in 
geringerer 3af)l (jirfa 300000) geprägt (f. £af. 34). 

2lllmäl)lid> entftanb ein Mangel an 6d)mel5tiegeln ; nad>bem bie 
oorfjanbenen, einfd;liefelid) ber oom ©olbbergroer! $ironba nad> 
6d>lief$ung feines Betriebes überlaffenen, oerbraud;t roaren. Einige 
für bie Eifenbaf)nroerfftätten beftimmte Siegel brachte bas £jtlfs- 
fd)iff „2#arie" im 2ftär3 1916 mit Hm bem großen 23ebarf an 
Sftünjen abäuljelfen, rourbe fd;liefelid> aud> jur Prägung oon 20- 
£jellerftüden aus oorljanbenen 2fteffing- unb kupferroten ge- 
fd>ritten, roeld;e anfällig bie ungefähre §>i<fe ber fonft für bie Prä- 
gung benutzen Sfteffmgplatten Ratten. 

©leid>3eitig mit ber fjerftellung oon fleinen ^ün^en fyatte id) aud; 
bie Ausprägung oon ©olbmünjen in 33etrad)t gejogen. Eine $e\t~ 
ftellung ber im 6d>u^gebiet befinblid>en ©olbmenge ergab, bafc aus 
ber eigenen ©olbprobuftion bes 6d)ut;gebietes fo otel ©olb in 33arren 
oorljanben roar, bafc etwa für 1 Million 2Iiaxt ©olbmünjen geprägt 
roerben tonnten. §>as größte ©olbbergroer! ber $ironba-d>efellfd>aft 
bei 6e!enle, aus bem bas im 6dm^gebiet oorljanbene ©olb ftammte, 
roar jroar infolge Eingehens ber Materialien im £aufe bes Krieges 
eingeteilt roorben; bagegen roar eine roeitere Ergänzung bei Q3eftänbe 
aus bem ©olbgebiet im ^uanfabejir! $u erroarten. 33ei ben immer 
mapper roerbenben 33eftänben an 6ilbergelb (bie jule^t rtod; 
oorljanbene 9teferoe bes ©ouoernements Enbe 1917 betrug nur 
60000 Rupien) muftte bas gufliefeen für bie 93erl)ältniffe bes (Sd;u^- 
gebietes beträchtlicher Mengen oon.^olbmünjen auf ben ©elboerle^r 
einen fet>r günftigen Einfluß ausüben. 

9Iad)bem bie Prägung ber 2Keffingmün3en gelungen, unb eine 
93efpred>ung mit Dr. 6d)umad>er bie 2ftöglid;teit ber §erftellung 
annehmbarer ©olbmünjen ergeben f>atte, rourben nad) Entrourf 
oon 9*. 93ogt in £abora bie ^Prägestempel für 15-£RupienftücBe oon 
einem fingfjalefifcben ©olbfcbmieb 3ugefdmitten. ®ie 2Rün%en 

S$nee, Dewtf d) - (Dftafrifta. 19 



290 33om 93erluft ber Sentralbafm bis jum übertritt auf portugtef. (Sebiet, 

jeigen auf ber einen (Seite einen Elepl)anten, darunter bie 3al>res- 
3al;l 1916 unb bas 2ttüti35eid)en T für £abora, auf ber anbeten einen 
SReid)sabler mit ben 3nfd)riften : ^eutfdj-Oftafrifa unb 15 Rupien 
(f, £af, 35), Sie mürben mit einem JJewgefcalt *><m 750/1000 
geprägt, roas auf ber einen (Seite bem ©oupernement einen aus- 
reid)enben ©eroinn ließ, auf ber anberen Seite eine 2tad)al)mung 
5um «Schaben bes Sd;ut$e Metes nad) 2mfid)t ber gehörten <Sacl>per- 
ftänbigen auszufließen \d)kxu 

§)ie Prägung gelang gut, ging aber infolge ber nottoenbigen 
Prüfung bes jyeingc^altö unb d>eroid)ts eines jeben ©olbftücfes bei 
ben primitiven Einrichtungen im (Schutzgebiet naturgemäß fef)r Ptel 
langfamer por fiel) als bk ber Sfteffmgmünzen, 

§>ie neuen ©olbmünzen roaren fef)r beliebt* Sie tourben, bamit nid)t 
irgenbtoeld)e ^erfonen, befonbers gnber, fie 5U (SpeMationsatoecfen 
für Sammler auffpeietjerten, im Einfang burcl) bie ©oupernements- 
f)aupt£af je unb bk 33e3irte!affen nur in Heineren Beträgen an §>eutfd)e 
ausgegeben, Leiber rourbe bie Prägung ber ©olbmüngen burd) bas 
Vorbringen ber fteinbe auf bie 3entralbal)n unb burcl) bie Einnahme 
£aboras burcl; bie Belgier im (September 1916 oorjeitig unter- 
brochen, gnsgefamt toaren 16198 Stücf geprägt toorben, 

§)k bei $äegsenbe nod) por^anbenen Vanmoten unb ©elbbeträge 
reichten jur Sluslöfmung ber nod) bei ber Gruppe befinblid)en Slsfart, 
roeldje größtenteils tyren £ol>n nid)t abgehoben Ratten, nid)t aus, 
§)a aud) fonft ©elb nid)t befd)affbar roar — ber Verfud), bie Eng- 
länber 5m Verfügungftellung entfpredjenber Beträge $u peranlajfen 
mißlang — fo mußten bie Qietäxi unb fonftigen g^bigen ber Gruppe 
mit einer Vereinigung über ben Vetrag tyres ©utf)abens entlaffen 
roerben, 

3n ben t>on ben Englänbern befe^ten £anbesteilen, bie ja fd>ließlid) 
pon Enbe 1917 ab bas ga^e Sdm^gebiet umfaßten, rourbe nur bas 
Silber- unb fonfüge Vargelb anerkannt, toeld)es por S^riegsbeginn 
im (Schutzgebiet por^anben geroefen roar, 23alb nad; bem Einrücfen 
englifd;er Gruppen in bie Kolonie im 3a£re 1916 erließ ber englifd;e 
Oberbefehlshaber, ©eneral Smuts, eine Verorbnung, nad) roeld>er 
foroo^l bie 3nterimsnoten toie bas toäl>renb bes Krieges l)crgejtellte 
©elb für ungültig erklärt rourben, gür bie alten Vanlnoten (bie 
bereits por bem Kriege in Umlauf roaren) rourben pon ber engli(4>en 
Verroaltung Veträge in roed)felnber §öl;e, erft 3 / 4 , bann 2 /s> Wließ- 



©äs ©clbtpcfen. 291 



lief) nur % oorfdjuforoeife gejault gegen Deponierung ber 93anfrtoten 
mit bem 33orbet>alt ber 9ttic?gabe ber lederen bei 9tttc£ä<u)lung bee 
©elbee innerhalb fed)6 Monaten nad) S^riegsenbe* 

ffür bie 3nterimsnoten entroicfelten fid) unbefd)abet biefee Ver- 
botes unter ber §anb $aufgefd)äfte* gm Einfang rourben im euro- 
päifcl>en 93edel)r nod) 50 ^rogent, in einigen gällen felbft 65 ^rojent 
bes ^Tominalroerteö gegeben. 6päter \axxt ber 2ßert beträd;tiid) unb 
betrug gegen S^riegsenbe nur nod) 20 ^rojent unb felbft borunter, 

Von ben im Vefitj ber Eingeborenen beftnblid)en Snterimsnoten 
brachten gnber einen fel>r bebeutenben ^eil für geringe 3al)lung an 
fid), inbem fie ben Eingeborenen nur 10 — 15 ^rojent bes 3öertee in 
6ilber aus5<u)lten* 

Die ©olbmünjen roaren als Eännerung65etd)en aud) oon ben 
Englänbern fel)r begehrt unb rourben in Daresfalam jur 3eit meiner 
2lnroefenf)eit &nbe 1918 unb Anfang 1919 burd)fd>nittlid) mit 50 hu- 
pten für ein 15-9Utptenftücf be^a^lt Sn (Sanfibar follen nod) l)öf)ere 
greife, bis 5u809Uipien, gejault unbgälfd)ungen pon inbifd)en(5olb- 
funbiö f)ergeftellt fein* JJür bae englifd)e Sßfunb (in ©olb) rourben 
ju biefer Seit in Dareefalam nur I6V2 6ilberrupien ge5al)lt, für 
20 6d)illinge in 6ilber 13V 2 Rupien, Der griebensfurs ift 1 ^funb 
Sterling gletd) 15 inbifd)en Rupien, Deutfd)oftafrifanifd)e 6ilber- 
rupien roaren, nad)bem mit engiifd)er Vefe^ung Eingeborenen ftoffe 
unb fonftige ganbelsartifel in bae 6d;u^gebiet eingeführt roaren, 
roieber in großen Mengen oon ben (Eingeborenen in ben Verfe^r 
&urücfgefloffem Daneben furfierte eugltfd)es ©elb* 

Von ben Englänbern roar allgemein bie 2lusfuf)r ber ©olbmünjen 
aus bem (Schutzgebiet verboten, Diefes Verbot roar auebrüdlid) auf 
biefe beutfd)en 15-9lupienftücfe, bie fogenannten„£abora-6ooereignö" 
ausgebest; fogar bie bereite ab 2lnf)änger ober fonft als 6d)muc! 
perroanbten ©olbftücfe burften nid)t ausgeführt roerben* Die beut- 
fd)en grauen rourben bei Verlaffen bes 6d)u^gebiete6 auf biefe (5olb- 
ftücfe l)in einer genauen förperlict)en Durd;fud)ung unteraogen* 

Die 20-£jellerftü<fe in 2Keffing rourben auf bem 2Karfte in Dar- 
eöfalam für ben 9tominalroert als S^uriofität gel>anbelt* Die felteneren 
5-§ellerftüc!e follten aum 6a^ oon 50 geller pro 6tücf ge^anbelt 
werben. 



19* 



292 93om 93erluft ber 3entrctlbaf)n bis jum Übertritt auf portugtef. ©ebiet. 

Siapitü 20. 

SSefxmfcltmg feindlicher ©taattfange^origer- 

Äinfidjtiidjber^eljanblung oon gtoüper fönen feinblid)er QTationali- 
"(J tat ging 16) oon ber 2mftd)t aus, ba^ 5er $rieg nur 3roifd>en ben 
beiberfeitigen 2Mitär~ unb 2ftarineftreit!räften geführt roerbe, fid? ba~ 
gegen nid)t auf 3ir>ilperfonen, ganj befonbers aber nid)t auf 2ftiffionare 
erftredte* §>ementfpred)enb gemattete id) bei ^riegsauöbrud) auf 
Antrag bee englifd;en S^onfuls S^tng in ^aresfalam bie 2lbreife aller 
bort befinblid;en (£nglänber, meiere biefen SBunfd) Regten unb bie 
(Srmietung einer Styau jum Qwcdc ber ftatyxt nad) (Sanfibar- §>er 
$onful $ing unb eine 2m3al>l (Snglänber fuhren nod) am Vormittag 
bes 5* Sluguft, an roeld)em ber gun!fprud) über bie S^rtegserflärung 
(^nglanbö einging, nad) 6anfibar ab* §>en fonftigen Sitrilenglänbem 
rourbe 5unäd;ft bce> Verbleiben in il>ren Söolmfitjen unb bie weitere 
Ausübung tyres Berufes gemattet, (£ine 2lu6nal)me rourbe nur f)in~ 
fid;tlid) einiger (£nglänber gemacht, bd roeld>en bie 6d)u^truppe aus 
militärifd>en ©rünben eine gnternierung für notroenbig erachtete. 
§>aö ledere gefd)al) aud) nad; 23eginn ber kämpfe 5roifd;en beutfd>en 
unb englifd>en Gruppen an ber STorbgrenje unferer Kolonie bejüglid? 
einiger in ben STorbbejirBen naf)e biefer ©renje tätigen englifd>en 
9ftiffionare ber Unioerfitäten-Sttiffiom 

(Soroeit eine gnternierung ober 2(raoeifung eines S^^^^Ö^aufent- 
l>altes erfolgte, f)atte id) bie in 93etrad)t lommenben 33ef)örben, 
jioile fovool)l roie militärifd)e ; angeroiefen, für bie feinblid>en &taat$- 
angef)örigen in angemeffener Söeife 5U forgen unb jie l)öflid) $u be- 
l>anbeln, §>ie 3nternierung erfolgte junäd)ft in S^ilimatinbe, einem 
roenige 2ftarfd>ftunben füblid) ber 3etttralbafm auf einem §ügel 
oerljältniömäftig gefunb gelegenen tylafy, beffen 33oma infolge fjeran- 
jiefmng ber bort Rationierten 6d)u^truppenfompagnie $ur ^tont 
frei geroorben roar (f* £af* 36), 

2lbgefel)en oon ben oorerroälmten roenigen ^er fönen lonnten fämt- 
lid>e englifd)en Sftiffionare rul>tg it)re £ätig!eit fortfe^en unb aroar 
forool)l bie im gnneren ber Kolonie tätige !ird)lid)e 2fttffion6gefellfd)aft 
(Church Missionary Society) roie bie ltnioerfitäten-221iffion (Uniyersi- 
ties Mission) auf tyren Stationen im (Süben ber Kolonie, §>er 33e- 
Sirteamtmann bee Sinbibejirfes, ^egierungerat 38enbt, rourbe roteber- 



23<$<mMung fdnbücfjer Staatsangehöriger. 293 

l;olt bafyin porftelüg, t>iefc (enteren 2#iffionare aus bem 6d>u^gebiete 
ausgutDeifen, ba fie nad> Eingeborenennad^ridtfen eine politifcf)e ^ro- 
paganba für englifd>e Sntereffen entfalteten. gd> verfügte barauf, ba& 
bie 2lbfd)iebung nad) 6anfibar nur in bem $alk erfolgen bürfe, tpenn 
eine fold>e ^ropaganbatätigfeit eintpanbfret feftgeftellt ttuirbe, 
anberenfalls follten bie 9Jtfffionare ruf)ig in il)rem 97liffiori6fctb be- 
laffen werben. §>ie Hebungen über bie £ätig!eit ber 2ftiffionare 
unter ben Eingeborenen tparen im 2ttai 1915 nod> nid>t abgefd)loffen. 

3u biefer 3eit, mef)r als ein falbes 3af)r nad> S^riegsbeginn, 
trafen un5toetfell)afte 9Iad)rid)ten ein — bie fotx>ol)l in beutfd)en tute 
englifd;en Seitungen enthalten n>aren — , bafe bie Englänbcr md)t 
nur in bem angrenjenben 23ritifd)-Oftafri£a, fonbern fogar in Qnbien 
alle beutfeben 2ftiffionare interniert Ratten, gd; entfdjioft mid> nur 
ungern jur §)utd;fül)rung ber gleichen 22iafmal)me l>mfid)tlid) ber 
englifd;en 2Täffionare in ^eutfd^Cftafrüa, t>on toeld>er id) ungeachtet 
ber tx>ieberf>olt t>on militärifd)en toie aud> jioilen Verwaltungsstellen 
geäußerten 23ebenlen über bie d>efal)r beutfd>-feinblid;er Veein- 
fluffung ber Eingeborenen unb ber 9Tad)r id)tenüber mitte lung an ben 
SJeinb, unb tro^ oerfd)iebener in biefer 9^id)tung poriiegenber Ver- 
bad)tsmomente bieder abgefet>en I;atte. 

2Öas bie Unterbringung ber englifd>en 2#tfftonare nad) ber Ver- 
fügung u)rer gnternierung im 9ftai 1915 anbetrifft, fo tourbe bie 
yRtyx%<\\){, bayunter bie u>eiblid;en 9ftiffionsmitglieber, fotoeit biefe 
nid>t in 5^ran!enl)äufern als 6d)toeftern tätig a>aren, auf bem 
^iborianiberg ftationiett. §>ies ift ein na^e ber gentralbalm ge- 
legener fjbljenort, beffen gefunbt>eitlid)e Vorzüge fid; baraus ergeben, 
bafc er früher als Erl)olungsftation ber englifd;en !ird)lid)en 221iffions- 
gefellfd>aft gebient f)atte unb fpäter, im ftebvuav 1916 unter Ver- 
legung bes 22ttffionsgefangenenlagers als Erholungsheim für unfere 
9tefont>ale65enten eingerichtet tpurbe. Ein anberer gefunbl)eitiid) 
berartig günftiger, malariafreier unb Butler ^un!t toar nal>e ber 
Sentralbalm überhaupt nid;t porl>anben. $>ie Unterbringung ber 
22ltffion gefd)al) in ben von ber Sttiffiort feibft als Ert)olungsräume 
gebauten, allerbings primitiven £et>mgebäuben, aud) toar bie Unter- 
bringung eng. §>od; aud) beutfd)e grauen t)aben beim Mangel an 
$Bolmungen im inneren im Saufe bes Krieges gleichfalls fet>r ge- 
brängt jufammcntpblmen muffen. 

3Iad)bem bie Sttiffionare aus bem erwähnten ©runbe pon $iboriani 



294 93om £terluft ber 3<mtrdbafm bis jum Übertritt auf portugief. ©ebtet. 

nad) ber naj)e gelegenen englifd)en Sftiffionsftation 33uigiri perbrad^t 
roaren, orbnete td) an, baft im gall ber Aufgabe bes betreffenden 
©ebietes burd) bie Gruppe bie 2Iüffionare surüc!gelaf(en roerben 
follten, um roieber il)re 5reil)eit $u erlangen unb pon ben einrücfenben 
englifd;en Gruppen aufgenommen $u roerben* 

Sm &pril 1916, als infolge Vorbringens ber Kolonne bes ©enerals 
pan §>epenter über 5^onboa-grangi in 9tfd)tung auf bie gentral- 
bal)n bie Räumung ber in g=rage ftel)enben ©egenb burd) uns er- 
folgen follte, rourbe bort bie Abgabe t>on £id)tfignalen für bie f>eran- 
nat>enben englifd;en Gruppen entbeeft (£in eingeborener £e£rer ber 
englifd>en fird)ltd)en 22tffftonsgefellfd)aft gab mit gilfe eines 6piegels 
biefe 6ignale* §>a ber örtlid) 5uftänbige 2ftilitärbefel)lsl)aber, ein 
Hauptmann, bie englifd)en 97Uffionare ber SJütroirfung für bringenb 
perbäd)tig t>tclt unb eine weitere unfere Gruppe gefäl)rbenbe 2Iad>- 
rid)tenübermittelung fürchtete, perfügte er angefid)ts ber QXär)c be6 
geinbes felbftänbig ben fofortigen Abtransport ber Sttiffionare jur 
Sentralbal)n* 2luf ben telegraphieren 33erid)t Neroon orbnete id) 
bie porläufige Qlidtfausfüljrung biefes 33efeJ)les an, ba mir eine 
weitere SJeftyaltung °^ r Sftifftonare, befonbers ber €?d)roierigteit 
angemeffener Unterbringung roegen, nur im bringenbften Slotfall 
angezeigt erfd)ien unb |>olte junädjft teiegrapjnfd) eine #ufterung bes 
$ommanbos ber 6d)u^truppe ein* 33or Eingang meines Telegramms 
bei bem örtlichen 22ttlitärbefe^)ls|)aber roaren jebod) bie SKifftonare 
bereits pon 33uigiri in Sftarfd) gefegt roorben* §>a pom $ommanbo 
bas Telegramm eintraf, ba^ es bie Sluffaffung bes örtlichen 2tttlitär- 
befel)lsl)abers teile unb bie 2lbfd)iebung ber 2ftiffionare für not- 
roenbig hielte, fo lieft id) ben Transport nad) £abora roeitergel)en* 
§>ort beftanb im Slugenbiid leine anbere Sftögltdtfeit ber Unter- 
bringung als bas Gefangenenlager, in roeld)em bis bal)in bie Militär- 
gefangenen unb eine 2m3al)l 3i*>tlgefangene untergebracht roaren» 
£>te fämtlid)en roeiblid)en SKtfftonsmitglieber lieft td>, fobalb bies 
irgenb ausführbar roar, teils auf ber latf)olifd)en 27Uffion, teils in 
bafür frei gemachten 6d)ulräumen unterbringen, im leereren fjalle 
gujammen mit einem später ber 22ttjfion, ba bk Sftifftonsfdjroeftern 
33ebenlen Ratten, allein &u roofmen* 3n £abora rourbe eine Iriegs- 
gerid)tlid)e Hnterfud)ung gegen 5tt>ei ber aus 93uigiri bortyin über- 
führten englifd)en Sttiffionare roegen bes 33erbad)tes geführt, bem 
entnommenen eingeborenen Sftiffionsle^rer ben 6piegel 5um Qwed 



33ef)cmMung fernbliebet Gtacttsartge^öticjet. 295 

bes 6ignalifierens übergeben unb tfm baju angeftiftet $u l>abem 
§>as 93erfal>ren tourbe fpäter nad> längerer ltnterfud)ung eingeteilt, 
ba bk oorliegenben (£ingeborenenausfagen gegenüber ben jebe Be- 
teiligung in Abrebe ftellenben Angaben ber beiben 2ftif{ionare ntd)t 
als ausreid)enb erfd>ienen* 

§>te fämtlid)en Sttiffionare rourben bann, als bie Unterbrechung 
ber gentralba^n infolge 93orrüdens bes ©enerals van §>et>enter 
beoorftanb unb ber Abtransport ber 2ftilitärgefangenen unb aus 
militärifd)en dkünben einjelner Sioilgefangener erfolgte, aroetfs 
Übergabe bei ber bemnäd)ft erroarteten Räumung £aboras bort 
jurücfgelaffen* Als im Quni 1916 bie 3Iad>ric^t oon bem Abfommen 
5roifd)en C>eutfd)lanb unb (£nglanb über bie 5 r ^i^ffung unb Repa- 
triierung getoiffer Arten t>on gioilgefangenen, insbefonbere ber 
221iffionare, eintraf, verfügte id) bie fof ortige fjrctlaffung f amtlicher 
internierten Sttiffionare aroeefs 33eroir!ung ber fpäteren Übergabe in 
©emäf^eit biefes Ab!ommens, <£s tourbe bann auf Antrag bes $om- 
manbos aus militärifd>en ©rünben mit 9*ücffid)t auf gerabe $u jener 
3eit ftattfinbenbe Truppentransporte t>om Often nad; £abora bie 
nochmalige gnternierung für bie §>auer oon trier 2Bod>en verfügt, 
nad> beren Ablauf bie Übergabe an ben entfpred>enb benachrichtigten 
englifcl)en Oberbefehlshaber erfolgen follte* §>a eine Antroort oon 
legerem nid)t eintraf, oerfügte mein Vertreter in £abora, ©e^ 
33aurat 23ranbes, nad; Ablauf ber t>ier 2Bod)en bie gretlaffung ber 
SIttffiom 6ie finb bann bei ber 33efe^ung STaboras burd) ben fttinb 
am 19* «September 1916 $u il)ren englifd)en £anbsleuten jurüc!- 
gelangt* 

SBie bie 23e£>anblung ber englifdjen 22tfffionare, fo tourbe aud) bie 
23e£anblung ber fonftigen Situlenglänber burd) bie allmäl)lid> in bas 
€5d>u|gebtet gelangenben 9Tad>rid)ten über bie Snternierung unb 
33e£anblung ber beutfd>en 8it>ilper{onen in ben englifdjen Kolonien 
beeinflußt* Snsbefonbere trafen balb ftd>ere 9Tad>rid)ten ein, bafc bie 
(£nglänber fämtlid;e beutfd)en gipilperfonen in ber 3Iact)bar!olonie 
33rttifd)-Oftafrifa feftgefe^t Ratten* Aus (Sanfibar roaren bie meiften 
§)eutfd)en fd)on bei $riegsbeginn ausgeanefen, bie roenigen bort 
53elaffenen tourben ben fd)tt>erften Überroad)ungsmaferegeln unter- 
worfen* £ro^bem rourben bd uns aud) bann noef) bie $olontal- 
englänber (englifd)e 23uren), foroeit nid)t im einjelnen galle be- 
fonbere militante ©rünbe $ur Abhebung aus ©renagebteten ober 



296 33om 33eriuft ber 3<>ntralbaf>n btö 511m Übertritt auf portugief. ©ebtet. 

jur 3nternierung fangen, auf u)ren Carmen belaffen. $lud> einzelne 
fonftige, nid)t oerbäd>tige (Englänber fonnten tyrem 33eruf unter 
einigen Kontrollmaßnat>men roeiter nad)gel>en. (£l>efrauen inter- 
nierter (£nglänber unb Belgier rourben im allgemeinen nid;t aroangs- 
roeife interniert, fonbern es rourbe i^nen lebiglid) auf tyren 3öunfd) 
geftattet, bas £os free ^emannes $u teilen. 3n liefern galle Ratten 
fie fid) allerdings ben gleichen 93efd)ränhmgen $u unterwerfen. 93on 
ben 93uren rourben diejenigen, bie (£nglänber blieben, beim (£in- 
surfen her englifd;en Gruppen in bie Kolonie größtenteils nad) 
6üben bis Konboa-grangt, bann bei ber 33efei^ung biefes SBe^irtes 
burd; bie (£rtglänber bis §>oboma an ber 3entralbafm transportiert, 
bort aber bei Aufgabe ber 33a^n jurücfgelaffen. 

§>ie engltfd)en ^ilitärgefangenen rourben getrennt in einem 
Offijiersgefangenenlager unb 2ftannfd)aftsgefangenenlager interniert 
unb bei Aufgabe ber Sentralbafm mit nad) <&üben abtransportiert. 
33ei bem Slbmarfd) in portugiefifd)es ©ebiet im Stooember 1917 
rourben bie {amtlichen Kriegsgefangenen, Öftere roie 22tannfd)aften, 
bei Qljambinbmga jurüdgelaffen unb ben (£nglänbern übergeben. 

<S:s finb r>on englifd)en 3toilgefangenen, befonbers 22tfffionaren, 
fd>roere Auflagen roegen ber u)nen in S>eutfd>-Öftafrifa auteil ge- 
worbenen 33ef)anblung erhoben roorben. Einige $u bem militärifdjen 
2luffid)tsperfonal bes (Gefangenenlagers gehörige, in bie ©efangen- 
f4>aft ber dmglänber geratene §>eutfd)e {inb oon englifd>en Kriegs- 
gerichten 3U Sud)tl)aus}trafen verurteilt roorben. 

§>aß I)infid)tlid) ber ©e'fangenenbefjanblung Mißgriffe unb felbft 
9tol>eiten oorgelommen finb, ift möglid). 58ena bie in englifd)en 
§>arftellungen enthaltenen eingaben über bie fd)led>te 35el)anblung 
oon 3it>ilgefangenen burd) bas beutfd)e militärifd)e 2luffid)tsperfonal 
in oollem Umfange jutreffenb roären — vor einem Urteil müßten bie 
betreffenben 2luffid)tsperfonen erft gehört roerben — fo oerbienten 
biefe aud> oon beutfe^er <&eite fd;arfe Mißbilligung, ebenfo roie bie 
fd>mäl)lid)e 33et>anblung beutfdjer Kriegsgefangener burd) (Smglänber 
unb granjofen in 28eftafri£a unb burd) (£nglänber unb Belgier in 
Cftafrila. dagegen muß, folange nicht burd) Vorlage bes 33eroeis- 
materials ber erroä^nten lriegsgerid)tlid)en Urteile etroas anberes 
feftgeftellt roirb, ftar? bejroeifelt roerben, ba^, bie oon ben drnglän- 
bem verhängten garten Strafen gerecht finb. 

Hnoerftänblid; ift, roesljalb bei ber behaupteten 23e£anblung von 



23e£cmMung feinMid>er ©taatecmge^öriger. 297 

3itulgefangenen, insbefonbere von englifdjen 2#iffionaren in §)eutfd)- 
Oftafrifa leine 93efd>roerben barüber aus ben als befonbers ungünftig 
gefd;ilberten Gefangenenlagern in Xabora unb Kiboriani an mid) 
gelangt finb, tt>äf)renb aus anbeten Gefangenenlagern bei piel ge- 
ringeren Anläffen 33efd)tr>erben von englifd)en Gefangenen einliefen. 
§>aj3 ben Gefangenen belannt fein mufete, bafc biefer 3öeg offen ftanb, 
gef)t baraus l)eroor, bafc ber Setter ber Hnit>erfitäten-27Uffton aus bem 
Gefangenenlager £abora eine Eingabe an mid) richtete, betreffenb 
Vorwürfe ber (£ingeborenem>erl)e^ung, toeld)e ber Veairfsamtmann 
von Sinbi gegen biefe 22ttffion erhoben l)atte* dm Xcil ber Anklagen 
betrifft im übrigen Umftänbe, bie burd) bie Kriegführung in einer 
von ber Söelt abgefdmittenen tropifd)en Kolonie bebingt finb unb 
unter benen fiele §>eutfd>e gleichfalls oft genug $u leiben Ratten, roie 
bie bäufige Malaria in £abora unb anberen Orten, mangelnbe 
Unterbringung unb einfeitige (£rnäl)rung mit ben im 2anbe felbft 
erl)ältlid;en ^robuften* 

Vefonbers unangenehm mar übrigens ben 2ftiffionaren ber beiben 
cnglifd)en 2#iffionen, bafy fie $um 6d;luj3 in einem Sager in £abora 
jufammen untergebrad;t toaren. 3)ie lmit>erfitätcn-22tiffion ftanb in 
bitterer ^ctnbf^aft mit ber !trd>Ud)cn 2Kiffionsgefellfd)aft (£tne 
ftetybe, bie $tt>ifd)en tynen in Vrittfd)-Oftafrita entftanben unb unter 
bem 9Tamen ber Kifujuangelegenf)eit großes Auffegen in allen lird)- 
liefen Greifen <£nglanbs erregt l)atte, andre aud) t>tcr weiter» S>ie 
beiberfeitigen, nur aus (Srnglänbern beftef)enben Angehörigen biefer 
beiben d)riftlid)en 2ttiffionen oermieben aud; auf bem engen 9taum 
bes Gefangenenlagers jebe Verül>rung mttemanber. (Sogar nad) 
il>rer greilaffung richteten bie 9#iffionare ben Antrag an bas Gou- 
vernement, fie bei ber Verteilung ber ju betoolmenben Käufer nid)t 
jufammen ju bringen* liefern 2Bunfd) entfpred)enb t>at mein Ver- 
treter in £abora fie einen falben Kilometer t>oneinanber entfernt 
untergebrad;h 

§>a(3 biefe englifd>en 2#iffionare feinesroegs blofe als €>enbboten 
Gottes toirften, fonbern aud) politifd) unb materiell für (£nglanbs 
3ntereffen ju ftreiten touftten, roenn fid) ü)nen eine Gelegenheit 
bot unb jroar aud) mit vergifteten Waffen unb unter Vrud) bes 
Völkerrechts, jeigt bas Verhalten bes Vtfdjofs Qxant 28efton t>on 
6anfibar, bes Seiters ber englifd)enllniPerfitäten-3Kiffion in§)eutfd)- 
Oftafrifa. tiefer per öffentliche am 7» 2tor>ember 1917 unter ber 



298 33om 93erluft ber gentratbafrn bis aum Übertritt auf portugief. ©ebtet. 

ftbcrfd)rift „The black slaves of Prussia" (§>ie fdjroaraen 6flapen 
^reufcens) einen offenen 23rief an ben ©eneral 6muts, in bem er $ur 
33egrünbung ber 2totu>enb {gleit, §>eutf4>~Oftafrifa bem engltfd)en 
33efit} bauernb einverleiben, bie unfinnigften unb oerlogenften 
Singriffe gegen unfere Eingeborenenbel)anbiung richtete, batyxn 
ge^enb, bafc bei uns bie (Sdjtparjen aufs ©raufamfte gefoltert toürben 
u* bgL SBenn aud) nur etwas pon biefen Behauptungen voatyx roäre, 
fo tyätte ber fromme 33ifd;of felbft fid) eines Verbrechens gegen bie 
Humanität fdmibig gemacht, inbem er berartige ©reuel pon (einem 
bamaligen 6ii$ Sftagila in §>eutf4>-Ö|tafrüa rul)ig mit anfa£, ol)ne 
fie jur Slnjeige $u bringen* ©ouperneur roar bamals {Jretyerr 
p* 9ted>enberg, ben Söefton felbft als „einen ber beften unb ^umanften 
Beamten" beaeidmet, bie er gelannt f)abe, fo bafc ex auf 2lb£ilfe 
rechnen burfte, falls roirliid) Sttifcftänbe por^anben geroefen toären* 
§)af3 er erft nad) Sauren im Kriege mit fold>en Behauptungen l>eraus- 
tam, ift mit ein Beroeis bafür, bafc es fid> nur um eine politifd>e £ügc 
im englifd>en 3ntereffe f>anbelte* §>erfelbe Bifd>of SSefton führte, 
roie ber Step. 6parton ber ltniperfttäten~2Ittffion auf bem 3al)restage 
ber leiteten 3uli 1917 berichtete, bas KüftenträgerEorps für bie eng- 
lifd)en Gruppen; piele t>on biefen Prägern roaren in §>eutfd)-Oft- 
afrila angeroorben. §>er Bifdjof fd)eute alfo nid)t baoor jurücf, nid>t 
blofc buxcfy gül)rung einer £rägerfolonne felbft an ber Kriegführung 
teiljuneljmen, fonbern unter Brud) bes Bölferred)ts unfere eigenen 
Untertanen gegen uns ju perroenben* Obenbrein ^anbelte es fid) 
bei ben Prägern aus unferer Kolonie faft nur um aroangsroeife baju 
gepreßte Eingeborene* 

Ein ^punlt, ber bei ber Kriegsgefangenfd)aft pon Europäern \etyx 
ine ©eroid)t fiel, roar bas ^reftige ber toeifcen 9taffe unter ben 
6d)tt>ar5en* gd) I)ielt eine Bel)anblung, roelc^e bie Stellung ber 
Europäer ben Eingeborenen gegenüber l>ätte gefäl>rben lönnen, 
für unangemeffen unb poittifd) perfekt 2lls iö) bafyex eines 
£ages in £abora bemerkte, ba& pon engltfd>en militärifd)en Kriegs- 
gefangenen unter 2lufftd>t pon 2lslari ein Söagen burd) bie strafte 
gejogen unb gefd>oben rourbe, fyabe id> fofort bie Befestigung 
pon Kriegsgefangenen aufeerfjalb bes £agers unter \d)xvax%ex 2luffid)t 
perboten* §>ie Beroadmng im £ager felbft mufete allerbings aud) 
weiterhin mit burd) Slsfari erfolgen, ba nad) ben mir pon ben 
militärifd)en stellen gemachten Reibungen es aus ^erfonalmangel 



33e£anblung fdnbtt<#er ©taatecmge^örtger, 299 

unmöglid) voax, bafür nur Europäer gu perroenbem Aud> xvax 
id> auf bie 23efd>affung von Kleibung für bk bei ber Einlieferung 
jum £eil mangelhaft bamtt perfe^enen militärifd>en Kriegsge- 
fangenen bebad)t §>a unfere eigenen 93eftänbe ntd>t hinreichten, 
fo erbat id> im sparlamentärt>er!e|)r pon bem englifd>en Oberbefehls- 
haber <5d>ul>e, Reibung, Sttebifamente unb anbere ©egenftänbe 
für bie englifd)en Kriegsgefangenen, derartige gxufyen rourben aud) 
gefd)icft unb »erteilt §>ie englifd>en Kriegsgefangenen tparen bis- 
tpeilen nid;t nur mit Kleibung, fonbern aucf> mit manchen anberen 
Sachen beffer geftellt als Unfere eigenen £eute* 

Es roar angeftd)ts ber im Saufe bes Krieges befannt tperbenben 
9Tad>rid>ten über bie brutale 33el)anblung unferer £anbsleute in an- 
beren teilen Afrikas burd> bie Englänber unb JJranaofen nicfct immer 
leicht, biefe tpo^lroollenbe 23e^anblung ber englifd)en Kriegsgefan- 
genen burd)£ufül)ren* 33efonbers bie Vorgänge in 28eftafri?a, roo 
unfere gefangenen £anbsleute eine ebenfo gemeine roie furchtbare 
33e£anblung erfuhren, erregten große STüßftimmung unb $um ^ctl 
Erbitterung gegen bie engltfd)en Kriegsgefangenen, 6oroett pon 
(Seiten bes beutfdjen 23etPad>ungsperfonals ettoa Übergriffe porge- 
(ommen ftnb, toaren fie tpa£rfd)einltd) burd> biefe Erbitterung be- 
einflußt. 

Aud) in ber Angelegenheit ber 23ef)anblung feinbltd>er Staats- 
angehöriger trat roieber bie 9tücfftd)tslofigfeit ber englifd;en ^olitil 
fyexvot. §)iefe ging von Anfang an auf bie Vernichtung jeber beut- 
fd>en Sprifattätigleit unb felbft jeglichen Söirkns beutfdjer Sftifftonare 
in Cftafrila aus. §>ie Englänber ließen unfere grauen unb Kin- 
ber, unfere SKtffionare unb fonftige 9lid)t!ombattanten rufyig in 
Afrifa fi^en unb fdjafften fie ungeachtet bes erroälmten Abkommens 
nid>t l)eim* §>aß bies tro^ bes ZKBoottrieges möglid) geroefen märe, 
&eigt bie 23eförberung unferer grauen unb Kinber burd> bk Belgier 
nad) granlreid). 33et biefen l>anbelte es fiel) allerbtngs md)t um 
Söo^lroollen gegen unfere Angehörigen, aud> ntd)t um bie Erfüllung 
einer pertragsmäßig übernommenen Verpflichtung, fonbern barum, 
in ben 33eftt$ als ©eifeln $u pertoertenber (befangener ju lommen. 
Auf unferer 6eite roar bie 33ef)anblung englifd)er (Staatsangehöriger 
burd) bie Regierung roeit tool)ltpollenber unb entfprad) mef)r ber 
Villigfeit unb ber Achtung frember 9te<f>te* 

§>ie Englänber £aben aud> in biefer 5rjinficl>t bie £atfad)en poll- 



300 53om 33erluft ber gentralbafm bis 311m Übertritt auf portugtef. ©ebiet. 

fommen entftcllt. 6ie l>aben burd) amtlid>e Veröffentlichungen 5en 
2lnfd)ein 511 erroecten perfud>t, als ob im ©egenfa^ jur Humanität 
bes englifd;en Verfahrens t>on uns allgemein tue engitfd>en 9ttiffionare 
urti) fonftigen Sipüperfonen brutal bemäntelt feien, gn 2öir!lid)!eit 
u>ar im ganzen unfer Verfahren fmman, auf 6d;ommg ber englifd;en 
9ftiffionen unb bes englifd>en ^rioatetgentums gerichtet, roetyrenb 
bas ber (£nglänber auf rücfftd>t6lofc Vernichtung ausging unb in- 
human roar. $8as bie fd>lcd>tc Vef)anblung von Kriegsgefangenen 
im einzelnen burd> Organe bes Überroadmngsbienftes anbetrifft, 
fo bebarf es ber geftftellung, ob in biefer £)infid>t auf beutfd>er 6eite 
ober auf englifd>er mef>r gefünbigt ift (f. &ap. 27). 

2Ben aber trifft überhaupt bie Verantwortung bafür, bafc ber Krieg 
mit allen feinen folgen für ^Öeifte unb Sdnoarje nad; Slfrila hinein- 
getragen ift? 6ie fällt immer auf bie (Snglänber jurücf. 6clbft roenn 
bk §>inge roal>r fein roürben, beren fie unfere £eute befd>ulbigen, fo 
roürbe bie §auptfdmlb bod> fie felbft treffen, de roar ein Verbrechen, 
biefe paar Europäer in ben Sropenlolonien inmitten ber fdjroaraen 
Veoöllerung bem furchtbaren Krieg mit feinem (befolge pon ©raufam- 
leiten ausjufe^en. tiefes Verbrechen gegen bk Humanität tyat 
(Srnglanb begangem §>ie fd>led)teften (£mpfinbungen würben auf- 
gepeitfd>t. Söenn nichts t>on ben 22lifet)anblungen unferer £anbsleute 
in 2öeftafrila begannt geworben wäre, fo roäre r>orausfid)tlid) bei 
uns überhaupt fein <£nglänber übel bel>anbelt worben. §>as Ver- 
langen naö) ^Öiefcferoergeltung ber ben eigenen £anbsgenoffen 
wiberfa|)renen Unbill ift einer ber älteften 3nftin!te ber 9Kenfd>en. 

2m Velgiern roaren einige auf ber §>urd>reife nad) Europa, einige 
anbere aus bem belgifd)en Kongo jroeds Vefud) ber £anbesaus- 
ftellung in §>aresfalam furj t>or Kriegsbeginn im 6d)ut$ebiete 
eingetroffen. §)ie belgifd>en <£l>rengäfte Beerten bereits auf bie be- 
unrulngenben 9Iad)äd)tcn über ben bet>orftel)enben Kriegsausbruch 
Anfang Sluguft in ben belgifd)en Kongo jurücf. §>en übrigen Situl- 
perfonen belgtfd>er 6taatsangef)örigleit, bie nad) Vefanntwerben 
bes Kriegsjuftanbes 3wifd)en §>eutfd)lanb unb Velgien fid> nod; im 
<Sd;u^gebiete befanben, geftattete ict) bie Vlüdtetyv über ben £angan- 
jüafee nad) bem Kongo. (Sie begaben fid) 3U biefem 3wecfe nad) bem 
beutfd;en §afen Kigoma, lonnten bort aber leine §tyau erhalten* 
(£ine amtlid;e §>f)au konnte nid;t geftellt werben, nad;bem bie Velgier 
ben olme Kenntnis bes Kriegsausbruches auf bas belgifd>e Ufer £in- 



33e^anblung fetnblidjer 6taat6angct> öriger. 301 



übergefahrenen Slffeffor Dr. §>ieterid> nebft feiner §>l>au fcftget>aitcn 
Ratten (}♦ $ap* 2) unbjtad; biefem Vorgang ju befürchten roar, bafe 
fid; ber belgtfd;e 2Mitärbefel>lsf)aber an bas 33erfpred>en ber belgt- 
fd)en Ferren, bie §)l>au jurücfjufenben, nid;t galten roürbe, ^rioate 
§tyaubefi|er ober ^Bootsleute aber fanben fiel) nid;t für bie ftatyvt, 
nad)bem bie S^unbe eingetroffen roar, bafc bie 33efa^ung ber im 
S^ongo jurüdgeljaitenen §>l>au bes Dr. bietend) bort 2ftifel)anblungen 
erlitten l>atte, 60 l>atte jenes Verfahren ber Belgier gegen Dr. biete- 
nd) bie unangenehme $olge fö* ^ rc £anbsleute in $igoma, bafe fie 
nid>t jurücffa^ren fonntem 2Üs im £aufe ber 3ctt in $igoma 
militärifdje 33efeftigungen gefd)affen rourben, liefe id> bann auf Antrag 
ber Gruppe biefe Belgier nad> Xabora jurücEreifem 6ie rourben aber 
bort gegen (£l)renrport unter 3al>lung oon 6 Rupien (8 2ftarf) 
Tagegelber $u tyrem Unterhalt in Jretyeit beiaffen, lebiglid; mit 
ber Verpflichtung regelmäßiger Reibung auf bem 23e3idsamt $wei 
belgifd)e Cffijiere, roeldje auf ber §>urd)reife nad; Europa in §>ar~ 
esfalam angekommen roaren, rourben gleichfalls gegen il>r d^renroort 
in £abora in Qveifyeit belaffen unb biefen in 33erüdfid)ttgung ber 
2lbmad)ungen ber gaager S^onferenj über bie 23ef>anblung 't>on 
Offijieren auf tyren Antrag fogar eine (£rf)öl>ung auf 10 Rupien pro 
£ag geroäl)rt, um itmen eine ftanbesgemäfee (^riftenj ju ermögiid;eru 
§>ie beiben Offijiere unb einige ber anberen ^Belgier blieben in biefer 
Sage in 5reil>eit in £abora bis 3um Einlüden ber Belgier bortfelbft 
im September 1916, roäl>renb einige anbere, bei benen befonbere 
53erl)ältniffe porlagen, nad)träglid; interniert rourberu 93on ben bei- 
gtfdjen Sioilgefangenen rourbe nur einer bei ber Räumung gaboras 
mit ins 3nnere abtransportiert unb in 2&u)enge gefangen gehalten, 
beffen eingeljenbe Kenntnis auf manchen (Gebieten feine dmtlaffung 
als militärifd) bebenfltd; erfd>einen liefe, tiefer ift bann fpäter aus 
gefunbf>eitlid>cn ©rünben gleichfalls entlaffen unb ben Belgiern 
§ugefül)rt roorberu 

Slufeer ben englifd>en 2ftiffionaren roaren an 2Kiffionsangel>örigen 
feinblid;er Nationalität nod; belgifd>e 2fttffionare bei ben !atl)olifd>en 
9öeifeen latent oorl>anben, ferner franäöfifd)e bei biefen unb bei 
anberen latl)olifd)en 22ttffionem Slbgefe^en oon ben belgifd;en 
9ftiffionaren am £anganji!afee rourben junäd;}* fämtlid;e ?atf) olif d)en 
9Kiffionare femblicber 6taatsangel)örig!eit ruf)ig auf tyren 6tationen 
belaffen, mit 2lusnaf>mc einjelner, bei benen aus befonberen ©rünben 



302 93om Sterluft ber Sentralbafm bis aum Übertritt auf portugtef. ©ebiet 

eine Xiberftebelung auf eine anbete 6tation berfelben Q31iffton für 
anzeigt erachtet rourbe* §>ie auf ber beutfd>en 6eite bes £anganjt!a- 
fees Rationierten, unter einem beigtfd)en 33tfd>of ftef)enben SBeifeen 
93äter, roeld)e im anfange bes Krieges einen 3Tad)r testen t>erle|)r mit 
ben auf bem belgifd)en Ufer tool)nenben 9ftiffionaren berfelben 
Sftiffion aufrecht $u erhalten fud)ten, liefe ber 5uftänbige SMitär- 
befel>ls£aber oon il)ren 6tationen abtransportieren, gd> £ob biefe 
Anorbnung jebod; auf unb verfügte lebtglid), bafe bk 92liffionare 
fembltd)er 6taatsangef)örig£eit auf folgen (Stationen unterjubringen 
feien, toeld>e im Qnlanbe einige £agereifen t>om £anganji!afee ent- 
fernt Jagen, §>en betagten belgifd>en 33tfd>of £ed)aptois beliefe i<$ 
feinem 2öunfd)e entfpred>enb auf feiner Station ®arema, unmittel- 
bar am £anganjifafee, 

Leiber ift biefes <£ntgegentommen ber beutfd)en Regierung t>on 
einigen Angehörigen biefer 22tffftonen ber Söeifeen 93äter fe^r übel be- 
lohnt toorben* 60 rourbe fpäter oon einer beutfd)en Abteilung ein auf 
beutfdjem <&ebkt anfäffig getoefener später belgtfcf)er Nationalität ge- 
fangen, ber im §>ienfte bes fteinbes eine ^rägerlolonne führte; als er 
a>cu)renb bes 58eitermarfd>es auf (£(>rentPort, nityt 5U entfliegen, frei 
ge^en burfte, oerfd)toanb er unter 33rud) feines (£l>rentoortes im93ufd), 
ferner rourbe eine S^orrefponbenj jtoeier SBeifeer 23äter aufgefunben, 
aus ber fid) ergab, ba^, fie bem geinb §ilfe letfteten, Aud> im übrigen 
f)aben Sttifftonare feinblid)er 6taatsangel)örigfeit beim (£inrücfen ber 
Belgier biefen nid)t nur 93etoeife oon 6pmpat^ie burd> gntgegen- 
reifen unb feftlid)e Empfänge unb bgU gegeben, fonbern fie mit 9*at 
unb £at gegen uns unterftü^t 

§>ie in ben 93e3irfen 9Uianba, 33uloba unb Sttuanfa Rationierten 
Söeifeen 93äter feinblid)er 6taatsangef)örigteit rourben in u)ren 
Sttifftonsgebieten belaffen unb mufeten nur an einigen 6tellen aus 
ber 2tcu)e ber ©renjen auf gnlanbsftationen perfekt toerben* (£rft 
als im ga^re 1916 fotool)l bie ^Belgier oon Norbtoeften unb SBeften, 
als aud) bie <£nglänber t>on Sorben £er in biefe SBejirfe oorbrangen, 
rourbe auf bie Silage unferer Gruppen, ba^ bie oon ben Sftifftonen 
befe^ten Stationen fid) ju (Stützpunkten unb 3Tad>rid)tenbureaus für 
ben oorbringenben fttinb geftalteten, bie $onjentrierung biefer fämt- 
ltd)en 22tf fftonare nad) £abora perfügt, foroeit fie fiel) noef) in bem pon 
unferen Gruppen befehlen dtebiet befanben* Aud) in £abora fa|> i<fy 
pon ber Snternierung biefer 2#iffionare in amtlichem d>etoaf)rfam 



93e!>anMung feinblt<#er Staatsangehöriger. 303 

ab unb überliefe it>rc Unterbringung bem 33tfd>of ber 921iffton in 
<£abota nad> näherer Vereinbarung beö Örtee ber Stationierung* 
2lue biefer §>arftellung ift 511 erfet)en, wie pollftänbig unrichtig bie 
W(ü)renb bee Krieges r>on feinblict)er Seite erfolgten Veröffent- 
lichungen finb, foweit fte eine üble, bae ^refttge ber feinblid)en 
Staatsangehörigen abfid>tltd> l)erabfet$enbe Vel)anblung ber leereren 
pon feiten ber Sdn4gebietsperwaltung behaupten, gm ©egenteil 
ift bie Verwaltung in Schonung ber fernblieben 8u>ilperfonen, ganj 
befonbers ber SKiffionare, bis an bie äufeerfte ©ren^e beffen gegangen, 
was mit ben aus ber Verteibigung bes Schutzgebietes fid> ergebenben 
militärifcr)en 9Iottt>enbig!eiten nod) $u vereinigen war* Sie ift ben 
pon ben Verwaltungen feinblid)er Kolonien getroffenen 2ftafc~ 
nahmen ber gnternierung nur ungern unb aögernb gefolgt (bejüglicl) 
ber englifd>en 92tfffionare) unb bort, roo ein fold>es Verfahren pon 
Seiten ber fernblieben Regierung nict)t belannt geworben war (be- 
treffs belgifd)er unb fran5öfifct)er 2#tffionare), überhaupt nict)t $ur 
3nternierung gefd)ritten* 



«igt 



W 



A °» 



16 c 



~^ 



^Herai 



Serie 



W 



V **irt««i) 



36 c 



Red.v.M.Moisei. 







US .2 

S§ 

2 S 
0g 



§eukf)-Dffafriha 



:a?el 37 




©eneral n. CeffotD*93orbech. 



V. Xül 

£>et ftelbjua in ^ortugiefif$~£>ftafrtfa 

(Cftoöemfcer 1917 U& ©eptemfcer 1918). 



SlapiUl 21 

S5tf jur SKegenjeit 1917/18. 

£^Vet Sftarfd), ber uns nad) 93erlaffen ber legten beutfd)en (Station 
<^J$lewala in bas portugtefifd)e ©ebiet £ineinbrad)te ; ging ju- 
näd)ft nod> auf beutfcl)em ©ebiet am Qlorbufer bes ©renjfluffes 
9tott>uma entlang» 

Sn ber 2tieberung bes SRotouma l>err{d)te eine furchtbare §it$e. 
§>as mehrere fmnbert SKeter bis lilometerbreite JJfafe&ctt war 
größtenteils leer. 93erein5elt roaren £eid>e jurücfgeblieben, in benen 
es von Meinen Q'ifc^en roimmelte. ©er Söafferlauf felbft roar an ben 
stellen, mo toir tfm erblicften, roenige Imnbert Steter breit, ftellen- 
toeife felbft jiemlid) fdmtal. ©er ^ u 6 enthielt je^t am Enbe ber 
Srocfenjeit fo roenig Söaffer, bafc er an fielen 6tellen olme §eran- 
jielmng r>on 93ooten burd)tt>atet roerben lonnte. ©as £anb in ber Um- 
gebung besStorouma toar allenthalben unbetoofmtes^orijTneiftSBufd)- 
fteppe, toetyrenb am JJlufo felbft fid) öfters Söälber mit I)ol)en 33äumen 
befanbem 2(ud) 33eftcmbe t>on 33oraffuspalmen lamen t>or* Sänge 
6trecten am fttofc roaren mit bid)tem ©eftrüpp^betoadjfen, bas mit 
<5d)lmgpflan3en burd)fe^t toär, toäl>renb anbere 6trecfen roieberum 
mit einer £ol)en <Sd>Ufart mit fd>arf jugefpi^ten, bie 2Kenfd)en per- 
le^enben ^Blättern (Waide) ober ^apprus bea>ad)fen roaren* 3m 
gluft gab es $al)Ireid)e glufepferbe, oon benen toieberl)olt einige 
gefd>offen rourben unb einen erroünfd)ten 3utoad)s jur 2tal>rung 
gaben. §>en Europäern roar bei bem ftänbigen Zeitmangel bas geü 
ber glufepferbe fef)r toillfommen, roäl>renb bae JJleifd) r>on ben 
nid)t mul)ammebanifd)en Eingeborenen gegeffen rourbe. ©ie 2Ku- 
^ammebaner effen es aus einem boppelten ©runbe nid)t* Einmal 
gehört bas $tboÜo (glufcpferb) an fid) ju ben unreinen Sieren (roeil 
bem 6d)tDein <ü)nlid)), anbererfeits tann es nid)t nad) muf)amme- 
banifd)em 9titus gefd)äd)tet toerben. ©as 0ö)äö)ten beftef)t barin, 
ba$ unter 2lusfpred)ung t>orgefd)riebener $oranr>erfe bem 6d)lad)t- 
Piel) bie $el>le burd>fd>nitten toirb* Über biefe ßeremonie feijt fid) 
ber bem 3flam ange^örige oftafri!anifd)e 91eger unter Xlmftänben 
f>intoeg, roenn er fonft nid)ts anberes ju effen fyat 60 l)abe id) oft 
gefe^en, ba$ gleifd) oon ©rofercilb, oon Düffeln, felbft t>on Elefanten 
oon iflamitifd)en Slsfaris ober 53o:)s Derart rourbe, bagegen niemals 

20* 



308 £>er ^elbjug in <)3ortugt<>fifd)-Oftafrifa. 

gluftpferbfleifd; ober gar Sdnocireflufd). §>as 6d)tDein unb alles, 
u>as baju gerechnet werben tann, ift in ben Slugen bes 9Ku£am- 
mebaners ein fo entfetjlid) unreines £ier, fcafe ber ©laubige, ber es 
anrührt, ernfilid) feine 2lusficf>t auf tue greuben bes <Parabiefes 
gefcu)rbet. 

§>ie 9ftärfd)e in ber großen ausbörrenben §i^e am 9tctpuma toaren 
aufcetorbentlid) anftrengenb. §>ie meiften t>on uns Ratten feine 
Leittiere me^r, ba biefe bis auf einige toentge Faultiere in ben 
£fetfegebieten bes 6übens pon §)eutfd>-Oftafrifa ju ©runbe gegangen 
tparen. 9Iur einige Offiziere tparen nod) beritten. 3d> felbft unb 
Dr. SMeterid; bejahen Faultiere, von benen bas eine allerdings aud) 
nad> einigen Monaten einging, u><ü)renb bas anbere, obtoo^l ]d?on 
pon ber £fetfefranfl)eit infiziert, unter uneber^olten Slrfenilfuren 
ausfielt, bis es bei bem Überfall am 22. 2M 1918 (f. $ap. 23) in 
geinbes^anb fiel. §>ie 2Kärfd)e in ber £ropenglut toaren bejonbers 
für bie unberittenen Europäer aufterorbentlid) befd)tperlid>. §)ie 
6trapajen tpurben baburd) erl)öl)t, bafy ber Flieger toegen, toeldje 
uns bis 3Tetr>ala toieberljolt ftarf beläftigt Ratten, bie §auptmärfd?e 
nachmittags, oft bis in bie $lad>t fyinein ftattfanben. ^atfäd>lid> fyatten 
bie glieger unfere (Spur verloren, nad)bem bie Gruppe im $lad)t~ 
marfd; von 9Iett>ala auf ber (Strafte nad> 6üben gegangen unb bann 
am folgenben borgen auf (Süngeborenenpfaben in ben unabfef)baren 
23ufd) eingebrungen u>ar. §>ie Jflicgcr permod)ten in biefem &u~ 
fammen|>ängenben großen SBalbgebiet nichts &u jetyen unb gaben bie 
93erfud>e banad) überhaupt auf. Söir l>aben in bem ganzen portu- 
gieftfd>en (Gebiet leinen einzigen glieger mefyv gefeljen. 93iellei<$t 
lag bk Hrfad>e aufter an ben geringen bisherigen Erfolgen ber 
glieger im 33ufd>gebiet mit baran, baft bas Sluffteigen unb £anben 
mangels geeigneter gläd)en bafür ilmen ungemein grofee €kf)u>ierig- 
feiten bereitet fyatte. §>er Wegfall ber JJüeger bebeutete für uns 
eine grofce Erleichterung, ba befonbers bie £rägertransporte in fc^r 
|>ot)em Sftafte burd> bas (£rfd)einen pon gliegern befn'nbert tporben 
toaren. 

Qn ben 2öälbern unb §)icfid)ten fonnte immer nur einer hinter bem 
anberen auf bem fd>malen Eingeborenenpfab marfd)iert tperben, bis- 
tpeilen bei boppelter (Spur aud) ju jtoeien. §)ie £inte ber 7000 im 
3nbianerfd>ritt frintereinanber ge^enben 2Kenfcl)en toar fe^r lang. 
§>urd) bie pielen ^orongos (Schluchten ober troefene SBafferbetten) 






93i6 sur 9tegenaeit 1917/18« 309 

entftanben in ber ausgebeizten 2ftarfd)lolonne außerbem oft ftunben- 
lange 93er5ögerungen, ba bie Präger mit tyren Saften felbft roenige 
2Mer fyofyc fteile 33öfd)ungen nur mit großen Slnftrengungen unb 
beträchtlichem 8eitoerluft hinauf- unb f>erunterHettern tonnten. (Ss 
tarn oor, ba^ bk legten Kolonnen fed)s 6tunben fpäter auf bem Sager- 
pla^ anfamen als bie erften. 

§)er Sftarfd) ging längs bes Rorouma immer nad; 3öeften bis jum 
libergang am 25. Rooember nal)e ber Subjenbamünbung. §>ie 
unbarm^erjige £ropenfonne fanbte täglid) t>om unberoölften f)ell- 
leud)tenben §tmmel u)re 6tral)len uns entgegen, bie bei ben ftunben- 
langen 2ttärfd)en aushalten für ben Europäer felbft bei <5d;ut$ 
ber klugen burd) eine fdjroarje 33rille ntd)t möglid) roar. <£s blieb nur 
übrig, ben £ropenl)ut fo roeit nad) Dorn 5U fd)ieben, ba$ bie Sid)t- 
unb §it$eftra£len möglid)ft oom ©efid)t abgehalten rourben, ein 
Unternehmen, bas um fo fd)roieriger rourbe, je mel>r bie 6onne fid) 
bem Untergang näherte, olme b<x$ il>re 6tral)len an Straft verloren. 
§>k Temperatur roar manchmal roie in einem 23actofen. 3d> l>abe 
bei feinem meiner fielen ^Tlärfc^c in anberen teilen ^eutfd^Oft- 
afrtfas je bas ©efül)l einer berartigen §i^e gehabt rote tykt am 
Rorouma. Sfteffungen ber Temperatur finb meines Söiffens bei bem 
$el)len oon gnftrumenten nid)t ausgeführt roorben. §>od> baß bie 
^i^egrabe am Rorouma £ö£er roaren als bies jemals in ben roeiter 
nörblid) gelegenen Seilen ber ftatt roar, ift forool)l nad) ber geograp^i- 
fd)en Sage roie nad) ber ga^resjeit roaf)rfd)emltd), Regelmäßige 9ftu)l- 
jeiten gab es bei ber 2lrt bes 9ftarfd>ierens nid)t me|)r. §>ie 9Tal>rung 
rourbe aud) für bie Europäer jiemlid; eintönig, g'lctfc^ gab es nur, 
roenn bei ber betreffenben Abteilung Sötlb gefd)offen roar. 6onft 
roar nur Reis, 6d)iro!lo (eine erbfenäfmltd)e §ülfenfrud)t), $unbe 
(eine 2lrt 23ol>ne) unb roeniges anbere r>orl)anben. 

§>as 2luffd)lagen bes Sagers im Söalbe ober 23ufd) roäl)renb ber 
9Iad>t roar bei 2ttonbfd)ein nid)t fd)toierig, bagegen roar es in monb- 
fd)einlofen Rächten fel)r unbequem, in oölliger §>un!ell)eit, bie nur 
notbürftig burd) bie alsbalb entjünbeten Sagerfeuer erleuchtet rourbe, 
fid) im 23ufd) ein Sager &ured)t5umad)en. §>ie Temperatur roar 
fo l)od>, baft aud) ber Europäer im <$xekn ol>ne 6d>u^ fd)lafen 
tonnte. Sd) ließ mein Heines gelt, bas id) bamals nod) mit mir 
führte, gar nid)t aufftellen, um meinen Seuten bie geringe Qcit 
&um (Schlafen nid)t nod) $u oerEür^en unb begnügte mid) bamit, 



310 §>er ftdbaug in 93ortugtefi[cf)-Ojtafrifa. 

mein gelbbett mit SKosfitone^ offen aufftellen &u laffen, &ud> fonft 
lagerten bie Europäer meiftens nur mit einem 2ftosfitofd)u^, roas 
ber Anopheles-Sftosfitos roegen unbedingt notroenbtg roar, Xlnfere 
garbigen legten fid) geroölmlid) um bte Lagerfeuer l>erum auf bie 
(£rbe, roie fie roaren, nur bie verheirateten Aslari, bie mit gamilie 
marfdnerten, gölten fid) meift felbft in ber §>un!ell)eit einige §öljer, 
um il>re Heine geltbalm aufteilen zu fönnen, §>ie £agerrul>e rourbe 
meift nid)t geftört, 9Uir eines 9tad)ts in einem Sager im f)ol)en 
SBalbe naf>e bem 9torouma entftanb in meiner 9t(U)e großer £ärm; 
bie <Sd)toarzen ftießen ein gellenbes ©efetnret in ben l)öd)ften £önen 
aus, roie es bei Dielen ofta[ri£anifd)en 6tämmen als 8eid>en ber 
Aufregung ober greube ober aud) um roilbe £iere ju t>erfd)eud>en 
üblich ift, (£rft t>ie^ es, ba^ £öroen einen Überfall gemacht Ratten, 
bod> balb [teilte es fid) l>eraus, bafy eine §erbe Elefanten burd> bas 
Sager gegangen roar, ol;ne jebod) 6d)aben anzurichten, 

§>er Übergang über ben 9torouma am 25, 91ooember 1917 in ber 
grübe naf)m mehrere (Stunben in Anfprud), ging aber o^ne Unfall 
oor fid), §>ie blaue 2öafferfläd)e bes Storouma roar etroa 300 2tteter 
breit, ging aber ben §>urd)toatenben, oon einigen brufttiefen (Stellen 
abgefef)en, nid)t roeiter als bis über bie §üfte, ©roße unb unregel- 
mäßig gefd>id)tete, fantige (Steine mit glatten gläd>en erfd)toerten 
ben Übergang, (Segen Mittag roar alles übergefe^t. 

§>er Übergang ber fleinen beutfd;en Sruppe über ben gluß roar 
oon ben Sßortugiefen nid)t behelligt toorben, roelc^e in (Stade oon 
4 Asfarifompagnten (etroa 1000 2#ann) unb 6 2ttafd)inengeroel)ren 
in bem roenige Kilometer Öftltd) am Einfluß bes Subjenba in ben 
SRorouma belegenen gort 2Igomano ftanben. (Sofort nad> bem 
Übergang fe^te ber Kommanbeur feine Gruppen zum lonjen- 
trifd>en Singriff auf bie ftarf befeftigte 33oma an, §>ie Abteilungen 
bes Hauptmanns Köf)l unb bes Oberleutnants b, 9t, o, 9tucftefd)ell 
erftürmten am 31ad)mittag bie 33oma, roobei bie 11, Kompagnie 
unter Leutnant b, 9i Kempner fid) befonbers tjeroortat, (£s rourbe 
eine große 3af)l oon (befangenen gemacht, 30 portugiefifdje Offiziere, 
15 portugiefifd)e Unteroffiziere unb 2ftannfd)aften, 305 garbige wür- 
ben unoerrounbet gefangen; 15 ^ortugtefen, 65 garbige oerrounbet, 
An £oten ließ ber ©egner 5 Offiziere, 20 roeitere ^ortugiefen, 
162 garbige zurüct, (£s rourbe oiel Kriegsmaterial erbeutet, barunter 
6 92lafd>inengeroel)re, 600 moberne ©eroel)re unb 250000 Patronen, 



93is sur Kegenaeit 1917/18. 311 

ferner Slusrüftungsftücfe, 2ftebifamente unb Verpflegung. 2lud) eine 
2lnjat)l Leittiere rourben erbeutet; fo bafc fämtlidje Offtjtere roterer 
beritten gemacht werben fonntem Hnfere 33erlufte roaren 2§>eutfd>e, 
6 2lsfari tot; 3 §>eutfd)e, 22 Qletaxi, 6 Präger perrounbet 

§>ie nid)t am Angriff beteiligten Abteilungen, barunter bie 6ani- 
tätsfolonne, lagerten wäfyxenb bee> aroeiftünbigen g^uergefed>ts im 
6trid)feuer ber feinblid>en ©eroel)re unb Ratten einige £ote unb 
23errounbete unter ben Qaxbigen. Qüx manche 33ops unb Präger 
roar es ba6 erfte 2M, bafy fie fid) im 3nfanterteftrtd)feuer befanben, 
ein ßuftanb, ber bei ben fpäteren (£>efed)ten, infolge ber QTotroenbig- 
feit, alle Kolonnen beieinanber $u f)aben, bie Siegel rourbe* Es roar 
oft intereffant, bas t>erfd)iebene Verhalten ber (gingeborenen ju 
beobachten* 2öäl)renb t>iele Seichen t>on 2mgft gaben unb möglid)ft 
im ©elänbe 6d>u^ fud)ten, gingen anbere unbekümmert unu)er, als ob 
gar feine ©efafjr beftünbe. §>abet fptelte ber Fatalismus ber 22Uu)am- 
mebaner eine grofce 9*olle* 2lls in unferer 9Iä£e ©efd;offe burd) bk 
53äume ju fd>lagen begannen, rief id) meinem einen 33op, ber 
fid) nid)t roie bie übrigen Einlegte, fonbern nu)ig fielen blieb, ju, 
er folle fid) aud) Einlegen, barauf erroiberte er, es l>abe ja gar feinen 
Sroecf, roenn es ©ottes SBille (ei (amri ya muungu), bafy ifm eine 
$ugel treffe, fo roerbe fie ilm treffen olme 9ttlcffid)t barauf, ob er 
ftel>e ober liege* SUlerbings ift feinesroegs bei allen ifiamitifd;en 
Negern ber ^taliemus fo in Sleifd) unb 35lut übergegangen roie 
bei biefem Eingeborenen, ber rool?l als €5olm eines SKnjamroeai 
oon einer SKanjemamutter aufterbem ein Erbteil an £apferfeit von 
biefen beiben tüd>tigen (Stämmen erhalten f>atte* 33ei meinem 
anberen 33op, einem äufoerft gläubigen unb r>erl)äitnismäftig im 
£efen bes Zorane unterrichteten 6ual)eli, äußerte fid) ber 5^^ltömu6 
in gefährlichen 6ituationen nid)t in gleicher Söeife. Vielmehr faft 
ber 33ot) bann in möglicher §)e<fung gegen bas feinblid)e ^enex unb 
\anbte unaufljörlid) (Sebeie ju Qlliai) empor* 23ei manchen anberen 
mul)ammebanifd)en Eingeborenen, befonbers Prägern, bie nid)t roie 
bie 2lsfari unb 33ot)6 eine geroiffe Er^ieljung burd>gemad)t Ratten, 
fonnte man oft gar feine (Spuren bes Emfluffes ber religiöfen 93or- 
ftellung bemerfen* §)iefe £eute führten bas „amri ya muungu", 
bas auf ber 93orftellung beruht, ba$ alles ©efd)el)en im £eben bes 
2ftenfd)en olme 2Höglid;feit bes Eingreifens pon feiner (Seite burd) 
©ottee 2Billen beftimmt fei, nur im 2#unbe, reagierten aber auf 



312 £>er ^olbjug in ^3ortucjic[tfd)-Oftafri!a, 

alle ginbrücfe genau fo tote bie 3öafd>enat (93ufdmeger), bte pom 3flam 
rote allen fonftigen nid)tafrifanifd>en Vorftellungen unberührt toaren, 

3n 9tgomano roar &roar (£uropäerperpflegung, rote Konferpen unb 
anberes erbeutet roorben, aber faft gar feine <£ingeborenem>erpf legung, 
§>ie Verpflegungslage unferer Gruppe rourbe baf>er immer fd>roie- 
riger. Einige Kompagnien unter Hauptmann ©öring roaren fd>on 
3toei £age por ber Hauptabteilung über ben 9*orouma gegangen 
unb Ratten einen Keinen portugiefifd>en befeftigten Soften ein- 
genommen, §)abet roar etroas <£ingeborenenperpflegung erbeutet 
roorben, aber nid)t über ben 33ebarf ber beteiligten Kompagnien 
felbft fnnaus reid>enb, 23ei bem $lbmarfd) pon 3Tjambinbinga am 
17, Qlopember roar für 12 Sage reid)enbe Verpflegung mitgenommen 
roorben, §>ie ©ebtete, burd) roeld>e bie Sruppe (eitler markiert 
roar, roaren entroeber auegefogen geroefen, roie bie ©egenb bei 
Steroala ober beftanben in pöllig unberoofmtem, perpflegungelofem 
93ufd)gelänbe, roie bie ©ebiete am ^orouma, $lud) bas £anb füblicl) 
pom 9*orouma roar junädjft faft gan$ unberoofmt, Hnfere farbigen 
rourben ba^er bei bem 38eitermarfd>, ben £ubjenba aufroärts, auf 
£albe Nation gefegt, §ier unb ba gelang es, einige gluftpferbe ober 
fonft ein €>tüd SBilb ju erlegen, aber bie 2Iaf)rung toar allgemein 
fe^r mapp, S)ie &U6fid>ten auf baibige Erlangung roeiterer Ver- 
pflegung roaren ungeroife, ba aud) in ben ©egenben, in benen auf 
ber Karte ©ingeborenenbörfer angegeben roaren, entroeber gar leine 
menfd)lid)en 93el>aufungen ober nur einzelne §ütten angetroffen 
rourben* 

9Iad) Überfdjreitung bes 9torouma rourbe roieber regelmäßig 
morgens abmarfd)iert unb nachmittags £jalt gemacht unb bas Sager 
aufgefd)lagen, §>as breite JJtofetett 0C6 £ubjenba t>atte nur in ber 
Witte eine meift roeniger als 100 Sfteter breite SÖafferrinne, §>ie pon 
uns paffierten 2tebenfiüffe, barunter ber in ber ^egenjeft beträcht- 
liche <Sd)iulefiflu&, roaren gan$ ojme 38affer. §>te Ufer roaren oft pon 
SBalbftreifen mit fef>r £ol>en fd)attigen 33äumen eingefaßt, unter 
benen es fid> nad> ber £jtije bes 2ttarfd)es angenehm lagerte, 6tellen- 
roeife roaren aud) ausgebelmte 6d)Uffläcf)en ober ©eftrüpp por- 
l>anben, 2lud> im £ubjenba gab es giufepferbe in Sftenge, pon benen 
f>ier unb ba eines gefd>offen rourbe, ®ie Xlfer bes gluffes roaren an 
feinem Unterlauf na^e^u Pöllig unberoo^nt, 2öir lamen burd) 
©egenben, 35ufd)fteppe abroec^felnb mit SBälbern, bie pon Pielen 



93is 5ur ftegenadt 1917/18, 313 

2Bilbfä()rten burdtfreujt roaren unb ber £ofung pon Elefanten, 9tas~ 
^örnern, Düffeln unb anderen deren nad) $u urteilen aufeerorbentlid) 
roilbreid) fein mußten, 2öäl)renb bes 2Karfd)es tarn es por, baf$ unfere 
Kolonne pon Düffeln burd)brocf)en rourbe, pon benen einer attaefterte; 
er rourbe aber pon ben Stefans erfd)offen, ef)e er &<fyaben anrichten 
fonnte. 

§>ie 2ta£rungsforgen rpurben immer ftärfer, für bie Gruppe foroo^i 
roie für meine eigenen Stefan unb Präger, tro^bem Dr. bietend) 
fid) bei bem Slbmarfd) pon Kttangari Porfid)tsI)alber nod) etroas reich- 
licher perfe^en fyatte ate mit ber porgefd)riebenen 3roölftageration. 
60 fam ber Sag immer näf)er, an bem gar nichts me^r 5U effen ba 
roar, tpenn rotr nid)t neuen ^ropiant aus bem £anbe erhielten» 2öir 
mußten unbebingt aus bem faft unberoolmten, nur f)ier unb ba pon 
einigen fpärlid)en Slnfiebelungen burd) festen Söalbgebiet roieber 
f)eraus unb in ftärfer befiebeite ©egenben gelangen» 2ftit 9tücfftd)t 
auf bie 93erpflegungslage markierte id) mit ber bie 6pit$e bilbenben 
Abteilung bes Hauptmanns Köl)l, roelc^er mit 6 Kompagnien unb bem 
einzigen nod) por^anbenen ©efd>ü^ unter Oberleutnant $♦ 6» 3öenig, 
in 9ttd)tung auf bie portugiefifd)e 23oma 9tangroale porrücfte* §>em 
jule^t genannten tapferen (Seeoffijier roar bei bem legten Kampf 
ber „Königsberg" (f* &ay>. 6) burd) eine ©ranate ber eine fjufe 3er- 
fd)mettert roorben* %la<$) langem Krankenlager roar er mit einem 
falben gufe roieber aufgeftanben, ber erft nad) langer Übung einiger- 
maßen bas ©e^en gemattete* £ro|bem fyat Oberleutnant 5* €>♦ 
Söenig ben ganjen Seü>5ug bis jum 6d)luJ3 mitgemacht unb roar 
einer ber beiben SKarineofftjiere (ber anbere roar Kapitänleutnant 
Slpel), roeld>e beim Söaffenftillftanb nod) bei ber Gruppe roaren* 

33eim SBeitermarfd) rourben pereinaelt QütUn angetroffen, bod; gab 
es nur roenig Eingeborene unb noc^ roeniger 9Ial)rung barin» Qn 
manchen ©egenben roaren bie Eingeborenen felbft infolge 2lusgel)ens 
ber Vorräte aus ber legten Ernte auf bk fpärlid)en fttütyte bes 
SDalbes angeroiefen. Einige pon biefen ju ben SBatjao gehörigen 
£euten gaben an, ba$ es berartig piele £öroen in ber ©egenb gäbe, 
bafc fie U)re Reibet nur in ber 3Iäl)e ber §ütten Ratten unb fid) nid)t 
roeit ^inausroagtem §>ie fämtlid>en §ütten in biefem ©ebiete roaren 
mit ftarfen Sßalifaben aus §oljpfäl)len perfe^en, um ben £öroen bas 
Einbringen in bie §ütten bei QTac^tjeit unmöglid) ju machen» 

Unfer 2Beg führte teils am £ubjenba entlang, teils auf Slbfürjungs- 



514 5>er ftelbgug in ^3ortugicfifd)-Oftafnfa. 

pfaben burd) ben 33ufcf>, auf bie etroa aö)t £agemärfd>e füblid) 
gelegene portugiefifd>e 33oma Qlangroale* §>ie an ber 6pi^e mar- 
fd)ierenbe IL Kompagnie unter Seutnant b. 9t* $empner naf>m am 
1. ^egember burd) überrafd)enben 6turmanlauf über bie als 6d)uß- 
felb um bas Qovt l)erum freigefd)lagene ftlätye bie pon einigen '-portu- 
giefen unb 50 As?ari befetjte 93oma ein. Zlnfer Anmarfd) roar fo fdmell 
unb für bie ^ortugiefen fo überrafd)enb geroefen, bafy fie bie begonnene 
Serftörung be6 auf ber 6traße nad) 9tangroale befinblidjen Tele- 
graphen nid>t Ratten 3U (£nbe führen fönnem Auf meinem legten 
Sagerpla^ por biefem Ort fanben meine Seute, bid)t bei meinem 
gelt perfteeft, eine Anjal)l pon Söerfyeugen im 23ufd) perfteeft por, 
unb roas roeit erfreulicher roar, aud> einige Giften mit ^ropiant* 
Aus biefen 93eftänben erhielt fofort jeber pon unferen hungrigen 
Astari, 23oi)6 unb Prägern etroas, roäl>renb bas übrige an bie Ab- 
teilung $öl)l 3ur allgemeinen Verteilung abgeliefert rourbe* 

Sn ber 93oma 3Tangroale rourbe glücflidjerroetfe außer beträcht- 
lichen Mengen pon Munition unb einer Anaal^l pon mobernen 
©eroel)ren aud) eine Quantität pon (Süngeborenenperpflegung er- 
beutet, bie ausreichte, bie ganje Gruppe mit £roß für einige £age 
ju perpropiantieren* £roi$bem blieb bie 33erpflegungslage no<$ für 
einige Seit fel)r mißlid). ©rößere Anbaugebiete gab es in jenen 
©egenben nod) nid>t* §)er Söeitermarfd) führte roieber größtenteils 
burd) unbewohnte 3öalbgebiete* Unfere armen Präger mußten bei 
falben Tagesrationen il)re fd)roeren Saften fd)leppen* Einige Asfari 
rourben immer roeit Poraus unb feitroärts pom $öege gefanbt, um 
entroeber 3Bilb $u fließen ober in ben l>ier unb ba porlommenben 
(SHngeborenenftebelungen Nahrungsmittel ju erftef)en* de glücfte 
unferen beuten ab unb ju, einige Saften 92ttama ober 2#ais ju 
belommen, aud) gelegentlich ein &tüd 2öilb 5U erlegen* 23ei längerem 
Aufenthalt in bem roübretd)en Sanbe roäre es leid)t geroefen, genug 
SBilb 3u fd;ießen, fo aber machten roir täglid) große 2Kärfd)e, unb 
bie 3äger tonnten bie Sagb nur nebenbei ausüben unb mußten fid> 
abenbs im neuen Sager einfinben* Auf biefe SBeife Ratten bie As!ari, 
bie auf bie 3agb gingen unb bie mit iimen ge^enben Präger manch- 
mal bas doppelte ber an ftd) fd)on großen £agesmärfd)e aurücf- 
3ulegen. Söenn es gelang, ein 6tücf 2Mb $u erbeuten unb fd)ließlid) 
3äger unb Präger mit ben ftldfcfjftücfen im Sager erfd)ienen, fo 
roar bie g=reube groß. Mißmut unb Itnluft ju fold>en leiten- 



93ts sur ftegen^tt 1917/18. 315 

etpebitionen entftanben aber, roenn bie 33etreffenben leer jurücf- 
famem §>a t>alf fdjltefolid) nur die Berufung auf bas „amri ya muungu" 
(©ottes ffügung), roeld)e £tnfd)auung in oberfläd;lid)er 28etfe aud) 
bei den meiften nid;tmul)ammebanifd)en Cftafrüanern verbreitet ift, 
um ben ©teid)mut roieber ijerjufteUen. 

Söaffer roar tro^ ber oorgefebrittenen Srocfenjeit faft immer in 
ausreichendem 2#afoe ju erlangen, häufig allerbings nur in ber 
Söeife, baft in einem trocknen gluftbett nad) Söaffer gegraben rourbe* 
(Bö genügte meiftens bae ©raben eines £od)es t>on y 2 bis 1 öfterer 
Siefe, bas $8affer fammelte ftd), nad)bem ber 6anb entfernt roar, 
in bem £od) unb floft, nad;bem es ausgefd)bpft roar, langfam roieder 
5U» 28ir roaren bei biefem2ftarfd)e nur einmal gelungen, of>ne 2öaffer 
im SBalbe ju fampterem §>ies erftemal rourbe es fe^r unangenehm 
empfunben, befonbere von ben Prägern, bie ftar! über §>urft tlagten* 
3m weiteren Verlaufe bes ^eib^u^ee au f portugiefifd>em ©ebiet 
rourbe bas Übernachten olme SBaffer aber öfters notroenbig* §)ie 
£eute erlangten eine gerotffe JJertigEeit barin« (£s rourbe in fold)en 
fällen für bk (Europäer unb für bie Uranien etroae 3öaffer in (Eimern 
ober fonftigen 23led;gefäfeen mitgetragen* ftexnev mußten bie Qletavi 
u)re gelbflafd;en unb bie Präger U)re $ürbisflafd)en, foroeit fie fold)e 
befafcen, mit Söaffer angefüllt bis 5um Sager tragen* 6oroeit unter- 
wegs nod) eine 2Bafferftelle paffiert rourbe, trmrbe galt gemacht unb 
alle erhielten ju trmfen* Qim folgenben Sage rourbe bann bei ber 
erften fid) bietenben ©elegeul)eit, roo es Söaffer gab, eine 9taft ein- 
gelegt, bamit bie £eute roieber orbentlid) trinlen tonnten. §)iefe 
3Iad)tlager olme SBaffer roaren jroar aufoerorbentlid) unbequem für 
bie Europäer unb angreifenb für bk (Eingeborenen, aber es tonnten 
bod> roeite (Strecfen auf biefe SBeife jurücfgelegt werben, bie anbern- 
falle fd>wer überroinblid>e Srjinberniffe gebilbet fyaben würben* §>a 
^3ortugiefifd>-Oftafrifa befonbers im füblid>en Seile oerf)ältuismäfeig 
oiele Söafferläufe f)at — mef)r als ber größte Seil oon §>eutfd)~Oft- 
afrila — , fo ^anbelte es fid) immer nur um turje §)urftftrecfen, bk 
felbft oon mehreren Saufenben oon 92tenf d;en auf bie befd;riebene 
2lrt olme bleibenbe 9Tad;teile burd)wanbert werben tonnten* 

§>ie 2#ärfd)e führten faft nur burd; Söalb oon bem (£l>aratter ber 
oftafrilanifd)en Sroctenwälber* Sfetfefliegen gab es anfd)einenb 
allenthalben in biefem nörblid)en Seile oon Sßortugiefifd)-Cftafrila bis 
nal)e an ben Qljaffafee l>eran* (£ö toaren nirgenbs SRinber oor^anben» 



316 §>er ftelbäug in ^ortugieftfcfj-Oftafrifa. 

§)ie £fctfefliege überträgt in jenen ©ebieten nid)t nur bie Sxppano- 
fomen!ran!t>eit auf bk £iere, fonbern in manchen allerbmgs felteneren 
fällen aud; bie <Sd)laftranfl>eit auf bk 2#enfd>en unb jroar in il>rcr 
fd)Ummften, bieder für unheilbar gehaltenen gorrru §>iefe 6d)laf- 
tranfyeit roirb burd) bas Trypanosoma Rhodesiense oerurfad>t, 
roäf)renb bie am 93iftoriafee unb Sanganjifafee oor^anbene 6d)laf- 
franfyett burd) bas Trypanosoma Gambiense hervorgerufen roirb* 
33ei biefer legieren gorm &er 6d)laffrantyeit ftnb Teilungen burd) 
Sltorpl ehielt roorben, roäl)renb man ber d>obeftfd>en gorm bieder 
machtlos gegenüberftanb* 93on uns rourben im £aufe bes < $eib%u§e$ 
ein Europäer unb einige SlsEari unb Präger oon biefer furchtbaren 
$ranfl>eit befallen unb ftarben fämtlid), §>er ungiücflid)e §>eutfd>e, 
roeld>er ein Opfer biefer S^ranfyeit rourbe, l)atte roenigftenö einen 
fdmellen £ob, inbem er, bereite fd)iaffranf, am 6d)roararoafferfieber 
erfranfte unb alsbalb ftarb, $11$ gerbe ber 6cf)laffranfl)eit innerhalb 
ber von uns burd>roanberten £etle t>on ^ortugiefifdj-Oftafrifa rourben 
burd) (Stabsarzt Dr. £aute unb ^egierungetierar^t Dr. guber bk 
©egenb oon Qtangroale ben £ubjenbafluj$ aufroärtö, foroie einige 
©egenben am 9*orouma unb am £urioflufe feftgeftellt 1 * 

2öir markierten oon Qtangroale nad) 6üben sum Sttfaluflufc unb 
bann nad) Oftem Itnterroege rourben perfd)iebene fleinere portu- 
gieft(d)e 33omaö genommen, bie entroeber fd>on oom fttinbe auf- 
gegeben roaren ober bei Slnhmft unferer 33orl)ut nad) turpem Söiber- 
ftanb geräumt rourben* 9Iad) langen 2ttärfd;en burd) ben gleich- 
mäßigen Söalb, in bem nur f)ier unb ba Heine Smfiebelungen auf- 
getaucht roaren, tarnen roir in beroolmtere ©egenbem Dörfer rourben 
(id)tbar, hinter benen grud)tbäume aufragten« 93or allem liefe ber 
Slnblicf gelblid) unb rötlid) fd;immernber reifer Emben (Mangos) bie 
§erjen unferer {farbigen fyfye* fd)lagen unb übte aud) auf uns 
Europäer, bie roir feit Monaten feine ftxutyt gefe^en Ratten, eine 
belebenbe Söirfung aue* ®k Eingeborenen, $u ben aud) im Guben 
§)eutfd)-Oftafri!a6 roofmenben Söamahia gehörig, roaren frieblid) unb 
freunblicl). ®as gute Einperneljmen rourbe baburd) erleichtert, bafc 
fid) £ter unb ba £eute fanben, roeld>e im beutfd>en ©ebiet ge- 
roefen roaren unb bie gute 23e£anblung ber Eingeborenen buref) 
uns — im ©egenfa^ ju ber brutalen portugtefifd>en 33el)anblung — 

1 Dr. £aute unb Dr. £uber, §)te Itnierfdjribung bes Trypanosoma Rhodesiense 
Dom Trypanosoma Brucei im 2trd;u> für 6cf)iff6- unb £ropenfmgtene 1919. 



33ts aur ftegenadt 1917/18. 317 

fennen gelernt Ratten, 33on unferer (Seite rourbe alles oermieben, 
was ju Störungen l)ätte führen tonnen* §>en Eingeborenen rourben 
bk greife bejaht, bie fie forberten, allerbings meiftens nur in 
unferen fümmerlid)en 33ufd)banmoten. 3mmerl)in ging es aud), 
roenngletd) bie £eute lieber 6ilbergelb nahmen, ba fie aud) fonft 
fd)on ^apiergelb fennen gelernt Ratten* §>ie portugiefifd)en Beamten, 
bas Militär, bie Stefari ufro* nahmen allerbings nad) Angabe ber 
Eingeborenen alles o^ne 33e5af>lung* 60 roaren bie £eute, fotoeit 
fie nur portugiefifd)e SKetyoben fennen gelernt Ratten, angenehm 
überrafd;t, oon une, bie roir mit einer folgen 2#ad)t im £anbe auf- 
traten, 33e5a^)lung $u erhalten. Es trat fykt, roie aud) fonft, allent- 
halben im portugteftfd>en ©ebiet f)eroor, baf$ bie Sßortugiefen fid) 
buref) £arte unb fd)onungölofe Sluefaugung bes £anbes in £of>em 
Sttafoe oerljafot gemacht Ratten, auffällig roar bae faft oöllige geilen 
oon 23aumroolltüd)ern unb 6toffen, auf roeld)e bie Eingeborenen 
äufterft gierig roarem 93ei bem erften §alt in ber beroolmten, mit 
gtud)tbäumen oerfe^enen ©egenb fa£ man alle £eute bis ju bem 
fleinften Qietanbov} £erab mit giücfltd)en ©efid;tern Mangos per- 
tilgen, barunter tueie nod) nid)t gan$ reife» §>ie SBidung auf bie an 
fol<$e ©enüffe nid>t mef)r geroofmten, aud) nur minberroertig ernähr- 
ten £eute roar allerbings red)t ftart Ee gab piele §)urd)fälle, bie fiel) 
aber balb roieber legten unb auf bie 33egier naef) fjrüd)ten o{>ne 
Einfluß blieben« 

2öir rücften nod) einige £agemärfd)e roeiter por, abroed)felnb burd) 
Eingeborenenfiebelungen unb burd) 3Bälber. 3n ber jroeiten §älfte 
©e^ember 1918 trafen roir in 9Iamuno ein, einer ausgebenden Ein- 
geborenennieberlaffung pon Söamebo, roie fiel) bie bortigen $u ben 
Sßamahia gehörigen Eingeborenen nennen» §>k Slnfiebelungen 
ber Sieger, jebeemal ein $omple? pon einigen fauberen runben 
§ütten, pon ftdbem umgeben, lagen, burd) Heinere 33ufd)paräellen 
t>oneinanber getrennt, in roeitem Umgreife inmitten ber SBälber, Qn 
9tamuno befanben fid) au<$ einige Heine baufällige §äusd)en 
europäifd)er 33auart, roeld)e einem por uns geflüchteten portu- 
giefifd)en Soften als 2öol>nfit} gebient Ratten» §>ie Gegenjett mad)te 
fid) bei unferem Einmarfd) fd)on bemerkbar* llnfer Eintreffen 
in bem Orte fanb unter ftarfen Gegengriffen \tatt ©er Ort roar 
in hügeliger £anbfd)aft mit Slusblicf auf eine Slnja^l aus ber Ebene 
emporragenber eh^elner 33erge (Snfelberge) £übfd) gelegen» Söir 



318 §>er $ett>äug in <Portugteftfd)-Oftafrtfa. 

blieben an biefem Spiatje t>ter Monate pom fjeinbe ungeftört. tiefer 
peranftaltete roäf)renb ber ^egenjett feine größeren (Srpebittonen 
in biefem Seil bes £anbes. 

(Srft in Qlamuno erhielt id) ein pon (Snbe Qtopember 1917 datiertes 
(Schreiben bes engltfd)en Oberbefehlshabers ©eneral van §>epenter, 
roeldjes buref) einen ^Parlamentär unferer QTad^ut übergeben unb 
mir auf bem langen 2Bege naef) 9Tamuno nad)gefanbt roar. 3n bem 
6d)reiben machte pan §>epenter Mitteilung pon ber foeben erfolgten 
Kapitulation ber Abteilung £afel unb regte unter §mroeis auf bie 
äufterft ungünftigen 23erf)ältniffe, bie für uns beftänben, eine e^ren- 
polle Übergabe aud> unferer Gruppe an, beren £apferfeit er poII 
anerfannte. (Sine Slntroort auf biefes (Schreiben gab id) nid)t* 

(Sine perfud)te (Sintoirfung ber (Snglänber auf unfere Slsfari unb 
fonftigen g^rbigen blieb erfolglos» (Ss rourbe eine von bem englifd)en 
Oberft 93atter unterzeichnete, in ber <Sual)eli}prad)e perfafete Sprofla- 
mation an unfere £eute gefunben, in ber (ie unter £jinroeis auf ben 
8ufammenbrud) unferer %Rad)t in ©eutfd^Oftafrüa unb bie 2lus- 
fid)tsloftgfeit unferer weiteren Kriegführung 5ur §>efertion auf- 
geforbert würben. ®abei roar u. a. aud) auf unfere 33anfnoten 
33e$ug genommen, beren 38ertlofigfeit ben &d)xvat%en por klugen 
geführt rourbe. Sluf ben 33anfnoten ftel>e: ber ©egenroert fei beim 
©ouoernement beponiert. Satfäd^lid) fei fein ©egenroert ba, ber 
©ouperneur 5tct>e im 33ufd> t>erurru 2luci) in (Suropa ftel)e es übel 
mit uns. fiilx ben gall ber §)efertton roar ben beuten gute 2luf~ 
na^me unb fofortige 9ttkf!el>r in i^re §eimat jugefidjert Unfere 
tüchtigen 2lsfart liefen fid> aber burd) fold)e 9ftanöt>er nid)t abfpenftig 
machen, fonbern gelten mit uns burd). §>eferttonen lamen in 
geringem SKafte, roie fd)on früher auf beutfd>em ©ebiet, fo aud) im 
portugiefifd)en Territorium por. ©ie Haltung ber überroiegenben 
<2Refyv%atyl roar aber über jebes £ob ergaben» (Ss perbient bies um 
fo mel>r Slnerfennung, roenn man erroägt, ba$ es fid) um eine farbige 
6ölbnertruppe I)anbelte, bie unter Umftänben marfd)ierte, bk ein 
jeberjeitiges §>efertteren leid)t machten. 33on ben 2ftafma£men, bie 
bei ben früheren 6ölbnert)eeren in (Suropa jur 33erl>ütung bes 
§>efertierens getroffen rourben, fonnte in Oftafrifa faft leine einzige 
angeroanbt roerben, befonbers nid)t bas pon ftxiebtiä} bem ©rofcen 
in feinen §auptgrunbfä^en bes Krieges ju biefem 8a>ecf emp- 
fohlene 33ermeiben näd)tlid)er 2ftärfd)e unb bes £agerns in ber 



33ts aut 91egenaeit 1917/18. 319 

Steige t>on Kälbern» Unfere Gruppen lagerten faft immer in Vufd) 
unb $8alb, näd)tlid)e 2ftärfd>e roaren fe(>r häufig. 3n i>em 3Bunfd), 
in bie §eimat jurücfyute^ren, rote in ben feinblid)en Verfpred)ungen 
mußten ftarfe Verlobungen für unfere £eute liegen, §>a& forool)l Ste- 
fan roie Präger in u)rer §auptmaffe biefen Anregungen roiberftanben 
unb unfer £os mit uns teilten, fprid)t für bk Anl>änglid)fett unferer 
Eingeborenen an uns, oon ber roir aud) fonft oiele Veroetfe erhielten, 

Hauptmann Köl)l verteilte oon QTamuno aus feine Kompagnien 
5ur (Sicherung nad) Sorben unb Often. Er fanbte ferner jroei Heinere 
Abteilungen nad) Often bis $ur Küfte oor. ®k eine unter Leutnant 
b. 9t Söolfram erreichte bie Küfte bei 2ttucufi etroas fübltd) t>on 
Sport Amelia, bie anbere nal)e ber Sttünbung bes £uriofluffe6. 33eibe 
Abteilungen frieden unterroege nur auf unbeträchtlichen 28iberftanb 
oon ^ortugiefen unb festen mit erheblichen Vorräten, befonberö 
an Stoffen, jurücf, toeld)e jur Vefleibung unferer abgeriffenen 
farbigen äufeerft roill!ommen roaren. Aud) int übrigen rourben oon 
ber Abteilung Köf)l Patrouillen nad) 9torb often unb 6üb often oor- 
getrieben. SHe Sßortugiefen leifteten in il>ren fleinen Vomas meift 
feinen ober roenig 3öiberftanb. Eö fam 3. 33. oor, bafe eine oon 
einigen Sßortugiefen unb 70 Asfari befe^te 33oma oon einer beutfeben 
Patrouille oon 2 Europäern unb 15 Aefari mit einem 2Kafd)inen- 
geroef)r erftürmt rourbe. §)er geinb rourbe in bie glud)t gefd)lagen, 
o^ne bafc unfere Patrouille Verlufte erlitt. 

§>ae £anb in biefer ©egenb ift gut beoölfert. Es finb roeite 5^d)^n 
oon ben Eingeborenen unter Kultur genommen. Aud) ba$ £anb 
bis jur Küfte oon Qlamuno ab ift auf ben 6trecfen, roeld>e unfere 
beiben erwähnten Abteilungen 3urücflegten, nad) beren Angabe 
gleichmäßig gut beoölfert. Kinber roaren ja^lreid) in ben Ein- 
geborenenanfiebelungen oorl>anben. f 3roifd)en ben letzteren fanben 
fiel) jroar 33ufd)ge biete, bod) nirgenbö fe|>r umfangreid). gd> f)abe 
ben Embrucf, baf$ biefe £eile oon ^3ortugiefifd)-Cftafrifa roeit beffer 
beoölfert unb roirtfd)aftlid) roeit au6fid)töreid)er finb, als roir auf 
©runb ber früheren unjureidjenben 3Iad)rid)ten angenommen Ratten. 
Von ber portugiefif<$en Verwaltung ift ja leiber fo gut roie nichts 
ge{d)e£en, um bae> £anb roirtfd)aftlid) ju entroicfeln. Es läßt fid) 
aber nid)t bezweifeln, bafc biefe ©egenben 5. V. roas bie Ausfuhr oon 
Erbnüffen anbetrifft, bei einer richtigen Verwaltung balb ben bafür 
günftigen geilen §>eutfcf)~Oftafrifa6 gleid)ftef)en roürben. 



320 S>er ffetoaug in 'ftottuoteftfcfr-Oftqfritq. 

§>er Kommanbeur toar mit ber Hauptabteilung bis Stangtoale 
gefolgt. (£r rücfte bann ben £ubjenba auftoätts unb na(>m bei 22ttarifa 
Stellung, von roo aus er einige Kompagnien toeiter naef) 9Beften, 
nad) £uambala, oorfanbte. ©eneral 28al>le toar fd>on Dörfer mit 
feinet Abteilung t>om unteren £ubjenba aus ben 6<$iulefiflufc auf- 
wärts marfdnert nad> ben 22tfulabergen. §)ort mü)m er nad> 5toei- 
tägiger (£infd>liefcung am 8. ^>ejember bie 93oma Kunbimbo ein, 
roobei gleichfalls fiel Kriegsmaterial erbeutet tourbe. Über 30 Sßortu- 
giefen rourben gefangen, 6 2ttafdnnengeroe£re unb 140000 Patronen, 
aud> 36 Faultiere unb etroas 93te£ erbeutet, ferner fo tuel Ver- 
pflegung, ba% bie Abteilung 2öaf)le baoon 18 £age verpflegt toerben 
tonnte. 

(£nbe ^ejember tourbe oon Hauptmann (Stemmermann mit einer 
Kompagnie bie Heine portugiefifd)e 33oma (£(>ao genommen. Einfang 
Sanuar 1918 brangen engitfd)e Gruppen oon 93rttif4>-9Tjaffalanb aus 
auf £uambala oor, roo es am 17. ganuar jum ©efed)t fam. Xlnfere 
Verlufte roaren 52ls!ari, 1 ©09 tot; 9§>eutfd>e, 123lelari, 3 Präger 
oertounbet; 1 §>eutfd)er oetmi&t. §)er fteinb £atte anfctjeinenb 
er£eblid>e Verlufte. §>ie ^egen^eit erfd>toette au<fy in biefer ©egenb 
balb bie Kriegführung. 

§>er Kommanbeur na^m mit einem Seil ber Gruppen fein Öuartier 
toctytenb biefer Seit in 3Ianungu, Öftltd) oon SKtarita, roo bie 33er- 
pflegungsoerfcältmffe günftiger roaren als am £ubjenba. 



Kapitel 22. 

3m £ager wd^rent) t)er ^egenjeit 1917/18. 

Om 3Tamuno richteten roir uns, nacl)bem es allm(ü)li<$ flar 
<%/routbe, bafy mit Suna^me ber ^egenjeit ein feinb licfjes Vor- 
gehen faum 5U erroarten roar, ^auslief) ein. §>ie 9tegenjeit toar bort, 
roo roir uns befanben, im Vergleid) $u ben meiften ©egenben 
§>eutfd)-Oftafrifas, nid)t gerabe fel>r ftatf. gmmer^in genügten bie 
£ropenregen, um fämtltd)e 31ieberungen unb 6en!ungen im ©e- 
länbe unter SBaffer ju fe^en unb umfangreiche (Sumpfbilbungen 
^eroor^urufen. 2Iad) eingaben oon feiten ber Söamebo in 3Iamuno 
unb Umgebung follte bie biesj<u)rige 9tegen&eit ausnatymstoeife 



©euHcteOffafriha 



Safe! 38 




"Bor bem Slbmarfcb C53orfitg.=DUafviha). 




llnjer gefangener engliicber Didier. 



$eulfcb=Difahiha 



:afel 39 




Leutnant b. 2*. Q3ri£ner mit ietner Kompagnie. 



- 












| 


■Ja --•*•» ^fffl.üiMh 


- $ y\ 


[ i J liyjUu 


w- -■ HbmL' 


•£ 


P flu 


"• "**^J5 ^P 



Oberleutnant 3. 6. QBenig irit ieiner Batterie auf öem QHarfcl). 



3m ggg et tpäfotenb ber ^cgcn^tt 1917/18. 321 

ftarl fein» $öie rotr fpäter in portugtefifd)en geitungen ia\m, roar bies 
für bte Stufte jebenfalls autreffenb* §>ort roar es ju umfangreichen 
:Überfd)rpemmungen gekommen* §>ie ^eejenjett j)inberte offenbar 
größere Operationen, SHe Englänber unternahmen roä^renb biefer 
Seit leine Eingriffe auf uns, erft nad> Ablauf ber 9*egen$eit im 
April 1918 begannen fie eine neue Offenfioe* 

§>a bie roenigen nod> t>orf)anbenen lleinen gelte ber 3öeifeen unb 
bie geltbafmen gegen ben Stegen ungenügenben 6dwt} gewährten 
unb bie ^e^rjal)i unjerer garbigen überhaupt nichts berartiges 
£atte, fo rourbe an ben 33au oon Qütten für Söeifte unb €>d)Voax%<> 
gegangen, Es entftanben eine ganje Sftenge Heiner unb lleinfter 
fjütten, an beren Errichtung aus göljern unb ©ras ftcf> (Europäer 
roie Eingeborene bereits im Saufe bes gelb^uges eine grofee gerttgleit 
erroorben Ratten, 33efonbers bas unter ber Leitung bes Dr. £ierfelber 
errichtete £jofpital toies in feinem Operationsraum unb in feinen für 
bie Iranlen (Europäer beftimmten £jütten für unfere 33erl;ältniffe 
gerabeju ftattlid>e bauten auf unb l)atte aud> in ben Qütten für bie 
farbigen Uranien foroie für bie Präger fe^r praltifd>e regenfic|)ere 
23etyaufungen ^ergeftellt* 

§>ie Eingeborenen bes £anbes roaren fe|>r frieblid?* Einige am 
Anfang geflüchtete lehrten allmä^lid) $u tyren £euten jurücl. 33e- 
fonberes gutrauen erroarb fid> t>or allem Dr. £ierfelber, ber feine 
äratUdje fjilfe in reichem Sftafee aud> ben Ein^eimifd>en juteil roerben 
liefe. Erroäfmensroert ift, bafc es biefem fel)r getieften Ar$t gelang, 
mit felbftgefertigten 5al>när5tlid?en 3nftrumenten unb felbftyerge- 
ftelltem Amalgam einigen t>on uns Europäern gälme ju plombieren* 
§>as gefamte ja^närjtlic^e Snftrumentarium unb Material roar un- 
glücElid)erroeife aus 93erfel>en auf beutfd>em ©ebiet ^urüdgelaffen 
roorben* Zlnfer le^ter Qaljnarjt Dr. §offmann mufcte im 3Iot>ember 
1917 lranll>eitsl>alber bei 9teroala jurüdbleibem 

§>ie portugiefifd>e ^tiforotrtfdwft, t>on ber roir roä^renb unferes 
Aufenthaltes in 9#oc;ambtaue aud) anberroärts genug \afyen, trat 
^ier in ben Erzählungen ber Eingeborenen sutage* §>te ^ortugiefen 
roaren äufterft oerljafet, ba jie in rücffic^tslofer 28eife ben beuten tyr 
Eigentum aegna|)men unb il>re §)ienfte olme 33ejal)lung bean {prus- 
ten. 33efonbers rourbe aud) über ^lünberungen feitens ber portugie- 
fif<$en Aslari gellagt, roelc^e in übelfter Söeife unter ben Augen ber 
sportugiefen Rauften, olme oon biefen gefnnbert $u roerben* Qd) 

S * n e e , Deut jd} = «ftafrifta. 21 



322 $er ffelbftug in ^ortugtefifcfr-Oftofrilq. 

möd>te fykx jufammenfaffenb einige Söorte über bie portugtefifd)e 
2ftiferoirtfd>aft fagen, roie fie jum Seil erft bei unferem Aufenthalt in 
anberen Seilen oon ^ortugiefifdj-Oftafrüa 311 unferer Kenntnis fam. 

allenthalben traf man auf bie 6puren einer fd>onungslofen Aus- 
beutung ber Eingeborenen* §>as galt forootyl für bas d>ebiet ber 
9tjaffa-$ompagnie, in bem roir uns bisher befanben, roie aud> für bie 
von ber portugiefifd>en Regierung unmittelbar verwalteten ober 
anberen ©efellfd>aften überantworteten Seile von 2Koc;ambique. 
Sticht genug mit ber Ausbeutung im eigenen £anbe, roaren in frühe- 
ren 3al)ren aus ^ortugtefifdj-Oftafrtfa aucl> Arbeiter für bie Srans- 
oaalminen nad) 6übafrita geliefert roorben, Erft bie aufeerorbentlid) 
£o£en 6terblid)!eits3iffern — bis ju 20 % — Ratten 3U einem Aus- 
fuhrverbot geführt Söenn nun aud) bie Eingeborenen im £anbe 
belaffen rourben, fo roar tyre Sage unter ber portugiefifd)en §errfd)aft 
bod> bebauerlid) genug, §)ie 33el)anblung ber (sdjroarjen befonbers 
burd) bie portugiefifcf>en Aslari unb bie farbigen 9tegierungs- 
angeftellten unter ben Augen ber Sßortugiefen mufc nad) ben Mit- 
teilungen ber betroffenen Eingeborenen furchtbar geroefen fein, 
6id>er^eit für Familie unb Eigentum gab es für bie £eute ntct)t, §>ie 
As!ari nahmen, roas itmen gut fd)ien, ol>ne 33eaaf)lung roeg, 

Aud; bie 33eftrafungen muffen, obroo^l nad) ben in meine £jänbe 
gelangten portugtefifd)en 93erorbnungen über bie Eingeborenen- 
oerroaltung nur gretyeits- unb ©elbftrafen suläffig fein follten unb 
felbft bie '•prügelftrafe barin nid>t erroätjnt roar, jum Seil barbarifcf) 
geroefen fein, 23ei 9Iampepo rourbe uns von bcn Eingeborenen ein 
SJtortermftrument gejeigt, aus einer furjen ^oijfeule beftef)enb, in 
beren verbreitertes Enbe einige £öd>er gebohrt roaren, hiermit 
erhielten bie £eute, roie fie angaben, bei 23eftrafungen 6d)läge auf 
bie flad>e §anb, roobet an ben £od>ftellen bie §aut in JJe^en Rängen 
bleiben follte, 

§>iefe üble 33el)anblung ber Eingeborenen erklärt ben ungeheuren 
§a(3, ber faft allenthalben gegen bie Sportugiefen beftanb. Es loberten 
roäf)renb bes Krieges roieberf)olt grofce Eingeborenenaufftänbe im 
portugiefifd)en ©ebiet auf. Ein Aufftanb ber Söamafonbe mu)e 
unferer ©renje am Unterlauf bes 9torouma roar, als roir roeiter 
oberhalb über ben glufe in ^ortugiefifdj-Oftafrüa einrückten, gerabe 
niebergeroorfen, Söie roir aus JJunffprüdjen unb fpäter aus portu- 
giefifd)en Seitungen erfal)en, tobte ein anberer blutiger Aufftanb 



gm gqger tpofrrenb ber ftcgenacit 1917/18. 323 

toäfjrenb ber §>auer unferer portugiefifdjen Erpebition toetter füMid> 
am 6ambeft. 

§>er Sfaft gegen t)te ^ortugiefen machte ft<f> aud> fonft mer)rfad) 
bemerkbar. 60 rourbe 3. 93» ein gefangener portugtefifd>er 2#ajor, 
bem es glücfte $u entnommen, oon ben Eingeborenen aus eigener 
Snitiatipe gefangen unb unferer Gruppe am näd)ften Sagerort gebun- 
ben roieber übergeben. 3öiebert)olt rourben beutfd)e Abteilungen oon 
ben mifcr)anbelten Eingeborenen ale Befreier begrübt, befonbers bie 
juerft eingerückte Abteilung unter Sttajor 0. 6tümer bei 2ttroembe. 
2la<fy bem Abmarfci) biefer Abteilung Ratten bie ^ortugiefen bann 
bort ein furchtbares 6trafgerid>t abgehalten unb eine Anjal)l oon 
Häuptlingen aufgehängt, roie roir bei fpäterem §>urd>marfd> burd) 
jene ©egenb hörten. Unter bem Einbrud foldjer Vorgänge unb ber 
allmät)lkr) auftretenben großen engltfdjen Sruppenmaffen rourbe ba$ 
Behalten ber Eingeborenen uns gegenüber bann jurüdljaltenber. 

(Bin äfmlidjes Urteil toie roir Ratten aud> bie Englänber über bie 
SPortugiefen, roie ftd> aus einigen aufgefangenen Mitteilungen ergab. 
60 l>ielt ficf> ein englifdjer Oberft in einem im April 1918 getriebenen 
Brief barüber auf, bafe ber englifd)e Sftinifterpräfibent Slopb ©eorge 
oon ben Sßortugiefen alö ben älteften unb oertraueneroürbigften 
Berbünbeten Englanbe gefprod>en t)abe. Er feinerfeite fei ber Anficht, 
bafc bie ^ortugiefen me^r 6d)aben als Qlutjen brächten; er roürbe 
jebenfalls nid)t 1 ^funb Sterling für 1000 ^Sortugiefen geben. 
Bei anberer Gelegenheit fingen roir einen in englifd>er 6prad>e ab- 
gefaßten gunffprud) auf, in bem bie ^ortugiefen bem englifd)en 
Befehlshaber melbeten, bafc fie (nad)bem unfere Gruppen aus ber 
betreff enben ©egenb abgerücft toaren) 10 Steilen oorgerücft feien 
unb eine beftimmte Borna roieber befetjt Ratten, darauf folgte alö 
Antroort t>on ber englifd)en Leitung ber Sunffprud): 6ie follten 
roieber 5urücfger)en unb Kartoffeln bauen. 

3m Sager in Qlamuno freunbeten fid) unfere farbigen allmär)lid) 
mit ben umroofmenben Eingeborenen an. Befonberö 5toifd)en bem 
roeiblicr)en Seile ber Söamebo, beren Sippen burd) btetoeilen unge- 
heure SpflöcBe oerunjiert toaren, unb unferen 5<* r kt9 cn tourbe balb 
5teunbfd>aft gefd>loffen, bk in manchen ftäiUti $u bauernben Ber- 
einigungen führte. Eine beträchtliche Angat)! 2öeiber folgte fpäter ber 
Gruppe, mand)e machten ben Qeib$UQ bis 5um 6d>luJ3 mit. Einige 
oon biefen Leibern, beren 2JUtnar)me unertoünfd>t fernen, roeigerten 

21* 



324 $>er ^clbgug in ^ortugtefifdj-OftaftÜa. 

ftd) entfd>ieben, aurücfyulefjren unb erllärten, f!e toürben liebet fterben 
als jurüdMeiberu 2lngefid)te biefer 93el)arrlid)left rourbe tynen ge- 
mattet, roeiter mitaugeljem 8u biefer $eit befanben roir une nod> in 
unmittelbarer 9Täl)e ber §eimat ber SBeiber, fo ba(3 eine Slüdtefyv für 
fie gefahrlos toar* sDafe biee bei größerer Entfernung von tyrem 2Bo|m- 
fit} nicf>t mef)r ber gall toar, geigte fid) roeit fpäter, als infolge ber 
fd)led)ten Ernä(>runget>er(>ältniffe jur Entladung ber Gruppe t>on un- 
nützen Effern alle 2öeiber mit 2luenal)me ber legitimen Ehefrauen ber 
2lelan in il>re geimat jurücfgefanbt roerben follten* Ee toanberten 
3unäd)ft 6d>aren t>on Söeibern ab, lehrten aber am folgenben 
Sage bereite mit bzt Reibung toieber jurücf, bafc bk juerft auf- 
gebrochenen 2Beiber oon ben Eingeborenen totgefd)lagen feien, fie 
f)ätten tyre £eid>en am Söege gefunben unb feien beef)alb roieber 
umgelet)rt Es blieb nun, um bie Söetber nid)t einem fieberen £obe 
ausjufe^en, nid)te roeiter übrig, ale fie aud) fernerhin mitzunehmen* 

§>te ©egenb, in ber roir unö befanben, toar reid) bebaut» Ee rourbe 
t>on ben Eingeborenen £auptfäd)ltd) litoele gepflanzt, eine aud) in 
manchen ©egenben §>eutfd)-Öftafrtlae gepflan&te, aber bei un- 
feren 2mtm toeniger beliebte girfeart (f. £af, 15), ferner Sttaie, 
Erbnüffe unb in fumpfigen ©egenben fogar 9teie, Es gab neben 
Embenbäumen bei ben Slnfiebelungen aud) jatjlreidje $orofd)obäume, 
aue beren äfmltd) u>ie Sttanbeln fd)mecfenben Püffen oon bm Ein- 
geborenen ein 6d)nape gebraut tourbe, ber aud) manchem Europäer 
trinlbar fd)ien* 3m übrigen tyatte es fd)on feit langem leinen Sülo^ol 
mel>r gegeben, abgefel)en t)on geringen, gelegentlid) pon ben Sportu- 
giefen erbeuteten Ouantitäten» Emben (Mangos) lonnten in fo großer 
Sttenge aus ber Umgebung bis ju 3tt>ei £agemärfd)en Entfernung $u- 
f ammenge brad)t roerben, ba$ ntd)t nur bk Europäer bamit reid)lid) 
t>erfef)en roaren, fonbern aud) alle garbigen einfdjliefelid) ber Präger 
öftere bie begehrten grüd)te erhalten lonnten* 93on ben 6d)toar3en ber 
Formationen tourben unter beutfe^er 2mffi<$t nod) gelber mit 
§ülfenfrüd)ten angelegt, bei beren Bearbeitung fid) fämtlid>e nid)t 
fonft in Slnfprud) genommenen Präger beteiligten, 

gür 3=lcifcf> rourbe burd; gagblommanboe t>on Sielart geforgt* 
Sn ber roübreid)en Umgebung lonnten Elenantilopen, ©nue, SBaffer- 
böcle unb t>erfd)iebene fonftige Slntilopenarten erlegt toerbem gut 
Europäer toar faft ftete genügenb gleifd) oor^anben, aud) für bie 
Slelari unb 33ope, im günftigen galle reichte ee nocl) für bie Präger. 



gm £qget wtytenb fret ^egenftrit 1917/1 .8« 325 

<2Rit ber fortfd>reitenben 9tegenaeit tourbe bie 3agb allerbings immer 
fcf)tPieriger, ba in bem pon £ag 511 £ag l>öl>er tpad)fenben ©ras, bas 
fd)liefolid> in t)ie(cn ©egenben über 2ttannesl)öf)e unb felbft boppelte 
2Kannesl>bl>e erreichte, bas 2Btlb immer weniger fict>tbar unb bie 
93eroegungen bes 3<*gers in ftärlerem SKafee bel)inbert unb für bas 
Söilb leichter bemerkbar tourben, Slufeerbem jerftreute ftd) in ber 
^egenjeit, in ber fid> allerorten 2Bafferlad>en befanben, bas Söilb im 
£anbe, ba es nid)t mef>r auf bie 923 affer ftellen ber Sxocfenjeit an- 
geroiefen toar* Es roar auffällig, toie bie 3agb immer mel>r ben 
El>ara!ter einer $letfd>perforgung angenommen £atte» 6elbft fold)e 
Europäer, bie im trieben paffionierte 3äger getoefen toaren, gingen 
im allgemeinen nid)t mel>r auf bie 3agb* §>abet fpielte allerbings 
tooi)l bie <Sd>onungsbebürftig!eit nad) ben ungeheuren 6trapa5en 
eine grofte 9tolle, um fo me^r, als !aum einer pon uns nid)t fd)on 
fd)tpere ^ropen!ranfl>eiten burd)gemad>t t>attc unb aud) im portu- 
giefifd>en ©ebiet befonbers roäljrenb ber Stegenaeit 2Mariaanfälle 
feine 6eltenf>eit bilbeten. 

2lls roir bann aber eines Borgens burd) furchtbares £öroen- 
gebrüll getoeeft tourben unb basu erfuhren, ba^ in ber 9Tcu)e ein 
Eingeborener pon einem £ötoen gefcblagen fei, fanben fiel) bie gerabe 
am Orte befinblid)en §>eutfd)en jur £ötpenjagb jufammen» 2Bir 
fyatten ungefähr 20 Minuten abtoed>felnb burd> falber unb 33uf4> 
ju ge^en, bis roir an ben Ort bes Ereigntffes !amen* SBir fa^en bie 
frifd)en £ötpenfäl)rten unb eine 5ertPü£lte 6telle b\ö)t bei einer 
Emgeborenen^ütte* §>er £ötoe l>atte hinter einem 23ufd), toenige 
6d>ritte pon ber fe ftper fd)lo ff enen §ütte, gelegen unb gelauert* 
§>er Eingeborene roar in ber Morgenfrühe nod> bei Pölliger 
©unlel^eit aus ber Qütte Ijerausgelommem §>er £ötoe l>atte ijm 
roal)rfd)einlid) mit einem 6d)lage feiner ^ranfen fofort getötet unb 
bann ben £eidmam fortgefd)le ppt §>ie offenbar pon einem ftaden 
£ötoen l>errül)renben fürten toaren in bem feuchten 33oben beutlid) 
ju fe^en* 23on bem (Bctötdcn tourbe nur ein (Stüct eines 2lrmfnod)ens 
gefunbem Eine 2Kenge mit Speeren beroaffneter Eingeborenen roar 
erfd)ienen, ein £eil pon ilmen l)atte bie geirrte bis jum 23ufd) per- 
folgt» 3öir folgten nun unter güj>rung x>on Eingeborenen ben 
gälten, bie ab unb ju im £ol)en ©rafe perfd)toanben, bann aber 
bod> auf freien stellen roieber ftd>tbar tourben» 2llle bufdngen 
stellen rourben burcf>getrieben, aber nichts liefe \iö) feiern §)ie 



326 £>er ftelfcjug in ^ortugiefifö-Oftafrifa. 

Ausfagen ber Eingeborenen, xveid^e ben Löroen gefel>en £aben roollten, 
perflüd>tigten fid) beim näherem Ausforfd>en ju ^fjantafiegebilben. 
9tad;bem tt>ir ftunbenlang bie ganze Umgebung abgefud)t unb babet 
oft tue ftätyxte bes Löroen, aber nie ifm felbft gefunben Ratten, rourbe 
bas ©ras unb bae> dkftrüpp fd)liefelicf) fo bid)t, bafe man nichts roeiter 
fef)en tonnte« SBir gaben barauf bie 3agb auf» 

Löroenabenteuer famen a\x<$ fonft im portugiefifd)en ©ebiete 
roieberl)olt por. 3öcu;renb roir nod) auf bem 2ttarfd>e roaren — por 
ber Regenzeit — , entftanb eines Abenbs großer Lärm in ben Magern 
in unferer 9tä|)e. Allenthalben fd)rieen bie (Eingeborenen unb fd)lugen 
mit 6töcfen aufeinanber, Aud) flammten überall bie Lagerfeuer 
ftärter empor» (Es (am bann bie 9Tad)rid)t, bafc foeben ein Aslari- 
roeib pon einem Löroen gefd)lagen unb roeggefd)leppt roar. (Sin 
anberes 2M brang ein Löroe nachmittags um 5 Ityr am gellen £age 
in ein Heines Lager ein, in bem fid) ein paar auf Patrouille befinb- 
lid)e Asfau befanben. §>er Löroe griff einen Asfari, liefe aber auf bas 
©efd)rei unb 6d)tefeen ber anberen roieber pon u)m ab unb enttarn, 
obrool)l perrounbet. §>er Astari roar fo fd)toer perlest, bafe er nad> 
hinzugetretener 33lutpergiftung ftarb. 

3öäf)renb ber Regenzeit rourbe einmal eine Heine beutfdje Ab- 
teilung unter Leutnant b. 9t 3öolfram, toeldje fid) ztoifd)en 3Iamuno 
unb ber $üfte im Lager befanb, eines 2kd>ts pon Löroen förmlid) 
belagert. 3n ber portyerge^enben 2tacf)t roar ein Asfari, ber Soften 
ftanb, pon einem Löroen gefd>lagen unb gefreffen roorben. 3n ber 
in fixae^e ftel)enben 9tad)t brang ein Löroe in bas Lager ein unb paette 
einen Astari, ber eben im Begriffe roar, in fein Heines 8ett f)inein- 
Zufrieden. Auf bas (£>efd)rei bes Sterletten unb ber ^erumbefinb- 
liefen 6d)toarzen 50g fid) ber Löroe zurücf. Leutnant Söolfram näherte 
fid) in Begleitung eines beutfd)en Unteroffiziers. Söä^renb er fid) 
mit feiner lleinen Laterne über ben Sterletten beugte, fc^rie plöpd) 
ber hinter u)m ftel)enbe beutfd>e Unteroffizier furchtbar auf. (Ein 
Löroe l>atte ijm pon Innren gepaeft. Aud) biesmal liefe ber Löroe 
auf bas ©efd>rei unb ben Lärm ber pielen (Sdjroarjen fein Opfer 
roieber fahren. §>od> entftanb nun allgemeine Unruhe unb roieber- 
fef)renbes d>efd>rei. 33alb f)ier, balb bort follte nad) Angaben ber 
(Eingeborenen ein Löroe in bas Lager einzubringen perfucf)en. §>ie 
As!ari bilbeten eine Rette unb zogen mit fteuexbxänben im Lager 
auf unb ab. Söeitere Angriffe ber Löroen, pon benen nad) ben am 



3m fictger wtytenb ber 9tegenarit 1917/18. 327 

anderen borgen gefunbenen gälten brei bageroefen fein mußten, 
erfolgten ntd)t. §)ie beiben von Söroen Verlebten rourben nad> 
2Iamuno ins Qa^axett gebracht» §>er 2lsrari ftarb an ben Ver- 
legungen. §)er beutfdje Unteroffizier rourbe toieber fjergeftellt, 
behielt aber breite Farben von biefem Abenteuer jurüd 

$ur$e Seit nad) bem oben erwähnten Vorfall mit bem Söroen 
roar nad>ts in bem Säger bes £terfelberfd>en gofpitals großer 
Särm. Einige 6d)üffe ertönten; ein fofort l)inübergefanbter £809 
brachte bie 9tad>rid)t, ein Söroe fei eingebrochen, aber burd> 6d>üffe 
t>erfd>eucl)t. §>abei fei ein Präger perlest roorben. 2öie roir am 
anberen £age f)örten, roar tatfäd)lid> nur eine §9äne, roie fold>e 
häufig umljerfdmupperten, in bas Sager eingebrungen. Ein 2ls£art 
£atte im §>un!eln bas £ier für einen Söroen angefel>en unb gefd>offen; 
babei roar unglüc£ltd)erroeife ein in ber 9lid;tung befinblid>er Präger 
fo fd>roer oerle^t roorben, ba$ er troi$ ber fofortigen är5tlid)en 23e- 
müljungen ftarb. Spänen mad;ten fid) aud) fonft fel>r unliebfam 
bemerkbar. 3n meinem eigenen Sager ftreiften eine 3etttang faft 
allnäd)tlid) folc^e f)erum unb begannen fd>on in ber Slbenbbämmerung 
ganj in ber 9tcu)e mit tyrem u-i-u-i, bas cu)nlid> roie bie betreffenbe 
(Stelle in ber 22hifif ber 3öolfsfd)lud)t im „greife^" Hingt. 2Jlk 
rourbe roieberfjolt aus ber flehten, als $üd>e bienenben §ütte ^kif^ 
gefto^len unb oon bem enorm ftarlen ©ebife ber Veftien felbft ein 
ftarfer &luminiumtod>topf burd)gebiffen. 2lud> in bie offenen §ütten 
meiner farbigen brangen fie roieberl>olt ein, rourben aber immer 
nod> red^eitig oerfd)eud)t, el>e fie Unheil angerichtet Ratten, da- 
gegen roar es eines 91ad)ts jroei Qqänen geglüctt, in eine $>i\tte oon 
nafje roolmenben Eingeborenen einzubringen unb bort aroei $tnber 
fe^r fd)toer $u perlenen. Ein auf bem breiten Söeg bei unferem 
Sager gel)enber Heiner Qtetatibox) rourbe eines Slbenbs, als eben bie 
§>unfelt)eit angebrochen roar, oon einer §t)äne attadiert, enttarn 
aber gerabe nod) laut fd>retenb. Erft mit fjilfe aufgeftellter fallen 
mit 6elbftfd)üffen gelang es, einige ber 33eftien $u töten, roas bie 
übrigen etroas jurüct^altenber mad;te. 

©iftf drangen machten ftd) gleichfalls öfters unangenehm be- 
merlbar, oon benen es eine grofte 2lnaal)l in ber Umgebung gab. 
Es rourben häufig fold>e 6d;langen, befonbers ^uffottem, getötet, 
bod) ift mir nur ein ftali beEannt geroorben, in bem ein in unferem 
Sager befd)äftigter Eingeborener gebiffen rourbe» §>er 2#ann trat 



328 S>er ffctfraug in ^ortugtcjifc^-Ojtayrifa. 

in ber §>unfeil)ett auf eine 6d)lange; biefe roicfelte fid> mit bem 
6d)tt>ari5teil um feinen nadten Unterfdjenlel* §>er Eingeborene 
be!am natürlid) einen 6d)recf unb oerfu d)te bie 6d)lange abju- 
fd>ütteln, toorauf it>n tiefe in bie ^Jerfe bife* 2luf fofort eingeleitete 
33e£anblung lebte ber 2ttann am anbeten £age nod>, toenngletd) 
bas 93ein ftar! gefd)tt>ollen voax unb ift toal)rfd)einltd) burd>ge- 
fommen* 9Tad) Eingabe ber Eingeborenen follte biefe ©iftfd)lange 
nod) nid)t 5U ben gefährlichen gehört l)aben* 2lls eines £ages eine 
hellgrüne, etroa 1 y 2 m lange 6d)lange mit einem im 93erj>ältnts $u 
bem Körper Keinen $opf Ijeranfrocl), fid; mit bem 33orberförper 
aufrichtete unb bann fdmell auf ben 53aum {)inauffd)längelte, 
ber meine §ütte befd)attete, entftanb unter meinen beuten grofee 
Aufregung, Dilles eilte mit langen 6tangen l>erbei, um bie (Schlange 
3U töten* Sd) fd)ofe fie fdjliefeiid) mit einer 6d>rotlabung meiner 
gagbflinte herunter* §>ie 6d)lange rourbe burd) ben 6d)UJ3 in &toet 
£eile getrennt, bie auf ben 23oben fielen, 33eibe ^cile fd)längelten 
nod) eine ganze SBeile um^er; bie oorbere §älfte mit bem $opf 
machte t>öllig ben Einbruch, als ob fie nod) genug £eben unb ben 
SBillen l)ätte, ju beiden. (Bin 6d;lag mit bem &paten trennte 
fd)lieftlid) ben $opf 00m Körper ab. kleine £eute rouftten oon biefer 
(Schlange, u>eld)e bie SBanjamroeji „$obofo" nannten, fd)recfltd)e 
©efd)id)ten &U erjagen* §>te jet^t getötete fei nod) md)t ausgelaufen; 
bie ertoad)fene 6d)lange roiffe aber ganje ßaratoanen $u bezaubern, 
fo bafc fie regungslos fteljen blieben unb ber 6d)lange jum Opfer 
fallen* §)iefe fpringe ben £euten in ben QlacBen unb töte fie burd) 
einen 33ift. Söenn beEannt roäre, ba$ eine fold)e €>d)lange in ber 
9tät)e eines Söeges lebe, fo benu^ten bie £eute biefen nid)t mel)r, 
fonbern legten roeitab einen neuen 2Beg an* Es fdnen fid) bei ber 
6d)lange um eine befonbers giftige 23aumfd)iange ge^anbelt 5U 
l)aben* 3d) entfann mid>, früher in einem 23ud) bes englifd)en 
Elefantenjägers (Sut^erlanb gelefen 311 l)aben, bafc tt>äl)renb feiner 
2lnroefenl)eit in ^ortugiefifd^Oftafrtfa eine fold)e 6d)lange fid) auf 
einen barunter burd)gef>enben Eingeborenen fallen liefe unb biefem 
einen töblid)en 23ift beibrachte* 3nfolge berartiger, burd) roeitere 
Erzählungen oergröfterter Ereigniffe mögen fid) fold)e £egenben 
bilben roie bie, an toeld)e meine £eute glaubten* 

2ftand)e ber grünen 33aumfd>langen fd)ienen nid)t fo gefäljrlid) ju 
fein* 2luf beutfd)em ©ebiet am 9lufiji paffierte es Dr. §>ietericl> in 



3m Säger tt>äf>r<mb ber 9tegenjett 1917/18. 329 

unferem Saget, als er mit mir unter einem 33aum faft, bafo eine 
grüne 6d>lange birelt auf it>n fiel. §>iefe frod; jebod) in größter Eile 
roeg, olme irgenbeinen Singriff ju machen* gm Kriege oerlor (auf 
beutfdjem ©ebiet) ein §>eutfd?er fein Sieben burd) eine d>iftfd)lange, 
bie in feine ate 23ett bienenbe ©rasunterlage £meingeft:od)en roar 
unb u)n biß, als er ficf> bort fd)lafen legte, 

Für einen großen £eil ber Europäer bebeutete bie ^egenjeit eine 
9Uil)epaufe, in ber bae 33ebürfnis nad) geiftiger Sta^rung in ftäderem 
9ftafte Ijeroortrat als toäbrenb ber beftänbigen 2Rärfd>e unb kämpfe* 
Es roaren jebod) toenig 93üd>er oorl>anben ; ba bei ber nottoenbigen 
93efd)ränlung bee ©epäcfes niemanb fiel £eftüre tyatte mitnehmen 
fönnen. §>iefe 33üd)er rourben von ben in berfelben ©egenb be- 
finblid)en §>eutfd)en untereinanber ausgetaufdtf. Es roar erfreulid), 
ju \efyen, bafc bie 2lrt ber mitgefürten 23üd>er auf einen l>ol>en 
23ilbungöftanb fd;lieften lieft. Es roaren u. a. oorl>anben Seile oon 
©oetljes SBerfen, (amtliche 2ßer!e von 6d)iller, Römers 3lias unb 
®ante& „©örtliche S^omöbie". 33ei fpäterem 3ufammentreffen mit 
anbeten Formationen tvaten nod) baju: ©oetl)e6 „Sauft" in mehreren 
Exemplaren, perfd)iebene Heine Söerle über <pi)üofopI)ie unb $unft~ 
gefd)id)te, 6d)openl>auer6 „3Mt als Söille unb 93orftellung" u. a. 
6elbft bie Oben bee> §oraj roaren pertreten unb jtoar im Urtext* 

Um fo mel)r fpringt bies in bie Slugen, roenn man bamit bie 33üd>er 
ber Englänber unb ^ortugiefen pergleid)t, bie bei ben perfdnebenften 
Gelegenheiten porgefunben rourben. §>ie englifd>en 33üd>er roaren 
meift §>eteltipromane ober fonftige jiemlid) minberroertige unb ober- 
fläd)lid;e 9tomane. §>ie portugieft{d>en 33üd>er tieften auf einen ge- 
rabeau unglaublid) geiftigen £iefftanb fd)lieften. Es roaren entroeber 
ganj obf5öne üble 2Kad;roerEe ober Hintertreppenromane törid;tfter 
2lrt, roie fie bei une !aum bieunterften33ol!ö!laffen lefen rourben. Qd) 
fyatte ebenfo roie Dr. §)ieterid> mit §ilfe einer jum Erlernen ber 
englifd>en 6prad>e burd) Sßortugiefen getriebenen englifd)~portu- 
giefifd>en ©rammatü, bie roir in 2Tangroale gefunben unb requiriert 
Ratten, fo oiel Sßortugiefifd) gelernt, um erbeutete portugiefifd)e 
§>epefd>en unb portugiefifd>e 3eitungen lefen $u fönnen. Steine 
93erfud>e, aud) ettoae oerftänbige portugiefifd)e £e!türe ju finben, 
blieben lange Seit oergeblid), ba ee auf allen paffierten (Stationen 
nur 6d)unbliteratur gab. 2Zur einmal im fpäteren Verlaufe bee 
^elbjuges fanb fid> ein 33änbd)en oon ©ebid>ten bee größten portu- 



330 S>gr ffelbaug in 'ftottugtefifcfr-Oftqfritq. 

giefifd>cn §)id)ter6 <Eam5ens t>or unb &roei ober brei gefd)id>tlid)e 
33üd>er* 

93on ber fjeimat waren roir natürlid), tote fd>on roetyrenb bes 
t>orl>ergel>enben Teiles bes ^eib^nges in §>eutfd)-Öftafrifa, gän^lid) 
abgefperrt unb erhielten nur bieroeilen auf limroegen veraltete 
2tad>rtd)ten pom europäifdjen Kriegs fdjauplai^e, toenn einmal 
englifdje ober portugiefifd>e 3ettungen erbeutet rourbem db roar 
beim Qlb%UQ über ben 9lorouma eine Heine tragbare, ^untenftation 
mitgenommen roorben, roeldje unter Leitung bes Spoftfefretäre 
6d)mibt ftanb. (£s gelang häufiger, ffunffprüdje oon fernblieben 
5un!enftationen aufzunehmen, bie fid) aber meift auf ben oftafri- 
fanifdjen $rtegsfd)auplat} bejogen unb überroiegenb in für uns ntcl>t 
3U entjiffernben Säulen gegeben roarem 9tacf)rid)ten pom |)eimifd>en 
^riegöfd)aupla^e brachten gerobfmlid) nur englifd>e gunffprüd>e, bie 
jiemlid) feiten aufgenommen rourbem 

22tft 33egmn ber 9tegenjeit roaren infolge ber £uftftorungen bie 2luf~ 
nahmen überhaupt fpärlid>er geroorben* 2Tad) langer Sßaufe rourben 
im 3^ärz 1918 roieber engltfd)e JJunffprücfje über bie S^riegsereigniffe 
an ber Söeftfront aufgenommen; aus ben baxin enthaltenen Orts- 
namen lonnten toir mit §ilfe einer nod) in unferem 23efi^ befinblidjen 
Sparte t>on 3öeftfranlreid) feftftellen, bafc unfere Offenfipe bebeutenbe 
gortfdmtte in 9ttd)tung auf Slmiens gemacht f)atte, §>aburd) rourben 
bie Hoffnungen auf einen balbigen fiegreidjen Sluegang bee Krieges 
roieber rege» 2Bir roarteten ungebuibig auf roeitere 9Iad)rid)ten, bie 
nur ju fpärlid) unb bann oft nod) oerftümmelt pon unferer gunfen- 
ftation aufgenommen roerben lonnten* Viele ber roid)ttgften Vor- 
gänge erfuhren roir erft piele Monate fpäter aus erbeuteten &c\~ 
tungen, mandjee blieb uns überhaupt unbeEannt, bis roir nad) bem 
$Baffenftillftanbe roieber mit ber Kultur in 33erül)rung !amen* 

§)ie (Sapannen unb $öalblid)tungen in ber Umgebung pon 9Iamuno 
roaren bei 33eginn ber ^egenjeit, als bk jungen ©räfer unb 23lumen 
empor f priemten, burd) tyre 33lumenprad)t bemerfensroert* (£ö gab 
por allem eine grofoe 22tenge fteiboxtyibeen in perfd)iebenen ftaxben, 
roeift, gelb, rot, oiolett, bie ftellenroeife fo bid>t beieinanber ftanben 
roie auf unferen Söiefen bie gerob^nlidjen gelbblumen* 9öci|>- 
nad)ten 1917 \)<\ttd Dr. §>ieterid> es fertig gebracht, aus tannen- 
älmlid) roir!enben groeigen eimn 38eil)nad)t8baum jufammenju- 
ftellen. Hnfer aue> 33ambu8 äufammenge^immerter £ifd> prangte im 



gm goget tpäfrrenb ber 9tegenadt 1917/18» 331 

f)errltd)ften 33lumenfd>mu<i 2ttit gune^menbem Stegen perfd>toanben 
allmä|)lid) tue 33lumen; fdjliefclid) toud)6 bae ©rae fo £od) unb Mc^t 
empor, bafy für jene überhaupt Beine <£nttptdlungsmöglid>!eit mef>r 
porlwnben toar, 

6d)on (£nbe Sftärg tourben bie 9*egen toeniger häufig; bie SBaffer- 
tümpel begannen unter bem (£influfc ber ftral>lenben Sropenfonne 
auegutroefnen. 2#an tonnte beobachten, tote bas reiche £eben, bae fid> 
toäljrenb ber ilberfd)toemmungen ber 9tegengeit in oielen biefer ba- 
burd) mit 33äd>en in 93erbmbung ftefjenben Tümpel gebilbet tyaite, auf 
einen immer Heiner toerbenben, nod) mit Söaffer gefüllten £eil 
befd)ränft mürbe« (£nbltd> trat bann nad; einem l)eifeen, regen- unb 
toollenlofen Sage bie Kataftroplje ein, §>er Tümpel toar gang aus- 
getrocknet, auf bem 33oben lagen bie £eid>en oon Heineren gtfd)d)en, 
Kaulquappen unb fonftigen lleinen Söaffertieren. §>as allmähliche 
Austrocmen bes £anbes machte aud) bie in ber 9tegengeit trielfac(> 
fumpfigen unb überfdm>emmten Söege toieber gangbar, 

§>er fttinb begann mit Aufhören ber 9tegengeit im April toieber 
oorgubringen* Söir mußten unfer £ager in 9Iamuno abbrechen unb 
allmäl>lid> nad) Söeften gurücftoeid)en, too in ber ©egenb oon 
9Ianungu bas Kommanbo mit ben übrigen Gruppen ftanb* <£s 
begann toieber bie 8eit ber ftänbigen 22iärfd)e unb Kämpfe unb 
ber fd>led)ten <£rnäf)rung* 2ttit Ausnahme eines ettoa gefmtägigen 
Aufenthaltes in (Sljalaue, Anfang Auguft 1918, finb toir bis gum 
SDaffenftillftanb überhaupt ntd)t mel)r gur 9*ul>e gekommen* <S;s 
toar ein ftänbiges Söanberleben mit anftrengenben 2ftärfd)en, bas 
ungefähr aö)t Monate bauerte unb nur feiten burd) furge Raufen 
unterbrochen tourbe« §>ie (Ernährung tourbe toefentlid) ungünftiger, 
JJleifd) gab es nid)t mef)r, aufeer toenn einmal ein 6tüc! 28tlb ge- 
soffen tourbe* ftxütytc waten gar nid)t me^r oorl>anben, 9teis 
gab es fet>r feiten« §>ie Europäer toaren meift, ebenfo tote bie 
farbigen, auf 9tttama fotoie bie §ülfenfrüd)te bes £anbes, 6d)irof!o, 
53ol)nen ufto,, angetoiefen. (Stellentoeife gab es toof)l nod) roenig 
tool)lfd)mecfenben (Singeborenenfürbis. Allmäf>lid) begann aud) biefe 
3Ial)rung Inapp gu toerben; bie toäl>renb ber 9tegengeit gufammen- 
ge brachten Vorräte gingen im £aufe ber Seit aus« Subem l)atte 
bie weiter toeftlid) ftet>enbe Gruppe es mit ber (£rnäf>rung weniger 
günftig gehabt als toir, bie totr in bie öftlidjen, füftennäf)eren Ge- 
biete gegangen toaren, (Ss toar ein ©lud, bafy bie Sfttamaretfe 



332 §>er ftelbgug in <Portugiefifd)-OJtafrtfo. 

f>erannal)te* <5d>on oor ber völligen Steife lebte ein großer Seif 
unferer £eute von bem jungen 2tttama, ben fie auf untertoegs parier- 
ten SKtamafelbern (f* £af* 16) felbft ernteten» 



Siapittl 23, 

9luf *>em 2Jlatfc&e Mtf ^ugufi 1918. 

*?m Slpril 1918 mit (£nbe ber ^egengeit begann eine erneute 
<%/englijd)e Öffenfioe, fott>ot>l t>on ber Küfte roie oon SBeften £er. 
bereite im Sftärj 1918 gingen beim Kommanbo, roelcf)es mit bem 
©ros ber Gruppe, rote im oorletjten Kapitel erroä|mt, bei Qtanungu 
\tanb, 9Tad>rid)ten ein, bafc \id> roeftlid) oon biefem Ort bei 2ftaua 
ftärlere engiifd)e Gruppen oerfammelten unb fcafc eine englifd)e 2lb- 
teilung in ber ©egenb t>on Kortroa ftä'nbe* §>er Kommanbeur fanbte 
eine aus atoei Kompagnien beftefjenbe Abteilung oor, um feft^u- 
ftellen, roie ftar! ber fteinb an biefen ^läi^en fei. §>ie 5üt)rung biefer 
Abteilung fyatte Hauptmann Füller, roeld)er bisher ben ganjen Krieg 
f)inburd) Slbjutant bes Kommanbeurs geroefen roar unb nun im 
legten Seil bes ^tbauges als gttyrer ber 93orf)ut Slusgeaeidmetee 
leiftete* 2luf bem 2ftarfd)e am lL&prii [tiefe bie Abteilung Füller 
in 6tär!e t>on 70 ©etoe^ren, 3 2#afd)inengeroe()ren, 1 automattfd)en 
(£>eu>ef)r bei Kortroa auf eine aus 3 y 2 Kompagnien mit 2#afd)inen- 
geroe^ren, automatifd)en (£>eroef>ren unb Sfttnenroerfern t>erfcf>ene 
englifd;e Abteilung. 6ie griff trot* bes 2ftiJ3oer(>ältniffes ber Kräfte 
fof ort an unb roarf ben fteinb nad) oierftünbigem ©efed)t unter er- 
heblichen 33erluften aus feiner 6teliung heraus* Hauptmann Füller 
marfdnerte barauf nad) 9#aua weiter, roo er ftar!e f etnblid)e 6tellungen 
fanb* §>a ber 93erfud), ben ©egner aus biefen f>eraus3uroerfen, nid)t 
glüdte, marfdnerte bie Abteilung 5um Kommanbo aurücf, bas nod) 
in ber ©egenb bei Slanungu geblieben roar* §>er 93orfd)iag bes Haupt- 
manns Füller, ben fteinb auf feiner 3Iad)fd>ublinie Kanene-^aua 
5U fd)äbigen, rourbe t>om Kommanbo genehmigt <£r markierte 
barauf mit feiner Abteilung auf Kanene unb griff am 30* Slpril eine 
bort bef inblid>e ftar! ausgebaute engltfdje (Stellung am §>iefe rourbe 
nad) mef>rftünbigem geuergef ed)t geftürmt; 5iemlid) t)iel 33eute, ins- 
befonbere aud> Verpflegung, fiel in unfere §änbe* 



Stuf bem ma^ö)C bis Sluguft 1918, 333 

3m Often roaren inaroifdjen gleichfalls englifdje Gruppen l)eran- 
gerüdt §>ie alten Einfreifungsmanooer begannen roieber* ®k Eng- 
länber oerfud)ten auef) im portugiefifd)en ©ebiet, unfere Gruppen mit 
roeit überlegenen £ruppenmaffen oon allen &eiUn em5ufd)üef$en 
unb fie ju oernid)ten ober jur Übergabe $u atomgem §>ies mißlang 
tynen in <Portugiefifd)~Oftafrifa Jebod> ebenfo u>ie früher in unferer 
Kolonie* 

§>ie Abteilung $öl)l rourbe im Slpril 1918 bü Sftonte <)3uefi, nörblid) 
oon Stamuno, oon ftarfen englifd)en Gräften angegriffen, §>ie beut- 
f<$en Gruppen roiefen in ©efed)ten t>om 8* bis 13, Slpril bie fernblieben 
Singriffe ab, jogen fiel) bann jeboef) unter bem §)ruct feinblid>er 
Ztmge^ungsbetoegungen aUmät>Ud> nad) Söeften auf 33arama unb 
von bort fd)lief$lid) auf QTanungu jurüd 6ie Ratten fid) babei be- 
ftänbig gegen roeit ftärlere fernbliebe Gruppen 511 roel)ren unb eine 
9tetye fc^roerer ©efed)te ju befielen (©efed>te bd Qllijire am 17* 
Slpril, bei 33arama am 25, Slpril unb 7, 2ftai). Sei) felbft 50g mit 
teilen ber Abteilung $ol>l gleichfalls nacl) heften unb erreichte 
3Ianungu Einfang Wai. tiefer Spia^ roar ^übfd> an einem §ügel 
gelegen, oon bem aus man einen I)errlid)en 331icE auf bie oon pitto- 
resfen 93erg!egeln burcl)fe^te Ebene tyattc. §>as £anb roar, foroeit 
bas Sluge reichte, beroalbet, aus bem 93ufd) f)oben fiel) bie oon ben 
Eingeborenen urbar gemachten gläd)en l)ell ab, §>te ©egenb roar 
oerfjältnismäfoig reief) befiebelt, bod) oerfd;roanben bie $ulturfläd)en 
gegenüber ber 2Kaffe bes SBalbes» 2torbroeftltd) fal) man ftarBen 
9taud), ber nacl) Eingabe ber (Eingeborenen oon einem großen eng- 
lifc^en £ager f)emu)ren follte. 

Sn STanungu roaren für bie Unterbringung ber Gruppen in ber 
Qtegenjeit gleichfalls große Mengen oon §ütten errichtet roorben* 
©egenroärtig befanb fid) bort nur noef) eine Heine Abteilung 
unter ©eneral 2Baf)le unb ein gofpital, in roeld)em einige lran!e 
Europäer unb eine Slnjal)! garbiger bei Räumung jurücBgeiaffen 
roerben follten. §)er ^ommanbeur roar !urj oorf>er mit ben §aupt- 
truppen oon Qlanungu nad) SBeften markiert, um bem oon bort 
anrücfenben geinb entgegenjutretem 

21m 5* 2M 1918 lam es bei 9#opelta, norbroeftlicl) oon 9tanungu, 
5U einem fcf)toeren d>efed)t* Es gelang unferen Gruppen, unter 
{Jü^rung bes ©enerals x>. £ettoro, ben geinb jum Slbjug aus feiner 
6tellung 3U aroingem Es rourben eine 21njal)l (befangene gemacht 



334 $>er ftelbflug in ^ortugieftfdj-Oftafnta. 

unb für bie Gruppen tt>id>ttgc6 Kriegsmaterial, neben 5Baffen, 
Sftunition unb Slusrüftung befonbers aud) <£l)inin erbeutet, §>er 
fttirxb f)atte fdnoere 93erlufte erlitten. (£s rourben gejault 14 Eng- 
länber, 91 2ls!ari tot; feine ©efamtoerlufte roaren minbeftens 
200 2ttann. Slber aud) unfere Gruppen Ratten erf>eblid)e 93erlufte 
$u per$eid)nen. ©ef allen roaren 6 §>eutfd>e, 24 Slsfari; perrounbet 
9 §>eutfd)e, 93 2lsfari; gefangen 3 §>eutfct)e, 3 Slsfari. 

3m 2Ra\ rüctte aud) ber pon Öften gegen uns operierende ©egner 
ncu)er £eran. §>ie Abteilung Köf)l folgte bem Kommanbeur über 
2Tanungu naef) SBeften, ben nad)brängenben ftcinb burd) faft tägliche 
2tad)J)utgefed)te abroefjrenb. 2lm 22. 22toi befanb fid> bie Abteilung 
nur nod) brei 6tunben öftlid) pon ber §aupttruppe unter bem Kom- 
manbeur unb fanbte, ro(ü)renb bie Gruppen in ein ©efed)t mit bem 
pon Often l)eranrü<fenben <$tinbe perroicfelt roaren, u)re £aften auf 
ber 6trecfe nad> Söeften in Stiftung auf bas Kommanbo ooraus. 

3d> felbft marfdnerte gleichfalls mit biefer Kolonne, bei ber fid? 
nur eine geringe Slsfaribebechmg befanb, Poraus. §>er $öeg führte 
3roifct)en beroalbeten 93ergen f)inburd). Hntertoegs gelangte an ben JiU)- 
rer ber 22Umittons~ unb £aftenfolonnen ber 33efef>l pom Hauptmann 
Köfjl, baft nad) ettoa einer (Stunbe 200 2Mer füblid) ber (Strafte 
untertoegs gehalten unb roeber ffeuer angejünbet, nod) fonft £ärm 
gemacht toerben follte. ®a bereits früher bas 93orl>anbenfem 
einer ftarfen englifcl)en Abteilung nörblid) ber (Strafte in einer Ent- 
fernung pon 1—2 £agemärfd>en feftgeftellt roar, fo beftanb bie 
Sttöglidtfett, baft fernbliebe Gruppen bis $ur 6trafte porftoften fönnten. 
3d> f>atte ba£er$3eben!en, mit meiner Kararoane, bie nur 18 33egleit- 
aslari l)atte, allein ju bem nod) 1 y 2 6tunben entfernten Kommanbo 
roeiter $u markieren, unb lagerte mit meinen beuten gleichfalls 
an ber (Stelle, roo bk haften ber Abteilung Kö^l blieben. £atfäd>licf) 
befanb fid) $u biefer Seit, toie id) fpäter pon englifd>er (Seite l)örte, 
bereits eine feinblid)e Slsfarifompagnie in bem 33ufd) an ber strafte 
unb beobachtete u. a. ben auf biefer (Strafte jutn Kommanbolager 
transportierten Leutnant b.9t Kempner, ber in einem ber legten (ge- 
fegte ber Abteilung Köl>l perrounbet roar. 6ie lieft biefen, ber otyne 
militärifd)e 33ebecfung roar, nu)ig paffieren. 

Xlnfer £agerpla^ befanb fid) etwa 200 m füblid) ber (Strafte jroif d)en 
jroei 33ergen, bem |)ö£eren £imbaniberg nörblid) ber (Strafte unb bem 
fid) unmittelbar füblicf) unferes Sägers fteil er^ebenben niebrigeren 



Stuf bem VHaxföe big Sluguft 1918« 335 

§)fcl>ombaberge. $lls roir ungefähr eine £albe 6tunbe gelagert Ratten, 
fam ein Unteroffizier oon bern Saftentransport ber Abteilung Röfyi ju 
mir mit ber Reibung, es fei foeben bie Reibung eines 93eobad)tungs- 
poftens eingetroffen, roonad) oier englifd>e Kompagnien in 2lnmarfd> 
auf bie 6trafte aroifdjen Kommanbo unb Abteilung $<tyl t>on Sorben 
f>er feien. 3d> erteilte an Dr. bietend) fofort bie Slnorbnung, bie Saften 
aufnehmen $u laffen unb um ben §>fd)ombaberg nad) 6üben in ben 
33ufd> abaumarfdneren. §>te entfpred>enben 33efe£le rourben erteilt, 
unfere Seute Ratten bie Saften aufgenommen, id> felbft roar an ber 
6piije ber Kararoane bereite einige 6d>ritte in $tfd)tung auf ben 
genannten 93erg $u markiert, rocü)renb Dr. §>tetertd> ft<f> jur 6trafee 
begab, um unferen bort aufgehellten 6id>erungspoften ju benach- 
richtigen. 3n biefem Slugenblicf ertönten plb^lid) aus ber Stiftung 
biefes ungefähr 200 m entfernten ^Poftens einige 6d)üffe unb un- 
mittelbar barauf fe^te ein betäubenbes ©eroe^r- unb 2#afd)inen- 
geroe^rfeuer aus näd)fter 9Tä£e ein. 3d) blidte feitroärts, roo auf 
einer freien gläd)e bie Präger- unb SKunttionstoionnen ber Abteilung 
Köf)l lagerten. §>te Sftaffe ber (£mgeborenenträger fprang bei 33eginn 
bes geuers mit großer 6dmelligfett auf unb in ben nal)en 93ufd>, in 
9tfd)tung auf ben 23erg ju. <£e roar ein Smbiicf är>nüci> roie roenn 
piöpd) eine <5d>ar 6perünge aus einem ©etreibefelbe l>od) gel)t. 
$lu<fy unfere eigenen Präger roarfen fofort tyre Saften f)in unb liefen 
eiiigft in ben 33ufd). 3$ begab mtd) jufammen mit Dr. §)teterid> 
unb einigen meiner Seute auf ben &bl)ang bes §>fd>ombaberges, 
roeldjer unferen Sagerpla^ nad> 6üben begrenjte, um ju oerfud>en, 
um ben 23erg ^erumbiegenb nad) 0übcn ju entnommen. $öir Ratten 
babei eine Heine 6d)iud)t ju burd)fd)reiten, in roeld;er ein 23ad) bafnn- 
flofe. 3n biefer 6d>lud>t l>atte, roie fid> fpäter heraus ftellte, ein großer 
£eil unferer garbigen Leerung gefud)t unb roar nad^er oon ben (Smg- 
länbern gefangen genommen roorben. 2öir mußten, um fortju- 
fommen, uns einige Imnbert Qfteter am Slb^ang bes 93erges entlang 
beroegen. 3Bäf>renb biefer 3eit befanben roir uns in ftarlem ©eroe^r- 
unb 22kfd)inengeroe£rfeuer. 3n bem ftarfen ©etöfe lonnte man bas 
^Pfeifen ber ©efd>offe nid)t l)ören, fonbern nur bie ©efd)of$einfd)läge 
fe^en, roeld>e um uns Stpcige oon ben Räumen riffen unb bie (£rbe 
an bem fteil emporfteigenben 53ergabf)ang aufrollten. Einige oon 
unferen garbigen rourben getroffen. 2öir lamen aber fd>liefeltd> bis ju 
bem 28eftabf>ang bes 33erges unb tonnten fykx nad> 6üben in bas 



336 $>er getojug in <portugiefifd)-0[tafri£a. 

freie 23ufd)gelcmbe ausbiegen. Dr. bietend) blieb bort jurücf unb 
Heiterte ein <£nbe ben 33erg l)inan, um aus ber §öl)e einen 33licf auf 
unfer Sager $u werfen unb $u fel)en, ob pon unferen beuten nod) 
etroas ju retten fein würbe. (£r eröffnete mit einem Stefan, ber no<$ 
in feiner Begleitung war, ba$ geuer auf ben geinb, bex injwifdjen 
unfer Sager genommen I)atte, muftte fid) bann aber, als eine fernb- 
liebe Patrouille gegen ilm entfanbt würbe, äurücfyie^en. 

3d) felbft ging mit einigen garbigen, barunter ^wet Stefari, etwa 
ie\)\\ Minuten in füblid)er 9ttd)tung. Mittlerweile begannen in unferer 
unmittelbaren $l<i\)e fernbliebe Sftinenwerfer ein^ufe^en, beren 
6d)üffe ein mächtiges ©etöfe perurfad)ten, aber permutUcl) feinen 
(Schaben angerichtet fjaben, ba irgenbweld)e ©egner bem geinbe 
nid)t me£r gegenüberftanben. tiefer roar offenbar unter bem (£in- 
bruef gewefen, auf mehrere beutfd)e Kompagnien geftofeen ju fein, 
wetyrenb fi<£ in 2öirflid)leit bei bem Transport nur einige §>eutfcf)e 
unb wenige §>u^enb Stefari befanben, welche ftd), foroeit fie über- 
haupt 3um 6d)ief$en famen, por ber gewaltigen Übermacht nad? 
turpem 5 c wcrgefed>t aurücfjogen. 

§>er ganje Transport würbe jerfprengt, bie §)eutf4>en, mit 2lu8- 
na^me eines Unteroffiziers, ber enttarn, vomben gefangen genommen, 
ebenfo ein £eü ber Stefari unb mehrere Jmnbert Präger. §>ie fämt- 
lid>en Saften ber Abteilung Kttyl, barunter aud> ©ef Submunition, 
gingen perloren, ebenfo meine fämtlid>en eigenen Saften, amtliche 
wie pripate. 

3d) voaxtete junäd)ft eine Söeile in ber 9Tctye in ber Hoffnung, ba$ 
bas Kommanbo mit unferen §aupttruppen auf ben ©efed>tslärm 
fd>nell l)eranmarfd)ieren unb ben ffeinb wieber perjagen würbe. 23alb 
aber lam ber pon mir als Soften rücfwärte aufgeftellte Stefan mit 
ber Reibung angelaufen, ba$ ber getnb aud) in ben 33ufd; porbringe 
unb ba& wir weiter marfdneren müßten. $urj Porter f)atte bae 
6d)iefcen aufgehört. <£ö war bann ein betäubenbes 3ubelgefd)rei 
ber feinblid>en 6d)waraen gefolgt, ate fie auf unferen Sagerplat* 
porftürmten unb nun bie OTaffc bee ©epäcfe liegen fal)en. 2öie mir 
pon einigen fpäter entnommenen Seuten erjäljlt würbe, begann 
atebann eine allgemeine Sßlünberung, an ber fid) Söeifte wie farbige 
beteiligten. 

Set) markierte nun etwa jwei 6tunben in füblid>er 9tict)tung weiter 
buref) ben pon größeren Sichtungen mit 6teppen<3>arafter unter- 



©euffcb'OUafrtha 



Safel 40 



k^Atr -. 








■* AW 










Er 


!■ f^^^B^^3 




W ' mm 






LH " ,,: * J8 


L W-i^B 


■mmm. ...<»■))' *"" ' Ji 




41 


^^^^p , ■ '"'"J 


m ms^ ^ -^R^aB^ 








^f^TjBilÄ- 




HHH 



21uf bem OHorlcb in $or(ug.*Offafrika. 





. \ Mk , 'f**' ^ '^*- 


' *&% w 


V ' T S*^* 


^™2übB -'".JOS*'" ~**^^. 





2luf bem QUarjcb in ^orfug.sOIfafriha. 



SeuffcfcOHafrtha 



Safel 41 




<üuf bem Slkrfcb in ^orfug.sOjfafriha. 





% . 






w^9 





«üshartioeiber auf bem 91tarfd). 



9luf bem SKatfcfre bis fluguft 1918- 337 

brod)enen 93ufd), um genügenb tt>cit vom geinbe abaufommen, ber 
3ur Verfolgung aud> berittene ^Patrouillen entfanbte. (£mer meiner 
93oi)6, ber für ficf> allein gelaufen roar unb ftd) im 33ufd> verirrt 
fyatte, rourbe nod> am folgenben borgen burd) feinblidje Leiter 
gefangen genommen* 3öäf)renb unferes 2^ärfd>c6 f) orten rotr nad) 
etroa einer 6tunbe erneutes heftiges ©efdnefte aus ber ©egenb 
unfereö £agerpla^es. ©er Kommanbeur roar auf ben ©efed)tslärm 
£in mit feinen ganaen Gruppen herbeigeeilt unb f)atte bm Stampf 
gegen ben geinb aufgenommen, gerner roar bie Abteilung Köl)l, 
roeld)e jur Seit bes Überfalles etroa 1 y 2 6tunben öftlid) von uns 
geftanben £atte, gleichfalls in 9tid)tung auf ben ©efed)tslärm mar- 
kiert, ©er Kommanbeur verfud)te mit ben vereinigten Abteilungen 
ben geinb in umfaffenbem Angriff roieber fjerausauroerfen, bk (£ng- 
länber roaren aber ju ftar!. 9öie fpäter belannt rourbe, roar ber 
Überfall auf unfer £ager von etroa 8 — 10 fernblieben Kompagnien 
ausgeführt roorben, roeld)e jubem mit Sftinenroerfern verfemen roaren, 
über roeld)e unfere Gruppen nid)t verfügten. 5n bem ©efed)t am 
£tmbaniberg fielen auf unferer (Seite ber Leutnant b. 91. (©ouver- 
nements-6efretär) 6tem|>äufer unb 3 roeitere ©eutfd)e foroie 13 As- 
fari. 93errounbet rourben 14 ©eutfd)e, baoon 4 Offijiere, 72 As!ari, 
2 Präger; vermißt 3 ©eutfd)e, 18 Aslari, 254 Präger, ©er geinb 
erlitt nad) ben Angaben einiger gefangen genommener, fpäter ju 
uns 3urüdgele^)rter garbiger fe^r fd)roere Skrlufte. 2la<fy aufge- 
fangenem gunffprud) t>attc bas 1. Bataillon ber Kings African 
9tifles allein 195 22tann verloren. 3n ber $lad>t brachen unfere 
Gruppen bas ©efed)t ab unb marfduerten nad) Söeften $u bem alten 
£ager bes Kommanbos aurücf. 

gd> felbft roar mittlerroeile mit meinen farbigen Begleitern, beren 
3a^>l ftd> unterroegs burd) nad)!ommenbe glüd)tlinge vergrößerte, 
nad) Söeften umgebogen unb erreichte nachmittags um 4 Hl)r bas 
£ager bes Kommanbos. ©iefes roar aber mittlerroeile geräumt, bie 
Gruppen roaren, roie erroälmt, ^um Kampf nad) Often gebogen, 
bas £rägerlager roar fid)er£eitsf)alber eine 6tunbe roeiter nad) SBeften 
verlegt, um nid)t einem feinblid)en Überfall ausgefegt ju fein. 34) 
traf in bem Kommanbolager nur nod) roenige Europäer unb garbige 
an. 93ei bem Xlnteroffijier b. 9*. 9*eber, einem Öfterreid)er von (Ge- 
burt, roeld)er feine langjährigen ^flanaungsarbeiter als Präger mit 
fiel) führte unb mit fej>r gutem Erfolg eine aus biefen gebilbete 93er- 

S di n c c , Deutftf) * (Dftafri&a. 22 



338 $>er ^elbgug in ^ortugieftfdj-Oftöfrita. 

pflegungstolonne leitete, erhielt id) ettpas $u effen, toas nad) bem an- 
ftrengenben 2#arfd) burd) ben 93ufd>, ojme jebe 9taf)rung, fc|>r ange- 
nehm xvax. 3d) begab mid> bann tpeiter naef) SBeften &u bem neuen 
£ager, in bem id) bei bem £eiter ber ftunfenftation, gelbtelegrap{)en- 
felretär 6d)mibt, eine notbürftige Xlnterfunft für bie 9?ad)t erhielt« 
Obgleid) bas an biefem 2lbenb freie Heine Seit für bie gunleutele- 
grapl)ie mir &ur Verfügung geftellt tourbe unb §err 6d)mibt mir 
eine feiner beiben §>ecfen überlief roar es bo<$ in ber 9?ad)t in 
biefer bergigen (Segenb fo falt, bafy an 6d)lafen nic^t oiel &u benlen 
toar* 

Dr. §>ieterid), ber nad)l)er ju einer Kompagnie geftofeen roar, unb 
fid) am Stampf beteiligt £atte, !am erft fpät am Slbenb* Er muftte 
fid) in Ermangelung irgenbtoeld)er §)ec!en ober fonftiger Einäd)- 
tungen, ttrie er toar, auf ben 33oben legen unb oerfud)en, fid) buxä) 
{Jeuer etroas toarm ju galten. 2lud) oon meinen bei bem Überfall 
oerfprengten beuten fanben ft<f> naefy unb nad> no<$ einige ein, von 
meinen 18 Slsfari tonen 12 roieber jurücf. Einer toar gefallen, bas 
6d)idfal ber übrigen ift nid)t gan$ fid>er, roa£rfd>einlid) toaren fie 
gefangen genommen» 93on bm fonftigen gjarbigen fanb id) am 
näd)ften £age bei ber etwas toeiter fübtoeftlid) ftel>enben Abteilung 
bes ©enerals 3Ba£le nocf> einige bireft burd) ben 33ufd) bort^in 
markierte £eute t>or, leiber aber fehlten meine beiben treuen 93oi)s, 
bie feit meinem Eintreffen in ber Kolonie in meinem §>ienft toaren. 
6ie toaren beibe, toie fid) oiel fpäter ^erausftellte, gefangen genom- 
men toorben* gd) l)abe fie erft bei meiner 9ttkflunft nad) §>aresfalam 
im ^)e5ember 1918 roieberge feiern 93on meinen etroa 58 Prägern 
blieb ber gröfete Seil oermtftt, nur 15 toaren toieber erfd)ienen. 
6otoett id) fpäter feftftellen lonnte, finb fie faft fämtlid) gefangen 
genommen toorbem 2lud) t>on ben Slsfariroeibern toaren einige 
burd>getommen, eins baoon fyatte einen 6d>ufc burd) ben Ober- 
fd)en!el erhalten, tourbe aber roteber fjergeftellt. 

§>er gelungene Überfall l)atte uns einen fel>r großen 6d)aben au- 
gefügt* §>as gan$e ©epäd oon mef)r als einem drittel ber 6<$ut$- 
truppe toar oerloren gegangen, ba$u Munition unb (Sanitätsmaterial, 
foroie ©elb betrage in 6ilber unb Quoten» Slud) meine amtlichen Sitten 
— alles toas bem ftcinbe f)ätte oon Stufen fein tonnen, toar natürlid) 
längft oorl)er oon uns oernid)tet toorben — unb ber geringe 9*eft ber 
©elbreferoe gingen oerloren, besgleid>en alle mir unb Dr. §)ieterid) 



31uf bem maxföe bis Sluguft 1918> 339 

gehörigen «-prioat fachen* 2Bir befaften roie alle übrigen betroffenen 
nur ben alten ^^alianjug, ben roir auf bem Selbe trugen» 

§>te Englänber fud>ten aud) politifcj) unferer Eingeborenen- 
beoblferung in §>eutfd)-Oftafri£a gegenüber biefen Erfolg au$5U- 
nützen, inbem fie — roie icj) fpäter in §>are6falam erfuhr — bur<$ 
Anfd)läge in 6ua£elifpracf)e jur Kenntnis ber Eingeborenen brachten, 
bafe fie (amtliche Saften bes ©ouoerneurö erbeutet Ratten» 

§)ie Sage roar fe^r fd)toierig fjinfic^tlicj) ber Söiebererlangung einer 
Ausftattung, roie fie für ben Europäer in ben Sropen unbebingt 
erforberltd) ift Es gelang uns nur mit Sttlüfye unb unter großen 
6d)roierigfetten, Sftosfitoneije unb §>ecfen forote bie f onft allernötigften 
€>acf>en, ferner ©egenftänbe roie glafd>en unb bie unentbel)rlid;ften 
Kod>gefcf>irre ju erhalten» Söir roaren fo abgefefmitten oon aller Kultur, 
unb bie Gruppen Ratten fo roenig 6acf>en mitnehmen lönnen, ba$ 
au<fy beim beften Söillen fämtlid>er Offiziere unb 2ttannfd)aften, fic{> 
gegenfeitig auszuhelfen, es bod) nietet |>tn unb l>er reichte. Uns 
perfönlicf) Ralfen ©eneral 2öa()le unb anbere Ferren feiner Abteilung, 
mit ber roir nun markierten, in liebenötoürbigfter Söeife aus, 
§>od) roaren alle felbft nur fel)r !napp mit Kletbungsftütfen ufro, 
oerfe^em Eine ganje Steige oon ben beutf<£en Angehörigen ber Ab- 
teilung Kbf)l, roeld)e bei bem Überfall u)r ganjes ©epä<£ oerloren 
Ratten, mußten eine SBeile ol>ne §>e<fen unb Sttoeütone^ fd)lafen unb 
gerieten aud) l>infid)tlid> bes Effens in <Sd)roiertgfetten, bie fie an 
anbere beffer geftellte Kompagnien t>eranfamen, bk tynen einiger- 
maßen aushelfen tonnten* Eine oollftänbige Söieberausftattung rourbe 
erft fpäter mögltd), als am 1. guli bei 9tyamacurra reid)lid>e por- 
tugieftfd)e unb aud) englifd>e 93eftänbe erbeutet rourben, 

QTad) bem ©efed)t am £imbaniberg oom 22. 2M rüdten bie 
gefamten Gruppen nad> 6übroeftem §>ie Abteilung Füller in 6tärfe 
oon 3 Kompagnien erhielt ben 33efe£l, oorausjumar frieren unb 
bk ©egenb am Surio bei Söatiroa $u errunben. Seigerer <pia^ rourbe 
oom 5einbe frei befunben, bagegen follten englifd>e unb portu- 
giefifdje Gruppen unbekannter 6tär(e in ber ©egenb §aroalla- 
2Mema fübltd) oom Surio ftef)en. ®k Abteilung Füller marfdnerte 
in einem 15ftünbigen ©eroaltmarfd) bortym, um ben fttinb über- 
rafd>enb anaugreifen» §>ie Sberrafd>ung glücfte jebod; nid;t, ba 
engiifd>e Patrouillen rurj oor bem Angriff bie Annäherung unferer 
Abteilung gemelbet Ratten, §>a bk englifd>e 6teilung bei §aroalla- 

22* 



340 $>er gel&aug in ^ortugieftfcfj-Oftafrifa. 

2Mema fe^r ftart roar unb Mc dmglänber porbereitet roaren, fa|> 
Hauptmann Füller pon einem 6turm ab unb befd>räntte (id) am 
31 ♦ 2#ai unb 1. guni auf ein fnn^altenbee ©efed>i 3n ber 9Tad)t pom 

1. jum 2; guni t)atte ber gehab feine Stellung geräumt, Sofort am 

2. 3uni frü£ nadjgefanbte Gruppen ber Abteilung 2Jtüller fließen bid)t 
bei §aroalla-2ftalema auf eine portugiefifd)e Abteilung, bie an- 
fd)einenb ben englifd>en Gruppen ju §ilfe tommen follte* §>ie <portu- 
giefen rourben nad) turpem ©efed>t geroorfem §)ie ^agajine pon 
§aroalla-2#alema fielen in unfere §anb* 

^>ae ©roö roar in3roifd)en gefolgt, Söir Übertritten (£nbe 2ttai 
ben eta>a 400 m breiten, aber nid)t tiefen £uriofluß bei Söatiroa* 
d:nglifd)e Gruppen wollten pon Söeften tommenb nörblid) pom £urio 
ben 2öeg abfd)netben, tarnen aber $u fpät* 2lm L 3uni fanb ein 
tleineree ©efed)t 5toifd)en unferer 91ad)l)ut unb bem ©egner ftatt* 
93om £uriofluß rüdten roir roeiter nad) 0übem 

2lm £urto sogen fid) auf beiben 6eiten bee $yXuffcö ausgebetmte 
SDalbgebiete f)in. Söeiter füblicf) tarnen toir in eine f)errlid)e ©ebirgö- 
gegenb* Stuf beiben (Seiten ber 6traße erftredten fid) ©ebirgstettem 
3Beftlid) pon une ragten bie felt|am geformten 33ergtegel ber 3nagu- 
berge empor» (£8 roar in biefer ©egenb nad)ts empfinblid) tait. die- 
jenigen pon uns, bie naci) bem Überfall pom 22. Sftat nod) nid)t 
genügenb §)eden Ratten erhalten tonnen, tonnten bisroeilen por 
SMlte nid)t fd)lafem (£ö gelang glüdlid)erroeife ab unb ju, §)eden 
unb fonfttge Kleibungeftüde in portugiefifd)en Bornas ober pon eng- 
lifd)en Patrouillen 3U erbeuten, fo bafc allmctylid) SBeiße roie fJ ar ^iö c 
in tyrer 2Refyt%afyl einigermaßen ausgeftattet rourben* Völlig gelang 
bies allerbings erft fpäter, nacf)bem am 1. 3 U ^ bei 2u)amacurra fef)r 
bebeutenbe 33efiänbe aller 2lrt exbeutet roaren (f* roeiter unten)* 

§>ie Abteilung Füller (3 Kompagnien), ber nod) unfer ©efd)ü£ 
zugeteilt roar, bilbete aud) toeiterfjin bie 93orf)ut* 6ie markierte 
auf bie am oberen 22loIotroefluß liegenbe portugiefifd)e 33oma Sllto 
SMotroe poraus, roo große 23erpflegung6- unb Sftunitionebeftänbe 
liegen folltem §>ie 93oma rourbe am 12, 3uni mittags pollftänbig 
überrafd)t §>ie fd)toad)e portugiefifd)e 33efa^ung flot) nad) turpem 
2ttafd)mengeroef>rfeuer* <£s rourben größere 93erpflegungsbeftänbe 
erbeutet, 2Die aus ben jurüdgelaffenen portugiefifd)en Sitten fyexvot- 
ging, roar bie Munition jebod) fd)on Por einigen Sagen abtrans- 
portiert roorben, anfd)einenb in 9tid>tung auf 3Iapare-2Iampepo- 



Stuf bem fftotjcfre bie 3luguft 1918- 341 

SItujeba. §>ie Abteilung Füller erhielt barauf Dom Kommanbo 
ben Vefe^l, $u t>erfud)en, ben Sftunittonstransport einju^olen. §>te 
Abteilung marfd)ierte nun in jtoei Kolonnen, bie eine über gile- 
9tampe*po, 5ie anbere übet 9Iapare-9tampepo auf 22Utjeba. Sin allen 
biefen mit Bleuten ^oxis oerfe^enen ^3lä^en toaren nur fd)toad)e 
portugieftfd)e Vefat^ungen, bk nad) ben erften 6d)üffen flogen« 
gile u>urbe am 15, guni genommen, 2ttujeba am 17, gunt. 93e- 
fonbers am letzteren Spia% tourbe oiel Verpflegung erbeutet, bk bei 
ber Hnmöglid)leit bes Abtransports größtenteils t>ernid)tet toerben 
mußte* Wenige £aften Munition unb ein Heines ©efd)üi}, toeld)es 
auf bem Transport t>on ben Sßortugiefen ftel)en gelaffen toat, tourben 
im Vufd) oerfteeft aufgefunben. 

Von 2Itujeba marfd)ierte bie Abteilung Füller gefd)loffen toeiter 
in 9tfd)tung auf £ujella, toolnn nad) Eingeborenenausfagen ber 
Sttunitionstransport geleitet fein follte. §>rei 6tunben oberhalb 
£ujella toutbe ber fe^r breite £ihmgofluß in ber $la<fyt oom 22. jum 
23. guni unter großen <Sd)totertgfeiten Übertritten, bitten im 
Jluß erhielt bk Abteilung geuer oom toeftlid^en Ufer, bod) l)anbelte 
es fiel) nur um eine fd)toad)e portugiefifd>e Patrouille, toeld)e balb 
flol). Am 23. guni bei Tagesanbruch tourbe £ujella erreicht. §>te 
Station, 6U3 ber £ujella~£ompagnie inmitten einer großen (Sifai- 
plantage, toar Perlaffen. 6ef)r große Veftänbe an (Stoffen unb Ver- 
pflegung fielen in unfere §anb. ©egen Mittag erfduenen ^toei 
portugieftfd)e Kompagnien, oon <&üben fommenb, unb griffen an. 
$la<!t> 2%Jtünbtgem geuergefed)t tourbe ber fteinb gefd)lagen unb 
fud)te in toilber ftiutyt nad) allen 9lid>tungen bas 3öeite. 9Iad)bem 
bie Verpflegung unb alles fonft für ben fteinb 2öid)tige, fotoeit es 
infolge gef>lens oon Transportmitteln 5urücBgelaffen toetben mußte, 
angejünbet roar, matfd)iette bie Abteilung am 24. guni oon £ujella 
ab nad) Sttujeba jurüc! unb ertoartete bort bas Eintreffen bes ©tos. 

tiefes toar in5toifd)en ber Vorhut gefolgt unb fyatte Glitte guni bie 
Voma Alto 2Mofroe erreicht. §>iefe aeidmete fiel) butd) fd>öne An- 
lagen aus. Es toaren einige l)übfd)e ©ebäube, barunter ein Heines 
§aus in eutopäifd)em 6til unb europäifd) eingerichtet, auf einem 
freien tylai?,, auf toeld;em Apfelfinen-, 2ftanbarinen~ unb Sitronen- 
bäume ftanben. Alles machte einen fauberen unb gepflegten Einbrucf. 
§>as fiel im portugiefifd>en ©ebiet befonbers auf, ba fämtlid)e übrigen 
6tationen, bie id) fonft gefef>en l>abe, gerabe5U oertoaf)rloft toaren» 



342 S>er ffclbftug in ^ortugtefij^-OftafrÜa. 

§>ie meiften beftanben überhaupt nur in gäufern nad) Eingeborenen- 
art, o^ne bafc von irgenbroeldjen Anlagen, grud)tbäumen unb ber- 
gleichen, t>iel ju fe^en roar. S>ie Slpfelfmen, bie einzigen, bie nur 
in Sportugtcfifd>-Oftafrt!a bekommen fyaben, munbeten ausgezeichnet. 
§>er Spia^ blieb uns allen als bie „Slpfelfinenboma" in Erinnerung. 

Rad) einer 9laft von roenigen Sagen ging es weiter. §>ie einzelnen 
Kolonnen folgten einanber in Slbjtänben. (Bin Überfall einer eng- 
lifc^en Patrouille auf eine auf bem Sftarfd) befinblid)e 6anitäts- 
folonne, ber fid), rocu)renb roir in ben beroaibeten 23ergen rafteten, 
in unferer unmittelbaren 9tcu)e abfpielte, brachte bem fteinb Beinen 
bauernben Otogen. Eine pon Oberleutnant b. 9t p. 9Uicttefd)ell, 
bem befannten $unftmaler, {ofort |>mter£er gefanbte Patrouille 
erreichte bm in einem §>orfe raftenben 5einb« Obwohl unfere 
aus jroei beutfd>en Unteroffizieren unb 1% §>uijenb Slsfari mit 
einem automatifd)en ©eroe^r beftef>enbe Patrouille nid)t {tarier roar 
roie bie englifd)e, griff fie bod) f ofort an. Unfere Stefan markierten 
babei in bem unüberfid>tUcf)en pon 23ufd) ober £o£em SJUama bebecften 
(Gelänbe fo gefdricft bas 93or£anbenfein einer ganzen Kompagnie mit 
fprungroeife porge^enben 8ügen unter entfpred>enben föommanbos, 
baft bie Englänber in größter Eile ausriffen unb babei nid)t nur tyre 
93eute, barunter einige unferer Slsfariroeiber, fonbern aud) tyr ganzes 
eigenes ©epäcf im 6ttd> liefen. Ein bei biefer (Gelegenheit erbeuteter 
englifd)er <Scf>laffad mit Seelen unb $leibungsftücfen, ben mir §err 
v. 9Uxcftefd)ell in liebensroürbiger Söeife überliefe, gewährte mir unb 
Dr. §)ieterid) bie roiillommene (Gelegenheit, unfere feit bem Überfall 
am Simbaniberg immer no$ recf>t mangelhafte Slusrüftung zu per- 
pollftänbigen. 

2öir liefen gile, bat mzroifcf)en engüfd?e Gruppen nad) Überfall 
auf ben kleinen pon Hauptmann Füller bort gelaffenen Sßoften 
roieber befeijt Ratten, feitroärts liegen unb markierten auf 9ta- 
pare. §>iefe pon ben Sßortugiefen geräumte 33oma erreichten roir am 
22. guni. 93on bort ging ber Sftarfd) nad) ber 93oma 9Iampepo. Es 
gelang unferen Gruppen, £ier unb ba etroas Verpflegung ju erbeuten. 
§>as £anb, burd) bas roir zogen, roar gut beroo^nt unb angebaut. 
§>te Qlnfiebelungen lagen allerbings meift nid)t ganz zufammen- 
t)ängenb, fonbern es fanben fid) jtpifc^cn ben Slnfiebelungsgebieten 
ber Eingeborenen immer roieber unberoo^nte, mit 23ufd) bebedte 
ötreefen. 3mmer£m roaren genügenb Nahrungsmittel por^anben- 



Stuf 5cm fltorfcfte bis fluguft 1918- 343 

§)ie 5 ar ^S cn fonnten ben auf bem 'Selbe fte^enbcn erntereifen 
92Uama abernten unb Ratten reid;lid) &u effen. 3n biefen ©egenben 
bilbet biefe §irfeart bie §aupt£örnerfrud)t. (£$ roaren allenthalben 
große 5 c ^ cr barmt bebedt. 53efonber8 unfere braoen Söanjamtoeji 
unb SBafufuma, beren §auptna£rung6mtttel aud) in tyrer fjeimat 
2tttama bilbet, roaren fefcr erfreut, genug von biefem geroofmten 
(£ffen 3U erhalten» 

93ei 9Iampepo famen roir am 24. 3uni erft gegen <£inbrud) ber 
§>unfelt)eit an. (£e> t>attc am 9kd)mittag etroas geregnet* §>er in 
biefer ©egenb roenig über mannöf)ot)e 33ufd), nur von einjelnen 
33äumen überragt, bot fein genügenbeö §olj für Sagerfeuer. gd> 
markierte baf)er oon bem bem Hauptmann 6temmermann, roeld>er 
an 6telle bee er!ranlten ©eneralö 2Bal)le bie Abteilung führte, an" 
geroiefenen ungünftigen Sagerplatje nod) eine 93tertelftunbe roeiter 
bis in bie 9tcu)e ber oon einer ber oorberen Kompagnien befet^ten 
23oma 9Tampepo. 3d) lagerte £ter auf einer 2lnl)öl>e mit etroas 
leerem 3Balbe, mußte aber bann, ba aud) £ier lein 23rennl>ol5 
erljältlid) roar, foldjes fd)ließltd) aus Eingeborenen!) ütten nid)t roett 
pon ber 33oma fyokn laffen. 31ad)bem roir abge!od)t unb uns &ur 
9tu\)e gelegt Ratten, begann plö^lid) nad)tö um 11 XU)r bid)t bei 
unferem Sager ©eroe^rfeuer. §>a bks naef) einiger Seit roieber 
aufhörte, nahmen roir an, es X)abe fid) um eine <Patrouillenfd)ießeret 
gef)anbelt unb blieben rul)ig liegen. 2Iad) einer roeiteren falben 
6tunbe feilte aber erneut in unferer unmittelbaren 9ftu)e ftäderes 
{Jeuer ein, in bas fiel) aud) bas £acfen pon 9Jtafd)inengeroer;ren $u 
mifd)en begann. 2öir ließen nun unfere Saften jufammenpaden unb 
markierten roieber $ur Abteilung 6temmermann aurüd 

93et biefer roar gleichfalls alles in 33eroegung. §>ie fämtlid)en Saften 
rourben jufammengepacBt, eö follte, ba ber 2öeg aroifdjen uns unb ber 
nur eine £albe 6tunbe entfernten 33oma nid)t met)x fidjer fd>ten, ein 
€nbe bie (Straße jurücf unb bann in roeitem 23ogen burd; ben 33ufd) 
unb um bie 93oma f>erummarfd>iert roerben. 3n biefem 2tugenblt<f 
!am Kapitänleutnant 3. 0. Slpel unb melbete, bafc er aus näd>fter 
9lcu)e englifd)e Kommanboö gehört f)abe; er empfahl bringenb, nid)t 
roie urfprünglid) porgefel>en, auf bem SBege aurücfjumarfdneren, 
fonbern birelt in ben 23ufd) ab$ubiegen. ®ae im d>ange befinblid)e 
d>efed)t \)atte fid) in3toifd)en er^eblid) perftärtt, bae> ©eroe^r- fo- 
roie 2#afd)inengeroel)rfeuer geigte, ba$ eine 2ui5al)l oon Korn- 



344 $>er ^clbjug in <Portugfefifcf)-Oftafn{a. 

pagnien im d>efed)t fielen mußten, (£6 toar mtttlertpetle etwa 
gitittexnaifyt geroorben, bie £anbfd)aft lag im 6d>eme bee tropifd)en 
53ollmonbe6 Kar ba. $Bir marfdnerten jufammen mit^ber Abteilung 
€>temmermann, bei ber fid) ber £jauptteil ber Sa^arette befanb, nun 
red)tö Pom 28ege ab, mitten burd) ben 23ufd), §ügel auf unb §ügel ab, 
was aufterorbentlid)e 6d)tt>iertgfeitenunb grofcen 2luf enthalt bereitete. 
§>ann tourbe im großen 33ogen auf ber bem fteinbe abgefegten (Seite 
bes gügete ^erummarfdnert unb bk 33oma, bie toir auf bem Söege in 
einer falben (Stunbe tyätten erreichen lonnen, erft na<$ me^rftünbigem 
anftrengenbem Sftarfcl) in ber Sftorgenbämmerung erreicht. ®ae> 
©efd)iefee £atte bie gan$e %iad)t fnnburd) angehalten. <£s tourben 
an ber gront einige Stefan pertpunbet, in ben Magern an ber 33oma 
aud> einige Präger unb SBeiber burd) bas 6trtd)feuer. 9tal)e ber 
53oma tourbe eine 2Seile §ait gemacht. de tpar bitter falt. Hnfere 
armen ^albnacften ober faft gan$ naeften Präger, bie gar nichts 
Ratten, um fid) jujubeden, fd>ltefcn tro^bem jum £eil auf ber blofcen 
(£rbe ein, ba fie burd) bie Smftrengungen ftarl erfd)öpft roaren. 91acf> 
einer SBeile tourbe u>eitermarfd)tert bis 8 lU)r frü£, bann umrbe pier 
(Stunben galt gemacht unb ettpae abgelocht. Hm 12 ZU)r mittags 
ging bann ber 2ttarfd> tpeiter, ber bie gegen Slbenb fortgefeijt tourbe. 

2Bie fid) fpäter t>erau6{tellte, roaren ftärfere feinblid)e 6treit!räfte 
pon 53ritifd)-21jaffalanb, alfo pon SBeften £er, l)eranmarfd)iert. 23on 
biefen tparen Gruppen auf glle unb fobann einige Kompagnien &u 
biefem 9Iad)tangriff auf 3tampepo porgefanbt. §>ie rücftoärtö pon 
uns befmblid)en beutfd>en Kolonnen erreichten auf bemfelben Söege 
toie toir unbehelligt bie 33oma unb ben 2lnfd)luJ5 an bie gaupttruppe. 

§)er Sftarfd) ging bann toetter in fübtoeftlid)er 9lid)tung. Söir trafen 
in Sttujeba mit ber Abteilung Füller aufammen, toeld)e aue ber bei 
U)ren Sügen gemachten 33eute eine größere Stenge ber bringenb 
benötigten (Stoffe mitgebracht fyatte. 6o tonnten einmal roieber 
£üd)er an bk ftaxbiQen Perteilt tperben, beren 33elleibung immer 
mangelhafter getporben toar. 

Söeiter nad) (Süben fenfte fid) bae £anb toieber, §>er SBalb 
tpurbe I)ocf)ftämmiger unb lichter unb gemährte manchmal einen 
ctynlidjen Slnblid wk beutfdje 93ud)entPälber. 33reite (Straften 
führten burd) biefe Söälber, 3öaffer tpar, je toeiter roir nad) (Süben 
tarnen, immer reid)lid)er por^anben, bie JJlüffe nahmen an Qatyl 
unb SBaffermenge $u unb toaren jum Seil \ä)wex ju überfc|>retten, 



gluf frem SKarfcfre bis fluguft 1918. 345 

teile ber ftaden Strömung unb ber im ftlufe liegenden geleblötfe, 
forote ber fd)arfen liefet roegen, teile roegen if>rcr breite unb Sumpf- 
bilbung* 6old)e JJ^feübergänge dauerten bteroeilen triele 6tunben 
lang unb bereiteten ber Gruppe einen aufeerorbentlid) großen Slufent- 
|>alt* 2lud> bie fumpfigen 9tieberungen, roie fie aroifd)en ben §ügeln 
\\ö) fel)r häufig oorfanben, bilbeten fd)toere 33er!el)rel)inberniffe* §>ie 
333ege roaren faft allenthalben breit auegefd)lagen, fo ba$ f roae bie 
93reite anbetrifft, bequem mehrere 2öagen nebeneinanber Ratten 
fahren fönnen* Sie roaren aber berartig ungefd;icft unb ofme jebe 
9^üc!fid>t auf bae ©elänbe in geraben Linien burd) ben 33ufd> ge- 
fd)lagen, ba$ fie in manchen ©egenben in ermübenber Söeife fort- 
roäfjrenb fteil bergan unb bergab führten. (Sin 2Bagenoedel)r roäre 
bei ben fteilen Abgängen auegefd)loffen geroefen, felbft roenn es 
Söagen gegeben fyätte. §)iee roar aber nid)t ber ftall, ba 3ugtiere in 
biefem Sfetfegebtet nid;t oorljanben roaren» §>ie englifd)en Slutomo- 
bile tonnten roegen ber befprod)enen 2lrt meiftene aud) nid)t benutzt 
werben* §)iefe Söege machten ben Einbrud, als ob (ie lebigltd) auf 
©runb einer allgemeinen Slnorbnung, Söege in ber unb ber 23reite 
ju fd)lagen, oon Eingeborenen ol)ne jebee Urteil über bie 2tüt$lid>!eit 
unb SroecBmäfcigfeit angelegt roaren* SBeiter nad) Süben, in 9ttd>tung 
auf Ouelimane l)in, rourben bie Söege erfjeblid) beffer* Qlud) roar bas 
allmcu)lid) nacf> ber Ebene fyxn abfallenbe ©elänbe für Söegeanlagen 
roeit geeigneter, ale bat [teile fjügellanb in ben nörblid)en Seilen» 
Sn ben Sälern ober tief gelegenen (Stellen gab ee Dielfad) auege- 
befynte Sumpf b Übungen, in beren 2#itte nid)t feiten ein 33ad) l)inburcl>- 
flofc ober ftagnterenbee Söaffer ftanb* 3n manchen ©egenben tyaüen 
bie Sßortugiefen t>erfud)t, burd) S^nüppelbämme ober 23rücfenbauten 
ein ^affteren ju ermöglichen* 2ttand)e biefer nur auf §0*5- 
pfeilern rul)enben 93rücBen roaren einige l>unbert bietet lang* Sie 
roaren aber meift fo fd;led)t gebaut ober inftanb gehalten, bafc grofce 
£ücten oorl)anben roaren, in benen man über bie roenigen erhaltenen 
33rüctenftücte Junüberturnen ober burd) ben Sumpf unb bae> Söaffer 
patfd>en mufete* §>erarttgee roar natürlid) für bie Sräger mit u)ren 
fdjroeren Saften in £öd>ftem Sttafce anftrengenb unb aeitraubenb* 
Ee lam oor, bafc grofce Seile ber Kolonnen bei einer reinen Sttarfd)- 
jeit oon fed>e Stunben infolge fold>er Aufenthalte einen ganjen Sag 
oon Sonnenaufgang bie Sonnenuntergang unb manchmal nocl) 
barüber f)inaue bie in bie §>unfeU)eit hinein unterroege roaren* 



346 ©er ftelbjug in ^3ortugtefif<#~Oftafrtto. 

$lad) eingegangenen 9Iad)rid>ten follten ftärfere engltfd)e unb 
portugiefifd)e Gruppen bei gringa (Sftaganja) fte^en. §>ort foüten 
aud> größere 2ttuniüonöbeftänbe lagern» Hauptmann SJUiller bat bae> 
Kommanbo, ityn mit feiner Abteilung fogletd) bortyin ju fenben. 
§)er Kommanbeur gab fein Einperftänbniö. $lm 27. 3uni marfdjierte 
bie Abteilung (3 Kompagnien mit 1 ©efd>üt}) in 9ttd)tung auf ben 
genannten Ort ab. Xlntertpegö gingen Reibungen ein, bafc in 3ringa 
nur fd)road)e Kräfte feien, bafy bagegen in Styamacurra bei Queli- 
mane ftarfe englifdje unb portugiefifdje Gruppen ftänben unb baß 
fid) bort fcfjr große Mengen Munition unb Verpflegung befänben. 

§)a bem Hauptmann Füller pom Kommanbo poltfommene ftrei- 
£eit bes §anbelns gegeben toar, bog er auf 9u)amacurra ab* 

tiefer ^lat}, ber 6U3 einer Sifalfabrtf unb 3ucterfabrif mit auö- 
gebe^nten Pflanzungen (6ifalpflanjung Kofofani) unb großen 
^aga^inen, tsar pon ben Englänbern unb ^ortugiefen als §aupt- 
ftapelplat* für Sluerüftung unb Verpflegung angelegt toorben. Es 
befanben fid) einige portugiefifc^e unb jroei englt[d)e Kompagnien 
bort Hauptmann Füller f)atte (Gelegenheit gehabt, fid) burd) be- 
fragen pon Eingeborenen einigermaßen ju informieren. 2lm 1« 3uü 
traf er por 2tyamacurra ein. Er marfd)ierte eine Strecfe am 2Balb- 
ranbe unb brang bann um 2 lU)r nachmittags überrafdjenb burd) bie 
ötfalpflanjung Kofofani in Stiftung auf bas portugiefifd)e £ager por. 

Eine portugtefifd)e Kompagnie tourbe auf 50 m pollftänbig über- 
rafd)t, U)r £ager fogletcf) im 6turm genommen. 3natPtfd)en fjatten 
bk anberen feinblid>en Kompagnien u)re Stellungen befeijt unb er- 
öffneten ein ftarfes glanfenfeuer auf bk Abteilung Füller. Vei ber 
Verfolgung ber porertoäfmten portugieftfd)en Kompagnie ftieß bk 
Abteilung ferner auf neue fernbliebe Stellungen, aus benen fte ftarfes 
2Itafd)inengetpel)r- unb Slrtiileriefeuer aus au>ei ©efd)ü|en erhielt. 
Es enttsictelte fid) ein fe^r heftiges ©efed)t, in bem ber geinb um 
6 lu)r abenbs pollftänbig gefd>lagen tourbe. Er liefe toeit über 
100 £ote auf bem ©efed)tsfelbe jurüc!. §>ie beiben ©efd>ü^e, 
2Kafd>mengetpe£re, fe^r piel SJtunition tourben erbeutet, gegen 
70 sportugiefen unb piele garbige gefangen genommen» gerner 
fielen große Veftänbe an Verpflegung jeber 2lrt, barunter piel Sucfer 
unb alfol)oltfd)e ©etränfe in unfere §änbe. 

§>a naö) Spatrouillenmelbungen am Va^n^of 9tyamacurra ber 
pom gluß but<fy bas ^flanjunge gebiet fü^renben Kleinbahn, ettpa 



3luf bem SMatfcfre bis Siuguft 1018, 347 

eine l>albe (Stunde oon ber ^flanjung Kofofani entfernt, nod> anbete 
feinblidje Kompagnien in 6tellung liegen tollten, fo erbat Haupt- 
mann Füller oom Kommanbo 33erjtärhmgen. 

©as ©ros roar in$toifd)en gleichfalls naö) &üb<m marfd;iert unb 
übertritt am 1. 3uli, toctyrenb bie Abteilung Füller tyr erfolgreiches 
©efed?t bei 9Il>amacurra fyatte, ben breiten £i!ungoflu&* ©er 
Übergang über biefen 5^ u 6; oer nad) beiben leiten |>in aus gebe fmte 
6umpfftrecfen l)at, natym ben ganzen £ag in Slnfprucf). ©te Präger 
mußten auf toeite 6tre<f en l>in burd) 6d?lammtoaff er mit fumpfigem 
93oben toaten, roobei fie ftellentoeife bie an bie 93ruft im SBaffer ge£en 
mußten* ©as eigentliche fflufobett 0C6 £ifungo roar einige £unbert 
2tteter breit, bot aber bei feftcrem 33oben nid>t bie gleichen 6d>roierig- 
leiten roie bie 6umpfftrecfen, obtoo^l bie Präger aud> £ier bis über 
bie fjüften unb an einer (Stelle bis an bie 23ruft im Gaffer toaten 
mufeten* 

2lm 2* guli traf bas ©ros in 2tyamacurra ein« ©er Kommanbeur 
fetjte gegen bie 6tation 9Il>amacurra, in ber inatotfdjen eine englifd)e 
33efat$ung feftgeftellt roar, bie Abteilung bes Hauptmanns Sßoppe 
jum Singriff an. 23ei bem etften 93otgef>en erlitt bk t>orberfte 
Kompagnie baburd) 93erlufte, ba$ bk 33or£ut auftaud)enbe (£nglänber 
für ©eutfd>e t)telt unb besljalb irrtümlidjertoeife annahm, bk Station 
roäre oon anberen beutfd>en Gruppen bereits genommen unb fo 
ungebecEt in roirlfame 6d)u&toette f>eranfanu 53ei bem weiteten 
33otge£en gelangte ber Oberleutnant b $1. v. 9tucftefcl>ell mit teilen 
feiner Kompagnie (ber 21 ♦) bis na^e an bie feinblid>e 6tellung |>etan* 
<£s rourbe bas einzige nod> verfügbare beutfd>e ©efcfnii^, aus portu- 
giefifd>em 53efti$ ftammenb, feiner Seit bei 9tetoala erbeutet, fyetan- 
geholt» Unter Leitung bes Oberleutnants $. €>. Söenig fanbte biefes 
©efd>ü^ am 3* 3uli eine 2lnjal)l gutfi^enber ©ranaten in bk fernb- 
liebe 6tellung £inem* Slls ber Oberleutnant t>. 9tucftefd)ell be- 
merke, bafc ber fttinb bnvö) biefes Slrtilleriefeuer erfc^üttert rourbe, 
ftürmte er mit feinen roenigen beuten bie fernbliebe 6tellung, 
obtoolrt ber fteinb ifym an 8af>l toeit überlegen roar* ©er in ber 
9Iä£e befmblid?e Leutnant b* 21. Kempner fd)lofc fid) mit Seilen 
feiner Kompagnie (ber IL) biefem 6turm an, ©er geinb ergriff 
bie ftludtt unb rourbe bann bis jum Styamacurraflufc roeiter perfolgt 
<Sr x>erfud>te über ben JJlufe ju entnommen, bod) roar biefer ju tief. 
£ine Slnja^l ber feinbltd)en Slslari, roa£rfd>einlid) aud) einige <£uro- 



348 §>et ffelbaug in ^ottugteftfcfr-OftqfrUo. 

päer, ertranf en, (Bin anberer Seil, barunter mehrere portugiefif d>e Offi- 
ziere unb einige englifcr)e Unteroffiziere, rourben am Ufer gefangen ge- 
nommen, 3nsgefamt roaren bei 2tr)amacurra (einfd>lieftlicr) ber oon 
ber Abteilung Füller gemachten ©efangenen) 88 Europäer unb über 
200 Slöfari gefangen genommen, Aufeer ben bereits em><u)nten beiben 
7 cm-©efc^ü^en mit 150 6ct)uJ3 roaren 2 Sttafdnnengeroe^re, 280 
©eroe^re unb oiel Munition erbeutet roorben, 

Unfere Verlufte roaren im Verhältnis zu bem erzielten Erfolg 
aufeerorbentltct) gering, (£ö roaren nur 3 Stefan gefallen, 1 §>eutfcf>er 
unb 7 Qietaxi oerrounbet, 

Sttit ber (£inna£me ber (£ifenba£nftation roaren erneut fe|>r be- 
beutenbe Vorräte an Verpflegung in bie §änbe unferer Gruppen ge- 
fallen, Aufterbem gab es in ber Suderfabril Waffen oon Sucfer, (£e> 
tonnten leiber nid)t alle btefe großen Vorräte mitgenommen roerben, 
ber größte Seil rourbe oon ben Gruppen t>ernid)tet, Slucr) roar es 
infolge ber gebotenen (£ile bee 9tücfzuges am folgenben Sage nid)t 
möglict), bie Verteilung angemeffen zu organifieren, fo bafy nid>t an 
alle Abteilungen gleichmäßig Vorräte gelangten, §>er ungeroojmte 
51l!ol)olgenufe — es gab Söeme unb 6dmäpfe t>erfcr)iebener Art — übte 
aucr) auf mand>e Europäer roie farbige eine ftarle Söirhmg aus, 

Su erroär)nen tft nod>, bafc gegen Slbenb, als unfere Sruppen 
bereite 2Tl)amacurra befe^t Ratten, eine ^inaffe mit einem englifd>en 
Slrzt oon Ouelimane f>er ben Sluft £eraufgefal>ren (am, §>er beutfd>e 
Unteroffizier, ber fiel) mit einigen Qletaxi am £anbungöplai$ befanb, 
liefe bie Spinaffe ru{)ig l>erantommen unb empfing ben nid>tsalmenben 
englifd)en 2lrzt am £anbe, de roar eine angenehme ßberrafdwng 
für uns, bafc biefer einige ^unberttaufenb englifcr)er ©eroel;r- 
patronen mitbrachte, bie als Verftärhmg unjerer 2ttunition5refert>e 
uns fel>r zustatten lamen. 

Von 2tl)amacurra aus gingen roir über ben £ifungoflufe zutuet unb 
markierten nacr) 9Iorboften, roäl>renb roir aus aufgefangenen ^uut- 
fprücr)en erfar)en, bafo ftärlere englifcr)e Sruppen zum 6d)u^ oon 
Ouelimane zufammengezogen rourben, Söie roir fpäter hörten, roar 
in biefer roid)ttgen portugiefifd>en &tabt mit beträchtlicher euro- 
päifd>er Veoölterung eine aufterorbentlid)e Aufregung entftanben, 
(£s rourbe befürchtet, bafe unfere Sruppen jeben Augenblicf auftauchen 
könnten; in aller (£ile rourben Verfcr)anzungen angelegt, 

Unterroegö ftieften roir bei Ocioa am 14, Suli unb bei 31tipa am 



; Stuf bem 9ftorfcfre bis gfoguft 1918- 349 

18* Süll auf feinblid;e Abteilungen» 33ei biefen beiben Orten fanben 
Heinere ©efed)te \tatt. 

Am 22* 3uli näherten roir uns ber 33oma 9Tamirrue* 6d)on t>on 
roeitem hörten roir ©eroel)rfeuer unb 2#afd;inengeroe£rfeuer* Unfere 
93orl)ut unter Hauptmann Füller £atte biefe pon einer Keinen eng- 
lifd)en Abteilung befe^te 93oma angegriffen, fid) aber 5unäd)ft auf 
eine Xtm{d>li£J3ung ber auf einem gügel fiar! angelegten (Stellung 
befd)ränft* Söir lagerten in einem hügeligen ©elänbe roeftlid) ber 
33oma in beren 2Xät>c, Am 9tad)mtttag fe^te plöpd) auf ber anberen 
6eite pon Söeften f)er geuer ein» ©leid>5eitig perftärfte fid) ba$ 
JJeuer pon ber 33oma l)er* £>ie Abteilung 6temmermann, bei ber 
fid) mein £ager befanb, lag im 6trid)feuer beiber fronten* ^ 6 
rourben einige farbige, barunter aud) fold)e ber ^ajarette, getötet 
unb perrounbet* §>aö geuer auf ber Söeftfette rührte, roie fid) 
herausstellte, pon einem jum (£v\afy l)eranrücfenben englifd)en 
Bataillon ber Kings African 9ttfles l)er* §>er Kommanbeur na^m 
fofort einige Kompagnien jufammen unb griff ben geinb umfaffenb 
an, obrool)l bereits bie §>unfell)ett hereinbrach. Unfere Gruppen 
roarfen ben fteinb %uxüd. 6ie fliegen bei bem Vorgehen auf ben 
fernblieben ftifyvex, ben englifd>en Oberftleutnant §>ictin}on nebft 
feinem €>tabe, roeld)e fid) in einem Korongo (6d)lud)t) btfanben. (£in 
§unb, ben fie bei fid) führten, perriet burd) fein 23ellen il>ren Aufent- 
halt* §>er englifd)e fjül>rer rourbe nebft feinem 0tabe gefangen 
genommen* 1 SKinenroerfer mit 14 6d;ufo rourbe erbeutet» 

§>ie ganje 91ad)t burd) ging mit Unterbrechungen bas &d)kfan 
3roif4>en unferen Gruppen unb ber 33efa^ung pon QTamirrue roeiter* 
3n ber 9Iad)t perftädte fid) plö^lict) bae> geuer* 2öir l)örten unfere 
Asfari jum Sturmangriff blafen* §>ann fd)toieg bae fteuex eine 
Söeile, fo ba$ roir fd)on backten, bie 23oma fei genommen* 23alb fe^te 
aber roieber 2ttafd)inengeroel)rfeuer ein unb jeigte, bafy bie 33oma 
noef) unbejtoungen roar* 6päter hörten roir bann, bafc es fid) nur 
um einen (Scheinangriff geljanbelt fyaüe, um ben ftexnb jum Ver- 
feuern pon Munition &u peranlaffen* 

Am anberen borgen, ben 23* 3uli, rourbe unfere Abteilung im 
33ogen um bie 33oma l)erum unb ein (£nbe abfeits geführt, um aus bem 
6trid)feuer ^erausjufommen* llnterroegs fe|te nod)male heftiges 
fjeuer ein, roobei aud) roir auf eine furje 3ett roieber ine 6trid)feuer 
Barnen* ©eneral Söa^le erhielt bei biefer ©elegeft^eit einen 6d)UJ3 



350 §>er ffelfraug in 'ftortugiefifcfr-Oftoftita. 

burd) feinen £ropen£ut. §>te feinblid)e 53oma rourbe bann, nad>bem 
ber &ule^t erbeutete Finenroerfer eine Slnjal)! Finen darauf per- 
feuert tyatte, burd) Sturmangriff pon ber Abteilung Füller genom- 
men. Qabei fiel ber perbiente Seiter bes 93ermeffungsroefens, 
Leutnant b. 9L 0elte, an ber (Spitze feiner Kompagnie. §>er Ober- 
leutnant b. 9t p. 9tucttefd>eil rourbe, ebenfalls an ber 6pt^e feiner 
Kompagnie, fdjtper pertounbet. Unfere Slstari rparen über ben 
langen 3öiberftanb ber getnbe berartig erbittert unb fo aufgeregt, 
ba(3 fie nur mit 2Ittu)e bapon abgehalten roerben tonnten, bie fernb- 
lieben Sfetari nacf> erfolgter Stieberlegung ber SBaffen ju erfdjiefeen. 
de beburfte bes energifdjften ^ntgegentretene ber beutfdjen güljrer, 
um ein ©eme^el $u perf)inbern. §>abci rourbe ber 33i&eroad>tmeifter 
b. 9t 6abat{) bux<fy ben (Schüfe eines unferer eigenen £eute im 
©eftd>t f<$roer perlest. 3Iur ber Sufall, bafc bae ©efd)o& an feinem 
Bajonett jerfplitterte, berotrtte, bafc er mit ©eftd>t6Perle^ungen 
bapon !am unb nid)t fofort getötet rourbe. §)er geinb £atte fcf>roere 
93erlufte erlitten. 55on uns begraben rourben 1 (£nglänber, 55 farbige; 
gefangen 8 dmglänber, 71 Sletari, jirta 165 Präger. Erbeutet rourben 
2 automatifdje ©eroe^re, 87 ©eroe|>re, 10000 Patronen. Unfere 
93erlufte roaren 1 Off ijier, 5 Sfetari, 1 Präger tot; 2 §>eutfd>e, 5 Qietaxi 
perrounbet* 

$lm 26. 3uK tarnen roir nac^ Sßequerra, einer <£ingeborenen- 
nieberlaffung, nadjbem roir turj Porter bie breite Slutomobilftrafte 
Übertritten Ratten. (£e taud)ten englifc^e Leiter auf unb fdmitten 
eine unferer £rägertolonnen ab. §>ie Präger rourben perfprengt unb 
eine 2maal)l gefangen genommen, barunter aud) einige pon meinen 
Prägern. <£s gelang jebod) pon ber Gruppe entfanbten Patrouillen, 
ben geinb $u pertreiben unb unfere Präger roieber &u befreien, foroie 
eine 2m5a£l pon Spferben unb Faultieren au erbeuten. 2lud> meine 
eigenen Stetari erbeuteten ein ^3ferb für mrd>, roeld)es mir fet>r roill- 
tommen roar, ba \<ty bei bem Überfall am 22. Fai bae> Faultier, bae 
id> bis ba^in geritten fyatte, perloren £atte. 2lucf> bie Offiziere ber 
Sruppe tonnten faft fämtlid) roieber beritten gemacht roerben. §>ie 
früher in 9tgomano erbeuteten ^Pferbe roaren injroifd)en fämtlid) an 
£fetfetranfyeit eingegangen. 2lucf> bie neu erbeuteten ^ferbe gelten 
nur einige 38od)en bis l)öd)ftens jroei Fonate aus unb gingen bann 
gleichfalls an £fetfetrantf)ett &u ©runbe. §>abei ift bas 93ortommen 
ber £fetfefliege in biefen ©egenben im allgemeinen tein fel>r häufiges. 



3luf bem 9Ztotfcfre bis 3iuguft 1918. 351 

3ebenfalte l)abe id> im portugieftfd)en ©ebiet bei ben fämtlid>en von 
une burd)toanberten 6treden aud) nid)t entfernt fo t)iele £fetfefliegen 
gefe^en, roie bei uns in otelen ©egenben bes (Schutzgebietes oor- 
f>anben roaren. Slllerbinge (int biefe £fetfefliegen im portugiefifd>en 
©ebiet rote im €mben unferer eigenen Kolonie nid)t nur bie Über- 
träger ber £fetfetrantyeit für <Pferbe unb 9tinber, fonbern aud) bie 
Überträger ber 6d?laffranf|>eit bei ben 2Kenfd)en. $lud) roir Ratten, 
roie oben \®ap. 22) erroäfmt, infolge biefer $rantyeit einige 93er- 
lufte 3U oerfceidmen. 

9Iod) ein £agemarfcf> roetter nad) Slorboften führte bie £ruppe am 
28. güli nad> (£f>alaue, einer oon ben ^ortugiefen geräumten 93oma, 
mit einigen Käufern europäifcl>er 2lrt. 3n dtyalaue blieben roir etroa 
jef)n £age. 28ä£renb biefer Seit rourbe mit ber Slusbübung oon 
etroa 400 9te!ruten begonnen, roelcf)e jum (Srfai^ oon 2te!ari auö 
ben Prägern, in erfter £inie ben ^afcjrinengeroefjrträgern, entnom- 
men rourben. 

§>ie 9taft oon (Styalaue bot eine nur oorüberge^enbe 2iufye für unfere 
93errounbeten unb Uranien. §>te £ager toaren in einem lichten SBalb 
mit £o£en 33äumen angenehm gelegen, bod> gab es reid)lid> Ano- 
pheles-2ttosftto8. 3^ *>er ftolge machten fid> 2Mariafälle häufiger 
bemerlbar. 6d>roen>errounbete unb 6d>roerfranfe, forool)l beutfd>e 
roie farbige, roaren unterroege roieberfjolt in gelblaaaretten unter 
ärjtlid>er 2luffid)t jurüctgeblieben. §>abei toar als Leiter eines ben 
Seinben ju Übergebenben £a$arettee u. a. ber oerbiente £t>ef bes 
Sttebisinairoefens, ©cneraloberarjt Dr. 2tteirner 5urücf gelaf Jen roorben, 
ber ungeachtet feiner langjährigen Sxopenbienftjeit nod) bcn 8ug 
in bas Portugiese ©ebiet mitgemacht fyattc. Slud) ber treffliche 
Dr. £ierfelber, roeld>er troi$ eigener häufiger ^rlranlungen uner- 
mübli<$ als £eiter eines Sajarettee tätig roar, mufete fd)liefelid? mit 
einer ^(n^a^l tränier jurücfbieiben. 93on unferen oorgüglid)en brei 
£ajaretten, bie uns bieder im portugiefifd)en ©ebiet begleitet Ratten, 
roar bamit bat eine in 2Begfall gekommen. 33on bcn beiben anberen 
unter ben 6tabsärjten Dr. $ubicfe unb Dr. Füller geriet bas erftere 
roenige $öod>en fpäter jum großen Seil nebft bem Leiter in geinbes- 
f)anb, fo bafy unfere £ajaretteinrid)tungen immer befcf)ränfter rourben 
unb bie Sat>l ber Srjte fid> oerringerte. 2ln bk roenigen oerbliebenen 
Sr^te rourben ganj aufeerorbentlid>e Slnforberungen geftellt. SBie 
unfer €>anität6bienft roä^renb bes ganjen oor£ergel>enben Krieges fid) 



352 $>er ^elbgug in <)3ortugte[if<$-Oftafriea. 



fd)on bewährt fyatte, fo Perbienen aud> feine Stiftungen in Sßortu- 
giefifd)-Oftafrifa unb bei ben weiteren Sügen bis 3um 6d)lufc bes 
Krieges l)o£e Slnerfennung. 

33on £l>alaue aus erbat Hauptmann Sttüller pom $ommanbo 
bie Genehmigung, mit ber 4. 6d>üt}enrompagnie eine «-Patrouille 
nad) ^amajege machen ju bürfen, wo eine fernbliebe Abteilung t>on 
unbekannter (Starte fein follte. Ein englifd)eö £ager bei QTamajeje 
würbe am 6.2luguft mittags überrafd>enb genommen* '6d)wacl)e 
englifd)e Verhärtungen (^apallerie unb 3nfanterie) würben nad) 
turpem Gefecht pertrieben, §>ie erbeutete Verpflegung würbe per- 
brannt. 2tad) biefem glücflid)en ganbftreid) teerte Hauptmann 
Füller mit feiner Kompagnie wteber nad) <£(>alaue jurüd 



Kapitel 24. 

23$ jwn diMtvitt auf t>eutfcf)e£ ©etoet vseptemfeer 191& 

Cif m 8. Sluguft würbe bas £ager etroa 1 y 2 <&tunb<m norböftlicf) pon 
-i?V <£l>alaue perlegt. §>er geinb tyatte ingwtfd)en borten Gruppen 
in SKarfd) gefegt unb perfud)te erneut, bie fleine beutfdje Gruppe 
eingulreifen. 21uö aufgefangenen Briefen englifdjer Offiziere war 
begannt geworben, bafy bie Englänber unter giu)rung bes Generals 
<£bwaibe> uns innerhalb einiger $Bod;en gu pernid)ten hofften. Sn 
einem 33riefe fnefc es, ber englifd)e General wolle fo lange, b. \). 
einige 2Bod)en lang im gelbe bleiben, bie er unfere Gruppen poll- 
ftänbig erlebigt l)abe. 3Bte wir erft piel fpäter erfuhren, Ijatte ftd) 
ber englifd)e Oberbefehlshaber General pan §)epenter felbft -pon 
§>aresfalam aus auf furge geit nad) <Portugiefifd)~Oftafrtfa begeben, 
um bie Slnorbnungen gum Vorgehen gegen uns gu treffen. 

2lm Slbenb beö 10. Sluguft bei Einbrud) ber §)untell)eit tauchten 
f einbüße Gruppen in einer Entfernung pon wenigen fmnbert Metern 
por unferen Vorpoften auf. 2Tad) Angabe bei biefer Gelegenheit 
gefangener feinbüd)er garbiger waren ftärfere feinblid)e Gräfte 
pon Qlorboften unb ^torbweften im Slnmarfd). 

§>er ^ommanbeur befahl bar auf fofortigen 2lbmarfcf> ber Gruppe 
nad) 6üben burd) ben 23ufd>. §>ie gange $ia<tyt Innburd; ging ber 
2ftar{d) unter aufeerorb entließen 64>wierigfeiten unb beftänbigen 



Seuficb'Ojfafriha 



Safel 42 




OHctne Q3ot)s unb Sräger im Öager im portugiejikben (Sebief. 




steine Geule im ßager im portugiefifcben Cöcbief. 



$eutfci)*0ffcifriha 



Safel 43 




6fabsar3f Dr. titulier am Operoftonsftfcb im Sujcb. 



(Sefcbüfc in 6fellung. 



93is aum 9fficftritt auf teutfcfree ©ebiet @gptem£>er 1918. 353 

(Stockungen, größtenteils olme spfab, burd) ben 2Mb* §>ie oorberften 
Kolonnen mußten bat f>of)e ©ras erft niedertreten unb fo eine 2lrt 
<Pfai> für Mc folgenden f)erfteilem (Ein nächtlicher Slufeübergang, 
ber burd> fdmell ent5ünbete §ol5fd)eite einigermaßen beleuchtet 
rourbe, bot ein weiteres ^inbernie, 2lm folgenden £age rourbe roetter 
um <£I)aiaue f)erum nad> 9torbroeften markiert, roobet roir unfere 
frühere Slnmarfdjftrafte bei biefem Orte freu^tem <&> gelang auf 
biefe 5öeife, bie gan$e £ruppe mit fämtlic^en 6anitäts- unb 9ftum~ 
tionsfolonnen ufro* ber fernblieben ginfdrtiefeung ju entjieljem 
Sebtglid) unfere 9tacl>l)ut rourbe in ©efed)te oerroicfelt, o^ne aber 
ftärfere 93erlufte 3U erleiben, 

§>ie 2ttärfd)e rourben nad) (£l)alaue aufeerorbentlid) anftrengenb* 
<£s rourben nur nod) feiten 3öege benu^t* SMftens ging es in 5toei, 
fpäter oier, in einigen (Schritten Slbftanb ober je nad) ben örtlichen 
33er£ältniffen aud) in etroas weiterer (Entfernung ooneinanber mar- 
fd)ierenben Kolonnen olme 2öeg unb 6teg burd) hm 23ufd)* gebe 
Kolonne für fid) bilbete nur eine Sinie oon |>mtereinanber gel>en- 
ben 22tenfd)en, ba ein §>urd;!ommen in anberer Söeife nicl)t möglich 
roar* §>ie an ber (Spitze befinblid)en Seute tyatten babei einen 2Beg 
burd) ben 23ufd) $u finben unb bas oft f)o£e ©ras nteb eintreten* 
STaturgemäft rourben bie 2ttärfcf)e baburd) fe|>r oerlangfamt, um fo 
me£r, als bas ©elänbe häufig in tiefen eingefdmittenen 6d)lud)ten 
ober gelaufen grofte <Sd)toierig!eiten bot §>ie burct>fd>ntttlicf> 
8— lOftünbigen 2Kärfd)e, bie wochenlang o^ne 9ftu)etag erfolgten, 
roaren befonbers für bie fd)led)t ernährten Präger äufterft anftrengenb* 

§>ie Slnftrengungen für biefe rourben aud) fonft immer größer* 
§)ie 9Iaf)rung mufote geroölmlid) roä^renb ber 2ttärfd)e oon ben 
Seibern geerntet ober, roenn biefe fd)on abgeerntet roaren, aus ben 
(Emgeborenen|)ütten 3ufammengefud)t roerben» (Es rourbe je nad) ber 
Sage ber (Eingeborenenanfiebelungen unterwegs ein längerer §alt ge- 
macht, bd bem bte Präger auf bie Reibet gingen, um 92ttama $u 
fdmeiben ober aber nad) $lnfunft im Sager, roenn biefe frü^eitig ge~ 
nug erfolgte, rourben Präger unter Leitung oon Europäern unb Slsfari 
entfanbt, um Verpflegung fjeranjufdjaffem §>a bk Selber fid) feines- 
wegs immer in ber 9Iä£e ber Sager ober ber 2ttarfd) {traft en befanben, 
fo Ratten bk Seute ntct>t feiten nod) ftunbenlange 2ftärfd)e außerhalb 
ber eigentlichen 2Karfd)5eit ju machen, bie olme^m fd)on bae §öd)ft- 
maft beffen erreichte, was fonft ben oftafrtfantfd)en Prägern aUge- 
Sd) nee, Deutf$.(Dftafri&a. 23 



354 £>et ftelbaug in 'ftortugigfifcfr-OftqfriEq. 

mutet mürbe* S>ie gemölmlicl)e 2#arfd>3eit im J5rtct)en in §>eutfd>- 
Oftafrifa maren etvoa fünf bis l>öd>ftens fed)s 6tunben, in meldjer 
Seit eine ^aramane burd)fdmittlid> etwa 20—24 km jurücttegte* 
93ei uns mar mäf)renb 5er 2Mrfd>e in portugieftfd>em ©ebtet tiefe 
burd>fcl>ntttlid>e 2ftarfd>aeit an fid) fd)on erf)ebiid) Übertritten, §>ie 
Seiftungen unferer £eute, bie obendrein bei oft ungenügender 
91<u)rung neben biefen 2ftärfd)en nod) (Setreibe ernteten unb l)erbei- 
fd)afften, muffen als ganj erftaunlid>e bejeidmet merben, um fo mel>r, 
als ju ber üblichen 33elaftung nod> eine meitere burd) fragen pon 
^ropiant fjinautrat* 

33ei bem Übertritt auf portugiefifd>es ©ebiet im Nopember 1917 
mar eine grofte 3al)l pon Prägern als '-propiantfolonnen mitge- 
nommen morben, meld>e ba^u bienten, für bie Gruppen unb beren 
Präger Uroplant mitautransportierem Unter anberem befanben fid) 
einige ^Pflanjer auö bem Sorben mit tyren ^flanaungsarbettern bei 
ber £ruppe, meiere feit ber Räumung ber Slorbbejirle Transporte 
führten* §>ie Spflanjungsarbeiter leifteten roillig bie immer fernerer 
merbenben £rägerbienfte unb hielten bei U)ren Ferren aus, nebenbei 
bemerlt, fid>er ein gutes S^M^n für bas Verhältnis biefer ^flanjer 
&u U)ren Arbeitern, gm Saufe bes Krieges in <Portugiefifd)-Oft- 
afrtfa perminberte fid) inbeffen bie 3at)l ber Präger beftänbig* 
Eine Slnja^l pon U)nen nutzte als Iran! unb nid>t me^r bienft- 
fä^ig an perfdnebenen Orten ^ufammen mit marfdmnfäjng ge- 
worbenen Europäern unb Slsfart jurücfgelaffen merbem Rubere 
gingen infolge pon $riegsereigniffen perloren, fo bei bem Überfall 
am 22. 2M 1918 (\. ®ap. 23) allein einige §unbert 2lud) 
§)efertionen pon Prägern fanben per fd)ieb entlief) \tatt 6o mar es 
nid)t möglid), bie Spropiantlolonnen in alter 6tärfe aufrecht ^u er- 
halten« §>te Qlotmenbigfeit, beftänbig über eine Nahrungsmittel- 
referpe ju perfügen, mar aber unabmeislid> Sin fid; lagen bie von 
Eingeborenen bebauten gläd)en £anbes im 33ufd> jerftreut, oft 
burd) grofee 6tre<fen unbemolmten halbes poneinanber getrennt« 
§>ann aber mar es megen ber Einfretfungsmanöper bes 5 c i n0Cö 
unb bei bem geilen pon eigenen SKagajinen in nod; l>öl)erem Sftafte 
als früher nötig, aud) auf längere Seit unabhängig pon ber Er- 
gänzung ber Verpflegung aus bem £anbe burd) abfeits ber gaupt- 
ftraften unb ber Slnfiebelungen gelegene 93ufd)ftre<fen marfd;teren ju 
tonnen, 2Bäl>renb urfprünglicl) nur jeber Slslari eine für einige £age 



93t8 aum ftüctttttt auf beutfcfres ©ebtet (September 1918> 355 

beftimmte etferne Nation mitaufüfjren f)atte, roar bal>er biefe all- 
mctylid) auf alle farbigen, aud) auf bie Präger ausgebest* §>te 
§öf>e bes eifernen Veftanbes rourbe ferner auf bk Verpflegung 
pon 15 £agen ausgebetmt §>ie Präger mußten fo neben tt>rcr £aft 
nod; 12 Kilogramm bes gerabe erhaltenen Zornes mitfd)leppen ju 
u)rer Ernährung in perpflegungslofen ©ebteten* tiefer Veftarib 
mufote bei Erreichen betoolmter ©ebiete roieber aufgefüllt roerben. 
Unfere Präger fud)ten fiel) natürlich anfänglich biefer ungeroolmten 
bebeutenben 2#el)rbelaftung gu entjieljen, fei es, ba$ fie roeniger 
mitnahmen, fei es, bafe fie unterwegs etroas bapon „Pertoren" ober 
aber, bafy fie u)re urfprünglid>e £aft, foroeit bies ging, perminberten* 
2Ulmäl)lid> begannen fie aber ben großen Sinken biefer „2lftba" 
(Vorrat) für fiel) felbft einjufe^en, ol>ne bie fie manchmal jungem 
mußten unb roaren eifrig bemüht, ben Vorrat gu ergänzen, roenn 
fid) eine (Gelegenheit baju bot* §)te £eiftungöfä|)ig!eit ber nod) bd 
uns befinblidjen guten Präger aus §)eutfd)~OftafrÜa, in erfter £inie 
Söanjamroeji unb Söafufuma, roetd;e pon Anfang an alle 6trapa$en 
unb Entbehrungen bes Krieges ausgemalten Ratten, roar offenbar 
fef>r geftiegen* dlnc ganje Slnja^l ber £eute l)at biefen Verpflegungs- 
beftanb ftänbig neben tt>rer Pollen Saft pon 30 Kilogramm getragen 
auf 2Mrfd)en, bie an Seitbauer faft immer, an aurücfge legten 6trecfen 
oft bas fonft für Präger übliche 2Kafo roeit Übertritten* 

2tid)t roeniger erftaunlid) als biefe Seiftungsfäl)ig!eit unferer Prä- 
ger roar aber bie gute Saune, befonbers ber brapen ^öanjamtpeji, 
bie biefe aud) unter ben unge^euerften Smftrengungen unb bd 
§inberniffen aller Qivt ju beroal>ren roufeten* gd) t)abe es manchmal 
mit angefef)en, roie bei üblen glufeübergängen, bei benen ber Über- 
gang nur mit äufeerfter 2M|>e ju beroerfftelligen roar, eitel gieube 
unb gubel £errfd)te. 6o rourbe es $♦ 33 v als ein bes 6d)toimmens 
unfunbiger Sftann im giemlid; ftar! ftrömenben Söaffer, bas u)m bis 
an ben §als ging, trot$ eines ausgefpannten Seitfeiles abgeriffen 
rourbe unb ju ertrinken bro^te, bis ilm ein paar unferer kräftigen 
Söanpampara (£rägerfüf)rer) herausgeholt Ratten, pon unferen 
Seuten unb pon bem (Geretteten felbft als ein guter 2öi^ bdad>t. 
33ei ben unenbiid; ausgebelmten 2Mrfd)en, unb roenn ber 3ug 
immer roeiter pon ber fjetmat ab in unbekannte fernen ju führen 
fd)ien unb ber &rieg gar fein (£nbe 5U nehmen brof)te, entftanb jroar 
manchmal Kleinmut; fobalb aber im Säger toieber bte^uer brann- 

23* 






356 §>er geistig in <Portugtefif<$-Öftafrtf<t. 

tcn unb etwas (£l>a?ula (£ffen) ba roar, roar fofort roieber alles oer- 
geffen, unb bk bebrüdten ©emüter fdmeilten roieber empor* §)iefe 
SBanjamtPCgt, aber aud> mand;e anbere (Stämme, finb ein rounber- 
bares 2ftenfd;enmatertal, töte es für fold)e 2ftärfd)e unb 6trapa5en 
im afrifanifcl)en 33ufd) nid)t beffer gebacfjt werben fanru 

gür uns Europäer roaren bie 2ttärfd)e infolge ber langen datier 
unb ber unregelmäßigen Verpflegung fel)r anftrengenb* §>ie Tem- 
peratur roar in ben tief gelegenen £anbesteilen \)t>6), in ben ©ebirgs- 
gegenben bagegen geroöl)nlicf) erträglid), morgens unb am €>pät~ 
nachmittag oft ftn)l unb nad)ts gerabeju fet>r lalt 

®k £eifiurgsfäl)ig?cit ber Gruppe rourbe baburd) ungünftig be- 
einflußt, baß roir einige bösartige (Seuchen mit uns fd)lepptem 
6cl>r oiele garbige rourben trot$ roieberl)olter Smpfung oon Sßoden 
befallen* §>iefe 6eucf>e f>errfd;te in einjelnen Seilen S]3ortugiefifd)- 
Oftafrifas unter ben C^ir geborenen» §)ie 2lnfid)ten unferer Sr^te 
gingen barüber ausetnanber, inroieroeit es fid) bei ben jal)lreid)en 
Spodcnfällen innerhalb ber Gruppe um ed)te ^oden ober um 2Öinb- 
poden l>anbelte* 33c fallen baoon rourben nur garbige» Sobcsfälle 
!amen unter ben geimpften Gruppenangehörigen, einfd)liefelid> ber 
alten Präger, nid)t oor, bagegen fa^en bie <poden oft roie ecf)te ^oden 
aus unb bebedten bei gleid;3eitigem l>of)em lieber ben gan$en Körper 
ber Gefallenem gerner t ta * e ' m * f c t> r bösartige ^ungenent^ünbung- 
epibemie auf, an ber forool)l eingelne Europäer, roie eine beträft- 
lid;e 3a|)l Slsfari unb Präger ftarben. (^nblid) rourbe ©enidftarre 
feftgeftellt, roeld)e bie Grglänber (einer 8cit aus 33ritifd)-Oftafrila 
roäljrenb bes Krieges e in gef d)leppt Ratten» 3u uns gelangte bie 
(Seuche aller 2öal>rfd)einlid)£eit nacl) burd) gefangene engUfd>e 
2lsfaru §>iefe 6cud;>e trat in nur oereinaelt töblid) oerlauf enben 
fällen auf bei garbigen, fte t>erfd)toanb jebod) bis jum (£nbe bes 
gelb^uges nid>t oöllig* gür unfere Sr^te roar es eine ungeheuer 
fd)roierige Aufgabe, roäf>renb ber beftänbigen anftrengenben 9Mrfd)e 
bie road)fenbe Qa^l tränier $u oerforgem Qluö) bereitete bk grage, 
roie bie Ausbreitung ber anftedenben (Seuchen oerl)inbert roerben 
fönnte, bem 6anitätsperfonal, an beffen 6pi^e als (Sanitätsoffijier 
beim &tabe bes S^ommanbos 6tabsarjt Dr. Saute ftanb, triel $opf- 
3erbred>en. 

§>as transportieren in Hängematten roar bie einzige 9Ml)obe, 
in ber unfere Uranien unb 95errounbeten mitgefd)leppt roerben 



3Mö jutn 9lücfttttt auf teutf<$<>6 ©ebtet September 1918. 357 

tonnten. §)abei mußten fid> trier ober bei befonbers fd)toeren Seuten 
aud) fecf)s £räger tped>fclfcitig ablöfen. §>iefe 2lrt bes Transportes 
in einer meift roenig bequemen Hängematte, In ber man l)in- unb £er- 
gefd)leubert roirb, ift an ficf> fd;on fein Vergnügen» (Sel)r übel aber 
mar biefe 23eförberung in ber Sxopenglut olme 6onnenfd)ui$ unb bas 
hinauf- unb Heruntertragen bei (teilen 33öfcl>ungen unb Hügeln, 
bei benen bie armen Traufen bisroeilen mit bem Stopfe ftetl nad) 
unten ju liegen tarnen, ober enblid) bei 5^ feüber gangen ober bei 
9tegenroetter, roobei bie transportierten bisroeilen in ber bas 
Söaffer l)altenben 6egeltud>unterlage roie in einer 53aberoanne 
lagen» 

22tft Sttebifamenten ftanben roir im portugie fif d;en ©ebiet im all- 
gemeinen günftig ba. 33ei ber lleinen 3^1)1 ber Europäer roar ber 
23ebarf an Qtyinin an fiel) nid)t groft. §>ie nod) aus beutfd)em ©ebiet 
mitgebrad;ten (£l)ininmengen tonnten bei Eroberung oerfd)iebener 
33omas unb Sager ausreid)enb aus feinbltd)en 33eftänben ergäbt 
ro erben* 2lud) fonftige 2#ebitamente unb 93erbanbftoffe rourben 
genug erbeutet. §>ie ^ortugiefen roaren meift mit 6anttätsmatertal 
aus ^ranlreid) fel;r gut ausgeftattet* 

§)ie (£rncu)rung bagegen roar für Europäer unb garbige jeitroeife 
anwerft mangelhaft. §>er früher &um 33rotba<fen allein ober in 
2Jttfd;ung mit (Singe borenentorn benutze Söeijen roar fd)on oor bem 
Übergang auf portugieftfd)es ©ebiet ju (Snbe gegangen. Hnferen 
(Singe borenenlöd;en roar es allmäl)lid) gelungen, aus oerfd)iebenen 
Wirten bes (Singeborenentornes ein eßbares 23rot ^erjuftellen, 
oor allem aus Sfttama. §>iefe HM car t ttwr meift oorl;anben, bocl) 
fehlte oft bie Seit, um bas 2#tamaforn 5U gerftampfen. <£rft roenn 
2ftef)l ba roar, tonnte ber $od) an bie Bereitung bes feiges unb an 
bas 33acten ge^en. §)ie Seiftungen mancher unferer (Singeborenen- 
löd;e, bie nid;t feiten bk ganje <2lad>t mit 93rotbacten perbract>t 
£aben, nad;bem fie erft bd 2lnbrud) ber §>untell>eit nad) anftren- 
genbem 2Tiarfd)e im Sager ankamen, finb in t)ol)em Sftafce anju- 
erfennen. §>as (Sffen unterroegs auf bem 22tarfd)e beftanb t)äuftg 
genug für uns Europäer nur in einem 6tüd troctenen 2Ittama- 
brot, 5U bem mancher eine H a ^booil rol)er ober geröjteter (Sibnüffe 
perjcljrte, roenn es fold;c in bor ©egenb gab unb fein Silagen bem 
geroad)fen roar. 3um 7lad)tma\)[, ber einzigen roirlüc^en £a^es- 
malHjeit, gab es bann 9leis mit 33of>nen ober 6d;irol!o, roenn man 



358 $er ffdbaug in 'ftortugteftfcft-Oft afrigg, 

im 33efi^e biefer 6ad)en toar, fonft mufcte 9*eis burd> ine toeniger 
lcid>t t>erbaulid)e §irfe erfe^t toerben* An §üifenfrüd)ten fehlte es 
and) manchmal* 3n einem £eiie t>on ^Portugieftfclj-Oftafrtfa gab es 
6d)toeine, bie eine tpillfommene Abroed)flung in ber Ernährung 
brachten, unb oor allem aud) g^tt* <Sonft f>errfd)te ein faft völliger 
Mangel an $ett, bem nur in fcer ©egenb mit Erbnuftoorfommen 
burd) eine primitive Aufbereitung oon Öl aus Erbnüffen tetltoeife 
in getoiffem Umfange abgeholfen toerben tonnte* §>er Mangel an 
ftett mad>te fid> befonbers für uns Europäer fel>r unangenehm 
fühlbar« Es gab toeber etwas aum 33eftreid)en bes 53rotes, nod; fteü 
5um $od)en* 6elbft tt>enn burd> 2Mbabfd>uj$ Jleifd) erlangt toorben 
roar, mufete biefes oft in gelochtem Suftanbe gegeffen roerben, ofme 
baft bie 2#öglid)teit anbertoeiter 3ubereitung beftanb* 2öie aufeer- 
orbentlid) ftarf bas Verlangen ber Europäer nad> fteü unb roie groft 
ber Mangel baran toar, geigte fid) u* a* an ben greifen, toeld)e bei 
Auttionen bes Eigentums gefallener ober Iran! 5urüc!geblie bener 
(Europäer bejaht u>urben* 60 rourben bei einer (Gelegenheit für 
1 kg 6d)toeinefd)mal3 in 33led)bofe 150 9ty* (ettoas über 200 2#*) 
bejaht, für eine glafd)e primitives, felbft jubereitetes Erbnufebl 
100 9*p* (133 2RL). 

Aud) fjleifd) tpurbe fct>r entbehrt, Eine getoiffe Abhilfe gewährte 
jeittoeife bas 6d)lad>ten t>on ^ferben ober Faultieren, bie infolge 
ber £fetfefrantl)ett nid)t mef>r toeiter tonnten* §>as Jleifd) biefer 
abgemagerten, bem Eingeben nal)en £iere toar jtoar roenig er- 
freulich, tourbe aber bod) t>on trielen §>eutfd)en toie Eingeborenen 
gegeffen* SBilb tourbe nur ab unb ju erlegt* Einmai l)atte aud) ein 
£ött>e für SBilbbret geforgt* 28tr fanben eines Borgens unmittelbar 
an ber 6trafee eine grofce 6d)raubenantilope ($ubu) oor, bie lurj 
t>orl>er oon einem £btoen gefd)lagen toar* tiefer l)atte nur ben 33aud) 
unb bie Eingetoeibe ausgefreffen unb bann ben 9teft liegen iaffen, 
toa£rfd)emlid), um $u einer jtoeiten Sttaf^eit aurücfyufe^ren* §>as 
toar für unfere £eute ein gefunbenes ^reffen* 3eber fd>nitt fid) ein 
orbentlid)es (Stüct ab; nur bie $nod)en blieben übrig* Aud) roir 
Europäer oerfd)mäl)ten es nid)t, uns ein gutes 6tüd f)erausfctmeiben 
5u Iaffen, bas oorjüglid) fd)mecfte* 9Iur bie 2#ul>ammebaner nahmen 
tro^ tyres fjleifc^t>unger6 nichts baoon, toeil bie Rötung bes Bieres 
nid)t in ber im ^oran oorgefd)riebenen Söeife erfolgt toar* 

Auf ben Ernäf)rungs- unb überhaupt ©efunb^eitsjuftanb trieler 



93ie jum ^ücftritt auf beutfcfjee ©cbtct September 1918. 359 

(Europäer t)atte biefer 5 C ^" un *> S'tcifi^mangel einen erheblichen 
Einfluß, um fo me^r, als meift keinerlei fonfttge fonjentrierte 9Xät>t- 
ftoffe, roie guefer ober äl>nlicf)e6 ^ur Verfügung ftanben unb anberer- 
jeits bie körperhafte aufe äufcerfte angeftrengt rourben. §>er 93er- 
bauungeapparat ber (Europäer roar offenbar md)t in bem gleichen 
2#afce roie ber ber Eingeborenen imftanbe, genügenb 9täl)tftoffe aus 
ben blofo oegetabilifdjen, teilroetfe fd)toer oerbaulid>en 2tal)rung6- 
mittein ju entnehmen, roie fieuns überroiegenb nur ^ur Verfügung 
ftanben. 22kmcf>e oon uns — id> unter anberen — magerten im legten 
£etle bes ^eib^ugee in gerabeju beben!lid)em SKafte ab. 2lud> bafür, 
bafc fid> manche oon $ran£l>eiten ober beren 2tacf)roir?ungen ntd>t 
erholen fonnten ober leid>ter oon $ranfl>eiten befallen rourben, 
toar ber fd;lec^te Ernäl)rungs3uftanb jroeifellos oon großer 33ebeutung. 
Eine auffällige Erlernung roar aucf> bie langfame Teilung oon 
folgen Sßunben ober fonftigen Verlegungen, roelcf>e unter normalen 
Itmftänben in £ur$er S^it 3U feilen pflegen. 6old>e $ogen fiel) troij 
getiefter ärätlidjer 33ef>anblung unb fad;£unbiger Pflege — bisroeilen 
unter Eiterungen — monatelang l)in; blofce §>ornoerle jungen sogen 
in oielen ftaikn fel>r langroierige Eiterungen nad) fid>. gel) felbft l>atte 
mit einer §)ornoerle|ung eines fingere, bie mid) sroang, ben rechten 
2lrm in ber 23inbe 3U tragen, oier Monate lang su tun, bis Teilung 
erfolgte. 

Eine nod> größere Entbehrung als ber Mangel an ben geroolm- 
ten 2Taf)rungsftoffen fd)ien für manche paffionierten <2lau d)er bas 
2lusgel>en bes £abafs $u fein. Söä^renb ber 9*aft ber ^egenjeit 
roar es in manchen ©egenben gelungen, etroas Eingeborenentabat* 
ju erhalten. 2luct) brachten bie nad) ber Stufte bei ^ort Slmelia ent- 
fanbten Patrouillen fooiel Sigaretten mit, bafy jeber Europäer eine 
Heine Quantität baoon erhalten tonnte; boef) bann ging ber <£abat 
bei bem Söeitermarfct) gan$ aus. 9tur l>ier unb ba rourben 3i- 
garetten in portugiefifd)en 33omas erbeutet, bie jebod) geroöfmlid) 
nur für bie unmittelbar an ber Einnahme beteiligten Gruppen aus- 
reichten. 6o rotrfte es auf £abafrauct>er roie eine Erlöfung, als roir 
bei unferem 9ftarfd) in eine ©egenb lamen, in ber oon ben Ein- 
geborenen £aba£ gebaut rourbe. §>te jungen grünen 23lätter rourben 
oon Söeifeen unb (Sdnoaraen auf ein fdnoad) glimmenbes ftmev 
gelegt, fo bafy fie trodneten unb jufammenfdjrumpften unb bann 
in biefem guftanbe ofme jebes toeitere Verfahren aus furjen pfeifen 



360 S>et ffetbaug in 'ftPttugieftfcfr-Oftofrtfo. 

geraucht (Einem folgen £abafraud)er lonnte man beö äufeerft üblen 
©erud>eö roegen nur mit 93orftd)t na^en, jebod) fd>ienen bk 9taucf>er 
felbft, aud> bie §>eutfd>en, beö langent beerten dtenuffeö felbft in biefer 
JJorm fid) ju erfreuen« 

2llfo£ol gab es, oon feltenen Gelegenheiten toie bei ber (Einnahme 
Qtyamacurraö abgefe^en, fd)on lange nid)t me^r. 93on manchen Sr^ten 
tourbe übrigens bie aufeerorbentltdje 58iberftanböfäl)igtett, toeld)e bie 
im legten £etle beö Krieges unb fd)on oorfjer im 6üben §>eutfd)-Oft- 
afrifaö burd)l>altenben Europäer trot} ber ungeheuren Smftrengungen 
unb bes ungünstigen $limaö beriefen £aben, mit auf baö fje^len 
alfol)oltfd>er ©etränfe jurücfgefüf)rt 

93on unferen (Eingeborenen magerten manche, befonberö foldje, 
bk von S^ranl^eiten, toie ber häufigen Sungenentjünbung, ergriffen 
tourben, gleichfalls beträchtlich ab, anbere roieber gelten fid) troi$ ber 
oft äufeerft kümmerlichen (Ernährung in guter %oxxn. §)te (Ernährung 
beftanb für ben größten £eil ber 3ett in portugiefifd)em ©ebiet für 
bie 2#affe ber 5 ar ^t0 en nu * * n 2#tama ober SKaiö, tt>eld)er olme fteü 
ober fonftige Sutaten mit Söaffer &u bem üblichen 33rei (Ugali) ge- 
locht trmrbe* Sftm manchmal gab eö baneben nod) §ülfenfrüd>te 
ober einige (Erbnüffe, ober enblid) grüne 33lätter aus fpinat<u;nlid)en 
^flanjen» 6elbft 6alj toar für bie Präger faft bie ganse Qtit über- 
haupt nid)t t>orl)anben, roä^renb an bk Stelari ganj Eleine Nationen 
ab unb ju oerabfolgt werben fonntem (Eö ift ein 9*ätfel, bafc unfere 
(Eingeborenen, befonberö bie Präger, bei biefer (Ernährung berartig 
ungeheure 6trapagen l>aben auö^alten lönnen unb babet nod> gar 
nid>t feiten eine getoiffe Sftuölelfülle bewahrten* §>er 33erbauungö- 
apparat beö (Eingeborenen, ber allerbings oon §auö auö ganj über- 
toiegenb oegetabilifd>e 9taf>rung 3U fid) nimmt unb greifet) nur als 
,,$itou>eo" (SuBoft) 3U feiner eigentlichen pflanjlid)en Stauung be- 
trachtet, mufe toefentlid) anberö lonftruiert fein alö ber bes Euro- 
päers» §>ie £l>eorie mit ber ^(njaljl ber Kalorien, bie ein arbeitenber 
SKenfd) ju fid; nehmen mufe, oerfagte unferen Eingeborenen gegen- 
über» §>ie £eute Ratten lange Seiten |)inburd> bei fd>n>erer lörper- 
lid>er Arbeit roeit weniger 3U effen, alö tl)eoretifd> auöreicf>enb ge- 
roefen roäre, um fie am Zehen 3U erhalten» (Ertoä^nenötoert ift übri- 
genö, bafy nad) ben eingaben einiger unferer Sropenärjte, bie auf 
eine befonberö große (Eingeborenenprariö ^urücffaljen, bei oft- 
afrtfanifd>en 6d)toar$en t>on tynen niemalö ^linbbarmentjünbung 



23ts jum ^üdttitt auf beutf<#e& ©ebtet «September 1918. 361 

beobachtet tft, eine S^ranfyeit, roeld)e beim 2Öei fcen in ben £ropeu 
minbeftenö ebenfo häufig aufiritt toie in Europa* 

58ie mit ber Nahrung, fo fal) es aud) mit ber Xlnterhmft unb Rei- 
bung, befonbers mit 6d)ul)roert, für einen großen £eil ber Söeifeen 
toie garbigen übel aus* §>te 6d)u£e gingen bei ben ftänbigen 2ttärfd)en 
in fd)toierigem ©elänbe, toobei fteinige 23erge überklettert unb 
0ümpfe burcf)tt)atet roerben mußten, fcf?ncU entjtoeu Slufcerbem tjatte 
ein beträchtlicher Seil ber Gruppe bei bem toteber^olt erroäl)nten 
Überfall am 22. 221ai alle 9*eferoeoorräte an 6d)ul>en unb Reibung 
perloren. §>te Stefan festen allmcu)lid) me^r unb mel)r 5U tyrer 
urfprünglid)en (£>erool)n£eit, mit bloßen güfcen 5U ge^en, aurücf, 
roaö ofme grofoe 6d)toierigfeiten ging* 6cf>limmer toar bk &ad>e für 
bie Europäer. 3d> fyabe nur einen oon tynen gefel)en, ber es fertig 
brachte, auf bie §>auer mit blofoen güfeen 5U markieren; bie anberen 
fugten jid) mit tyrem 6d)u^tped 5U bereifen* §>ie 6ättei ber ge- 
blatteten ober eingegangenen Sßferbe tourben aerfdmttten unb ba$ 
£eber jum giiden ber 0cf>u^e oertoanbt. $lud) gelang es ab unb ju, 
6tiefel oom geinbe ju erbeuten, ebenfo toie Reibung, Sucher ufro. 
bisroeüen auf biefem 28ege befd)afft tourben, befonbers bei ber im 
Ray. 23 erroetynten (£innal)me oon Styamacurra Einfang 3uii 1918» 

Xtnfer 2#arfd) ging, nad)bem toir ber beabfid)tigten fernblieben 
(Einfreifung glücBlid) entronnen toaren, 00m geinbe nur roemg be- 
helligt nad) 9Xorbroeften. 2lm 13. Swguft Übertritten roir ben 
breiten £igonl)afluJ3, am 17. Sluguft ben ftarfftrömenben SMohoe- 
flufc, beffen oiele (Steine ben Übergang befd)toerlid) machten* 2lm 
2L Sluguft tarnen roir burd) Qlapare, toeldjen Ort roir jroei Monate 
oor^er auf bem 2#arfd)e nad) 6üben berührt Ratten» 

53eim Söeitermarfd) rourbe bie 93oma gile am 22» 2luguft burd) 
überrafd>enben Nachtangriff ber oorau6tnarfd)ierenben Abteilung 
Füller genommen. §>ort fielen etroa ein §)ut$enb (Smglänber, meift 
£elegrap£enperfonal, in unfere §änbe. 

2lm 24$luguft markierten roir in 9tid)tung auf bie oon (£ng- 
länbern befe^te 33oma 91umarroe. Hnfere 6pi^e rourbe auf bem 
2ttarfd)e oon einer fernblieben Kompagnie überrafd)enb angegriffen* 
§>er ftüfyxcx, Oberleutnant Ott, rourbe burd) einen 6d)ufo in ben 
£eib fd)toer oerrounbet. 2lie er am 23oben lag, näherte fid> ein 
englifd>er Stefari, um ilm ju erfdnefoen. €r je^te u)m ben £auf an ben 
$opf unb brücfte ab. §)er 6d)ufc traf in ben §al6. 6päter rourbe bie 



362 S>et ffeföftug in 'ftottugteftfcfr-Oftaytüo. 

englifd>e Abteilung pon unferen l>eranfommenben weiteren Gruppen 
perjagt unb Oberleutnant Ott pon unferer näd>ften 6anitätölolonne 
in 33ef)anblung genommen« 23ei ber <Sd>roere feiner 23errounbung 
muftte er jebod) mit bem näd)ften jurücfbletbenben ^ajarett in 
9Tumarroe jurüdgelaffen toerben, dHütflidjerroeife ift ber tapfere, 
fo fnapp bem £obe entronnene Offijier fpäter uneber ^ergeftellt 
toorben, §>er Söeitermarfd) nad> 2Iumarroe geftaltete fid> äufeerft 
anftrengenb, <S:6 mußten aroei tiefeingefd)nittene ^orongoö mit 
Söafferläufen paffiert toerben, toeld>e für unfere Präger gewaltige 
6d)toierigfeiten boten, Qfo tarn mit <£tnbrud) ber §>unEetyeit ju einer 
ftarfen (Stochmg, §>er 93erfud), nod) in ber 7lad>t bie naf>e an bie 
93oma. f>eran5u!ommen, mißlang ben roeiter rüdtoärts befinblid>en 
Abteilungen, ®a%u bxaö) ftarfer Stegen aus. 6d>liepd) muftte am 
Abenb gegen 10 ZU)r in völliger §>unfell>ett im naffen 3öalbe £ager 
aufgefd)lagen roerben, <£e gelang mit 2ftiu)e 33rennl>ol3 $u erlangen 
unb nod) in ber $lad}t ab^ulodjen, 

§>ie oorau6marfd)ierten Abteilungen bes Hauptmann Füller unb 
Hauptmann ©oering Ratten m3tptfcf)en bie burd) 6d>ü^engräben 
befeftigte 33oma, bie auf einem gügel lag, angegriffen. §>ie Ab- 
teilung Füller griff bie englifd;e 6tellung t>on Söeften an, rocü)renb 
bie Abteilung ©bring t>on Often j>er angreifen follte, §>a bie letztere 
einen roeiteren Umge^ungsroeg \)atte unb erft per^ältniötnäftig fpät 
an ben getnb f>eranfommen konnte, fo führte bie Abteilung Füller 
bie 3ur §>un!eh)eit ein l)inl)altenbe6 ©efed)t. Als bie Abteilung 
©bring bann ^eranlam, ftürmten bie beiben Abteilungen in ber %lad>t 
bie 23oma pon beiben (Seiten; ber englifd)e ftifyxev, ein 2ttajor, 
rourbe gefangen genommen, 33eim ^einbe roaren 3 <£nglänber, 41 
Asfari gefallen; 3 gnglänber, 13 Aöfari, 28 Präger rourben gefangen 
genommen, Unfere S5erlufte roaren 1 §>eutfd>er, 6 Aslari tot; 3 §>eut- 
fd>e, 23 Aöfari, 2 Präger perrounbet; 1 Aölari permifet, 

§>er 38eitermarf<3> nacl> Sorben führte in 9tid)tung auf bie 23oma 
9tegone, 

Auf ber (Strafte legte fid> eine feinblictje Abteilung por, ©egen 
biefe rourbe eine Kompagnie unter 93i5eroad)tmeifter b, 9t, Rabatt) 
porgefanbt, 2Bir lagerten längere Seit an ber strafte in einem £al, 
93on bem ©efed)t, bas jenfeitö bes por une gelegenen §ügel6 ftatt- 
fanb, l)örte man nur fel>r roenig ©eroel)rfeuer ganj in ber Beine, 
lim fo überrafcf>enber roar es, bafy ein Präger, ber fid? am (Sdjluft ber 



33ts aum 9?üdtritt auf beutfcfres ©ebict (September 1918- 363 

ganzen Karamane im ttcfften ©runbe befanb, plö^lid> einen 6d;uf$ 
burcf) ben Oberfd)enfel erhielt, ^>as ©efdwfo mufete ben 2Beg über 
ben gügel bis gan$ tief l>erab im l)ol)en 33ogen jurüdgelegt fwben unb 
t>atte immer nod) bie Straft, 5ae 93ein glatt ju burd)fd;lagen, 
93ei ber 9letd)meite ber Heinfalibrigen ©efd>offe ber engltfd;en unb 
portugiefifd)en ©emeljre, ungefähr 4 km, £am es feiten r>or, bafo bei 
ben ©efed>ten bie rücfmärts befinblid;en Abteilungen aufoerf)alb bes 
33ereid>es bes 6ttid)feuer6 maren, 23ismeilen maren fogar bie 93er- 
lüfte bei bcn rücfmärtigen Kolonnen ftärfer als bei bcn in ber Kampf- 
linie ftel>enben Gruppen, 

Sttit Ausnahme ber einen im ©efed)t ftef)enben Kompagnie bogen 
fämtlid>e Gruppen nad> Often aus in 9lid;tung auf bas na\)c ©ebirge, 
um ben fielnb $u umgeben* Der 2ftarfd> in ben 33ergen geftaltete 
fid> äufeerft anftrengenb, An ben fd;roffen Abgängen lonnten unfere 
Präger mit bcn haften nur fef>r langfam t>ortPärts !ommcn. 
6teile 6d)lud)ten bilbeten ginberniffe, beren Hberminbung 6tunben 
harter Arbeit Boftetc* <& gab langes galten, bis jebeömal bie t>orn 
befinblid>en Kolonnen ftd) burd)gearbeitet fwtten. Am 2Tad)mittag 
festen ftar!e Dauerregen ein* (Bin paar ärmliche gürten gemährten 
nur für menige 2ftenfd>en 9*egenfd)u^ Die Europäer $ogen es ber 
©efa^r bes 9tticffallfiebers megen jubem meift t>or, im Stegen ftel>en 
3U bleiben, ©an^ allmctylid) nur ging es meiter, Die Dun!elt>eit 
brad) ein, geber muftte fid; im ©änfefdmtt auf bem gan§ fd>malen, 
balb fteii bergauf, balb bcxgab fm)renben dringe botenenpf ab entlang 
taften, SBeftänbig f)örte man bas ©eräufd) t>on 33led>?offem ober 
anberen Saften, bie ben ftraud)elnben ober fallenben Prägern ent- 
glitten unb ein <£nbe ben 33erg f>erabfollerten, 9tad)bem mir fo 
längere Seit f>erumgetappt maren, trafen mir auf ein unüberfteig- 
lid>es ginbernis, t>or bem fd>on bie r>or uns marfd>ierenben Kom- 
pagnien galt gemacht Ratten, (£s mar bies eine erma 20 öfterer tiefe, 
gan$ fteil abfallenbe €>d>lud)t, auf beren ©runbe man ein 33erg- 
maffer rauften l)örte. Da es ganj unmöglid) mar, in ftodfinfterer 
2tad)t ben 6teilabfall ju bemältigen, fo mürbe galt gemacht, um ben 
Aufgang bes 2ttonbes um 2 XU)r morgens abzumatten. 

Die juerft gekommenen Kompagnien Ratten aus ein paar gütten 
unter Sul)ilfenal)me ber £üren, Spfoften unb Däd;er geuermaterial 
erlangen fönnen, $üx bk fpäter eintreffenben Kolonnen mar !aum 
etmas $u erlangen, 91ur mit äufeerfter 9flül>e gelang es, fot)iel auf- 



364 ©er ftelbjug in <Portugiefif<$-Oftafrtfa, 

jutreiben, ba& ein paar bürfttge geuerd>en eine 3eitlang unterhalten 
roerben tonnten* Um biefe drängten ficf> Europäer unb farbige $u- 
fammen unb fugten ein roenig Söärme ju erf)afd)en, rocu)renb unauf- 
hörlich Stegen nieberftrömte. 8u effen gab es nichts* §)ie Kolonnen 
roaren in ber ^unfetyeü beim klettern in ben bergen oollftänbig 
aueemanber gekommen* 2Mn Koffer mit ben (Sfcoorräten unb 
bem $od)gefd)irr roar ebenfo tote meine 3eltplane ntd)t eingetroffen. 
(Ebenfo ging es ben in meiner 91<u)e befinblid)en Europäern* <£s 
blieb alfo nichts übrig, als fo gut es ging, teils im 6i^en auf bem 
Jelbftu^l, teile im 6te£en in bem immer {tarier ^erabftrömenben 
9*egen, gegen ben aud) unfere Mäntel Beinen 6d)ut} metyx boten, 
bie $la<fyt $u verbringen. Xlnjere kleinen fteuex gingen ailmcu)lid) 
aus, ba ee in ben naffen 93ergen lein Brennmaterial mel)r gab. 
§>ie Sielart unb Präger lauerten fid> ^ufammen ober legten fid> 
trot* Spalte unb Siegen auf ben 33oben f)in. §>ie meiften Ratten 
babei nid>tö anberee ab ein ganj bünnes 33aumroolltud), bas fie 
über fid) beclten. 

§>er Sftonb blieb hinter ben 9tegenroollen unfid)tbar unb gab nur 
eine fd>road)e §elligleit. (Es roar ba^er nid)t mögtid), unfere 2lbfid;t 
bes näd)tlid)en 2Beitermarfd)e6 burd)5ufüf)ren. Söir mußten bie 
trüb feiige 9legennad)t bis jum 0d)lufe an bem 9tanbe bes 2lbl)anges 
burd)tnad)en, an bem roir in ber §>unleu)eit angelangt roaren. (Es 
roar ein merlroürbiger Smblict, ju fel>en, roie fid) oon unferen am 
33oben ausgeftreeften (Sdjroarjen ab unb ju einer er^ob, fein 23aum- 
roolltucl) roie ein 6tücl 3öäfd)e ausrang unb bann bas naffe Sud) 
roieber als §>e<fe über fid) legte. 

2lm borgen in ber erften Dämmerung ging ber Sftarfd) roeiter. 
§>er 9legen l)örte allmäfjlid; beinahe auf, bod) froren roir alle nad) ber 
9tegennad)t olme ®a<fy unb 2Ial)rung entfe^ltd). Unter unfägli4)en 
22ttu)en lletterten unfere Präger ben burd) 6patenarbeit etroas 
gangbarer gemachten 2lbl>ang fymab unb bann auf (Steinen über ben 
33ergbad>. Grüben ftieften roir balb auf anbere Kolonnen, roeld)e 
am Slbenb t>orl)er bis borten gelangt roaren unb fid) jum Slufbrud) 
rüfteten. (Einige oon ben armen Prägern, befonbers aus bem portu- 
gieftfd)en ©ebiete felbft, roaren burd; bie Spalte auf bas äufeerfie mit- 
genommen unb llapperten erbarmungsroürbig. liefen rourbe ge- 
mattet, in bie einzige am <pia^e fte^enbe §ütte, in ber ein g^uer 
loberte, f)inemauge£en, um fid) ju erroärmen. §>er eine faft erfrorene 



93i6 gum 9*üdtritt auf bcutfc^cs ©ebiet Geptem&er 1918. 365 

Eingeborene wollte babti immer rpieber in bas Qcnct ^ineinfried)en 
\xr\b formte nur mit ©eroalt bappn abgehalten rperben. 

3öie xö) ppn meinen fpäter eintreffenben Qietaxi unb 23pi)s f)5rte, 
ftnb einige Eingeborene an biefem borgen t>or Kälte tot umgefallen, 
2md) pon Europäern rpurbe mir betätigt, bafc fünf £eute infolge 
bes §)urd)ftel)ens ber $lad)t geftorben tparen. §)ie Temperatur roar 
babei fid)er nod) ein ganzes £eil über 2MI. §)pd> Ratten aud) toir 
Europäer nad) biefer 9tad)t ein Kältegefühl ppn feiten gefüllter 
3ntenfität. 

$la<fy anftrengenbem roeitem 2ftarfd>e tarnen roir allmä^ltct) rpieber 
aus bem ©ebirge unb bem Stegen f>eraus unb erreichten nad) §>urd)- 
roatung eines (Sumpfes einen Ort mit ein paar Eingebprenent)ütten, 
rpo alles fid) rpieber roärmen unb fatteffen fpnnte. Es bauerte aller- 
bings bis in bie %laä)t r)inein, bis bie Präger alle ankamen* 22tand>es 
©cpädftud roar aud) Perloren gegangen, 2Tur bie pprberften Kptu- 
pagnien roaren fd)pn am Sage pprt)er aus bem ©ebirge t)eraus- 
getommen, fyattm aber aud) pfme it)r ©epäcf lagern muffen, ba bie 
Präger nid)t fo fdmell mitkommen fpnnten. s 

2lm 28. Sluguft erreichten nur Stegpne. §)a ein ppn ber pprberften 
Abteilung bes Hauptmanns Füller eingeleitetes ©efed)t bas 33pr- 
t)anbenfein ftäderer englifd;er Kräfte in unb bei biefer 33pma ergab, 
fp rpurbe ppn einem Eingriff abgefet)en unb ber SBeitermarfct) nad) 
Sorben angetreten. Eine englifct)e 35erpflegungslararpane rpurbe 
nat)e 9tegpne ppn ber Abteilung Füller überfallen, 

Slm 29. Sluguft marfdnerte Hauptmann Füller mit einer Kampf- 
patrpuille ppn 80 Wann mit 3 9ftafd)tnengerpe£ren ppraus nad) 
£ioma, tpeld)es nad) eingegangenen ^tad^ridjten nur fd)rpad) befetjt 
fein fpllte. 2tts bie patrpuille um 11 ltr)r nad)ts bei £ipma anfam, 
erhielt fie auf 75 m Entfernung fer)r ftarles 22tofd>inengerpef)r- unb 
3nfanteriefeuer. §>a Hauptmann Füller ernannte, bafc ber geinb 
piel ftärfer roar, als angenpmmen, far) er ppn einem Singriff ab 
unb blieb bie 2Tad)t f>inburd) ppr ber 33pma £iPtna liegen. Qim 
30. Sluguft traf bas ©rps ein, §>er Kpmmanbeur befahl ben all- 
gemeinen Singriff. 3m Saufe ber fiel) nun enttpicfelnben fd>tr>eren 
Kämpfe ftellte es fid) heraus, bafy in £ipma ein englifd)es 93a- 
taillPn ber Kings Slfrican 9ttfies rpar, 5U bem npet) ein 5tpeites 
ppn SIprben t)eranmarfd)terte. 2#it größter £apferfeit an perfcr)iebe- 
nen (Stellen unternpmmene Sturmangriffe führten ^u £eilerfplgen, 



366 S>et ffelfraug in ( ftottugieftyd?-Oftqfrifq, 

fonnten jebod) nid)t bie<£inna£me ber ftarfen fernblieben 6tellung be- 
toirten» §)k gan$e 2tad>t burd> dauerte bas ©efecl>t, toctyrenbbeffen 
fid> aud> fämtlid)e (Sanitäts- unb anbete Kolonnen im 6trtd)feuer 
befanben unb baburd) 93erlufte an Europäern unb ftaxbxgtn erlitten» 
§>ie Abteilung bes Generals 3öal)le, bei ber id> mid) befanb, mar 
bereits bei bem Anmarfd) auf £ioma in heftiges 6trid>feuer geraten 
unb I>atte einige 23erlufte an garbtgen gehabt, (£ine unmittelbar 
t>or uns marfd>ierenbe £räger!olonne tourbe buxd) eine feinblid>e 
Patrouille mit 2Kafd>inengeu>ef>ren aus näd)fter 9Täl>e angegriffen 
unb unter 93eriuft einer Anaal>l ber tüchtigen SBanjamroejiträger 
jerfprengh §>ie fernbliebe Patrouille f>atte fid>, als toir ben <Sd)au~ 
plat$ bes Überfalles erreichten, fd>on roieber jurüdgejogen» Zinfere 
Abteilung, bei ber fid> ein ^Teil ber nod> t>orf)anbenen Sajarette unb 
bie englifd>en Kriegsgefangenen befanben, fud)te bann £ager in 
einem r>on mehreren Korongos (6d)lud)ten), in benen bereits anbere 
Kolonnen lagerten» §>er Kampf an ber ftxont ging beftänbig toeiter» 
Unfere Abteilungen griffen oon mehreren leiten an, vermochten 
aber md>t. ben ftelnb aus £ioma ^erausjutoerfen» §)ort fanb u» a» 
bei bem 6turm auf eine fernbliebe 22tofd>inengeu>el)rftellung ber 
Leutnant b» 9t (^flanjer) gretyerr v. 6d>rötter ben gelbentob» 
tiefer tapfere Offizier toar bei früherer Gelegenheit in portugie- 
ftfd>em Gebiete, als er mit einem 6d>uJ3 buref) ben Oberfd)enlel 
auf ben Abtransport in ein 2a%axett wartete, von einer über- 
rafd>enb auftretenben englifd)en Patrouille gefangen genommen» 
(£in engüfd>er Asfari £atte bem im (Schlafanzug nid)t o^ne roeiteres 
als §>eutfd>en erkenntlichen Offijier fein Getoe^r auf bie 33ruft gefegt 
unb tfm mit ben 2Dorten „wewe mdatschi" (§>u bift ein §>eutfd>er) 
erfd)ieften tooll^n» 6d)rötter Ijatte bagegen gerufen „mimi hospital". 
(id> bin ein £aäarett!ran!er) unb es erreicht, bafo ber Asfari roartete, 
bis ein (£ngtänber erfd>ien unb ilm aus biefer unangenehmen £age 
befreite» (£s gelang u)m bann, fiel) auf abenteuerliche Söeife ju be- 
freien» Als bie englifct>e Spatrouille eine 33erteibigungsftellung gegen 
einen vermuteten Angriff einer beutfd;en Patrouille eingenommen 
unb u)ren Kriegsgefangenen hxrje S^it allein gelaffen l>atte in ber 
Annahme, bafc er mit feiner 33einrounbe ftd? nid)t fortberoegen 
könnte, ftanb ^retyerr o» 6d>rbtter auf, um einen Jflucjjtperfud) ju 
machen» (£r geriet babei auf einen englifd)en Aslari, ber itm anrief 
unb nad)bem er einen 23ortoanb für fein Auffielen vorgebracht j>atte, 



9Ms ginn 9*ü<ftritt auf bcutfdjcs <5ebkt September 1918. 367 

jurücftpiee* 2lls er fid) bann roieber unbeobachtet faf), \tanb 6d)rotter 
erneut auf unb entfam glüdüd) nacl) ber anbeten (Seite* Er perbarg 
fid) im bid)ten 23ufd) por ben nad) il>m fud)enben englifd>en 2tefatu 
Et lief bann mit blofeen ftüfyn, nur mit einem 6d>lafanjug befleibet, 
ttot$ feinet 33eintpunbe aö)t €>tunben lang burd) ben 23ufd>, bis et 
glücflid) triebet unfete näd>fte Abteilung erreichte* Er trmtbe fpäter 
pöllig roieber^ergefteüt; um bahn leiber bei £ioma 5U fallen» 

3n ben 6d)lud)ten lagen bie farbigen bid)t gebrängt, befonberö 
an ben tiefften stellen, bie perf)ältnismäJ3ig noef) am meiften 6d;u^ 
gegen bae bk ganje Q^adjt an^altenbe unb Opfet fotbetnbe 6trtd)- 
feuet gab* §>ie £eute Ratten ben Sag übet nid>te gegeffen, auftetbem 
axxö) nid)tö getrunfen* 2Baffer toar nur in einer 33iertelftunbe Ent- 
fernung 3U l)aben* Ein Aufruf nad; 5*em>Hügen jum 2öafferf)olen 
fyatte angefid)ts bee ftarfen fernblieben ^eueis 5unäd)ft feinen Erfolg, 
bocl> gelang es allmä|>lid), Präger baju ju betoegen, banl bem tätigen 
23eifpiele bee Dr. §>ietericl), ber fiel) felbft an bie 6pi^e einer folgen 
Srägerfolonne fe^te* gn unferem Seile ber 6d)lud)t erhielt leiber 
ber tüchtige ^3oftfe!retär Fünfer, ber ben ganäen $rieg l)inburct) als 
{Jun!entelegrapl)ift fid) betoäl>rt f)atte, einen 6cl)ufc burd) ben &opf, 
an bem er einige Sage barauf ftarb* 3n einem anberen Seile rourbe 
ber beroäl>rte gntenbanturfefretär ber €>d)ut}truppe, garbes, burd) 
93aud)fd)ufe töblid) pertounbet* §>er 5 e kM n t cn frant Oberleutnant 
b. 91. 23efd) erhielt einen fd)toeren 53einfcl)uf$ unb mufote am näd)ften 
Sage im £ajarett jurücfgelaffen werben* Slucf) mehrere garbtge 
tpurben in perfc^iebenen Seilen ber 6d;lud)t pon d>efd)offen ge- 
troffen* 

33ei einem 33efud) bes gleichfalls bort untergebrachten ^a^arettö 
traf icf> einen unferer tüd)tigften tecf)mfcf)en ©oupernementöbeamten, 
ben Slbteilungsingenieur 0d;affrat ; fd)toer pcrtcmnbet* tiefer roar 
bei bem 6turm auf eine feinbltd)e Stellung toenige Schritte por 
einem fernblieben 2#afd>mengeroel>r, buref) ben ilnterleib getroffen, 
3ufammengebrod)en* §>aö Sftafdnnengeroeljr roar burcl) bie mit 
tym porftürmenben VLetaxi erobert toorben* Sro^ ber fd)u>eren unb 
fdjmeraljaften 33ertounbung, bie ilm atoang, auf bem 33aud>e 3U 
liegen, roar 6d;affrat in gehobener Stimmung über bie pon tf>m 
unb feinen beuten pollbr ad)te Sat unb fprad) nur fein 23ebauern 
aus, bafo für ilm nun eine roeitere Seilnal)me am Kriege porbei fei* 
Leiber erlag ber 33rape, ber aud) fonft wätyxenb bee Krieges eine 



368 S>er ffdbaug in 'ftortugteftfcfr-Oftofrita, 

glängenbe £apferteü an ben £ag gelegt unb bei einer (Gelegenheit 
aus näd)fter 9Zär;e eine feinbüd)e Abteilung mit Seinen in bie £uft 
gefprengt r)atte, nacr) roenigen Sagen feiner fd)toeren 93erle^ung» 

©egen borgen rourbe ber Kampf oon unferer 6eite abgebrochen* 
2öir markierten in 9tid)tung nad> Sorben roeiter, ben £iomagegner 
hinter uns aurücflaffenb» 33alb nad)bem roir ben 2ftarfd> angetreten 
Ratten, hörten roir r>or uns ein immer ftärter roerbenbes ©e matter 
unb ©epraffel, in bas fid) ein3elne ftärfere Detonationen mifd)ten» 
3m 53ufd) roar aunäd)ft nickte $u fet)en, bod> balb geroar)rten roir 
auffteigenben bid)ten 9taud) unb baju bie auffd>lagenben JJformnen 
eines (Steppenbranbes» Söeiter aus bem fjintergrunbe t>or uns 
flaute ba3u ber £ärm oon Snfanterie- unb 2#afcl>mengeroel>rfeuer, 
ber ernennen liefe, bafe fid) auf unferer 2#arfd)ftrafee oor uns ein neuer 
fjeinb vorgelegt Ijatte» Der 6teppenbranb (2lbb» eines folgen f» färb» 
£afel) geroäl)rte in bem großenteils mit 33ufd> bebeeften ©elanbe ein 
prächtiges 33ilb; an ben 6tellen, roo befonbers r)ot)es ©ras ober r)or)e 
33üfd>e ftanben, loberten bie flammen mächtig 5um £jimmel empor» 
Ztnfer 2ftarfd) ging mögltd>ft an stellen mit niebrigem ©ras entlang» 
Das näd)fte geuer rourbe, fotoeit nötig, mit belaubten 8^^tg^n aus- 
geflogen» 

<£m ernftlicl>eres §inbernis bilbete bas ©efed)t r>or uns» Dort t)atten 
einige feinblid)e Kompagnien angegriffen» Der Kommanbeur liefe 
gegen biefen geinb nur bie eine Kompagnie jurtict, bie aunäd)ft in 
bas ©efe<f)t eingetreten roar, unb liefe bie übrigen Gruppen in grofeem 
23ogen r)erum unb bann roieber auf bem beabftd)tigten SBege nad> 
Qlorben marfd)ieren» 93ei biefer ©elegenr)eit geriet ber Kommanbeur 
mit feinem 6tabe auf bem Sttarfd) in bem unüberfid>tlid>en 33ufd) 
fo nat)e an ben geinb, ba^ fie (gnglänber in unmittelbarer 9Tär)e 
fpred>en t)örten» 6ie t>ermod)ten aber ftillfd)toeigenb roeiter $u mar- 
kieren, ot)ne entbeeft ju roerben» 

3Btr befanben uns mit ber Abteilung bes ©enerals 2öat)le roeiter 
3urücf unb folgten ben t>or uns marfd)ierenben Gruppen auf bem 
Itmtoege um bas ©efed)tsfelb r;erum» SBir gerieten auf bem Sftarfd), 
ber olme $öege burd) ben SBalb führte, balb roieber in feinblid;es 
6trid)feuer, or)ne jebod) junäd)ft 33erlufte $u erleiben» Spiötjlicl) 
aber begann aus näd)fter 9Tär;e auf uns gerichtetes feinblid>es 
©eroet)rfeuer, bas anfdjemenb t>on einer englifcf)en Patrouille 
r;erriu)rte, obroot)l in bem 93ufd> fein geinb &u fet)en roar» Unfere 



5)cuijcb s 0jfafrtha 



Safel 44 




OHafcbinengetDebrfräger. 




ÜlsharUnpen. 




Öager in ^oriug^Oiiafriha. 



2)eufjcb*Difafriha 



Safel 45 




Srägertager bei £afama. 




QSaji auf bem Otfarfcb. 



. 




jJPÄB>«- 




: 


-JHP»! Vi r 1 



linier Slkrfcb beim eintreffen ber «Hacbricbf com SBaffenifiimanb. 



93ts aum ftflcttritt auf beutfcfres ©ebiet (September 1918. 369 

Präger eilten in befci)leunigtem £empo roetter, o^ne ü)re £aften 
roegautperfem (Sinaelne Präger rourben perrounbet, bod> lamen 
faft alle ju uns roie $u bem uns folgenden £%atcü bee (Stabs- 
arztes Dr. $ubicfe gehörigen £räger glüdlid) aus km Söalbe heraus, 
auf tue breite (Straße, von ber rrnr abgewichen roarem dagegen 
rourben bie nad) uns marfdnerenben Kolonnen burd) ben porjtoßen- 
ben fteinb abgefdmitten. 

©eneral 2Bal)le liefe bie einjige Kompagnie, bie er jur £janb l)atte, 
gegen ben hinter uns befinb liefen fteinb ftxont machen, um beffen 
etroaiges Nachbringen p per^mbern* S>te übrige Kolonne, bei ber icl> 
mid) mit bem ©eneral 28af)le befanb, marfd>ierte tpeiter por* SBir 
trafen aber auf ber 6traße balb auf eine lagembe Kolonne, roeldje $u 
ber im d>efed)t mit bem fteinbe ftef)enben Kompagnie gehörte* SBeiter 
nad) porn fonnte man bes Söalbes roegen nid>t fefjen* 3d) roar ber 
2mrtal)me, ba$ fämtlid?e por uns marfd>ierenben Kolonnen, bei benen 
fid) aud> bas ^ommanbo befanb, ben üblichen galt gemacht Ratten, 
roie es regelmäßig bei ben 2Mrfd>en etroa alle jroei (Stunben gefd>a^ 

2ßir lagerten auf ber mitten burd) ben Söalb fü^renben breiten 
6traße* 2luf unferer linfen (Seite ftteg ein 23erg empor, roäl>renb 
fiel) nad) rechts t>m bas ©elänbe fenfte* 3d> l>atte mid) eben nad) 
ber leideren (Seite f>in ein (£nbe in ben SBalb entfernt, als plö^lid) 
aus ber 9ttcl>tung, nad> ber id) mid) lunberoegt l)atte, einige ©eroel)r- 
fd)üffe ertönten* ©leidjjeitig fal> id), roie einige d>efd)offe in mei- 
ner unmittelbaren QTälje in ben Söaibboben eingingen* Sd> rparf 
mid) fofort $u 53oben unb blieb in biefer (Stellung, tpcu)renb ein 
betäubenbes geuer aus näd)fter 2täl)e einfette* (Srine Slngal)l (£>efd)ofJe 
gingen bid)t bei mir porüber* Ein St^ig* auf bem id) mit bem 
Obertörper lag, erhielt mehrere Treffer» §>as fteuex l)ielt etroa fünf 
SZlinuten an unb rourbe bann fd)roäd)et\ ®a id) feitroärts in einiger 
Entfernung fjurra rufen l)örte, (o mußte id) befürchten, baß ber 
fjeinb bereite bis auf bie (Straße porgebrungen unb baß unfere £eute 
alle 3urüc!gegangen roären, fo baß ein Entfommen für mid; laum 
nod> mögiid) (ein roürbe* gn biefem Slugenblic! t>örte id) bie (Stimme 
bes Dr. bietend), ber laut nad) mir rief unb äußerft mutig mit 
meinem alten 33etfd)au(d) ((Sergeant) (Seltman in ben 28atb hinein 
auf mid) angelaufen fanu gd) (prang fofort auf unb lief ben beiben 
entgegen* darauf feilte erneutes heftiges ©etoe^rfeuer ein, 3Sir 
tarnen jebod) glücBUd) über bie (Straße hinüber unb warfen uns hinter 

S<f]nee, DeutJä)«(DJtüfri&a. 24 



370 §>er ffelfraug in 'ffottugieftfcfr-Oft ofrifo, 

einem beroalbeten Termitenhügel nieber, (unter bem nod) brei §>eutfd>e 
unb einige Qietatl von unferer 33ebechmg 6tellung genommen 
tyatten unb bae nun roieber ftärfer roerbenbe fernbliebe fieuex ex- 
rotberten» Sd> ging mit einem oerrounbeten Europäer unb einigen 
farbigen ju einem 100 m roeiter 5urücB gelegenen Termitenhügel 
jurücf, ro<u)renb ber fieinb ein ftarlee fieuex unterhielt» Dr. §)ieterid> 
unb bk beiden anderen Europäer, foroie einige Sfelari blieben $u- 
näd)ft nod) hinter bem erften £ermitenl)ügel» §>a nad) Eingabe unferer 
6d)u>ar3en ber fieinb aud) feitroärtö in ben 2öalb gedrungen roar 
unb uns abjufc^neiben trotte, gingen roir weiter aurücf unb Heiter- 
ten ein &nbe ben jiemlid) fteilen 23erg herauf, um auf Xtmroegen bie 
por uns befinblid)e Kolonne ju erreichen« 

<2la<fy einiger ßeit f)örte t<f> ba$ mir fd>on betannte gellenbe 6ieges- 
gefd)rei ber fernblieben QaxbiQcn, roeld)e über unfere £aften Verfielen» 
S^urj barauf tarnen bie beiben 6d)ut$truppenangel)örigen bei uns an 
unb erjagten, baft Dr. bietend) ebenfalls unoerfe^rt baoon ge- 
kommen roäre; biefer fei jebocl) nid)t mit tynen, fonbern in 9tfd)tung 
auf bk jurücfgebliebenen £eile unferer Kolonne marfd)iert» 3n ber- 
felben 9ttd)tung l)atte fid), rote td) jetjt erft erfuhr, ©eneral2öal)le mit 
ben übrigen bei ber Kolonne befinblid)en beuten jurüdgejogen, als ber 
plöi$lid)e Überfall erfolgte» 2Bir Ratten uns gunädjfi hinter einen fiele 
gefegt, foroo^l um nad) bem äufterft anftrengenben klettern £uft ju 
fd)öpfen, als aud), um ab5uroarten, ob es unferen Gruppen ge- 
lingen roürbe, ben fieinb roieber Innausauroerfen» 9tad) einiger Seit 
fe^te in ber £at erneuter ©efed)tslärm in ber 9lici)tung ein, oon ber 
roir oor bem Überfall anmarfd)iert roaren» ®ex £ärm l)örte jebocl) 
balb roieber auf» 2öir l>brten bann auf ber (Strafte gerabe unter uns, 
roo roir überfallen roaren, laut fpred)en, lonnten aber bei fd)ärffter 
Slufmerlfamfeit nid)t unterfd>eiben, ob es beutfd) ober englifd; roar» 
€>e\>en tonnte man in bem 23ufd) nid)tö» 33et ber Hngeroi^eit, ob 
es fixeunb ober geinb roar, üetterten roir roeiter aufroärts unb er- 
reichten fd)lieftlid), auf großen Xlmroegen gur (Strafte jurücfbiegenb, 
eine oon ben oor uns befinblid)en Gruppen jurücfgelaffene beutfd)e 
Patrouille» 

2öie fid) fpäter l>erausftellte, roar bie oon ©eneral 2öal)le an bem 
erftberülirten <punft ber 6trafte jurüdgelaffene Kompagnie unter 
Süf)rung bes Oberleutnants b» 9t o» 6d)erbening nad) ber 6telle bes 
Überfalles marfd)iert unb \)<xtte ben fieinb angegriffen» 6ie l>atte 



93is aum Wüdtxitt auf beutfd)<J6 ©ebtet September 1918. 371 

jebocl) angeftd)t6 bee ftarfen ©egners, ber groei Kompagnien mit 
2#afd)inengeroel>ren umfaßte, ben Singriff nid)t burcf)fü£ren fönnem 
§)ie weitet rücfroärtö befindliche Abteilung bes Oberleutnants 23öll, 
mit ber fid> bie abgebrochenen Seile unferer Kolonne vereinigt 
Ratten, roar feitroärtö marfd)iert unb pereinigte fiel; fpäter roteber mit 
ben übrigen Gruppen, olme normale angegriffen $u fein« §>ie vor 
uns befinblid)en Gruppen roaren rul)ig roeitermarfd)iert unb Ratten 
lebigiid) eine Patrouille gurüctgelaffert, bie roir, roie erroä^mt, er- 
reichten« 

3cl) tarn nad> äufterft fd>roiertgem Sftarfd) über einen fteilen 23erg 
am Slbenb um 8 lU)r in völliger §>unt*ell)eit in bem £ager am 
fjufte bes SKififiberges an, in bem fid) ba& Korrrmanbo mit ben oorauö- 
markierten Gruppen befanb» §>ort erfuhr i<f> erft r>on meinem 
33etfd>aufd> 6eliman bie traurige 9Tad)rid)t, bafy Dr. SHeterid) ge- 
fallen roar» Söie ber 93etfd)aufd> erjagte, roar Dr. §)ieterid>, nad>bem 
er mit ben anberen von bem Termitenhügel gurücfgegangen roar, 
mit U)m unb einem anberen Qietati roieber in 9ttd)tung auf bie (Strafte 
vorgegangen» §)ort fei es mittlerroeile ftiil geroorben* §)er 33et- 
fd>aufd> l)abe geroarnt, bafc bort geinbe feien» Dr. §)ieterid; l)abe 
aber erroibert „haizuru" (fc^abet nichts), roir roollen roeiter vorgehen 
unb feiern 6ie feien bann t>orfid)tig mit gefpannten ©eroe^ren 
6d>ritt für 6d>ritt roeiter vorgegangen, piö^lid) l)abe ein <Sd>uft 
gemallt, Dr. §>ieterid) fei mit einem lurjen Saut hintenüber gefallen* 
<£r mit bem anberen 2le!ari fei bann unter roeiterem feuern oeö 
geinbes roeggelaufen* §>te f)iernad) nod> nid)t völlig ausgefd)loffene 
Hoffnung, bafy mein treuer ©efetyrte nur fc^roer oerrounbet fei, 
betätigte fid> ieiber nid;t* $lad) einiger 3eit rourbe burd> englifd;e 
(befangene bie fixere Kunbe übermittelt, baft er gefallen unb be- 
erbigt fei, §>er £ob bes hochbegabten, burd) ^3or^üge bes ©eiftes 
roie Qtyaraftere gleid) ausgegeidmeten Cannes, ber mir ben größten 
Seil bes Krieges l>inburd> treu gur (Seite geftanben f>atte unb mir in 
ftänbigem perfönlid>em 93edef)r roert geroorben roar, ging mir fe^r 
naf)e* 

33ei bem Überfall rourben einige §>eutfd)e unb eine beträchtliche 
2lnjal)l farbiger oermtftt* (£ö tyatten babei, roie roir erft fpäter aus 
erbeuteten feinblid)en Briefen erfuhren, Ieiber ber 6tab6argt Dr. 
fticEert, foroie ber Leiter bee 93eterinärmftitut6 Dr. Söölfel ben £ob 
gefunberu £e^terer roeilte als fjUfsftaft bei ber 6anitätölolonne 

24* 



372 §>er ftdbjug in ^ortugteftfdj-Oftafrifo. 

bes Btabeat^tce Dr. S^ubicfe, roeld>er mit bem größten Seil feines 
2%axetts- unb 6anität6material6 ben (£nglänbern in bte §änbe fieL 
©er um ba$ 93eterinärroefen bes 6d>u^gebiete6 l)od)Perbiente Be- 
amte f)atte nod> roäl>renb bes Krieges feine au6fid)t6reid>en 23erfud>e 
5ur 33efämpfung ber Sfetfefranfyett fortgefe^t 

§)ie f amtlichen Sajarett- unb 6amtät6einrid;tungen, foroeit fie 
nid)t beim SKarfd) por^er pon uns abgefdmitten roaren, gingen ver- 
loren, ebenfo bas gan5e ©epäcf ber Kolonne, bie bort gelagert fyatte. 
Aud> roaren toteber eine ganze Steige pon Prägern in geinbesfjanb 
gefallen» 

Hnfere 93erlufte in ben kämpfen bei £ioma am 30, Auguft unb 
nörblid) baoon am 31. Auguft betrugen: gefallen 3 §>eutfd)e, 22 
As! ari, 8 Präger ; perrounbet 1 1 §>eutfd>e, 61 As! ari, 41 Präger, 6 23ot)6 ; 
permißt 8 §)eutfd>e, 29 Aölari, 216 Sräger, 6 23oi)6* 

©eneral 3öal)le unb id>, roie bie übrigen beteiligten beutfd>en 
Offiziere unb Unteroffiziere Ratten nur bas gerettet, roae roir auf 
bem £etbe trugen* §>anf ber Äiebensroürbigleit ber Angehörigen 
ber beffer geseilten Abteilungen unb permöge einiger Anläufe unferer 
glücflidjerroetfe entnommenen 33or;6 unter ben Asfari, roelc^e nod> 
pon 9tyamacurra £er über perfdnebene 6ad>en perfügten, gelang es, 
uns in einiger 8dt roieber notbürftig einzurichten* 2ftand)e ©egen- 
ftänbe roaren allerbingö fo feiten, bafc es größte 2Ml>e mad;te, fie 
3U erhalten* 6o mußte i<±> mid) längere 3eit olme einen (£imer ober 
fonftigeö größeres SBaffergefäß bereifen unb roar auf einen (£in- 
geborenenlürbiö angeroiefen, bis td> bei ber Aultion eines 2tad>laffe6 
einen (£imer erftel>en fonnte* 

§>ie roeiteren 2#ärfd>e roaren fef>r anftrengenb* <£$ ging meift o|me 
2öeg burd) ben 33ufd> l)ügelauf, ^ügelab* ^iefc ^orongos, oft in- 
mitten einer SBambuöroübnie, roaren befonbers für unfere Präger 
fd)toer zu burd)fd)reiten unb perurfad)ten piel Aufenthalt* Als am 
4* September ber £uriofluß pon 6üben nad> Sorben auf bem 
9*ü<fmarfd) zur beutfd)erf' ©renje Übertritten rourbe, roaren roir 
über brei 28od)en lang olme 9*ul)etage mar friert, großenteils außer- 
halb ber SBege burd) ben 23ufd>* Am Sage porl)er I)atte bie Abteilung 
Füller bei Zetere am £urio ein englifdjes Magazin roeggenommen, 
beffen Vorräte uns bei ber gerabe red>t fnappen 33erpflegungslage 
fe^r 3U ftatten famen* 

3Ta4) ber Überleitung bes £urio rourbe einen Sag §alt gemacht* 



93t8 aum SRücftritt auf t>eutf<#e8 ©ebiet September 1918. 373 

§>te 9Uu)epaufe für bte erfc^öpften unb ungenügenb ernährten £eute 
roar um fo roillfommener, als jum erften 2Me fett längerer Seit 
mehrere 6tüet 3Bilb gefd>offen rourben* 2(m folgenden Sage, km 
6, (September, ftiefe jeboef) beim 53ormarfd) bte porberfte Abtei- 
lung unter Hauptmann Füller überrafcf>enb auf ein in ber 2Täf>e 
bes §uluaberges £eranmarfd)ierenbe$ englifcfjes Bataillon* Sn 
bem fief> entroitfelnben ©efed)t gelang bie Söegna^me einer fernblieben 
gfelfolonne mit Munition* §>a6 gefef)lagene fernbliebe Bataillon 50g 
fid> naö) Often jurüc! unb vereinigte fiel) mit 2 anberen engltfc^en 
Bataillonen« ©egen biefen geinb fe^te ber ^ommanbeur bas ©ros 
ber 6cf)u^truppe an* §>as bis jum 2lbenb bauernbe ©efecf)t, in bem 
Hauptmann ©bering unb Oberleutnant 33511 fd)tt>er perrounbet 
rourben, führte jeboef) nid)t jur 3Begmu)me ber (Stellung, roeld>e ber 
geinb naef) bem erften Sufammenftofc eingenommen l>atte* ®as 
©efed)t rourbe gegen Slbenb Pon uns abgebrochen, Hnfere 33eriufte 
roaren 6 Stefan, 4 Sräger gefallen; 13§>eutfd>e, 492te!art perrounbet, 
baoon 4 in geinbesljanb; 3 §>eutfcl)e, 16 Stefari, 16 Präger gefangen 
ober permiftt* §>er geinb l>atte 6 (£nglänber, 2 9tefari tot unb fonft 
er^eblidje Berlufte* ©efangen genommen rourben 8 (£nglänber, 
45 garbige* 

93ei bem 3öeitermarfd>, ber teilroeife buref) roafferarmes ©elänbe 
ging, rourbe bie Gruppe nid)t behelligt, 2lu6 aufgefangenen fernb- 
lieben §>epefef)en ging Ijeroor, ba$ bie am guluaberg im ©efed)t 
geroefene fernbliebe Kolonne berartig gelitten l)atte, bafy fie nid>t 
imftanbe roar, uns ju folgen* 2Bir marfdnerten über Sfttoembe, 
einem inmitten roeit auegebe^nter gelber belegenen ^latj, ber am 
12* (September erreicht rourbe, naef> 9?orbroeften jum 9torouma* Söir 
Ratten bei biefem 9ftarfd>e piel buref) ^rlranlungen $u leiben* 93or 
allem roar es eine üble epibemifef)e Äungenentjünbung, an ber 
Söeifce unb noef) häufiger (Sdjtoarje erftanften* §>ie $ran!l)eit trat 
fo fef)roer auf, ba$ bie baoon befallenen Europäer roie auef) bie 
garbigen in ben meiften gälten roocf)enlang getragen roerben mußten, 
bis fie roieber foroeit $u Gräften famert, um marfef>ieren ju tonnen* 
(£s roar für bie armen gieberfranfen furchtbar, Sag für Sag 8 bis 
10 6tunben lang in Hängematten buref) ben 93ufd> gefef>leppt $u 
roerben, in benen fie fiel) nur buref) eine übergelegte 3eltbal)n ober 
roollene §>ecfe gegen bie fengenben <Sonnenftraf)len fef)ü£en fonnten* 
gür bie Iranlen Stefan unb Sräger roaren großenteils nur rcd>t 



374 S>er ^elfcaug in <)3ortugieftfd>-0[tafri{a. 

mangelhaft aus 6tricfen geflochtene Hängematten ba, in benen bie 
£eute in jufammengeltümmter £age transportiert roerben mußten» 
S>ie 6eud>e erforberte eine 2ln3al)l Opfer; u*a*ftarben baran ber in 
Stumarroe gefangen genommene engltfd)e 2#ajor, foroie ber Haupt- 
mann b. 9t (^oftfefretär) Krüger» tiefer allbeliebte tüchtige alte 
Slfrüaner fyatte in über 3roan3igjäl>riger afrilanifd)er ^ienftjeit 
fid) fo gefunb unb leiftungsfäf)ig erhalten, ba$ er bie 6trapajen bes 
ganjen Krieges erft als gelbpoftbeamter, bann als Kompagnied)ef 
ausgemalten fyatte. 3et$t ereilte ben beroä^rten Sftann, ber 3ulei$t 
bie Leitung ber Kolonne friegsgefangener engltfd)er Offijierc unb 
2#annfct>aften übernommen l)atte, bie unjere befd)roerltd>en 5öanbe- 
rungen mitmachen mußten, ber £ob infolge ber tücfifd)en Kranfyett* 
Slud) oon ben (Sdjtoarjen fiel eine ganje Slnja^l ber £ungenent- 
jünbung 3um Opfer, barunter mein treuer 6d>reiber Sttroualim, 
ein fef>r intelligenter 6uaf)eli, ber oon Kriegsanfang an in meinem 
Kriegsbureau tätig roar unb alle 33efd>roerntffe bes ge^uges bisher 
gut pertragen fyatte. 

(£ine Slnga^l 6d)toar3er unb ebenfo einige fcanfe unb marfdmn- 
fähige englifd)e Kriegsgefangene rourben in 2ftroembe jurüdgelaffen» 
§)ie meift fd)toäd)lid)eren Kriegsgefangenen sportugiefen roaren über- 
roiegenb bereits früher 3urücfgelaffen roorben, ba fie ben ungeheuren 
Slnftrengungen nicf)t in bem Sttafoe geroad)fen roaren, roie roir 
§)eutfd)en unb bie 2Kef)r3al)l ber (Snglänber* §>ie portugiefifd)en 
Offiziere Ratten gleich nad) u)rer ©efangennal>me gegen biefe 
u)nen gän3lid) ungeroojmte $kt bes beftänbigen Sttarfdnerens bei 
mangelhafter 2Ia£rung unb geilen ^Uer 33ecfuemlid)!eiten pro- 
tefttert 3J>r SBortfü^rer l>atte bem beutfd)en Offi3ier, ber il>m 
erroiberte, ba$ roir ja aud) fo leben müßten, geantwortet: „Vous Stes 
robustes, mais nous sommes une nation faible." (£s ftellte fiel) im 
Saufe ber 2ftärfd)e heraus, bafc in ber ^at bie Körperhafte unb roo^l 
aud) bie SMlensfraft ber Sßortugiefen nid)t fo grofe roaren, roie ber 
aus nörblid)eren ©ebieten ftammenben (Europäer. 2lud) bie im 
Kap* 25 genannten 3<*l)len ber 93erlufte ber ^ortugiefen im geü^uge 
infolge Klima unb Kranfyeiten 3etgen, bafe fie bem Sropenflima 
roeniger geroad)fen roaren als roir, 

93on ben übrigen Kranfyeiten roaren bie ^oefen allmä^lid) roieber 
abgeflaut, bie ©emefftarre trat ab unb 3U in oerem3elten fällen unter 
ben garbigen auf, olme fiel) glüdlid>erroeife 3U einer (£pibemie aus- 



9Mö 5um 9tü<ftrttt ouf b<mtf<#es ©ebtet «September 1918, 37B 

5uwad)fen. Malaria, 6d)war3wafferfieber unb §>9senterie in oer- 
fdnebener gorm waren bie beftänbigen 33egletterfd)einungen bes 
^elbjuges in biefen £ropengegenben. Unter liefen le^igenannten 
S^ranfyeiten Ratten Me (Europäer weit mel>r 311 leiben als bie 5J<wf>igett. 
Qlud) gppims trat immer wieber in einzelnen fällen auf* 

93ei ben 6d>war3en seigre fid) als 5°^ frer unaufhörlichen 2m- 
ftrengungen unb Entbehrungen bisweilen eine l)od)grabige Er- 
fd)bpfung, welche ju einem 93erfagen ber £eiftungen, manchmal 
felbft jum £obe führte* 33efonbers traf bies für bte Eingeborenen bes 
£anbes 3U, welche in ben unterlege paffierten £anbfd)aften als 
Präger mitgenommen werben mußten, um ben Ausfall an Prägern 
buxd) $ranfyeiten $u beefen unb ben 2ftel)rbebarf, meiner infolge 
ber 21otwenbtgteit entftanb, 6d)werfranfe mit5ufd)leppen. 28ieber- 
fjolt brachen Präger jufammen unb mußten jurüctgelaffen werben» 
2lm fd)limmften war eö an einem 2Harfd)tage, an bem am 6d)iufc 
eines äufcerft anftrengenben 9#arfd)es, ber Iwgelauf, f)ügelab burd) 
fcljwierige, tief eingefdmittene ^orongos geführt fyatte, nod) ein 
fteiler, jiemlict) f)ol>er 93ergabl>ang erllettert werben muftte. §>abet 
fanb eine Slngat)! t>on unferen 6d)war3en ben £ob. Eine unferer 
Patrouillen, bie jur Slufflärung nod) jurücBgeblieben war unb nad) 
fämtlid>en Kolonnen ben 33ergab£ang paffterte, l)atte bort nid)t 
weniger alö 30 £eid)en gefunben. 2(ud) ^xanen tarnen manchmal 
buxd} Erfd)öpfung um. Es !am t>or, bafc ein Söeib unterwegs feine 
£aft t>om Stopfe naf)tn unb nieberfe^te, um ftd) einen 2lugenblt<f 
ausjuruljen, unb ba$ \ie unmittelbar barauf neben ü)rer £aft tot um- 
fant 3m allgemeinen \)aben jebod) bie Slsfariw eiber bie 2lnftrengun- 
gen überrafd)enb gut ertragen. Es war nod) eine gange Slngaljl fold)er 
Söeiber 00m beutfd)en ©ebiet §ex bei ber Gruppe. 6ie Ratten tapfer 
bie gewaltigen 2#ärfd)e mitgemacht unb babei tyre £üd>er, tf>r btfcdjen 
gausgerät unb Effen für fid) unb U)ren El)egei™u)l auf bem Stopfe ge- 
tragen, oft eine fd)were £aft 2tur in manchen fällen rourben fie oon 
einem f)albwüd)figen Slsraribo*) unterftü^t. 33erfd)tebentlid) rourben 
unterwegs $inber geboren. §>abei entfalteten bie jungen Mütter, 
benen natürlid), foweit es irgenb ging, 6d)onung auteil würbe, bis- 
weilen eine erftaunlid)e 28iberftanbsfä(>igfeit. Es lam oor, bafc ein 
$8eib, bas um 1 lu)r nad)ts einen Iräftigen Knaben geboren l>atte, 
bereits 5 6tunben fpäter mit ber Gruppe aufbrad) unb ben £ages- 
marfd), wenn aud) mit einigem 2lusru£en unterwegs, mitmachte. 



376 $>ct gelbaug in gpottugteyifcfr-Oftofritq. 

Hnfere Eingeborenen trugen alle biefe road)fenben 33efd)roerben 
getreulid) mit uns* Eö tarn nid)t feiten oor, bafc Sblati ober 3301)6, 
bie ttanl jur Übergabe an bie Englänber in einem Barett jurüd- 
gelaffen roerben follten, jid) roeigerten unb tro£ tyree leibenben 
3uftanbes nod) mit une ge^en wollten* 28teberf>olt folgten uns 
folct>e £eute, bk naä) äratlidjem 33efunb aurüdbletben follten, auf 
eigene ftauft. Sttein eigener fcfjroarjer $od), beffen weiteres 22tft- 
marfc^ieren ber 2lr$t für bebenfltd) erllärt l>atte, ba ein ftd) oer- 
fd)limmernber 93rud> jeben Slugenblid &u lebensgefährlichen ^ornpli- 
lationen führen fonnte, beren Operation bei ben 2ttärfd>en im 33ufd) 
nid)t mögliel) getoefen wäre, weigerte fid> ftanbfjaft, mid) ju t>er- 
laffem Er erklärte, roenn er ftürbe, fo fei bat eben „arnri ya vita" — 
S^riegöfdndfaL d>lüdli4)erwetfe ttaten leine Komputationen ein, 
ber Kod), ber mid) ben ganjen Krieg f)inburd> begleitet fyatte, traf 
fpäter wohlbehalten mit mir in ^Daresfalam ein. 

Itnfere eigenen £eben6t>erl>ältniffe fyatten fid) im Saufe bes langen 
53ufd)lebens, aud) abgefe^en t>on ber Ernährung, nod) in oerfdnebener 
33e&ie£ung per fd)le entert* 93efonbers galt btes für bk Unterfunft 
®ie lleinen gelte, bie es anfangs nod) gegeben fyatte, unb bk gegen 
ben Stegen ausreidjenben 6d)ui$ geboten Ratten, roaren im Saufe 
ber Qeit gan& t>erfd)wunbem Es gab nur nod) Seitplanen, welche mit 
§ilfe t>on 3toei in bie Erbe geftedten unb einem barüber gelegten 
6tod aufgeteilt würben* §>iefe 8eltplanen roaren t>on roenigen 
Slusna^men abgefef)en fo niebrig, ba$ man {nneinfriedjen mufcte 
unb brinnen nur in liegenber ober fi^enber Stellung fiel) aufhalten 
tonnte» 93ei gutem Söetter'gmg ba$ f aber bei ftarlem Stegen roar es 
fel)r ungemütlid), roenn man jum 6d)ui$ in biefe fogenannten „§unbe- 
jmtten" £ineintrted)en unb bort jufammengelauert fi^en mufete. 
2öir alle, aud) ©eneral v. Settow roie id) felbft, benutzten biefe 
fümmerlid)e 2lrt ber Untertunft 

Ein anberer unangenehmer Umftanb roar bas 2luegel)en ber 
Kernen* SBä^renb roir früher im beutfd)en ©ebiet uns immer noö) 
von ben Eingeborenen Ratten 3öad)6 befd)affen unb baraus 5Bad)s- 
ferjen anfertigen tonnen, gab es fold)es im portugtefifd)en ©ebiet 
nur fe^r feiten in geringen Mengen* 2Bir roaren infolgebeffen aus~ 
fd)UeJ3lid) auf bie 33eleud)tung burd) bie Sagerfeuer angewiefen, 
§>as roar bei ben langen Qtädtfen in ben Tropen fel)r unbequem, 
befonbers roenn roir erft bei Einbruch ber §)untetyeit im Sager 



° ^ 

Kissenji.r. 



jmh 



RIT. >TAFR KA 

iNairobi 



9 V\ 



^Au, 



5fe 



<//y 



ÜJ 




Aberc&rfr 



IW 3 



iisabethville- 



RHODESI/tN 



i 

"X 



Kondoa\/rangi 
Dodoma 

Mahf>nqe 
^Ssongta 



jdschar 
\Tavetl 



WA 



fMombasa 
1/assin 



$% 



Narungomt 



Mahiwa^ 



\\Zanzibar 



laressalam 

(ilwa 
\indi 



Vi 
H 
O 

3= 



MwemL 



'Ngomano 
Nangwale 

\s.. dPort Amelia 

I °NüTfwno J r)Lurio 

CO 

J Mocambique 



I 



DEUTSCH-OSTAFRIKA 



100 200 300 «10 



Zy^<? der Schutztruppe vom November 1917 ^^ 
bis November 1S13. 



Qr ^iwqßptacurra 
>J x rQ^uelimane 



\ 



Red.v.M.Moisel. 



9515 jum 9*ü<ftritt auf t>eutf<$eö ©ebiet September 1918. 377 

anfamen. §>te Sftöglidtfeit einer geifttg anregenden Seitüre rourbe 
baburd) fe£r fjerabgeminbert. Die beftänbtgen langen 22lärfd>e nah- 
men ben größten Seil bes Sages, manchmal ben ganjen Sag in 
2mfprud>. 33etm Sagerfeuer $u (efen rt>ar unmöglid). 

2lm 14* 6eptember Übertritten roir ben Subjenbafluß. Die 
3öafferoer£ältniffe roaren in ben 33ufd>gebieten jreifc^en £urto 
unb 9torouma jum Seil ungünftig, befonbers nad)bem roir am 
22. (September oom £ud)ulingofluß rxad} Qtorbroeften abbogen. $öir 
mußten roieberl)olt 9tacf>tlager o^ne 2öafferftelle einlegen, roobei fid) 
bisroeilen allerbings bod> nod) nal>e bem Säger Söaffer oorfanb. 
§>as in 2öafferlad)en ftef>enbe ober aus bem trockenen glußbett ge- 
grabene Söaffer roar allerbings nid;t immer emroanbfret. ^urj ef>e 
roir ben 9torouma erreichten, belamen roir (Europäer großenteils 
9tuf>r mit blutigen Durchfällen. 3Bal>rfd)emlid) roar ftar! eifen- unb 
fdjroefetyaltiges ^Baffer bie ltrfad>e baoon. Die 9lul>ranfälle hörten 
unter einfacher Diät bei manchen fc|>r balb, bei ben anberen rxad} 
einiger Seit roieber auf; es roar in feinem gälte bas 93or{)anben- 
fein oon Slmöben ober ^Ba^tllen feftgeftellt roorben. 

©egen &nbe 6eptember näherten roir uns bem 9torouma. 2lm 
28» 6eptember 1918 rourbe bei Sftagroamina ber an biefer (Stelle 
feines Oberlaufes fclmiale gluß Übertritten. 2öir roaren roieber 
auf beutfd>em <&ebiet, nad)bem roir 10 Monate im portugiefifd>en 
<E>ebiet geroanbert roaren unb babet 2600 km jurücBgelegt Ratten. 

93on ben insgefamt 291 Deutfd>en, roekf>e ben 9lorouma 10 Mo- 
nate oor^er Übertritten Ratten (278 oon ber Hauptabteilung unb 
13 oon ber Abteilung Safel), befanben fid> nod> 168 bei ber Sruppe. 
gm portugieji|d>en ©ebiet roaren 21 gefallen, 11 geftorben, 24oer- 
mißt, 67 gefangen, bas leerere autn überroiegenben Seile baburd), 
bafc fie franl ober oerrounbet aurütfgelaffen roerben mußten. 

Die 8a^)l ber alten Qlstati l)atte fid> oon 16—1700, bie mit über ben 
9torouma gegangen roaren, auf ungefähr 1000 oerminbert, roä^renb 
einige 100 keimten aus ben alten Srägern, befonbers aus ben 2tta- 
fd?inengeroe()rträgern, eingeteilt roaren. 



VI. Ztil 

QMS jum ^rie^enbe. 



Kapitel 25. 

£)urcl) t)eutf#e# ©etoet nad) ^obcften hinein 
to£ jum Sßaffenfliüflant). 

C\|"uf beutfd>em ©cbtet angdangt/ machten rotr auf bem Qtorb- 
<i?lufer bes 9torouma in fleinen, oon gelbem unterbrochenen 
gBalbparjellen mit f)ol>en fd)atttgen 33äumen jroei £age §alh §>ann 
markierten roir roeiter nad) Sorben* 

Am 9*orouma muftte ber fd)toeroerrounbete Hauptmann ^3oppe ; 
beffen 33ruftrounbe unter ben (Strapazen bes Transportes troij 
mel)rfad)er Operationen roäl>renb ber hiraen Aufenthalte auf bem 
2Karfd)e immer bebenflid)er rourbe, unter Ob^ut eines bei 91a- 
murroe gefangenen englifdHrifdjen Arztes aurücfgelaffen roerben, 
ebenfo oer Iranle Leutnant b* 9t» Söolfram, ber trot$ road)fenber 
gerjbefdjroerben nod) ben ganjen portugieftfd)en ffeibjug mit bur<i>~ 
gehalten ^atte* 

33om 9torouma aus ging ber Sftarfd) roeiter nad) Sorben in ben 
^fongeabejirl hinein» Söir markierten einen £agemarfd> roeftlid) 
oon 6fongea, bem fjauptorte bes 23e3ir!es, oorbeu §>te Verpflegung 
rourbe auf beutfd)em ©ebiet balb erl)ebiid) beffer* 2öir lamen in 
93tel>gegenben mit uns freunbltd) gefinnter 33eoöÜerung* §>te üble 
£fetfefliege, in beren ©ebieten roir uns feit ber Aufgabe ber Sentral- 
bal)n im (September 1916 faft o^ne Unterbrechung beroegt Ratten, 
fam in ben alimcujltd) an bie 6telle bes Söalbes tretenben offenen 
(Steppen nid;t mef)r oor* §)er 6üben bes 93e$irfe8 lag nod) jum Seil 
im 93ereid)e ber £fetfefliege, bod) l)örte biefe fd)on in ber offenen 
gügelgegenb bei (Sfongea auf* (£s gab roieber 93ie£l)erben unb bamit 
für uns gietfd)' STod) roeit günftiger rourben bie 33erl>ältniffe in ben 
nörbiid) angrenjenben, jum gringabejirl gehörigen hochgelegenen 
£anbfd)aften oon Xtbena* 

(£{)e roir in biefe gelangten, mußten roir am 4. Oftober ben oon 
ben <£nglänbern als breite Automobtlftrafte ausgebauten Söeg 
2öieb^afen-6fongea paffierem §ier trat bei ber OTffionsftation 
'•peramtyo ein englifd>es Bataillon ber Gruppe entgegen* §>er jur 
2Ki{fionsftation oorausgefanbte Hauptmann (Stemmermann roar 
eine geitiang burd> ben überrajcijenb aufgetretenen geinb oon uns 
abgefdmittem <£r geriet mit einigen roenigen beuten ^eitroeife in 



382 5Mö $um ®rt CQtenbe. 



ftarlcö feinblid)es geuer unb konnte fcf)liej$lid) nur burd) einen nächt- 
lichen ©eroaltmarfd), nad)bem er bereite ben ganjen £ag l)inburd> 
marfdnert roar, ben Smfdjrufc an bie Gruppe roieber erreichen, §)er 
Kommanbeur liefe ben fjeinb nur burd) bie Kompagnien ber von 
Hauptmann 6pangenberg geführten 35orI)ut befd)äftigen unb im 
übrigen bie Gruppe nad) Sorben über bie Slutomobtlftrafce um ben 
©egner £erummarfd)ierem <& roar ein gefährlicher Moment geben 
Slugenblicf lonnten feinblid)e Verhärtungen auf ber Slutomobilftrafee 
von Söeften l)eranfommem 2lud) in bem naiven 6fongea befanben fid) 
englifd>e Gruppen, bk jur §ilfe eilen lonnten» (Eö gelang jebod), in 
einem äufterft anftrengenben, biö roeit in bk $lad>t auegebejmten 
SKarfd; bk Slutomobilftrafee ju überf djreiten unb ein (Enbe nad) Sor- 
ben au gelangen, allerbings nid>t of)ne Verlufte, ^>ie fämtüdjen 
2ftarfd)fr>lonnen gerieten forool)l bei einem notroenbigen §alt ju be- 
ginn bes geuergefed)te6 roie aud) rocu)renb bee 2#arfd)e6 roieber()olt in 
ftarfes feinblid)e6 6trid)feuer* (Eine ganje Slnja^l pon 5<*rbigen 
tourbe getroffen» 2lud) t>on meinen beuten rourben einige per- 
rounbet, ein Präger, ber meinen Koffer trug, erhielt einen (Sdwfe 
burd) beibe Oberfd)enleL §)a fämtlid)e Hängematten unb fonftige 
Hilfsmittel burd) ben Transport ber pielen Verrounbeten in Slnfprud) 
genommen roaren, fo roar es fd)toierig, ben 2#ann unb ben Koffer 
mitjubelommen, ebenfo roie bie fonftigen burd) Verlegungen marfcl)- 
unfä^ig geroorbenen £eute unb ba$ notroenbige ©epäd gn ber $la<fyt 
ftiefeen roir nod) auf fdnoer $u paffierenbe fumpfige (Stellen unb 
3öafferläufe mit [teilen Ufern, bie bei ber £errfd)enben §)unfeü)eit 
längeren 2lufentf)alt oerurfac^ten» 2ftand)e Kolonnen tarnen erft 
4 lü)r morgens im Sager an, nad)bem fie feit 5 Zu)r fua) am porljer- 
gel)enben £age ununterbrochen unterroegs geroefen roaren unb meift 
nid)te> $u effen belommen Ratten* ^6 roar rool)l einer ber anftren- 
genbften Sage bes ganzen ftelb$u$t&. 2#an lonnte bemerken, 
bafe aud) manche pon benen, bie bisher alle 6trapa$en mit fnfd)em 
2ftut burd)gemad)t fyatten, an ber ©renje u)rer £eiftungsfäf)igleit 
angelangt roaren unb ba$ ein 2ftet)r laum möglid) geroefen roäre* 

Einige tranfe unb perrounbete §>eutfd)e unb 5<*tbige rourben im 
Sager ^urüdgelaffem §>er SBeitermarfd) rourbe nad) äufeerft geringer 
2Tad)tru£e, für bie 5ule^t angelangten Kolonnen faft ofme fold)e, 
angetreten» §>ie im Kampfe gegen bae englifd)e Bataillon jurücf- 
gebliebenen Kompagnien Ratten jroar im gfe uergef cc|>t einige 95er- 



§>urd> boitf<#e6 ©ebtet nad> Styobeften Einern bie gum 38affenftiUftcmb. 383 

lüfte erlitten, fiel) aber bann olme (Sanier ig fett pon bem geinbe loe- 
löfen fönnen. 

Hnfere 93erlufte roaren geroefen: 3 Stefari, 5 Präger gefallen; 
3§>eutfd)e, 322löfari, 15 Präger, 333opö peramnbet; 9 Stefan, 2 Präger 
permtftt* $ln fernblieben 93erluften rourben beobachtet 6 Englänber 
unb 50 2te!aru 

Itnfer 5öe'itermarfd) rourbe 3unäct)ft pom ©egner nid)t behelligt» 
2Bir lamen in bie jum gdngabejirf gehörigen Zielgebiete bes 
Unterbejirfes llbena* Es ging burd) befiebeite ©egenben immer 
l)öf)er hinauf auf ein burd) langgeftredte Hügel burc^jogenee Hoch- 
plateau» ®ae> 2anb roar überroiegenb unberoalbet $>ie E>egenb, 
6teppe mit meift fallen Hügeln burd)fettf, erinnerte bieroeilen 
an manche mittelbeut fd>e Hügellanbfd)aft, roobei bie mit furjem ©ras 
beftanbene (Steppe ben Slnblid pon SBiefen ober ftdbzm portäufd)te* 

2luf biefen lallen Hügeln roel)te meift ein heftiger 28inb* 2kd)t6 
roar ee im £ager empfinblid) falt, was bei ben Höhenlagen (bis ju 
1900 m) aud) fein SBunber roar» Ein großer £eil bes §ügellanbe6, 
burd) bas unfer 2Beg führte, roar unberool)nt, bod) faf) man bk 
(Spuren nid;t nur früherer (Siebelungen, fonbern auö) pon einem 
früher betriebenen intenfipen Slderbau» damalige 2(derfurd;en 
3ogen bis auf bie l)öd)fien Hügel hinauf unb liefen erfennen, bafc ein 
befonbere auegebef)nter Einbau pon (Süfttotoffeln betrieben roar* 
§)ie ©egenb roar nic^t etroa in biefem Kriege entoölfert roorben, 
fonbern, roie mir bie Eingeborenen bes £anbee mitteilten, \ö)on im 
2Kajimaji~2lufftanb 1905/06 pon ben Eingeborenen Perlaffen toorben» 
§>tefe ausgebenden, unberoolmten (Gebiete ftellen zweifellos ein 
ausgezeichnetes 5 arm ^ an ^ f ur europäifd>e 5armroirtfd)aft bar» 
Es finb in biefen §od)länbern roeber £fetfefliegen nod), foroeit man 
auf bem §>urd>marfd) bemerlen fonnte, Anopheles-Sttosfitos por- 
^anben» Söaffer gab es, obroof)l roir uns bem Hityepunft oer groefen- 
geit näherten, überall in reichlichem SKafee* tiefer Hmftanb in 93er- 
binbung mit bem früheren Raubbau ber Eingeborenen läfct es als 
fid>er erfd;einen, baf$ bort roeifte Farmer nid)t nur 93tel>5ud)t, 
fonbern aud) Slderbau erfolgreich betreiben Bonnern §)ies roar aud) 
bas Urteil forool)l bes lanbtoirtfd)aftiid)en <5ad>perftänbigen fingier, 
roeld)er als 9*eferpeleutnant bei ber Gruppe roar, roie aud) bes 
tüchtigen beutfd)en 93uren 3Iieroen|>up3en ; roeld>er bie jum 6d>luj3 
ab £anbe6ftmbtger gute £>ienfte leiftete» 



384 93te gurrt ßrieggenbe. 



Glitte Oftober 1918 Ratten a>ir Zlbena, ben 6t^ ber ju 3ringa 
gef>brenben gleichnamigen 9tebenftelle mit einer üeinen 33oma, er- 
reicht unb lagerten bort» 2lm 17» Cltober griff eine l>eranmarfcl)ie- 
renbe feinblid)e SMonne bie 2tad)l)ut unter Hauptmann Füller im 
Sager an» §>a gemelbet tourbe, bafc ein [tarier ftcinb l)eranrücfte, 
fo tourbe bas Sager bei Xlbena abgebrochen unb ber 3öeitermarfcf) 
angetreten, toetyrenb bk 2tad$ut ein r)inf>altenbes < $metQtfe<fyt 
mit bem ©egner ofme er£eblid)e gegenfeitige 93erlufte führte* 3n 
Xlbena mufete aus gefunb£eitlid>en ©rünben auf bringenbes ärjt- 
licr)e6 Verlangen ©eneral Söa^le aurücfbletben, toeld>er bis bal)in 
bie ungeheuren (Strapazen bes ftelbtuges mit betounbernstoerter 
Energie unb Jfrifc|>e überftanben fyattz, obtpof)! er bereits bie 6ed)jig 
Übertritten Ijatte. 

Xlnfer Sttarfd) pon Xlbena führte 3unäd)ft nad; Söeften über bie am 
18» Oftober erreichte STUffionsftation S^tbugala in bm Sangenburg- 
bewirf hinein* §>k Ouellflüffe bes 9Uia£a tourben überfd>ritten* 
2öir paffierten mehrere SHiffionsftationen, bie teils t>on ber berliner 
2Kiffion, teils pon ber epangelifcf)en 33rübergemeinbe (§errnf>uter) 
angelegt toaren. §>iefe Stationen machten metft einen fel>r guten 
(ginbmd. 9?id)t nur bie ©ebäube unb Umlagen toaren geräumig unb 
3u>ec!mäfeig angelegt, fonbern es toaren perfd)iebentlicf) 2lufforftungen 
porgenommen, toeld)e in biefem übertoiegenb lallen £anbe pon 
aufeerorbentlid) großem 2Tu^en ftnb* 33efonbers bie £errn£uter 
STliffion STiboji jeidmete fiel) burd) ftattüd)e Surften pon QTabetyö^ern 
unb £übfcf)en Anlagen aus. §)iefe Stttffion roar pon ben ^einben 
gefront toorbem dagegen toaren bie meiften übrigen SKiffions- 
ftationen pon ben (£nglänbern gerftört unb geplünbert toorbem 2luf 
ber einen (Station toaren niö)t nur fämtltct)e Sftöbelgeräte pernid)tet, 
fonbern felbft bie als 93obenbelag bienenben 23retter toaren heraus- 
gebrochen unb anfdjeinenb jur ÜberbrücEung pon 33äcf)en pertpenbet 
toorben* 

gn ber Sfttfftonsftation 23ranbt, too toir am 23* Ottober lagerten, 
mufcte einer unferer tüchtigen S^te, ber 6tabsarjt Dr. 23artels, 
fcl)U)erfranl gurüdgelaffen toerben* tiefer tyatte tro^ heftiger §>9S- 
enterieanfäile mit gerabeju übermenfd)licf)er Energie bie anftrengen- 
ben 22lärfct>c mitgemacht unb bann jebesmal bis 5ur ©unfetyeit bie 
23erbänbe ber 95ertounbeten erneuert unb feine fonftigen ärgtlic^en 
§Henfte toa{>rgenommem 9tun mufcte er mit fetteren Seberfömpto- 



9 




»| g - 

«S u <9 

^£> " *= 

Jrf § « 

§*ü£<9 I 

* ..25 ö £ 



i I 5 3gf 1| 

5» SSVS»» 



8äJj£sQ w 

.8 Q*> . -feitet 






'S °> 
£ Sog 20^85 









S 19.. 



2 5 -o £ 

- 'S >g"5 c 

.5 ö 



§2 



So» 







3- 

u 

O 

o 



S>utd) beutfcfres ©ebiet nod) 9tyobeften frinem bis aum 98affenfti Uftanb. 385 

men aurüdblciben. Anfang S^ember 1918, bei unferer 9ttid!ef)r 
nad> §>areöfalam, erhielten xv'ix bk traurige 9Iad>rid)t oom £obe 
bes tapferen. 

§>ie Spaltung ber Eingeborenen in ben burd)3ogenen ©ebieten 
mar burd)u>eg frieblid), obmofjl bie Gruppen notgebrungen, um 
leben ju formen, in meitger)enbem Sftafte $om unb Q3tct> aus bem 
£anbe requirierten; fie maren babei, mie bie 33ert)ältniffe lagen, 
nicr)t in ber £age, bie eigenen 33ebürfniffe ber Eingeborenen genügenb 
berüdficr)tigen $u ?önnen, fonbem mußten bie 9Ial)rung nehmen, mo 
fie fie fanben* 2ln manchen stellen maren bie Eingeborenen bei %ln~ 
när)erung ber Gruppen meggelaufcn, an ben meiften aber blieben 
fie mit SBeib unb $inb rur)ig fi^en* Zlnfere Gruppen mürben mieber- 
t)olt in tatkräftiger SBeife pon ben Eingeborenen gegen bie Englänber 
unterftüt^t. 53er fd;ieb entließ fanben fid; aud; frühere 3umben unb 
fonftige Eingeborene ein unb berid;teten über bie 93err)ältniffe feit 
bem Einrüden ber Englänber, bie fid) nad) tr)ren eingaben burd) 
ätpangsmeifes aufgreifen pon Eingeborenen $u Präger- unb Arbeits- 
bienften, burd) 6teigerung be$ 6teuerbrude6 infolge §eranjie^ung 
jugenblid)er bei uns fteuerfreier ^erfonen unb burd) maffenmetfe 
9tequirierung t>on 33ier) gegen geringe 33e3at)lung fer)r ungünftig 
geftaltet Ratten, 3cl) ermär)ne befonbers, bafy ein ganjes (Bnbc unferes 
Söeges uns (im ^fongeabejir!) burd) ©ebiete ber Söangoni führte, 
pon benen tro^ ber oben ermähnten 23emaffnung pon teilen biefes 
6tamme6 feitene ber Englänber nichts oon 3=^^^ feligteiten gegen 
uns ju bemerfen mar. 

Hnfer 2ftarfd> führte um bae §od>plateau pon £angenburg r)erum 
nad) Htengule. Eine längere 3eit tyaüm mir bie bis über 3000 m 
anfteigenben langgeftredten 33erg!etten ber £angenburg-©ebirge ju 
unferer £inlen (f. £af. 28). §>ann marfct)ierten mir 3mifd;en bem 
£angenburger §ocr)lanb unb bem nörblid; angrenjenben 23erglanb 
t)inburct), meines fid) im Sftbeja gleichfalls bis faft 3000 m ergebt. 
28tr bogen barauf meiter nad) 6üben um, burd) hügeliges §od;lanb 
marfcf)ierenb unb erreichten am 31. Oftober bie §>eutfd>~9*r)obefifd)e 
©renje in ber 9täl)e pon gtfe. 3n einem fet>r anftrengenben, einen 
ganzen £ag bauernben Sftarfd) mürbe am 1. 9topember biefer Spia^ 
erreicht. §>ie pon englifct)en Gruppen befetyte unb befeftigte Station 
mürbe am 2. Qtopember angegriffen, 21uö ^aga^inen bei bem 
Orte mürbe 23eute gemacht, bie SKagaäine barauf ntebergebrannt. 

Sd|nce f Deutfdj . (Dftofrifia. 25 



386 23 ie jum Kriegs enbc. 



3m übrigen würbe nur ein g^uergefed)t m ^ ^ cr oß f>ma geführt 
unb bann ber SBeitermarfd) nad) 9tyobefien l)inem in 9tfd)tung auf 
Kafama, bem 6i^ bes englifdjen 93erwaltungsbeamten für biefen 
£eil 9tyobefiens, angetreten, 

3tem(id) genau mit ber ©renje hörten bie beporjugten füllen 
£änber mit tyren £fetfefreten, mit reichlichem SBaffer oerfe^enen unb 
für &cferbau unb 93ief)3ud>t geeigneten ©ebieten auf, Es begann 
wieber bas üble afrifanifdje ^ori fd)limmfter 2lrt, £rodenwälber, 
£fetfefltegen, wenig SBaffer, fpärlid>e 33et)öl!erung waren bie 2#erf- 
male, weld>e 9tf>obefien in biefem Steile bot, §)ie 93ewofmer ber 
paffierten Dörfer waren faft überall weggelaufen, §>ocf> gelang es, 
in ben Smfiebelungen ausretd>enbe Mengen t)on 22ttama ober 2Ms 
3U finben, 93te£ gab es bei ben Eingeborenen gar nid;t, §)ies war 
jebod) für uns aunäd)ft gleichgültig, ba wir aus beutfe^em ©ebiete 
grofce 9ttnberl)erben mit uns führten unb gieifd) für 3Beij$e unb 
farbige in §ülle unb gülle Ratten, 

§>er fftinb behelligte uns auf bem ^Qettermarfd) oer^ältnis- 
mäfcig wenig, §>ie Englänber fyatten offenbar erwartet, ba& wir 
nad) bem 93orbilb ber Abteilung Söintgens (f, ®ap. 17) nad> Sorben 
burd) §>eutfd)-Ofiafrifa jie^en würben, 6ie Ratten, wie wir fpäter 
auf unferer Steife oon Ktgoma mit ber 3entralbaj>n nad> §>aresfalam 
hörten, alle erreichbaren Gruppen an ber gentralba^n lonjentriert 
unb bort fe^r grofce 93or!el>rungen getroffen, um uns bei bem 35er- 
fud> eines Überfd)rettens ber 93al>n abaufangen, Sttit bem &bmarfc() 
in bas r£obefifd)e ©ebiet burdjlreujte ©eneral o, £ettow alle biefe 
^3läne bes fttinbee. 3n unferer 9Tcü)e befanben fid) nur ein falbes 
§)u^enb Kompagnien ber Kings 2lfrican 9ttfles unter Oberftleutnant 
§awfins oon ber „Slorforce" (fo würbe bie (Streitmacht bes ©enerals 
Otort^ei) oon ben Englänbern unter 33enu^ung bes erften Seiles feines 
Samens !urj beaeidmet), welche oon £angenburg aus uns folgte, 
§>iefe griffen unfere 9Iad)l>ut unter Hauptmann Kö()l an, oljne jeboef) 
ben 22tarfd> unferer Gruppen wefentlid; ftören ju Bnnen. 

Unfere 9Tad)rid)ten aus ber geimat waren in le^ter 3eit immer 
fpärlid>er geworben, Unfere Heine 5mi!cnftation, beren Qlppatate 
olme Reparatur ober Ergän5ungsmöglid)!eit immer mangelhafter 
würben, l)atte trot} ber unermüblid>en arbeiten bes ^oftfefretärs 
6cf>mibt unb feines Stfftftenten, bie nacf> anftrengenbem 2Barfcf)e 
immer wieber tyre 9l:acf>truf>e baran festen, um $unffprüd)e auf- 






§>ur<$ beutfd)e8 ©ebtet nad) 9tl;obeften hinein bis jum SöaffenfttUftant)» 387 

jufangen, nur nod) toentg aufgenommen, 2luf bei 4 legten 2ftiffton6- 
ftation auf beutfd)em ©ebiet, Sttbo^i, roo tx>tr am 30. Cltober lagerten, 
Ratten toir ein pom 5 c t r ^ surüdgelaffenes 33rud;ftücf einer 9leuter- 
melbung gefunden, in bem ein beutfetjes 3Baffenftillftanböangebot 
unter 23ereiterHärung $ur Räumung befe^ten belgifd>en unb franjö- 
fifd;en ©ebietes ertoäfmt voav. 6ettbem fyatten roir nichts met>r 
betommen. §>a fanden toir bei ber in 9tf>obeften auf bem Söege nad) 
Kafama am 6. 2Iot>ember paffierten ?atf)olifd)en STaffionsftation 
Ka*t)ambi, u>eld;e bie Sftiffionare oerlaffen Ratten, eine gange 2m5a£l 
bis in bie jroeite ^älfte Oftober hinein reid;enber 9teuternad)rid)ten. 
Sn ilmen toaren unter anberem bie beutfd)en Quoten jener Seit 
an ben Spräfibenten 5Mfort betreffenb Q'rieb enö f d>lufe unb Söaffen- 
ftillftanb abgebrudt. (£rft je^t tourbe uns Kar, bafc §>eutfd>lanb ben 
Krieg verloren fyatte, roenngleid) voxx aus biefen unoollftänbigen 
9teutermelbungen ein pollee 33ilb ber (£retgniffe nod) femeetoegö 
erhalten konnten. §>ie 9*euternad)rid>ten roaren im übrigen, xvas toir 
aus eigener <£rfaf)rung betreffenb bie oftafrifanifd>e Kriegführung 
öfter bemerken konnten, ^cmftg berart gefärbt, bafe man bie roir!lid>e 
6ad)(age baraus gar nid)t ernennen fonnte. 

Söie \taxt mit £ügen gegen uns aud) £ier in 9tyobefien gearbeitet 
fein mufcte, ging baraus l>ert>or, ba$ eine beutfd>e 6d;u>efter ber 
fatf)olifd)en Sftiffionöffation bei unferer 2innäl)erung ber Gruppe 
einen 93rief entgegengefanbt f)atte, in bem fte bringenb um 6d)u^ 
ber patres unb 6d)toeftern feinblid)er 6taat6angel)örigfeit bat. 
§>abei \)at unfere Gruppe im ganzen Kriege niemals einem SKiffionar 
ober gar einer 6d>roefter irgenb etroas ftuleibe getan. §>ie lat^o- 
lifd>en 2ftiffionare feinblid)er 6taat6angel>örigfctt (inb in §>eutfd)- 
Oftafrtfa nid)t einmal interniert roorben (f. Kap. 20). §>ie dhiglänber 
bagegen Ratten aus bem ganaen an 9tl)obefien angrer^enben beutfd;en 
©ebtet fämtlidje SJUffionare einfd)lie^lid> grauen unb 9ftiffion6~ 
fc|>tocftcrn roeggefd)leppt unb interniert. £ro^bem roaren offenbar 
in ber beutfd)en Sttiffionefdjroefter burd; fortgefe^te 2Iad)rid>ten ber 
(Snglänber über bie beutfd)e Barbarei unb ©raufamfctt fold>e 93or- 
ftellungen über tyre eigenen £anböleute getoeeft toorben, bafy fie 
glaubte, fogar um 6d;u^ ber Sttiffionefdjroeftem bitten §u muffen. 
6<^liefeli4> toar aber bie 2mgft bod) ju grofe getoefen. %\s toir bie 
Sttiffionsftation erreichten, roaren alle SZltffionarc unb Sttiffionarinnen 
bis auf einen spater geflüd;tet, ber fid> aud) balb entfernte. 

25* 



388 33i6 jimt £rteg$enbe. 



2Bir lagerten bei ber Sttiffionsftatton jum £eil in beren ©ebäuben, 
mußten unfer £ager jebod) nod) am Slbenb in ber §>unfell>eit unb bei 
Stegen in ben nahegelegenen 33ufcf> perlegen, ba unfere 9Tad)l>ut pom 
5embe angegriffen rourbe unb unfere (Situation bei ber 92a'ffion ju 
exponiert toar. &s ^atte fid) aber, rote fid) fpäter l)erausftellte, nur um 
ein Heines d>efed;t gel>anbelt. (£ine t>on meinen beuten im 93ufd> 
gefunbene, offenbar ber 22ttffion gehörige Heine 9tinberf)erbe mit 
93ief) teiiroeife europäifd)er Slbftammung liefe id) beroad)en unb fte 
beim 2lbmarfd> an ben Ort, too fie geftanben l>atte, roieber jurücf- 
bringen. Ob baburd) bas Urteil ber patres über bie „§unnen" per- 
beffert rourbe, ift mir nid;t befannt geroorben. 

28ir erreichten am 12. 2topember $afama, ben Sit* bes englifd;en 
S^ommiffars für bm norböftlid)en £eil pon 9tyobefien. §>er gut unb 
fauber angelegte Ort mit breiten (Straften unb t)übfd)en 93adftein~ 
gebäuben ftad) fel)r vorteilhaft pon ben üblen 23aracfen ab, bie roir im 
portugiefifd)en ©ebiet faft ausnahmslos $u ©efid)t bekommen Ratten, 
§>er ^la^ roar pon ben englifd)en Beamten lurj por unferer Smfunft 
in d:Ue geräumt roorben. (£s rourbe eine Sftenge europäifd>er Ver- 
pflegung perftedt gefunben, fo ba$ roir nad> langer 3eft enblid) einmal 
roieber S^onferoen perfd>iebener Qlvt foroie 3igaretten erhalten lonn- 
ten. teuere <2lad)tiä)ten, bie roir naturgemäß mit großer Spannung 
erwarteten, rourben nid)t porgefunben, roof)l aber bis in ben Oftober 
hinein reid)enbe rljobefifcbe Seitungen, aus benen roir ein ungefähres 
33ilb ber Weitere igniffe bis bafyin erhalten tonnten. 

2lm 12. QTopember 1918, alfo am £age, nad>bem in Europa 
bereits ber Söaffenftiilftanb abgefd;loffen roar, tarn es nörblid) pon 
^afama nod) $u einem Heinen S'cucrgefcc^t 3toifd)en unferer $lad)- 
\)\xt unter Hauptmann $öl)l unb ben Gruppen bes Oberftleutnants 
garofins. 

2lm 13. 9Topember berauben roir uns auj bem 3öeitermarfd)e pon 
$afama nad} Styobefien hinein, als rüdroärts pon ber 9Tad$ut f)er- 
fommenb ein fd^roarjer 0d)aufd> (Unteroffater) bie marfd)ierenben 
Kolonnen mit bem 9tufe burd;eilte: „Vita i me kwischa," ber S^rieg 
ift ju (£nbe. §>er 9Utf ging roie ein Lauffeuer burd; bie Steigen unferer 
Slsfari unb Präger, roeld>e bie 9Tad)rid)t mit einer, nod) mit Qvocifci, 
ob es aud) toat>r fei, gemifd)ten ftxeube entgegennahmen. 33alb 
barauf !am bie fd>riftlid>e Reibung pon ber 2tad>l)ut nach porn, bafc 
ein englifd>er 9ftotorrabfaf)rer perfel>entltd> in unfere 9tad;l)ut binein- 



©urcf) beutfdKS ©cbict nad) 9tyobefien tnuetn bis $um Söaffcnjttllftanb. 389 

gefahren fei, ber ein Telegramm bes englifd)en Oberbefehlshabers 
©enerale pan §>epenter an bie hinter uns befinblicl)en englifd)en 
Gruppen überbringen foüte mit ber ^Tac^ridjt über 2lbfd)luft bes 
28affenftillftanbes am IL 2Topember* §>er Sttotorr ab fairer rourbe 
roieber freigelaffen. 9Iod> am gleichen £age traf pon ber „21orforce" 
9teu-£angenburg ein Telegramm folgenben 3nf)alts an ©eneral 
p. £ettoro ein : §>er ertglifd)e ^remierminifter f)abe mitgeteilt, bafy 
am IL Qtopember ein 28affenftillftanb unterzeichnet fei unb bafy bie 
gembfeligfeiten an allen fttoxitzn am IL 9?opember um 11 ZU)r 
pormittags aufgehört Ratten, (Er f)abe feinen Gruppen bie Auftei- 
lung ber ^eittbfeligfeiteu befohlen unb nef)tne bas gleiche pon unferer 
6eite am 

93ei uns §)eutfd)en ^)errfd)te, fo lange roir bk 23ebmgungen 
bes SBaffenftillftanbes nod) nid)t fannten, ein unfid)eres ©efüf>l, 
ob man fid) über bas (Enbe bes Krieges freuen bürfe ober nid)L 
§>er 3mpulö ber fiimbe barüber, bafy bae furchtbare 2Tomaben- 
leben, bas rotr geführt Ratten, bafc bie ungeheuren (Strapazen unb 
(Entbehrungen, bae Sufammenfdjmelzen unferes fleinen Häufleins 
mit beftänbigen 33erluften an naf)eftef)enben 5 rcunöen unc brapen 
fd)tparzen ©efäl)rten nun ein dmbe fyaben follten, rourbe gebämpft 
burd) bk 5 ra 9 c: 2öa6 roirb bae Ergebnis bes Krieges für unfer 
93aterlanb fein? 2ßenn roir aud) nid;t entfernt bas Ungeheuerliche 
ahnten, bas bie näct)ften £age uns über ben Sufammenbrud; 
^eutfd)lanbs bringen follten, fo erfüllten uns bod) bange groeifel. 
Unfer eigenes 6d>ictfal fiel gegen bae unferes 23aterlanbes nid)t ins 
(SeroidjL 2öas uns anging, fo Ratten roir aud) nod) roeiter mar- 
kieren tonnen, of)ne ba^ bk (Englänber bie geringfte 2lusftd)t Ratten, 
unfere Gruppe $u pernid)ten ober ju fangen* 2luf unferem Söege 
nad) SBeften roar bie näd)fte englifd)e Gruppe an ber (Eifenba^n bei 
33rolen §ill, etroa 500 km pon uns entfernt» 23on rücfroärts t)ätten 
bei unferer ungleid; größeren £eiftungsfcu)igfeit unb ber fd)roeren 
23eroeglid)feit ber (Englänber uns Eeinesfalls überlegene feinblid)e 
Abteilungen erreichen lönnen» Qliemals roar bei unferer präd;tigen 
Gruppe bas ©efül)l ftär!er, unbefiegt ju fein, als $u biefer 3eu\ 

®ae Renten unferer tapferen fd)roar$en ©efetyrten roar frei pon 
fold)en (Erwägungen, roie fie bie (Europäer Ratten* 33ei if)nen l)errfd)te 
eitel 5rpf>üd;fetL §>te £cute fangen unb tanzten auf bem 2#arfd)e 
unb gaben aud; fonft it)rer 5reube in jeber 33eziel)ung 2lusbru& 



390 33t6 jutn 8rteg6<mbe. 



Qlm 14»2Topember überfanbte Oberftleutnant §aroEin6 ba$ fol- 
gende an ©eneral p» £ettoro gerichtete Telegramm bes englifdjen 
Öberbefet)l6l)aber6 (in itberfe^ung) : 

„Kricgöminifterium Bonbon telegraphiert, ba$ Slrtifel 17 bes pon 
ber beulten Regierung unterfteidmeten SBaffenftillftanbes bie be- 
bingungslofe Übergabe aller in Oftafrila operierenben beutfeljen 
Strippen binnen einem Sftonat ab 1 1» QTopember porfie^t. 
2#eme 33ebtngungen finb: 

L Übergeben 6ie alle in gi)rer ganb befmblicj>en alliierten Kriege- 
gefangenen (Europäer unb Eingeborene) fofort an bie näd)ftc 
britifd)e Gruppe* 
2» bringen 6ie gt>re Gruppe of)ne Verjögerung naö) Slbercorn, 
ba Slbercorn ber näd>fie tyxmtt tft, roo td> fie perpflegen !ann» 
3» Übergeben 6ie in &bercorn an meinen 53epollmäd)tigten alle 
SDaffen unb Munition* gd> roerbe jebod) erlauben, bafc 6ie 
unb gi;re Offiziere unb Europäer gi>re perfönlid>en Söaffen 
3imäd)ft behalten in 2tnbetrad)t ber Sapferfeit, mit ber 6ie 
gefod)ten l)aben, porausgefe^t, bafy 6ie gi)re Gruppe o^ne 
Verzögerung nad; Slbercorn bringen» gn Slbercorn roerben 
Vorlegungen getroffen, um alle Europäer nad> 2ttorogoro 
$u fenben unb bie beutfdjen 2lö!ari in tyre fjetmat $u entlaffen» 
33itte fenben 6ie eine balbige Slntroort mit Angabe ber $e\t ber 
roal>rfd)einlid)en Slnfunft in Slbercorn unb ber Qafyl ber beutfd>en 
Offijiere unb 2#annfd>aften, Qlstaxi unb fonftigen farbigen* 

©eneral pan §)eoenter»" 
§>iefe 91ad)rid)t rief naturgemäß bei unferer Sruppe, bie fid; unter 
fo unenblid>en SfRifym unb ©efal>ren unbefiegt gehalten fyatte, 
große 2liebergefd)lagenf)eit unb ftarle Erbitterung ^erpor» ©eneral 
p» £ettoro fanbte ein Seiegramm an ben Kaifer, roorin er melbete, 
bafa er ben 33efel)l erhalten f)abe unb ausführen roerbe» §>aß ber 
Katfer inaunfdjen aus §>eutfd>lanb nacl> £jollanb abgereift roar, 
roußten roir bamate nid)t» 

2(m folgenben Sage, bem 15» QTopember, rourbe ber ^ücfmarfd) 
nad) Kafama angetreten» §>ie an biefem Sage pon ben Englänbern 
übermittelten 9teuterbepefd)en enthielten bie 9Tad>rid)t, ba$ ber Kaifer 
abgebanlt fyatte, unb ba$ ^rinj Sftar pon 33aben jum Regenten er- 
nannt fei» ©erabe als biefes Ereignis gemelbet roar, entftanb eine 
6tocfung in bem Eingang ber politifd)en 91ad)rid)ten aus §>eutfd>lanb, 



$>ut<fy fceutf<$<J8 ©cbict na<fy Vtyobtfkn hinein bte gurrt 5öaffenftUlftanb. 391 



ba nun erft ber ausführliche £e*t ber 23ebingungen bes SSaffenftill- 
ftanbes an bk in unferer 9tcü)e fte^enbe englifd>e Abteilung gebrar)tet 
rourbe, roas eine Seitlang ben einzigen $u tiefer für)renben §>rar)t 
pollftänbig in 2lnfprud> nal>m. SBir roaren einige £age lang unter 
bem (Zinbmd, bafy Sßrinj 9ftar pon 33aben bie Regierung $>eutfd>- 
lanbs als Regent fül>re. gd; fanbte bementfpred>enb meinen 
telegrapf)ifd)en 93erid)t über Eingang ber 9Tad>rid)t pom Söaffen- 
ftillftanb unb unferen inaroifdjen begonnenen 9lüdmarfd) burd> 
Ermittelung beö englifd)en Oberbefehlshabers an ben Regenten 
nad) Berlin. §>ies Telegramm rourbe nad> einer mir pom ©eneral 
pan §>epenter augefdncften telegrapr)tf4)en 2Iad>rtd)t pon u)m roeiter 
gefanbt. 

2lls roir auf bem 9tüc?marfd)e nad> $ajama roaren, telegraphierte 
©eneral pan §>epenter ben ingunfdjen eingelaufenen Wortlaut bes uns 
betreffenben Slrtifels beö Söaffenfiillfianbes, aus bem f>erporging, 
ba$ nid)t bie bebingungslofe Übergabe (unconditional surrender), 
fonbem bie bebingungslofe Räumung (evacuation) pereinbart roor- 
ben roar. 2luf telegrapl)ifd)en 33orf)alt bes ©enerals p. £ettoro, bafc 
banad) eine Abgabe ber $öaffen nid)t in 5 ra Ö c !ommc, erroiberte 
©eneral pan §)epenter, ba$ bie 2lsfari auf feinen 5<*U ty*z Waffen 
behalten bürften, ben §)eutfd>en fei bie Beibehaltung il)rer 2Baffen 
bereits in feinem erften Telegramm $ugeftanben. (£r perfid>erte im 
übrigen, bafc bie §>eutfa)en in fel>r ritterlicher 2öeife (chevaleresque) 
ber)anbelt roerben roürben. 2öcu)renb roir langfam auf Slbercorn 
roeiter marfdnerten, fanb ein fernerer £elegrammroed>fel arotfdjen 
ben beiben 2ttilitärbefel)lsl>abern \tatt dteneral pan §)epenter teilte 
mit, ba$ bas englifd>e S^riegsfabinett auf feine anfrage geantwortet 
f>abe, bie Räumung (evacuation) fd)liefee bk Übergabe (surrender) 
ein. ©eneral p. £ettoro fanbte ein Telegramm jur Übermittelung 
an bie beutfd>e 9teid)sregierung um (£ntfd)eibung, auf bas jebod) eine 
Smtroort md)t einging. 211s roir fd>liefelid> auf unferem 2ftarfd>e uns 
Slbercorn näherten, fur)r ©eneral p. £ettoro mit einem Offizier 
feines (Stabes in einem englifd)en 2luto Poraus unb traf mit bem 
englifd>en ©eneral <£broarbs, an ben bie Übergabe ftattfinben follte, 
eine Vereinbarung barüber. <£s follte banad) unter geroiffen feft- 
geftellten {Jwroälttäten unb unter £eilnaf)Tne nur einer kleinen 3af)l 
englifd>er <£vuppen bie Übergabe ftattfinben, mit bem Vorbehalt, 
baft bie abgelieferten 22lafd>inengeroel)re ufro. auf bie 3<u)l ^r in 



392 23i8 jum ^riegsenbe. 



§>eutfd>lanb abzuliefernben anzurechnen feien, falle bie endgültige 
(Ent fd>eibung ber l)eimi{d;en Snftanjen bal)in ergeben follte, bafc bic 
Jorberung ber Übergabe unberechtigt geroefen fei, ftexnex rourbe per- 
einbart, baft alle amtlichen eilten unb Urhmben ber Gruppe belaffen 
roerben feilten, forme bafc alles pripate (Eigentum bei ben (Eigen- 
tümern perbleiben follte, barunter aud; alle pripaten £agebüd>er. 
§)er englifc^e Oberbefehlshaber ober fein 33epollmäd)ttgter follten 
lebiglid; bas $led)t f)aben, pon amtlichen unb pripaten 6d>riftftücfen 
2lbfd)riften ju nehmen, §>ie ganzen 33erf)anblungen auf ©runb bes 
Söaffenftillftanbes roaren pon Slnfang an pon englifd)er roie beutfdjer 
6eite als ausfd)liefelid) bie 2ftüitärbefel>lsf)aber angef>enb bel)anbelt 
roorben. (Eine 3Jlitroir!ung pon meiner 6eite fanb babei nid;t \tatt. 

3lm 25. Qtopember 1918 e